Bitte beachten Sie, dass folgende Einreiseinformationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

Einreise für Deutsche

Visum notwendig, dazu u. a. der mindestens noch 3 Monate über den Aufenthalt hinaus gültige Reisepass. Antragsdauer bei postalischer Beantragung etwa 2 Wochen, bei persönlicher Beantragung 5 Arbeitstage. Gruppenvisum ab 10 Personen möglich. Antragsdauer bei postalischer Beantragung etwa 1 Woche.

Einreise für Österreicher

Visum notwendig, erforderlich ist dazu u.a. der mindestens noch 3 Monate über den Aufenthalt hinaus gültige Reisepass.

Einreise für Schweizer

Visum notwendig, erforderlich ist dazu u.a. der mindestens noch 3 Monate über den Aufenthalt hinaus gültige Reisepass.

Landesdaten

Lage

Die Republik Usbekistan liegt im zentral-asiatischen Teil der GUS; sie grenzt im Norden und Nordwesten an Kasachstan, im Süden an Turkmenistan und Afghanistan, im Osten an Tadschikistan und die Kirgisische Rep. Sie hat eine Ausdehnung von Nord nach Süd von etwa 925 km und von West nach Ost von rund 1.400 km.

Fläche: 448.900 km².

Verwaltungsstruktur: 12 Provinzen und die autonome Republik Karakalpakistan (Respublika Karakalpak).

Einwohner

Bevölkerung: ca. 29,6 Millionen

Städte:

Taschkent (Hauptstadt) ca. 2,2 Millionen,

Namangan ca. 441.900

Andijon ca. 378.600

Samarkand ca. 345.800

Nukus ca. 249.200

Qarshi ca. 233.000

Buchara ca. 229.600,

Sprache

Die Amtssprache des Landes ist Usbekisch. Russisch wird teilweise auch in den Städten gesprochen. Außerdem wird vielfach Uigurisch gesprochen.

Zeitverschiebung

Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +4 Stunden

Während der europäischen Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied + 3 Stunden.

Telefon/Post

Post

Post nach Westeuropa ist zwischen zwei Wochen und zwei Monaten unterwegs.

Telefon

Die Vorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Usbekistan ist 00998, die Ortsnetzkennzahl für Taschkent ist die 071 für siebenstellige Nummern und die 0712 für sechsstellige Nummern. Nach Deutschland wählt man 81049, nach Österreich 81043 und in die Schweiz 81041. Telefonieren im Selbstwählferndienst ist möglich. Gespräche von Hotelzimmern aus müssen vorbestellt werden. Ferngespräche ins Ausland können auch von den Hauptpostämtern aus geführt werden. Ortsgespräche sind kostenlos. Große Hotels bieten ihren Gästen einen Telefaxservice an.

NOTRUFNUMMERN: Polizei 02, Unfallrettung 03, Feuerwehr 01.

Mobilfunk

Netztechnik: GSM 900/1800.

Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Usbekistan von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone.

Internet

Länderkürzel: .uz

In Taschkent gibt es Internetcafés.

Feiertage

Feiertage 2017:

1. Januar (Neujahr)

8. März (Internationaler Tag der Frau)

21. März (Frühlingsfest/Usbekisches Neujahrsfest)

9. Mai (Tag des Gedenkens)

1. September (Tag der Unabhängigkeit)

1. Oktober (Tag der Lehrer und Erzieher)

8. Dezember (Tag der Verfassung)

Islamische Feiertage (Verschiebungen um einen Tag, in seltenen Fällen zwei Tage, sind möglich!):

27. Mai (Beginn des Ramadan)

25. Juni (Fastenbrechen am Ende des Ramadan)

2. September (Opferfest)

Während des Ramadan, des islamischen Fastenmonats, kann das Geschäftsleben eingeschränkt sein.

Die Hauptferienzeit geht von Mitte Juni bis August.

Öffnungszeiten

Banken: Mo bis Fr zwar 9-16 Uhr. Man sollte sich jedoch vorher im Hotel erkundigen, da die Sprechzeiten oft verkürzt sind.

Behörden: Mo bis Fr 9-17 Uhr;

Geschäfte: private Geschäfte täglich 8-20 Uhr; Staatliche Kaufhäuser Mo bis Fr 8-18 Uhr mit einer Stunde Mittagspause ab 13 Uhr, Sa 8-16 Uhr;

Post: In Taschkent Mo bis Fr 9-19 Uhr, ansonsten Sa bis Do 9-18 Uhr; außerdem gibt es Postämter in den großen Uzbekintour-Hotels.

Kleidung

Für die Sommermonate sollte man leichte atmungsaktive Sommerkleidung dabeihaben. Für die Abende (auch für Berg- und Wüstengebiete) sollte man jedoch immer auch wärmere Kleidung mitnehmen. Da die Bevölkerung Usbekistans überwiegend muslimisch ist, sollte man nur sehr dezente Sommerkleidung tragen.

Für die anderen Jahreszeiten ist Übergangskleidung zu empfehlen. Für die Monate von Dezember bis Februar braucht man unbedingt warme Winterkleidung. Sonnenschutz und eine Sonnenbrille sollte man auf jeden Fall das ganze Jahr über mitnehmen. Mit Ausnahme der Sommermonate braucht man auch immer wieder eine Regenjacke oder einen anderen Regenschutz.

Geschichte/Politik

Das Gebiet des heutigen Usbekistans ist seit etwa 2.000 v.Chr. besiedelt. Nach persischer, seleukidischer und arabischer Herrschaft besetzten 1219/20 die Mongolen das Land. Nach dem Tod Dschingis-Khans im Jahre 1227 fiel das heutige Usbekistan an die Goldene Horde, den westlichen Teil des Mongolischen Reiches. Nach Khan Öz, einem der Herrscher der Goldenen Horde im 14. Jahrhundert, wurde das Land benannt. Nach der Herrschaft Timur-Lengs zerfiel das Großreich im 16. Jahrhundert in kleinere Reiche, die Khanate. Diese Khanate bewahrten bis zu seiner Eroberung durch Russland im 19. Jahrhundert gegenüber dem Osmanischen Reich, dem neupersischen und dem chinesischen Reich seine Unabhängigkeit.

Aus den 1920 gegründeten Volksrepubliken Buchara, Choresmien und Teilen der Turkestanischen ASSR wurde im Jahre 1924 die Usbekische SSR, die 1925 dann Teil der UdSSR wurde. Tadschikistan wurde 1929 als eigenständige Republik ausgegliedert und 1936 kam die Karakalpakische ASSR zu Usbekistan hinzu. Anfang der neunziger Jahre verstärkten sich die Unabhängigkeitsbestrebungen Usbekistans, was 1991 zur vollen Unabhängigkeit führte. Usbekistan ist Mitglied der GUS.

Wirtschaft

Obwohl nur zehn Prozent der Fläche Usbekistans landwirtschaftlich genutzt werden können, sind mehr als 40 Prozent der Bevölkerung in diesem Wirtschaftszweig tätig. Die größte Bedeutung haben der Anbau von Baumwolle sowie die Karakul- und Seidenraupenzucht. Die weiter verarbeitenden Industrien dieser Rohstoffe sind ebenfalls von großer Bedeutung für die usbekische Wirtschaft. Usbekistan gehört zu den bedeutendsten Erdgas-, Gold- und Uranproduzenten der Welt. Die bisher weitgehend unerschlossenen reichhaltigen Vorkommen von Erdöl, Silber, Kupfer und Braunkohle sollen ebenfalls verstärkt ausgebeutet werden. Weitere wichtige Industriezweige sind die Textilindustrie, die chemische Industrie und der Landmaschinenbau.

Religion

Die usbekische Bevölkerung gehört mehrheitlich der sunnitischen Ausprägung des Islams an. Daneben gibt es schiitische und russisch-orthodoxe Minderheiten sowie etwa 93.000 Juden.

Vegetation

Nur rund zwei Prozent der Landesfläche sind mit Wald bedeckt. Ahorn-, Walnuss- und Pistazienbäume kommen oft vor. Die ausgedehnten Wüstengebiete sind zum Teil vegetationslos. Es kommen Zwergsträucher, Wüstenriedgras, Sandakazien und Flechten vor. Im Hochgebirge überwiegen Graslandschaften.

Tierwelt

In den Wäldern leben Brillenschlangen, die bis zu zwei Meter lang werden können. Typische Wüstenbewohner sind die Springmaus, der Wüstenwaran, der Wüstenluchs und verschiedene Geckoarten. Hier leben auch die selten gewordenen Saigas, eine Antilopenart. In den Hochgebirgsregionen kommen auch der Sibirische Steinbock, der Schneeleopard und die Schraubenziege vor.

Kulinarisches

Das usbekische Nationalgericht ist Plov, ein mit Fleisch, Kartoffelstücken, Gemüse und Rosinen zubereitetes Reisgericht. Weitere beliebte Spezialitäten sind Samsa, mit Hammelfleisch und Zwiebeln gefüllte Teigtaschen sowie Schaschlik, ein auch bei uns bekannter gegrillter Fleischspieß. Suppen wie Mastava (eine Reissuppe mit Gemüse) oder Shurpa (das ist eine Fleischbrühe mit Gemüse) werden ebenfalls oft gegessen. Zu den Mahlzeiten wird oft Obi-Non, ein mit Sesam- oder Mohnsamen bestreutes Fladenbrot aus Sauerteig, serviert. Von den usbekischen Süßigkeiten sollte man unbedingt einige der rund 50 verschiedenen Halfa-Sorten probieren.

Klimadiagramm

Klimainformationen

Usbekistan hat durch seine geografische Lage bedingt ein fast extrem kontinentales Klima, das sich durch kurze, aber sehr kalte Winter, einen frühen Frühling, lange, heisse Sommer und angenehme Herbstmonate auszeichnet. In Usbekistan scheint an 300 Tagen im Jahr die Sonne. Die durchschnittliche Temperatur beträgt im Juli etwa 30-35°C. In dieser Jahreszeit sind Temperaturen über 40°C keine Seltenheit. Das Klima ist jedoch erträglich, da die Luftfeuchtigkeit niedrig ist. Im Januar sinkt das Thermometer nicht selten auf Temperaturen bis -10°C, wobei auch Temperaturen von -25°C erreicht werden können. Auch zu dieser Jahreszeit ist es jedoch meist trocken und die Tage sind sonnig.

Beste Reisezeit

Am besten bereist man Usbekistan zwischen April und Mitte/Ende Juni oder im September/Oktober. Je nach Reisezweck kann man auch die anderen Monate für eine Reise wählen, da z.B. Skifahren in den Bergen (einschließlich Heli-Skiing) möglich ist.

Währung

Währungseinheit

Währungseinheit: Usbekistan-Sum (U.S.)

1 Usbekistan-Sum = 100 Tijin.

Derzeitiger Kurs:

1 Euro = ca. 3383,67 U.S.

1 US-$ = ca. 2989,64 U.S.

Hinweise

Bei den unten aufgeführten Umrechnungskursen handelt es sich um reine Sortenkurse für den Bargeldtausch am Bankschalter, d.h. sie nennen den aktuellen Wert, den der Reisende beim Umtausch am Bankschalter (Schalterkurse in Deutschland) erhält. Hinzu kommen dann noch die von der jeweiligen Bank abhängigen Umtauschgebühren. Die Kurse sind nicht geeignet zur Umrechnung von Rechnungen etc., da hierfür meist “Devisenkurse” zugrunde gelegt werden.

Devisenbestimmungen/Umtausch

Einfuhr Fremdwährung: unbeschränkt, bei Beträgen über 10.000 US-$ kann jedoch der Differenzbetrag mit 1 Prozent besteuert werden.

Nur US-$ in Scheinen ab Ausgabejahr 1996 empfohlen.

Einfuhr Landeswährung: unbeschränkt, nur kleine Beträge empfohlen.

Deklaration: Ja - bei der Einfuhr von Fremdwährung. Die Zollerklärung muss in zweifacher Ausfertigung ausgefüllt werden. Das Formular “Zollerklärung” gibt es neben der russischen Version auch in englischer Sprache, teilweise jedoch nur auf besondere Nachfrage. Bei der Einreisekontrolle muss darauf geachtet werden, dass der Reisende eines der beiden ausgefüllten Zollerklärungsformulare abgestempelt wieder zurück erhält. Dieses Exemplar muss bei der Ausreise auf Verlangen vorgezeigt werden, anderenfalls muss mit Problemen bei der Ausreise gerechnet werden. In der Zollerklärung bei Ein- und Ausreise müssen sämtliche mitgeführten Devisen (auch Reiseschecks) angegeben werden. Bei Ausreise ist eine Überschreitung der Summe der bei Einreise eingeführten Devisen nur unter Vorlage einer Bestätigung der Zentralbank der Republik Usbekistan oder einer bevollmächtigten Bank möglich. Falsche Angaben werden in der Regel mit Geldstrafe geahndet. In Einzelfällen ist es zu einer Verzögerung der Ausreise, auch um mehrere Tage, gekommen. Ohne Vorlage der Einreise-Zollerklärung ist bei Ausreise ein Mitführen von Devisen nicht gestattet. Die Einreise-Zollerklärung muss daher gut aufbewahrt werden.

Ausfuhr Fremdwährung: in Höhe der deklarierten Einfuhr abzüglich der umgetauschten Beträge.

Ausfuhr Landeswährung: nicht möglich

Umtauschempfehlung: im Reiseland

Umtausch: Bei der Mitnahme von Bargeld sind US-$ oder Euro-Banknoten in bestem äußeren Zustand zu empfehlen. Der Umtausch sollte ausschließlich in Banken und zugelassenen Wechselstuben vorgenommen werden. Kleinere Beträge wie Trinkgelder, “Fotografiererlaubnisse” und ähnliches können auch in Euro bezahlt werden.

Internationale Kreditkarten: Ja - Internationale Kreditkarten werden nur in einigen großen Städten Usbekistans akzeptiert.

Geldautomat: Nein - Geldautomaten sind zum Teil in größeren Hotels vorhanden.

Reiseschecks: Ja - Reiseschecks können nur sehr selten umgetauscht werden.

Bitte beachten: Grundsätzlich ist die Akzeptanz von Reiseschecks weltweit rückläufig.

Rücktausch: Der Rücktausch von Sum in US-$ ist für Ausländer bei Vorlage entsprechender Umtauschbelege über vorangegangenen Dollarverkauf grundsätzlich möglich. Rücktausch in Euro ist nicht möglich.

Auskunftstellen

Botschaft der Republik Usbekistan
mit Konsularabteilung

Perleberger Straße 62

10559
Berlin

(0 30) 39 40 98 62 Fax Konsularabteilung: (0 30) 39 40 98 21

(0 30) 394 09 80 Tel. Konsularabteilung: (0 30) 39 40 98 50

www.uzbekistan.de

botschaft@uzbekistan.de

Mo bis Fr 9-12 Uhr (außer Do)

National Company “Uzbektourism”

Istiqlol ko’chasi, 47

Taschkent 100047

(00998 71) 233 80 68

(00998 71) 233 54 14

www.uzbektourism.uz

Homepage: www.uzbektourisum.uz

info@uzbektourism.uz

Repräsentanz der Deutschen Wirtschaft

Kurmangasy Str. 84A

050022
Almaty /Kasachstan

(00998 71) 277 13 43

(00998 71) 277 13 43

ahktasch@xnet.uz

Botschaften und Konsulate

Botschaft der Republik Usbekistan
mit Konsularabteilung

Perleberger Straße 62

10559
Berlin

(0 30) 39 40 98 62 Fax Konsularabteilung: (0 30) 39 40 98 21

(0 30) 394 09 80 Tel. Konsularabteilung: (0 30) 39 40 98 50

www.uzbekistan.de

botschaft@uzbekistan.de

Mo bis Fr 9-12 Uhr (außer Do)

Generalkonsulat von Usbekistan

Zeppelinallee 31

60325
Frankfurt/M.

(0 69) 915 01 11 15

(0900) 17 45 07 69, (0 69) 915 01 11 11, 91 50 11 10

www.gk-usbekistan.de

gk.usbekistan@gmail.com

Mo bis Mi und Fr 9-13 Uhr

Embassy of the Federal Republic of Germany

Sharaf-Rashidov-Kochasi 15

Taschkent 70 00 17

Embassy of the Federal Republic of Germany

P.O. Box 4337

Taschkent/Usbekistan

(00998 71) 120 66 93, 120 84 50, 120 84 85 Fax Pass- und Visastelle: (00998 71) 120 84 80

(00998 71) 120 84 40

www.germanembassy.uz

info@taschkent.diplo.de

Amtsbezirk: Usbekistan

Ärztliche Hilfe

TASCHKENT: Deutsche Botschaft, Dr. Theodor Jekel, Taschkent, Tel. (0712) 34 66 96.


Unsere Empfehlungen

Nichts geht über das selbst Erlebte! Begleiten Sie uns auf einer unserer Reisen und erleben Sie dieses Land von seiner schönsten Seite. Unsere Reiseleiter führen Sie sicher und mit viel Hintergrundwissen durch die Reise und sorgen für unvergessliche Eindrücke.

Kontakt

Sie haben Fragen rund ums Thema Reisen?

0431-5446-0

Oder schreiben Sie uns

zum Kontaktformular

ADOBE READER

Um PDF-Dateien anzuschauen und auszudrucken, brauchen Sie das Programm "Adobe Reader". Dieses können Sie sich hier kostenlos herunterladen.

Merkliste

Ihre Merkliste ist leer.

Merkliste wird geladen

Gruppenreisen

    Privatreisen

      Bausteine

        Hotels