Bitte beachten Sie, dass folgende Einreiseinformationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

Einreise für Deutsche

Visumfrei als Touristen, Besucher und Geschäftsreisende (gilt nicht für Monteure und Techniker, nur für Besprechungen; die Tätigkeit darf nicht aus brasilianischen Quellen bezahlt werden) für einen Aufenthalt bis zu 90 Tage. Notwendig sind: 6 Monate gültiger Reisepass, Rückreiseticket und ausreichende Geldmittel.

Einreise für Österreicher

Visumfrei als Touristen, Besucher und Geschäftsreisende (gilt nicht für Monteure und Techniker, nur für Besprechungen; die Tätigkeit darf nicht aus brasilianischen Quellen bezahlt werden) für einen Aufenthalt bis zu 90 Tagen. Notwendig sind: 6 Monate gültiger Reisepass, Rückreiseticket und ausreichende Geldmittel.

Einreise für Schweizer

Visumfrei als Touristen, Besucher und Geschäftsreisende (gilt nicht für Monteure und Techniker, nur für Besprechungen; die Tätigkeit darf nicht aus brasilianischen Quellen bezahlt werden) für einen Aufenthalt bis zu 90 Tagen. Notwendig sind: 6 Monate gültiger Reisepass, Rückreiseticket und ausreichende Geldmittel.

Landesdaten

Lage

Brasilien grenzt im Norden an Venezuela, Guyana, Suriname, Französisch Guayana und den Atlantischen Ozean, der es auch im Osten begrenzt; im Süden an Uruguay und im Westen an Argentinien, Paraguay, Bolivien, Peru und Kolumbien.

Brasilien ist das fünft größte Land der Erde und bedeckt fast die Hälfte Südamerikas.

Fläche: 8,5 Mio km².

Verwaltungsstruktur: 26 Bundesstaaten und der Hauptstadtdistrikt Brasília.

Einwohner

Bevölkerung: ca. 196,6 Millionen

Städte:

Brasília (Hauptstadt) ca. 2,5 Millionen

São Paulo ca. 11,1 Millionen

Rio de Janeiro ca. 6,3 Millionen

Salvador ca. 2,7 Millionen

Belo Horizonte ca. 2,4 Millionen

Fortaleza ca. 2,4 Millionen

Manaus ca. 1,8 Millionen

Curitiba ca. 1,7 Millionen

Recife ca. 1,5 Millionen

Porto Alegre ca. 1,4 Millionen

Belém ca. 1,4 Millionen

Sprache

Die Landessprache Brasiliens ist Portugiesisch.

Zeitverschiebung

Brasilien hat 4 Zeitzonen. Im Größtteil Brasiliens (darunter auch die großen Städte Brasília, Belo Horizonte, Curitiba, Fortaleza, Recife, Rio de Janeiro, Salvador, São Paulo) beträgt der Zeitunterschied zur Mitteleuropäischen Zeit (MEZ) -4 Stunden. Während der europäischen Sommerzeit wird der Zeitabstand um eine Stunde größer.

Außerdem muss noch berücksichtigt werden, dass es auch in Brasilien eine Sommerzeit gibt, jedoch nicht in allen Bundesstaaten (sie werden jedes Jahr neu festgelegt); sie dauert etwa von Mitte Oktober bis Mitte Februar. In Rio de Janeiro und São Paulo beispielsweise beträgt der Zeitunterschied zur MEZ dann -3 Stunden.

Stromspannung

Die Stromspannung ist in Brasilien nicht einheitlich. Sie beträgt je nach Region 110, 127, 220 oder 240 Volt mit 60 Hertz Wechselspannung.

In Brasília liegt die Stromspannung bei 220 Volt, in Rio de Janeiro und São Paulo bei 110 Volt, in Salvador bei 127 Volt. In den Orten, wo 110-127 Volt üblich sind, gibt es in neueren Häusern und Hotels meistens auch Anschlüsse mit 220-240 Volt.

Die Steckdosen sind oft für mehrere Steckertypen gleichzeitig geeignet. Dennoch ist die Mitnahme eines Adapters sinnvoll.

Telefon/Post

Post

Luftpost nach Europa ist etwa vier bis sechs Tage unterwegs.

Telefon

Die Vorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz für Ferngespräche nach Brasilien ist 0055, von Brasilien nach Deutschland wählt man 00xx49, nach Österreich 00xx43 und in die Schweiz 00xx41.

xx steht für die Nummer der Telefongesellschaft, die bei allen Gesprächen innerhalb Brasiliens und ins Ausland vor der Vorwahl gewählt werden muss. Auslandstelefonate sind mit Embratel (Nummer 21), Telemar (Nummer 31) und mit Intelig (Nummer 23) möglich. Für innerbrasilianische Gespräche stehen weitere Telefongesellschaften zur Verfügung.

Öffentliche Telefone (orelhões) funktionieren mit Telefonkarten. Möchte man ins Ausland telefonieren, so geht man am besten in Telefonämter oder Internet-Cafés, die diesen Service anbieten. Denn von nur wenigen öffentlichen Telefonen aus sind Auslandsgespräche möglich, zudem werden Telefonkarten mit entsprechend vielen Einheiten benötigt.

NOTRUFNUMMERN: Polizei 190, Unfallrettung 192, Feuerwehr 193.

Mobilfunk

Netztechnik: GSM 900/1800 und iDEN.

Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Brasilien von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone.

Für die Netztechnik iDEN wird ein spezielles iDEN-Mobiltelefon benötigt.

HINWEIS: Im Umkreis von 3 km von Flughäfen, insbesondere in Rio de Janeiro, Foz de Iguazu und Sao Paulo (hier auch teilweise übriges Stadtgebiet), sollten Handys, insbesondere des Systems TDMA, nicht eingeschaltet werden, um eine Klonung und unberechtigte Nutzung des Telefonanschlusses durch Dritte zu vermeiden. Die Systeme GSM und CDMA scheinen derzeit noch nicht betroffen zu sein.

Internet

Länderkürzel: .br

Internet-Cafés sind in Brasilien weit verbreitet.

Feiertage

Feiertage 2014:

1. Januar (Neujahr)

3. bis 5. März (Karneval, hauptsächlich in Rio und São Paulo, beginnt am Freitag vor Faschingsdienstag und geht bis Aschermittwoch 12 Uhr)

18. April (Karfreitag)

21. April (Nationalfeiertag)

1. Mai (Tag der Arbeit)

19. Juni (Fronleichnam)

7. September (Tag der Unabhängigkeit)

12. Oktober (Nossa Senhora-Aparecida/Schutzpatronin Brasiliens)

2. November (Allerseelen)

15. November (Ausrufung der Republik)

25. Dezember (Weihnachten)

Darüber hinaus gibt es in den einzelnen Bundesstaaten und Städten weitere Feiertage, darunter der Tag der Stadt São Paulo am 25. Januar.

Fällt ein Feiertag auf einen Dienstag oder Donnerstag haben einige Firmen und Geschäfte am vorherigen Montag bzw. am nachfolgenden Freitag geschlossen.

Die Hauptferienzeit beginnt Mitte Dezember und endet Ende Februar. Für Geschäftsreisen ist diese Zeit, sowie während der Karnevals- und Osterwoche, wenig geeignet. Ein traditioneller Ferienmonat ist der Juli.

Öffnungszeiten

Banken: Mo bis Fr 10-16 Uhr;

Geschäfte: in der Regel Mo bis Fr 9-18 Uhr, Sa 9-13 Uhr, zahlreiche Geschäfte schließen erst in den Abendstunden;

Shopping-Center: Mo bis Sa 8-22 Uhr, So 13-18 Uhr;

Post: Mo bis Fr 8-17 Uhr, Sa 8-12 Uhr.

Kleidung

Im Allgemeinen kommt man während des ganzen Jahres mit leichter Sommerkleidung aus.

Brasilianer kleiden sich gerne modisch und farbenfroh, vor allem an der Küste.

Für Reisen in die Amazonasregion oder den Pantanal sollten feste Schuhe und robuste Kleidung mitgenommen werden.

Geschichte/Politik

Bis ca. 8.000 v. Chr. lassen sich menschliche Spuren in Brasilien zurückverfolgen.

Der erste Europäer, der seinen Fuß auf brasilianischen Boden setzte, war der Portugiese Pedro Alvares Cabral. Im Jahre 1500 hisste er bei Porto Seguro die Flagge seines Heimatlandes, seither ist Portugiesisch Landessprache in Brasilien.

Mehrere Versuche anderer europäischer Staaten, sich in Brasilien festzusetzen, schlugen fehl. 1763 wurde Bahia, das seit 1541 Hauptstadt Brasiliens war, von Rio de Janeiro abgelöst, das seit 1808 (bis 1820) auch Regierungssitz des von Napoleon vertriebenen portugiesischen Königs Johannes VI war. 1821 überließ der König seinem Sohn, Pedro I, die Macht in Brasilien und kehrte in die Heimat zurück. Als Pedro sich weigerte, seinem Vater zu folgen, war damit praktisch die Unabhängigkeit Brasiliens erklärt. Es folgten 67 Jahre einer sehr beständigen Monarchie, deren Niedergang erst mit der Abschaffung der Sklaverei 1888 begann. 1889 stürzte das Militär Pedro II.

Marschall de Fonseca wurde der erste Staatspräsident. Nach dem Ersten Weltkrieg, an dem sich Brasilien seit 1917 gegen Deutschland beteiligte, kam es wegen schlechter wirtschaftlicher Verhältnisse zu Unruhen. Als 1930 die Preise für Kaffee, Brasiliens Hauptexportgut, stark fielen, wurde die Regierung durch einen Militärputsch gestürzt. Nach der Alleinherrschaft von G. Vargas folgten 18 Jahre beständigen wirtschaftlichen Wachstums. Ende der 50er Jahre wurde die neue Hauptstadt Brasilia gebaut. Anfang der 60er Jahre geriet die Regierung angesichts massiver Forderungen nach sozialem Wandel in Bedrängnis. Die Antwort war 1964 ein Militärputsch der Offiziere.

1985 fanden nach 21-jähriger diktatorischer Herrschaft erstmals wieder freie Präsidentschaftswahlen statt.

Die enormen natürlichen Ressourcen, über die Brasilien verfügt, sichern einerseits die Zukunft des Landes, stellen aber auch eine große Verantwortung gegenüber der Umwelt dar. Besonders bedroht ist der Regenwald im Amazonasgebiet, wo Bergwerksgesellschaften, Goldsucher, Rancher, Zellstofffabriken und Roheisenwerke die Natur bereits massiv zerstört haben.

Wirtschaft

Wirtschaftlich hat das moderne Brasilien Schwierigkeiten. Zwar besitzt es reiche Bodenschätze - von Eisenerz bis Gold - , aber sie werden nicht planmäßig abgebaut. Im Maschinenbau wird brasilianische Qualitätsarbeit geschätzt. Inzwischen gehört das Land zu den führenden Wirtschaftsnationen der Welt. Dennoch fehlt es ständig an Geld, die Löhne sind gering und die Inflationsraten hoch.

Brasilien ist nach wie vor ein riesiges landwirtschaftlich genutztes Gebiet. In der Produktion von Kaffee liegt es weit vorn, auch Kakao und Zuckerrohr bringen Geld ins Land, wobei aus dem Zuckerrohr neuerdings sogar alkoholreicher Treibstoff gewonnen wird. Auch die Rinderzucht spielt eine große Rolle.

Die Attraktivität der Landschaft kommt dem Tourismus zu Gute, der heute der zweitwichtigste Wirtschaftsfaktor ist. Die meisten Gäste kommen aus Argentinien, aus Deutschland immerhin rund sechs Prozent.

Religion

Etwa 75 Prozent der Bevölkerung sind Katholiken, von denen nicht wenige zugleich auch Anhänger afro-brasilianischer Kulte sind.

Ca. 15 Prozent der Brasilianer gehören der protestantischen Kirche an. Minderheiten bilden Buddhisten, Muslime und Juden.

Vegetation

Besondere Artenvielfalt zeigt der tropische Regenwald, der fast die Hälfte Brasiliens bedeckt. Im Amazonas-Regenwald wachsen dicht an dicht über 50 Meter hohe Bäume, unter denen viele kleinere Arten Schutz finden - ein tropisches Paradies, von dem leider schon große Teile abgeholzt wurden. Die brasilianische Regierung wollte das so gewonnene Land für den Ackerbau nutzen, doch der Regenwaldboden ist zu nährstoffarm, sodass der Plan nicht funktionierte. Ein großer Teil Brasiliens wird von ausgedehnten Steppen und Savannen eingenommen, die mit Sumpfgebieten abwechseln - prächtige Ausflugsgebiete. Und gleich bei Rio de Janeiro liegt der Nationalpark Floresta da Tijuca mit märchenhaften tropischen Bezirken, zu denen Wanderwege führen.

Tierwelt

In Brasilien leben viele Tiere: Pumas und Jaguare, Brüllaffen und Nachtäffchen, Kaimane und Anakondas. Der Pantanal, ein Nationalpark im Westen, gilt als Brasiliens Tierparadies. Er ist - ganz nach Jahreszeit - ein Trocken- oder ein Seengebiet mit vielen bewaldeten Inselchen, auf denen Zuchtrinder, aber auch wilde Tiere leben, darunter Wild- und Wasserschweine, Tapire und auch der Jaguar. Wenn nach der Regenzeit die Trockenperiode einsetzt, bleiben dennoch viele kleine Wasserläufe zurück, in denen es von Alligatoren und Piranhas wimmelt. Auch viele Wasservögel leben an diesen Gewässern.

Kulinarisches

Die Vielzahl von Einwanderern aus aller Welt fand auch gastronomischen Niederschlag: In jeder größeren Stadt findet man die für jene Fremden typischen Restaurants. Die Vielfalt gilt auch sonst: Ein solch großes Land wie Brasilien kennt Hunderte von lokalen Küchen. Meist sind die Gerichte leicht (weshalb man viel davon isst). Man hält sich an Gemüse, auch an Obst und Salat. Einige typisch brasilianische Gerichte sind überall bekannt - so das schlichte Prato Feito aus Rindfleisch, schwarzen Bohnen, Reis und Salat. Oder der Churrasco, Rindfleisch am Spieß. Baarado ist stundenlang in einem streng verschlossenen Topf geschmortes Ochsenfleisch. Und an der Küste wird viel Fisch gegessen.

Was trinkt man? Kaffee, das Nationalgetränk, Bier und viele Fruchtsäfte - sogar Wein aus Süd-Brasilien. Und Zuckerrohr-Schnaps, oft mit Fruchtsaft verdünnt, oder mit zerstoßenen Limonen und zerstoßenem Eis zur Caipirinha verfeinert.

Klimadiagramm

Klimainformationen

In Brasilien sind die klimatischen Verhältnisse sehr unterschiedlich. Während sich der Norden in der Äquatorzone befindet, sind die Temperaturen im Süden niedriger; die Hochebenen haben ein milderes Klima als die Ebenen längs des Ozeans.

Man kann das Land in fünf klimatische Zonen einteilen (alle Zonen, ausgenommen die Äquatorzone, haben zwei Hauptjahreszeiten, eine trockene und eine Regenperiode):

Im Norden sind die Temperaturen während des ganzen Jahres hoch und es kommt häufig zu ergiebigen Regenfällen. Das Klima in dieser tropischen Zone Brasiliens ist für Europäer nur schwer erträglich.

Im Nordosten ist das Klima an der Küste noch tropisch feucht, während es im Inneren des Landes heiß und trocken ist.

Das Klima im Südosten (einschließlich der Staaten Minas Gerais, Espírito Santo, São Paulo und Rio de Janeiro) ist heiß und tropisch. Gemäßigter ist es im gebirgigen Innern des Landes.

Der Süden (einschließlich der Staaten Paraná und Rio Grande do Sul) hat, bedingt durch seine Lage - der Großteil des Gebiets ist Hochebene - im Allgemeinen ein mildes Klima. Im Winter kann es sogar zeitweise sehr kühl werden.

Im Westen (Mato Grosso-Plateau und die Becken der Flüsse Paraguay und Paraná) ist das Klima im Winter warm und trocken sowie feuchtheiß im Sommer. Zu dieser Zeit regnet es in dieser Gegend sehr häufig.

Beste Reisezeit

Die angenehmste Zeit sind die brasilianischen Frühlings- und Wintermonate April bis Oktober, in denen jedoch auch mit heftigen Regenfällen gerechnet werden muss.

Während des Sommers von Dezember bis Februar sind viele Brasilianer in den Ferien und das Reisen im Land ist dann schwierig und teuer.

Währung

Währungseinheit

Währungseinheit: Real (R$)

1 Real = 100 Centavos.

Derzeitiger Kurs:

1 Euro = ca. 2,58 R$

1 US-$ = ca. 1,99 R$

Hinweise

Bei den unten aufgeführten Umrechnungskursen handelt es sich um reine Sortenkurse für den Bargeldtausch am Bankschalter, d.h. sie nennen den aktuellen Wert, den der Reisende beim Umtausch am Bankschalter (Schalterkurse in Deutschland) erhält. Hinzu kommen dann noch die von der jeweiligen Bank abhängigen Umtauschgebühren. Die Kurse sind nicht geeignet zur Umrechnung von Rechnungen etc., da hierfür meist “Devisenkurse” zugrunde gelegt werden.

Devisenbestimmungen/Umtausch

Einfuhr Fremdwährung: unbeschränkt. Empfohlen werden Reiseschecks in US-$ oder Euro.

Einfuhr Landeswährung: unbeschränkt

Deklaration: Ja - bei der Ein- und Ausfuhr von Fremd- oder Landeswährung im Wert von über 10.000 R$

Ausfuhr Fremdwährung: unbeschränkt

Ausfuhr Landeswährung: unbeschränkt

Internationale Kreditkarten: Ja - werden von größeren Hotels und Geschäften angenommen, jedoch werden nicht alle internationalen Kreditkarten überall akzeptiert. Im Landesinneren ist Barzahlung die Regel.

Geldautomat: Ja - Bargeldabhebung ist mit internationalen Kreditkarten in vielen Städten, allerdings nicht an allen Geldautomaten, möglich. An einigen (derzeit wenigen) Geldautomaten mit Cirrus/Maestro-Symbol kann auch mit der Girocard (mit Maestro-Logo) Geld abgehoben werden. In der Regel sind innerhalb von 24 Stunden Abhebungen im Gegenwert von höchstens 1.000 R-$ möglich. In letzter Zeit ist der Höchstbetrag jedoch oftmals geringer.

Bei Barabhebungen wird wegen Betrügereien zur besonderen Vorsicht geraten. Auch bei fehlgeschlagenen Barabhebungen ist der Bankbeleg aufzubewahren, da manchmal trotzdem eine Belastung des deutschen Kontos erfolgt.

Reiseschecks: Ja - in US-$ oder Euro, werden jedoch nicht von jeder Bank akzeptiert.

Auskunftstellen

Brazilian Tourist Board - EMBRATUR

SCN, Quadra 02, Bloco G, sala T-13
70712-907 Brasília -DF/Brasilien
(0055 61) 34 29 79 60
(0055 61) 34 29 78 09
www.embratur.gov.br
joao.vasconcellos@embratur.gov.br

RIOTUR - City of Rio de Janeiro Tourism Authority

Praca Pio X, 119 - 9° andar - Centro
20040-020 Rio de Janeiro -RJ/Brasilien
(0055 21) 22 23 48 71
(0055 21) 22 71 70 00
riotur.riotur@pcrj.rj.gov.br

Deutsch-Brasilianische Industrie- und Handelskammer Rio de Janeiro
(Câmara de Comércio e Indústria Brasil-Alemanha Rio de Janeiro)

Avenida Craça Aranha, 01-6° andar
20030-002 Rio de Janeiro -RJ/Brasilien
(0055 21) 22 52 77 58
(0055 21) 22 24 21 23
www.ahk.com.br
info@ahk.com.br
Mo bis Fr 8-12.30, 14-17.30 Uhr

Deutsch-Brasilianische Industrie- und Handelskammer Porto Alegre
(Câmara de Comércio e Indústria Brasil-Alemanha Porto Alegre)

Rua Castro Alves, 600 - CEP
90430-130 Porto Alegre -RS
(0055 51) 32 22 55 56
(0055 51) 32 22 57 66
www.ahkpoa.com.br
ahkpoa@ahkpoa.com.br
Mo-Fr 8.30-12 Uhr, 13-17.30 Uhr

Deutsch-Brasilianische Industrie- und Handelskammer São Paulo
(Câmara de Comércio e Indústria Brasil-Alemanha São Paulo)

Rua Verbo Divino 1488 - 3° andar
04719-904 São Paulo - SP/Brasilien
(0055 11) 51 81 70 13
(0055 11) 51 87 51 00
www.ahkbrasil.com
ahkbrasil@ahkbrasil.com
Mo bis Fr 8-12, 13-17 Uhr

Zweigstelle Curitiba der AHK São Paulo
(Câmara de Comércio e Indústria Brasil-Alemanha Sao Paulo, Filial Curitiba)

Rua Emiliano Perneta 297 - cj. 132/234
80010-050 Curitiba -PR/Brasilien
(0055 41) 32 22 03 22
(0055 41) 33 23 59 58
ahkcuritiba@ahkbrasil.com

Zweigstelle Belo Horizonte der AHK Rio de Janeiro
(Câmara de Comércio e Indústria Brasil-Alemanha Rio de Janeiro, Filial Belo Horizonte)

Rua Timbiras, 1200 - sala 704
30140-060 Belo Horizonte -MG/Brasilien
(0055 31) 32 73 93 68
(0055 31) 32 13 15 64
www.ahkbrasil.com
ahkminasgerais@ahkbrasil.com

Botschaften und Konsulate

Botschaft der Föderativen Republik Brasilien

Wallstraße 57
10179 Berlin
(0 30) 72 62 83 20/21 Fax Konsularabt.: (0 30) 72 62 86 99
E-Mail Visaabteilung: visa.berlim@itamaraty.gov.br
(0 30) 72 62 80, 72 62 82 00 Tel. Konsularabt.: (0 30) 72 62 86 00
www.brasilianische-botschaft.de
brasemb.berlim@itamaraty.gov.br
Mo, Mi, Do, Fr 8.30-12 Uhr, Di 13-15.30 Uhr
Für Visum-Angelegenheiten: Mo, Mi und Fr 8.30-12 Uhr

Geschäftsbereich Konsularabt.:
Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein

Honorarkonsulat der Föderativen Republik Brasilien

Reichsweg 19-42
52068 Aachen
(02 41) 510 91 05
(02 41) 510 91 78
Di 14-16 Uhr und nach telefon. Vereinbarung

(keine Visumerteilung, keine Pässe, keine Beglaubigungen)

(nur Reg.-Bez. Köln)

Honorarkonsulat der Föderativen Republik Brasilien

Prinz-Georg-Straße 91
40479 Düsseldorf
(02 11) 449 74 22
(02 11) 449 76 90
info@brasil-honorarkonsulat.de
Mi 10-13 Uhr

(keine Visumerteilung, keine Pässe, keine Beglaubigungen)

(nur Reg.-Bez. Düsseldorf, Münster und Detmold)

Generalkonsulat der Föderativen Republik Brasilien

Hansaallee 32 a+b
60322 Frankfurt/M.
(0 69) 92 07 42 30 E-Mail Visaabteilung: visa.frankfurt@itamaraty.gov.br
(0 69) 920 74 20, 92 07 42 13
www.consbras-frankfurt.de
cg.frankfurt@itamaraty.gov.br
Mo bis Fr 9-13 Uhr, Di auch 14-16 Uhr;
telefonische Anfragen Mo und Do 14-16 Uhr

Honorarkonsulat der Föderativen Republik Brasilien

Am Sandtorkai 41
20457 Hamburg
(040) 36 80 34 43 10
(040) 36 80 33 10
consbrasil.hamburg@taylorwessing.com
Mo bis Fr 9-12 Uhr

(keine Visumerteilung, keine Pässe, keine Beglaubigungen)

Honorarkonsulat der Föderativen Republik Brasilien

Schopenhauerstr. 12
30625 Hannover
(05 11) 228 47 47
(05 11) 55 51 79
sepp.d.heckmann@t-online.de
nach telefon. Vereinbarung

(keine Visumerteilung, keine Pässe, keine Beglaubigungen)

Generalkonsulat der Föderativen Republik Brasilien

Sonnenstr. 31, 4. Stock
80331 München
(0 89) 29 16 07 68 E-Mail für Visa-Anfragen: vistos2@consbras-munique.de
(0 89) 210 37 60 Tel. Visa-Abt.: (0 89) 21 03 76 17
consular@consbras-munique.de
Mo bis Fr 10-14 Uhr; telefonische Anfragen Mo, Mi und Fr 10-14 Uhr

Honorarkonsulat der Föderativen Republik Brasilien

Reilinger Str. 19
68789 St. Leon-Rot
(062 27) 88 05 34
(062 27) 88 05 33
moniz-bandeira@t-online.de
Mo bis Fr 14-16 Uhr

(keine Visumerteilung, keine Pässe, keine Beglaubigungen)

(nur Regierungsbezirk Karlsruhe)

Honorarkonsulat der Föderativen Republik Brasilien

Fa. AG Faber-Castell
Nürnberger Straße 2
90546 Stein
(09 11) 996 53 01
(09 11) 68 21 11
Mo bis Fr 9-12 Uhr (nur telefonisch)

(keine Visumerteilung, keine Pässe, keine Beglaubigungen)

Honorarkonsulat der Föderativen Republik Brasilien

Am Hauptbahnhof 2
70173 Stuttgart
(07 11) 12 44 75 68
(07 11) 12 44 27 32, 12 44 33 23
bras.konsulat@lbbw.de
Mo, Di, Do 9-12 Uhr und Mi 14-16 Uhr

(keine Visumerteilung, keine Pässe, keine Beglaubigungen)

mit Ausnahme des Regierungsbezirks Karlsruhe

Embaixada da República Federal da Alemanha

SES, Avenida das Nações, Lote 25, Quadra 807
70415-900 Brasília -DF
Embaixada da República Federal da Alemanha
Caixa Postal 030
70415-900 Brasília-DF/Brasilien
(0055 61) 34 43 75 08
(0055 61) 34 42 70 00
www.embaixada-alemanha.org.br
info@brasilia.diplo.de
Amtsbezirk: Brasilien
Konsularischer Amtsbezirk: Bundesdistrikt, Staaten Acre, Amapá, Amazonas, Goiás, Mato Grosso, Pará, Roraima, Rondônia, Tocantins

Cônsul Honorário da República Federal da Alemanha

Anápolis Rodovia BR 060 c/n Km 102
ANADIESEL
Anápolis-Goiás
Cônsul Honorário da República Federal da Alemanha
Caixa Postal 451
75135-040 Anápolis-Goiás-AM/Brasilien
(0055 62) 33 10 54 80
(0055 62) 33 10 54 17
anapolis@hk-diplo.de
Amtsbezirk: Bundesstaat Goiás
Übergeordnete Auslandsvertretung: Botschaft Brasília

Consulesa Honorária da República Federal da Alemanha

Rua Tiradentes 67, Sala 204
Bairro do Reduto
66053-330 Belém -PA/Brasilien
(0055 91) 32 12 83 66
(0055 91) 32 12 83 66, 32 12 56 34
belem@hk-diplo.de
Amtsbezirk: Staaten Pará und Amapá
Übergeordnete Auslandsvertretung: Botschaft Brasília

Cônsul Honorário da República Federal da Alemanha

Av. Protásio de Oliveira Penna, 366, sala 101
Bairro Buritis
30575-360 Belo Horizonte -MG/Brasilien
(0055 31) 32 13 15 68
(0055 31) 32 13 15 68
belo-horizonte@hk-diplo.de
Amtsbezirk: Staat Minas Gerais
Übergeordnete Auslandsvertretung: Generalkonsulat Rio de Janeiro

Cônsul Honorário da República Federal da Alemanha

Rua Hermann Hering, 1
Bairro Bom Retiro
89010-600 Blumenau
Cônsul Honorário da República Federal da Alemanha
Caixa Postal 1002
89010-971 Blumenau-SC/Brasilien
(0055 47) 30 37 51 00 E-Mail: didjurgeit.consul@terra.com.br
(0055 47) 33 22 11 72, 32 22 02 22
blumenau@hk-diplo.de
Amtsbezirk: Munizipien Ascurra, Benedito Novo, Blumenau, Pomerode, Botuverá, Brusque, Camboriú, Florianópolis, Gaspar, Guabiruba, Ilhota, Indaial, Itajaí, Itapema, Luiz Alves, Massaranduba, Navegantes, Penha, Piçarras, Presidente Nereu, Rio dos Cedros, Rodeio, Timbó e Vidal Ramos
Übergeordnete Auslandsvertretung: Generalkonsulat Porto Alegre

Cônsul Honorário da República
Federal da Alemanha

Avenida França 199, Bairro Santa Rosa
78040-170 Cuiabá -MT/Brasilien
(0055 65) 36 26 17 87
(0055 65) 36 26 13 09, 36 26 20 73
cuiaba@hk-diplo.de
Amtsbezirk: Staat Mato Grosso
Übergeordnete Auslandsvertretung: Generalkonsulat São Paulo

Cônsul Honorário da República
Federal da Alemanha

Rua Duque de Caxias, 150
80510-200 Curitiba -PR/Brasilien
(0055 41) 32 22 03 22
(0055 41) 32 22 69 20
curitiba@hk-diplo.de
Amtsbezirk: Staat Paraná ausschließlich des Amtsbezirks des Honorarkonsulats in Rolândia
Übergeordnete Auslandsvertretung: Generalkonsulat São Paulo

Cônsul Honorário da República Federal da Alemanha

Rua Dr. José Lourenço, 2244
60115-282 Fortaleza -Ceará/Brasilien
(0055 85) 32 46 70 99
(0055 85) 32 46 28 33
fortaleza@hk-diplo.de
Amtsbezirk: Staaten Ceará, Maranhão und Piauí
Übergeordnete Auslandsvertretung: Generalkonsulat Recife

Cônsul Honorário da República Federal da Alemanha

Rua Orestes Guimaraes, 876-5a
Bairro America
89204-060 Joinville -SC/Brasilien
(0055 47) 34 22 28 16
joinville@hk-diplo.de
Amtsbezirk: Munizipien Joinville, Araquari, Barra Velha, Campo Alegre, Corupá, Garuva, Guaramirim, Itaiópolis, Itapoá, Jaraguá do Sul, Mafra, Rio Negrinho, São Bento do Sul, São Francisco do Sul e Schroeder
Übergeordnete Auslandsvertretung: Generalkonsulat Porto Alegre

Cônsul Honorário da República Federal da Alemanha

Rua Salvador 441
Loja 5
Adrianopolis
69057-040 Manaus -AM/Brasilien
(0055 92) 36 11 15 20
(0055 92) 41 01 10 10
manaus@hk-diplo.de
Amtsbezirk: Staaten Amazonas, Acre, Rondônia, Roraima
Übergeordnete Auslandsvertretung: Botschaft Brasília

Cônsul Honorário da República Federal da Alemanha

Esplanada Silva Jardim 04
2° andar, Ribeira

59012-090 Natal -RN/Brasilien
(0055 84) 32 22 35 95
(0055 84) 32 22 35 95, 32 22 35 96
natal@hk-diplo.de
Amtsbezirk: Bundesstaat Rio Grande do Norte
Übergeordnete Auslandsvertretung: Generalkonsulat Recife

Consulado Geral da República Federal da Alemanha

Rua Prof. Annes Dias 112, 11° andar
90020-090 Porto Alegre -RS
Consulado Geral da República Federal da Alemanha
Caixa Postal 2552
90001-970 Porto Alegre-RS/Brasilien
(0055 51) 32 26 49 09
(0055 51) 32 24 95 92, 32 24 92 55
www.alemanha.org.br/portoalegre
info@porto-alegre.diplo.de
Amtsbezirk: Staaten Rio Grande do Sul, Santa Catarina

Consulado Geral da República Federal da Alemanha

Ed. Empresarial Center III, Rua Antonio Lumack do Monte, 128, 16° andar
Boa Viagem
51020-350 Recife -PE/Brasilien
(0055 81) 34 65 40 84
(0055 81) 34 63 53 50
www.alemanha.org.br/recife
info@recife.diplo.de
Amtsbezirk: Staaten Alagoas, Bahia, Ceará, Maranhão, Paraiba, Pernambuco, Piaui, Rio Grande de Norte, Sergipe

Cônsul Honorário da República Federal da Alemanha

Rua Campos Salles, 658
14015-110 Ribeirão Preto -SP/Brasilien
(0055 16) 36 23 13 38
(0055 16) 36 35 27 25, 36 35 23 78
ribeirao-preto@hk-diplo.de
Amtsbezirk: Munizpien Barretos, São Joaquim da Barra, Franca, Ribeirão Preto, Araraquara und São Carlos
Übergeordnete Auslandsvertretung: Generalkonsulat São Paulo

Consulado Geral da República Federal da Alemanha

Avenida Presidente Antônio Carlos, 58
20020-010 Rio de Janeiro -RJ/Brasilien
(0055 21) 33 80 37 09
(0055 21) 33 80 37 00
www.alemanha.org.br/riodejaneiro
info@rio-de-janeiro.diplo.de
Amtsbezirk: Staaten Espírito Santo, Minas Gerais, Rio de Janeiro sowie Bundesdistrikt, Staaten Acre, Amapá, Amazonas, Goiás, Mato Grosso, Pará, Roraima, Rondônia und Tocantins.

Cônsul Honorário da República Federal da Alemanha

Edificio Center Comerical de Rolândia, Avenida dos Expedicionários, 342, sala 81, 8° andar
86600-970 Rolândia -PR/Brasilien
(0055 43) 32 56 33 74
(0055 43) 32 56 19 31
rolandia@hk-diplo.de
Amtsbezirk: Munizipien Andirá, Apucarana, Bandeirantes, Barbosa Ferraz, Cambará, Cambira, Campina da Lagoa, Cândido Rondon, Cornélio Procopio, Fenix, Formosa, Goio Erê, Ibiporã, Iretama, Jataizinho, Kaloré, Londrina, Nova Cantú, Roncador, S.Pedro do Ivai, Santa Amélia, Toledo, Ubiratá, Urai und alle Munizipien nördlich von den oben genannten, und zwar bis zu den Grenzen von Paraguay und den brasilianischen Staaten Mato Grosso und São Paulo
Übergeordnete Auslandsvertretung: Generalkonsulat São Paulo

Cônsul Honorário da República Federal da Alemanha

Salvador Av. Sete de Setembro 1809
Corredor da Vitória
40080-002 Salvador -BA/Brasilien
(0055 71) 30 23 08 47
salvador@hk-diplo.de
Mo bis Fr 9-12 Uhr

Amtsbezirk: Staaten Bahia und Sergipe
Übergeordnete Auslandsvertretung: Generalkonsulat Recife

Cônsul Honorário da República Federal da Alemanha

Rua Frei Gaspar 22, 10° andar, Sala 104
11010-909 Santos -SP/Brasilien
(0055 13) 32 19 82 44
(0055 13) 32 19 50 92
santos@hk-diplo.de
Amtsbezirk: Munizipien Cananea, Iguape, Santos und Xiririca
Übergeordnete Auslandsvertretung: Generalkonsulat São Paulo

Consulado Geral da República Federal da Alemanha

Avenida Brigadeiro Faria Lima 2092, 12° andar
Jardim Paulistano
01451-905 São Paulo -SP
(0055 11) 38 15 75 38
(0055 11) 30 97 66 44
www.alemanha.org.br/saopaulo
info@sao-paulo.diplo.de
Amtsbezirk: Staaten São Paulo, Mato Grosso do Sul, Paraná

Cônsul Honorário da República Federal da Alemanha

Edf. Enseada Trade Center
Rua Professor Almeida Couzin, 125
Sala 1315/1316
Enseada de Suá
29050-566 Vitória -ES/Brasilien
(0055 27) 33 25 38 81
(0055 27) 33 25 31 07, 32 24 32 92
vitoria@hk-diplo.de
Amtsbezirk: Staat Espírito Santo
Übergeordnete Auslandsvertretung: Generalkonsulat Rio de Janeiro

Ärztliche Hilfe

RIO: Dr. Bruno Hellmuth, (spricht deutsch, englisch), Rua Miguel Lemos, 44/sala 903, 22071-000 Rio de Janeiro /Copacabana, Tel. (021) 25 21 17 49.

SAO PAULO:Dr. Roberto Bammann (spricht Deutsch), Rua das Perobas, 244, 1° andar, Vila Parque Jabarquara,, São Paulo, Tel. (011) 50 18 46 10

RECIFE:Dr. Silvio Romero Maques, Rua Tenente Joao Cicero 300 Boa Viagem,, Recife, Tel. (081) 33 26 74 72.


Unsere Empfehlungen

Nichts geht über das selbst Erlebte! Begleiten Sie uns auf einer unserer Reisen und erleben Sie dieses Land von seiner schönsten Seite. Unsere Reiseleiter führen Sie sicher und mit viel Hintergrundwissen durch die Reise und sorgen für unvergessliche Eindrücke.

Kontakt

Sie haben Fragen rund ums Thema Reisen?

0431-5446-0

Oder schreiben Sie uns

zum Kontaktformular

ADOBE READER

Um PDF-Dateien anzuschauen und auszudrucken, brauchen Sie das Programm "Adobe Reader". Dieses können Sie sich hier kostenlos herunterladen.

Merkliste

Ihre Merkliste ist leer.

Merkliste wird geladen

Gruppenreisen

    Privatreisen

      Bausteine

        Hotels