Wanderreisen weltweit

Wanderreisen weltweit

Reisen finden

Gebeco: Ihr Anbieter für Wanderreisen

Wandernd die Welt erleben

Urlaub, der uns bewegt. In unserer Gruppe gehen wir unter der Führung unseres Reiseleiters auf Tuchfühlung mit der Landschaft. Auf unserer Wanderreise riechen, sehen und schmecken wir eine Region in der ursprünglichsten Art der Fortbewegung: zu Fuß. Auf gehts! Beim Wandern eröffnen sich uns Schritt für Schritt neue Horizonte. Wir staunen über kleine Wunder am Wegesrand, den Austausch mit unseren Gastgebern oder Mitreisenden und über Einblicke, die uns der Reiseleiter durch seine Kenntnisse von Land und Leuten ermöglicht.

Sich eine Region zu erwandern, ist einfach etwas Besonderes. Hat Sie die Wanderlust gepackt? Dann sind unsere vielfältigen Wanderreisen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden genau das Richtige für Sie!


Ausgewählte Wanderreisen

Wandern im Land der Feenkamine
8 Tage Wanderreisen
Türkei

Wandern im Land der Feenkamine

  • Das Labyrinth der Ihlara-Schlucht durchwandern
  • Mittagessen bei einer Bauernfamilie
  • Sultanhani: Größte Karawanserei Anatoliens
Reise ansehen
ab € 895 inkl. Anreise
Malta erwandern
8 Tage Wanderreisen
Malta

Malta erwandern

  • Valletta - romantische Inselhauptstadt
  • Wanderung entlang der Victoria Lines
  • Maltesischer Snack in einer Taverne
Reise ansehen
ab € 945 inkl. Anreise
Wanderungen in Siebenbürgen
9 Tage Wanderreisen
Rumänien

Wanderungen in Siebenbürgen

  • Im Bärenreservat von Zarnesti
  • Wandern im Bucegi- und Fagaras-Gebirge
  • Abendessen bei Gebirgsbauern
Reise ansehen
ab € 995 inkl. Anreise

Reisebericht: Wanderreise nach Mallorca

Mallorca mit Wanderstiefeln - Eine Gleichung mit mehreren Unbekannten

wander_Mallorca MannDie Bergkulisse im Norden der Insel verleitet uns dazu, sich in einen Perspektivenwechsel hineinzuträumen: Wie sehen wir wohl aus der Vogelperspektive aus, während wir durch die Gassen des Örtchens Pollença spazieren? Wie Murmeln in einem Geschicklichkeitsspiel, die sich den Weg durch putzige Natursteinhäuser bahnen, einen sonnenverwöhnten Marktplatz überqueren und versehentlich einmal im Kreis gelaufen sind. Das weckt unseren Appetit, in die Weite dieses Landstrichs hinauszuwandern.
Lesen Sie hier den ganzen Reisebericht

Mallorca WandernDas Aroma der ursprünglichen Region Serra de Tramuntana und ihr so eigentümliches Licht sind uns augenblicklich liebgewonnene Begleiter geworden. Und dann entdecken wir hinter einer Wegbiegung eines unserer mit Spannung erwarteten Etappenziele dieser Reise: Santuari de Santa Maria de Lluc, oder kurz: das Kloster Lluc, spirituelles Zentrum Mallorcas und Wahrzeichen seiner Eigenständigkeit. Hier befindet sich die Gottesmutter von Lluc, eine dunkelhäutige Madonnenstatue.
Mallorca WandernNachdem wir diese Fülle an Eindrücken bei einem ausgedehnten Abendessen im Hafenstädtchen Port de Sóller im Tal der Orangen verarbeitet haben, starten wir am folgenden Tag frisch gestärkt zu einer Wanderung entlang der unverbauten Südostküste. Die salzige Meeresbrise liegt uns noch auf der Zunge, als wir am Nachmittag eine traditionelle Käserei ansteuern. Nach faszinierenden Einblicken in die Kunst der Käseherstellung genießen wir in aller Ruhe eine Kostprobe der mild-würzigen Klassiker.

Mallorca WandernUnd tatsächlich ist ein Stück Bauernbrot mit Käse eine ganz vorzügliche Wegzehrung auf unserer Überfahrt zur Insel des Drachens. Die kleinen Fischerboote schaukeln sanft auf den Wellen und bringen uns sicher zu dem unbewohnten Fleckchen Erde. Wieder festen Boden unter den Füßen, machen wir uns auf in Richtung Leuchtturm Llebeig. Er ist weder groß, noch trägt er einen Ringelpulli. Schlicht und schnörkellos reckt er sich in den blauen Himmel und könnte nicht schöner sein. Die kreischenden Möwen über unseren Köpfen und die hier heimischen Eidechsen, die so schnell im Gras verschwinden, wie sie aufgetaucht sind, sind da ganz unserer Meinung. Ein Ausflug ins mondäne „Port d‘Andratx“ wartet auf uns. Vorher aber wollen wir uns noch ein bisschen ins Gras setzen. Am liebsten bis der Schatten des Leuchtturms Llebeig einmal über uns hinweggewandert ist …


Tipps für Ihre Wanderreise

Vergessen Sie nicht mit einzupacken:

  • Wanderschuhe - Vorher testen: Ausreichender Halt? Knöchelhoch? Druckstellen?
  • Rucksack - Vorher testen: Ist er leicht genug und sitzt er gut?
  • atmungsaktive Regenkleidung
  • Sonnenschutzmittel
  • kleine Taschenlampe
  • eventuell Teleskop-Gehstöcke

Schwierigkeitsgrade auf unseren Wanderreisen:

Wie körperlich anspruchsvoll wird so eine Reise nun tatsächlich? Sie erkennen den Schwierigkeitsgrad an der Anzahl der abgebildeten Stiefel: von leicht bis ambitioniert.

 

Ein Wanderstiefel
Vier graue WanderstiefelLeichte Wanderungen auf überwiegend befestigten Wegen, die bis zu 3 Stunden dauern können und eine Höhendifferenz von bis zu 250 Metern überwinden.

Zwei Wanderstiefel
Vier graue WanderstiefelUnsere mittelschweren Wanderungen, die bis zu 6 Stunden dauern können und eine Höhe von bis zu 600 Metern im Aufstieg überwinden, setzen eine gute Trittsicherheit voraus. Auf teilweise unbefestigten Wegen entdecken Sie unbekannte Landschaften.

 

Drei Wanderstiefel
Vier graue WanderstiefelAuf überwiegend unbefestigten Wegen und kaum erschlossenen Pfaden enthüllt Ihnen Ihr Reiseland seine versteckten Naturschönheiten. Die anspruchsvollen Wanderungen dauern bis zu 8 Stunden, dabei sind Höhenunterschiede von teilweise deutlich mehr als 600 Metern zu meistern.

 

Vier Wanderstiefel
Vier graue WanderstiefelSie benötigen eine sehr gute Kondition und müssen sowohl mental als auch körperlich belastbar sein. Auf teilweise steilen und unwegsamen Passagen dauern die Wanderungen bis zu 10 Stunden und die Höhenunterschiede können bis zu 1.200 Höhenmeter betragen.

 

Reisen mit aktiven Elementen
zwischen zwei Schwierigkeitsgraden haben wir mit halben Symbolen gekennzeichnet.