Bitte beachten Sie, dass folgende Einreiseinformationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

Einreise für Deutsche

Visumfrei für einen unbegrenzten Aufenthalt. Notwendig ist der gültige Reisepass oder Personalausweis.

Arbeitsaufnahme nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

Einreise für Österreicher

Visumfrei für einen unbegrenzten Aufenthalt. Notwendig ist der gültige Reisepass oder Personalausweis.

Arbeitsaufnahme nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

Einreise für Schweizer

Visumfrei für einen unbegrenzten Aufenthalt. Notwendig ist der gültige Reisepass oder die gültige Identitätskarte.

Arbeitsaufnahme nach einem Abkommen zwischen der EU und der Schweiz ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

Landesdaten

Lage

Die Republik Griechenland liegt zwischen dem Ägäischen Meer im Osten und dem Ionischen Meer im Westen, grenzt im Nordwesten an Albanien, im Norden an Mazedonien, im Nordosten an Bulgarien und die Türkei.

Zu Griechenland gehören zahlreiche Inseln:

Ionische Inseln im Westen, Kreta im Süden, im Osten und Südosten die nördlichen und südlichen Sporaden, die Kykladen und die Kleinasiatischen Küsteninseln.

Fläche: insgesamt 131.957 km², davon 106.915 km² Festland und 25.042 km² Inseln.

Verwaltungsstruktur: 13 Regionen, Mönchsrepublik Athos mit autonomem Status.

Einwohner

Bevölkerung: ca. 10,8 Millionen

Städte:

Metropolregion Athen: ca. 3,16 Millionen

Athen (Hauptstadt) ca. 665.800

Thessaloniki ca. 807.700

Patras ca. 197.600

Piräus ca. 163.900

Heraklion (Kreta) ca. 158.500

Larissa ca. 146.700

Volos ca. 129.200

Sprache

Die Landessprache ist Griechisch. In größeren Hotels und Geschäften wird meist auch Englisch, Französisch oder Deutsch gesprochen.

Zeitverschiebung

Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +1 Stunde.

Da auch in Griechenland Sommerzeit gilt, bleibt der Zeitunterschied erhalten.

Stromspannung

230 Volt Wechselstrom, 50 Hertz. Zwischenstecker sind in der Regel nicht erforderlich.

Telefon/Post

Telefon

Die Landesvorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Griechenland ist 0030, von Griechenland nach Deutschland gilt die Vorwahl 0049, nach Österreich die 0043 und in die Schweiz die 0041. Die meisten öffentlichen Telefone funktionieren mit Telefonkarten, die man in den Büros der Telefongesellschaft O.T.E. oder an Kiosken kaufen kann. Auch bei Ortsgesprächen muss die jeweilige Vorwahl mitgewählt werden.

NOTRUFNUMMERN: Europaweite Notrufnummer 112 oder Polizei 100, Unfallrettung 166, Feuerwehr 199; Touristenpolizei 171.

Mobilfunk

Netztechnik: GSM 900/1800.

Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Griechenland von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone.

Internet

Länderkürzel: .gr

Feiertage

Feiertage 2017

1. Januar (Neujahr)

6. Januar (Dreikönigstag)

27. Februar (Rosenmontag)

25. März (Unabhängigkeitstag)

14. April (Karfreitag, orthodox)

16. April (Ostern, orthodox)

17. April (Ostermontag, orthodox)

1. Mai (Tag der Arbeit)

5. Juni (Pfingstmontag)

15. August (Mariä Himmelfahrt)

28. Oktober (Ochi-Tag/ Nationalfeiertag)

25. und 26. Dezember (Weihnachten)

Darüber hinaus gibt es noch verschiedene Feiertage, die nur regionale Bedeutung haben.

Die Hauptferienzeit der Griechen geht von Mitte Juli bis Ende August.

Öffnungszeiten

Banken: Mo bis Do 8-14.30 Uhr, Fr 8-14 Uhr, einige Wechselstuben im Zentrum Athens und an den Grenzübergängen haben auch nachmittags und abends geöffnet;

Post: Mo bis Fr 7.30-14 Uhr, die Hauptpostämter in großen Städten haben nachmittags verlängerte Öffnungszeiten;

Geschäfte: Die Öffnungszeiten der Geschäfte hängen von der Jahreszeit und der Region ab und sind sehr unterschiedlich. Warenhäuser und große Supermärkte haben in der Regel von Mo bis Fr 8.30-21 Uhr und Sa 9-20 Uhr geöffnet.

Kleidung

Während der Sommermonate sollte man leichte, gut waschbare Kleidung mitnehmen. Abends sind teilweise auch leichte Wollsachen angebracht, da es dann üblicherweise etwas kühler wird.

Für die übrige Zeit empfiehlt sich Übergangskleidung und wärmere Wollsachen.

Geschichte/Politik

Griechenland ist seit der Altsteinzeit besiedelt. Bereits in der Jungsteinzeit bestanden zwischen der griechischen Halbinsel, den Ägäischen Inseln und der Westküste Kleinasiens enge Verbindungen. Ab 1900 v. Chr. dominierte die mykenische Kultur im Süden Griechenlands. 700 Jahre später wurde Troja von den mykenischen Heeren zerstört. Von 800 v. Chr. bis zum Einmarsch der Römer dauerte die klassische demokratische Epoche, geprägt von der Staatsform der Polis (Stadtstaaten). Zwischen dem achten und sechsten Jahrhundert v. Chr. stiegen Athen und Sparta zu den vorherrschenden Stadtstaaten Griechenlands auf. Im Jahr 776 v. Chr. fanden die ersten Olympischen Spiele statt, an denen alle freien griechischen Männer teilnehmen durften. Unter Alexander dem Großen erfolgte eine über zehn Jahre dauernde Eroberungsphase, in der es zu einer großen Ausdehnung der griechischen Macht, Kultur und Sprache durch das makedonische Reich kam, das im Osten bis Nordindien und im Süden und Westen bis Ägypten reichte. Nach Alexanders Tod wurde Griechenland von den Römern unterworfen und 27 v. Chr. in das Römische Reich eingegliedert. Bei der Römischen Teilung im Jahr 395 kam Griechenland unter die Herrschaft von Byzanz. Neben Konstantinopel wurde Thessaloniki Zentrum dieses Reiches, das geprägt war durch die klassische griechische Bildung und die christliche Glaubenslehre. Mit der Eroberung Konstantinopels durch die Osmanen (1453) begann die 400jährige Fremdherrschaft Griechenlands. Erst 1833 wurde das Land nach langem Freiheitskampf zum selbständigen Königreich und Athen zur Hauptstadt erklärt. 1843 erfolgt die Umwandlung in eine konstitutionelle Monarchie. 1896 fanden die ersten Olympischen Spiele der Neuzeit statt. 1936 wurde Griechenland zur Diktatur. 1944 brach der Bürgerkrieg aus, der 1949 mit der Niederlage der Kommunisten endete. Die im Aufbau befindliche Demokratie wurde 1967 durch einen Militärputsch rechter Obristen beendet. Die Diktatur hielt sich bis 1974 an der Macht, danach wurde Griechenland präsidiale Republik. Seit 1981 ist das Land Mitglied der EU.

Wirtschaft

Die Landwirtschaft spielt eine wichtige Rolle in der griechischen Wirtschaft. Tabak zählt zu den Hauptanbauprodukten. Daneben werden Weizen, Tomaten, Orangen, Mais, Weintrauben, Oliven und Baumwolle angebaut. Zu den führenden Industrie-Erzeugnissen gehören Metalle und Metallwaren, Nahrungsmittel, Getränke, Tabak, Textilien, Bekleidung, chemische Produkte, Zement und Wein. Die beiden Haupteinnahmequellen Griechenlands sind aber die Schifffahrt und der Fremdenverkehr. Anfang der 80er Jahre begannen die Einnahmen aus der Erdölförderung die Wirtschaft des Landes zu unterstützen.

Religion

Über 90 Prozent der Bevölkerung gehören der griechisch-orthodoxen Kirche an. Die übrigen sind Muslime, Katholiken, Protestanten und Monophysiten (armenische Christen).

Vegetation

In Griechenland werden auf Meeresniveau zahlreiche Kulturpflanzen wie Orangen, Oliven, Datteln, Granatäpfel, Feigen, Baumwolle und Tabak angebaut. In Lagen zwischen 100 und 500 Metern gibt es sommergrüne und immergrüne Wälder mit Eichen, Kastanien und Sumach. Charakteristisch sind auch Tulpen, Hyazinthen und Lorbeergewächse. In Lagen über 1.200 Metern wachsen Tannen und Wildblumen wie Anemonen und Zyklamen. Moose und Flechten herrschen ab einer Höhe von 1.500 Metern vor.

Tierwelt

An Tierarten findet man Wildschweine, Braunbären, Luchse, Schakale, Gämsen, Dachse und Wiesel. Vögel wie Falken, Pelikane, Reiher, Fasane, Rebhühner, Nachtigallen, Turteltauben und Störche sind in Griechenland verbreitet.

Kulinarisches

Die griechische Landesküche mit Knoblauch, Olivenöl und Kräutern zeigt orientalischen Einfluss. Obst wie Melonen, Pfirsiche und Apfelsinen sowie Gemüse wie Artischocken, Auberginen und Paprikaschoten werden reichlich geboten. Fleisch und Fisch werden fast immer gegrillt. Bevorzugt werden Lamm- und Hammelfleisch. Typisch sind Fleischspieße wie Suvlaki oder Gyros. Fisch und Meeresfrüchte spielen eine große Rolle in der griechischen Küche. Neben Seezunge und Thunfisch finden sich Hummer, Muscheln und Tintenfisch. Griechischer Käse ist meist aus Schafs- und Ziegenmilch hergestellt. Das am meisten verbreitete Getränk ist Wein, der als Rot- und Weißwein angebaut wird. Einige Landweine sind geharzt (Retsina). Das griechische Bier geht in seiner Tradition auf den ersten aus Bayern stammenden griechischen König Otto zurück. Kaffee wird in mehreren Variationen angeboten.

Klimadiagramm

Klimainformationen

Griechenland besitzt ausgesprochenes Mittelmeerklima mit vielen charakteristischen Variationen in den nördlichen und westlichen Landesteilen. Die Sommer sind lang und warm: Sie erstrecken sich üblicherweise über den Zeitraum von März bis Anfang November, und es werden Temperaturen zwischen 28 und 35°C im Schatten gemessen. Es regnet zu dieser Zeit eher wenig.

Die Winter in Zentral- und Südgriechenland sind entsprechend kurz und sehr regnerisch. In den nördlichen und östlichen Gebieten sinken die Temperaturen im Winter teilweise auf -20°C ab.

Beste Reisezeit

Die angenehmste Reisezeit ist von April bis Ende Juni und September bis Anfang November.

Währung

Währungseinheit

Währungseinheit: Euro ( EUR)

1 Euro = 100 Cent.

Derzeitiger Kurs:

1 US-$ = ca. 1,11 EUR

Devisenbestimmungen/Umtausch

Einfuhr Fremdwährung: unbeschränkt

Einfuhr Landeswährung: unbeschränkt

Deklaration: Ja - schriftliche Deklaration bei Einreise aus einem Nicht-EU-Land sowie bei Ausreise in ein Nicht-EU-Land ab einem Wert von 10.000 Euro (auch in anderen Währungen, Reiseschecks oder auf Dritte ausgestellte Schecks, Zahlungsanweisungen etc.).

Ausfuhr Fremdwährung: unbeschränkt

Ausfuhr Landeswährung: unbeschränkt; Ausnahme: Staatsangehörige von Griechenland dürfen maximal 2.000 Euro in bar ausführen.

Internationale Kreditkarten: Ja - werden von größeren Hotels, zahlreichen Geschäften und größeren Autovermietern akzeptiert. In ländlichen Gebieten ist Barzahlung üblich.

Geldautomat: Ja - Bargeldabhebung ist mit der Girocard (mit Maestro- oder V-Pay-Zeichen) und mit Kreditkarten möglich. (Zu möglichen Schwierigkeiten siehe Reisehinweis!)

Auskunftstellen

Griechische Zentrale für Fremdenverkehr

Holzgraben 31

60313
Frankfurt/M.

(0 69) 25 78 27 29

(0 69) 257 82 70

www.gnto.gr

info@visitgreece.com.de

Griechische Zentrale für Fremdenverkehr
Ellinikos Organismos Tourismou -EOT

Tsocha 7

11521
Athen /Griechenland

(0030 210) 331 06 40

(0030 210) 870 70 00 Touristische Auskünfte: (0030 210) 331 03 47, 331 07 16, 331 03 92

www.gnto.gr

info@gnto.gr

Informationsbüro: Dionysiou Areopagitou 18-20, Athen

Deutsch-Griechische Industrie- und Handelskammer

Dorileou 10-12

11521
Athen /Griechenland

(0030 210) 644 51 75

(0030 210) 641 90 00

www.german-chamber.gr

ahkathen@ahk.com.gr

Mo bis Fr 8-15 Uhr

Deutsch-Griechische Industrie- und Handelskammer
Geschäftsstelle Nordgriechenland

Voulgari 50

54249
Thessaloniki /Griechenland

(0030 2310) 32 77 37

(0030 2310) 32 77 33

ahkthess@ahk.com.gr

Mo bis Fr 8-14.30 Uhr

Botschaften und Konsulate

Griechische Botschaft

Jägerstraße 54/55

10117
Berlin

(0 30) 20 62 64 44

(0 30) 20 62 60

www.griechenland-botschaft.de

info@griechische-botschaft.de

(keine Visumerteilung)

Griechische Botschaft, Konsularabteilung

Mohrenstr. 17

10117
Berlin

(0 30) 218 26 63

(0 30) 213 70 33/34

grcon.ber@mfa.gr

Mo, Mi, Do, Fr 9:30-13:30 Uhr, Di 9:30-13:30 und 15-18 Uhr

Griechisches Generalkonsulat

Willi Becker Allee 11

40227
Düsseldorf

(02 11) 687 85 03 34

(02 11) 687 85 00

grgencon.ddf@mfa.gr

Mo, Mi, Do, Fr 9-14 Uhr, Di 10-18 Uhr

(nur Regierungsbezirke Düsseldorf, Münster und Arnsberg mit Ausnahme der Bezirke/Kreise Siegen-Wittgenstein, Olpe, Märkischer Kreis und Hochsauerlandkreis)

Griechisches Generalkonsulat

Zeppelinallee 43

60325
Frankfurt/M.

(0 69) 97 99 12 33

(0 69) 979 91 20

www.griechisches-konsulat-frankfurt.de

grgencon.fra@mfa.gr

Mo bis Fr 9-13 Uhr, Di auch 16-18 Uhr

(im Land Bayern nur Reg.-Bez. Unterfranken)

Griechisches Generalkonsulat

Neue ABC-Straße 10

20354
Hamburg

(0 40) 44 96 48

(0 40) 413 24 30 Tel. Visa-Abteilung: (040) 41 32 43 14

grgencon.ham@mfa.gr

Mo bis Fr 9-13 Uhr, Do auch 16-18 Uhr

Griechisches Generalkonsulat

Möhlstraße 22

81675
München

(0 89) 40 96 26

(0 89) 99 8 86 72 22, 99 88 67 14, 99 88 67 23 Tel. Visa-Abteilung: (0 89) 99 88 67 28

grgencon.mun@mfa.gr

Mo bis Fr 8.30-12.30 Uhr, Do auch 15-18 Uhr

(nicht Reg.-Bez. Unterfranken)

Griechisches Generalkonsulat

Hauptstätter Straße 54

70178
Stuttgart

(07 11) 22 29 87 40

(07 11) 222 98 70, 22 29 87 13/14 Tel. Visaabteilung: (07 11) 22 29 87 20/28

grgencon.stu@mfa.gr

Mo, Mi, Do und Fr 9-14 Uhr, Di 9-13.30 und 15-18 Uhr

Embassy of the Federal Republic of Germany

Karoli Dimitriou 3

10675
Athen -Kolonaki

Embassy of the Federal Republic of Germany

P.O. Box 1175

10110 Athen/Griechenland

(0030 210) 728 53 35

(0030 210) 728 51 11

www.athen.diplo.de

info@athen.diplo.de

Amtsbezirk: Griechenland
Konsularischer Amtsbezirk: Griechenland außer Makedonien und Thrakien

Honorary Consul of the Federal Republic of Germany

Digeni Akrita 1

73100
Chania -Agia Marina/Kreta/Griechenland

(0030 28210) 688 76

(0030 28210) 688 76

chania@hk-diplo.de

Amtsbezirk: Präfekturen Chania und Rethymnon
Übergeordnete Auslandsvertretung: Botschaft Athen

Honorary Consul of the Federal Republic of Germany

Agion Apostolon 7-9, erste Etage

46100
Igoumenitsa /Griechenland

(0030 26650) 248 47

(0030 26650) 253 35

igoumenitsa@hk-diplo.de

Amtsbezirk: Igoumenitsa, Ioannina, Arta und Preveza
Übergeordnete Auslandsvertretung: Botschaft Athen

Honorary Consul of the Federal Republic of Germany

Dikeossinis 7

71202
Iraklion

Honorary Consul of the Federal Republic of Germany

P.O. Box 1083

71110 Iraklion/Kreta/Griechenland

(0030 2810) 22 21 41

(0030 2810) 22 62 88

iraklion@hk-diplo.de

Amtsbezirk: Präfekturen Iraklion und Lasithii
Übergeordnete Auslandsvertretung: Botschaft Athen

Honorary Consul of the Federal Republic of Germany

4. km Komotini-Xanthi

69100
Komotini /Griechenland

(0030 25310) 310 02

(0030 25310) 250 35

komotini@hk-diplo.de

Amtsbezirk: Präfekturen Xanthi, Rodopi und Evros
Übergeordnete Auslandsvertretung: Generalkonsulat Thessaloniki

Honorary Consul of the Federal Republic of Germany

Kapodistriou 23

49100
Korfu /Griechenland

(0030 26610) 368 94

(0030 26610) 368 16

korfu@hk-diplo.de

Amtsbezirk: Insel Korfu
Übergeordnete Auslandsvertretung: Botschaft Athen

Honorary Consul of the Federal Republic of Germany

Odos Mesonos 98

26221
Patras /Griechenland

(0030 2610) 62 10 76

(0030 2610) 22 19 43

patras@hk-diplo.de

Amtsbezirk: Peloponnes und Ionische Inseln außer Korfu
Übergeordnete Auslandsvertretung:
Botschaft Athen

Honorary Consul of the Federal Republic of Germany

Amerikis 55

85100
Rhodos /Griechenland

(0030 224 10) 364 32

(0030 224 10) 371 25

rhodos@hk-diplo.de

Amtsbezirk: Insel Rhodos
Übergeordnete Auslandsvertretung:
Botschaft Athen

Honorary Consul of the Federal Republic of Germany

Pythagorasplatz 20

83100
Samos /Griechenland

(0030 227 30) 272 60

(0030 227 30) 276 70

samos@hk-diplo.de

Amtsbezirk: Region Nordägäis
Übergeordnete Auslandsvertretung:
Botschaft Athen

Honorary Consul of the Federal Republic of Germany

Heroon Polytechniou 21

84100
Syros /Griechenland

(0030 228 10) 791 76

(0030 228 10) 791 76

syros@hk-diplo.de

Amtsbezirk: Kykladen
Übergeordnete Auslandsvertretung:
Botschaft Athen

Consulate General of the Federal Republic of Germany

Leoforos Megalou Alexandrou 33

54641
Thessaloniki

Consulate General of the Federal Republic of Germany

P.O. Box 50793

54014 Thessaloniki/Griechenland

(0030 2310) 24 03 93

(0030 2310) 25 11 20, 25 11 30

info@thessaloniki.diplo.de

Amtsbezirk: Makedonien, Tessalien und Thrakien (für Visa-Angelegenheiten ist die Botschaft in Athen zuständig)

Honorary Consul of the Federal Republic of Germany

Konstanta 154

38221
Volos /Griechenland

(0030 24210) 359 89

(0030 24210) 359 88

volos@hk-diplo.de

Amtsbezirk: Thessalien
Übergeordnete Auslandsvertretung:
Generalkonsulat Thessaloniki


Unsere Empfehlungen

Nichts geht über das selbst Erlebte! Begleiten Sie uns auf einer unserer Reisen und erleben Sie dieses Land von seiner schönsten Seite. Unsere Reiseleiter führen Sie sicher und mit viel Hintergrundwissen durch die Reise und sorgen für unvergessliche Eindrücke.

Kontakt

Sie haben Fragen rund ums Thema Reisen?

0431-5446-0

Oder schreiben Sie uns

zum Kontaktformular

ADOBE READER

Um PDF-Dateien anzuschauen und auszudrucken, brauchen Sie das Programm "Adobe Reader". Dieses können Sie sich hier kostenlos herunterladen.

Merkliste

Ihre Merkliste ist leer.

Merkliste wird geladen

Gruppenreisen

    Privatreisen

      Bausteine

        Hotels