Kroatien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Kleingruppe+mit Kreuzfahrt
  +7 
Kroatien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Kleingruppe+mit Kreuzfahrt
  +8 
Kroatien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Kleingruppe+mit Kreuzfahrt
  +9 
Kroatien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Kleingruppe+mit Kreuzfahrt
  +10 
Kroatien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Kleingruppe+mit Kreuzfahrt
  +11

Grüne Inseln-Blaues Meer

8-Tage-Erlebnisreise ab € 1.295,- /  € 1.005,-

Entdecken Sie die sonnige Adriaküste aus einem neuen Blickwinkel ─ von Bord eines Motorschiffes. Grüne Inseln und spektakuläre Küstenlandschaften begleiten Ihren Weg in den Süden Dalmatiens nach Dubrovnik. Freuen Sich sich auf glasklare Wasser der Adria, das in allen Blautönen leuchtet.

  • Familiäres, kleines Kreuzfahrtschiff
  • Inseln Hvar, Mljet, Korcula und Brac
  • Ausflug nach Montenegro

Leistungen, die überzeugen

  • Zug zum Flug *
  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab Split*
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
  • Ausflüge in landestypischen Reisebussen mit Klimaanlage
  • Transfers am An- und Abreisetag*
  • Englisch sprechende Reiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • Bezaubernde Städtchen Omis und Trogir
    • UNESCO-Welterbe in Split und Dubrovnik
    • Ausflug in das Land der Schwarzen Berge
  • 7 Übernachtungen auf dem Motorschiff Adriatic Paradise
  • 7x Frühstück, 4x Mittagessen, 2x Abendessen
  • Ausgewählte Reiseliteratur
* bei Eigenanreise nicht inklusive


Karte wird geladen

Reise interaktiv


Erleben Sie den Verlauf Ihrer Reise interaktiv.

Karte öffnen
Karte wird geladen...
  • Karte
  • Satellit
  • Gelände
  • Hybrid
Legende

    Reise

    Kroatien

    Grüne Inseln-Blaues Meer

    8-Tage-Erlebnisreise

    Stationen

    Karte zurücksetzen
    • 1. Tag
      Anreise nach Split
    • 2. Tag
      Von Split über Hvar nach Korcula
    • 3. Tag
      Von Vela Luka zur Insel Mljet und nach Slano
    • 4. Tag
      Von Slano nach Dubrovnik
    • 5. Tag
      Ausflug nach Montenegro
    • 6. Tag
      Von Dubrovnik nach Korcula
    • 7. Tag
      Von Korcula über Brac nach Omis
    • 8. Tag
      Abschied von der Adria
    Grüne Inseln-Blaues Meer
    Entdecken Sie die sonnige Adriaküste aus einem neuen Blickwinkel ─ von Bord eines Motorschiffes. Grüne Inseln und spektakuläre Küstenlandschaften begleiten Ihren Weg in den Süden Dalmatiens nach Dubrovnik. Freuen Sich sich auf glasklare Wasser der Adria, das in allen Blautönen leuchtet.
    1. Tag
    Anreise nach Split
    Sie fliegen nach Split und fahren zum Hafen in der Nähe der Altstadt. Crew und Kapitän heißen Sie herzlich auf der Adriatic Princess willkommen. Wir beziehen unsere Kabinen für die nächsten sieben Nächte und freuen uns auf ein Begrüßungsgetränk mit dem Kreuzfahrtdirektor, ehe wir uns beim gemeinsamen Welcome Drink besser kennenlernen.
    2. Tag
    Von Split über Hvar nach Korcula
    Nur kurz ist unser Weg über die belebte Promenade Riva in die Altstadt von Split. Wir hören, dass sie auf den Mauern des einst riesigen Palastes des römischen Kaisers Diokletian entstanden ist. Und so finden wir uns auch auf den Stufen des Perystils unter den alten Säulenarkaden mit den korinthischen Kapitelen wieder und lauschen den alten Geschichten. Wer möchte besucht die Kathedrale des Hl. Dominus ─ einst das kaiserliche Mausoleum. Gegen Mittag legen wir ab und nehmen Kurs auf Hvar, die die sonnigste Insel Dalmatiens.
    Wir legen im beschaulichen Hafen der Stadt Hvar an und erkunden die alten Straßen und Gassen, die von Cafes und kleinen Läden gesäumt sind. Schon lichtet unser Schiff die Anker und nimmt Kurs auf Korcula. Unterwegs legt es bei schönem Wetter einen Badestopp bei den Pakleni Otoci ─ den Hölleninseln ─ ein. Zeit für eine Abkühlung im glasklaren Wasser der Adria!
    Wir haben dann auch Appetit auf frisch gebratenen Fisch, den die Kombüse als Snack vorbereitet hat. Am späten Nachmittag legen wir in Vela Luka an. (F, A)
    3. Tag
    Von Vela Luka zur Insel Mljet und nach Slano
    Am Morgen legt unser Schiff legt ab und wir beginnen den Tag in einer von grünen Kiefern gesäumten, versteckten Bucht mit einem Bad im azurblauen Wasser der Adria. Hinter der Halbinsel Peljesac taucht aus dem intensiven Blau des Meeres die kleine Insel Mljet auf. Unser Ziel ist der kleine Hafen in der Bucht von Pomena. Machen wir uns zu Fuß auf, um im Mljet Nationalpark ein einzigartiges Naturphänomen zu erkunden: Versteckt in dichten, grünen Kiefernwäldern liegen zwei miteinander verbundene Salzwasserseen. In der Mitte eines der beiden Seen ist eine kleine Insel gelegen, auf der sich die Mauern eines alten Klosters abzeichnen. Mit einem Boot dort angekommen, genießen wir die Ruhe dieses magischen und abgeschiedenen Ortes (nach Verfügbarkeit vor Ort buchbar). Den Abend verbringen wir in Slano. Kleiner Tipp: In den kleinen Gasthäusern am Hafen wird leckerer fangfrischer Fisch serviert. (F, M)
    4. Tag
    Von Slano nach Dubrovnik
    Die wichtigste Sehenswürdigkeit des kleinen Ortes Ston sind nicht die Salinen, in denen heute noch Meersalz gewonnen wird, sondern es ist die längste Stadtmauer Europas. Im 14. Jahrhundert errichtet sollte sie mit ihren 5 Kilimetern Länge eben diese Salinen schützen. Heute gehört sie zum UNESCO-Welterbe. Schauen uns um. Wir hören, dass die Gegend auch für ihre zahlreichen Weingärten bekannt ist. In einer kleinen Kellerei kosten wir von den leckeren Tropfen und dem fruchtigen Olivenöl (nach Verfügbarkeit vor Ort buchbar). Und dann nimmt unser Schiff Kurs auf Dubrovnik. Wir genießen von Bord aus die Aussicht auf die Mauern der Altstadt, ehe wir sie am späten Nachmittag durchstreifen. Das mächtige Nile-Tor gewährt uns Zutritt durch die mächtigen Befestigungsanlagen aus dem 13. Jahrhundert. Schon stehen wir auf der bekannten Flaniermeile Stradun, der wir bis zum Rektorenpalast folgen und dort Geschichten aus dem alten Ragusa hören. Wir erfreuen uns an der schlichten Schönheit der steinernen Häuser, Kirchen und Klöster, die heute Cafés, Restaurants und Läden beherbergen. Wer möchte, spaziert auf der mehrere Kilometer langen Stadtmauer und entdeckt ganz neue Perspektiven auf die einzigartige »Perle der Adria«. (F, M)
    5. Tag
    Ausflug nach Montenegro
    Ein gemeinsamer Ausflug führt uns heute in das Nachbarland Montenegro ─ das Land, in dem die Berge fast direkt ins Meer absteigen und eine fast surreale Atmosphäre schaffen. Wir erfreuen uns an den spektakulären Aussichten, während wir im hintersten Winkel der Bucht von Kotor die Stadt Kotor ansteuern. Wir spazieren durch die alte Hafen- und Handelsstadt, in der unzählige Völker über die Jahrhunderte ihre Spuren hinterlassen haben. 220 km (F, A)
    6. Tag
    Von Dubrovnik nach Korcula
    Am Morgen legt das Schiff im Hafen Gruz ab und nimmt Kurs auf die Insel Korcula. Bei schönem Wetter legen wir auf dem Weg einen Badestopp in der Nähe der Inselgruppe der Elaphiten ein. Wir hören, dass der Weltrneisende des Mittelalters Marco Polo auf Korcula geboren wurde. Ob das stimmt, diskutieren wir vor traumhafter Kulisse während des Mittagessens an Bord. Später spazieren wir in Korcula-Stadt vorbei an alten Steinhäuser mit roten Ziegeldächern über aromatisch duftenden Kiefern. (F, M)
    7. Tag
    Von Korcula über Brac nach Omis
    Nach dem Frühstück nimmt unser Schiff Kurs auf die Insel Brac. Zunächst passieren wir den Kanal von Peljesac zwischen der Spitze der langgestreckten Halbinsel und dem südöstlichen Ende der Insel Hvar. Bei schönem Wetter ankern wir, um ein erfrischendes Bad im glasklaren Wasser der Adria zu nehmen. Wir steuern den Hafen Pucisca an der Nordküste der Insel Brac an und staunen über die schönen Häuser aus hellem Sandstein. Wir erfahren, dass der Ort eine jahrhundertalte Steinmetztradition besitzt und Steine aus den nahegelegenen Steinbrüchen sogar im Weißen Haus in Washington eingebaut wurden. Was liegt näher, als auf einem optionalen Ausflug in einer Schule den Steinmetzen bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen! Den Abend verbringen wir im Hafen von Omis. Wer möchte, kann am späten Nachmittag den Spuren Winnetous folgen und mit einem Boot den Fluss Cetina herunterfahren, der hier in die Adria mündet (nach Verfügbarkeit vor Ort buchbar). (F, M)
    8. Tag
    Abschied von der Adria
    Am frühen Morgen legt unser Schiff ab und fährt entlang der Makarska Riviera nach Split. Wir nehmen nehmen Abschied von den Inseln und Stränden der Adria. Im Hafen von Split nehmen wir Abschied von Schiff und Besatzung. Voller schöner Erinnerungen fahren wir zum Flughafen, um die Heimreise anzutreten. Oder Sie verlängern Ihren Urlaub um weitere Tage an der sonnigen Adria. (F)

    1. Tag: Anreise nach Split

    Sie fliegen nach Split und fahren zum Hafen in der Nähe der Altstadt. Crew und Kapitän heißen Sie herzlich auf der Adriatic Princess willkommen. Wir beziehen unsere Kabinen für die nächsten sieben Nächte und freuen uns auf ein Begrüßungsgetränk mit dem Kreuzfahrtdirektor, ehe wir uns beim gemeinsamen Welcome Drink besser kennenlernen.

    2. Tag: Von Split über Hvar nach Korcula

    Nur kurz ist unser Weg über die belebte Promenade Riva in die Altstadt von Split. Wir hören, dass sie auf den Mauern des einst riesigen Palastes des römischen Kaisers Diokletian entstanden ist. Und so finden wir uns auch auf den Stufen des Perystils unter den alten Säulenarkaden mit den korinthischen Kapitelen wieder und lauschen den alten Geschichten. Wer möchte besucht die Kathedrale des Hl. Dominus ─ einst das kaiserliche Mausoleum. Gegen Mittag legen wir ab und nehmen Kurs auf Hvar, die die sonnigste Insel Dalmatiens.
    Wir legen im beschaulichen Hafen der Stadt Hvar an und erkunden die alten Straßen und Gassen, die von Cafes und kleinen Läden gesäumt sind. Schon lichtet unser Schiff die Anker und nimmt Kurs auf Korcula. Unterwegs legt es bei schönem Wetter einen Badestopp bei den Pakleni Otoci ─ den Hölleninseln ─ ein. Zeit für eine Abkühlung im glasklaren Wasser der Adria!
    Wir haben dann auch Appetit auf frisch gebratenen Fisch, den die Kombüse als Snack vorbereitet hat. Am späten Nachmittag legen wir in Vela Luka an. (F, A)

    3. Tag: Von Vela Luka zur Insel Mljet und nach Slano

    Am Morgen legt unser Schiff legt ab und wir beginnen den Tag in einer von grünen Kiefern gesäumten, versteckten Bucht mit einem Bad im azurblauen Wasser der Adria. Hinter der Halbinsel Peljesac taucht aus dem intensiven Blau des Meeres die kleine Insel Mljet auf. Unser Ziel ist der kleine Hafen in der Bucht von Pomena. Machen wir uns zu Fuß auf, um im Mljet Nationalpark ein einzigartiges Naturphänomen zu erkunden: Versteckt in dichten, grünen Kiefernwäldern liegen zwei miteinander verbundene Salzwasserseen. In der Mitte eines der beiden Seen ist eine kleine Insel gelegen, auf der sich die Mauern eines alten Klosters abzeichnen. Mit einem Boot dort angekommen, genießen wir die Ruhe dieses magischen und abgeschiedenen Ortes (nach Verfügbarkeit vor Ort buchbar). Den Abend verbringen wir in Slano. Kleiner Tipp: In den kleinen Gasthäusern am Hafen wird leckerer fangfrischer Fisch serviert. (F, M)

    4. Tag: Von Slano nach Dubrovnik

    Die wichtigste Sehenswürdigkeit des kleinen Ortes Ston sind nicht die Salinen, in denen heute noch Meersalz gewonnen wird, sondern es ist die längste Stadtmauer Europas. Im 14. Jahrhundert errichtet sollte sie mit ihren 5 Kilimetern Länge eben diese Salinen schützen. Heute gehört sie zum UNESCO-Welterbe. Schauen uns um. Wir hören, dass die Gegend auch für ihre zahlreichen Weingärten bekannt ist. In einer kleinen Kellerei kosten wir von den leckeren Tropfen und dem fruchtigen Olivenöl (nach Verfügbarkeit vor Ort buchbar). Und dann nimmt unser Schiff Kurs auf Dubrovnik. Wir genießen von Bord aus die Aussicht auf die Mauern der Altstadt, ehe wir sie am späten Nachmittag durchstreifen. Das mächtige Nile-Tor gewährt uns Zutritt durch die mächtigen Befestigungsanlagen aus dem 13. Jahrhundert. Schon stehen wir auf der bekannten Flaniermeile Stradun, der wir bis zum Rektorenpalast folgen und dort Geschichten aus dem alten Ragusa hören. Wir erfreuen uns an der schlichten Schönheit der steinernen Häuser, Kirchen und Klöster, die heute Cafés, Restaurants und Läden beherbergen. Wer möchte, spaziert auf der mehrere Kilometer langen Stadtmauer und entdeckt ganz neue Perspektiven auf die einzigartige »Perle der Adria«. (F, M)

    5. Tag: Ausflug nach Montenegro

    Ein gemeinsamer Ausflug führt uns heute in das Nachbarland Montenegro ─ das Land, in dem die Berge fast direkt ins Meer absteigen und eine fast surreale Atmosphäre schaffen. Wir erfreuen uns an den spektakulären Aussichten, während wir im hintersten Winkel der Bucht von Kotor die Stadt Kotor ansteuern. Wir spazieren durch die alte Hafen- und Handelsstadt, in der unzählige Völker über die Jahrhunderte ihre Spuren hinterlassen haben. 220 km (F, A)

    6. Tag: Von Dubrovnik nach Korcula

    Am Morgen legt das Schiff im Hafen Gruz ab und nimmt Kurs auf die Insel Korcula. Bei schönem Wetter legen wir auf dem Weg einen Badestopp in der Nähe der Inselgruppe der Elaphiten ein. Wir hören, dass der Weltrneisende des Mittelalters Marco Polo auf Korcula geboren wurde. Ob das stimmt, diskutieren wir vor traumhafter Kulisse während des Mittagessens an Bord. Später spazieren wir in Korcula-Stadt vorbei an alten Steinhäuser mit roten Ziegeldächern über aromatisch duftenden Kiefern. (F, M)

    7. Tag: Von Korcula über Brac nach Omis

    Nach dem Frühstück nimmt unser Schiff Kurs auf die Insel Brac. Zunächst passieren wir den Kanal von Peljesac zwischen der Spitze der langgestreckten Halbinsel und dem südöstlichen Ende der Insel Hvar. Bei schönem Wetter ankern wir, um ein erfrischendes Bad im glasklaren Wasser der Adria zu nehmen. Wir steuern den Hafen Pucisca an der Nordküste der Insel Brac an und staunen über die schönen Häuser aus hellem Sandstein. Wir erfahren, dass der Ort eine jahrhundertalte Steinmetztradition besitzt und Steine aus den nahegelegenen Steinbrüchen sogar im Weißen Haus in Washington eingebaut wurden. Was liegt näher, als auf einem optionalen Ausflug in einer Schule den Steinmetzen bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen! Den Abend verbringen wir im Hafen von Omis. Wer möchte, kann am späten Nachmittag den Spuren Winnetous folgen und mit einem Boot den Fluss Cetina herunterfahren, der hier in die Adria mündet (nach Verfügbarkeit vor Ort buchbar). (F, M)

    8. Tag: Abschied von der Adria

    Am frühen Morgen legt unser Schiff ab und fährt entlang der Makarska Riviera nach Split. Wir nehmen nehmen Abschied von den Inseln und Stränden der Adria. Im Hafen von Split nehmen wir Abschied von Schiff und Besatzung. Voller schöner Erinnerungen fahren wir zum Flughafen, um die Heimreise anzutreten. Oder Sie verlängern Ihren Urlaub um weitere Tage an der sonnigen Adria. (F)

    Nach oben

    Pro Person im Doppelzimmer mit Lufthansa (LH) ab Frankfurt oder eigene Anreise (E).

    Leistungen, die überzeugen

    • Zug zum Flug *
    • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab Split*
    • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
    • Ausflüge in landestypischen Reisebussen mit Klimaanlage
    • Transfers am An- und Abreisetag*
    • Englisch sprechende Reiseleitung
    • Höhepunkte Ihrer Reise:
      • Bezaubernde Städtchen Omis und Trogir
      • UNESCO-Welterbe in Split und Dubrovnik
      • Ausflug in das Land der Schwarzen Berge
    • 7 Übernachtungen auf dem Motorschiff Adriatic Paradise
    • 7x Frühstück, 4x Mittagessen, 2x Abendessen
    • Ausgewählte Reiseliteratur
    * bei Eigenanreise nicht inklusive

    Mehr Komfort

    Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse € 74

    Ihre Unterkunft

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Motorschiff 7 Adriatic Paradise

    Adriatic Paradise

    Adriatic Paradise wurde als Motorkreuzer in kroatischen Gewässern 2017 gebaut. Das Schiff bietet Unterkunft für maximal 36 Personen in 18 Kabinen. Die Doppelkabinen auf dem Lower oder Main Deck sind entweder mit einem King-Size-Bett oder zwei Einzelbetten ausgestattet. Sie verfügen über Dusche/WC und Klimaanlage. Der klimatisierte Salon mit Bar und Sitzecke verfügt über Sat.-TV und bietet allen Gästen kostenfreies WLAN. Der Salon geht in das Bordrestaurant über, in dem Sie sich außerhalb der Mahlzeiten mit Kaffee/Tee und Obst bedienen können. Auf dem oberen Deck ist eine teilweise überdachte Lounge mit Sitzgelegenheiten und Liegen. Strandtücher können gegen eine geringe Gebühr an Bord ausgeliehen werden.

    Weitere Informationen

    Einen Decksplan, sowie eine Schiffsbeschreibung finden Sie im Internet unter www.gebeco.de unter der Reisenummer 2L32005

    Während der Kreuzfahrt bestehen die Gruppen auf dem Schiff nicht exklusiv aus Gebeco-Gästen.

    Sie werden an Bord des Schiffes und während der Ausflüge durch eine Deutsch oder Englisch sprechende Bordreiseleitung betreut. Bitte beachten Sie, dass während dieser Reise keine Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren in den Reisepreis inkludiert sind, so dass Sie diese bitte vor Ort entrichten (ca. EUR 30).

    Sie haben die Möglichkeit, Ihre Reise um “Impressionen der Adria” zu ergänzen - wählen Sie einfach die Kombination “Dalmatinische Inselwelt und Dubrovnik” im Internet unter www.gebeco.de unter der Reisenummer 2L32005

    Nach oben
    
Kroatien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Kleingruppe+mit Kreuzfahrt
  +7
    
Kroatien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Kleingruppe+mit Kreuzfahrt
  +8
    
Kroatien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Kleingruppe+mit Kreuzfahrt
  +9
    
Kroatien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Kleingruppe+mit Kreuzfahrt
  +10
    
Kroatien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Kleingruppe+mit Kreuzfahrt
  +11
    • 
Kroatien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Kleingruppe+mit Kreuzfahrt
  +12
    • 
Kroatien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Kleingruppe+mit Kreuzfahrt
  +13
    • 
Kroatien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Kleingruppe+mit Kreuzfahrt
  +14
    • 
Kroatien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Kleingruppe+mit Kreuzfahrt
  +15
    • 
Kroatien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Kleingruppe+mit Kreuzfahrt
  +16
    Bei Ländern mit Visumpflicht bitten wir Sie zu beachten, dass folgende Informationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

    Einreise für Deutsche

    Visumfrei für 90 Tage. Notwendig sind: jeweils mindestens für den Aufenthalt gültiger Reisepass oder vorläufiger Reisepass, Personalausweis oder vorläufiger Personalausweis sowie Rück- oder Weiterreisetickets und ausreichende Geldmittel für den Aufenthalt.

    Einreise für Österreicher

    Visumfrei für 90 Tage. Notwendig sind: mindestens für den Aufenthalt gültiger Reisepass oder Personalausweis sowie Rück- oder Weiterreisetickets und ausreichende Geldmittel für den Aufenthalt.

    Einreise für Schweizer

    Visumfrei für 90 Tage. Notwendig sind: mindestens für den Aufenthalt gültiger Reisepass oder nationale Identitätskarte sowie Rück- oder Weiterreisetickets und ausreichende Geldmittel für den Aufenthalt.

    Landesdaten

    Lage

    Die Republik Kroatien grenzt im Norden an Slowenien und Ungarn, im Osten an Serbien und Montenegro sowie an Bosnien-Herzegowina und im Westen an das Mittelmeer (Adria). Der südlichste Landeszipfel um Dubrovnik ist durch eine Verbindung von Bosnien-Herzegowina ans Meer vom Hauptland getrennt.

    Fläche: 56.542 km².

    Verwaltungsstruktur: 20 Provinzen (Zupanija) und der Hauptstadtbezirk Zagreb.

    Einwohner

    Bevölkerung: ca. 4,3 Millionen

    Städte:

    Zagreb (Hauptstadt) ca. 686.600

    Split ca. 165.900

    Rijeka (Fiume) ca. 127.500

    Osijek ca. 83.500

    Zadar ca. 70.700

    Pula ca. 57.200

    Sprache

    Die Amtssprache ist Kroatisch, es wird auch Deutsch, Englisch und Italienisch verstanden.

    Zeitverschiebung

    Mitteleuropäische Zeit (MEZ).

    Da auch in Kroatien die europäische Sommerzeit gilt, besteht das ganze Jahr über kein Zeitunterschied.

    Stromspannung

    In der Regel 220 Volt Wechselstrom, 50 Hertz.

    Telefon/Post

    Telefon

    Die Vorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Kroatien ist 00385, von Kroatien nach Deutschland wählt man 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041.

    Auslandsgespräche führt man am besten von einem Postamt oder von einer Telefonzelle aus. Die öffentlichen Fernsprecher werden mit einer Telefonkarte bedient, die man bei Postämtern, an Zeitungskiosken und in Hotels kaufen kann.

    NOTRUFNUMMERN: Polizei 92 oder 112, Unfallrettung 94 oder 112, Feuerwehr 93 oder 112.

    Mobilfunk

    Netztechnik: GSM 900/1800.

    Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Kroatien von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone. Die regionale Abdeckung mit Mobilfunk ist deutlich über 90 Prozent.

    Internet

    Länderkürzel: .hr

    Internetcafés sind in Kroatien weit verbreitet.

    Feiertage

    Feiertage 2017:

    1. Januar (Neujahr)

    6. Januar (Dreikönigstag)

    17. April (Ostermontag)

    1. Mai (Tag der Arbeit)

    15. Juni (Fronleichnam)

    22. Juni (Anti-Faschismustag)

    25. Juni (Staatsfeiertag)

    5. August (Tag des Sieges und der Dankbarkeit)

    15. August (Mariä Himmelfahrt)

    8. Oktober (Unabhängigkeitstag)

    1. November (Allerheiligen)

    25. und 26. Dezember (Weihnachten)

    Fällt ein Feiertag auf einen Sonntag, so wird er am folgenden Montag nachgefeiert.

    Teile der Bevölkerung begehen die muslimischen Feiertage.

    Die Hauptferienzeit geht von Anfang Juli bis Ende August.

    Öffnungszeiten

    Banken: Mo bis Fr 8-19 Uhr, in Großstädten auch Sa 8-13 Uhr;

    Büros: Mo bis Fr 8/9-16/17 Uhr;

    Behörden: Mo bis Fr 8.30-17 Uhr;

    Geschäfte: Mo bis Fr 7/8-20 Uhr, Sa 8-13/14 Uhr, viele Geschäfte sind bis 22 Uhr und vor allem in den Sommermonaten auch an Sonntagen geöffnet;

    Postämter: Mo bis Fr 7-19 Uhr, Sa 7-13 Uhr.

    Kleidung

    Während des Sommers genügt es, wenn man leichte Sommerkleidung und einen Regenschutz dabei hat. Für die Abende, die recht kühl werden können, sollte man auch wärmere Kleidung einpacken.

    Für die anderen Jahreszeiten ist Übergangskleidung bzw. gute Winterkleidung sowie ein guter Regenschutz zu empfehlen.

    Mehr Informationen
    Nach oben