Vom flüssigen Gold im Land der Inka


Zurück zur Übersicht

Auf nachhaltiger Gebeco Themenjahrreise Peru entlang des Amazonas erleben

Kiel, 29.11.2019. Der Amazonas Regenwald leidet. Brände und Rodungen bedrohen das Gebiet so stark wie nie zuvor. Dabei gilt es als Lunge der Erde! „Mit unserem Themenjahr ‚Wasser ist Leben‘ machen wir auf das sensible Gleichgewicht des Ökosystems weltweit aufmerksam“, sagt Thomas Bohlander, Geschäftsführer von Gebeco, „Unsere Gäste erleben direkt vor Ort welche faszinierenden Kulturschätze dank der Ressource Wasser in Peru entstehen konnten und welche Konsequenzen sich aus Wasserknappheit und Wasserverschmutzung für das Leben heute ergeben.“ Auf der 17-Tage Dr. Tigges Studienreise erfahren die Reisenden Wasser aber nicht nur als Versorgungsressource und Bestandteil eines funktionierenden Ökosystems, sondern spüren auch die spirituelle Bedeutung des Elements für die Menschen, ihren Glauben und ihre Kultur. Alle Reisen sind im Internet und im Reisebüro buchbar.

Reisebeispiele

Peru ─ vom flüssigen Gold im Land der Inka

Die lebenswichtige Ressource Wasser ist in Peru besonders kostbar. Gemeinsam mit ihrer Studienreiseleitung gehen Gebeco-Gäste auf ihrer nachhaltigen Reise daher den Fragen nach, wie es kommt, dass über eine Million Menschen in der Landes-Hauptstadt nicht an das Versorgungsnetz angeschlossen sind und warum eine der trockensten Regionen Perus, Haupt-Spargel-Exporteure der Welt ist. Zu Besuch bei dem Projekt LiWa, diskutieren die Reisenden die Bemühungen um ein nachhaltiges Wassermanagements für die Hauptstadt Lima. Während die betriebsame Metropole an der Pazifikküste mit geringen Niederschlagsmengen zu kämpfen hat, bestaunen die Reisenden anhand der architektonische Geschichte der 500 Kilometer entfernt liegenden Ruinenstadt Machu Picchu, den fortschrittlichen Umgang der Inka mit der schwierigen Wassersituation. Bis heute sind die imposanten Wasserkanäle sichtbar, mittels derer die Inka die sintflutartigen Regenfällen vom Bergplateau hinableiteten, sodass die Stadt durchgängig mit Wasser versorgt war. An der Seite ihrer qualifizierten Studienreiseleitung erforscht die Gruppe die mythologische Bedeutung des Titicaca-Sees und des Amazonas für die indigenen Völker des Landes. Der längste Fluss Südamerikas ist Hauptverkehrsader für Fracht, Nährquelle für Landwirtschaft, roter Faden im spirituellen Selbstverständnis und Heimat vieler indigener Völker. Die Gruppe lässt sich vom Anblick des mächtigen Stroms verzaubern und versteht, warum der Amazonas Peru nicht nur landschaftlich, sondern auch kulturell seit Jahrhunderten prägt. Um das Amazonasgebiet im Nordwesten wirtschaftlich besser zugänglich zu machen, soll bis 2020 in der Provinz Loreto ein verbreiteter Kanal entstehen. Wie stark umstritten das Vorhaben der Regierung vor allem bei der indigenen Bevölkerung ist, vernimmt die Gruppe an einem typischen, dörflichen Umschlagplatz am Ufer des Flusses. Neben Obst und Gemüse, Gewürzen und Fisch werden hier auch Sorgen und Hoffnungen, Erinnerungen und Zukunftsaussichten untereinander ausgetauscht. Beim Besuch eines indigenen Stammes erfahren die Gebeco-Gäste vom Häuptling persönlich, warum sein Volk einst diesen Ort als Zuhause wählte, welche Fähigkeiten für das Überleben hier unabdingbar sind und welche Bedeutung der Amazonas in der eigenen Weltanschauung hat. Wer möchte, darf selber für den Schutz des Regenwalds aktiv werden und mit einem frisch gepflanzten Baum zur Wiederaufforstung beitragen. An Bord der „R&F Amazonas“ erkundet die Gruppe das Paradies für Tiere-und Pflanzen hautnah. Wenn der Abend kommt und nach einem unterhaltsamen Kochkurs an Bord Ruhe einkehrt, genießen die Reisenden ein ganz besonderes Erlebnis: Der Amazonas bei Nacht - Ein mystisches Zusammenspiel aus den fremden Geräuschen des Urwalds. Voller bewegender Erinnerungen und neuer Perspektiven treten die Reisenden den Heimflug an.

"Peru ─ vom flüssigen Gold im Land der Inka", eine Reise von Gebeco Länder erleben

17-Tage-Dr. Tigges Studienreise ab 5.695 € inkl. Flüge

Termine: 10.10.-26.10.2020

Gebeco (Gesellschaft für internationale Begegnung und Cooperation) ist mit jährlich rund 60.000 Gästen und 119 Mio. Euro Umsatz einer der führenden Veranstalter von Studien- und Erlebnisreisen im deutschsprachigen Raum. Im Portfolio: weltweite Erlebnisreisen, Dr. Tigges Studienreisen, Privatreisen, Aktivreisen, Erlebnis-Kreuzfahrten, Abenteuerreisen mit goXplore u.v.m. Authentische Begegnungen mit fremden Menschen und Kulturen stehen im Mittelpunkt. Gebeco engagiert sich für einen nachhaltigen Tourismus und trägt seit 2011 das Nachhaltigkeits-Siegel "CSR-Tourism-certified".

Für Bildmaterial besuchen Sie unser Gebeco Media-Portal
Sofern Sie noch nicht über Zugangsdaten für das Media-Portal verfügen,
wenden Sie sich bitte an presse@gebeco.de.

 

Kontakt für Presseanfragen:
Pressestelle
Tel.: +49 (0) 431 5446-230
E-Mail: presse@gebeco.de

Kontakt für Reisebüros und Kunden:
Gebeco Service Center
Tel.: +49 (0) 431 5446-0
E-Mail: kontakt@gebeco.de