Bitte beachten Sie, dass folgende Einreiseinformationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

Einreise für Deutsche

Visumfrei für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten. Notwendig sind:

- mindestens ein bei Einreise mindestens noch 6 Monate gültiger nationaler Reisepass

- Rück- oder Weiterreiseticket

- ausreichende Geldmittel

Einreise für Österreicher

Visumfrei für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten. Notwendig sind:

- mindestens ein bei Einreise mindestens noch 6 Monate gültiger nationaler Reisepass

- Rück- oder Weiterreiseticket

- ausreichende Geldmittel

Einreise für Schweizer

Visumfrei für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten. Notwendig sind:

- mindestens ein bei Einreise mindestens noch 6 Monate gültiger nationaler Reisepass

- Rück- oder Weiterreiseticket

- ausreichende Geldmittel

Landesdaten

Lage

Malaysia liegt in Südostasien an der Südspitze von Hinterindien sowie durch eine Wasserstraße getrennt im Nordteil der Insel Borneo. Im Norden ist Thailand der nächste Nachbar, im Süden Singapur. Ost-Malaysia wird im Süden durch Indonesien begrenzt und schließt im Norden den Kleinstaat Brunei-Darussalam ein. Die Entfernung von Kuala Lumpur nach Kuching beträgt etwa 800 km, nach Kota Kinabalu etwa 1.500 km.

Der höchste Berg ist der Kinabalu mit 4.094 Metern Höhe. Der längste Fluss ist der Rajan mit 560 km.

Fläche: 329.758 km², davon entfallen auf West-Malaysia (Malaiische Halbinsel) ca. 131.600 km², auf Sabah ca. 74.000 km² und auf Sarawak ca. 125.000 km².

Verwaltungsstruktur: Malaysia ist eine Wahlmonarchie und besteht aus 13 Bundesstaaten Johor, Kedah, Kelantan, Melaka, Negeri Sembilan, Pahang, Penang, Perak, Perlis, Sabah (im nordöstlichen Teil der Insel Borneo), Sarawak (im nordwestlichen Teil der Insel Borneo), Selangor und Terengganu sowie drei Bundesterritorien (Kuala Lumpur, Labuan bei Borneo und Putrajaya).

Einwohner

Bevölkerung: ca. 28,9 Millionen

Städte:

Kuala Lumpur (Hauptstadt) ca. 1,6 Millionen

Kuching (Hauptstadt von Sarawak, Aggomeration) ca. 744.100

Subang Jaya (Agglomeration) ca. 708.300

Ipoh ca. 657.900

Petaling Yaya ca. 614.000

Selayang ca. 542.400

Johor Baharu ca. 497.100

Melaka ca. 485.000

Kota Kinabalu (Hauptstadt von Sabah, Agglomeration) ca. 452.100

Shah Alam ca. 443.200

Sandakan ca. 396.300 (Agglomeration ca. 409.100)

Kuantan ca. 347.200

Ampang (Agglomeration) ca. 342.700

Kuala Terengganu ca. 337.600

Seremban ca. 314.500 (Agglomeration ca. 556.000)

Kota Baharu ca. 255.00 (Agglomeration ca. 315.000)

Kelang ca. 240.000 (Agglomeration ca. 744.100)

Taiping ca. 216.700

Georgetown/Penang ca. 198.300

Sprache

Die Staatssprache Malaysias ist Bahasa Malaysia (malaiisch). Außerdem werden noch Chinesisch, Tamil gesprochen. Englisch ist eine wichtige Verkehrs- und Wirtschaftssprache.

Zeitverschiebung

Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +7 Stunden

Während der europäischen Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied +6 Stunden.

Stromspannung

240 Volt Wechselstrom, 50 Hertz.

In ländlichen Gebieten ist die Stromspannung manchmal leicht schwankend 220/240 Volt. Man sollte sich außerdem auf gelegentliche Stromausfälle einrichten. Es ist notwendig, für die Hotels einen Adapter für Steckdosen englischen Typs (keinen Adapter für Asien) mitzunehmen; große Hotels stellen ihn auch unter Umständen zur Verfügung.

Telefon/Post

Post

Öffentliche Faxgeräte gibt es auf den Postämtern größerer Städte und in besseren Hotels.

Telefon

Die Vorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Malaysia ist 0060. Von Malaysia nach Deutschland wählt man 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041. Telefonkarten sind am Flughafen, an Tankstellen und in Geschäften erhältlich.

Öffentliche Telefonzellen gibt es in vielen Supermärkten und Postämtern. Von dort aus geführte Ferngespräche sind in der Regel preiswerter als vom Hotel aus.

NOTRUFNUMMERN: Polizei, Unfallrettung, Feuer: 999 (Handy 112)

Touristenpolizei Kuala Lumpur, Tel.: 249 66 65 93/92 (24 Stunden)

Mobilfunk

Netztechnik: GSM 900/1800 und 3G 2100.

Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Malaysia von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone.

Internet

Länderkürzel: .my

Internetcafés gibt es in Johor Bahru, Kuala Lumpur und Penang.

Feiertage

Im Jahr 2017:

1. Januar (Neujahr)

28. Febuar (Chinesisches Neujahr)

1. Mai (Tag der Arbeit)

10. Mai (Wesak-Tag; Tag des Buddha)

3. Juni (Geburtstag des Königs Yang di-Pertuan Agong)

31. August (Nationalfeiertag)

16. September (Malaysia-Tag)

18. Oktober (Deepavali; Festival der Lichter)

25. Dezember (Weihnachten)

Fallen die folgenden Feiertage auf einen Sonntag, so werden sie auf den darauffolgenden Arbeitstag verschoben, der dann als staatlicher Feiertag anerkannt wird: Tag der Arbeit, Nationalfeiertag, Weihnachten.

Islamische Feiertage (Verschiebungen um einen Tag, in seltenen Fällen zwei Tage, sind möglich!):

26. Juni (Fastenbrechen am Ende des Ramadan)

1. September (Opferfest)

22. September (Neujahr 1439 nach islamischer Zeitrechnung)

1. Dezember (Mohammeds Geburtstag)

Im Jahr 2017 beginnt der Ramadan am 26. Mai.

Während des Ramadan, des islamischen Fastenmonats, kann das Geschäftsleben eingeschränkt sein.

Dazu kommen Feiertage, die regional begangen werden, z.B.:

1. Januar (Neujahr; wird in den meisten Provinzen gefeiert; Ausnahme: Johor, Kedah, Kelantan, Perlis und Terengganu)

1. Februar (“Federal Territory Day”; Feiertag in Kuala Lumpur, in der Verwaltungshauptstadt Putrajaya sowie im Offshore Finanzzentrum Labuan)

9. Februar (Thaipusam; Feiertag nur in Kuala Lumpur, Johor, Negri Sembilan, Perak, Penang und Selangor)

Die Wochenendregelung ist in den einzelnen Staaten unterschiedlich:

- Freitag ist der wöchentliche Ruhetag in den Staaten Kedah, Kelantan und Terengganu

- Donntag ist der wöchentliche Ruhetag in den anderen Staaten Malaysias

Die Hauptferienzeit ist in der Woche nach dem Chinesischen Neujahrsfest. In dieser Zeit sind viele Geschäftsleute im Urlaub.

Öffnungszeiten

  • In den Bundesstaaten Johor, Kedah, Perlis, Kelantan und Terengganu

Regierungsbüros: Sa bis Mi 8.15-12.45, 14-16.15 Uhr, Do 8-12.45 Uhr, Fr geschlossen.

Geschäfte: keine gesetzlich vorgeschriebenen Öffnungszeiten, Kaufhäuser und viele Läden haben sieben Tage in der Woche geöffnet. Die Geschäftszeiten variieren zwischen 9 und 22 Uhr.

Post: Mo bis Sa 8-17 Uhr.

  • In den anderen Bundesstaaten

Regierungsbüros: Mo bis Do 8-12.45, 14-16.15 Uhr, Do 8-12.45 Uhr;

Banken: Mo bis Fr 8.30-17 Uhr, Sa 8.30-12.10 Uhr. Am ersten Samstag des Monats sind alle Banken geschlossen;

Büros: Mo bis Fr 8.30/9-17/17.30 Uhr, Sa 8.30/9-12.30/13 Uhr

Geschäfte: Mo bis Sa 9-19 Uhr, Einkaufszentren haben meist an allen Wochentagen von 10-22 Uhr geöffnet.

Kleidung

Leichte, gut waschbare Sommerkleidung aus atmungsaktiven Materialien ist ganzjährig erforderlich. Üblicherweise kleidet man sich leger. Bei Geschäftsbesuchen, Behördengängen, Abendveranstaltungen oder in einigen Restaurants muss der Herr korrekt gekleidet sein. So bietet sich zum Beispiel ein dunkles Jackett mit Krawatte oder das landestypische Batikhemd über der Hose (auch bunt, aber mit langen Ärmeln) an. Für Ausflüge in die Berge sollte man auch etwas wärmere Sachen dabeihaben. Regenschutz ist das ganze Jahr über erforderlich. Ebenso braucht man eine gute Sonnenbrille. Außerhalb der Ferienanlagen sollten Reisende bei der Kleidung Rücksicht auf die größtenteils islamische Bevölkerung nehmen (keine Shorts, Miniröcke, trägerlose/ärmellose Blusen/Kleider tragen). Dies gilt besonders in ländlichen Gebieten.

Geschichte/Politik

Sehr früh schon hatte Malaysia Kontakt mit ausländischen Mächten und fremden Einflüssen. Dies kam durch die strategisch günstige Lage an der für den Handel wichtigen Straße von Malakka, dem Zugang vom Indischen Ozean ins Südchinesische Meer. Als die Portugiesen im Jahr 1511 das Land eroberten, brachten sie die ersten europäischen Elemente in das dafür aufnahmebereite Malaysia. Dann fassten die Holländer 1641 Fuß im Land. Anschließend ließen sich die Briten 1786 auf der malaysischen Insel Penang nieder. 1819 wurde der Stadtstaat Singapur gegründet. Damit dehnten die Briten ihre Macht über die ganze Halbinsel aus. Sarawak auf der Insel Borneo, ein Teil des alten Sultanates Brunei, nahmen die Briten 1841 ebenfalls in ihren Besitz. Vor dem Zweiten Weltkrieg entstand in Malaysia eine Unabhängigkeitsbewegung, die 1957 zum Ziel führte. 1963 entstand aus der Föderation der heutige Staat Malaysia als parlamentarische Wahlmonarchie.

Wirtschaft

Malaysia produziert Rohstoffe: Zinn (weltweit größter Produzent), Kautschuk und Erdöl. Auch Bauholz, Palmöl und Pfeffer gehören zu den Grundprodukten des Exports. Die Industrialisierung betrifft praktisch alle Wirtschaftszweige bis hin zur Schwerindustrie.

Die Landwirtschaft nimmt noch eine große Rolle ein. Drei Viertel der zu bearbeitenden Fläche des Landes gehören den Ölpalmen und dem Kautschuk. Bei beiden ist Malaysia der führende Weltproduzent. Die wichtigsten Industriezweige, die sich auf diese Weise mit erheblicher staatlicher Unterstützung herausgebildet haben, sind die Elektrotechnik, die Textil- und Bekleidungsindustrie sowie der Maschinenbau.

Der Tourismus wird staatlich sehr gefördert und hat sich innerhalb der letzten Jahrzehnte schnell und gut entwickelt. Malaysia zählt ca. 8 Millionen Besucher pro Jahr. Der Tourismus ist die zweitgrößte Devisenquelle Malaysias.

Religion

Um das Jahr 1000 kam der Islam nach Malaysia. Davor waren der Buddhismus und der Hinduismus die vorherrschenden Religionen. Heute ist der Islam die Staatsreligion mit ca. 60,4 Prozent Gläubigen. Anhänger des Buddhismus sind ca. 19,4 Prozent, Christen sind ca. 9,1 Prozent, Hindus sind ca. 6,3 Prozent und an chinesische Religionen glauben ca. 2,6 Prozent der Bevölkerung.

Vegetation

Das feucht-warme tropische Klima begünstigt das Wachsen üppiger Regenwälder. Der tropische Regenwald geht über 800 Meter Höhe in Bergregenwald über und ab 3.500 Metern Höhe in Nebelwald. Malaysia besitzt die ältesten heute noch existierenden Dschungel der Welt mit etwa 15.000 Arten von Bäumen und anderen Pflanzen, darunter eine unendliche Zahl von rein exotischen Blumen. Dazu gehören alle denkbaren Orchideen. Der leuchtend rote Hibiscus, die “Bungaraya”, ist der Nationalbaum von Malaysia. An der Küste findet man ausgedehnte Mangrovenwälder.

Tierwelt

Im Schutz des immergrünen Regenwaldes leben noch viele seltene Tiere. So findet man Tiger, Elefanten, Nashörner, Wildrinder, Orang Utans und andere Affen, Schlangen und Wildschweine, Hirsche und Rehe. Auch eine reiche Vogelwelt bevölkert den Regenwald; außerdem ist der Artenreichtum an Schmetterlingen groß. In den Regenwäldern leben die einzigartigen Malaienbären und viele Katzenarten. Auf Borneo leben die stark gefährdeten Orang-Utan-Affen.

Um die Artenvielfalt zu erhalten, hat Malaysia eine Reihe von Nationalparks geschaffen. Sie sollen ganz bewusst von den Menschen möglichst viel besucht werden, damit diese sich ein Bild vom tropischen Dschungel als einem natürlichen Lebensraum machen können.

Kulinarisches

Die vielen Völkerschaften haben Malaysia eine vielseitige Speisekarte beschert. Eins ist den Gerichten gemeinsam: Malaysische Spezialitäten sind stets gut gewürzt. Überall im Land, auch auf den Straßen und Märkten, gibt es Garküchen. Dort bekommt man Typisches: “Satay”, das Schaschlik Malaysias mit einer aparten Erdnuss-Soße, aber auch Fisch, Huhn und Rind in allen Variationen mit vielen exotischen Beilagen. Gleiches gilt natürlich für die Restaurants. Zum Essen gehört im Lande geerntetes Obst: Guawa, Mango, Papaya, Ananas, Bananen, Rambutan, Pomelo, Melone, Orange, Mangustine bis hin zum schauerlich riechenden, aber vorzüglich schmeckenden Durian.

Klimadiagramm

Klimainformationen

Malaysia hat zwar tropisches Klima, dieses ist aber trotz der Nähe des Äquators nicht unerträglich. Die Temperaturen fallen selten unter 22°C, steigen aber auch selten über 32°C. Im Hochland der Malaiische Halbinsel (Cameron Highlands) liegen die Tagestemperaturen bei etwa 20°C, nachts fällt das Thermometer üblicherweise auf Temperaturen um die 15°C. Vom Hochland abgesehen, ist die Luftfeuchtigkeit ganzjährig sehr hoch. An der Ostküste von “Peninsular Malaysia” sind die Monate November bis Januar die regenreichsten, an der Westküste sind dies die Monate April und Mai bzw. der Oktober und der November. In Kuala Lumpur sind die Monate Januar und Juni/Juli die regenärmsten. Am meisten Regen fällt in dieser Region im April und in den Monaten November und Dezember.

In Ost-Malaysia (Sabah, Sarawak) ist das Klima tropisch. Die Temperaturen sind in dieser Gegend das ganze Jahr hindurch fast gleichbleibend. Die durchschnittliche Jahrestemperatur auf Meereshöhe beträgt 28°C. Die Tagestemperaturen schwanken zwischen etwa 26°C nachts und 33°C mittags. Die Regen- und Trockenzeiten sind je nach Gegend verschieden. In Sabah zum Beispiel beginnt die Regenzeit im Gebiet Kota Kinabalu im Mai, hat ihren Höhepunkt im Oktober und endet im Dezember. In Kudat ist der Beginn der Regenzeit im November, der Höhepunkt wird im Dezember erreicht, und das Ende der nassen Periode ist im Januar.

Die relative Luftfeuchtigkeit liegt in der Regenzeit über 80 Prozent. Regenfälle sind am stärksten im Gebiet um Labuan, am geringsten im Gebiet um Tawau.

Heftige Tropengewitter mit Blitzschlägen gibt es ganzjährig.

Beste Reisezeit

Generell ist die angenehmste Reisezeit in den Sommermonaten Juni bis August. Regional gibt es jedoch starke Verschiebungen der Regenzeit.

Währung

Währungseinheit

Währungseinheit: Malaysischer Ringgit (RM)

1 Malaysischer Ringgit = 100 Sen.

Derzeitiger Kurs:

1 Euro = ca. 4,61 RM

1 US-$ = ca. 4,10 RM

Hinweise

Bei den unten aufgeführten Umrechnungskursen handelt es sich um reine Sortenkurse für den Bargeldtausch am Bankschalter, d.h. sie nennen den aktuellen Wert, den der Reisende beim Umtausch am Bankschalter (Schalterkurse in Deutschland) erhält. Hinzu kommen dann noch die von der jeweiligen Bank abhängigen Umtauschgebühren. Die Kurse sind nicht geeignet zur Umrechnung von Rechnungen etc., da hierfür meist “Devisenkurse” zugrunde gelegt werden.

Devisenbestimmungen/Umtausch

Einfuhr Fremdwährung: im Wert bis zu 10.000 US-Dollar erlaubt

Einfuhr Landeswährung: im Wert bis zu 10.000 US-Dollar erlaubt

Deklaration: Ja - bei der Ein- und Ausreise müssen Fremdwährung sowie Schecks, Banküberweisungen etc. im Wert über 10.000 US-Dollar auf einem speziellen Formblatt (Customs No. 22) deklariert werden.

Ausfuhr Fremdwährung: im Wert bis zu 10.000 US-Dollar erlaubt

Ausfuhr Landeswährung: im Wert bis zu 10.000 US-Dollar erlaubt

Internationale Kreditkarten: Ja - werden in großen Hotels, zahlreichen Geschäften und bei Autovermietern in den großen Städten akzeptiert. Im Landesinneren und in kleineren Orten ist nur Barzahlung möglich.

Geldautomat: Ja - in den größeren Orten sind Geldautomaten vorhanden; das Abheben von Bargeld mit Kreditkarte oder mit Girocard (mit Maestro-Logo) ist möglich.

Reiseschecks: Ja - in US-$; werden von den meisten Banken angenommen. Manchmal wird die Kaufquittung der Reiseschecks verlangt. >>> Da die Akzeptanz von Reiseschecks jedoch rückläufig ist, sollten immer auch noch andere Zahlungsmittel (Bargeld, Kreditkarte etc.) für die Reise mitgeführt werden.

Auskunftstellen

Malaysia Tourism Promotion Board (MTPB)

Tingkat 4, No. 2
Menara 1 Jalan P5/6
Presint 5
Putrajaya

62200
Kuala Lumpur /Malaysia

(0060 603) 88 91 84 51 Hotline: 1 300 88 50 50

www.tourism.gov.my

enquiries@tourism.gov.my

Touristen-Informationsstellen in Kuala Lumpur:
- Ruang Serbaguna Baru 4
Tingkat Bawah, Bangunan Sultan Abdul Samad
Jalan Raja

- Lot 21, Tingkat 2, Balai Ketibaan
Kuala Lumpur City Air Terminal
Stesen KL Sentral

- 109 Jalan Ampang

Deutsch-Malaysische Industrie- und Handelskammer
(Malaysian-German Chamber of Commerce and Industry)

Suite 47.1, Level 47, Menara Ambank
8, Jalan Yap Kwan Seng

50450
Kuala Lumpur /Malaysia

(0060 3) 20 72 11 98

(0060 3) 92 35 18 00

www.mgcc.com.my

info@malaysia.ahk.de

International Chamber of Commerce

c/o Federation of Malaysian Manufacturers
Wisma FMM
No. 3 Persiaran Dagang PJU 9
Bandar Sri Damansara

52200
Kuala Lumpur /Malaysia

(0060 3) 62 74 12 66/72 88

(0060 3) 62 86 72 00

iccm@iccmalaysia.org.my

Botschaften und Konsulate

Botschaft von Malaysia
(mit Konsularabteilung)

Klingelhöferstraße 6

10785
Berlin

(0 30) 88 57 49 55, 88 57 49 50 E-Mail: mwberlin@malemb.de

(0 30) 885 74 90

consular@malemb.de

Botschaft: Mo bis Fr 9-17 Uhr
Konsularabt.: Mo bis Fr 9-12.30 Uhr

Honorargeneralkonsulat von Malaysia

Wolf-Hirth-Straße 37

71034
Böblingen

(0 70 31) 41 95 35

(0 70 31) 41 95 35

hon.generalkonsulat-malaysia@web.de

Mo bis Fr 9-12 Uhr und nach telefon. Vereinbarung

Generalkonsulat von Malaysia

Platz der Einheit 1

60327
Frankfurt/M.

(0 69) 870 03 72 41

(0 69) 870 03 70

mwfrankfurt@malcg.de

Mo bis Fr 9-13, 14-17 Uhr
Konsularabteilung: Mo bis Fr 9-12.30 Uhr

Honorargeneralkonsulat von Malaysia

Kajen 2

20459
Hamburg

(0 40) 368 72 49 E-Mail: consulate.malaysia@nrc.de

(0 40) 37 21 72

konsulat.malaysia@nrc.de

Mo bis Do 10-12 Uhr

Embassy of the Federal Republic of Germany

26th Floor, Menara Tan Tan
207, Jalan Tun Razak

50400
Kuala Lumpur /Malaysia

(0060 3) 21 61 98 00

(0060 3) 21 70 96 66

www.kuala-lumpur.diplo.de

info@kuala-lumpur.diplo.de

das Konsulat ist ebenfalls für Brunei zuständig

Honorary Consulate of the Federal Republic of Germany

BMC Sdn. Bhd. Suite 9.07, 9th Floor
MWE Plaza 8, Lebuh Farquhar

10200
Penang /Malaysia

(0060 4) 261 67 79

(0060 4) 263 25 66

penang@hk-diplo.de

Amtsbezirk: Bundesstaaten Penang, Kedah und Perlis.
Übergeordnete Auslandsvertretung:
Botschaft Kuala Lumpur

Ärztliche Hilfe

KUALA LUMPUR: Tung’s Dispensary, Dr. S.Y. Tung, Hilton Hotel, Jalan Sultan Ismail,, Kuala Lumpur, Tel. (03) 42 20 31, 42 21 22.


Unsere Empfehlungen

Nichts geht über das selbst Erlebte! Begleiten Sie uns auf einer unserer Reisen und erleben Sie dieses Land von seiner schönsten Seite. Unsere Reiseleiter führen Sie sicher und mit viel Hintergrundwissen durch die Reise und sorgen für unvergessliche Eindrücke.

Kontakt

Sie haben Fragen rund ums Thema Reisen?

0431-5446-0

Oder schreiben Sie uns

zum Kontaktformular

ADOBE READER

Um PDF-Dateien anzuschauen und auszudrucken, brauchen Sie das Programm "Adobe Reader". Dieses können Sie sich hier kostenlos herunterladen.

Merkliste

Ihre Merkliste ist leer.

Merkliste wird geladen

Gruppenreisen

    Privatreisen

      Bausteine

        Hotels