Rundreise durch Costa Rica

Rundreise durch Costa Rica

Reisen finden

Das grüne Paradies in Mittelamerika

Land der Vulkane, Naturwunder und des Kaffees

Costa Rica gehört zu den beliebtesten Reisezielen in Mittelamerika. Kein Wunder, denn das Land ist anders als seine Nachbarn und das gleich in mehreren Hinsichten: Eine Costa Rica Rundreise bringt uns in ein grünes Paradies.
Wenn man in Costa Rica eine Rundreise macht, fällt sofort auf: Das Land ist eines der artenreichsten Länder der Erde - das Leben brummt und blüht an jeder Ecke und jedem Ende. Auch wenn das Land nicht viel größer als Niedersachsen oder die Schweiz ist, findet man hier mehr Säugetier-, Vogel- oder Orchideenarten, als irgendwo sonst auf unserem Planeten. Woran liegt das?

Ausgewählte Costa Rica Reisen

Kulinarische Erlebnisse in Costa Rica
12 Tage Erlebnisreise
Costa Rica

Kulinarische Erlebnisse in Costa Rica

  • Finca Al Mercat mit Chefkoch Jose Gonzáles
  • Besuch einer Dorfgemeinschaft im Talamanca Gebiet
  • Karibischer Kochkurs in Puerto de Limón
Reise ansehen
ab € 2,595 inkl. Anreise
Naturparadies Costa Rica
13 Tage Erlebnisreise
Costa Rica

Naturparadies Costa Rica

  • Kochkurs im Regenwald
  • Manuel-Antonio-Nationalpark
  • Aktive Mithilfe bei einem Aufforstungsprojekt
Reise ansehen
ab € 2,745 inkl. Anreise
Costa Rica und Panama entspannt entdecken
16 Tage Erlebnisreise
Costa Rica + 1 weiteres

Costa Rica und Panama entspannt entdecken

  • Schifffahrt auf dem Panama-Kanal
  • Nachtwanderung im Arenal Natura Park
  • Erholung im Strandhotel am Ende der Reise
Reise ansehen
ab € 3,495 inkl. Anreise

Costa Rica: Artenvielfalt zwischen Karibischem Meer und Pazifik

Rundreise Costa Rica HibiskusZunächst einmal an der landschaftlichen Vielfalt: Bei einer Costa Rica Rundreise merkt man auf den gut ausgebauten Straßen recht schnell, wie bergig das Land ist. Von Nordwesten nach Südosten durchzieht es eine zentrale Kondoliere, aus der bis zu 3.800 Meter hohe Vulkane ragen. Der höchste Vulkan, der Irazu, ist 3430 Meter hoch, der höchste Berg, der Cerro Chirripo ist 3820m. Diese Gebirgskette am geologischen Scharnier zwischen Nord- und Südamerika trennt die Pazifikseite Costa Ricas von der der Karibik zugewandten Seite.

Die tropische Lage gepaart mit den Unterschieden in Höhe und Relief schaffen so zwölf Vegetationszonen und eine Vielzahl von Regionen mit einem ganz besonderen Mikroklima. Mangroven, Feuchtgebiete, Regen-, Nebel- und Trockenwälder, semi-aride Zonen und Strände, Gebirge und Täler wechseln einander ab und bieten einer Fülle von Tier- und Pflanzenarten Schutz.

Rundreise durchs Naturparadies Costa Rica

Zwei von drei Ticos - so nennen sich die Bewohner Costa Ricas selbst – leben im zentralen Hochland, zum Beispiel in der Hauptstadt San José. Im Norden der Meseta Central sieht man in der Ferne die Vulkane, im Süden steigen die Nebelberge des Talamanca-Gebirges empor. Der Nordwesten des Landes wiederum ist erstaunlich trocken, Zebus grasen auf Savannen und Cowboys, sabañeros in Costa Rica, singen ihre rauen Lieder.

Der Südwesten umfasst Täler, Berge und Küsten. Der Rio General rauscht durch diese Landschaft, Obstplantagen sichern den Bauern ein gutes Einkommen und in den Nationalparks Manuel Antonio und Corcovado warten Aras und die seltenen Jaguare. Im Norden des Landes stehen wir bei unserer Costa Rica Rundreise an den wunderbaren Stränden der Karibik. Ein Muss für Tierliebhaber: Der Tortuguero Nationalpark ist Eiablageplatz für Karett-, Leder-, und Grüne Meeresschildkröten.

Aktive und atemberaubende Vulkane in Costa Rica

Rundreise Costa Rica VulkanDie Ticos tanzen buchstäblich auf dem Vulkan, sieben der 42 aktiven Feuerberge Mittelamerikas erheben sich in Costa Rica. So wird eine Rundreise auch zu einer Reise in die Erdgeschichte. Denn vier tektonische Platten treffen unter dem Land aufeinander und sorgen für Spannung auch über der Erde. Dabei sind Costa Ricas Vulkane durchaus besucherfreundlich. Am Póas und am Irazú kann man bei einer Costa Rica Rundreise bis an den Kraterrand fahren und in die schlammigen Kraterseen schauen.


Kulinarisches Costa Rica: Das Land des Kaffees

Vulkanausbrüche haben in der Vergangenheit immer wieder Leid und Zerstörung über die Ticos gebracht. Aber sie wissen mit ihren rauchenden Nachbarn zu leben und schätzen die besonders reichen Böden, die jeder Vulkanausbruch hinterlässt. So finden wir bei unserer Costa Rica Rundreise rechts und links des Weges immer wieder ertragreiche Kaffeeplantagen. „Grano de Oro“, Goldkorn, nennt man im Land ehrfurchtsvoll die Bohne, die es reich machte. Über Jamaika kam der Kaffee am Ende des 18. Jahrhunderts nach Costa Rica und fand im zentralen Hochland zwischen 700 und 1.100 Metern ideale Anbaubedingungen. In keinem Land der Welt ist der Ertrag pro Quadratmeter so hoch wie an der reichen Küste. So wird bei einer guten Tasse Kaffee eine Costa Rica Rundreise auch zu einem kulinarischen Erlebnis. Übrigens, bis in die 1990er Jahre, als der Kaffeepreis weltweit in den Keller ging, war das „grano de oro“ der Hauptdevisenbringer. Heute ist es der Tourismus. Mit Recht, wie wir finden.

Costa Rica auf einer Rundreise kulinarisch entdecken

Kulinarische Erlebnisse in Costa Rica
12 Tage Erlebnisreise
Costa Rica

Kulinarische Erlebnisse in Costa Rica

  • Finca Al Mercat mit Chefkoch Jose Gonzáles
  • Besuch einer Dorfgemeinschaft im Talamanca Gebiet
  • Karibischer Kochkurs in Puerto de Limón
Reise ansehen
ab € 2,595 inkl. Anreise