Eine sichere Zukunft für die Khwe in Namibia

Gemeinsam mit Futouris und lokalen Partnern arbeiten wir seit 2013 mit einer Khwe Gemeinde im Nord-Osten Namibias daran, das einzigartige Wissen der Gemeinschaft zu erhalten und stabile Einkommensquellen zu erschließen. Ausbildungsprogramme für den Wissenstransfer an nachkommende Generationen wurden bereits entwickelt und umgesetzt, genau wie erste Programme für die Vermittlung des traditionellen Wissens an Reisende.

Ziel ist es jetzt, dass die Khwe Gemeinde ihr Projekt selbstständig leitet und langfristig ein stabiles Einkommen generieren kann. Hierzu werden die Khwe bei der Errichtung eines „Cultural Village“ und dem Aufbau der landwirtschaftlichen Selbstversorgung unterstützt. Die für 2020 geplante Eröffnung des „Cultural Village“ musste aufgrund der globalen Corona-Pandemie verschoben werden. Trotzdem schreitet das Projekt erfolgreich voran.

Helfen Sie mit!

Auch Sie können Teil unseres Projekts werden. Gemeinsam mit Ihrer Hilfe können wir die noch offenen Projektschritte umsetzen. Auf der Spendenplattform betterplace.org können Sie Ihre Spende sicher und direkt einreichen. Eine Spendenquittung bekommen Sie selbstverständlich auch. Sie wollen mehr tun? Erzählen Sie Ihren Verwandten und Bekannten von unserem Projekt und leiten Sie den Spenden-Link (https://www.betterplace.org/de/projects/91548) weiter.

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung und bedanken uns auch im Namen der Khwe-Familien für Ihr Engagement.

Hilfe zur Selbsthilfe für ein Leben mit Perspektive

Seit Tausenden von Jahren leben die Khwe (San Buschleute) im Norden Namibias. Über Generationen hinweg haben sie ein einzigartiges Wissen über das Leben in der Natur erlernt. Ihre Fähigkeiten als Jäger haben ihre Kultur bis in die heutige Zeit geprägt. Als ihr Lebensumfeld zum Nationalpark erklärt und das Jagen unter Strafe gestellt wurde, drohte die kulturelle Identität der Khwe verloren zu gehen.

Gebeco startete daher 2013 das Khwe-Projekt. Gemeinsam mit einer Khwe Gemeinde im Nord-Osten Namibias entwickelte Gebeco ein Konzept, das Wissenstransfer und wirtschaftliche Unabhängigkeit sicherstellt. Mittlerweile ist auch die deutsche Nachhaltigkeitsinitiative Futouris an der Arbeit im Projekt beteiligt. „Nachhaltiger Tourismus heißt für uns unter anderem kulturelle Diversität zu bewahren. Das Wissen und die kulturellen Gebräuche der Khwe gehören zur Vielfalt, die diese Welt für das Reisen erst interessant macht“, sagt Tatjana Peters, Projektmanagerin bei Futouris. Gemeinsam mit verschiedenen Projektpartnern hat Gebeco ein mehrdimensionales Projekt gestartet.

Auf der einen Seite steht die Wahrung der kulturellen Identität der Khwe. Das Spurenlesen, ethno-botanische Kenntnisse, die nachhaltige Bewirtschaftung mit natürlichen Ressourcen, traditionelles Konfliktmanagement im Fall eines Elefant-Besuchs sowie Geschichte und Sprache werden durch Workshops und über ein lebendes Museum an die jüngere Generation weitergeben. „Aber gerade Corona hat uns verdeutlicht, wir dürfen an dieser Stelle nicht stehen bleiben“, sagt Antje Rahn, ATC Namibia, „Wir müssen die Zukunft der Gemeinde auf mehrere Füße stellen, damit sie krisenfest wird.“ Daher setzt Gebeco mit regionalen Partnern auch ein Agrarprojekt um. Eine Wasserleitung wurde gelegt, Felder angelegt und eine Hühnerzucht geplant. „Es motiviert uns, dass wir uns demnächst selbst versorgen können und dabei gleichzeitig unsere Bräuche weiter leben können und unsere Traditionen mit Gästen aus der ganzen Welt teilen können,“ erklärt Thaddeus Chedau, Vertreter der Khwe-Gemeinde.


Soziale Unterstützung vor Ort

Wir möchten den Einheimischen in den Reiseländern und den oft einzigartigen Natur- und Kulturlandschaften etwas zurückgeben. Daher unterstützen wir sozial benachteiligte Bevölkerungsgruppen vor Ort, um Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten.

Länderinformationen Namibia

Sie möchten mehr über Namibia erfahren? Wir haben Informationen rund um das faszinierende Land für Sie zusammengefasst. Erfahren Sie, welche Sehenswürdigkeiten Sie auf keinen Fall verpassen sollten und welche Geheimtipps Sie mit einplanen müssen.

Gruppenreise durch Namibia

Wenn wir an Namibia denken, fällt uns vor allem eines ein: Vielfalt. Sowohl die Bevölkerung als auch die Landschaft und Tierwelt zeigen unterschiedliche Facetten, die Grenzen überschreiten und Menschen zusammenbringen. Auf unserer Namibia Rundreise erwarten uns spannende Begegnungen mit Mensch und Tier – auf ins südliche Afrika!