Bitte beachten Sie, dass folgende Einreiseinformationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

Einreise für Deutsche

Visum erforderlich, notwendig ist dazu u.a. der mindestens noch 6 Monate gültige Reisepass. Antragsdauer in Deutschland ca. eine Woche.

Einreise für Österreicher

Visum erforderlich, notwendig ist dazu u.a. der mindestens noch 6 Monate gültige Reisepass. Wegen Antragsdauer und sonstiger Einzelheiten bitte Kontakt mit dem zuständigen Konsulat aufnehmen.

Einreise für Schweizer

Visum erforderlich, notwendig ist dazu u.a. der mindestens noch 6 Monate gültige Reisepass. Wegen Antragsdauer und sonstiger Einzelheiten bitte Kontakt mit dem zuständigen Konsulat aufnehmen.

Landesdaten

Lage

Die Demokratische Bundesrepublik Äthiopien nimmt einen Großteil des Horns von Afrika ein. Im Norden grenzt Äthiopien an Eritrea, im Osten an die Republik Djibouti, im Osten und Süden an Somalia, im Süden an Kenia und Westen an den Sudan.

Fläche: 1.133.380 km².

Verwaltungsstruktur: 9 Regionen und 2 Stadtregionen (Addis Abeba und Dire Dawa).

Einwohner

Bevölkerung: ca. 83 Millionen

Städte:

Addis Abeba (Hauptstadt, 2.400 m hoch) ca. 3 Millionen

Dire Dawa (1.217 m) ca. 342.000

Adama (1.630 m) ca. 220.500

Mekele (2.100 m) ca. 216.000

Gondar (2.270 m) ca. 227.000

Bahir Dar (1.880 m) ca. 155.500

Dese (2.500 m) ca. 132.000

Jima (1.7210 m) ca. 121.000

Harar (1.850 m) ca. 108.000

Axum (2.130 m) ca. 56.500

Sprache

Die Amtssprache Äthiopiens ist Amharisch. Außerdem werden noch viele andere semitische sowie kuschitische Sprachen gesprochen. Als Handels- und Bildungssprachen sind Englisch, Italienisch, Französisch und Arabisch weit verbreitet.

Zeitverschiebung

Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +2 Stunden

Während der europäischen Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied +1 Stunde.

KALENDER: In Äthiopien gilt der julianische Kalender, der 7 Jahre und 8 Monate hinter der Zeitrechnung des gregorianischen Kalenders zurückliegt. Das Jahr hat 12 Monate mit 30 Tagen und zusätzlich einen 13. Monat mit 5-6 Tagen. Das äthiopische Neujahr ist am 11. September. Der Tag beginnt und endet mit Sonnenaufgang und -untergang, d.h. 7 Uhr MEZ ist 1 Uhr äthiopischer Zeit.

Stromspannung

220 Volt Wechselstrom, 50 Hertz.

Es empfiehlt sich die Mitnahme eines Adapters. Mit Stromunterbrechungen sollte man immer rechnen. In kleineren Städten kommt es häufig vor, dass nur stundenweise Generatorstrom vorhanden ist.

Telefon/Post

Post

Luftpostbriefe nach Europa sind etwa 8 Tage unterwegs.

In Äthiopien wird Post an Postfächer geschickt, es gibt keine Hauszustellung.

Telefon

Die Vorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Äthiopien ist 00251, von Äthiopien nach Deutschland wählt man 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041. Auslandsgespräche sind nur über die internationale Vermittlung möglich. Sie können in den Provinzhauptstädten von den Telegrafenämtern, in Addis Abeba auch vom Hauptpostamt geführt werden. Telegramme können in einigen Hotels in Addis Abeba aufgegeben werden.

NOTRUFNUMMERN: Polizei 91, Ambulanz (Rotes Kreuz) 92, Feuerwehr 93.

Mobilfunk

Netztechnik: GSM 900.

Derzeit gibt es einen Roamingvertrag mit dem Anbieter E-Plus, Telekom Deutschland und Vodafone in Äthiopien.

Internet

Länderkürzel: .et

In Addis Abeba gibt es zahlreiche Internet-Cafés. Auch in anderen größeren Städten sind Internet-Cafés vorhanden.

Feiertage

Feiertage 2017:

7. Januar (Genna - äthiopische Weihnacht)

19. Januar (Timkat - äthiopische Epiphanie)

2. März (Siegestag von Adua)

14. April (Karfreitag)

16. April (Ostern)

1. Mai (Tag der Arbeit)

5. Mai (Tag des Sieges der äthiopischen Patrioten)

28. Mai (Nationalfeiertag)

11. September (äthiopisches Neujahr)

27. September (Meskelfest)

Islamische Feiertage 2017 (Verschiebungen um einen Tag, in seltenen Fällen zwei Tage, sind möglich!):

25. Juni (Fastenbrechen am Ende des Ramadan)

1. September (Opferfest)

1. Dezember (Mohammeds Geburtstag)

Während des Ramadan, des islamischen Fastenmonats, kann das Geschäftsleben eingeschränkt sein. Der Ramadan dauert im Jahr 2017 vom 27. Mai bis zum 25. Juni (die Daten können je nach Land um einen oder zwei Tage abweichen).

Wöchentlicher Ruhetag ist Sonntag.

Die Hauptferienzeiten gehen von Juli bis August und von Dezember bis Januar.

Öffnungszeiten

Geschäfte: Mo bis Fr 8-12, 13-16 Uhr (sehr variabel, oft gelten längere Öffnungszeiten), zum Teil sind Geschäfte auch am Samstagvormittag geöffnet;

Banken: Mo bis Do 8-11, 13-15 Uhr, Sa 8-12 Uhr;

Postämter: Mo bis Fr 8-12, 13-16 Uhr, Sa 8-12 Uhr.

Kleidung

Im Allgemeinen ist Übergangskleidung angebracht. In den höher gelegenen Gebieten sind für den Abend Wollsachen oder ein Mantel erforderlich. Besonders in den Monaten von Februar bis Oktober, in denen die Wahrscheinlichkeit von Niederschlägen hoch ist, sollte man eine Regenjacke oder etwas Ähnliches dabeihaben. Es besteht meistens die Möglichkeit, Wäsche innerhalb kurzer Zeit im Hotel oder in dessen Nähe reinigen zu lassen (oft auch 24-Stunden-Dienst).

Wirtschaft

Der größte Teil der Bevölkerung lebt von der Landwirtschaft, wobei fast ausschließlich für den eigenen Bedarf und nur wenig für den Handel produziert wird. Kaffee ist das wichtigste Exportgut und die größte Devisenquelle Äthiopiens.

Die Industrie spielt nur eine geringe Rolle und beschränkt sich hauptsächlich auf die Nahrungsmittel- und Metallverarbeitung und die Textilindustrie. Ein großes Entwicklungspotential birgt der Bergbau. Bisher werden vorhandene Rohstoffe wie Pottasche, Zink und Nickel nur im geringen Umfang gefördert. Auch Erdöl- und Erdgasvorkommen sind entdeckt worden.

Religion

Etwa 45 Prozent der Bevölkerung gehören dem Islam an (Sunniten), 40 Prozent sind äthiopisch-orthodox. Außerdem gibt es Protestanten und Katholiken sowie Anhänger von Naturreligionen in Äthiopien.

Vegetation

Trotz der zunehmenden Versteppung des Landes hat Äthiopien noch immer eine artenreiche Pflanzenwelt mit vielen endemischen Arten aufzuweisen. Dazu zählen zum Beispiel der Bruce-Korallenbaum oder verschiedene Kugeldisteln, Rote Fackellilien und die Riesenlobelie. Die inoffizielle Nationalblume Äthiopiens ist die gelb blühende Meskal.

Tierwelt

Seiner isolierten Gebirgslage hat Äthiopien eine Vielzahl endemischer Tierarten zu verdanken, die heute in den Naturparks und Schutzgebieten zu beobachten sind.

Grob lassen sich drei unterschiedliche Lebensräume unterscheiden:

Im Hochland leben z.B. der endemische Siemien-Fuchs, der Walia-Steinbock und die Antilopenart Berg-Nyala. In den Savannen kann man unter anderen Elefanten, Nashörner, Giraffen, Zebras, Löwen und Leoparden beobachten.

Im Bereich des Grabenbruchs befinden sich verschiedene Gazellen- und Antilopenarten sowie Zebras und Leoparden; im Seengebiet kann man auch Krokodile entdecken.

Kulinarisches

Zu den Hauptnahrungsmitteln Äthiopiens zählt die injera, ein aus der Getreideart teff zubereiteter, leicht säuerlich schmeckender Fladen. Dazu werden Gemüse oder Fleisch gereicht, die mit der rechten Hand in einem Stück von Fladen eingewickelt und in pikante Saucen getunkt werden.

Generell sind äthiopische Gerichte für den europäischen Geschmack ziemlich scharf. Oft sind sie mit der Paprika-Mischung berberee gewürzt, so auch das aus Hühnerfleisch und Eiern bestehende Nationalgericht Doro Wot, das zu besonderen Anlässen serviert wird.

Nach dem Essen wird oft Kaffee getrunken, der in einer besonderen Zeremonie zubereitet wird. Andere typische Getränke sind talla, ein aus Gerste gebrautes Bier, tedj, ein Art Honigwein sowie in Äthiopien angebaute Weiß- und Rotweine.

Klimadiagramm

Klimainformationen

Man unterscheidet drei Klimazonen: die heißen, gesundheitlich anstrengenden Gebiete bis 1.000 m, die mäßig warme Zone von 1.000 bis 2.500 m und die kühle Zone über 2.500 m. In Addis Abeba, das etwa auf 2.400 m Höhe liegt, schwankt die durchschnittliche Tagestemperatur zur Mittagszeit zwischen 8 und 24°C.

Äthiopien gehört zu den Ländern, die unter der afrikanischen Dürreperiode leiden. Die nachstehenden Angaben über Niederschläge sind deshalb nur als Richtwerte zu verstehen. Von Juni bis September gibt es reiche Niederschläge und an manchen Orten ist es recht kühl. In den Monaten von Ende Oktober bis Mai kommt es nur ab und an zu kurzen Regenschauern. Im Zeitraum von Mitte Februar bis April tritt meist eine kleine Regenzeit auf.

Beste Reisezeit

Oktober bis Mai, am angenehmsten sind die Monate November bis Januar.

Währung

Währungseinheit

Währungseinheit: Birr (Br)

1 Birr = 100 Cents.

Derzeitiger Kurs:

1 Euro = ca. 25,02 Br

1 US-$ = ca. 22,40 Br

Devisenbestimmungen/Umtausch

Einfuhr Fremdwährung: unbeschränkt. US-$ in neuen Scheinen empfohlen, bei Aufenthalt in der Hauptstadt auch Euro (außerhalb werden Euro nur eingeschränkt akzeptiert).

Einfuhr Landeswährung: bis zu 200 Birr

Deklaration: Ja - bei der Einfuhr von Fremdwährung ab einem Gegenwert von 3.000 US-$

Ausfuhr Fremdwährung: in Höhe der Einfuhr, bei Beträgen über 3.000 US-$ Deklarationsformular vorlegen.

Ausfuhr Landeswährung: bis zu 200 Birr (nur bei Vorlage eines re-entry permit, sonst verboten)

Umtausch: Beim An- und Verkauf von Devisen wird eine sog. “exchange commission” berechnet. Nur bei Banken bzw. autorisierten Wechselstellen tauschen!

Internationale Kreditkarten: Ja (American Express, Visa) - werden nur vereinzelt von großen Hotels, bei der NTO und bei den Fluggesellschaften akzeptiert. Bargeldauszahlung ist bei der National Bank of Ethiopia möglich (Gebühr ca. 2,5 Prozent).

Reiseschecks: Nein - werden in der Regel nicht akzeptiert.

Rücktausch: im Normalfall nur bis zu einem Betrag von 50 US-$ möglich.

Auskunftstellen

Botschaft der Demokratischen Bundesrepublik Äthiopien
mit Konsularabteilung

Boothstraße 20a

12207
Berlin

(0 30) 772 06 26 Fax Konsularabt.: (0 30) 772 06 24
E-Mail Konsularabt.: consulberlin.eth@t-online.de

(0 30) 77 20 60 Telefon Konsularabteilung: (0 30) 772 06 15/27

emb.ethiopia@t-online.de

Mo bis Fr 9-12.30 Uhr, 13.30-17 Uhr
Konsularabteilung: Mo bis Fr 9-12.30 Uhr, 13.30-16 Uhr

Auch zuständig für Polen, Slowakische Republik und Tschechische Republik

Ethiopian Tourism Commission

Addis Abeba

Ethiopian Tourism Commission

P.O. Box 2183

Addis Abeba/Äthiopien

(00251 11) 551 28 89, 553 86 80

(00251 11) 551 70 20

moct-pr@ethionet.et

National Tour Operation and
Travel Agency Corporation (NTO)
General Manager

Ras Desta Damtew Street

Addis Abeba / Kirkos Sub City

National Tour Operation and
Travel Agency Corperation (NTO)
General Manager

P.O. Box 5709

Addis Abeba/Äthiopien

(00251 11) 551 76 88

(00251 11) 551 29 55

nto@ethionet.et

Ethiopia Chamber of Commerce

Mexico Square

Addis Abeba

Ethiopia Chamber of Commerce

P.O. Box 517

Addis Abeba/Äthiopien

(00251 11) 551 76 99

(00251 11) 551 82 40, 551 40 05

ethchamb@telecom.net.et

ethchamb@ethionet.et

Botschaften und Konsulate

Botschaft der Demokratischen Bundesrepublik Äthiopien
mit Konsularabteilung

Boothstraße 20a

12207
Berlin

(0 30) 772 06 26 Fax Konsularabt.: (0 30) 772 06 24
E-Mail Konsularabt.: consulberlin.eth@t-online.de

(0 30) 77 20 60 Telefon Konsularabteilung: (0 30) 772 06 15/27

emb.ethiopia@t-online.de

Mo bis Fr 9-12.30 Uhr, 13.30-17 Uhr
Konsularabteilung: Mo bis Fr 9-12.30 Uhr, 13.30-16 Uhr

Auch zuständig für Polen, Slowakische Republik und Tschechische Republik

Honorarkonsulat der Demokratischen Bundesrepublik Äthiopien

Emil-Sommer-Str. 4-6

28329
Bremen

Honorarkonsulat der Demokratischen Bundesrepublik Äthiopien

Postfach 100865

28008 Bremen

(04 21) 377 49 66

(04 21) 377 59 10

gerkmann@aethiopisches-honorarkonsulat-bremen.de

Mo bis Do 8:30-17 Uhr; Fr 8:30-14:30 Uhr

(keine Visumerteilung)

Honorarkonsulat der Demokratischen Bundesrepublik Äthiopien

Kasernenstraße 23

40213
Düsseldorf

(02 11) 32 90 00

(02 11) 848 00

Mo bis Fr 10-12 Uhr

(keine Visumerteilung)

Generalkonsulat der Demokratischen Bundesrepublik Äthiopien

Eschersheimer Landstraße 105-107

60322
Frankfurt/M.

(0 69) 97 26 96 33

(0 69) 972 69 60

consul.eth@t-online.de

Konsurlarabt. - Mo, Di und Do 8.30-12.30, 13.30-17.30 Uhr

Honorarkonsulat der Demokratischen Bundesrepublik Äthiopien

Ismaninger Str. 140

81675
München

(080 22) 91 78 70

(089) 99 89 42 99

schuerrle@ethiopian-consulate.com

Mo u. Mi 9-12 Uhr

(keine Visumerteilung)

Honorarkonsulat der Demokratischen Bundesrepublik Äthiopien

Am Wallgraben 99

70565
Stuttgart

(07 11) 794 194 95

(07 11) 794 194 94

breitling@ethiopian-consulate.de

nach Vereinbarung

(keine Visumerteilung)

Embassy of the Federal Republic of Germany

Yeka Kifle Ketema, Woreda 03

Addis Abeba

Embassy of the Federal Republic of Germany

P.O. Box 660

Addis Abeba/Äthiopien

(00251 11) 123 51 52

(00251 11) 123 51 39

www.deutschebotschaft-addisabeba.de

info@addis-abeba.diplo.de

Amtsbezirk: Äthiopien und Republik Djibouti

Ärztliche Hilfe

ADDIS ABEBA: Dr. Arme Bredvei, , Schwedische Klinik (Jimma road),, Addis Abeba, Tel. (011) 371 07 68.


Unsere Empfehlungen

Nichts geht über das selbst Erlebte! Begleiten Sie uns auf einer unserer Reisen und erleben Sie dieses Land von seiner schönsten Seite. Unsere Reiseleiter führen Sie sicher und mit viel Hintergrundwissen durch die Reise und sorgen für unvergessliche Eindrücke.

Kontakt

Sie haben Fragen rund ums Thema Reisen?

0431-5446-0

Oder schreiben Sie uns

zum Kontaktformular

ADOBE READER

Um PDF-Dateien anzuschauen und auszudrucken, brauchen Sie das Programm "Adobe Reader". Dieses können Sie sich hier kostenlos herunterladen.

Merkliste

Ihre Merkliste ist leer.

Merkliste wird geladen

Gruppenreisen

    Privatreisen

      Bausteine

        Hotels