Bitte beachten Sie, dass folgende Einreiseinformationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

Einreise für Deutsche

Visum erforderlich, notwendig ist dazu u.a. der mindestens noch 3 Monate über den Gültigkeitszeitraum des Visums hinaus gültige Reisepass. Antragsdauer in Deutschland mindestens eine Woche (bis zu einem Monat).

Einreise für Österreicher

Visum erforderlich, notwendig ist dazu u.a. der mindestens noch 3 Monate über den Gültigkeitszeitraum des Visums hinaus gültige Reisepass. Wegen Antragsdauer und sonstiger Einzelheiten bitte Kontakt mit dem zuständigen Konsulat aufnehmen.

Einreise für Schweizer

Visum erforderlich, notwendig ist dazu u.a. der mindestens noch 3 Monate über den Gültigkeitszeitraum des Visums hinaus gültige Reisepass. Wegen Antragsdauer und sonstiger Einzelheiten bitte Kontakt mit dem zuständigen Konsulat aufnehmen.

Landesdaten

Lage

Die Aserbaidschanische Republik liegt im kaukasischen Teil der GUS und grenzt im Norden an Georgien und die Russische Föderation, im Osten an das Kaspische Meer, im Süden an den Iran und im Westen an Armenien. Dort liegt auch als Enklave die aserbaidschanische Autonome Republik Nachitschewan. In Aserbaidschan befindet sich zudem das autonome Gebiet Nagorny-Karabach (Berg-Karabach), das mehrheitlich von Armeniern bewohnt wird.

Fläche: 86.600 km²

Verwaltungsstruktur: 65 Distrikte und 11 kreisfreie Städte.

Einwohner

Bevölkerung: ca. 9 Millionen

Städte:

Baku (Hauptstadt) ca. 1,2 Millionen

Gäncä (ehemals Kirowabad) ca. 321.000

Sumqayit (Sumgait) ca. 285.000

Mingäçevir ca. 99.000

Sirvan (ehemals Äli Bayramli) ca. 75.000

Naxçivan (Nakhichevan) 74.000

Sprache

Die Amtssprache ist Aserbaidschanisch (Aseri). Aseri ist eine Turksprache, seit 1992 wird sie in lateinischer Schrift geschrieben (seit 2001 verbindlich).

Außerdem ist Russisch sehr verbreitet. In einigen Hotels (vor allem in Baku) wird auch Englisch gesprochen.

Zeitverschiebung

Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +3 Stunden

Da auch in Aserbaidschan Sommerzeit gilt, bleibt der Zeitunterschied immer erhalten.

Stromspannung

Meist 220 Volt Wechselstrom, 50 Hertz

In den Hotels findet man meist türkische Steckdosen, die auch geeignet für deutsche bzw. Euro-Stecker sind. Für empfindliche Geräte wird die Mitnahme eines Überspannungsschutzes empfohlen.

Telefon/Post

Post

Briefsendungen nach Westeuropa sind mitunter wochenlang unterwegs und gehen gelegentlich auch verloren.

Telefon

Die Landesvorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Aserbaidschan ist 00994, nach Deutschland wählt man 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041, plus Ortsvorwahl ohne “0”.

Von den öffentlichen Telefonapparaten können nur Ortsgespräche geführt werden. Fern- und Auslandstelefonate sind von Telefonzentren oder einigen Hotels aus möglich.

NOTRUFNUMMERN: Polizei 102 oder 495 88 17, Unfallrettung 103, Feuerwehr 101.

Mobilfunk

Netztechnik: GSM 900/1800, 3G 2100.

Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Aserbaidschan von Telekom Deutschland, E-Plus, O2 und Vodafone.

Internet

Länderkürzel: .az

In Baku ist die Zahl der Internetcafés groß. Auch in anderen größeren Städten findet man Internetcafés.

Feiertage

Feiertage 2017:

1.-4. Januar (Neujahr)

20. Januar (Volkstrauertag)

8. März (Internationaler Tag der Frau)

20.-24. März (Frühlingsfest)

9. Mai (Siegestag)

28. und 29. Mai (Tag der Republik)

15. Juni (Tag der nationalen Rettung)

26. Juni (Tag der Streitkräfte)

18. Oktober (Unabhängigkeitstag)

9. November (Tag der Nationalflagge)

31. Dezember (Tag der Solidarität der Aserbaidschaner in aller Welt)

Islamische Feiertage 2017 (Verschiebungen um einen Tag, in seltenen Fällen zwei Tage, sind möglich!):

25. und 26. Juni (Fastenbrechen am Ende des Ramadan)

1. und 2. September (Opferfest).

Während des Ramadan, des islamischen Fastenmonats, kann das Geschäftsleben eingeschränkt sein. Der Ramadan dauert im Jahr 2017 vom 27. Mai bis zum 25. Juni (die Daten können je nach Land um einen oder zwei Tage abweichen).

Fällt ein Feiertag auf einen Samstag oder Sonntag, kann der folgende Montag von der Regierung für arbeitsfrei erklärt werden. Liegt ein Feiertag auf einem Dienstag kann der Montag kurzfristig ebenfalls zu einem Feiertag erklärt werden. In diesen Fällen wird als Ausgleich an einem Samstag gearbeitet.

Der wöchentliche Ruhetag ist der Sonntag.

Der Hauptferienmonat ist der August.

Öffnungszeiten

Banken: Mo bis Fr 10-16 Uhr (mit Mittagspause);

Büros: Mo bis Fr 9-17 Uhr;

Geschäfte: Mo bis Sa ca. 9-19 Uhr.

Kleidung

Für die Sommermonate ist leichte Kleidung angebracht, die gut waschbar und atmungsaktiv sein sollte. Da die Bevölkerung Aserbaidschans überwiegend muslimisch ist, sollte auch die gewählte Sommerkleidung eher dezent gehalten sein. In den Herbst- und Frühlingsmonaten ist Übergangskleidung und für die Monate von Dezember bis Februar warme Kleidung zu empfehlen.

Geschichte/Politik

Schon vor eineinhalb Millionen Jahren lebten auf dem Gebiet des heutigen Aserbaidschans Steinzeitmenschen. Die Felsmalereien von Gobustan sind 10.000 Jahre alt. Die Skythen errichteten im siebten Jahrhundert v. Chr. erstmalig einen Staat in der Region, der bis zur Jahrtausendwende unter persischer Herrschaft stand. Das persische Sultanat - ab 643 war Aserbaidschan Teil des Kalifenreiches - war in zahlreiche Kleinstaaten zerspalten und geriet unter türkische, georgische und mongolische Herrschaft.

Im 15. und 16. Jahrhundert erlebte die inzwischen islamisierte Region eine Blütezeit. Im 18. Jahrhundert erkämpften die Russen einzelne Kleinstaaten Aserbaidschans. Nach einigen Wirren wurde Aserbaidschan zu einer der zahlreichen sozialistischen Sowjetrepubliken.

Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion trat Aserbaidschan der GUS bei, suspendierte jedoch 1992 bis 1993 seine Mitgliedschaft. Seit dem 30. August 1991, dem Tag, an dem die Regierung sich offiziell von der UDSSR ablöste, ist Aserbaidschan nun eine Republik.

Wirtschaft

Der wichtigste Wirtschaftszweig Aserbaidschans ist die Erdölförderung. Darüber hinaus gibt es noch den Maschinenbau, die Hüttenindustrie sowie die Nahrungsmittelherstellung und Textilindustrie. In der Landwirtschaft werden vor allem Baumwolle und Wein produziert, aber auch Tee, Gemüse, Obst und Getreide angebaut. Bei der Viehhaltung spielen vor allem die Schafzucht und die Störzucht (Kaviar) eine Rolle.

Religion

Die Hauptreligion in Aserbaidschan ist der Islam. Die meisten Gläubigen sind Schiiten, etwa 24 Prozent gehören den Sunniten an. Es gibt auch eine christliche Minderheit.

Kulinarisches

Die aserbaidschanische Küche ist sehr fett. Sie besteht aus Reis, Gemüse, Fleisch (Hammel, Rind, Geflügel und Wild) und vielen Gewürzen. Mahlzeiten beginnen mit einer Suppe, darunter “piti” (Hammel mit Kichererbsen) oder die scharfe “dogua” (Joghurt mit Spinat, Reis und Fleisch). Das Nationalgericht ist “plov” und besteht aus Reis, Hammelfleisch und Kartoffeln, dazu kommen Zwiebeln, Karotten, Rosinen und Quitten. “kutab” ist eine Pastete mit Spinat- oder Kürbisfüllung. Süßspeisen gibt es in unendlicher Zahl. Auch die gesamte russische Küche kann man in Aserbaidschan genießen.

Nationalgetränk ist schwarzer Tee, der stark gesüßt wird. Daneben gibt es Fruchtsäfte, Bier und Kefir.

Klimadiagramm

Klimainformationen

Das Klima der unterschiedlichen Gebiete Aserbaidschans reicht von gemäßigt bis subtropisch. In Baku, der Hauptstadt Aserbaidschans, ist das Klima in den Sommermonaten von Ende Mai bis Mitte September feuchtheiß. Zu dieser Zeit kommt es kaum zu Niederschlägen, und es werden Temperaturen von etwa 35 bis 40°C gemessen. Die Winter sind mit Temperaturen um 0°C relativ mild. Häufig jedoch weht ein scharfer Wind, sodass die Temperatur um einiges niedriger empfunden wird. Im Winter regnet es in Aserbaidschan häufig.

Beste Reisezeit

Für Baku ist die angenehmste Zeit April bis Juni sowie September/Oktober.

Währung

Währungseinheit

Währungseinheit: Aserbaidschan-Manat (A.M.)

1 Aserbaidschan-Manat = 100 Gepik.

Derzeitiger Kurs:

1 Euro = ca. 1,82 A.M.

1 US-$ = ca. 1,63 A.M.

Hinweise

Ab Januar 2006 wurde eine Währungsumstellung durchgeführt. Seit Januar 2007 ist nur noch der neue Aserbaidschan-Manat im Umlauf. (ein neuer Manat = 5.000 alte Manat.)

Bei den unten aufgeführten Umrechnungskursen handelt es sich um Devisenkurse der Deutschen Bundesbank, die die Preisnotierung des Euro und des US-Dollar in der Währung des Reiselandes angibt. Mit Devisenkursen werden z.B. Rechnungen unterschiedlicher Währungen gegeneinander verrechnet. (Im Gegensatz zum Sortenkurs wird hier jedoch nicht der Wert angegeben, den man in Deutschland am Bankschalter für einen Euro oder US-Dollar erhält.)

Devisenbestimmungen/Umtausch

Einfuhr Fremdwährung: unbeschränkt, aber Deklarationspflicht. US-$ zur Mitnahme empfohlen.

Einfuhr Landeswährung: nicht erlaubt. Für Einwohner Aserbaidschans gelten andere Bestimmungen.

Deklaration: Ja - bei der Einfuhr von Fremdwährung. Deklarationspapier gut aufbewahren.

Ausfuhr Fremdwährung: in Höhe der deklarierten Einfuhr abzüglich der umgetauschten Beträge (Belege gut aufbewahren).

Ausfuhr Landeswährung: nicht erlaubt. Für Einwohner Aserbaidschans gelten andere Bestimmungen.

Umtausch: Am einfachsten können US-$ umgetauscht werden.

Internationale Kreditkarten: Ja (EuroCard/MasterCard, American Express) - werden jedoch nur von wenigen Hotels gehobenen Standards akzeptiert (bei Buchung abklären).

Reiseschecks: Nein - werden nicht bzw. nur in Ausnahmefällen akzeptiert.

Auskunftstellen

Botschaft der Republik Aserbaidschan
mit Konsularabteilung

Hubertusallee 43

14193
Berlin

(0 30) 21 91 61 52 Fax Konsularabt.: (0 30) 21 91 61 51
E-Mail Konsularabt.: z_fataliyev@mfa.gov.az

(0 30) 219 16 13 Tel. Konsularabt.: (030) 20 64 80 63 (nur Mo, Mi, Fr 15-17 Uhr und Di und Do 9-11 Uhr)

www.botschaft-aserbaidschan.de

berlin@mission.mfa.gov.az

nach Vereinbarung
Konsularabt.: Mo, Mi, Fr 9-12 Uhr

Azerbaijan Chamber of Commerce and Industry

31, Istiglaliyyat Str.

370001
Baku /Aserbaidschan

(00994 12) 497 19 97

(00994 12) 492 89 12

expo@chamber.az

Deutsch-Aserbaidschanischen Auslandshandelskammer (AHK)

Nigar Rafibeyli Str. 3

1005
Baku /Aserbaidschan

(00994 12) 497 03 95

(00994 12) 448 39 95

mail@ahk-baku.de

Botschaften und Konsulate

Botschaft der Republik Aserbaidschan
mit Konsularabteilung

Hubertusallee 43

14193
Berlin

(0 30) 21 91 61 52 Fax Konsularabt.: (0 30) 21 91 61 51
E-Mail Konsularabt.: z_fataliyev@mfa.gov.az

(0 30) 219 16 13 Tel. Konsularabt.: (030) 20 64 80 63 (nur Mo, Mi, Fr 15-17 Uhr und Di und Do 9-11 Uhr)

www.botschaft-aserbaidschan.de

berlin@mission.mfa.gov.az

nach Vereinbarung
Konsularabt.: Mo, Mi, Fr 9-12 Uhr

Honorarkonsulat der Republik Aserbaidschan

Heilbronner Straße 154

70191
Stuttgart

(0711) 26 37 71 29

(0711) 26 37 71 20

www.botschaft-aserbaidschan.de

info@honorarkonsulat-aserbaidschan.de

Mo, Di und Do 10-12.15 Uhr und 12.45-16 Uhr, Mi und Fr 10-12 Uhr (telefonische Vereinbarung erforderlich), telefonische Auskunft Mo, Di und Do 10-12.15 und 12.45-16 Uhr, Mi 10-12 Uhr

Embassy of the Federal Republic of Germany

ISR Plaza, Nizami Str. 69

1005
Baku

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland

P.O. Box 28/29

1000 Baku/Aserbaidschan

(00994 12) 465 41 28

(00994 12) 465 41 00

info@baku.diplo.de

Amtsbezirk: Aserbaidschan

Ärztliche Hilfe

BAKU: German Medical Center (International SOS), Rashid Behbutov str. 30,, Baku, Tel. 93 73 54.


Unsere Empfehlungen

Nichts geht über das selbst Erlebte! Begleiten Sie uns auf einer unserer Reisen und erleben Sie dieses Land von seiner schönsten Seite. Unsere Reiseleiter führen Sie sicher und mit viel Hintergrundwissen durch die Reise und sorgen für unvergessliche Eindrücke.

Kontakt

Sie haben Fragen rund ums Thema Reisen?

0431-5446-0

Oder schreiben Sie uns

zum Kontaktformular

ADOBE READER

Um PDF-Dateien anzuschauen und auszudrucken, brauchen Sie das Programm "Adobe Reader". Dieses können Sie sich hier kostenlos herunterladen.

Merkliste

Ihre Merkliste ist leer.

Merkliste wird geladen

Gruppenreisen

    Privatreisen

      Bausteine

        Hotels