Kolumbien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Umfassend
  +7 
Kolumbien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Umfassend
  +8 
Kolumbien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Umfassend
  +9 
Kolumbien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Umfassend
  +10 
Kolumbien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Umfassend
  +11

Kaffeeduft und Karibikzauber

15-Tage-Erlebnisreise ab € 3.395,-

Ändern

Kaum ein Land Lateinamerikas bietet auf kleinem Raum eine derartige landschaftliche und kulturelle Vielfalt wie Kolumbien. Von den Höhen der Anden über die Palmenhaine und Nebelwälder der Kaffeezone bis an die traumhaften Küsten der Karibik gewinnen wir unvergessliche Eindrücke dieses noch immer unentdeckten Landes.

Kaum ein Land Lateinamerikas bietet auf kleinem Raum eine derartige landschaftliche und kulturelle Vielfalt wie Kolumbien. Von den Höhen der Anden über die Palmenhaine und Nebelwälder der Kaffeezone bis an die traumhaften Küsten der Karibik gewinnen wir unvergessliche Eindrücke dieses noch immer unentdeckten Landes.

  • Übernachtungen auf einer Kaffeefinca
  • Ausgrabungsstätten von San Agustín
  • Karibischer Nationalpark Taironaka
  • Übernachtungen auf einer Kaffeefinca
  • Ausgrabungsstätten von San Agustín
  • Karibischer Nationalpark Tayrona

Leistungen, die überzeugen

  • Zug zum Flug*
  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab Bogotá*
  • Inlandsflüge in der Economy-Class
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
  • Flughafenassistenz am Rückreisetag in Bogotá*
  • Rundreise/Ausflüge im landestypischen Reisebus
  • Transfers am An- und Abreisetag*
  • Qualifizierte Erlebnisreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • Goldmuseum in Bogotá
    • Seilbahnfahrt auf den Hausberg Monserrate
    • Salzkathedrale von Zipaquirá
    • Kolonialdorf Villa de Leyva
    • Indianermarkt von Silvia
    • Exkursion im Cocora-Tal
    • Karneval in Barranquila mit Tribühnenplatz für die “Gran Parada de la Tradición”
    • Die Altstadt von Cartagena
  • Alle Eintrittsgelder
  • 10 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 3 Übernachtungen in einer Lodge (Bad oder Dusche/WC)
  • 13x Frühstück, 2x Mittagessen, 3x Abendessen
  • Umfassende Reiseinformationen
  • Ausgewählte Reiseliteratur
* bei Eigenanreise nicht inklusive

Leistungen, die überzeugen

  • Zug zum Flug *
  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab Bogotá*
  • Inlandsflüge in der Economy-Class
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
  • Flughafenassistenz am Rückreisetag in Bogotá*
  • Rundreise/Ausflüge im landestypischen Reisebus
  • Transfers am An- und Abreisetag*
  • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Erlebnisreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • Goldmuseum in Bogotá
    • Seilbahnfahrt auf den Hausberg Monserrate
    • Salzkathedrale von Zipaquirá
    • Kolonialdorf Villa de Leyva
    • Indianermarkt von Silvia
    • Exkursion im Cocora-Tal
    • Die Altstadt von Cartagena
  • Alle Eintrittsgelder
  • 10 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 3 Übernachtungen in einer Lodge (Bad oder Dusche/WC)
  • 13x Frühstück, 2x Mittagessen, 3x Abendessen
  • Ausgewählte Reiseliteratur
* bei Eigenanreise nicht inklusive

Ändern

Karte wird geladen

Reise interaktiv


Erleben Sie den Verlauf Ihrer Reise interaktiv.

Karte öffnen
Karte wird geladen...
  • Karte
  • Satellit
  • Gelände
  • Hybrid
Legende

    Reise

    Kolumbien

    Kaffeeduft und Karibikzauber

    15-Tage-Erlebnisreise

    Stationen

    Karte zurücksetzen
    • 1. Tag
      Willkommen in Kolumbien
    • 2. Tag
      Andenmetropole Bogotá
    • 3. Tag
      Von Bogotá nach Villa de Leyva
    • 4. Tag
      Kolonialjuwel Villa de Leyva
    • 5. Tag
      Von Villa de Leyva nach San Agustín
    • 6. Tag
      Versunkenes San Agustín
    • 7. Tag
      San Agustín und Isnos
    • 8. Tag
      Von San Agustín nach Popayán
    • 9. Tag
      In die Kaffeezone
    • 10. Tag
      Idyllisches Cocora-Tal
    • 11. Tag
      Aus der Kaffeezone nach Santa Marta
    • 12. Tag
      Karibischer Nationalpark Tayrona
    • 13. Tag
      Von Santa Marta nach Cartagena
    • 14. Tag
      Rückflug oder Anschlussurlaub
    • 15. Tag
      Willkommen zu Hause
    Kaffeeduft und Karibikzauber
    Kaum ein Land Lateinamerikas bietet auf kleinem Raum eine derartige landschaftliche und kulturelle Vielfalt wie Kolumbien. Von den Höhen der Anden über die Palmenhaine und Nebelwälder der Kaffeezone bis an die traumhaften Küsten der Karibik gewinnen wir unvergessliche Eindrücke dieses noch immer unentdeckten Landes.
    1. Tag
    Willkommen in Kolumbien
    Wir fliegen nach Bogotá, in die Hauptstadt Kolumbiens. Nach der Ankunft fahren wir in das Hotel im kolonialen Altstadtzentrum Bogotás. Bienvenidos a Colombia!
    2. Tag
    Andenmetropole Bogotá
    Nach dem Besuch des Großmarktes Paloquemao lernen wir bei einer Stadtführung die Hauptstadt Kolumbiens kennen, die am Rande der östlichen Andenkordillere liegt. Wir besuchen unter anderem den weitläufigen Hauptplatz Plaza Bolívar mit der alten Kathedrale und die pittoreske Altstadt La Candelaria mit ihren bunten Häusern. Natürlich darf heute ein Besuch des weltberühmten Goldmuseums mit zahlreichen Exponaten der indianischen Goldschmiedekunst nicht fehlen. Nach einer Seilbahnfahrt auf den Hausberg Monserrate bietet sich uns dann ein atemberaubender Blick über die Stadt zu unseren Füßen. (F)
    3. Tag
    Von Bogotá nach Villa de Leyva
    Nördlich von Bogotá befindet sich die eindrucksvolle Salzkathedrale von Zipaquirá, ein gigantisches unterirdisches Bauwerk. Nach deren Besuch führt uns der Weg weiter nach Villa de Leyva. Der Ort, der zum nationalen Denkmal deklariert wurde, gilt als ein Musterbeispiel kolonialer Architektur. Auf den Plätzen und Straßen des Dorfes ist die Atmosphäre vergangener Tage weiterhin spürbar. 165 km (F)
    4. Tag
    Kolonialjuwel Villa de Leyva
    Wir spazieren durch den Ort, der wegen seiner historischen Kulisse bereits Schauplatz einiger Filme war, und entdecken die kolonialen Schätze. Dabei besuchen wir auch das beschauliche Dominikanerkloster Ecce Homo mit seinen bepflanzten Innenhöfen. Natürlich bleibt an so einem angenehmen Ort auch Zeit für sich selbst ─ schlendern Sie doch auf eigene Faust durch die malerischen Gassen und lassen Sie die Atmosphäre auf sich wirken. (F)
    5. Tag
    Von Villa de Leyva nach San Agustín
    Auf dem Weg zum Flughafen besuchen wir die historische Brücke von Boyacá, bei der eine der entscheidenden Schlachten des südamerikanischen Unabhängigkeitskampfes stattfand. Ab Bogotá fliegen wir dann in den Süden nach Neiva. Durch die durch grüne, üppige Vegetation geprägte Vorandenregion geht die Fahrt entlang des Río Magdalena bis nach San Agustín.
    225 km (F, A)
    6. Tag
    Versunkenes San Agustín
    San Agustín und seine versunkene Kultur zählt zu den geheimnisvollsten Ausgrabungsstätten Südamerikas. Wir besichtigen die verschiedenen Fundorte zahlreicher Grabstätten und steinerner Skulpturen des UNESCO-Welterbes im archäologischen Park von San Agustín. Am Nachmittag können Sie an einer entspannten Wanderung zu den Grabungsstätten von El Tablón und La Chaquira teilnehmen oder die freie Zeit in Ihrer Lodge inmitten der Natur genießen. (F)
    7. Tag
    San Agustín und Isnos
    Nahe San Agustín zwängt sich der Rio Magdalena, der größte Fluss des Landes, durch eine nur zwei Meter breite Flussenge ─ ein rauschendes Naturschauspiel. In Isnos besuchen wir eine weitere faszinierende Ausgrabungsstätte, den Park von Alto de los Idolos, und können anschließend den Wasserfall Salto del Mortiño bestaunen, der sich tosend in den Rio Magdalena ergießt. (F)
    8. Tag
    Von San Agustín nach Popayán
    Durch den Nationalpark Purace geht die Fahrt weiter nach Popayán. In der Stadt mit dem ganzjährig milden Klima sind alle Gebäude im historischen Zentrum weiß getüncht und vermitteln eine Atmosphäre der Ruhe und Gelassenheit. Bei einem Rundgang entdecken wir die kolonialen Sehenswürdigkeiten und einige der Werkstätten der lokalen Kunsthandwerker.
    140 km (F)
    9. Tag
    In die Kaffeezone
    Auf dem Weg nach Norden machen wir einen Abstecher zum bunten Indianermarkt von Silvia. Hier kommen jeden Dienstag die Guambino-Indianer der Umgebung zusammen, um zu handeln und zu tauschen. Ein lebhaftes Treiben! Anschließend geht die Fahrt weiter über Cali in die grüne Kaffeezone Kolumbiens. Wir übernachten in der Nähe von Pereira stilecht auf einer Kaffeefinca im Herzen der kolumbianischen Kaffeezone. 400 km (F, A)
    10. Tag
    Idyllisches Cocora-Tal
    Bei einem Ganztagesausflug in das Valle de Cocora erleben wir die kolumbianische Kaffeeregion hautnah und mit allen Sinnen. Wir unternehmen eine kleine Wanderung durch die Palmenwälder und besuchen Salento, eines der schönsten Dörfer der Region inmitten der grünen Hügel. Hier können wir den Kunsthandwerkern bei ihren unterschiedlichen Arbeiten über die Schulter schauen. (F, M)
    11. Tag
    Aus der Kaffeezone nach Santa Marta
    Bei einem Besuch der Kaffeeplantagen und der Produktionseinrichtungen der Finca lernen wir allerlei Wissenswertes über Kaffee, seinen Anbau und die Verarbeitung. Anschließend fliegen wir nach Santa Marta und beziehen unser Strandhotel an der Karibikküste. (F)
    12. Tag
    Karibischer Nationalpark Tayrona
    Wie ein Karibiktraum präsentiert sich der idyllische Nationalpark Tayrona. Dichte grüne Wälder und Palmenhaine werden unterbrochen von verträumten Buchten mit feinen Sandstränden, die zum entspannten Verweilen einladen. Sie entscheiden, wie Sie den Ort genießen möchten: Entspannt den Wellen am Strand von Cañaveral lauschen oder auf einer Wanderung (circa 3 Stunden, leicht) weitere versteckte Strände im Nationalpark entdecken. In jedem Fall werden wir am Abend um ein karibisches Erlebnis reicher sein. 30 km (F, M)
    13. Tag
    Von Santa Marta nach Cartagena
    Uns führt die Fahrt entlang der Karibikküste über Barranquilla nach Cartagena. Die Perle der kolumbianischen Karibik blickt zurück auf eine lange Geschichte und war aufgrund ihres Reichtums während der Kolonialzeit oft begehrtes Angriffsziel von Piraten. Bei einer Stadtführung erleben wir die besondere Atmosphäre des UNESCO-Welterbes. Neben der von hohen Stadtmauern umgebenen Altstadt besuchen wir das Kloster La Popa und die mächtige Festung San Felipe, von der aus die Karibik nach Piraten abgesucht wurde. Ein magischer Ort wird lebendig und lädt dazu ein, die karibische Nacht in den Gassen der Altstadt oder an der Promenade zu genießen. 230 km (F, A)
    14. Tag
    Rückflug oder Anschlussurlaub
    Adiós Colombia! Wir fliegen von Cartagena über Bogotá zurück nach Europa. Falls Sie sich für »Mehr Urlaub danach« entschieden haben, beginnt heute Ihr Anschlussurlaub. (F)
    15. Tag
    Willkommen zu Hause
    Ankunft an Ihrem Ausgangsflughafen und individuelle Heimreise.

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

    1. Tag: Willkommen in Kolumbien

    Wir fliegen nach Bogotá, in die Hauptstadt Kolumbiens. Nach der Ankunft fahren wir in das Hotel im kolonialen Altstadtzentrum Bogotás. Bienvenidos a Colombia!

    2. Tag: Andenmetropole Bogotá

    Nach dem Besuch des Großmarktes Paloquemao lernen wir bei einer Stadtführung die Hauptstadt Kolumbiens kennen, die am Rande der östlichen Andenkordillere liegt. Wir besuchen unter anderem den weitläufigen Hauptplatz Plaza Bolívar mit der alten Kathedrale und die pittoreske Altstadt La Candelaria mit ihren bunten Häusern. Natürlich darf heute ein Besuch des weltberühmten Goldmuseums mit zahlreichen Exponaten der indianischen Goldschmiedekunst nicht fehlen. Nach einer Seilbahnfahrt auf den Hausberg Monserrate bietet sich uns dann ein atemberaubender Blick über die Stadt zu unseren Füßen. (F)

    3. Tag: Von Bogotá nach Villa de Leyva

    Nördlich von Bogotá befindet sich die eindrucksvolle Salzkathedrale von Zipaquirá, ein gigantisches unterirdisches Bauwerk. Nach deren Besuch führt uns der Weg weiter nach Villa de Leyva. Der Ort, der zum nationalen Denkmal deklariert wurde, gilt als ein Musterbeispiel kolonialer Architektur. Auf den Plätzen und Straßen des Dorfes ist die Atmosphäre vergangener Tage weiterhin spürbar. 165 km (F)

    4. Tag: Kolonialjuwel Villa de Leyva

    Wir spazieren durch den Ort, der wegen seiner historischen Kulisse bereits Schauplatz einiger Filme war, und entdecken die kolonialen Schätze. Dabei besuchen wir auch das beschauliche Dominikanerkloster Ecce Homo mit seinen bepflanzten Innenhöfen. Natürlich bleibt an so einem angenehmen Ort auch Zeit für sich selbst ─ schlendern Sie doch auf eigene Faust durch die malerischen Gassen und lassen Sie die Atmosphäre auf sich wirken. (F)

    5. Tag: Von Villa de Leyva nach San Agustín

    Auf dem Weg zum Flughafen besuchen wir die historische Brücke von Boyacá, bei der eine der entscheidenden Schlachten des südamerikanischen Unabhängigkeitskampfes stattfand. Ab Bogotá fliegen wir dann in den Süden nach Neiva. Durch die durch grüne, üppige Vegetation geprägte Vorandenregion geht die Fahrt entlang des Río Magdalena bis nach San Agustín.
    225 km (F, A)

    6. Tag: Versunkenes San Agustín

    San Agustín und seine versunkene Kultur zählt zu den geheimnisvollsten Ausgrabungsstätten Südamerikas. Wir besichtigen die verschiedenen Fundorte zahlreicher Grabstätten und steinerner Skulpturen des UNESCO-Welterbes im archäologischen Park von San Agustín. Am Nachmittag können Sie an einer entspannten Wanderung zu den Grabungsstätten von El Tablón und La Chaquira teilnehmen oder die freie Zeit in Ihrer Lodge inmitten der Natur genießen. (F)

    7. Tag: San Agustín und Isnos

    Nahe San Agustín zwängt sich der Rio Magdalena, der größte Fluss des Landes, durch eine nur zwei Meter breite Flussenge ─ ein rauschendes Naturschauspiel. In Isnos besuchen wir eine weitere faszinierende Ausgrabungsstätte, den Park von Alto de los Idolos, und können anschließend den Wasserfall Salto del Mortiño bestaunen, der sich tosend in den Rio Magdalena ergießt. (F)

    8. Tag: Von San Agustín nach Popayán

    Durch den Nationalpark Purace geht die Fahrt weiter nach Popayán. In der Stadt mit dem ganzjährig milden Klima sind alle Gebäude im historischen Zentrum weiß getüncht und vermitteln eine Atmosphäre der Ruhe und Gelassenheit. Bei einem Rundgang entdecken wir die kolonialen Sehenswürdigkeiten und einige der Werkstätten der lokalen Kunsthandwerker.
    140 km (F)

    9. Tag: In die Kaffeezone

    Auf dem Weg nach Norden machen wir einen Abstecher zum bunten Indianermarkt von Silvia. Hier kommen jeden Dienstag die Guambino-Indianer der Umgebung zusammen, um zu handeln und zu tauschen. Ein lebhaftes Treiben! Anschließend geht die Fahrt weiter über Cali in die grüne Kaffeezone Kolumbiens. Wir übernachten in der Nähe von Pereira stilecht auf einer Kaffeefinca im Herzen der kolumbianischen Kaffeezone. 400 km (F, A)

    10. Tag: Idyllisches Cocora-Tal

    Bei einem Ganztagesausflug in das Valle de Cocora erleben wir die kolumbianische Kaffeeregion hautnah und mit allen Sinnen. Wir unternehmen eine kleine Wanderung durch die Palmenwälder und besuchen Salento, eines der schönsten Dörfer der Region inmitten der grünen Hügel. Hier können wir den Kunsthandwerkern bei ihren unterschiedlichen Arbeiten über die Schulter schauen. (F, M)

    11. Tag: Aus der Kaffeezone nach Santa Marta

    Bei einem Besuch der Kaffeeplantagen und der Produktionseinrichtungen der Finca lernen wir allerlei Wissenswertes über Kaffee, seinen Anbau und die Verarbeitung. Anschließend fliegen wir nach Santa Marta und beziehen unser Strandhotel an der Karibikküste. (F)

    12. Tag: Karibischer Nationalpark Taironaka

    Taironaka befindet sich am Ufer des Flusses «Don Diego» in den Ausläufern der Sierra Nevada de Santa Marta. Diese ehemalige indigene Siedlung verfügt immer noch über Wege und Terrassen der Tayrona Zivilisation und wird heutzutage von ihren Nachfahren, die Kogi, frequentiert. Das Naturreservat bietet die Möglichkeit im Fluss zu baden. Wir besuche das kleine Tayrona-Museum, wo wir Interessantes über die Geschichte und Kultur dieser interessanten Zivilisation erfahren. Mittagessen in Taironaka. Auf dem Rueckweg Stopp am Strand »Playa los Angeles«, der sich an der östlichen Grenze des Nationalparks befindet, mit Zeit zum Baden oder für einen Strandspaziergang. 100 km (F, M)

    13. Tag: Von Santa Marta nach Cartagena

    Event-Tipp

    Der bunte Karneval von Barranquilla zählt zu den größten Volksfesten der Welt. Bei dem Reisetermin 29.01.18 sind wir dabei und erleben die Feierlichkeiten.

    Uns führt die Fahrt entlang der Karibikküste über Barranquilla nach Cartagena. Können Sie schon die musikalischen Klänge hören? Wir kommen näher und auf einmal sind wir mitten drin: In Barranquilla werden wir Zeuge des kolumbianischen Karnevals. Auf Grund der kulturellen Bedeutung gehört der Karneval hier zum nationalen Kulturerbe. Wir nehmen Platz auf einer Tribühne um von dort die »Grand Parada de la Tradición« zu sehen. Lassen wir uns von bunten Kostümen, Folklore und der Fröhlichkeit der Menschen verzaubern. Diese Bilder werden wir nicht vergessen. Voller Eindrücke kommen wir am Abend in Cartagena an. 230 km (F, A)

    14. Tag: Rückflug oder Anschlussurlaub

    Cartagena ─ die Perle der kolumbianischen Karibik blickt zurück auf eine lange Geschichte und war aufgrund ihres Reichtums während der Kolonialzeit oft begehrtes Angriffsziel von Piraten. Bei einer Stadtführung erleben wir die besondere Atmosphäre des UNESCO-Welterbes. Neben der von hohen Stadtmauern umgebenen Altstadt besuchen wir das Kloster La Popa und die mächtige Festung San Felipe, von der aus die Karibik nach Piraten abgesucht wurde. Nun heißt es: Adiós Colombia! Wir fliegen von Cartagena über Bogotá zurück nach Europa. Falls Sie sich für »Mehr Urlaub danach« entschieden haben, beginnt heute Ihr Anschlussurlaub. (F)

    15. Tag: Willkommen zu Hause

    Ankunft an Ihrem Ausgangsflughafen und individuelle Heimreise.

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

    1. Tag: Willkommen in Kolumbien

    Wir fliegen nach Bogotá, in die Hauptstadt Kolumbiens. Nach der Ankunft fahren wir in das Hotel im kolonialen Altstadtzentrum Bogotás. Bienvenidos a Colombia!

    2. Tag: Andenmetropole Bogotá

    Nach dem Besuch des Großmarktes Paloquemao lernen wir bei einer Stadtführung die Hauptstadt Kolumbiens kennen, die am Rande der östlichen Andenkordillere liegt. Wir besuchen unter anderem den weitläufigen Hauptplatz Plaza Bolívar mit der alten Kathedrale und die pittoreske Altstadt La Candelaria mit ihren bunten Häusern. Natürlich darf heute ein Besuch des weltberühmten Goldmuseums mit zahlreichen Exponaten der indianischen Goldschmiedekunst nicht fehlen. Nach einer Seilbahnfahrt auf den Hausberg Monserrate bietet sich uns dann ein atemberaubender Blick über die Stadt zu unseren Füßen. (F)

    3. Tag: Von Bogotá nach Villa de Leyva

    Nördlich von Bogotá befindet sich die eindrucksvolle Salzkathedrale von Zipaquirá, ein gigantisches unterirdisches Bauwerk. Nach deren Besuch führt uns der Weg weiter nach Villa de Leyva. Der Ort, der zum nationalen Denkmal deklariert wurde, gilt als ein Musterbeispiel kolonialer Architektur. Auf den Plätzen und Straßen des Dorfes ist die Atmosphäre vergangener Tage weiterhin spürbar. 165 km (F)

    4. Tag: Kolonialjuwel Villa de Leyva

    Wir spazieren durch den Ort, der wegen seiner historischen Kulisse bereits Schauplatz einiger Filme war, und entdecken die kolonialen Schätze. Dabei besuchen wir auch das beschauliche Dominikanerkloster Ecce Homo mit seinen bepflanzten Innenhöfen. Natürlich bleibt an so einem angenehmen Ort auch Zeit für sich selbst ─ schlendern Sie doch auf eigene Faust durch die malerischen Gassen und lassen Sie die Atmosphäre auf sich wirken. (F)

    5. Tag: Von Villa de Leyva nach San Agustín

    Auf dem Weg zum Flughafen besuchen wir die historische Brücke von Boyacá, bei der eine der entscheidenden Schlachten des südamerikanischen Unabhängigkeitskampfes stattfand. Ab Bogotá fliegen wir dann in den Süden nach Neiva. Durch die durch grüne, üppige Vegetation geprägte Vorandenregion geht die Fahrt entlang des Río Magdalena bis nach San Agustín.
    225 km (F, A)

    6. Tag: Versunkenes San Agustín

    San Agustín und seine versunkene Kultur zählt zu den geheimnisvollsten Ausgrabungsstätten Südamerikas. Wir besichtigen die verschiedenen Fundorte zahlreicher Grabstätten und steinerner Skulpturen des UNESCO-Welterbes im archäologischen Park von San Agustín. Am Nachmittag können Sie an einer entspannten Wanderung zu den Grabungsstätten von El Tablón und La Chaquira teilnehmen oder die freie Zeit in Ihrer Lodge inmitten der Natur genießen. (F)

    7. Tag: San Agustín und Isnos

    Nahe San Agustín zwängt sich der Rio Magdalena, der größte Fluss des Landes, durch eine nur zwei Meter breite Flussenge ─ ein rauschendes Naturschauspiel. In Isnos besuchen wir eine weitere faszinierende Ausgrabungsstätte, den Park von Alto de los Idolos, und können anschließend den Wasserfall Salto del Mortiño bestaunen, der sich tosend in den Rio Magdalena ergießt. (F)

    8. Tag: Von San Agustín nach Popayán

    Durch den Nationalpark Purace geht die Fahrt weiter nach Popayán. In der Stadt mit dem ganzjährig milden Klima sind alle Gebäude im historischen Zentrum weiß getüncht und vermitteln eine Atmosphäre der Ruhe und Gelassenheit. Bei einem Rundgang entdecken wir die kolonialen Sehenswürdigkeiten und einige der Werkstätten der lokalen Kunsthandwerker.
    140 km (F)

    9. Tag: In die Kaffeezone

    Auf dem Weg nach Norden machen wir einen Abstecher zum bunten Indianermarkt von Silvia. Hier kommen jeden Dienstag die Guambino-Indianer der Umgebung zusammen, um zu handeln und zu tauschen. Ein lebhaftes Treiben! Anschließend geht die Fahrt weiter über Cali in die grüne Kaffeezone Kolumbiens. Wir übernachten in der Nähe von Pereira stilecht auf einer Kaffeefinca im Herzen der kolumbianischen Kaffeezone. 400 km (F, A)

    10. Tag: Idyllisches Cocora-Tal

    Bei einem Ganztagesausflug in das Valle de Cocora erleben wir die kolumbianische Kaffeeregion hautnah und mit allen Sinnen. Wir unternehmen eine kleine Wanderung durch die Palmenwälder und besuchen Salento, eines der schönsten Dörfer der Region inmitten der grünen Hügel. Hier können wir den Kunsthandwerkern bei ihren unterschiedlichen Arbeiten über die Schulter schauen. (F, M)

    11. Tag: Aus der Kaffeezone nach Santa Marta

    Bei einem Besuch der Kaffeeplantagen und der Produktionseinrichtungen der Finca lernen wir allerlei Wissenswertes über Kaffee, seinen Anbau und die Verarbeitung. Anschließend fliegen wir nach Santa Marta und beziehen unser Strandhotel an der Karibikküste. (F)

    12. Tag: Karibischer Nationalpark Tayrona

    Wie ein Karibiktraum präsentiert sich der idyllische Nationalpark Tayrona. Dichte grüne Wälder und Palmenhaine werden unterbrochen von verträumten Buchten mit feinen Sandstränden, die zum entspannten Verweilen einladen. Sie entscheiden, wie Sie den Ort genießen möchten: Entspannt den Wellen am Strand von Cañaveral lauschen oder auf einer Wanderung (circa 3 Stunden, leicht) weitere versteckte Strände im Nationalpark entdecken. In jedem Fall werden wir am Abend um ein karibisches Erlebnis reicher sein. 30 km (F, M)

    13. Tag: Von Santa Marta nach Cartagena

    Event-Tipp

    Der bunte Karneval von Barranquilla zählt zu den größten Volksfesten der Welt. Beim Reisetermin 29.01. sind wir dabei und erleben die Feierlichkeiten.

    Uns führt die Fahrt entlang der Karibikküste über Barranquilla nach Cartagena. Die Perle der kolumbianischen Karibik blickt zurück auf eine lange Geschichte und war aufgrund ihres Reichtums während der Kolonialzeit oft begehrtes Angriffsziel von Piraten. Bei einer Stadtführung erleben wir die besondere Atmosphäre des UNESCO-Welterbes. Neben der von hohen Stadtmauern umgebenen Altstadt besuchen wir das Kloster La Popa und die mächtige Festung San Felipe, von der aus die Karibik nach Piraten abgesucht wurde. Ein magischer Ort wird lebendig und lädt dazu ein, die karibische Nacht in den Gassen der Altstadt oder an der Promenade zu genießen. 230 km (F, A)

    14. Tag: Rückflug oder Anschlussurlaub

    Adiós Colombia! Wir fliegen von Cartagena über Bogotá zurück nach Europa. Falls Sie sich für »Mehr Urlaub danach« entschieden haben, beginnt heute Ihr Anschlussurlaub. (F)

    15. Tag: Willkommen zu Hause

    Ankunft an Ihrem Ausgangsflughafen und individuelle Heimreise.

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

    Nach oben

    Ändern

    Termine und Preise 2017 in €

    Termine und Preise 2018 in €

    Pro Person im Doppelzimmer mit Iberia (IB) ab Frankfurt oder eigene Anreise (E).

    Pro Person im Doppelzimmer mit Lufthansa (LH) ab Frankfurt.

    Aufpreis Einzelzimmer in €

    Aufpreis Einzelzimmer in €

    Leistungen, die überzeugen

    • Zug zum Flug*
    • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab Bogotá*
    • Inlandsflüge in der Economy-Class
    • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
    • Flughafenassistenz am Rückreisetag in Bogotá*
    • Rundreise/Ausflüge im landestypischen Reisebus
    • Transfers am An- und Abreisetag*
    • Qualifizierte Erlebnisreiseleitung
    • Höhepunkte Ihrer Reise:
      • Goldmuseum in Bogotá
      • Seilbahnfahrt auf den Hausberg Monserrate
      • Salzkathedrale von Zipaquirá
      • Kolonialdorf Villa de Leyva
      • Indianermarkt von Silvia
      • Exkursion im Cocora-Tal
      • Karneval in Barranquila mit Tribühnenplatz für die “Gran Parada de la Tradición”
      • Die Altstadt von Cartagena
    • Alle Eintrittsgelder
    • 10 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
    • 3 Übernachtungen in einer Lodge (Bad oder Dusche/WC)
    • 13x Frühstück, 2x Mittagessen, 3x Abendessen
    • Umfassende Reiseinformationen
    • Ausgewählte Reiseliteratur
    * bei Eigenanreise nicht inklusive

    Mehr Komfort

    Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse € 74

    Ihre Hotels

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Bogotá 2 De la Opera
    Villa de Leyva 2 Posada de San Antonio
    San Agustín 3 Yuma
    Popayán 1 La Plazuela
    Kaffeezone/ Pereira 2 Mirador Las Palmas Fincahotel
    Santa Marta 2 Zuana Beach Resort
    Cartagena 1 Hotel Caribe

    Leistungen, die überzeugen

    • Zug zum Flug *
    • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab Bogotá*
    • Inlandsflüge in der Economy-Class
    • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
    • Flughafenassistenz am Rückreisetag in Bogotá*
    • Rundreise/Ausflüge im landestypischen Reisebus
    • Transfers am An- und Abreisetag*
    • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Erlebnisreiseleitung
    • Höhepunkte Ihrer Reise:
      • Goldmuseum in Bogotá
      • Seilbahnfahrt auf den Hausberg Monserrate
      • Salzkathedrale von Zipaquirá
      • Kolonialdorf Villa de Leyva
      • Indianermarkt von Silvia
      • Exkursion im Cocora-Tal
      • Die Altstadt von Cartagena
    • Alle Eintrittsgelder
    • 10 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
    • 3 Übernachtungen in einer Lodge (Bad oder Dusche/WC)
    • 13x Frühstück, 2x Mittagessen, 3x Abendessen
    • Ausgewählte Reiseliteratur
    * bei Eigenanreise nicht inklusive

    Mehr Komfort

    Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse € 74

    Ihre Hotels

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Bogotá 2 De la Opera
    Villa de Leyva 2 Posada de San Antonio
    San Agustín 3 Akawanka Lodge Lodge
    Popayán 1 La Plazuela
    Kaffeezone/ Pereira 2 El Bosque del Samán Fincahotel
    Santa Marta 2 Zuana Beach Resort
    Cartagena 1 Hotel Caribe
    Nach oben
    
Kolumbien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Umfassend
  +7
    
Kolumbien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Umfassend
  +8
    
Kolumbien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Umfassend
  +9
    
Kolumbien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Umfassend
  +10
    
Kolumbien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Umfassend
  +11
    • 
Kolumbien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Umfassend
  +12
    • 
Kolumbien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Umfassend
  +13
    • 
Kolumbien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Umfassend
  +14
    • 
Kolumbien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Umfassend
  +15
    • 
Kolumbien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Umfassend
  +16
    Bei Ländern mit Visumpflicht bitten wir Sie zu beachten, dass folgende Informationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

    Einreise für Deutsche

    Visumfrei als Touristen für einen Aufenthalt bis zu maximal 180 Tagen (relevant ist der Einreisestempel). Notwendig sind: bei Ankunft mindestens 6 Monate gültiger Reisepass, Rückreisetickets, ausreichende Geldmittel.

    Einreise für Österreicher

    Visumfrei als Touristen für einen Aufenthalt bis zu maximal 180 Tagen (relevant ist der Einreisestempel). Notwendig sind: bei Ankunft mindestens 6 Monate gültiger Reisepass, Rückreisetickets, ausreichende Geldmittel.

    Einreise für Schweizer

    Visumfrei als Touristen für einen Aufenthalt bis zu maximal 180 Tagen (relevant ist der Einreisestempel). Notwendig sind: bei Ankunft mindestens 6 Monate gültiger Reisepass, Rückreisetickets, ausreichende Geldmittel.

    Landesdaten

    Lage

    Die Republik Kolumbien befindet sich an der Nordspitze Südamerikas. Es grenzt im Nordwesten an Panama, im Norden an den Atlantischen Ozean, im Osten an Venezuela und Brasilien, im Süden an Peru und Ecuador und im Westen an den Pazifischen Ozean. Das der Atlantikküste von Nicaragua vorgelagerte San Andres Archipel gehört ebenfalls zu Kolumbien.

    Fläche: 1.141.748 km².

    Verwaltungsstruktur: 32 Departamentos und der Hauptstadtdistrikt.

    Einwohner

    Bevölkerung: ca. 46,1 Millionen

    Städte:

    Bogotá (Hauptstadt, 2.600 m ü.M.) ca. 7,5 Millionen (Agglomeration ca. 8,76 Millionen)

    Medellín (1.538 m) ca. 2,34 Millionen (Agglomeration ca. 3,6 Millionen)

    Cali (976 m) ca. 2,2 Millionen

    Barranquilla (Meereshöhe) ca. 1,2 Millionen

    Cartagena (Meereshöhe) ca. 911.300

    Cúcuta (1.000 m) ca. 603.500

    Bucaramanga (1.018 m) ca. 518.400

    Ibagué (1.250 m) ca. 502.000

    Santa Marta (Meereshöhe) ca. 433.700

    Bello (1.310 m) ca. 412.300

    Manizales (1.400 m) ca. 362.900

    Pasto (2.520m) ca. 343.900

    Buenaventura (Meereshöhe) ca. 335.400

    Palmira (1.000 m) ca. 237.900

    Sprache

    In Kolumbien werden neben der Amtssprache Spanisch verschiedene Indiosprachen wie Quechua und Chibcha gesprochen. Im Geschäftsleben wird oft auch Englisch, mitunter auch etwas Deutsch gesprochen.

    Zeitverschiebung

    Mitteleuropäische Zeit (MEZ) -6 Stunden

    Während der europäischen Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied -7 Stunden.

    Stromspannung

    Meist 110 Volt, 60 Hertz.

    In Kolumbien sind zweipolige Flachstecker üblich.

    Telefon/Post

    Post

    Es gibt zwei Postanbieter mit unterschiedlichen Agenturen und auch unterschiedlichen Angeboten und Preisen. Gute Orte, um Post aufzugeben, sind die Flughäfen. Luftpost nach Europa ist etwa sieben Tage unterwegs.

    Telefon

    Die Vorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Kolumbien ist 0057, von Kolumbien nach Deutschland wählt man 00949, nach Österreich 00943 und in die Schweiz 00941. Das Telefonnetz funktioniert ausgezeichnet, auch im kleinsten Dorf. In den Städten sind inzwischen Telefonkarten üblich. Internationale Gespräche werden von der staatlichen Telecom vermittelt, es gibt Telecom-Büros. Telefaxgeräte werden ebenfalls von der Telecom und von größeren Hotels (hohe Gebühren) angeboten.

    NOTRUFNUMMERN: Polizei 112, Unfallrettung 231 90 08, Feuerwehr 119.

    Mobilfunk

    Netztechnik: GSM 850/1900.

    Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Kolumbien von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone.

    GSM 1900-fähig sind Triband- oder Quadband-Handys. Für die Netztechnik GSM 850 wird ein Quadband-Handy benötigt.

    Internet

    Länderkürzel: .co

    Überall in größeren Städten gibt es Internet-Cafés.

    Feiertage

    Feiertage 2017:

    1. Januar (Neujahr)

    9.* Januar (Dreikönigstag)

    20.* März (Josefstag)

    13. April (Gründonnerstag)

    14. April (Karfreitag)

    1. Mai (Tag der Arbeit)

    29.* Mai (Christi Himmelfahrt)

    19.* Juni (Fronleichnam)

    6.* Juni (Herz-Jesu-Tag)

    4. Juli (Peter und Paul)

    20. Juli (Unabhängigkeitstag)

    7. August (Schlacht von Boyaca)

    15.* August (Mariä Himmelfahrt)

    17.* Oktober (Ibero-Amerika-Tag, Tag der Kulturen)

    6.* November (Allerheiligen)

    13.* November (Unabhängigkeit von Cartagena)

    8. Dezember (Mariä Empfängnis)

    25. Dezember (Weihnachten)

    Feiertage, die mit * versehen sind, werden auf den nächstfolgenden Montag verlegt, sofern sie nicht direkt auf einen Montag fallen.

    Die Hauptferienzeit geht von Juli bis September. Ebenfalls ungeeignet für Geschäftsbesuche sind auch die Woche nach Weihnachten und die Karwoche vor Ostern.

    Öffnungszeiten

    Banken: Mo bis Fr 9-15/16 Uhr, in ländlichen Gebieten gibt es meist eine Mittagspause, Sa 9-12 Uhr. Nach staatlicher Vorgabe darf der Geldwechsel nur bis 13 Uhr stattfinden; Vorsicht: Manche Wechselstuben wechseln nur bis 10 Uhr.

    Büros: Mo bis Fr 8-12 und 14 bis 17 Uhr;

    Behörden: Mo bis Fr 8-12, 13-17 Uhr;

    Geschäfte: Es gibt keine gesetzlichen Vorschriften, meist Mo bis Fr 8/10-12 und 14-18/19 Uhr. Supermärkte haben oft täglich von 8-21 geöffnet.

    Kleidung

    In Kolumbien wird - vorwiegend in den Städten - Wert auf förmliche Kleidung gelegt. Entsprechend der Klimazone, in der man sich befindet, benötigt man leichteste Kleidung, in den Höhen Wollsachen und speziell abends einen Mantel. Auch in den Tropengebieten (Amazonas) ist abends wärmere Kleidung notwendig. Regenschutz, gutes Schuhwerk und vor allem eine gute Sonnenbrille sind unerlässlich.

    Mehr Informationen
    Nach oben

    Verlängerungsprogramme

    Verlängern Sie Ihr Reiseerlebnis doch einfach! Unsere Länderexperten empfehlen für diese Reise die folgenden Programme.


    Verlängerungen werden geladen
    Gruppenreisen
    Privatreisen
    Bausteine
    Hotels