China+Privatreise+Höhepunkte+Privatreise
  +7 
China+Privatreise+Höhepunkte+Privatreise
  +8 
China+Privatreise+Höhepunkte+Privatreise
  +9 
China+Privatreise+Höhepunkte+Privatreise
  +10 
China+Privatreise+Höhepunkte+Privatreise
  +11

Privat zu den historischen Plätzen in China

11-Tage-Privatreise ab € 1.495,-

Ändern

In elf Tagen entdecken wir die Geheimnisse der »Verbotenen Stadt«, nehmen die kunstvollen Tonfiguren der Terrakotta-Armee in Augenschein, gleiten per Schiff durch die schönste Landschaft Chinas und schweben mit dem Transrapid durch Shanghai.

In elf Tagen entdecken wir die Geheimnisse der »Verbotenen Stadt«, nehmen die kunstvollen Tonfiguren der Terrakotta-Armee in Augenschein, gleiten per Schiff durch die schönste Landschaft Chinas und schweben mit dem Transrapid durch Shanghai.

  • Li-Flussfahrt durch die romantische Karsthügellandschaft
  • Einführung in die Kunst der chinesischen Kalligraphie
  • Fahrradfahrt auf der Stadtmauer in Xian
  • Li-Flussfahrt durch die romantische Karsthügellandschaft
  • Einführung in die Kunst der chinesischen Kalligraphie
  • Fahrradfahrt auf der Stadtmauer in Xian

Leistungen, die überzeugen

  • Inlandsflüge mit nationalen Fluggesellschaften in der Economy-Class
  • Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren für Inlandsflüge
  • Rundreise/Ausflüge in landestypischen PKW/Kleinbussen mit Klimaanlage
  • Transfers am An- und Abreisetag
  • Zugfahrt laut Programm
  • Transrapid-Flughafentransfer in Shanghai
  • Qualifizierte Erlebnisreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • Verbotene Stadt in Beijing
    • Besuch des Shijia-Hutong-Museums in Beijing
    • Terrakotta-Armee
    • Yu-Garten in Shanghai
    • Li-Flussfahrt durch die romantische Karsthügellandschaft
  • Alle Eintrittsgelder
  • 10 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 10x Frühstück, 5x Mittagessen, 3x Abendessen
  • Pekingenten Abendessen
  • Flexible Terminwahl für Ihre individuelle Kleingruppe
  • Umfassende Reiseinformationen
  • Ausgewählte Reiseliteratur

Leistungen, die überzeugen

  • Inlandsflüge mit nationalen Fluggesellschaften in der Economy-Class
  • Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren für Inlandsflüge
  • Rundreise/Ausflüge in landestypischen PKW/Kleinbussen mit Klimaanlage
  • Transfers am An- und Abreisetag
  • Bahnfahrt laut Programm
  • Transrapid-Flughafentransfer in Shanghai
  • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Erlebnisreiseleitung (wechselnd)
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • Verbotene Stadt in Beijing
    • Besuch des Shijia-Hutong-Museums in Beijing
    • Terrakotta-Armee
    • Yu-Garten in Shanghai
    • Li-Flussfahrt durch die romantische Karsthügellandschaft
  • Alle Eintrittsgelder
  • 10 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 10x Frühstück, 5x Mittagessen, 3x Abendessen
  • Pekingenten Abendessen
  • Flexible Terminwahl für Ihre individuelle Kleingruppe
  • Ausgewählte Reiseliteratur

Ändern

Karte wird geladen

Reise interaktiv


Erleben Sie den Verlauf Ihrer Reise interaktiv.

Karte öffnen
Karte wird geladen...
  • Karte
  • Satellit
  • Gelände
  • Hybrid
Legende

    Reise

    China

    Privat zu den historischen Plätzen in China

    11-Tage-Privatreise

    Stationen

    Karte zurücksetzen
    • 1. Tag
      Beijing: Ni hao
    • 2. Tag
      Beijing: kaiserliche Architektur
    • 3. Tag
      Beijing: Große Mauer
    • 4. Tag
      Von Beijing nach Xian
    • 5. Tag
      Xian: die tönerne Armee
    • 6. Tag
      Von Xian nach Guilin
    • 7. Tag
      Guilin: auf dem Li-Fluss
    • 8. Tag
      Von Guilin nach Shanghai
    • 9. Tag
      Shanghai: Ausflug nach Zhujiajiao
    • 10. Tag
      Shanghai: Altstadt und Volksplatz
    • 11. Tag
      Abschied von China
    Privat zu den historischen Plätzen in China
    In elf Tagen entdecken wir die Geheimnisse der »Verbotenen Stadt«, nehmen die kunstvollen Tonfiguren der Terrakotta-Armee in Augenschein, gleiten per Schiff durch die schönste Landschaft Chinas und schweben mit dem Transrapid durch Shanghai.
    1. Tag
    Beijing: Ni hao
    Sie kommen in der chinesischen Hauptstadt an und Ihre Reiseleitung begrüßt Sie. Anschließend folgt ein gemeinsamer Spaziergang durch den Yiheyuan, den »Garten der Harmonie und Einheit«. Die riesige Parkanlage mit ihren eleganten Gebäuden rund um den künstlich angelegten Kunming-See diente der kaiserlichen Familie als Sommerpalast. Nutzen Sie im Anschluss Ihre freie Zeit für eigene Entdeckungen. Empfehlenswert ist ein abendlicher Bummel durch das bunte Bar- und Restaurantviertel am Houhai-See.
    2. Tag
    Beijing: kaiserliche Architektur
    Heute erkunden wir die »Verbotene Stadt«, das politische Zentrum des kaiserzeitlichen Beijings. Auf einer Fläche von rund 720.000 Quadratmetern erstreckt sich diese überwältigende Palastanlage, von der aus seit dem 15. Jahrhundert die Kaiser der Ming- und Qing-Dynastien über das chinesische Reich herrschten. Anschließend fahren wir weiter zu der bedeutendsten noch erhaltenen kaiserlichen Tempelanlage, dem Himmelstempel. Visuelle und akustische Eindrücke des Lebens in der Altstadt Beijings bekommen wir im Shijia-Hutong-Museum, welches einst Wohnsitz der Schriftstellerin Ling Shuhua war. Am Abend servieren wir Ihnen die berühmteste Spezialität der Stadt: die Pekingente. (F, M, A)
    3. Tag
    Beijing: Große Mauer
    Der heutige Ausflug führt uns in die Berge nordwestlich von Beijing. Unterwegs besuchen wir noch eine Süßwasserperlenzucht, bevor wir die berühmteste Attraktion Chinas erreichen: die Große Mauer. Das gigantische Bauwerk beeindruckt durch die Ausmaße und die Eleganz, mit der sich die Mauer über die Bergketten windet und im Dunst verschwindet ─ auch wenn sie entgegen landläufiger Meinung nicht vom Mond aus sichtbar ist. Nach dem Mittagessen fahren wir in das Tal der Kaisergräber der Ming-Dynastie und besichtigen eine der dreizehn Grabanlagen. Zum Abschluss schlendern wir über den alten Prozessionsweg, der zu den Gräbern führt. Dieser »Weg der Seelen« wird von imposanten Steinfiguren gesäumt und liegt heute in einer wunderschönen Parkanlage. 140 km (F, M)
    4. Tag
    Von Beijing nach Xian
    Sie fahren mit der Bahn in die einstige Kaiserstadt Xian. Über Jahrhunderte hinweg war die Metropole politisches und kulturelles Zentrum des chinesischen Kaiserreiches. Als Ausgangspunkt der Seidenstraße war Xian außerdem ein bedeutendes Handelszentrum, dessen Verbindungen bis nach Rom reichten. Einen ersten Eindruck der Stadt erhalten wir bei einer entspannten Fahrradfahrt auf der restaurierten Stadtmauer. (F, A)
    5. Tag
    Xian: die tönerne Armee
    Heute erwartet uns ein weiterer Höhepunkt dieser Reise: die berühmte Terrakotta-Armee. Wir bestaunen die gigantischen Ausmaße dieser Grabanlage des ersten chinesischen Kaisers, der hier tausende lebensgroße Tonsoldaten zum Schutz des unterirdischen Palastes erbauen ließ. Nach dem Mittagessen besichtigen wir das Wahrzeichen der Stadt, die Große Wildganspagode. Beim anschließenden Besuch einer Jadeschnitzerei lernen wir mehr über die Verarbeitung dieses kostbaren Gesteins. (F, M)
    6. Tag
    Von Xian nach Guilin
    Nutzen Sie den freien Vormittag für eigene Erkundungen. Wie wäre es zum Beispiel mit dem Besuch einer typischen Garküche in der Umgebung des zentral gelegenen Glockenturms? Am Nachmittag bewundern wir im Historischen Museum grandiose Grabfunde aus zahlreichen kaiserlichen Dynastien, bevor Sie nach Guilin fliegen. (F)
    7. Tag
    Guilin: auf dem Li-Fluss
    Heute erleben wir die zauberhafte Karstlandschaft, der Guilin seine Berühmtheit verdankt, aus nächster Nähe. Mit einem Ausflugsboot fahren wir den Li-Fluss hinab. Bambuswälder umschließen Felder und Dörfer, von den Ufern treiben hin und wieder Bambusflöße in die Flussmitte. Die kleine Kreisstadt Yangshuo ist der Endpunkt unserer Schiffsreise. In den Gassen der Altstadt hat sich ein Souvenirmarkt fest etabliert und zahlreiche Straßencafés laden zum Verweilen ein. Mit dem PKW fahren wir zurück nach Guilin. Haben Sie schon einmal mit den »Vier Schätzen des Gelehrtenzimmers« Schreibpinsel, Stangentusche, Reibstein und Papier gearbeitet? Wir bekommen heute eine Einführung in die chinesische Schriftkunst. (F, M)
    8. Tag
    Von Guilin nach Shanghai
    Welch ein Kontrast: Vom lieblichen Guilin fliegen Sie nach Shanghai, der wirtschaftlichen Metropole Chinas. Die 23-Millionen-Stadt am Unterlauf des Huangpu-Flusses ist immer noch durch ihre koloniale Vergangenheit geprägt. Der Bund, die prachtvolle Hafenpromenade mit ihren Kolonialbauten, steht in jähem Kontrast zur futuristischen Skyline des gegenüberliegenden Flussufers. Schiffe aus aller Welt ankern im Flusslauf des Huangpu. Kleine Frachtkräne, Fährschiffe und einlaufende Yangtze-Kreuzfahrtschiffe verschaffen sich mit ihren Schiffssirenen Gehör. (F)
    9. Tag
    Shanghai: Ausflug nach Zhujiajiao
    Eine ursprünglichere Seite präsentiert sich uns heute beim Ausflug in das Dorf Zhujiajiao. Schmale Gassen, typische Wohnhäuser und zahlreiche Brücken, die die engen Kanäle überspannen, prägen das Bild dieses Wasserdorfes. (F, M)
    10. Tag
    Shanghai: Altstadt und Volksplatz
    In der Altstadt erwartet uns heute der rund 500 Jahre alte Yu-Garten, ein klassisches Beispiel traditioneller chinesischer Gartenbaukunst. Im Anschluss erkunden wir die geschäftige Altstadt mit ihren zahlreichen kleinen Läden und Restaurants. Abschließend fahren wir zum Volksplatz, wo wir das Shanghai Museum mit seiner herausragenden Sammlung antiker Kunstschätze besuchen. (F, A)
    11. Tag
    Abschied von China
    Heute nehmen Sie Abschied von China. Sie fahren mit dem PKW und dem Transrapid zum Flughafen. (F)

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

    1. Tag: Beijing: Ni hao

    Sie kommen in der chinesischen Hauptstadt an und Ihre Reiseleitung begrüßt Sie. Anschließend folgt ein gemeinsamer Spaziergang durch den Yiheyuan, den »Garten der Harmonie und Einheit«. Die riesige Parkanlage mit ihren eleganten Gebäuden rund um den künstlich angelegten Kunming-See diente der kaiserlichen Familie als Sommerpalast. Nutzen Sie im Anschluss Ihre freie Zeit für eigene Entdeckungen. Empfehlenswert ist ein abendlicher Bummel durch das bunte Bar- und Restaurantviertel am Houhai-See.

    2. Tag: Beijing: kaiserliche Architektur

    Heute erkunden wir die »Verbotene Stadt«, das politische Zentrum des kaiserzeitlichen Beijings. Auf einer Fläche von rund 720.000 Quadratmetern erstreckt sich diese überwältigende Palastanlage, von der aus seit dem 15. Jahrhundert die Kaiser der Ming- und Qing-Dynastien über das chinesische Reich herrschten. Anschließend fahren wir weiter zu der bedeutendsten noch erhaltenen kaiserlichen Tempelanlage, dem Himmelstempel. Visuelle und akustische Eindrücke des Lebens in der Altstadt Beijings bekommen wir im Shijia-Hutong-Museum, welches einst Wohnsitz der Schriftstellerin Ling Shuhua war. Am Abend servieren wir Ihnen die berühmteste Spezialität der Stadt: die Pekingente. (F, M, A)

    3. Tag: Beijing: Große Mauer

    Der heutige Ausflug führt uns in die Berge nordwestlich von Beijing. Unterwegs besuchen wir noch eine Süßwasserperlenzucht, bevor wir die berühmteste Attraktion Chinas erreichen: die Große Mauer. Das gigantische Bauwerk beeindruckt durch die Ausmaße und die Eleganz, mit der sich die Mauer über die Bergketten windet und im Dunst verschwindet ─ auch wenn sie entgegen landläufiger Meinung nicht vom Mond aus sichtbar ist. Nach dem Mittagessen fahren wir in das Tal der Kaisergräber der Ming-Dynastie und besichtigen eine der dreizehn Grabanlagen. Zum Abschluss schlendern wir über den alten Prozessionsweg, der zu den Gräbern führt. Dieser »Weg der Seelen« wird von imposanten Steinfiguren gesäumt und liegt heute in einer wunderschönen Parkanlage. 140 km (F, M)

    4. Tag: Von Beijing nach Xian

    Wir fahren mit der Bahn in die einstige Kaiserstadt Xian. Über Jahrhunderte hinweg war die Metropole politisches und kulturelles Zentrum des chinesischen Kaiserreiches. Als Ausgangspunkt der Seidenstraße war Xian außerdem ein bedeutendes Handelszentrum, dessen Verbindungen bis nach Rom reichten. Einen ersten Eindruck der Stadt erhalten wir bei einer entspannten Fahrradfahrt auf der restaurierten Stadtmauer. (F, A)

    5. Tag: Xian: die tönerne Armee

    Heute erwartet uns ein weiterer Höhepunkt dieser Reise: die berühmte Terrakotta-Armee. Wir bestaunen die gigantischen Ausmaße dieser Grabanlage des ersten chinesischen Kaisers, der hier tausende lebensgroße Tonsoldaten zum Schutz des unterirdischen Palastes erbauen ließ. Nach dem Mittagessen besichtigen wir das Wahrzeichen der Stadt, die Große Wildganspagode. Beim anschließenden Besuch einer Jadeschnitzerei lernen wir mehr über die Verarbeitung dieses kostbaren Gesteins. (F, M)

    6. Tag: Von Xian nach Guilin

    Nutzen Sie den freien Vormittag für eigene Erkundungen. Wie wäre es zum Beispiel mit dem Besuch einer typischen Garküche in der Umgebung des zentral gelegenen Glockenturms? Am Nachmittag bewundern wir im Historischen Museum grandiose Grabfunde aus zahlreichen kaiserlichen Dynastien, bevor wir nach Guilin fliegen. (F)

    7. Tag: Guilin: auf dem Li-Fluss

    Heute erleben wir die zauberhafte Karstlandschaft, der Guilin seine Berühmtheit verdankt, aus nächster Nähe. Mit einem Ausflugsboot fahren wir den Li-Fluss hinab. Bambuswälder umschließen Felder und Dörfer, von den Ufern treiben hin und wieder Bambusflöße in die Flussmitte. Die kleine Kreisstadt Yangshuo ist der Endpunkt unserer Schiffsreise. In den Gassen der Altstadt hat sich ein Souvenirmarkt fest etabliert und zahlreiche Straßencafés laden zum Verweilen ein. Mit dem PKW fahren wir zurück nach Guilin. Haben Sie schon einmal mit den »Vier Schätzen des Gelehrtenzimmers« Schreibpinsel, Stangentusche, Reibstein und Papier gearbeitet? Wir bekommen heute eine Einführung in die chinesische Schriftkunst. (F, M)

    8. Tag: Von Guilin nach Shanghai

    Welch ein Kontrast: Vom lieblichen Guilin fliegen wir nach Shanghai, der wirtschaftlichen Metropole Chinas. Die 23-Millionen-Stadt am Unterlauf des Huangpu-Flusses ist immer noch durch ihre koloniale Vergangenheit geprägt. Der Bund, die prachtvolle Hafenpromenade mit ihren Kolonialbauten, steht in jähem Kontrast zur futuristischen Skyline des gegenüberliegenden Flussufers. Schiffe aus aller Welt ankern im Flusslauf des Huangpu. Kleine Frachtkräne, Fährschiffe und einlaufende Yangtze-Kreuzfahrtschiffe verschaffen sich mit ihren Schiffssirenen Gehör. (F)

    9. Tag: Shanghai: Ausflug nach Zhujiajiao

    Eine ursprünglichere Seite präsentiert sich uns heute beim Ausflug in das Dorf Zhujiajiao. Schmale Gassen, typische Wohnhäuser und zahlreiche Brücken, die die engen Kanäle überspannen, prägen das Bild dieses Wasserdorfes. (F, M)

    10. Tag: Shanghai: Altstadt und Volksplatz

    In der Altstadt erwartet uns heute der rund 500 Jahre alte Yu-Garten, ein klassisches Beispiel traditioneller chinesischer Gartenbaukunst. Im Anschluss erkunden wir die geschäftige Altstadt mit ihren zahlreichen kleinen Läden und Restaurants. Abschließend fahren wir zum Volksplatz, wo wir das Shanghai Museum mit seiner herausragenden Sammlung antiker Kunstschätze besuchen. (F, A)

    11. Tag: Abschied von China

    Heute nehmen Sie Abschied von China. Sie fahren mit dem PKW und dem Transrapid zum Flughafen. (F)

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

    1. Tag: Beijing: Ni hao

    Sie kommen in der chinesischen Hauptstadt an und Ihre Reiseleitung begrüßt Sie. Anschließend folgt ein gemeinsamer Spaziergang durch den Yiheyuan, den »Garten der Harmonie und Einheit«. Die riesige Parkanlage mit ihren eleganten Gebäuden rund um den künstlich angelegten Kunming-See diente der kaiserlichen Familie als Sommerpalast. Nutzen Sie im Anschluss Ihre freie Zeit für eigene Entdeckungen. Empfehlenswert ist ein abendlicher Bummel durch das bunte Bar- und Restaurantviertel am Houhai-See.

    2. Tag: Beijing: kaiserliche Architektur

    Heute erkunden wir die »Verbotene Stadt«, das politische Zentrum des kaiserzeitlichen Beijings. Auf einer Fläche von rund 720.000 Quadratmetern erstreckt sich diese überwältigende Palastanlage, von der aus seit dem 15. Jahrhundert die Kaiser der Ming- und Qing-Dynastien über das chinesische Reich herrschten. Anschließend fahren wir weiter zu der bedeutendsten noch erhaltenen kaiserlichen Tempelanlage, dem Himmelstempel. Visuelle und akustische Eindrücke des Lebens in der Altstadt Beijings bekommen wir im Shijia-Hutong-Museum, welches einst Wohnsitz der Schriftstellerin Ling Shuhua war. Am Abend servieren wir Ihnen die berühmteste Spezialität der Stadt: die Pekingente. (F, M, A)

    3. Tag: Beijing: Große Mauer

    Der heutige Ausflug führt uns in die Berge nordwestlich von Beijing. Unterwegs besuchen wir noch eine Süßwasserperlenzucht, bevor wir die berühmteste Attraktion Chinas erreichen: die Große Mauer. Das gigantische Bauwerk beeindruckt durch die Ausmaße und die Eleganz, mit der sich die Mauer über die Bergketten windet und im Dunst verschwindet ─ auch wenn sie entgegen landläufiger Meinung nicht vom Mond aus sichtbar ist. Nach dem Mittagessen fahren wir in das Tal der Kaisergräber der Ming-Dynastie und besichtigen eine der dreizehn Grabanlagen. Zum Abschluss schlendern wir über den alten Prozessionsweg, der zu den Gräbern führt. Dieser »Weg der Seelen« wird von imposanten Steinfiguren gesäumt und liegt heute in einer wunderschönen Parkanlage. 140 km (F, M)

    4. Tag: Von Beijing nach Xian

    Sie fahren mit der Bahn in die einstige Kaiserstadt Xian. Über Jahrhunderte hinweg war die Metropole politisches und kulturelles Zentrum des chinesischen Kaiserreiches. Als Ausgangspunkt der Seidenstraße war Xian außerdem ein bedeutendes Handelszentrum, dessen Verbindungen bis nach Rom reichten. Einen ersten Eindruck der Stadt erhalten wir bei einer entspannten Fahrradfahrt auf der restaurierten Stadtmauer. (F, A)

    5. Tag: Xian: die tönerne Armee

    Heute erwartet uns ein weiterer Höhepunkt dieser Reise: die berühmte Terrakotta-Armee. Wir bestaunen die gigantischen Ausmaße dieser Grabanlage des ersten chinesischen Kaisers, der hier tausende lebensgroße Tonsoldaten zum Schutz des unterirdischen Palastes erbauen ließ. Nach dem Mittagessen besichtigen wir das Wahrzeichen der Stadt, die Große Wildganspagode. Beim anschließenden Besuch einer Jadeschnitzerei lernen wir mehr über die Verarbeitung dieses kostbaren Gesteins. (F, M)

    6. Tag: Von Xian nach Guilin

    Nutzen Sie den freien Vormittag für eigene Erkundungen. Wie wäre es zum Beispiel mit dem Besuch einer typischen Garküche in der Umgebung des zentral gelegenen Glockenturms? Am Nachmittag bewundern wir im Historischen Museum grandiose Grabfunde aus zahlreichen kaiserlichen Dynastien, bevor Sie nach Guilin fliegen. (F)

    7. Tag: Guilin: auf dem Li-Fluss

    Heute erleben wir die zauberhafte Karstlandschaft, der Guilin seine Berühmtheit verdankt, aus nächster Nähe. Mit einem Ausflugsboot fahren wir den Li-Fluss hinab. Bambuswälder umschließen Felder und Dörfer, von den Ufern treiben hin und wieder Bambusflöße in die Flussmitte. Die kleine Kreisstadt Yangshuo ist der Endpunkt unserer Schiffsreise. In den Gassen der Altstadt hat sich ein Souvenirmarkt fest etabliert und zahlreiche Straßencafés laden zum Verweilen ein. Mit dem PKW fahren wir zurück nach Guilin. Haben Sie schon einmal mit den »Vier Schätzen des Gelehrtenzimmers« Schreibpinsel, Stangentusche, Reibstein und Papier gearbeitet? Wir bekommen heute eine Einführung in die chinesische Schriftkunst. (F, M)

    8. Tag: Von Guilin nach Shanghai

    Welch ein Kontrast: Vom lieblichen Guilin fliegen Sie nach Shanghai, der wirtschaftlichen Metropole Chinas. Die 23-Millionen-Stadt am Unterlauf des Huangpu-Flusses ist immer noch durch ihre koloniale Vergangenheit geprägt. Der Bund, die prachtvolle Hafenpromenade mit ihren Kolonialbauten, steht in jähem Kontrast zur futuristischen Skyline des gegenüberliegenden Flussufers. Schiffe aus aller Welt ankern im Flusslauf des Huangpu. Kleine Frachtkräne, Fährschiffe und einlaufende Yangtze-Kreuzfahrtschiffe verschaffen sich mit ihren Schiffssirenen Gehör. (F)

    9. Tag: Shanghai: Ausflug nach Zhujiajiao

    Eine ursprünglichere Seite präsentiert sich uns heute beim Ausflug in das Dorf Zhujiajiao. Schmale Gassen, typische Wohnhäuser und zahlreiche Brücken, die die engen Kanäle überspannen, prägen das Bild dieses Wasserdorfes. (F, M)

    10. Tag: Shanghai: Altstadt und Volksplatz

    In der Altstadt erwartet uns heute der rund 500 Jahre alte Yu-Garten, ein klassisches Beispiel traditioneller chinesischer Gartenbaukunst. Im Anschluss erkunden wir die geschäftige Altstadt mit ihren zahlreichen kleinen Läden und Restaurants. Abschließend fahren wir zum Volksplatz, wo wir das Shanghai Museum mit seiner herausragenden Sammlung antiker Kunstschätze besuchen. (F, A)

    11. Tag: Abschied von China

    Heute nehmen Sie Abschied von China. Sie fahren mit dem PKW und dem Transrapid zum Flughafen. (F)

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

    Nach oben

    Ändern

    Saisonzeiten und Preise 2017 in €

    Saisonzeiten und Preise 2018 in €

    Pro Person im Doppelzimmer. Innerhalb der angegebenen Saisonzeiten können Sie Ihren Abreisetermin vorbehaltlich Verfügbarkeit frei wählen.

    Pro Person im Doppelzimmer. Innerhalb der angegebenen Saisonzeiten können Sie Ihren Abreisetermin vorbehaltlich Verfügbarkeit frei wählen.

    Aufpreis Doppelzimmer zur Alleinbenutzung in €

    Aufpreis Doppelzimmer zur Alleinbenutzung in €

    Leistungen, die überzeugen

    • Inlandsflüge mit nationalen Fluggesellschaften in der Economy-Class
    • Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren für Inlandsflüge
    • Rundreise/Ausflüge in landestypischen PKW/Kleinbussen mit Klimaanlage
    • Transfers am An- und Abreisetag
    • Zugfahrt laut Programm
    • Transrapid-Flughafentransfer in Shanghai
    • Qualifizierte Erlebnisreiseleitung
    • Höhepunkte Ihrer Reise:
      • Verbotene Stadt in Beijing
      • Besuch des Shijia-Hutong-Museums in Beijing
      • Terrakotta-Armee
      • Yu-Garten in Shanghai
      • Li-Flussfahrt durch die romantische Karsthügellandschaft
    • Alle Eintrittsgelder
    • 10 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
    • 10x Frühstück, 5x Mittagessen, 3x Abendessen
    • Pekingenten Abendessen
    • Flexible Terminwahl für Ihre individuelle Kleingruppe
    • Umfassende Reiseinformationen
    • Ausgewählte Reiseliteratur

    Mehr Service

    Visum für dt. Staatsbürger € 139

    Ihre Hotels (First-Class)

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Beijing 3 Ron Yard Boutique-Hotel
    Xian 2 Grand Dynasty Culture
    Guilin 2 Bravo
    Shanghai 3 Holiday Inn Vista

    Ihre Hotels (Deluxe)

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Beijing 3 Asia Hotel Beijing
    Xian 2 Sofitel Xian on Renmin Square
    Guilin 2 Sheraton
    Shanghai 3 Radisson New World

    Ihr Hotel in Beijing: Ron Yard

    Inmitten der schmalen Gassen der Altstadt von Beijing, den Hutongs, liegt dieses traditionelle Hotel mit gerade mal 30 Zimmern. Hübsch renoviert überzeugt dieser ehemalige Wohnhof durch den typischen chinesischen Charme in Kombination mit modernem Komfort. Die Zimmerausstattung bietet Kabel-TV, Klimaanlage, WLAN, Tee- und Kaffeezubereitung sowie Telefon. Neben einem Restaurant und einer Bar lädt im Ron Yard Hotel vor allem der großzügige Innenhof zum Verweilen ein. Die ideale Lage und der klassische chinesische Stil lassen Ihren Aufenthalt im Ron Yard Hotel zu einem besonderen Erlebnis werden.

    Leistungen, die überzeugen

    • Inlandsflüge mit nationalen Fluggesellschaften in der Economy-Class
    • Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren für Inlandsflüge
    • Rundreise/Ausflüge in landestypischen PKW/Kleinbussen mit Klimaanlage
    • Transfers am An- und Abreisetag
    • Bahnfahrt laut Programm
    • Transrapid-Flughafentransfer in Shanghai
    • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Erlebnisreiseleitung (wechselnd)
    • Höhepunkte Ihrer Reise:
      • Verbotene Stadt in Beijing
      • Besuch des Shijia-Hutong-Museums in Beijing
      • Terrakotta-Armee
      • Yu-Garten in Shanghai
      • Li-Flussfahrt durch die romantische Karsthügellandschaft
    • Alle Eintrittsgelder
    • 10 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
    • 10x Frühstück, 5x Mittagessen, 3x Abendessen
    • Pekingenten Abendessen
    • Flexible Terminwahl für Ihre individuelle Kleingruppe
    • Ausgewählte Reiseliteratur

    Teilnehmerzahl

    keine Mindestteilnehmerzahl

    Mehr Service

    Visum für dt. Staatsbürger € 139

    Ihre Hotels (First-Class)

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Beijing 3 Ron Yard Boutique-Hotel
    Xian 2 Grand Dynasty Culture
    Guilin 2 Grand Link Hotel
    Shanghai 3 Holiday Inn Vista

    Ihre Hotels (Deluxe)

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Beijing 3 Asia Hotel Beijing
    Xian 2 Sofitel Xian on Renmin Square
    Guilin 2 Sheraton
    Shanghai 3 Radisson New World

    Ihr Hotel in Beijing: Ron Yard

    Inmitten der schmalen Gassen der Altstadt von Beijing, den Hutongs, liegt dieses traditionelle Hotel mit gerade mal 30 Zimmern. Hübsch renoviert überzeugt dieser ehemalige Wohnhof durch den typischen chinesischen Charme in Kombination mit modernem Komfort. Die Zimmerausstattung bietet Kabel-TV, Klimaanlage, WLAN, Tee- und Kaffeezubereitung sowie Telefon. Neben einem Restaurant und einer Bar lädt im Ron Yard Hotel vor allem der großzügige Innenhof zum Verweilen ein. Die ideale Lage und der klassische chinesische Stil lassen Ihren Aufenthalt im Ron Yard Hotel zu einem besonderen Erlebnis werden.

    Nach oben
    
China+Privatreise+Höhepunkte+Privatreise
  +7
    
China+Privatreise+Höhepunkte+Privatreise
  +8
    
China+Privatreise+Höhepunkte+Privatreise
  +9
    
China+Privatreise+Höhepunkte+Privatreise
  +10
    
China+Privatreise+Höhepunkte+Privatreise
  +11
    • 
China+Privatreise+Höhepunkte+Privatreise
  +12
    • 
China+Privatreise+Höhepunkte+Privatreise
  +13
    • 
China+Privatreise+Höhepunkte+Privatreise
  +14
    • 
China+Privatreise+Höhepunkte+Privatreise
  +15
    • 
China+Privatreise+Höhepunkte+Privatreise
  +16
    Bei Ländern mit Visumpflicht bitten wir Sie zu beachten, dass folgende Informationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

    Einreise für Deutsche

    Visum erforderlich, notwendig ist dazu u.a. der mindestens 6 Monate gültige Reisepass. Antragsdauer ca. 4 Arbeitstage.

    Tibet-Reisende benötigen zusätzlich eine Sondergenehmigung des tibetischen Fremdenverkehrsamtes.

    Einreise für Österreicher

    Visum erforderlich, notwendig ist dazu u.a. der mindestens 6 Monate gültige Reisepass. Wegen Antragsdauer und sonstiger Einzelheiten bitte Kontakt mit dem zuständigen Konsulat aufnehmen.

    Tibet-Reisende benötigen zusätzlich eine Sondergenehmigung des tibetischen Fremdenverkehrsamtes.

    Einreise für Schweizer

    Visum erforderlich, notwendig ist dazu u.a. der mindestens 6 Monate gültige Reisepass. Wegen Antragsdauer und sonstiger Einzelheiten bitte Kontakt mit dem zuständigen Konsulat aufnehmen.

    Tibet-Reisende benötigen zusätzlich eine Sondergenehmigung des tibetischen Fremdenverkehrsamtes.

    Landesdaten

    Lage

    Die Volksrepublik China liegt in Asien und ist flächenmäßig das drittgrößte Land der Welt. Im Norden grenzt es an die Kirgisische Republik, an Kasachstan, die Mongolei und die Russische Föderation, im Osten an das Gelbe Meer und das Ostchinesische Meer sowie an Nord-Korea, im Süden an Vietnam, Laos, Myanmar, Indien, Bhutan und Nepal und im Westen an Tadschikistan, Afghanistan und Pakistan.

    Fläche: 9.572.395 km².

    Verwaltungsstruktur: 23 Provinzen (einschließlich Taiwan), 5 autonome Regionen, 4 Stadtbezirke (Peking, Tianjin, Shanghai, Chongqing) und 2 Sonderverwaltungsregionen (Hongkong, Macau).

    Einwohner

    Bevölkerung: ca. 1,3 Milliarden

    Städte:

    Beijing (Peking; Hauptstadt) ca. 13,2 Millionen

    Shanghai ca. 15 Millionen

    Guangzhou (Kanton) ca. 8,8 Millionen

    Tianjin (Tientsin) ca. 7,2 Millionen

    Wuhan ca. 7,2 Millionen

    Hongkong (Sonderverwaltungsregion) ca. 7,1 Millionen

    Chongquing ca. 6,5 Millionen

    Shenyang ca. 4,8 Millionen

    Xi`an ca. 4 Millionen

    Nanjing (Nanking) ca. 3,7 Millionen

    Harbin ca. 3,7 Millionen

    Changchun ca. 3,2 Millionen

    Macau (Sonderverwaltungsregion) ca. 552.300

    Lhasa (Hauptstadt von Tibet) ca. 300.000

    Sprache

    Chinesisch (Putonghua bzw. Guoyu). Daneben existieren zahlreiche Dialekte sowie Sprachen, die in autonomen Gebieten auch als Amtssprache zugelassen sind (dazu gehören z. B. Tibetisch, Uigurisch und Mongolisch).

    Englisch ist als Geschäftssprache üblich. Außerhalb der Geschäftswelt und der Touristenzentren ist jedoch nur mit geringen oder gar keinen Englischkenntnissen zu rechnen.

    Zeitverschiebung

    Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +7 Stunden

    Während der europäischen Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied nur noch +6 Stunden.

    Stromspannung

    220 Volt Wechselstrom, 50 Hertz.

    Es wird empfohlen, einen Mehrfachadapter mitzunehmen.

    Telefon/Post

    Post

    Luftpost ist ca. 10 Tage nach Europa unterwegs.

    Telefon

    Die Vorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach China ist 0086, von China nach Deutschland wählt man 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041. Orts-, Fern- und auch Auslandsgespräche sind von öffentlichen Telefonen (funktionieren meistens mit Telefonkarten) aus möglich. Auch Hotels bieten diesen Service an, wobei die Gebühren abgesehen von den Ortsgesprächen, für die häufig sogar gar nichts berechnet wird, sehr hoch sind.

    NOTRUFNUMMERN: Polizei 110, Verkehrspolizei 122, Unfallrettung 120, Feuerwehr 119.

    Mobilfunk

    Netztechnik: GSM 900.

    Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in der Volksrepublik China von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone. Telefonieren ist in Städten und deren näherer Umgebung möglich.

    Internet

    Länderkürzel: .cn

    Der Internetzugang unterliegt einer Zensur, nicht alle Seiten sind zugänglich.

    Feiertage

    Feiertage 2017:

    1. Januar (Neujahr)

    27. Januar bis 2. Februar (chinesisches Neujahrsfest)

    4. April (Tag des Gräberfegens)

    1. Mai (Tag der Arbeit)

    30. Mai (Drachenbootfest)

    1. bis 3. Oktober (Nationalfeiertage)

    4. Oktober (Mittelherbstfest)

    HINWEISE: Feiertage, die auf einen Samstag oder Sonntag fallen, werden am folgenden Werktag nachgefeiert.

    Die letzte Entscheidung, wie viele Tage arbeitsfrei sind, wird zwei bis drei Wochen vor den jeweiligen Feiertagen auf lokaler Ebene getroffen, so dass es zu regionalen Abweichungen kommen kann. Außerdem ist zu beachten, dass die chinesischen Feiertagsperioden (chinesisches Neujahrsfest und Nationalfeiertage) offiziell zwar nur 3 Tage dauern, sie aber in der Regel auf 5 Tage erweitert werden (dafür wird am vorausgehenden oder folgenden Wochenende gearbeitet).

    Geschäftsbesuche sollten mit Abstand zu den Feiertagen vereinbart werden.

    Die Hauptferienzeiten gehen von Mitte Januar bis Mitte Februar und von Mitte Juli bis Ende August.

    Öffnungszeiten

    Banken: Mo bis Fr 9-12, 14-17 Uhr, Sa 8-11.30 Uhr;

    Büros und Behörden: Mo bis Fr 8-12, 14-17 Uhr;

    Geschäfte: Mo bis So 8-20 Uhr, im Winter von 10-21 Uhr;

    Postämter: Mo bis Fr 8-18 Uhr, Sa 8-14 Uhr.

    Kleidung

    Wenn man den Norden Chinas bereist, sollte man für die Wintermonate auf jeden Fall Winterkleidung mitnehmen. Im Sommer trägt man am besten atmungsaktive Sommerkleidung. Leichte Jacken und Pullover sind, vor allem für die klimatisierten Hotels, nicht unpraktisch. Im Süden Chinas kommt man fast das ganze Jahr mit Sommerkleidung aus. Für die Monate von Dezember bis Februar sollte man jedoch auch einige wärmere Sachen mitnehmen. Regenkleidung ist das ganze Jahr über erforderlich.

    Mehr Informationen
    Nach oben

    Verlängerungsprogramme

    Verlängern Sie Ihr Reiseerlebnis doch einfach! Unsere Länderexperten empfehlen für diese Reise die folgenden Programme.


    Verlängerungen werden geladen
    Gruppenreisen
    Privatreisen
    Bausteine
    Hotels