1. Home
  2. Gebeco Blog
  3. Reisetipps
  4. 10 Portugal-Highlights, die man erlebt haben muss!
Zurück zur Übersicht

10 Portugal-Highlights, die man erlebt haben muss!

1. Beeindruckende Ausblicke in Lissabon

Bei der Erkundung Lissabons findet man immer wieder sogenannte Miradouros. Die unterschiedlichen Aussichtspunkte ermöglichen spektakuläre Blicke über die portugiesische Hauptstadt und eignen sich hervorragend für eine Pause während des Stadtspaziergangs.

Doch nicht nur die Aussicht sollte Grund für den Besuch sein. Die Miradouros sind Anlaufstelle für viele Einheimische und sorgen für eine gesellige Atmosphäre. Ob mit einem Kaffee am Nachmittag, einer typisch portugiesischen Mahlzeit in einem der vielen lokalen Restaurants oder einem Glas Portwein, nette Gespräche sind hier garantiert!

2. Korbschlittenfahrt auf Madeira

Die malerische Hauptstadt Madeiras hat einiges zu bieten: Ob historische Altstadt mit der Markthalle, in der es die leckersten Köstlichkeiten gibt, die beeindruckende Kathedrale Sé oder die unzähligen grünen Parkanlagen, die das Stadtbild prägen. Wer jedoch einen besonderen Blick auf Funchal werfen möchte, nutzt die berühmte Seilbahn. Hier lässt sich schon während der Fahrt auf den Berg Monte eine einzigartige Aussicht auf die Stadt genießen. Oben angekommen, lohnt sich ein Besuch des tropischen Gartens und der Wallfahrtskirche. Ein Highlight steht schließlich bei der Rückfahrt ins Tal an: Seit dem 19. Jahrhundert lassen sich Personen in Korbschlitten – sogenannten „Carros de Cesto“ - bergab befördern. Auf zwei Kilometern Strecke geht es auf mit Seife eingeschmierten Kufen den Berg hinunter zurück nach Funchal. Ein unvergessliches Erlebnis, das man sich nicht entgehen lassen sollte!

3. Cabo Sao Vicente – Das Ende der Welt

Am Ende der Welt gibt es Hoffnung. Sie ist fettig, heiß und man kann Senf dazu nehmen. Ein guter Grund mehr, an dieses Ende der Welt zu kommen: nach Cabo de São Vicente in Südportugal. Petra und Wolfgang Bald wanderten 1997 hierher und bieten seitdem von Ostern bis Oktober ihr eigenes Stück Hoffnung an: Nürnberger Rostbratwürstchen. Am „Fim do Mundo“ fallen die Felsen steil herab und der Wind pfeift einem ordentlich um die Nase. Die Wellen des Atlantiks peitschen gegen die Klippen und der Blick schweift über die tosenden Wellen bis zum Horizont. Kaum zu glauben, dass das nächste Land, das einem hinter den unendlichen Weiten des Atlantiks erwartet, die Vereinigten Staaten von Amerika sind.

4. Salzproduktion am Atlantik

Tavira zählt sicherlich zu den charmantesten Städten an der Algarve. Direkt am Ufer des Gilão gelegen sorgt der historische Ort für vielseitige Entdeckungen: Kopfsteinpflasterstraßen, traditionell geflieste Häuser, prachtvolle Kirchen und Kapellen sowie die historische Römerbrücke Ponte Romana. Doch Tavira ist nicht nur für ihre beeindruckende Altstadt bekannt, sondern ebenfalls ein wichtiger Ort für die Salzgewinnung am Atlantik. Seit mehreren Jahrhunderten wird hier das Flor de Sal Algave von Hand geerntet. Ideale klimatische Bedingungen sorgen für ein Meersalz von höchster Qualität. Bei einem Besuch einer Produktionsstätte erhält man interessante Einblicke in uralte Traditionen und das feine Handwerk.

5. Universitätsstadt Coimbra

In der ehemaligen Hauptstadt an den Ufern des Flusses Mondego befindet sich die älteste Universität Portugals. Coimbra ist seit 2013 UNESCO-Weltkulturerbe und darf bei einem Besuch in Zentralportugal keinesfalls fehlen. Vom Turm der Universität aus genießt man einen herrlichen Blick über die Studentenstadt und auch im Erdgeschoss des bemerkenswerten Gebäudes gibt es mit dem Kapellensaal, der imposanten Orgel und der Bibliothek einiges zu entdecken. Bei einem Spaziergang durch die Altstadt reiht sich ein beeindruckendes historisches Bauwerk an das nächste und doch scheint die Stadt mit ihren vielen Studenten zugleich modern und vielfältig. Coimbra gilt zurecht als die Lieblingsstadt der Portugiesen und ist definitiv mehr als einen Besuch wert!

6. Portwein am Douro

Porto ist mit fast zwei Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Portugals. Ihre Altstadt ist seit 1996 offizielles UNESCO-Weltkulturerbe. Von musealer Beschaulichkeit ist in diesem charmanten Chaos aus engen, verwinkelten Gassen, aus noch zerfallenen Bauten und schon aufwändig restaurierten Häusern aber nichts zu merken. Der Abend sollte genutzt werden, um die wohl berühmteste Spezialität Portos und seiner Umgebung zu probieren: Portwein. Besonders gut bietet sich hierfür die Gegend rund um das Ufer entlang des Douros an, denn hier befinden sich Portweinkellereien, Restaurants, Bars in geselliger Atmosphäre.

7. Der Hahn von Barcelos

Die Stadt Barcelos ist bekannt für handgefertigte Töpferkunst und insbesondere für das portugiesische Nationalsymbol: den Hahn. Doch warum verwenden die Portugiesen das farbenfrohe Gefieder als Wahrzeichen?

Der Legende nach wurde vor vielen Jahrhunderten ein Verbrechen begangen, für das kein Schuldiger ausgemacht werden konnte. Ein vermeintlicher Pilger auf dem Weg nach Santiago de Compostela wurde schließlich verdächtigt. Er beteuerte seine Unschuld und erklärte, dass am Tage seiner Hinrichtung der Hahn des Richters krähen würde, um seine Unschuld zu beweisen. So geschah es und der Pilger wurde befreit und durfte seines Weges ziehen. Seitdem steht der Hahn von Barcelos als ein Symbol des Glaubens und der Gerechtigkeit.

8. Der Nationalbaum Portugals

Das älteste Export-Produkt des Landes zählt auch heute noch zu den wichtigsten Exportgütern Portugals: Kork. Besonders in der Region Alentejo bestimmen die Korkeichen das Landschaftsbild. Für die Ernte, die von Hand erledigt werden muss, wird der Baum geschält, ohne dass er dabei verletzt wird. So kann nach etwa zehn Jahren erneut geerntet werden. Pro Baum erhält man zwischen 100 und 200 Kilogramm Kork, welches zu den unterschiedlichsten Produkten weiter verarbeitet wird. Durch die hohe Anpassungsfähigkeit des lederartigen Materials können sowohl Kleidung, Accessoires, Schmuck aber auch Bodenbelag oder Mobiliar nachhaltig und in höchster Qualität hergestellt werden.


9. Die Klänge der Seele

Portugal hat einen eigenen Musikstil: Fado. Übersetzt bedeutet es „Schicksal“ und das trifft den Musikstil tatsächlich sehr passend. Die Werke verarbeiten oftmals Gefühle von Sehnsucht, unglücklicher Liebe, Heimweh oder Abschied und sorgen durch die vorrangig in Moll komponierten Klänge für eine besondere Atmosphäre.

Beim Fado stehen die Sängerin oder der Sänger im Mittelpunkt und werden meist von einer Gitarre begleitet. Die Musik ist tief in der portugiesischen Kultur verankert und den authentischsten Eindruck von dem einmaligen Musikstil erhält man beim Besuch einer Fado-Show.


10. Vulkane und heiße Quellen auf den Azoren

Der Ort Furnas auf der Insel São Miguel ist ein Highlight einer jeden Azoren-Reise. Hier lässt sich der Vulkanismus hautnah erleben und bereits aus der Ferne liegt ein leichter Schwefelgeruch in der Luft. Das eindrucksvolle Naturschauspiel mit sprudelnden Quellen und kochend heißen Erdlöchern bietet nicht nur eine beeindruckende Kulisse. Vielmehr wird die Wärme genutzt, um beispielsweise ein Bad im natürlichen Thermalbecken unter freiem Himmel zu nehmen oder um das beliebte Gericht Cozido das Furnas zu garen. Allerlei regionale Zutaten werden als Eintopf mehrere Stunden in einem Topf direkt im Boden gegart. Die Mineralien im Dampf sorgen für eine besondere Note und das Gericht ist ein einmaliges kulinarisches Erlebnis.


Weitere Informationen rund um Portugal


Unsere Reiseempfehlungen

Blumeninsel Madeira
8 Tage Erlebnisreise
Portugal

Blumeninsel Madeira

  • Fahrt mit der Seilbahn nach Monte
  • Besichtigung des Rosengarten in São Jorge
  • Restaurantbesuch mit Kochshow
Reise ansehen
ab € 995 inkl. Anreise
Blumenparadies Madeira und die kleine Schwester Porto Santo
12 Tage Studienreise
Portugal

Blumenparadies Madeira und die kleine Schwester Porto Santo

  • Regionale Spezialitäten in Quinta das Camelias
  • Europas zweithöchste Steilküste
  • Wanderung auf Porto Santo
Reise ansehen
ab € 1,595 inkl. Anreise
Portugals Höhepunkte
10 Tage Studienreise
Portugal

Portugals Höhepunkte

  • Bootsfahrt in Porto
  • Fado in Coimbra
  • Cabo da Roca: Westlichster Punkt Europas
Reise ansehen
ab € 1,695 inkl. Anreise
Portugal ausführlich
15 Tage Erlebnisreise
Portugal

Portugal ausführlich

  • Kochkurs "Pastel de Nata"
  • Bootsfahrt auf dem Douro
  • Besuch einer Fado-Show
Reise ansehen
ab € 2,395 inkl. Anreise
Azoren ─ Die schöne Grüne im Atlantik
8 Tage Erlebnisreise
Portugal + 1 weiteres

Azoren ─ Die schöne Grüne im Atlantik

  • Besuch einer europäischen Teeplantage
  • Verkostung von Ananaslikör
  • Beeindruckende Vulkanlandschaften
Reise ansehen
ab € 1,195 inkl. Anreise
Lissabon und Madeira ─ Weiße Stadt und Blumeninsel
8 Tage Erlebnisreise
Portugal

Lissabon und Madeira ─ Weiße Stadt und Blumeninsel

  • Überwältigendes Hieronymuskloster in Lissabon
  • Besuch eines Weinkellers auf Madeira
  • Fahrt mit der Seilbahn nach Monte
Reise ansehen
ab € 1,275 inkl. Anreise


Zurück zur Übersicht