Bitte beachten Sie, dass folgende Einreiseinformationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

Einreise für Deutsche

Deutsche sind für einen unbegrenzten Aufenthalt visumfrei. Notwendig sind für die Dauer des Aufenthalts gültiger Reisepass (für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch der für die Dauer des Aufenthalts gültige Personalausweis ausreichend).

Als Nachweis des EU-weiten Versicherungsschutzes sollte die Europäische Krankenversicherungskarte mitgeführt werden (eine private Auslandsreisekrankenversicherung wird zusätzlich empfohlen).

Arbeitsaufnahme nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

Einreise für Österreicher

Österreicher sind für einen unbegrenzten Aufenthalt visumfrei.

Notwendig zur Einreise ist der gültige Reisepass, für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch der gültige Personalausweis ausreichend.

Die Arbeitsaufnahme ist nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

Einreise für Schweizer

Schweizer sind für einen unbegrenzten Aufenthalt visumfrei.

Notwendig zur Einreise ist der gültige Reisepass, für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch der gültige Personalausweis ausreichend.

Die Arbeitsaufnahme ist nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

Landesdaten

Lage

Portugal grenzt im Norden und Osten an Spanien und im Süden und Westen an den Atlantischen Ozean. Die Festlandsküste Portugals hat in Nord-Süd-Richtung (Atlantik) eine Länge von 660 km, in West-Ost-Richtung (Südküste) 172 km.

Fläche: Einschließlich Azoren und Madeira 92.270 km².

Verwaltungsstruktur: 18 Distrikte (distritos) (Aveiro, Beja, Braga, Braganca, Castelo Branco, Coimbra, Evora, Faro, Guarda, Leiria, Lisboa, Portalegre, Porto, Santarem, Setubal, Viana do Castelo, Vila Real, Viseu) und 2 autonome Regionen: Acores (Azoren) und Madeira.

Einwohner

Bevölkerung: ca. 10,5 Millionen

davon auf Madeira ca. 267.800

auf den Azoren ca. 246.800.

Städte:

Lissabon (Hauptstadt) ca. 545.200 (Stadtgebiet; Regierungsbezirk: ca. 2,8 Mill.)

Vila Nova de Gaia ca. 302.100

Porto ca. 237.600

Cascais ca. 205.100

Braga ca. 181.800

Amadora ca. 175.600

Matosinhos ca. 174.900

Almada ca. 173.300

Seixal 158.000

Coimbra ca. 143.100

Setúbal ca. 120.800

Funchal/Madeira ca. 112.000

Sprache

Die Landessprache ist Portugiesisch. In Geschäftskreisen wird auch Englisch und Französisch, zuweilen auch Deutsch gesprochen.

Zeitverschiebung

Mitteleuropäische Zeit (MEZ) -1 Stunde auf dem Festland Portugals und auf Madeira, Mitteleuropäische Zeit (MEZ) -2 Stunden auf den Azoren.

Auch in Portugal gilt die europäische Sommerzeit.

Stromspannung

220 Volt Wechselstrom, 50 Hertz.

Die Steckdosen entsprechen in der Regel dem normalen Standard; da jedoch immer wieder Abweichungen vorkommen, empfiehlt es sich, einen Adapter mitzunehmen.

Telefon/Post

Telefon

Die Vorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Portugal ist 00351. Nach Deutschland wählt man die Ländervorwahl 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041. Öffentliche Münz- und Kartentelefone stehen zur Verfügung. Telefonkarten sind in den Läden der Telecom Portugal, in Postämtern, einigen Kiosken und Tabakwarenläden erhältlich.

In Hotels, Pensionen und auf Campingplätzen wird oft das 2- bis 3-fache des offiziellen Gebührensatzes verlangt.

NOTRUFNUMMER: Polizei, Unfallrettung, Feuerwehr 112.

Mobilfunk

Netztechnik: GSM 900/1800 und 3G 2100.

Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Portugal von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone.

Internet

Länderkürzel: .pt

Feiertage

1. Januar (Neujahr)

28. Februar (Karneval; nicht landesweit Feiertag, jedoch weit verbreitet)

14. April (Karfreitag)

25. April (Tag der Befreiung)

1. Mai (Tag der Arbeit)

10. Juni (Nationalfeiertag; Camoes- oder Portugal-Tag)

13. Juni (St. Anton; nur in Lissabon)

15. Juni (Fronleichnam)

15. August (Mariä Himmelfahrt)

1. Dezember (Unabhängigkeitstag)

8. Dezember (Mariä Empfängnis)

25. Dezember (Weihnachten)

Die Hauptferienzeiten sind Juli und vor allem August.

Öffnungszeiten

Banken: Mo bis Fr 8.30-15 Uhr, einige Banken öffnen erst um 9 Uhr

Geschäfte: Im Allgemeinen 9/9.30-19 Uhr, manche Läden schließen zwischen 12.30/13 und ca. 15 Uhr

Verbraucher- und Supermärkte: täglich von 9-20/21/24 Uhr bzw. sonntags bis 13 Uhr; Samstagnachmittag sind die meisten Geschäfte geschlossen. An Sonntagen dürfen die Geschäfte an manchen Orten bis zu 6 Stunden öffnen.

Büros: Mo bis Fr 9-12, 14-17/18 Uhr

Behörden: Mo bis Fr 9-12 Uhr, 14-17 Uhr

Kleidung

Von Juni bis September ist Sommerkleidung erforderlich. Für Herbst und Frühjahr sollte man außerdem leichte Wollsachen und Regenkleidung mitnehmen. Für den Winter ist auf dem Festland Übergangskleidung, auf den Azoren Winterkleidung notwendig. Eine gute Sonnenbrille ist bei einem Aufenthalt in Portugal unerlässlich.

Für Madeira und die Azoren ist ganzjährig Regenschutz angebracht.

Festes Schuhwerk für Ausflüge und Wanderungen sollte man ebenfalls dabeihaben.

In Hotels der Luxuskategorie wird Wert auf formelle Kleidung gelegt.

Geschichte/Politik

Die Geschichte Portugals ist eng mit der spanischen Geschichte verbunden. Nachdem das Gebiet im zweiten Jahrhundert v. Chr. Teil der römischen Provinz Lusitania war und im fünften Jahrhundert n. Chr. die Westgoten die Herrschaft übernahmen, herrschten vom achten bis zum 13. Jahrhundert die muslimischen Mauren auf der ganzen iberischen Halbinsel. Erst im 13. Jahrhundert gelang es, die Mauren endgültig zurückzudrängen. Im 14. Jahrhundert begann die portugiesische Entdecker- und Eroberungsära. Portugal wurde zur größten Kolonialmacht der Welt. Über Jahrhunderte wurden die Kolonien in Afrika und Asien ausgebeutet und Brasilien beherrscht. Im 15. Jahrhundert verlor Portugal die Dominanz im Handel mit Ostindien an die Niederlande und England. Durch die Involvierung in die spanischen Kriege wurde Portugal erheblich geschwächt.

1811 wurde Portugal zur Republik, was aber dennoch keine innere Ruhe brachte. 1926 begann die Zeit der Militärdiktaturen mit wechselnden Regierungschefs. Ein autoritärer Einparteienstaat wurde aufgebaut und eine Opposition verboten. 1974 wurde die Diktatur von der Bewegung der Streitkräfte (MFA) gestürzt (“Nelken-Revolution”). Die Kolonien wurden nach schweren Kämpfen in die Unabhängigkeit entlassen. Die ersten Parlamentswahlen fanden 1976 statt. Portugal ist Mitglied der Europäischen Union.

Wirtschaft

In den achtziger Jahren war Portugal die am wenigsten entwickelte Region in Westeuropa. Aufgrund von Anpassungshilfen der Europäischen Gemeinschaft stieg das reale Wirtschaftswachstum. Rund 70 Prozent der Portugiesen leben und arbeiten auf dem Lande. Sie erwirtschaften aber nur ein kärgliches Einkommen. Die Landwirtschaft macht etwa zehn Prozent des Bruttosozialproduktes aus. Die wichtigsten Erntegüter sind Kartoffeln, Trauben, Tomaten, Mais, Weizen und Oliven. Portugal ist weltweit einer der größten Produzenten für Wein und Olivenöl. Außerdem ist das Land einer der größten Korkproduzenten der Welt. Die industrielle Fertigung wird für die portugiesische Wirtschaft immer bedeutsamer. Erzeugnisse aus der Heimarbeit wie Spitzen, Töpferware und Ziegel sind weltberühmt.

Die touristische Infrastruktur wurde seit dem Beitritt zur Europäischen Gemeinschaft besonders an der Algarve ausgeweitet.

Religion

Über 90 Prozent der portugiesischen Bevölkerung sind römisch-katholisch. Die Protestanten sind eine kleine Minderheit. Brauchtum und Religion spielen im Alltagsleben Portugals noch eine große Rolle. Am deutlichsten ist dies bei den vielen Feiertagen, Prozessionen und Wallfahrten zu beobachten. Viele Portugiesen unternehmen mindestens einmal im Leben eine Pilgerreise nach Fátima, dem größten Wallfahrtsort des Landes.

Vegetation

Im Landesinneren des Nordens herrschen europäische Gewächse vor, während der Süden viele Pflanzen mediterranen Ursprungs aufweist.

Tierwelt

Die portugiesische Tierwelt ist vielfältig. Man trifft dort Arten, die in mitteleuropäischen, mediterranen und nordafrikanischen Lebensräumen beheimatet sind. Sogar Wölfe und Luchse soll es noch geben. Die Nähe zu Afrika ist interessant für Ornithologen, die die Zugvögel auf ihren mittel- und westeuropäischen Routen beobachten können.

Kulinarisches

Die traditionelle Küche bietet Spezialitäten aus dem Meer wie Fisch und Meeresfrüchte, aber auch schmackhafte Fleischgerichte. “Caldeirada” eine Fischsuppe, “Açorda” eine Brotsuppe mit Krabben, Knoblauch sowie Koriander, und “Bacalhau”, ein Klippfisch, gelten als portugiesische Spezialitäten. Typische Fleischgerichte sind “Cozido à Portuguesa”, Fleischeintopf mit Rind- und Schweinefleisch, Kohl, Reis, Kartoffeln, Speck und Wurst, sowie “Cabrito”, Zicklein. Auch “Arroz Doce”, süßer Reis in verschiedenen Variationen, wird im ganzen Land gern gegessen. Als Lissabonner Spezialität gelten zum Kaffee (“bica” - sehr starker Kaffee) die Blätterteigcremetörtchen “Pastel de Nata”. Zum Abschluss werden schwerer Carcavelos Wein, Muskateller oder Kirschlikör serviert.

Klimadiagramm

Klimainformationen

PORTUGIESISCHES FESTLAND: Im Norden Portugals herrscht mildes atlantisches Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit und viel Niederschlag; besonders viel Regen fällt in den Monaten Oktober bis April. Nach Süden hin geht das Klima allmählich in Mittelmeerklima mit heißen und trockenen Sommern über.

Lissabons Klima ist gemäßigt. Die Sommerhitze, die in den Monaten von Mai bis September auftritt, wird durch kühle, nördliche Winde gemildert. Die durchschnittliche Sommertemperatur betragen 22°C, die Wintertemperatur selten weniger als 10°C.

Die Region Algarve im Süden hat mediterranes Klima. Im Januar/Februar betragen die Höchst- bzw. Tiefsttemperaturen 15,5°C bzw. 8,5°C; im Sommer 23,5-24,5°C bzw. 15-18°C.

MADEIRA: Madeira hat sehr mildes Klima mit einer Durchschnittstemperatur von 16°C im Winter und 21°C im Sommer. Mit Regenfällen muss man zu jeder Zeit rechnen; auf Porto Santo jedoch weniger als auf Madeira selbst. Die Wassertemperatur beträgt im Jahresdurchschnitt 19°C. Die Temperaturen fallen selten unter 17°C.

AZOREN: Die Azoren liegen im Bereich des Golfstroms und haben daher während des ganzen Jahres mildes, jedoch wechselhaftes Klima. Die durchschnittlichen Temperaturen sind im Frühjahr 16°C, im Sommer 22°C, im Herbst 18°C und im Winter 14°C. Die durchschnittliche Luftfeuchtigkeit ist mit 75-77 Prozent hoch, Niederschläge sind auf das ganze Jahr verteilt. Die Wassertemperaturen der Azoren betragen ca. 17°C im Frühjahr und 22°C im Sommer.

Beste Reisezeit

Die beste Zeit, um Portugal zu besuchen, ist die Zeit von Mai bis Oktober.

Die im Atlantischen Ozean liegenden Azoren und Madeira haben das ganze Jahr über ein sehr mildes und angenehmes Klima. Mit Regenschauern muss man jedoch immer wieder rechnen.

Währung

Währungseinheit

Währungseinheit: Euro ( EUR)

1 Euro = 100 Cent.

Derzeitiger Kurs:

1 US-$ = ca. 1,11 EUR

Devisenbestimmungen/Umtausch

Einfuhr Fremdwährung: unbeschränkt

Einfuhr Landeswährung: unbeschränkt

Deklaration: Ja - schriftliche Deklaration bei Einreise in Portugal aus einem Nicht-EU-Land sowie Ausreise aus Portugal in ein Nicht-EU-Land ab einem Wert von 10.000 Euro (auch in anderen Währungen, Reiseschecks oder auf Dritte ausgestellte Schecks, Zahlungsanweisungen etc.).

Ausfuhr Fremdwährung: unbeschränkt

Ausfuhr Landeswährung: unbeschränkt

Umtausch: Geld kann in Banken, in Wechselstuben oder an Geldwechselautomaten umgetauscht werden.

Internationale Kreditkarten: Ja - die gängigen Kreditkarten werden von größeren Hotels und Geschäften sowie internationalen Autovermietern in Städten und Touristenzentren meist akzeptiert. Im Landesinneren ist Barzahlung die Regel.

Geldautomat: Ja - Bankautomaten (MB - Multibanco) sind in ausreichender Zahl vorhanden. Das Abheben mit der Girocard (mit Maestro- oder V-Pay-Logo) und Kreditkarten ist möglich.

Auskunftstellen

Turismo de Portugal
Portugiesisches Fremdenverkehrsamt

Rua Ivone Silva, Lote 6

1050-124
Lissabon /Portugal

(00351) 217 81 00 09 E-Mail: info@turismodeportugal.pt

(00351) 211 14 02 00

www.icep.pt; www.portugal.org oder www.portugalinsite.pt; www.portugal.org oder www.portugalinsite.pt

info@visitportugal.com

Direcção Regional do Turismo

Avenida Arriaga, 18

9004-519
Funchal /Madeira/Portugal

(00351) 291 23 21 51

(00351) 291 21 19 00

www.ccila-portugal.com

info.srt@gov-madeira.pt

Associação de Turismo dos Açores

Avenida Infante D. Henrique 55, 3º-C

9500-150
Ponta Delgada /Azoren/Portugal

(00351) 296 28 84 47

(00351) 296 28 80 82

www.ccila-portugal.com

turismoacores@visitazores.com

Deutsch-Portugiesische Industrie- und Handelskammer
(Câmara de Comércio e Indústria Luso-Alema)

Av. da Liberdade, 38-2°

1269-039
Lissabon /Portugal

(00351) 213 321 12 20

(00351) 213 21 12 00

www.ccila-portugal.com

infolisboa@ccila-portugal.com

Mo bis Fr 9-12, 14-17 Uhr

Zweigstelle der Deutsch-Portugiesischen Industrie- und Handelskammer
(Câmara de Comércio e Indústria Luso-Alema)

Av. Sidónio Pais n.º 379

4100-468
Porto /Portugal

(00351) 226 00 37 89

(00351) 226 06 15 60

www.ccila-portugal.com

infoporto@ccila-portugal.com

Câmara de Comércio e Indústria Portuguesa
(Portuguese Chamber of Commerce and Industry)

Rua das Portas de Santo Antao 89

1169-022
Lissabon /Portugal

(00351) 213 22 40 51

(00351) 213 22 40 50

www.icep.pt; www.portugal.org oder www.portugalinsite.pt; www.portugal.org oder www.portugalinsite.pt

geral@ccip.pt

Botschaften und Konsulate

Botschaft der Republik Portugal
(mit Konsularabteilung)

Zimmerstraße 56

10117
Berlin

(0 30) 590 06 36 00 Konsularabteilung: Fax (0 30) 229 00 12

Botschaft: E-Mail: berlim@mne.pt

(0 30) 590 06 35 00 Konsularabteilung: Tel. (0 30) 229 13 88, 229 00 11

sconsular.berlim@mne.pt (Konsularabteilung)

Mo bis Fr 9-13, 14.30-17.30 Uhr
Konsularabteilung: Mo bis Fr 9-12.30, 14-16 Uhr

Geschäftsbereich der Konsularabteilung: Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen

Generalkonsulat von Portugal

Friedrichstraße 20

40217
Düsseldorf

(02 11) 32 33 57

(02 11) 13 87 80

consulado.dusseldorf@mne.pt

Mo, Di, Mi 8-13 und 14-15.30 Uhr, Do, Fr 8-13 Uhr

Generalkonsulat von Portugal

Büschstraße 7/1. Stock

20354
Hamburg

(0 40) 35 53 48 60

(0 40) 355 34 84

consulado.hamburgo@mne.pt

Mo, Di, Mi 9-14 Uhr, Do 9-17 Uhr, Fr 9-13 Uhr

Generalkonsulat von Portugal

Königstraße 20/1. Stock (Marquardt-Haus)

70173
Stuttgart

(07 11) 227 39 89

(07 11) 22 73 96

mail@cgstg.dgaccp.pt

Mo, Di, Do, Fr 8.30-13.30 Uhr, Mi 8.30-15.30 Uhr

Embaixada da República Federal da Alemanha

Campo dos Mártires da Pátria, 38

1169-043
Lissabon /Portugal

(00351) 218 85 38 46 Fax Rechts- und Konsularreferat: (00351) 218 81 02 61

(00351) 218 81 02 10

www.embaixada-alemanha.pt

info@lissabon.diplo.de

Amtsbezirk: Portugal
Konsularischer Amtsbezirk: Distritos (Bezirke) Beja, Castelo Branco, Évora, Faro, Leiria, Lissabon, Portalegre, Santarém, Setúbal sowie die autonomen Regionen Azoren und Madeira

Cónsul Honorário da República Federal da Alemanha

Praceta Infante Dom Henrique, 4 B

8000-123
Faro /Portugal

(00351) 289 80 13 46

(00351) 289 80 31 48, 289 80 31 81

www.Honorarkonsul-Faro.de

faro@hk-diplo.de

Amtsbezirk: Distritos (Bezirke) Beja, Faro, Évora, Portalegre, Setúbal
Übergeordnete Auslandsvertretung: Botschaft Lissabon

Cónsul Honorário da República Federal da Alemanha

Av. Sidónio Pais, 379

4100-468
Porto /Portugal

(00351) 226 00 37 89

(00351) 226 10 81 22

www.Honorarkonsul-Faro.de

porto@hk-diplo.de

Amtsbezirk: Distritos (Bezirke) Aveiro, Braga, Braganca, Coimbra, Guarda, Porto, Viana do Castelo, Vila Real und Viseu
Übergeordnete Auslandsvertretung: Botschaft Lissabon

Cónsul Honorário da República Federal da Alemanha

Abelheira de Cima, 86, Faja de Baixo

9500-459
Ponta Delgada

Cónsul Honorário da República Federal da Alemanha

Caixa Postal 101

9500-459 Ponta DelgadaAzoren

(00351) 918 79 26 33

www.Honorarkonsul-Faro.de

ponta-delgada@hk-diplo.de

Amtsbezirk: Azoren
Übergeordnete Auslandsvertretung:
Botschaft Lissabon

Cónsul Honorário da República Federal da Alemanha

Largo do Phelps 6, 1

9050-025
Funchal

(00351) 291 23 01 08

(00351) 291 22 03 38

www.Honorarkonsul-Faro.de

funchal@hk-diplo.de

Amtsbezirk: Madeira
Übergeordnete Auslandsvertretung:
Botschaft Lissabon

Ärztliche Hilfe

LISSABON: UCS Integrated Health Care, Aeroporto, Dr. Rui M. Pombal (spricht Englisch), Lissabon, Tel. 218 43 63 05.

Region FARO:Clinica Medica, Dr. Peter Pertl (spricht Deutsch), Monte Carvoeiro, Tel. 282 35 77 20.


Unsere Empfehlungen

Nichts geht über das selbst Erlebte! Begleiten Sie uns auf einer unserer Reisen und erleben Sie dieses Land von seiner schönsten Seite. Unsere Reiseleiter führen Sie sicher und mit viel Hintergrundwissen durch die Reise und sorgen für unvergessliche Eindrücke.

Kontakt

Sie haben Fragen rund ums Thema Reisen?

0431-5446-0

Oder schreiben Sie uns

zum Kontaktformular

ADOBE READER

Um PDF-Dateien anzuschauen und auszudrucken, brauchen Sie das Programm "Adobe Reader". Dieses können Sie sich hier kostenlos herunterladen.

Merkliste

Ihre Merkliste ist leer.

Merkliste wird geladen

Gruppenreisen

    Privatreisen

      Bausteine

        Hotels