Irland+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis
  +7 
Irland+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis
  +8 
Irland+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis
  +9 
Irland+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis
  +10 
Irland+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis
  +11

Die Höhepunkte Irlands

8-Tage-Dr. Tigges Studienreise ab € 1.295,- /  € 1.100,-

Burkhard Hillerich

Burkhard Hillerich

Irland hält, was Hochglanzprospekte versprechen ─ es ist eine wunderschöne, grüne Insel. Davon werden wir uns jeden Tag überzeugen, nicht nur wenn wir auf der Panoramastraße »Ring of Kerry« unterwegs sind. Zu den Höhepunkten dieser Reise zählen natürlich auch die Cliffs of Moher und erst recht Dublin. Gemeinsam erkunden wir das kunsthistorische Gestern und das lebendige Heute. Den guten irischen Whiskey probieren wir sowieso. Ihr Burkhard Hillerich

Drei gute Gründe für diese Reise

  • Hütehundevorführung auf einer Schaffarm
  • Panoramastraße »Ring of Kerry«
  • Die Klippen von Moher erleben

Leistungen, die überzeugen

  • Zug zum Flug *
  • Flüge mit Aer Lingus in der Economy-Class bis/ab Dublin*
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
  • Rundreise/Ausflüge im landestypischen Reisebus
  • Transfers am An- und Abreisetag*
  • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Studienreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • Zu Besuch in Galway
    • Besichtigung der Klosterruine Clonmacnoise
    • Besuch einer Destillerie mit Whiskey Kostprobe
  • Besichtigungen mit Audio-System
  • Alle Eintrittsgelder
  • 7 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 7x Frühstück, 7x Abendessen
  • Hochwertige Reiseliteratur zur Auswahl
* bei Eigenanreise nicht inklusive


Karte wird geladen

Reise interaktiv


Erleben Sie den Verlauf Ihrer Reise interaktiv.

Karte öffnen
Karte wird geladen...
  • Karte
  • Satellit
  • Gelände
  • Hybrid
Legende

    Reise

    Irland

    Die Höhepunkte Irlands

    8-Tage-Dr. Tigges Studienreise

    Stationen

    Karte zurücksetzen
    • 1. Tag
      Flug nach Irland
    • 2. Tag
      Von Dublin nach Cork
    • 3. Tag
      Von Cork nach Tralee
    • 4. Tag
      Tralee: Fahrt über den Ring of Kerry
    • 5. Tag
      Von Tralee in den Raum Galway
    • 6. Tag
      Freizeit, Galway oder Aran-Inseln
    • 7. Tag
      Vom Raum Galway nach Dublin
    • 8. Tag
      Abschied von Irland
    Die Höhepunkte Irlands
    Irland hält, was Hochglanzprospekte versprechen ─ es ist eine wunderschöne, grüne Insel. Davon werden wir uns jeden Tag überzeugen, nicht nur wenn wir auf der Panoramastraße »Ring of Kerry« unterwegs sind. Zu den Höhepunkten dieser Reise zählen natürlich auch die Cliffs of Moher und erst recht Dublin. Gemeinsam erkunden wir das kunsthistorische Gestern und das lebendige Heute. Den guten irischen Whiskey probieren wir sowieso. Ihr Burkhard Hillerich
    1. Tag
    Flug nach Irland
    Gleich nach unserer Ankunft bis 13.00 Uhr entdecken wir teils zu Fuß, teils mit dem Bus die Stadt am Liffey. Nicht fehlen darf dabei der Besuch des Trinity College, der ältesten Universität des Landes. Hier bewundern wir das berühmte Book of Kells, das wohl schönste Evangelienbuch, das im frühen Mittelalter in Europa geschaffen wurde. Anschließend besuchen wir den Long Room, die einzigartige Bibliothek des ehrwürdigen Trinity College. Das Abendessen nehmen wir dann gemeinsam in unserem Hotel ein. (A)
    2. Tag
    Von Dublin nach Cork
    Von Dublin aus machen wir uns auf den Weg in den Süden Irlands. Das erste Ziel ist Kilkenny ─ ein Ort, der durch die Statuten der Stadt und durch die Familie Butler historische Bedeutung erhielt. Ein Rundgang durch diese mittelalterlich wirkende Kleinstadt vermittelt uns die Bedeutung Kilkennys in der irischen Geschichte. Zum Abschluss besuchen wir hier die zweitgrößte mittelalterliche Kathedrale Irlands: St. Canice´s. Danach fahren wir zum malerisch gelegenen Rock of Cashel, einem der frühen irischen Königssitze. Hier soll der Apostel der Iren, der Heilige Patrick, den Hochkönig der heidnischen Stämme des Südens missioniert haben. Nach einer Fahrt durch das fruchtbare Tal des Blackwater River erreichen wir Cork. 250 km (F, A)
    3. Tag
    Von Cork nach Tralee
    Wir erkunden Cork, die zweitgrößte Stadt der Republik am Fluss Lee und wichtige Universitäts- und Industriestadt. Das Zentrum der lebendigen Metropole mit seiner viktorianischen Architektur, seinen Märkten und Cafés lädt zu einem gemütlichen Spaziergang ein. Anschließend reisen wir weiter zur bergigen Westküste Irlands. Das Klima ist mild, den Straßenrand säumen Rhododendren und Fuchsien. Lust auf eine Bootsfahrt? Dann nehmen Sie optional an einem Ausflug auf die Insel Garinish teil. Dort duftet Ihnen die ganze Pflanzen- und Blütenpracht entgegen, zu der dieser begnadete Landstrich fähig ist. Weiter auf dem Weg nach Tralee entdecken wir in kleinen Ortschaften die für Irland so typischen farbenfrohen Häuser. In der Nähe von Kenmare besuchen wir eine irische Schaffarm. In unberührter Umgebung beobachten wir den Schafhirten Noel bei seiner Arbeit. Wir werden erstaunt sein über das perfekte Zusammenspiel mit seinen Hütehunden. 210 km (F, A)
    4. Tag
    Tralee: Fahrt über den Ring of Kerry
    Der 180 Kilometer lange »Ring of Kerry« zählt zu den schönsten Panoramastraßen Irlands. Es bieten sich überraschende Ausblicke auf schroffe Klippen, grüne Berghänge und Sandstrände. Am »Ladies View« genossen schon die Hofdamen der englischen Königin Viktoria den Blick über die Seen von Killarney. Auf dem Weg dorthin besuchen wir eines der Ringforts, von denen die keltischen Eroberer der Insel einst die Region beherrschten. 210 km (F, A)
    5. Tag
    Von Tralee in den Raum Galway
    Wir verlassen die Grafschaft Kerry und kommen nach Clare, nördlich des Flusses Shannon. Auf dem Weg machen wir Halt in Adare, dem angeblich hübschesten Dorf Irlands. In Bunratty erleben wir wie der Adel im 15. Jahrhundert in seinen Burgen residierte und tauchen im Folk Village nebenan in das Landleben des 19. Jahrhunderts ein. Die Fahrt führt uns weiter zu den Klippen von Moher, die sich bis zu einer Höhe von über 200 Metern aus dem Meer erheben. Die Klippen liegen in der Region des Burren, einem in Europa einzigartigen Kalksteinplateau. Diese baum- und flusslose Landschaft ist für Botaniker von besonderem Reiz, denn in den Vertiefungen und Spalten des verkarsteten Plateaus wachsen arktische, alpine und mediterrane Pflanzen. 280 km (F, A)
    6. Tag
    Freizeit, Galway oder Aran-Inseln
    Heute haben Sie die Wahl: Wollen Sie sich einen Tag im Hotel entspannen oder die Atmosphäre der Studentenstadt Galway genießen? Dann nutzen Sie den eingeschlossenen Bustransfer. Oder möchten Sie lieber in See stechen und mit zu einem optionalen Tagesausflug auf die Aran-Inseln kommen (witterungsabhängig)? Inishmore, die größte der drei Inseln, lockt mit dem Dun Aengus Fort, einer der mächtigsten prähistorischen Verteidigungsanlagen in Europa, majestätisch an den Klippen der Westküste der Insel gebaut. Ansonsten scheint auf dieser Insel die Zeit stillzustehen. Sie werden begeistert sein von der immer noch erhaltenen Ursprünglichkeit! 75 km (F, A)
    7. Tag
    Vom Raum Galway nach Dublin
    Clonmacnoise war bis ins 12. Jahrhundert das wichtigste Kloster des Landes. Mehr als 40 Mal wurde das geistige Zentrum an den Ufern des Flusses Shannon mit seinen Kirchen, Rundtürmen und Hochkreuzen wegen seines Reichtums überfallen. Auf dem Weg nach Dublin machen wir Halt an einer namhaften Whiskey Destillerie. Hier werden wir beobachten können, wie sich das Leben in einer irischen Kleinstadt seit dem frühen 19. Jahrhundert entwickelt hat und wir werden selbstverständlich in die Geheimnisse der Whiskey-Herstellung eingeweiht. 220 km (F, A)
    8. Tag
    Abschied von Irland
    Es heißt Abschied nehmen von der grünen Insel. Fahrt zum Flughafen und Rückflug zum Ausgangsflughafen. (F)

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, A=Abendessen)

    1. Tag: Flug nach Irland

    Gleich nach unserer Ankunft bis 13.00 Uhr entdecken wir teils zu Fuß, teils mit dem Bus die Stadt am Liffey. Nicht fehlen darf dabei der Besuch des Trinity College, der ältesten Universität des Landes. Hier bewundern wir das berühmte Book of Kells, das wohl schönste Evangelienbuch, das im frühen Mittelalter in Europa geschaffen wurde. Anschließend besuchen wir den Long Room, die einzigartige Bibliothek des ehrwürdigen Trinity College. Das Abendessen nehmen wir dann gemeinsam in unserem Hotel ein. (A)

    2. Tag: Von Dublin nach Cork

    Von Dublin aus machen wir uns auf den Weg in den Süden Irlands. Das erste Ziel ist Kilkenny ─ ein Ort, der durch die Statuten der Stadt und durch die Familie Butler historische Bedeutung erhielt. Ein Rundgang durch diese mittelalterlich wirkende Kleinstadt vermittelt uns die Bedeutung Kilkennys in der irischen Geschichte. Zum Abschluss besuchen wir hier die zweitgrößte mittelalterliche Kathedrale Irlands: St. Canice´s. Danach fahren wir zum malerisch gelegenen Rock of Cashel, einem der frühen irischen Königssitze. Hier soll der Apostel der Iren, der Heilige Patrick, den Hochkönig der heidnischen Stämme des Südens missioniert haben. Nach einer Fahrt durch das fruchtbare Tal des Blackwater River erreichen wir Cork. 250 km (F, A)

    3. Tag: Von Cork nach Tralee

    Wir erkunden Cork, die zweitgrößte Stadt der Republik am Fluss Lee und wichtige Universitäts- und Industriestadt. Das Zentrum der lebendigen Metropole mit seiner viktorianischen Architektur, seinen Märkten und Cafés lädt zu einem gemütlichen Spaziergang ein. Anschließend reisen wir weiter zur bergigen Westküste Irlands. Das Klima ist mild, den Straßenrand säumen Rhododendren und Fuchsien. Lust auf eine Bootsfahrt? Dann nehmen Sie optional an einem Ausflug auf die Insel Garinish teil. Dort duftet Ihnen die ganze Pflanzen- und Blütenpracht entgegen, zu der dieser begnadete Landstrich fähig ist. Weiter auf dem Weg nach Tralee entdecken wir in kleinen Ortschaften die für Irland so typischen farbenfrohen Häuser. In der Nähe von Kenmare besuchen wir eine irische Schaffarm. In unberührter Umgebung beobachten wir den Schafhirten Noel bei seiner Arbeit. Wir werden erstaunt sein über das perfekte Zusammenspiel mit seinen Hütehunden. 210 km (F, A)

    4. Tag: Tralee: Fahrt über den Ring of Kerry

    Der 180 Kilometer lange »Ring of Kerry« zählt zu den schönsten Panoramastraßen Irlands. Es bieten sich überraschende Ausblicke auf schroffe Klippen, grüne Berghänge und Sandstrände. Am »Ladies View« genossen schon die Hofdamen der englischen Königin Viktoria den Blick über die Seen von Killarney. Auf dem Weg dorthin besuchen wir eines der Ringforts, von denen die keltischen Eroberer der Insel einst die Region beherrschten. 210 km (F, A)

    5. Tag: Von Tralee in den Raum Galway

    Wir verlassen die Grafschaft Kerry und kommen nach Clare, nördlich des Flusses Shannon. Auf dem Weg machen wir Halt in Adare, dem angeblich hübschesten Dorf Irlands. In Bunratty erleben wir wie der Adel im 15. Jahrhundert in seinen Burgen residierte und tauchen im Folk Village nebenan in das Landleben des 19. Jahrhunderts ein. Die Fahrt führt uns weiter zu den Klippen von Moher, die sich bis zu einer Höhe von über 200 Metern aus dem Meer erheben. Die Klippen liegen in der Region des Burren, einem in Europa einzigartigen Kalksteinplateau. Diese baum- und flusslose Landschaft ist für Botaniker von besonderem Reiz, denn in den Vertiefungen und Spalten des verkarsteten Plateaus wachsen arktische, alpine und mediterrane Pflanzen. 280 km (F, A)

    6. Tag: Freizeit, Galway oder Aran-Inseln

    Heute haben Sie die Wahl: Wollen Sie sich einen Tag im Hotel entspannen oder die Atmosphäre der Studentenstadt Galway genießen? Dann nutzen Sie den eingeschlossenen Bustransfer. Oder möchten Sie lieber in See stechen und mit zu einem optionalen Tagesausflug auf die Aran-Inseln kommen (witterungsabhängig)? Inishmore, die größte der drei Inseln, lockt mit dem Dun Aengus Fort, einer der mächtigsten prähistorischen Verteidigungsanlagen in Europa, majestätisch an den Klippen der Westküste der Insel gebaut. Ansonsten scheint auf dieser Insel die Zeit stillzustehen. Sie werden begeistert sein von der immer noch erhaltenen Ursprünglichkeit! 75 km (F, A)

    7. Tag: Vom Raum Galway nach Dublin

    Clonmacnoise war bis ins 12. Jahrhundert das wichtigste Kloster des Landes. Mehr als 40 Mal wurde das geistige Zentrum an den Ufern des Flusses Shannon mit seinen Kirchen, Rundtürmen und Hochkreuzen wegen seines Reichtums überfallen. Auf dem Weg nach Dublin machen wir Halt an einer namhaften Whiskey Destillerie. Hier werden wir beobachten können, wie sich das Leben in einer irischen Kleinstadt seit dem frühen 19. Jahrhundert entwickelt hat und wir werden selbstverständlich in die Geheimnisse der Whiskey-Herstellung eingeweiht. 220 km (F, A)

    8. Tag: Abschied von Irland

    Es heißt Abschied nehmen von der grünen Insel. Fahrt zum Flughafen und Rückflug zum Ausgangsflughafen. (F)

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, A=Abendessen)

    Nach oben

    Termine und Preise 2018 in €

    Pro Person im Doppelzimmer mit Aer Lingus (EI) ab Düsseldorf oder eigene Anreise (E).

    Aufpreis Einzelzimmer in €

    Leistungen, die überzeugen

    • Zug zum Flug *
    • Flüge mit Aer Lingus in der Economy-Class bis/ab Dublin*
    • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
    • Rundreise/Ausflüge im landestypischen Reisebus
    • Transfers am An- und Abreisetag*
    • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Studienreiseleitung
    • Höhepunkte Ihrer Reise:
      • Zu Besuch in Galway
      • Besichtigung der Klosterruine Clonmacnoise
      • Besuch einer Destillerie mit Whiskey Kostprobe
    • Besichtigungen mit Audio-System
    • Alle Eintrittsgelder
    • 7 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
    • 7x Frühstück, 7x Abendessen
    • Hochwertige Reiseliteratur zur Auswahl
    * bei Eigenanreise nicht inklusive

    Mehr Erlebnis

    Teilnehmerzahl mind. 2 Personen. Preis p. P.

    Garinish Island (3. Tag) € 18
    Aran Inseln (6. Tag) € 55

    Mehr Komfort

    Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse € 74

    Ihre Hotels

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Dublin 1 Red Cow Morans¹
    Cork 1 Ambassador²
    Tralee 2 The Ashe³
    Galway 2 Loughrea
    Dublin 1 Red Cow Moran
    ¹ Bei Termin 12.05. und 07.07.: Citywest Hotel ² Bei Termin 23.04.: Brandon Hotel ³ Bei Termin 10.09.: Castlerosse Hotel Killarney

    Wichtige Informationen

    Leider lassen sich durch die Vielzahl der Flugmöglichkeiten nach Dublin manchmal Wartezeiten bis zur gemeinsamen Weiterfahrt mit dem Bus nicht vermeiden.
    Das Ende Ihrer Reise ist für Abflüge ab Dublin ab 16:00 Uhr geplant. Bei spätereren Abflügen kann es zu Wartezeiten kommen.

    Nach oben
    
Irland+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis
  +7
    
Irland+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis
  +8
    
Irland+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis
  +9
    
Irland+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis
  +10
    
Irland+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis
  +11
    • 
Irland+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis
  +12
    • 
Irland+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis
  +13
    • 
Irland+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis
  +14
    • 
Irland+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis
  +15
    • 
Irland+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis
  +16
    Bei Ländern mit Visumpflicht bitten wir Sie zu beachten, dass folgende Informationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

    Einreise für Deutsche

    Deutsche sind für einen unbegrenzten Aufenthalt visumfrei. Notwendig sind für die Dauer des Aufenthalts gültiger Reisepass (für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch der für die Dauer des Aufenthalts gültige Personalausweis ausreichend).

    Als Nachweis des EU-weiten Versicherungsschutzes sollte die Europäische Krankenversicherungskarte mitgeführt werden (eine private Auslandsreisekrankenversicherung wird zusätzlich empfohlen).

    Arbeitsaufnahme nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

    Einreise für Österreicher

    Visumfrei für einen unbegrenzten Aufenthalt.

    Notwendig ist der mind. für die Dauer des Aufenthalts gültige Reisepass, für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch der mind. für die Dauer des Aufenthalts gültige Personalausweis ausreichend.

    Arbeitsaufnahme nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

    Einreise für Schweizer

    Visumfrei für einen unbegrenzten Aufenthalt.

    Notwendig ist der mind. für die Dauer des Aufenthalts gültige Reisepass, für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch die mind. für die Dauer des Aufenthalts gültige Identitätskarte ausreichend.

    Arbeitsaufnahme nach einem Abkommen zwischen der EU und der Schweiz ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

    Landesdaten

    Lage

    Die Republik Irland nimmt rund 80 Prozent der Fläche der Insel Irland ein. Dazu gehören auch die beiden an der Westküste liegenden Inselgruppen Achill Islands und Aran Islands. Die Republik grenzt im Norden und Nordosten an das britische Nordirland; im Osten bilden die Irische See und der St. Georgskanal und im Süden und Westen der Atlantische Ozean die natürliche Landesgrenze.

    Fläche: 70.273 km².

    Verwaltungsstruktur: 4 Provinzen (Leinster, Munster, Connacht und Ulster) mit 26 Grafschaften (Counties) und 4 sogenannten County-Boroughs.

    Einwohner

    Bevölkerung: ca. 4,6 Millionen

    Städte:

    Dublin/Baile Atha Cliath (Hauptstadt) ca. 525.400

    Cork/Corgaigh ca. 119.000

    Galway/An Ghaillimh ca. 75.400

    Tallaght 71.500

    Limerick/Luimneach ca. 56.800

    Waterford/Port Laírge ca. 46.800

    Sprache

    In Irland wird Englisch und Irisch gesprochen.

    Zeitverschiebung

    Mitteleuropäische Zeit (MEZ) -1 Stunde.

    Da auch in Irland Sommerzeit gilt, bleibt der Zeitunterschied bestehen.

    Stromspannung

    220 Volt Wechselstrom; 50 Hertz.

    Man sollte einen Adapter für britische dreipolige Stecker mitnehmen.

    Telefon/Post

    Telefon

    Die Vorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Irland ist 00353.

    Von Irland nach Deutschland wählt man 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041.

    Öffentliche Telefone funktionieren mit Telefonkarten. Telefonkarten sind für 10, 15 und 20 Euro erhältlich.

    NOTRUFNUMMERN: Polizei, Unfallrettung und Feuerwehr 999 oder 112.

    Irish Tourist Assistance Service (ITAS), Tel. 18 90 365 700, E-Mail: info@itas.de, Internet: http://itas.ie.

    Mobilfunk

    Netztechnik: GSM 900/1800 und 3G 2100.

    Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Irland von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone.

    Internet

    Länderkürzel: .ie

    Internet-Cafés gibt es in allen größeren Städten.

    Feiertage

    1. Januar (Neujahr)

    17. März (Nationalfeiertag; St. Patrick´s-Tag)

    14. April (Karfreitag; ist kein offizieller Feiertag, einige Einrichtungen haben jedoch am Karfreitag geschlossen)

    17. April (Ostermontag)

    1. Mai (Tag der Arbeit)

    25. Dezember (Weihnachten)

    26. Dezember (Weihnachten; Stephanstag)

    Die folgenden vier Feiertage sind sogenannte “Bankfeiertage”:

    1. Mai (erster Montag im Mai)

    5. Juni (erster Montag im Juni)

    7. August (erster Montag im August)

    30. Oktober (letzter Montag im Oktober)

    Fällt ein Feiertag auf ein Wochenende, wird er am darauffolgenden Montag nachgeholt.

    Die Hauptferienzeit geht von Anfang Juli bis Anfang September.

    Öffnungszeiten

    Banken: Mo bis Fr 9.30/10-16.30 Uhr;

    Post: Mo bis Sa 9-13, 14.15-17.30 Uhr (das Hauptpostamt in Dublin hat auch an Sonn- und Feiertagen geöffnet);

    Geschäfte: Mo bis Fr 9-18 Uhr, Sa 9-18 Uhr (Do teilweise bis 20/21 Uhr, große Kaufhäuser haben auch sonntags von 12-17/18 Uhr geöffnet);

    Büros: Mo bis Fr 9-17 Uhr;

    Pubs: Mo bis Do 10.30-23.30 Uhr, Fr und Sa 10.30-24.30 Uhr, So 12.30-23 Uhr.

    Kleidung

    Normale europäische Kleidung ist angebracht. Selbst im Sommer sollte man immer auch warme Kleidung mitnehmen. Regenbekleidung ist das ganze Jahr über unbedingt erforderlich.

    Mehr Informationen
    Nach oben