Jordanien+
  +7 
Jordanien+
  +8 
Jordanien+
  +9 
Jordanien+
  +10 
Jordanien+
  +11

Mövenpick Resort & Spa, Totes Meer

0-Tage- ab € 115,-

Ändern

Kultur @ Natur @ Komfort @ Aktivität @ Freizeit @

Ändern

Karte wird geladen

Reise interaktiv


Erleben Sie den Verlauf Ihrer Reise interaktiv.

Karte öffnen
Karte wird geladen...
  • Karte
  • Satellit
  • Gelände
  • Hybrid
Legende

    Reise

    Jordanien

    Mövenpick Resort & Spa, Totes Meer

    0-Tage-

    Stationen

    Mövenpick Resort & Spa, Totes Meer
    1. Tag

    1. Tag: 

    1. Tag: 

    Nach oben

    Ändern

    Preise pro Person und Nacht in €

    Preise pro Person und Übernachtung in €

    Hotelbeschreibung

    Lage Direkt am Ufer des Toten Meeres gelegen ─ ideal zur Erholung. Zimmer 225 Zimmer mit Klimaanlage, Föhn, Telefon, TV, Minibar und Safe. Lassen Sie sich im Sanctuary Zara Spa verwöhnen und genießen Sie die Küche.

    Saisonzeit

    01.01.-18.03. 135 230
    19.03.-30.04. 145 240

    Fakultative Leistungen

    Transfer ab/bis Amman pro Person und Strecke (mind. 2 Personen) € 32

    Halbpension inklusive

    Lage

    Das Resort liegt direkt am nördlichen Ufer des Toten Meeres und ist in einer traditionell dörflichen Umgebung sowie üppigen Gartenanlagen eingebettet - eine ideale Entspannungsoase.

    Zimmer

    Alle klimatisierten Zimmer sind mit modernem Mobiliar ausgestattet, welche dennoch eine rustikale, landesgemäße Atmosphäre vermitteln. Sie verfügen über einen privaten Balkon oder Terasse, Bad/WC mit Föhn, Sat-TV, kostenlosen Internetzugang, Minibar sowie einen Kaffee-/Teezubereiter.

    Hotel

    Der preisgekrönte, arabische Zara Spa, bietet Ihnen einen angenehmen Rückzugsort, um Körper und Geist wieder in Einklang zu bringen. Zu den weiteren Annehmlichkeiten gehören ein mediterranes, italienisches und ein asiatisches Restaurant. Sie können zudem zwischen 5 verschiedenen Bars wählen.

    Nach oben
    
Jordanien+
  +7
    
Jordanien+
  +8
    
Jordanien+
  +9
    
Jordanien+
  +10
    
Jordanien+
  +11
    • 
Jordanien+
  +12
    • 
Jordanien+
  +13
    • 
Jordanien+
  +14
    • 
Jordanien+
  +15
    • 
Jordanien+
  +16
    Bei Ländern mit Visumpflicht bitten wir Sie zu beachten, dass folgende Informationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

    Einreise für Deutsche

    Deutsche erhalten ein Visum bei Ankunft auf den internationalen Flughäfen für einen Aufenthalt bis zu 30 Tagen.

    Notwendig sind:

    - der 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültige Reisepass

    - Rück- oder Weiterreiseticket

    - ausreichende Geldmittel

    Einreise für Österreicher

    Österreicher erhalten ein Visum bei Ankunft auf den internationalen Flughäfen für einen Aufenthalt bis zu 30 Tagen. Notwendig sind:

    - der 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültige Reisepass

    - Rück- oder Weiterreiseticket

    - ausreichend Geldmittel

    Einreise für Schweizer

    Schweizer erhalten ein Visum bei Ankunft auf den internationalen Flughäfen für einen Aufenthalt bis zu 30 Tagen.

    Notwendig sind:

    - der 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültige Reisepass

    - Rück- oder Weiterreiseticket

    - ausreichende Geldmittel

    Landesdaten

    Lage

    Das Königreich Jordanien grenzt im Norden an Syrien, im Osten an den Irak, im Südosten und Süden an Saudi-Arabien und im Westen an Israel bzw. das Palästinensische Autonomiegebiet. Im Nordwesten liegt das Tote Meer und im Südwesten das Rote Meer.

    Fläche: 89.342 km².

    Verwaltungsstruktur: 12 Gouvernorate.

    Einwohner

    Bevölkerung: ca. 6,2 Millionen

    Städte:

    Amman (Hauptstadt) ca. 1,3 Million

    Zarqa ca. 481.300

    Irbid ca. 300.300

    Ar-Rusayfah ca. 277.300

    Al-Quwaysimah ca. 168.800

    Wadi as-Sir ca. 152.000

    Tila al Ali ca. 141.000

    Aqaba ca. 106.800

    Khuraybat as Suk ca. 105.900

    Sprache

    In Jordanien wird Arabisch gesprochen. Im Geschäftsverkehr spricht man oft auch Englisch.

    Zeitverschiebung

    Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +1 Stunde

    Da auch Jordanien Sommerzeit hat (ab dem letzten Drittel im April bis Ende September), bleibt, von wenigen Wochen abgesehen, der Zeitunterschied immer erhalten.

    Stromspannung

    230 Volt Wechselstrom, 50 Hertz

    Da unterschiedliche Steckdosen-Typen vorhanden sind, ist ein Adapter mitzuführen.

    Spannungsschwankungen sind nicht auszuschließen, weshalb für sensible Geräte ein Überspannungsschutzstecker empfehlenswert ist.

    Telefon/Post

    Post

    Luftpost benötigt etwa 3-5 Tage nach Europa. Annahmestellen siehe http://jordanpost.com.jo.

    Es gibt in Jordanien keine Postzustellung. Briefe müssen an die Postfachanschrift adressiert werden.

    Telefon

    Die Vorwahl für Ferngespräche von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Jordanien ist 00962, die Vorwahl von Jordanien nach Deutschland 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041.

    Öffentliche Fernsprecher sind selten, Ortsgespräche können gelegentlich von Supermärkten oder manchen Ladengeschäften aus geführt werden. Telefonkarten sind u.a. in Buch- und Schreibwarenläden erhältlich.

    NOTRUFNUMMER: 911.

    Mobilfunk

    Netztechnik: GSM 900/1800.

    Am günstigsten nutzt man das Mobiltelefon in Jordanien mit einem SIM-Karte. Roaming gerät zu teuer.

    In Jordanien besteht eine gute Mobilfunkabdeckung (außer in manchen Wüstenregionen).

    Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Jordanien (z.B. Zain, Orange) von u.a. Telekom Deutschland und Vodafone.

    Internet

    Länderkürzel: .jo

    Internetcafés oder auch Cybercafés gibt es in den größeren Städten, unter anderem in Amman, Aqaba, Irbid, Jerash und Jordan.

    Internet: www.cybercafes.com.

    Feiertage

    Im Jahr 2017:

    1. Januar (Neujahr)

    30. Januar (Geburtstag von König Abdullah II.)

    1. Mai (Tag der Arbeit)

    25. Mai (Nationalfeiertag; Unabhängigkeitstag)

    10. Juni (Tag der Armee)

    25. Dezember (Weihnachten)

    Islamische Feiertage (Verschiebungen um einen Tag, in seltenen Fällen zwei Tage, sind möglich!):

    24. April (Himmelfahrt des Propheten)

    25. Juni (Fastenbrechen am Ende des Ramadan)

    31. August (Opferfest)

    21. September (Neujahr 1439 nach islamischer Zeitrechnung)

    30. November (Geburtstag des Propheten Mohammed)

    Im Jahr 2017 beginnt der Ramadan am 26. Mai.

    Während des Ramadan, des islamischen Fastenmonats, kann das Geschäftsleben eingeschränkt sein.

    Wöchentliche Ruhetage sind der Freitag und Samstag.

    Die Hauptferienzeit ist zwischen Mitte Juni und Ende August.

    Öffnungszeiten

    - Banken: So bis Do 8.30-13.30/14 Uhr

    - Behörden: Sa bis Do 8-15 Uhr

    - Geschäfte: überwiegend täglich außer freitags von 9-13, 15-18 Uhr, vereinzelt aber auch 8-20.30 Uhr

    Souk auch freitags

    - Postämter: Sa bis Do 8-19 Uhr im Sommer und 8-17 Uhr im Winter

    - Einkaufszentren: Sa bis Do 10-22 Uhr

    - Private Firmen: täglich außer freitags 8.30-13.30, 15.30-18.30 Uhr

    - Museen und historische Stätten: täglich 9-16 Uhr (Okt.-März), 8-17.30 (April bis Mai), 8-18.30 Uhr (Juni bis Sept.)

    - Felsenstadt Petra: wie Museen, morgens aber schon ab 6 bzw. 7 Uhr (im Ramadan 8-15 Uhr)

    Zu beachten ist, dass muslimische Geschäfte freitags geschlossen sind, christliche sonntags. Kaufhäuser und Supermärkte bleiben freitags in der Regel geöffnet.

    Während des Fastenmonats Ramadan öffnen die Geschäfte später und schließen früh (z.B. 9-14 Uhr), oder Geschäftstätigkeiten werden in die Nacht verlegt. Im Pilgermonat herrscht ebenfalls nur verringerte Geschäftstätigkeit.

    Kleidung

    In der Zeit von Mai bis Oktober sollte man Sommerkleidung mitnehmen. Übergangskleidung ist in den Monaten April und November zu empfehlen und Winterkleidung braucht man in der Zeit von Dezember bis März. Obwohl in Aqaba und im Jordantal die Temperaturen etwas über denen in Amman und den Wüstengebieten liegen, ist im Winter auch hier wärmere Kleidung angebracht. Wärmere Kleidung ist auch bei Übernachtungen in der Wüste ganzjährig notwendig, da es nachts dort stark abkühlt. Festes Schuhwerk sollte man grundsätzlich bei Ausflügen in die Wüste und nach Petra tragen.

    Im Allgemeinen sollte eine allzu freizügige Bekleidung (schulterfreie Oberbekleidung, Miniröcke, Shorts) vermieden werden.

    Mehr Informationen
    Nach oben

    Ändern