Irland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Umfassend
  +7 
Irland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Umfassend
  +8 
Irland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Umfassend
  +9 
Irland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Umfassend
  +10 
Irland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Umfassend
  +11

Irland ─ Land und Leute

11-Tage-Erlebnisreise ab € 1.855,- /  € 1.645,-

Irland bietet für jeden etwas. Phantastische Sehenswürdigkeiten, historische Bauwerke, atemberaubende Landschaften werden gepaart mit dem freundlichen Charme der Bevölkerung. Ob das lebendige Dublin, die Karstlandschaft des Burren, das ursprüngliche Connemara oder die aufstrebende Stadt Belfast.

  • Zwei Übernachtungen in Galway
  • Charakteristische Graffiti in Derry
  • Besuch der Halbinsel Howth

Leistungen, die überzeugen

  • Zug zum Flug *
  • Flüge mit Aer Lingus in der Economy-Class bis/ab Dublin*
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
  • Rundreise im landestypischen Reisebus
  • Transfers am An- und Abreisetag*
  • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Erlebnisreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • Hütehundevorführung auf einer Schaffarm
    • Torfstechen auf Dan O`Hara`s Farm
  • Besichtigungen mit Audio-System
  • Alle Eintrittsgelder
  • 10 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 10x Frühstück, 9x Abendessen
  • Ausgewählte Reiseliteratur
* bei Eigenanreise nicht inklusive


Karte wird geladen

Reise interaktiv


Erleben Sie den Verlauf Ihrer Reise interaktiv.

Karte öffnen
Karte wird geladen...
  • Karte
  • Satellit
  • Gelände
  • Hybrid
Legende

    Reise

    Irland

    Irland ─ Land und Leute

    11-Tage-Erlebnisreise

    Stationen

    Karte zurücksetzen
    • 1. Tag
      Willkommen in Irland
    • 2. Tag
      Von Dublin nach Tralee
    • 3. Tag
      Ring of Kerry
    • 4. Tag
      Von Tralee nach Galway
    • 5. Tag
      Galway: Freizeit oder Aran-Inseln
    • 6. Tag
      Von Galway nach Sligo
    • 7. Tag
      Von Sligo nach Derry
    • 8. Tag
      Von Derry nach Belfast
    • 9. Tag
      Von Belfast nach Dundalk
    • 10. Tag
      Von Dundalk nach Dublin
    • 11. Tag
      Abschied von Irland
    Irland ─ Land und Leute
    Irland bietet für jeden etwas. Phantastische Sehenswürdigkeiten, historische Bauwerke, atemberaubende Landschaften werden gepaart mit dem freundlichen Charme der Bevölkerung. Ob das lebendige Dublin, die Karstlandschaft des Burren, das ursprüngliche Connemara oder die aufstrebende Stadt Belfast.
    1. Tag
    Willkommen in Irland
    Gleich nach Ihrer Ankunft bis 13.00 Uhr entdecken wir Dublin. Es wartet die im 13. Jahrhundert erbaute und größte Kathedrale Irlands ─ die St. Patricks Kathedrale. Das Trinity College ist die bedeutendste Universität des Landes und wurde 1592 von Königin Elisabeth I. gegründet. Die Old Library ist für Besucher sicherlich eines der interessantesten Gebäude. Im Erdgeschoss wird das um 800 nach Christus entstandene Book of Kells präsentiert. (A)
    2. Tag
    Von Dublin nach Tralee
    Heute verlassen wir die irische Hauptstadt und machen uns auf den Weg in Richtung Süden in die Grafschaft Kerry. Unterwegs besichtigen wir den 60 Meter über der Ebene auf einem Kalksteinfelsen liegenden Rock of Cashel, eine der beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten des Landes. 289 km (F, A)
    3. Tag
    Ring of Kerry
    Der »Ring of Kerry« ist die bekannteste Panoramastraße Irlands. Die überraschende Schönheit der großen Halbinsel Iveragh rührt von der großen Vielfalt der Landschaft her, die ununterbrochen Kontraste bietet. Auf der Kells Sheep Farm treffen wir den Schafhirten Brendan, dessen 200 Schafe in den Kerry Mountains grasen. Er wird uns demonstrieren, wie er in enger Zusammenarbeit mit seinem Hirtenhund seine Schafherde vorantreibt. 180 km (F, A)
    4. Tag
    Von Tralee nach Galway
    Nach dem Frühstück verlassen wir Kerry und machen uns auf den Weg zur Autofähre, die uns über die Shannon-Mündung bringt. In Kilfenora, im Herzen des Burrengebietes, besichtigen wir die Kathedrale, die bis ins 18. Jahrhundert Bischofssitz war. Ein weiterer Höhepunkt sind die Klippen von Moher. Sie erstrecken sich über fünf Kilometer und erreichen eine Höhe von 215 Metern. Auf unserer Weiterfahrt durchqueren wir die Burrenregion, ein Hochplateau aus porösem Kalkstein und halten unterwegs am bekannten Poulnabrone Dolmen. 245 km (F, A)
    5. Tag
    Galway: Freizeit oder Aran-Inseln
    Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung um den Westen Irlands auf eigene Faust zu entdecken. Optional können Sie die die Aran Inseln besuchen. Sie repräsentieren für viele Besucher das echte Irland. Mit der Fähre von Rossaveal gelangen wir nach Inishmore, der größten der Aran Islands. Es lockt Dun Aenghus, eine der größten prähistorischen Festungsanlagen Europas, die vor etwa 2.000 Jahren erbaut wurde. Weitere Steinforts, Kirchenruinen und Rundtürme laden zu Erkundung ein. (F)
    6. Tag
    Von Galway nach Sligo
    Unsere heutige Fahrt führt uns nach Connemara, das Land der Berge, Seen und Moore. Wir besuchen dort Dan O`Hara`s Farm. Im Besucherzentrum erhalten wir erste Einblicke über die Region Connemara und Dan O`Hara ─ einen Bauern, der wegen der Hungersnot mit seiner Familie nach Amerika auswanderte. Natürlich dürfen wir uns auch im Torfstechen üben und anschließend einen Irish Coffee genießen. 245 km (F, A)
    7. Tag
    Von Sligo nach Derry
    In Drumcliff besichtigen wir das Grab des berühmten irischen Dichters W. B. Yeats. Auf der Weiterfahrt genießen wir die Schönheit des County Donegal. Wir fahren in den Glenveagh Nationalpark, in dem die größte Rotwildherde Irlands lebt. Die gut erhaltenen Räumlichkeiten des Glenveagh Castle versetzen uns in vergangene Zeiten zurück, bevor wir anschließend Derry erkunden. Die Stadtmauer gehört zu den besterhaltenen historischen Stadtbefestigungen in ganz Europa. Derry ist die zweitgrößte Stadt Nordirlands und eine wichtige Hafen- und Industriestadt. Wir lernen die zwei Stadtteile Waterside und Bogside kennen und bewundern die berühmten Graffitis an den Hauswänden. 200 km (F, A)
    8. Tag
    Von Derry nach Belfast
    Wir verlassen Derry und machen uns auf den Weg zur Antrim Küste. Dunluce Castle, welches wir von außen sehen, wird auf das 14. Jahrhundert datiert. Anschließend erleben wir den Höhepunkt des Tages: den Giant´s Causeway. Dieser Ort, der zum Welterbe der UNESCO gehört, ist eine erstaunliche Naturschönheit. Mehr als 40.000 Basaltsäulen formen die Klippen und Hochebenen nahe am Meer. Am Nachmittag entdecken wir Belfast, die Hauptstadt Nordirlands und zweitgrößte Stadt Irlands während einer Stadtrundfahrt. 170 km (F, A)
    9. Tag
    Von Belfast nach Dundalk
    Den Vormittag können Sie selber gestalten. Im Anschluss fahren wir zur Ards Peninsula, wo wir das Mount Stewart House besuchen. Dieser Landsitz aus dem 18. Jahrhundert präsentiert sich zum großen Teil in seiner Originalausstattung. 170 km (F, A)
    10. Tag
    Von Dundalk nach Dublin
    Auf unserem Weg zurück in die irische Hauptstadt durchqueren wir das Boyne-Tal. Dieses Tal gehört ohne Zweifel zu der historischsten Region der ganzen Insel. Daher ist es nicht überraschend, dass sich dort viele wichtige irische Sehenswürdigkeiten finden. Wir besuchen Monasterboice, eine alte klösterliche Anlage in der Nähe der Stadt Drogheda im County Louth und die Halbinsel Howth. Hier haben Sie die Gelegenheit den gemütlichen Fischerort Howth auf eigene Faust zu erkunden. Ein Fußweg führt an der Spitze von Howth Head entlang, der sich ideal für kleine Wanderungen eignet. Am Abend erreichen wir Dublin. 110 km (F, A)
    11. Tag
    Abschied von Irland
    Es heißt Abschied nehmen von der grünen Insel. Fahrt zum Flughafen und Rückflug zum Ausgangsflughafen. (F)

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, A=Abendessen)

    1. Tag: Willkommen in Irland

    Gleich nach Ihrer Ankunft bis 13.00 Uhr entdecken wir Dublin. Es wartet die im 13. Jahrhundert erbaute und größte Kathedrale Irlands ─ die St. Patricks Kathedrale. Das Trinity College ist die bedeutendste Universität des Landes und wurde 1592 von Königin Elisabeth I. gegründet. Die Old Library ist für Besucher sicherlich eines der interessantesten Gebäude. Im Erdgeschoss wird das um 800 nach Christus entstandene Book of Kells präsentiert. (A)

    2. Tag: Von Dublin nach Tralee

    Heute verlassen wir die irische Hauptstadt und machen uns auf den Weg in Richtung Süden in die Grafschaft Kerry. Unterwegs besichtigen wir den 60 Meter über der Ebene auf einem Kalksteinfelsen liegenden Rock of Cashel, eine der beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten des Landes. 289 km (F, A)

    3. Tag: Ring of Kerry

    Der »Ring of Kerry« ist die bekannteste Panoramastraße Irlands. Die überraschende Schönheit der großen Halbinsel Iveragh rührt von der großen Vielfalt der Landschaft her, die ununterbrochen Kontraste bietet. Auf der Kells Sheep Farm treffen wir den Schafhirten Brendan, dessen 200 Schafe in den Kerry Mountains grasen. Er wird uns demonstrieren, wie er in enger Zusammenarbeit mit seinem Hirtenhund seine Schafherde vorantreibt. 180 km (F, A)

    4. Tag: Von Tralee nach Galway

    Nach dem Frühstück verlassen wir Kerry und machen uns auf den Weg zur Autofähre, die uns über die Shannon-Mündung bringt. In Kilfenora, im Herzen des Burrengebietes, besichtigen wir die Kathedrale, die bis ins 18. Jahrhundert Bischofssitz war. Ein weiterer Höhepunkt sind die Klippen von Moher. Sie erstrecken sich über fünf Kilometer und erreichen eine Höhe von 215 Metern. Auf unserer Weiterfahrt durchqueren wir die Burrenregion, ein Hochplateau aus porösem Kalkstein und halten unterwegs am bekannten Poulnabrone Dolmen. 245 km (F, A)

    5. Tag: Galway: Freizeit oder Aran-Inseln

    Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung um den Westen Irlands auf eigene Faust zu entdecken. Optional können Sie die die Aran Inseln besuchen. Sie repräsentieren für viele Besucher das echte Irland. Mit der Fähre von Rossaveal gelangen wir nach Inishmore, der größten der Aran Islands. Es lockt Dun Aenghus, eine der größten prähistorischen Festungsanlagen Europas, die vor etwa 2.000 Jahren erbaut wurde. Weitere Steinforts, Kirchenruinen und Rundtürme laden zu Erkundung ein. (F)

    6. Tag: Von Galway nach Sligo

    Unsere heutige Fahrt führt uns nach Connemara, das Land der Berge, Seen und Moore. Wir besuchen dort Dan O`Hara`s Farm. Im Besucherzentrum erhalten wir erste Einblicke über die Region Connemara und Dan O`Hara ─ einen Bauern, der wegen der Hungersnot mit seiner Familie nach Amerika auswanderte. Natürlich dürfen wir uns auch im Torfstechen üben und anschließend einen Irish Coffee genießen. 245 km (F, A)

    7. Tag: Von Sligo nach Derry

    In Drumcliff besichtigen wir das Grab des berühmten irischen Dichters W. B. Yeats. Auf der Weiterfahrt genießen wir die Schönheit des County Donegal. Wir fahren in den Glenveagh Nationalpark, in dem die größte Rotwildherde Irlands lebt. Die gut erhaltenen Räumlichkeiten des Glenveagh Castle versetzen uns in vergangene Zeiten zurück, bevor wir anschließend Derry erkunden. Die Stadtmauer gehört zu den besterhaltenen historischen Stadtbefestigungen in ganz Europa. Derry ist die zweitgrößte Stadt Nordirlands und eine wichtige Hafen- und Industriestadt. Wir lernen die zwei Stadtteile Waterside und Bogside kennen und bewundern die berühmten Graffitis an den Hauswänden. 200 km (F, A)

    8. Tag: Von Derry nach Belfast

    Wir verlassen Derry und machen uns auf den Weg zur Antrim Küste. Dunluce Castle, welches wir von außen sehen, wird auf das 14. Jahrhundert datiert. Anschließend erleben wir den Höhepunkt des Tages: den Giant´s Causeway. Dieser Ort, der zum Welterbe der UNESCO gehört, ist eine erstaunliche Naturschönheit. Mehr als 40.000 Basaltsäulen formen die Klippen und Hochebenen nahe am Meer. Am Nachmittag entdecken wir Belfast, die Hauptstadt Nordirlands und zweitgrößte Stadt Irlands während einer Stadtrundfahrt. 170 km (F, A)

    9. Tag: Von Belfast nach Dundalk

    Den Vormittag können Sie selber gestalten. Im Anschluss fahren wir zur Ards Peninsula, wo wir das Mount Stewart House besuchen. Dieser Landsitz aus dem 18. Jahrhundert präsentiert sich zum großen Teil in seiner Originalausstattung. 170 km (F, A)

    10. Tag: Von Dundalk nach Dublin

    Auf unserem Weg zurück in die irische Hauptstadt durchqueren wir das Boyne-Tal. Dieses Tal gehört ohne Zweifel zu der historischsten Region der ganzen Insel. Daher ist es nicht überraschend, dass sich dort viele wichtige irische Sehenswürdigkeiten finden. Wir besuchen Monasterboice, eine alte klösterliche Anlage in der Nähe der Stadt Drogheda im County Louth und die Halbinsel Howth. Hier haben Sie die Gelegenheit den gemütlichen Fischerort Howth auf eigene Faust zu erkunden. Ein Fußweg führt an der Spitze von Howth Head entlang, der sich ideal für kleine Wanderungen eignet. Am Abend erreichen wir Dublin. 110 km (F, A)

    11. Tag: Abschied von Irland

    Es heißt Abschied nehmen von der grünen Insel. Fahrt zum Flughafen und Rückflug zum Ausgangsflughafen. (F)

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, A=Abendessen)

    Nach oben

    Termine und Preise 2018 in €

    Pro Person im Doppelzimmer mit Aer Lingus (EI) ab Düsseldorf oder eigene Anreise (E).

    Aufpreis Einzelzimmer in €

    Leistungen, die überzeugen

    • Zug zum Flug *
    • Flüge mit Aer Lingus in der Economy-Class bis/ab Dublin*
    • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
    • Rundreise im landestypischen Reisebus
    • Transfers am An- und Abreisetag*
    • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Erlebnisreiseleitung
    • Höhepunkte Ihrer Reise:
      • Hütehundevorführung auf einer Schaffarm
      • Torfstechen auf Dan O`Hara`s Farm
    • Besichtigungen mit Audio-System
    • Alle Eintrittsgelder
    • 10 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
    • 10x Frühstück, 9x Abendessen
    • Ausgewählte Reiseliteratur
    * bei Eigenanreise nicht inklusive

    Mehr Erlebnis

    Teilnehmerzahl mind. 2 Personen. Preis p. P.

    Aran Inseln (5. Tag) € 55

    Mehr Komfort

    Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse € 74

    Ihre Hotels

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Raum Dublin 1 Celbridge Manor
    Tralee 2 Manor West
    Galway 2 The Connacht
    Sligo 1 Sligo Park
    Derry 1 White Horse
    Belfast 1 Ramada Encore
    Dundalk 1 Ramada Resort
    Dublin 1 The Gresham
    Nach oben
    
Irland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Umfassend
  +7
    
Irland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Umfassend
  +8
    
Irland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Umfassend
  +9
    
Irland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Umfassend
  +10
    
Irland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Umfassend
  +11
    • 
Irland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Umfassend
  +12
    • 
Irland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Umfassend
  +13
    • 
Irland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Umfassend
  +14
    • 
Irland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Umfassend
  +15
    • 
Irland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Umfassend
  +16
    Bei Ländern mit Visumpflicht bitten wir Sie zu beachten, dass folgende Informationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

    Einreise für Deutsche

    Deutsche sind für einen unbegrenzten Aufenthalt visumfrei. Notwendig sind für die Dauer des Aufenthalts gültiger Reisepass (für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch der für die Dauer des Aufenthalts gültige Personalausweis ausreichend).

    Als Nachweis des EU-weiten Versicherungsschutzes sollte die Europäische Krankenversicherungskarte mitgeführt werden (eine private Auslandsreisekrankenversicherung wird zusätzlich empfohlen).

    Arbeitsaufnahme nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

    Einreise für Österreicher

    Visumfrei für einen unbegrenzten Aufenthalt.

    Notwendig ist der mind. für die Dauer des Aufenthalts gültige Reisepass, für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch der mind. für die Dauer des Aufenthalts gültige Personalausweis ausreichend.

    Arbeitsaufnahme nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

    Einreise für Schweizer

    Visumfrei für einen unbegrenzten Aufenthalt.

    Notwendig ist der mind. für die Dauer des Aufenthalts gültige Reisepass, für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch die mind. für die Dauer des Aufenthalts gültige Identitätskarte ausreichend.

    Arbeitsaufnahme nach einem Abkommen zwischen der EU und der Schweiz ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

    Landesdaten

    Lage

    Die Republik Irland nimmt rund 80 Prozent der Fläche der Insel Irland ein. Dazu gehören auch die beiden an der Westküste liegenden Inselgruppen Achill Islands und Aran Islands. Die Republik grenzt im Norden und Nordosten an das britische Nordirland; im Osten bilden die Irische See und der St. Georgskanal und im Süden und Westen der Atlantische Ozean die natürliche Landesgrenze.

    Fläche: 70.273 km².

    Verwaltungsstruktur: 4 Provinzen (Leinster, Munster, Connacht und Ulster) mit 26 Grafschaften (Counties) und 4 sogenannten County-Boroughs.

    Einwohner

    Bevölkerung: ca. 4,6 Millionen

    Städte:

    Dublin/Baile Atha Cliath (Hauptstadt) ca. 525.400

    Cork/Corgaigh ca. 119.000

    Galway/An Ghaillimh ca. 75.400

    Tallaght 71.500

    Limerick/Luimneach ca. 56.800

    Waterford/Port Laírge ca. 46.800

    Sprache

    In Irland wird Englisch und Irisch gesprochen.

    Zeitverschiebung

    Mitteleuropäische Zeit (MEZ) -1 Stunde.

    Da auch in Irland Sommerzeit gilt, bleibt der Zeitunterschied bestehen.

    Stromspannung

    220 Volt Wechselstrom; 50 Hertz.

    Man sollte einen Adapter für britische dreipolige Stecker mitnehmen.

    Telefon/Post

    Telefon

    Die Vorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Irland ist 00353.

    Von Irland nach Deutschland wählt man 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041.

    Öffentliche Telefone funktionieren mit Telefonkarten. Telefonkarten sind für 10, 15 und 20 Euro erhältlich.

    NOTRUFNUMMERN: Polizei, Unfallrettung und Feuerwehr 999 oder 112.

    Irish Tourist Assistance Service (ITAS), Tel. 18 90 365 700, E-Mail: info@itas.de, Internet: http://itas.ie.

    Mobilfunk

    Netztechnik: GSM 900/1800 und 3G 2100.

    Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Irland von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone.

    Internet

    Länderkürzel: .ie

    Internet-Cafés gibt es in allen größeren Städten.

    Feiertage

    1. Januar (Neujahr)

    17. März (Nationalfeiertag; St. Patrick´s-Tag)

    14. April (Karfreitag; ist kein offizieller Feiertag, einige Einrichtungen haben jedoch am Karfreitag geschlossen)

    17. April (Ostermontag)

    1. Mai (Tag der Arbeit)

    25. Dezember (Weihnachten)

    26. Dezember (Weihnachten; Stephanstag)

    Die folgenden vier Feiertage sind sogenannte “Bankfeiertage”:

    1. Mai (erster Montag im Mai)

    5. Juni (erster Montag im Juni)

    7. August (erster Montag im August)

    30. Oktober (letzter Montag im Oktober)

    Fällt ein Feiertag auf ein Wochenende, wird er am darauffolgenden Montag nachgeholt.

    Die Hauptferienzeit geht von Anfang Juli bis Anfang September.

    Öffnungszeiten

    Banken: Mo bis Fr 9.30/10-16.30 Uhr;

    Post: Mo bis Sa 9-13, 14.15-17.30 Uhr (das Hauptpostamt in Dublin hat auch an Sonn- und Feiertagen geöffnet);

    Geschäfte: Mo bis Fr 9-18 Uhr, Sa 9-18 Uhr (Do teilweise bis 20/21 Uhr, große Kaufhäuser haben auch sonntags von 12-17/18 Uhr geöffnet);

    Büros: Mo bis Fr 9-17 Uhr;

    Pubs: Mo bis Do 10.30-23.30 Uhr, Fr und Sa 10.30-24.30 Uhr, So 12.30-23 Uhr.

    Kleidung

    Normale europäische Kleidung ist angebracht. Selbst im Sommer sollte man immer auch warme Kleidung mitnehmen. Regenbekleidung ist das ganze Jahr über unbedingt erforderlich.

    Mehr Informationen
    Nach oben