1. Home
  2. Gebeco Blog
  3. So isst die Welt
  4. Back-Trend aus Japan: Rezept für Mochi
Zurück zur Übersicht

Back-Trend aus Japan: Rezept für Mochi

Mochi, das sind kleine köstliche Reiskuchen aus Japan! Sie werden dort traditionell zu Neujahr gegessen. Auch bei uns werden die Reisküchlein immer beliebter. Und mit ein wenig Lebensmittelfarbe werden sie zum echten Hingucker. Viel Spaß beim Backen!

Kleine japanische Reisküchlein

Zutaten für 2 Portionen

Mochi Basisteig

150 g Klebereismehl
150 ml Wasser
50 g Zucker
etwas Mehl
Lebensmittelfarbe

Mochi Füllung

Variante 1
180g gekochte Azukibohnen
2 EL Zucker
1 Prise Salz

Variante 2
4EL Erdnussbutter
1EL Agavendicksaft

Variante 3
Obst nach Wahl


Mochi: So wird's gemacht!

Der Basisteig:

Das Klebreismehl mit dem Zucker und Wasser mischen, bis sich ein glatter Teig bildet. Die Mischung in einen mikrowellengeeigneten Behälter geben und 3-5 Minuten bei ca. 800 Watt erwärmen. Der Teig sollte beim Herausnehmen sehr klebrig und deutlich fester sein. Den Teig ca. 10 Minuten abkühlen lassen.

Dann etwas Mehl auf die Arbeitsfläche streuen und den Teig darauf verteilen. Aus dem Teig gleich große Stücke schneiden. Wenn der Mochi keine Füllung hat, jetzt nur noch Kugeln aus den Stücken formen.

Für gefüllte Mochi sollte der gerollte Teig in dünne quadratische Stücke gleicher Größe geschnitten werden. Auf jedes Teigstück wird ca. ein Teelöffel der jeweiligen Füllung aufgetragen. Die gegenüberliegenden Ecken um die Füllung falten und nach unten drücken. Mit den anderen Ecken wiederholen bis die Füllung geschlossen ist. Dann vorsichtig zu einer Kugel rollen.

Die Mochi können jetzt direkt gegessen oder im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Die Mochi Füllung:

Variante 1: Der Klassiker

Anko - die süße rote. Die gekochten Bohnen mit Zucker und Salz in einen Topf geben. Fügen Sie genügend Wasser hinzu, bis alles bedeckt ist. Bringen Sie die Bohnen zum Kochen bringen, dann unter gelegentlichem Rühren etwa 15 Minuten köcheln lassen, bis sich ein cremiger Teig bildet. Dann abkühlen lassen.

Variante 2: Erdnussbuttercreme

Die Erdnussbutter mit dem Agavensirup mischen und eine halbe Stunde kalt stellen.

Variante 3: Obst

Fruchtige Mochis sind besonders einfach zuzubereiten und beliebt. Schneiden Sie einfach Ihre Lieblingsfrucht in kleine Stücke und füllen Sie die Reiskuchen damit. Mit einem Hauch von Marmelade wird es noch süßer.

Ausgewählte Japan Reisen

Japan ─ Land des Lächelns
11 Tage Erlebnisreise
Japan

Japan ─ Land des Lächelns

  • Kamakura und Fuji-Nationalpark
  • Schnee-Affen von Jigokudani
  • Anmutige Burg Hikone am Biwa-See
Reise ansehen
ab € 2,845 inkl. Anreise
Wanderreise Japan
13 Tage Wanderreisen
Japan

Wanderreise Japan

  • Frühjahrstermine mit Kirschblütenpracht
  • Sommertermin mit Fuji-Besteigung
  • Novembertermin mit Herbstlaubfärbung
Reise ansehen
ab € 3,695 inkl. Anreise
Japan mit Muße
14 Tage Dr. Tigges Studienreise
Japan

Japan mit Muße

  • Inklusive sechs typisch japanischer Abendessen
  • Teezeremonie in Uji und Samurai Museum in Tokio
  • Japanischer Abend mit Einblick in die Welt der Geishas
Reise ansehen
ab € 5,095 inkl. Anreise

Zurück zur Übersicht