Facettenreiches Malaysia

Facettenreiches Malaysia

Reisen finden

Eine erlebnisreiche Rundreise durch Malaysia – ganz Südostasien in einem Land

Das facettenreiche Malaysia bietet Ihnen ganz Südostasien in einem Land. Unberührte Traumstrände, das koloniale Georgetown, die Teeplantagen der Cameron Highlands, die uralten Baumriesen des Taman Negara-Nationalparks und die kontrastreiche Megametropole Kuala Lumpur: Die malaiische Halbinsel ist ein Mikrokosmos für sich. Natur pur heißt es in Sabah und Sarawak auf Borneo. Im Schatten der höchsten Gipfel Südostasiens grüßen uns im dichten Dschungel Orang-Utans sowie Nasenaffen und die Iban entführen uns während unserer Rundreise in Malaysia in die verlorene Welt der Kopfjäger.

Eine Rundreise durch Malaysia müssen Sie nicht von der Jahreszeit abhängig machen. Ob es in Deutschland Frühjahr, Sommer, Herbst oder Winter ist, in Malaysia findet sich immer ein Ort, an dem Sie aufregende Stadtrundfahrten, faszinierende Entdeckungen in Naturparks, auf Flüssen und im ältesten Regenwald der Erde mit entspannten Tagen am Strand kombinieren können. Denn allein die geografische Lage hat es in sich: Malaysia besteht aus zwei Teilen, die das Südchinesische Meer trennt. Westmalaysia liegt auf der malaiischen Halbinsel am südlichsten Punkt des asiatischen Kontinents, Ostmalaysia befindet sich im Norden der Insel Borneo. Auf wichtigen Handelsrouten zwischen China und Indien landeten schon früh asiatische Seeleute und Händler an den Küsten. Kolonialherren wie Portugiesen, Niederländer und Briten sowie Einwanderer aus China und Indien brachten wiederum ihre Kulturen und Traditionen mit. Das Ergebnis ist ein multikulturelles Land mit einer unglaublichen landschaftlichen Vielfalt. Und diese Vielfalt lässt sich natürlich während einer Rundreise durch Malaysia am einfachsten entdecken.

Moderne Metropole Kuala Lumpur

Rundreise Malaysia Kuala LumpurDie Hauptstadt Kuala Lumpur – kontrastreich, modern, quirlig – ist der erste Stopp auf unserer Rundreise durch Malaysia. Beginnen wir gleich mit zwei Superlativen: Die Petronas Twin Towers sind die höchsten Zwillingstürme der Welt mit 451,9 Metern Höhe. Die spektakuläre Skybridge verbindet die beiden Türme und ist die höchste, zweistöckige Brücke der Welt. Von hier haben wir einen sagenhaften Blick auf die moderne Skyline der Metropole mit ihren unterschiedlichen Vierteln. In der Hauptstadt liegen die Gegensätze quasi Tür an Tür. Chinatown war 1857 das Zentrum der heutigen Megametropole und hier spüren wir, wie es einmal war, sehen verfallene Häuser und Handwerker bei ihrer traditionellen Arbeit und genießen den Trubel des Nachtmarktes mitten im Geschehen oder entspannter von einem der vielen Straßenrestaurants aus. Gleich daneben finden wir das hochmoderne Geschäftszentrum Bukit Bintan mit klimatisierten Einkaufszentren aus Glas und Stahl, mit schicken Restaurants und Fitnesscentern. In der gesamten Stadt entdecken wir Moscheen, Kirchen, Pagoden und Tempel als Zeugen eines lebendigen Miteinanders der unterschiedlichen Religionen, auch wenn sich 60 Prozent der Bevölkerung zum Islam bekennen. Weitere Sehenswürdigkeiten sind der Königspalast Istana Negara, in dem der amtierende malaiische König residiert, sowie das Nationaldenkmal Tugu Negara.

Hindutempel in den Batu-Höhlen

Einen einmaligen Blick auf Kuala Lumpur haben wir auf unserer Rundreise durch Malaysia von den Batu Caves aus. Die Kalksteinhöhlen liegen rund 15 Kilometer nördlich der Hauptstadt und beherbergen mehrere Hindu-Tempel. 272 Stufen führen uns zum Eingang der größten Höhle mit interessanten Hindu-Schreinen. Als Wächter steht eine goldfarbene 42,7 Meter hohe Statue von Lord Murugan vor der Höhle, dem viele Schreine im Inneren gewidmet sind. Beim größten Hindufest außerhalb Indiens – dem Thaipusam-Fest zum Vollmond im Januar oder Februar – gedenken über eine Million indische Pilger bei den Batu-Höhlen dem Sieg von Lord Murugan über den Dämon Soorapadman.

Malakka – historisches Zentrum des Landes

Unsere Rundreise durch Malaysia bringt uns in die Südspitze der Halbinsel. Hier erwartet uns die zauberhafte UNESCO-Welterbestadt Malakka. Bei einem Spaziergang tauchen wir tief ein in die bewegende über 500 Jahre alte Geschichte dieser Stadt und damit auch ganz Malaysias. Malaiische Sultane und Seefahrer aus Persien, China und Thailand, aber auch Portugiesen, Holländer und Briten gaben sich hier ein Stelldichein. Vor allem aber der malaiische Prinz Parameswara aus Sumatra, der aus seinem Land fliehen musste, baute das kleine Dorf Ende des 15. Jahrhunderts zum Mittelpunkt eines Imperiums aus, in dem rege Handel getrieben wurde. Von hier aus verbreitete sich auch der Islam über die ganze Insel. Machen wir uns also während unserer Rundreise durch Malaysia auf und entdecken wir holländische Kolonialbauten am Roten Platz und den ganz besonderen Reiz von Chinatown.

Tee trinken in den Cameron Highlands

Rundreise Malaysia TeeplantageSzenenwechsel: Es geht nördlich von Kuala Lumpur hinauf in die Berge. Palmen und Bananenbäume, die unten in der tropischen Ebene wachsen, weichen Nadelbäumen, Farnen, Bambus und Orchideen. Die Luft ist kühl und angenehm und die Hochtäler sind Heimat für Gemüse und Obst wie Kohl und Erdbeeren. Fasziniert blicken wir auf die endlosen Teeplantagen und wundern uns hier oben in dem angenehmen Klima nicht über die lange Tradition des Teeanbaus. Bei einer Führung durch die älteste Teefabrik des Landes lernen wir viel über den Anbau, das Pflücken und Fermentieren von Tee. Dass frische, kühle Luft nicht nur gut für Pflanzen, sondern auch für Menschen ist, wussten bereits die britischen Kolonialherren. Zur Erholung zogen sie sich auf das über 1.000 Meter hohe Plateau zurück, spazierten durch Blumengärten oder entlang von Wasserfällen und genossen auf den gepflegten Golfplätzen ein Gefühl von Heimat. Eine gute Tasse Tee tat ihr übriges. Auf unserer Rundreise durch Malaysia bleiben wir weiter auf den Spuren der Briten und fahren Richtung Norden nach Penang.

Penang und das historische Zentrum von Georgetown

Zwei Brücken verbinden den Inselstaat Penang mit dem Festland. Das Ziel während unserer Rundreise durch Malaysia ist das historische Zentrum von Georgetown – ein UNESCO-Weltkulturerbe –, das vor allem mit einem besonderen Charme und gut erhaltenen Gebäuden begeistert. Wie der Name Georgetown vermuten lässt, haben auch hier die Briten ihre Spuren hinterlassen. Sir Francis Light baute 1786 die Insel Penang zu einem florierenden Handelsstützpunkt aus und wählte den damals amtierenden König als Namensgeber. Der sichere Hafen war auch Anlaufpunkt für arabische, indische und chinesische Kaufleute. Menschen aus Asien, dem mittleren Osten und Europa zogen auf die blühende Insel, lebten in herrschaftlichen Häusern und gingen ins Theater und ins Kino. Zeugen dieser Zeit entdecken wir in den Straßen der Altstadt wie den Clock Tower und die St. George´s Church, aber auch Kirchen, Moscheen und Tempel.

Der älteste Regenwald hautnah

So schnell die Einwanderer die Städte an den Küsten entdeckten und eroberten, so unberührt wächst und gedeiht der mit 130 Millionen Jahren älteste Regenwald im Landesinneren auf der malaiischen Halbinsel. Unsere Rundreise durch Malaysia bringt uns mitten ins grüne Zentrum. Klimaschwankungen sind am Fuße des Gunung Tahan, mit 2.187 Metern der höchste Berg Westmalaysias, kein Thema. Perfekte Voraussetzung für eine unglaubliche Artenvielfalt bietet der Taman Negara-Nationalpark. Schnüren wir unsere Wanderschuhe und machen wir uns auf in den unberührten Dschungel. Haben Sie schon einmal eine Rattanpflanze gesehen? Oder eine Würgeranke? Auch per Boot gibt es einiges zu entdecken. Wahrscheinlich ist das die bequemste Art für eine Dschungeltour. Oder es geht über die Baumwipfel. Lust auf eine schwankende Hängebrücke hoch oben in 30 Meter Höhe? Auf dem 200 Meter langen Canopy Walkway schlendern Sie durch die Baumkronen des Urwalds. Ein einmaliges Erlebnis – schwindelfrei sollten Sie aber sein! Der Taman Negara-Nationalpark ist also ein wunderbarer Vorgeschmack auf den Ostteil Malaysias im Norden Borneos.

Sarawak und Sabah auf der Insel Borneo

Rundreise Malaysia Borneo DschungelDichter Dschungel und hohe Berge begeistern während unserer abwechslungsreichen Rundreise durch Malaysia in erster Linie Abenteuerfreunde, die Freude daran haben, bei entspannten Bootsfahrten oder anspruchsvollen Trekkingtouren die Welt der Orang-Utans und Kopfjäger zu erkunden. Mehr als 60 Prozent der Fläche Malaysias machen die Bundesstaaten Sarawak und Sabah auf der Insel Borneo aus, die wir am besten zwischen Frühjahr und Herbst erkunden. Hier erwarten uns sanfte oder anspruchsvolle Abenteuer mitten im Dschungel und an den Stränden der vorgelagerten Insel. Von Kuching, der Hauptstadt Sarawaks, aus geht es in den ältesten Nationalpark von Sarawak in den Bako-Nationalpark. Der eher kleine und feine Nationalpark bietet 16 unterschiedliche Wege, auf denen man eine unvergleichliche Fülle an Pflanzen und Tieren sehen kann. Vielleicht entdecken Sie Makaken, langnasige Affen oder Sambar-Hirsche. Sie interessieren sich für Orang-Utans? Dann ist das Semengghgo-Naturreservat der richtige Ort. In diesem Schutzgebiet können sich die einzigen überlebenden Großen Menschenaffen Asiens, die verletzt waren oder aus Gefangenschaft befreit wurden, wieder an die Wildnis gewöhnen. Zu den festen Fütterungszeiten schwingen sich die „Waldmenschen“ mit ihrem rotbraunen langen Fell von den Bäumen und kommen zu den Fütterungsplätzen. Ein majestätischer Anblick! Und ein trauriger zugleich. Denn durch die Zerstörung der Regenwälder und den Handel mit Jungtieren und Fleisch sind Orang-Utans vom Aussterben bedroht. Die Menschenaffen sind ausschließlich in Borneo und Sumatra beheimatet. Im Westen von Borneo gibt es mit dem Batang Ai National Park in Sarawak eines der größten zusammenhängenden Areale, in dem Orang-Utans leben. In diesem Nationalpark finden wir auf unserer Rundreise durch Malaysia auch die typischen Langhäuser der Iban, der sogenannten Kopfjäger.

Zu Besuch bei den Iban

Als die ersten europäischen Forschungsreisenden in den unzugänglichen Wäldern Borneos auf die Ethnie der Iban trafen, war ihnen angst und bange. Alles, was man im zivilisierten Europa über die Stämme Borneos gehört hatte, schien sich zu bestätigen. Die Iban waren wilde Krieger und enthaupteten ihre Feinde. Sie waren Kopfjäger. Bis heute haben sich die Iban trotz der Auseinandersetzungen mit der Moderne viele ihrer Bräuche bewahrt. Sie leben in ihren traditionellen Langhäusern und pflegen ihre animistische Religion. Nur Köpfe jagen sie schon lange nicht mehr.

Einzigartiges Ökosystem am Mount Kinabalu

Auf unserer Rundreise durch Malaysia darf der Kinabalu-Nationalpark in Sabah nicht fehlen. Der Nationalpark rund um den Mount Kinabalu, der mit 4.095 Metern höchste Berg Südostasiens, beherbergt ein einzigartiges Ökosystem mit einer unglaublichen Vielfalt an Pflanzen und Tieren. Haben Sie schon einmal von der Nepenthes Rajah, einer Kannenpflanze gehört? Diese fleischfressende Pflanze fängt und verdaut nicht nur Insekten, sondern auch größere Tiere und kommt unter anderem in diesem Park vor. Genauso wie die größten Blumen der Welt, die Rafflesien. Freuen Sie sich auf ein wahres Paradies an seltenen Pflanzen und Tieren. Der Artenreichtum ist überwältigend!

Orang-Utans – vom Aussterben bedrohte Waldmenschen

Rundreise Malaysia Orang UtanSie sind die Stars einer Rundreise durch Malaysia: Orang-Utans! Rothaariges, zotteliges Fell: Die Ähnlichkeit ist auf den ersten Blick nicht so deutlich. Und doch stimmt das Erbgut von Orang-Utans mit dem von uns Menschen zu 96,5 Prozent überein. Daher ist es nicht verwunderlich, dass "Orang" im Indonesischen Mensch und "Hutan" Wald bedeutet. Wie sehr die Waldmenschen auf den Regenwald als Nahrungsgrundlage und ihr Leben in den Baumkronen angewiesen sind, zeigt ihre stetig sinkende Anzahl. Orang-Utans sehen wir heute während einer Rundreise durch Malaysia nur noch auf Sumatra und Borneo, wobei es eine Orang-Utan-Art auf Sumatra und eine andere auf Borneo gibt. Beide Arten leiden aber erheblich darunter, dass der Regenwald systematisch abgeholzt wird. Auf Sumatra sogar so stark, dass die Orang-Utans dort vom Aussterben bedroht sind.

Ein ausgewachsenes Männchen kann bis zu eineinhalb Meter groß und 100 Kilogramm schwer werden, ein Weibchen wiegt zwischen 30 und 50 Kilogramm. Mit ihrer Anatomie und einer Armspannweite von über zwei Metern sind sie für das Klettern bestens ausgestattet. Orang-Utans fühlen sich in den hohen Baumkronen der Urwaldriesen zu Hause. Nur selten verlassen sie den dichten Dschungel und sind auf dem Boden anzutreffen. Das brauchen sie auch nicht, denn der Regenwald bietet ihnen Nahrung wie Blätter, Früchte und Rinden. Wenn es Nacht wird, bauen sich die Menschenaffen aus Ästen und Blättern ein Schlafnest, das in der Regel nur einmal benutzt wird. Die Orang-Utans haben ein großes Revier, das sie alleine durchstreifen. Nur zur Paarung treffen sich Männchen und Weibchen, ansonsten leben Orang-Utans als Singles. Nur Mütter und ihre Kinder bleiben am Anfang für mehrere Jahre zusammen, damit die Kleinen alles lernen, was sie für ein eigenständiges Leben im Urwald brauchen. Am sichersten leben die Menschenaffen mittlerweile in Nationalparks. Traumatisierte Orang-Utans, die aus Gefangenschaft befreit wurden, lernen in Auffangstationen, wie sie sich zurück in der freien Natur verhalten müssen. Auf unserer Rundreise durch Malaysia besuchen wir verschiedene Nationalparks. Selbst aktiv werden wir im Matang Wildlife Center nahe Kuching im malaiischen Bundesstaat Sarawak auf Borneo. Das „Heart2Heart“-Programm hat ein Orang-Utan-Rehabilitationszentrum gegründet. In der Auswilderungsstation Semenggoh erleben wir die rotzotteligen Waldmenschen und packen mit an! Der Parkdirektor gibt uns wichtige Informationen, bevor wir unter Aufsicht die Käfige säubern und das Mittagessen für die Orang-Utans vorbereiten. Ein einmaliges Erlebnis auf unserer Rundreise in Malaysia!

Ausgewählte Malaysia Reisen

Malaysia ─ Multikulti und Meer
14 Tage Erlebnisreise
Malaysia

Malaysia ─ Multikulti und Meer

  • Erholungstage auf Langkawi
  • Erkundungstour in den Cameron Highlands
  • Tierschutzprojekt Orang Utan Island
Reise ansehen
ab € 1.895 inkl. Anreise
Asien mit Singapur
Erlebnis-Kreuzfahrt
Asien mit Singapur
Erlebnis-Kreuzfahrt