Bitte beachten Sie, dass folgende Einreiseinformationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

Einreise für Deutsche

Für einen Touristenaufenthalt bei Einreise per Flugzeug visumfrei für 30 Tage. Notwendig sind: Bei Ankunft mindestens noch 6 Monate gültiger Reisepass, bestätigtes Rück- oder Weiterreiseticket, ausreichende Geldmittel/Kreditkarte.

Einreise für Österreicher

Für einen Touristenaufenthalt bei Einreise per Flugzeug visumfrei für 30 Tage (bei Einreise auf dem Landweg nur 15 Tage). Notwendig sind: bei Ankunft mindestens noch 6 Monate gültiger Reisepass, bestätigtes Rück- oder Weiterreiseticket, ausreichende Geldmittel/Kreditkarte.

Einreise für Schweizer

Für einen Touristenaufenthalt bei Einreise per Flugzeug visumfrei für 30 Tage (bei Einreise auf dem Landweg nur 15 Tage). Notwendig sind: bei Ankunft mindestens noch 6 Monate gültiger Reisepass, bestätigtes Rück- oder Weiterreiseticket, ausreichende Geldmittel/Kreditkarte.

Landesdaten

Lage

Das Königreich Thailand - auch unter dem Namen Siam bekannt - liegt in Hinterindien zwischen dem 5. und 21. nördlichen Breitengrad und 96. bis 106. östlichen Längengrad. Es grenzt im Westen an Myanmar und an den Golf von Bengalen, im Nordwesten an Myanmar, im Nordosten an Laos, im Südosten an den Golf von Siam und an Kambodscha, im Süden an Malaysia.

Fläche: 513.115 km².

Verwaltungsstruktur: 77 Provinzen (changwat).

Einwohner

Bevölkerung: ca. 65,9 Millionen

Städte:

Bangkok (Krung Thep - Hauptstadt) ca. 8,25 Millionen

Samut Prakan ca. 514.600

Nonthanburi ca. 258.600

Udon Thani ca. 155.300

Nakhon Ratchasima ca. 137.600

Sprache

Die offizielle Landessprache ist Thai (Siamesisch). Die Schrift besteht aus Thai-Zeichen. Weitere Umgangssprachen sind Malaiisch und Chinesisch. Englisch ist Handelssprache und damit weit verbreitet, besonders in Bangkok und den wichtigsten Touristenzentren, wie Pattaya und Phuket sowie in den meisten großen Provinzstädten.

Zeitverschiebung

Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +6 Stunden (während der europäischen Sommerzeit +5 Stunden).

Telefon/Post

Post

Luftpost nach Europa benötigt bis zu einer Woche.

Telegramme nimmt das Hauptpostamt in der New Road, Bangkok, sowie jedes Telegrafenamt entgegen.

Telefon

Die Ländervorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Thailand ist 0066, von Thailand nach Deutschland wählt man 00149, nach Österreich 00143 und in die Schweiz 00141. In Thailand gibt es 8-stellige Nummern, bei Inlandsgesprächen muss eine 0 vorher gewählt werden. Öffentliche Telefonzellen, meist mit Kartentelefonen (Karten gibt es zu 250 und zu 500 Baht), gibt es überall. Von Touristenzentren aus ist internationale Direktwahl möglich, in anderen Orten bieten die größeren Hotels Direktwahlservice. Ansonsten gibt es noch die Möglichkeit sich in Postämtern und in privaten Telefonagenturen verbinden zu lassen. Besonders in Bangkok leidet das Telefonnetz des öfteren an Überlastung. Das Telefonbuch ist nach Vornamen sortiert.

Es gibt Telefaxdienste bei der Communication Authority of Thailand sowie in größeren Hotels.

NOTRUFNUMMERN: Polizei und Unfallrettung 191, Feuerwehr 195, Touristenpolizei in Bangkok 1699, landesweit 11 55, Tourism Authority of Thailand (TAT) Call Centre 16 72.

Mobilfunk

Netztechnik: GSM 900/1800/1900.

Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Thailand von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone.

GSM 1900-fähig sind Triband- oder Quadband-Handys.

Internet

Länderkürzel: .th

In Bangkok gibt es zahlreiche Internet-Cafés mit leistungstarken Rechnern. Terminals stehen auch bei der Post.

Feiertage

Feiertage 2017:

1. bis 3. Januar (Neujahr)

11. und 13. Februar (Makha Bucha-Tag)

6. April (King Rama Memorial and Chakri Day)

13. bis 17. April (Thailändisches Neujahr, Songkran)

1. Mai (Tag der Arbeit)

5. Mai (Krönungstag)

10. Mai (Visakha Bucha-Tag)

8. Juli (Asanha Bucha-Tag)

10. Juli (Buddhisit Lent-Tag)

12. und 14. August (Geburtstag der Königin, Muttertag)

23. Oktober (Chulalongkorn-Gedenktag)

5. Dezember (Geburtstag des Königs, Vatertag)

11. Dezember (Tag der Verfassung)

31. Dezember (Silvester).

Fällt einer dieser Feiertage auf einen Samstag oder Sonntag, so wird er am darauffolgenden Montag nachgeholt.

Eine Hauptferienzeit für Berufstätige gibt es nicht. Schulferien sind im April und Mai.

Öffnungszeiten

Banken: Mo bis Fr 8.30/9.30-15.30 Uhr (Mittagspause zwischen 12 und 13 Uhr); In belebten Einkaufsgebieten bleiben einige Filialen auch an sieben Tagen in der Woche bis zu den Schließzeiten der umliegenden Geschäfte geöffnet.

Büros und Behörden: Mo bis Fr 8/8.30-12, 13-16/16.30 Uhr.

Geschäfte und Kaufhäuser: Gesetzlich geregelte Ladenschlusszeiten existieren nicht. In der Regel sind Geschäfte Mo bis So 10-20 Uhr, teilweise auch bis 22 Uhr geöffnet. Vor allem in den Stadtzentren sind die Läden auch an gesetzlichen Feiertagen offen.

Post: Mo bis Fr 8.30-15.30 Uhr, Hauptpostamt in der New Road in Bangkok Mo bis Fr 8-20 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen 8-13 Uhr.

Kleidung

Das ganze Jahr über ist leichte, gut waschbare, atmungsaktive Sommerkleidung notwendig, für die Abende, besonders bei einem Aufenthalt im Norden des Landes, auch leichte Wollsachen.

Da alle größeren Hotels mit Klima-Anlagen ausgestattet sind, die selten reguliert werden kann, wird dringend die Mitnahme von leichteren Pullovern und Schals empfohlen (dies gilt auch bei Nachtfahrten mit klimatisierten Bussen). Regenschutz sowie gute Sonnenbrillen sind wichtig, ebenso bequeme Schuhe und Sandalen.

Shorts, schulterfreie Oberteile und saloppe Kleidung sind nicht geeignet für die Städte oder Tempelbesichtigungen.

Geschichte/Politik

Das Ursprungsgebiet der Thai ist Südchina, wo sie im 8. Jahrhundert n. Chr. in Yunnan das Königreich Nan Chao gründeten, das bis zur Eroberung durch die Mongolen Mitte des 13. Jahrhunderts Bestand hatte. Lange vor dieser Zeit hatten die Thai jedoch bereits begonnen, in Richtung Süden zu wandern bis auf die Malaccahalbinsel und bis nach Kambodscha. Hier wurden sie von indischen Einflüssen geprägt und nahmen die buddhistische Religion an. Von 1250 bis 1350 war Sukhothai das erste thailändische Königreich. 1350 wurde das thailändische Königreich Ayutthaya mit der gleichnamigen Hauptstadt gegründet, das während der nächsten 400 Jahre eine Blütezeit erlebte. Ab 1511 landeten Portugiesen, Holländer, Engländer und Franzosen an der Küste, 1688 wurden sie vertrieben.

1767 wurde Ayutthaya von birmanischen Truppen erobert und zerstört. General Pya Chakri, der Begründer der noch heute herrschenden Dynastie der Thaikönige, regierte als Rama I. von 1782 bis 1809. Bangkok wurde zur Hauptstadt erklärt. Zahlreiche europäische Berater wurden angeworben, die bei der Modernisierung des Landes helfen sollten. 1917 trat Thailand an der Seite der Alliierten in den Ersten Weltkrieg ein. 1932 wurde Thailand konstitutionelle Monarchie. 1939 erhielt das Land, das vorher Siam hieß, seinen heutigen Namen Muang Thai (Land der Thai). An der Seite Japans trat Thailand in den Zweiten Weltkrieg ein und wurde von japanischen Truppen besetzt. Unmittelbar nach dem Krieg suchte das Land jedoch Anschluss an den Westen. 1946 wurde es in die Vereinten Nationen (UN) aufgenommen.

Wirtschaft

Der Anbau, die Verarbeitung und die Ausfuhr von Agrarprodukten, insbesondere Reis, sind die Hauptstützen der thailändischen Wirtschaft. Thailand ist einer der führenden Reisproduzenten der Welt. Weitere wichtige Agrarprodukte sind Naturkautschuk, Maniok, Baumwolle, Tabak, Kaffee, Kokosnüsse und Kenaf. Die wichtigsten forstwirtschaftlichen Produkte sind Harthölzer, insbesondere Teak. Der Fischfang ist ebenfalls ein bedeutender Sektor der Wirtschaft (Garnelen, Fisch und Schalentiere). Thailand ist reich an natürlichen Ressourcen wie Kohle, Gold, Zink und Edelsteinen. Bei der Zinnförderung gehört Thailand weltweit zu den führenden Ländern. Die Nahrungsmittelindustrie, das Textil- und Bekleidungsgewerbe sowie die Elektronikindustrie sind die bedeutendsten Branchen der verarbeitenden Industrie.

Der Tourismus wurde im letzten Jahrzehnt zu einem äußerst wichtigen Sektor.

Religion

Der Buddhismus ist die vorherrschende Religion Thailands. Ihm gehören etwa 95 Prozent der Thailänder an. Die Muslime machen rund vier Prozent der Bevölkerung aus. Daneben gibt es einige kleinere christliche und hinduistische Glaubensgemeinschaften.

Vegetation

In den Dschungel- und Sumpfgebieten sind ausgedehnte Bestände an tropischen Hölzern, darunter Mangroven, Eben- und Rosenholz zu finden. Zu den Bäumen des Hochlands gehören Teak, Agalloch und Eiche. Daneben wächst eine große Vielfalt tropischer Pflanzen und Früchte, darunter Orchideen, Hibiskus, Bananen, Mangos und Kokosnüsse.

Tierwelt

Im Dschungel und in den Wäldern leben Elefanten, Nashörner, Tiger, Leoparden, Wasserbüffel und Gibbonaffen. Die Siamkatze stammt, wie ihr Name schon sagt, aus Thailand. Außerdem treten über 50 Schlangenarten, auch Giftschlangen, Krokodile sowie verschiedenste Arten von Fischen und Vögeln auf.

Kulinarisches

Die vielfältige thailändische Küche ist mit anderen südostasiatischen Ländern eng verbunden. Charakteristisch sind einfache, aber frische Hauptzutaten wie Fisch, Gemüse und Reis, sowie Schweine- und Rindfleisch. Typisch sind auch die Mischungen vieler Gewürze wie Curry, Chili, Ingwer, Koriander, Basilikum, Knoblauch und Kokosmilch sowie die süßen, süß-sauren und scharfen Soßen, die zum Essen gereicht werden. Die thailändische Küche bietet eine Vielzahl von exotischen Früchten wie Ananas, Banane, Durian-Frucht, Guava, Limone, Lychee, Mango, Orangen und Papaya.

Dünner, kalter Tee wird in den Hotels gratis serviert. Kaffee wird entweder mit Milch und Zucker sehr süß, oder schwarz und kalt mit Eiswürfeln angeboten. Das typische thailändische Getränk ist der Reisschnaps. Bier ist erhältlich, aber, genau wie importierte Weine, relativ teuer. Das thailändische Bier heißt Singha. Die thailändischen Weine sind sehr süß.

Klimadiagramm

Klimainformationen

Thailand hat ein tropisches Klima, das nur in den Bergen im Norden etwas gemäßigter ist. In Nord- und Zentralthailand gibt es größere Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht (nachts Abkühlung bis auf höchstens 15°C). Die Luftfeuchtigkeit beträgt morgens meist um die 90 Prozent, nachmittags zwischen 45 und 70 Prozent. Während der Regenzeiten regnet es normalerweise ein bis zwei Stunden am Tag mit anschließendem Sonnenschein.

Thailand hat drei Klimazeiten:

Die “kühle Jahreszeit” von November bis Februar, in der die durchschnittliche Temperatur 25 bis 30°C beträgt bei mäßiger Luftfeuchtigkeit und gelegentlichen Regenfällen.

Die “heiße Zeit” von März bis Mitte Mai - es gibt keine Niederschläge, die Luftfeuchtigkeit ist mäßig und die durchschnittliche Temperatur liegt bei circa 35°C.

Die “Regenzeit” von Ende Mai/Juni bis Oktober (gilt nicht für Ko Samui); Die Temperaturen betragen am Tag 30 bis 35°C, am Abend etwa 24°C. Der Regen fällt meist am späten Nachmittag, morgens ist es in der Regel schön. Die Luftfeuchtigkeit ist hoch, dadurch kann es sehr schwül werden.

DAS KLIMA IN DEN HAUPTREISEGEBIETEN:

Bangkok: Die Regenzeit dauert von Mai bis Oktober, in einzelnen Stadtgebieten muss besonders im September und Oktober mit Überschwemmungen gerechnet werden. Die mittlere Tagestemperatur beträgt maximal 32°C, minimal 24°C bei hoher Luftfeuchtigkeit. Wärmster Monat ist der April mit maximal 35°C und minimal 25°C mittlere Tagestemperatur. Der kälteste Monat ist in der Gegend um Bangkok der Dezember mit maximal 30°C und minimal 20°C Tagesmitteltemperatur. Die Trockenzeit geht von Dezember bis März. März und April sind die heißesten Monate in Bangkok.

Chiang Mai: Die Regenzeit zieht sich von Mai bis September/Oktober hin, die Tagesmitteltemperatur beträgt 24°C bis 31°C. Wärmster Monat ist der April mit maximal 36°C und minimal 22°C Tagesmitteltemperatur. Kältester Monat ist der Januar mit maximal 29°C und minimal 13°C Tagesmitteltemperatur. Die Trockenzeit dauert hier von November bis März.

Südthailand: In dieser Region geht die Regenzeit von Mai bis Oktober, hier beträgt die mittlere Tagestemperatur 22°C bis 31°C, die heißeste Zeit ist März/April. Die Mittagstemperatur beträgt 33°C bis 34°C, an der Küste 35°C und im Binnenland 36 bis 37°C, die Morgentemperatur liegt selten unter 24/25°C. Der kälteste Monat ist auch hier der Januar mit maximal 31°C und minimal 23°C mittlere Tagestemperatur, die Trockenzeit zieht sich von Januar bis März hin.

Durch sein eigenes Mikroklima weicht Ko Samui vom Klima der umliegenden Region ab. Die Hauptregenzeit liegt hier im November/Dezember, z.T. mit heftigem Wind, stundenlangen Regenfällen und Überschwemmungen; in dieser Zeit gibt es nur wenige Sonnenstunden pro Tag.

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit ist von November bis Februar, auf Ko Samui sind es die Monate Februar bis April mit angenehmen Temperaturen und wenig Niederschlag.

Währung

Währungseinheit

Währungseinheit: Baht ( B)

1 Baht = 100 Satang

Derzeitiger Kurs:

1 Euro = ca. 38,97 B

1 US-$ = ca. 34,80 B

Hinweise

Bei den unten aufgeführten Umrechnungskursen handelt es sich um reine Sortenkurse für den Bargeldtausch am Bankschalter, d.h. sie nennen den aktuellen Wert, den der Reisende beim Umtausch am Bankschalter (Schalterkurse in Deutschland) erhält. Hinzu kommen dann noch die von der jeweiligen Bank abhängigen Umtauschgebühren. Die Kurse sind nicht geeignet zur Umrechnung von Rechnungen etc., da hierfür meist “Devisenkurse” zugrunde gelegt werden.

Devisenbestimmungen/Umtausch

Einfuhr Fremdwährung: unbeschränkt für Ausländer; Schecks oder Wechsel müssen jedoch innerhalb von 15 Tagen nach der Einreise bei einer thailändischen Bank eingelöst werden.

Einfuhr Landeswährung: unbeschränkt

Deklaration: Ja - Fremdwährungen müssen sowohl bei der Einreise als auch bei der Ausreise ab einem Betrag von 20.000 US-$ (oder entsprechendem Gegenwert) deklariert werden.

Ausfuhr Fremdwährung: unbeschränkt für Ausländer (bei der Ausfuhr größerer Beträge ist Nachweis der Einfuhr notwendig). Bei Ausreise nach Kambodscha, Laos, Malaysia, Myanmar oder Vietnam darf nur Fremdwährung im Gegenwert bis zu 500.000 Baht mitgeführt werden.

Ausfuhr Landeswährung: bis zu 50.000 Baht (für Thailänder weniger).

Umtausch: US-$ und Euro werden bei den Banken problemlos in Thailändische Baht umgetauscht.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass sich außerhalb der größeren Städte und Touristenzentren Banknoten über 100 Baht nur schwer wechseln lassen, es sollten daher nur Geldbeträge in kleinerer Stückelung mitgeführt werden. Geldwechsel ist auch in lizensierten Geldwechselstuben möglich, hier erhält man häufig sogar einen besseren Wechselkurs.

Internationale Kreditkarten: Ja (Visa, EuroCard/MasterCard, American Express) - Mit Kreditkarten und Maestro-Karten kann man an Geldautomaten im ganzen Land Geldbeträge in Baht abheben, sie sind überall ausreichend vorhanden. Kreditkarten und Lastschriftkarten werden von manchen Geschäften, Hotels oder Restaurants akzeptiert. Besonders in Bangkok ist Zahlung mit Kreditkarte weit verbreitet.

Geldautomat: Ja - An Automaten mit dem “Maestro”-Zeichen kann man mit Kreditkarte oder Girocard (mit Maestro-Logo) gegen eine geringe Gebühr Thailändische Baht abheben. In letzter Zeit kam es jedoch zu Skimming-Vorfällen im Zusammenhang mit Besorgung von Bargeld über Kreditkarten an Automaten. Nach Möglichkeit sollten nur Automaten, die sich innerhalb einer Bank befinden, benutzt werden, außerdem sollte die PIN geschützt werden.

Reiseschecks: Ja - in Euro oder US-$ empfohlen (andere werden jedoch auch eingelöst). Eine Gebühr von etwa 150 Baht pro Scheck wird häufig als Service Charge und 3 Baht als Stamp Duty Charge erhoben.

Bitte beachten: Grundsätzlich ist die Akzeptanz von Reiseschecks weltweit rückläufig.

Auskunftstellen

Tourism Authority of Thailand
(Thailändisches Fremdenverkehrsamt)

Bethmannstr. 58/V

60311
Frankfurt/M.

(0 69) 13 81 39 50

(0 69) 138 13 90

www.thailandtourismus.de

info@thailandtourismus.de

Tourism Authority of Thailand
Head Office

1600 New Phetchaburi Road
Makkasan, Rajatevee

Bangkok 10310/Thailand

(0066) 222 50 55 11

(0066) 222 50 55 00

www.tat.or.th

center@tat.or.th

Deutsch-Thailändische Handelskammer
(German-Thai Chamber of Commerce)

25th Floor, Empire Tower 3
195 South Sathorn Road
Yannawa, Sathorn

Bangkok 10120

Deutsch-Thailändische Handelskammer
(German-Thai Chamber of Commerce)

G.P.O. Box 1728

Bangkok 10501/Thailand

(0066) 26 70 06 01

(0066) 26 70 06 00

www.gtcc.org

info@gtcc.org

The Thai Chamber of Commerce

150 Ratchabophit Road
Board of Trade of Thailand Bld.,3/F

Bangkok 10200 /Thailand

(0066) 22 25 33 72

(0066) 26 22 18 60/75

www.tcc.or.th ; www.iccthailand.or.th ; www.iccthailand.or.th

tcc@thaichamber.org

Botschaften und Konsulate

Botschaft des Königreichs Thailand
mit Konsularabteilung

Lepsiusstraße 64/66

12163
Berlin

(0 30) 79 48 12 51, 79 48 15 11 E-Mail Konsularabteilung: consular@thaiembassy.de

(0 30) 79 48 10 Tel. Konsularabteilung: (0 30) 79 48 11 17 (99 Cent/Min.)

www.thaiembassy.de

general@thaiembassy.de; visa@thaiembassy.de; visa@thaiembassy.de

Mo bis Fr 9-13 Uhr, telefonische Auskünfte 14.30-17 Uhr

(Konsularabteilung - Diplomaten-, Dienst- und Sondervisa sowie normale Visa)

Kgl. Thai Honorargeneralkonsulat

Rüttenscheider Straße 199/
Eingang Herthastraße

45131
Essen

(02 01) 95 97 94 45

(02 01) 95 97 93 34

Mo bis Fr 9-12 Uhr, Mo, Mi und Fr zusätzlich 14-17 Uhr

Ausstellung von Diplomaten-, Dienst- und Sondervisa sowie normale Visa

Kgl. Thai Generalkonsulat

Kennedyallee 109

60596
Frankfurt/Main

(0 69) 69 86 82 28

(0 69) 69 86 80 (Zentrale), 69 86 82 05, 69 86 82 09 Visa-Abteilung: (0 69) 69 86 82 08

thaifra@mfa.go.th

Mo bis Fr 9-12 Uhr (persönliche Abgabe der Visa-Anträge), telefonisch erreichbar Mo bis Fr 14.30-17 Uhr

Kgl. Thai Honorargeneralkonsulat

An der Alster 85

20099
Hamburg

(0 40) 24 83 92 06

(0 40) 24 83 91 18

Mo bis Fr 9-12 Uhr, zusätzlich während der Wintersaison vom 15.9. bis 15.2. Di und Do 14-16 Uhr

Kgl. Thai Honorargeneralkonsulat

Prinzenstraße 13

80639
München

(0 89) 13 07 13 81

(0 89) 168 97 88

Mo bis Fr 9-12 Uhr

Kgl. Thai Honorarkonsulat

Pforzheimer Straße 381

70499
Stuttgart

(07 11) 26 48 56

(07 11) 226 48 44

Mo, Mi und Fr 12-14 Uhr

Embassy of the Federal Republic of Germany

9 South Sathorn Road

Bangkok 10120

Embassy of the Federal Republic of Germany

G.P.O. Box 2595

Bangkok 10500/Thailand

(0066 2) 287 17 76 Fax Visa-Stelle: (0066 2) 285 62 32

(0066 2) 287 90 00

www.german-embassy.or.th

info@bangkok.diplo.de

Amtsbezirk: Thailand

Honorary Consul of the Federal Republic of Germany

199/163 Moo 3 Baan Nai Fun 2
Kan Klong Chonpratan Road
Tambon Mae-Hia, Amphoe Muang

Chiang Mai 50100/Thailand

(0066 53) 83 87 35

(0066 53) 83 87 35

www.german-embassy.or.th

chiang-mai@hk-diplo.de

Amtsbezirk: Provinzen Chiang Mai, Chiang Rai, Mai Hong Son, Lamphun, Lampang, Prae, Nan und Payao
Übergeordnete Auslandsvertretung: Botschaft Bangkok

Honorary Consul of the Federal Republic of Germany

Pattaya 504/526 Moo 10
Soi 17 2nd Road
South Pattaya

Chonburi 20150/Thailand

(0066 38) 71 36 14

(0066 38) 7136 13

www.german-embassy.or.th

pattaya@hk-diplo.de

Amtsbezirk: Provinzen Chon Buri, Rayong, Chanthaburi und Trat. Übergeordnete Auslandsvertretung: Botschaft Bangkok

Honorary Consul of the Federal Republic of Germany

100/425 Moo 3, Chalermprakit R. 9 Road
(Srisuchat Bypass Road Road North)
Rassada

Phuket Town 83000/Thailand

(0066 76) 61 04 08

(0066 76) 61 04 07

www.german-embassy.or.th

phuket@hk-diplo.de

Amtsbezirk: Südthailand mit Ausnahme der Provinz Chumphon
Übergeordnete Auslandsvertretung: Botschaft Bangkok

Ärztliche Hilfe

Bangkok: Bumrungrad Hospital, Dr. Cleopandh Soorapanthu (spricht Deutsch), Bangkok, Tel. (02) 667 23 85/7.


Unsere Empfehlungen

Nichts geht über das selbst Erlebte! Begleiten Sie uns auf einer unserer Reisen und erleben Sie dieses Land von seiner schönsten Seite. Unsere Reiseleiter führen Sie sicher und mit viel Hintergrundwissen durch die Reise und sorgen für unvergessliche Eindrücke.

Kontakt

Sie haben Fragen rund ums Thema Reisen?

0431-5446-0

Oder schreiben Sie uns

zum Kontaktformular

ADOBE READER

Um PDF-Dateien anzuschauen und auszudrucken, brauchen Sie das Programm "Adobe Reader". Dieses können Sie sich hier kostenlos herunterladen.

Merkliste

Ihre Merkliste ist leer.

Merkliste wird geladen

Gruppenreisen

    Privatreisen

      Bausteine

        Hotels