Bitte beachten Sie, dass folgende Einreiseinformationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

Einreise für Deutsche

Visumfrei für 4 Monate. Notwendig sind: mindestens 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültiger Reisepass, Rückreiseticket und ausreichende Geldmittel.

Einreise für Österreicher

Visumfrei für 4 Monate. Notwendig sind: mindestens 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültiger Reisepass, Rückreiseticket und ausreichende Geldmittel.

Einreise für Schweizer

Visumfrei für 4 Monate. Notwendig sind: mindestens 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültiger Reisepass, Rückreiseticket und ausreichende Geldmittel.

Landesdaten

Lage

Die Republik Fidschi liegt zwischen dem 14. und 23. Breitengrad Süd sowie dem 177. Längengrad West und dem 180. Längengrad Ost im Südwestpazifik. Der 180. Längengrad (die Datumsgrenze) geht durch die Inselgruppe; datummäßig zählt die ganze Gruppe jedoch zur gleichen Zeitzone. Die Inselgruppe besteht aus etwa 300 Inseln, von denen rund 100 bewohnt sind.

Nadi auf Viti Levu liegt ca. 3.200 km nordöstlich von Sydney/Australien bzw. ca. 2.000 km nördlich von Auckland/Neuseeland.

Fläche: 18.376 km² Landfläche, verteilt über eine Meeresfläche von ca. 1,3 Millionen km².

Verwaltungsstruktur: 4 Bezirke (Central, Eastern, Northern, Western) mit 14 Provinzen; 1 Gebiet mit Sonderstatus (Insel Rotuma).

Einwohner

Bevölkerung: ca. 941.700

Städte:

Suva (Hauptstadt) auf der Hauptinsel Viti Levu ca. 173.000

Lautoka/Viti Levu ca. 52.700

Nausori/Viti Levu 48.100

Nadi/Viti Levu ca. 42.700

Labasa/Vanua Levu ca. 27.500

Sprache

Amtssprachen sind Englisch und Fidschianisch. Die Umgangssprache ist zum Teil aber auch Hindi.

Zeitverschiebung

Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +11 Stunden

Während der europäischen Sommerzeit verringert sich der Zeitabstand auf +10 Stunden.

Stromspannung

240 Volt Wechselstrom, 50 Hertz.

Die Mitnahme eines Adapters empfiehlt sich. Auf den Fidschi Inseln wird der Steckertyp I (mit zwei schräg gestellten Messerkontakten und einem mittleren, senkrechten Erdungskontakt) verwendet, wie er auch in Australien und Neuseeland üblich ist.

Telefon/Post

Post

Post nach Europa ist etwa 7-10 Tage unterwegs.

Postämter bieten meist auch einen Faxservice an.

Telefon

Die Vorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Fidschi ist 00679, die Vorwahl von Fidschi nach Deutschland ist 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041. Für öffentliche Telefone benötigt man Telefonkarten, die bei der Post und an Zeitungsständen verkauft werden.

NOTRUFNUMMERN: Polizei, Unfallrettung und Feuerwehr 911.

Mobilfunk

Netztechnik: GSM 900.

Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern der Republik Fidschi von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone.

Internet

Länderkürzel: .fj

In allen größeren Orten gibt es Internet-Cafés.

Feiertage

Feiertage 2016:

1. Januar (Neujahr)

25. März (Karfreitag)

26. März (Karsamstag)

28. März (Ostermontag)

13. Juni (Geburtstag der Queen, wird an einem Montag im Juni gefeiert)

24. Juni (Tag des Sports)

7. September (Tag der Verfassung)

10. Oktober (Fiji Day)

25. Dezember (Weihnachten)

26. Dezember (Boxing Day)

Feiertage 2017:

1. Januar (Neujahr)

14. April (Karfreitag)

15. April (Karsamstag)

17. April (Ostermontag)

12. Juni (Geburtstag der Queen, wird an einem Montag im Juni gefeiert)

30. Juni (Tag des Sports)

7. September (Tag der Verfassung)

10. Oktober (Fiji Day)

1. Dezember (Mohameds Geburtstag)

25. Dezember (Weihnachten)

26. Dezember (Boxing Day)

Die Hauptferienzeit der Fidschianer geht von Mitte Dezember bis Anfang Februar.

Öffnungszeiten

Banken: Mo bis Do 9.30-16 Uhr, Fr 9.30-15 Uhr;

Geschäfte: Mo bis Fr 8-17 Uhr, Sa 8-13 Uhr;

Büros: Mo bis Do 8-16.30 Uhr, Fr 8-16 Uhr.

Kleidung

Es bietet sich an, das ganze Jahr über leichte und gut waschbare, atmungsaktive Sommerkleidung mitzunehmen. Für die üblicherweise kühleren Abende sollte man auf jeden Fall einen Baumwollpullover oder Ähnliches einpacken. Shorts, Bikinis und Badeanzüge sollte man nur am Strand oder am Swimmingpool tragen. Ansonsten ist sportliche und bequeme Kleidung angebracht. Regenbekleidung und gute Sonnenbrillen sind notwendig. Ein Sonnenhut sowie Badeschuhe sind für einen Aufenthalt am Strand praktisch.

Geschichte/Politik

Schon im 2. Jahrtausend v.Chr. besiedelten Melanesier die Inseln, später kamen dann die Polynesier. Der erste Europäer, der die Inseln betrat, war 1643 der Holländer Abel J. Tasman. 1774 entdeckte dann der Engländer James Cook die Insel Watoa, 1789 William Bligh die Inseln Viti Levu und Vanua Levu. Europäische Siedler kamen indessen erst im 19. Jahrhundert. 1874 übernahm Großbritannien die Fidschi-Inseln als Kronkolonie und machte Suva auf der Insel Viti Levu zum Regierungssitz. Seit 1970 ist Fidschi unabhängig vom Vereinigten Königreich.

Die Europäer waren zunächst am Geschäft mit der Baumwolle von Fidschi interessiert, dann an den Kokosnüssen und an dem Zuckerrohr, das auf den Inseln angebaut werden konnte. Für diese Arbeiten nahm man indische Hilfskräfte für zehn Jahre unter Vertrag, deren Nachfahren bis heute einen Teil der Bevölkerung der Fidschi Inseln stellen.

Wirtschaft

Der wichtigste Wirtschaftzweig ist der Tourismus. Besucher kommen vor allem aus Australien und Neuseeland, aber aus den USA und Kanada. Auch die Zuckerindustrie ist von großer wirtschaftlicher Bedeutung; sie bringt ein Drittel der Exporteinkünfte. Außerdem werden Fisch, Kokosöl und Ingwer exportiert. Die Fläche der Fidschi-Inseln ist zu 65 Prozent mit Wäldern bedeckt, die viel Edelholz enthalten. In den letzten Jahren wurde deshalb immer häufiger über eine Vermarktung dieses Holzes nachgedacht.

Die Bodenschätze der Fidschi-Inseln sind nicht bedeutend; man gewinnt Gold und Silber, auch Kupfer- und Eisenerz. Die Industrie beschäftigt sich vor allem mit der Verarbeitung landwirtschaftlicher Güter,die auf den Inseln produziert werden. Es gibt aber auch Betriebe für Eisen- und Kunststoffwaren, für Schnittholz und Konserven sowie zur Montage von Maschinen.

Religion

Die Mehrheit der Inselbevölkerung (etwa 58 Prozent) sind Christen, 34 Prozent sind Hindi. Dem Islam gehören 7 Prozent der Einwohner an. Außerdem lebt eine Minderheit von Sikhs auf den Fidschi-Inseln.

Vegetation

Auf den südöstlichen Seiten der Fidschi-Inseln, wo viel Regen fällt, wächst tropischer Regenwald mit Palmen, Bambus, Farnen und Orchideen. Die nordwestlichen Seiten sind trockener. Dort trifft man eine bräunliche Savannen-Vegetation an. An den Küsten sieht man meist Mangroven.

Tierwelt

Einheimisch sind lediglich Vögel und Reptilien. Andere, größere Tiere kamen als Haustiere auf die Inseln und sind zum Teil verwildert. Wild leben auch die Mungos, graue Schleichkatzen, die gegen die Ratten und Schlangen aus Indien eingeführt wurden.

In den sehr reichen Fischgründen fängt man vor allem den Großen Marlin, Schwertfische, Thunfische, Delfine und Wahoos.

Kulinarisches

Die Küche der Inseln basiert vorwiegend auf Fischgerichten, die oft mit “Lolo” (einer Kokoscreme) zubereitet werden. Doch isst man auch Schweinefleisch oder Huhn sowie allerlei Wurzelgemüse. Viele der herkömmlichen Gerichte werden traditionell im “Lovo” zubereitet, einem unterirdischen Backherd.

Klimadiagramm

Klimainformationen

Die Fidschi Inseln haben tropisches Klima. Extreme Hitze oder eine unangenehm hohe Luftfeuchtigkeit braucht man jedoch nicht zu erwarten, da eigentlich ständig, durch die Insellage bedingt, angenehme, kühle Winde wehen.

Die angenehmste Zeit, um die Fidschi Inseln zu bereisen, sind die Monate von Mai bis Oktober. In diesem Zeitraum ist es meist sonnig, und es kommt nur selten zu Niederschlag. Die vereinzelten Schauer, die auftreten können, sind meist kurz. Etwas häufiger werden sie dann im Oktober und im November. Das Thermometer klettert zu dieser Zeit auf Temperaturen um die 24/25°C. In Suva werden üblicherweise jedoch etwas höhere Temperaturen gemessen. Nachts kühlt es ab. Die Temperaturen sinken dann im Durchschnitt auf 19 bis 22°C.

In den Monaten von Dezember bis etwa Mitte März ist es meist heißer, und die Luftfeuchtigkeit steigt. Auch kommt es zu dieser Zeit üblicherweise zu stärkeren tropischen Regenfällen. Manchmal regnet es dann 24 Stunden am Stück oder gar mehrere Tage lang. Oft bleibt es aber auch bei nur wenigen Stunden Regen am Tag, und die Sonne scheint in den Stunden dazwischen. Die maximalen Tagestemperaturen, die zu dieser Zeit gemessen werden, können bis auf 32°C ansteigen, nachts ist es jedoch kühler. Die Luftfeuchtigkeit beträgt etwa 80 Prozent.

In den Wochen von Mitte März bis Ende April regnet es schon weniger, es ist aber immer noch recht heiß.

Suva liegt in der niederschlagreichsten Zone, in der es bis zu 2.700 mm im Jahr regnen kann, Nadi hat im Gegensatz dazu nur etwa 1.600 mm Niederschlag im Jahr.

Beste Reisezeit

Mai bis Oktober.

Währung

Währungseinheit

Währungseinheit: Fidschi-Dollar ($F)

1 Fidschi-Dollar = 100 Cents.

Derzeitiger Kurs:

1 Euro = ca. 2,33 $F

1 US-$ = ca. 2,10 $F

Hinweise

Bei den unten aufgeführten Umrechnungskursen handelt es sich um reine Sortenkurse für den Bargeldtausch am Bankschalter, d.h. sie nennen den aktuellen Wert, den der Reisende beim Umtausch am Bankschalter (Schalterkurse in Deutschland) erhält. Hinzu kommen dann noch die von der jeweiligen Bank abhängigen Umtauschgebühren. Die Kurse sind nicht geeignet zur Umrechnung von Rechnungen etc., da hierfür meist “Devisenkurse” zugrunde gelegt werden.

Devisenbestimmungen/Umtausch

Einfuhr Fremdwährung: unbeschränkt.

Einfuhr Landeswährung: unbeschränkt

Deklaration: Ja - bei der Einfuhr von Landeswährung ab 10.000 $F oder dem entsprechenden Gegenwert in Fremdwährung

Ausfuhr Fremdwährung: in Höhe der deklarierten Einfuhr abzüglich der umgetauschten Beträge.

Ausfuhr Landeswährung: bis zu 500 $F

Umtausch: am leichtesten werden US-$, Australische oder Neuseeländische Dollar umgewechselt.

Internationale Kreditkarten: Ja - werden von größeren Geschäften, Reiseveranstaltern, Restaurants und Hotels (bei Buchung abklären) akzeptiert.

Geldautomat: Ja - in den Städten kann mit Kreditkarten und zum Teil auch mit der Girocard (mit Maestro-Logo) Geld abgehoben werden. Reisende sollten sich vor Abreise bei ihrer Hausbank über eventuelle Beschränkungen bei der Bargeldbeschaffung mit der Girocard informieren.

Reiseschecks: Ja - können in einigen Wechselstuben eingelöst werden. Bitte beachten: Grundsätzlich ist die Akzeptanz von Reiseschecks weltweit rückläufig.

Auskunftstellen

Head Office of Fiji Visitors Bureau

Suite 107, Colonial Plaza, Namaka

Nadi

Head Office of Fiji Visitors Bureau

P.O. Box 9217

Nadi Airport/Fidschi

(00679) 672 01 41

(00679) 672 24 33

www.bulafiji.com

infodesk@tourismfiji.com.fj

Botschaften und Konsulate

Fiji High Commission

34, Hyde Park Gate

London SW7 5DN - Großbritannien

(0044 20) 75 84 28 34

(0044 20) 75 84 36 61

www.fiji.gov.fj

mail@fijihighcommission.org.uk

Mo bis Fri 9:30-12:30 Uhr

Embassy of the Federal Republic of Germany

90-92 Hobson Street, Thorndon

6011
Wellington

Embassy of the Federal Republic of Germany

P.O. Box 1687

Wellington 6140/Neuseeland

(0064 4) 473 60 69

(0064 4) 473 60 63

www.deutschebotschaftwellington.co.nz

info@wellington.diplo.de

Amtsbezirk: Neuseeland, Cook-Inseln, Fidschi, Kiribati, Niue, Samoa, Tokelau, Tonga, Tuvalu und das britische Überseegebiet Pitcairn

Honorary Consul of the Federal Republic of Germany

80 - 82 Harris Road

Suva

Honorary Consul of the Federal Republic of Germany
Williams Gosling LTD

P.O. Box 79

Suva/Fidschi

(0067 3) 23 63 36

(00673) 31 26 33

suva@hk-diplo.de

Amtsbezirk: Republik Fidschi-Inseln
Übergeordnete Auslandsvertretung: Botschaft Wellington/Neuseeland

Ärztliche Hilfe

SUVA: Dr. Rosemary und Robin Mitchel (sprechen Englisch),, 98 Gordon Street,, Suva, Tel. 31 14 61.


Unsere Empfehlungen

Nichts geht über das selbst Erlebte! Begleiten Sie uns auf einer unserer Reisen und erleben Sie dieses Land von seiner schönsten Seite. Unsere Reiseleiter führen Sie sicher und mit viel Hintergrundwissen durch die Reise und sorgen für unvergessliche Eindrücke.

Kontakt

Sie haben Fragen rund ums Thema Reisen?

0431-5446-0

Oder schreiben Sie uns

zum Kontaktformular

ADOBE READER

Um PDF-Dateien anzuschauen und auszudrucken, brauchen Sie das Programm "Adobe Reader". Dieses können Sie sich hier kostenlos herunterladen.

Merkliste

Ihre Merkliste ist leer.

Merkliste wird geladen

Gruppenreisen

    Privatreisen

      Bausteine

        Hotels