Keine LaenderinfosWanderreise+Wanderreise+Kleingruppe+Besonders nachhaltig
  +7 
Keine LaenderinfosWanderreise+Wanderreise+Kleingruppe+Besonders nachhaltig
  +8 
Keine LaenderinfosWanderreise+Wanderreise+Kleingruppe+Besonders nachhaltig
  +9 
Keine LaenderinfosWanderreise+Wanderreise+Kleingruppe+Besonders nachhaltig
  +10 
Keine LaenderinfosWanderreise+Wanderreise+Kleingruppe+Besonders nachhaltig
  +11

Wandern im Engadin

8-Tage-Wanderreise ab € 1.495,- /  € 1.285,-

max. Höhe: 1708 m, Höhendiff.: 800 m, max. Aktivitätsdauer: 4,5 Std.

Es gibt viele schöne Täler in den Alpen. Aber es gibt nur ein Engadin. Dem Zauber und der Magie des einzigartigen Hochtals kann sich kaum jemand entziehen. Was für ein Licht, welcher Horizont, was für eine Himmelsnähe! Freuen Sie sich auf eine aktive Wanderwoche in den Alpen!

  • Wanderung zum verwunschenen Lagh da Saoseo
  • Heidelbeerkuchen bei Frau Giovanoli
  • Panoramafahrt mit dem Bernina Express

Leistungen, die überzeugen

  • Bahnfahrt mit dem Panoramazug Bernina Express
  • Graubünden Pass für 6 Tage
  • Deutsch sprechende Reiseleitung während der Wanderungen
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • Wanderung auf dem Steinbockweg
    • Mit dem Sessellift nach Pontresina
    • Auf Heidis Spuren um den Silsersee
    • Im Engadiner Arvenwald
  • Wanderungen laut Programm
  • Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
  • 7 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 7x Frühstück, 7x Abendessen
  • Abendessen mit Bündner Spezialitäten
  • Auslandsreisekrankenversicherung
  • Ausgewählte Reiseliteratur

Bahnanreise

  • Bahnfahrten Freiburg - Bever und zurück in der 2. Klasse
  • Sitzplatzreservierung*

Fluganreise

  • Zug zum Flug *
  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab Zürich*
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
  • Transfers mit der Bahn ab/bis Zürich am An- und Abreisetag*
* bei Eigenanreise nicht inklusive


Karte wird geladen

Reise interaktiv


Erleben Sie den Verlauf Ihrer Reise interaktiv.

Karte öffnen
Karte wird geladen...
  • Karte
  • Satellit
  • Gelände
  • Hybrid
Legende

    Reise

    Schweiz

    Wandern im Engadin

    8-Tage-Wanderreise

    Stationen

    Karte zurücksetzen
    • 1. Tag
      Anreise in das Engadin
    • 2. Tag
      Wandern auf dem Steinbockweg
    • 3. Tag
      Wandern im Bündner Südtal
    • 4. Tag
      Im Bernina Express
    • 5. Tag
      Auf den Spuren von Heidi
    • 6. Tag
      Im Engadiner Arvenwald
    • 7. Tag
      Unterwegs im Glacier Express
    • 8. Tag
      Abschied vom Engadin
    Wandern im Engadin
    Es gibt viele schöne Täler in den Alpen. Aber es gibt nur ein Engadin. Dem Zauber und der Magie des einzigartigen Hochtals kann sich kaum jemand entziehen. Was für ein Licht, welcher Horizont, was für eine Himmelsnähe! Freuen Sie sich auf eine aktive Wanderwoche in den Alpen!
    1. Tag
    Anreise in das Engadin
    Kommen Sie mit dem Flugzeug, dann fliegen Sie nach Zürich und nehmen von dort die Bahn bis Bever. Reisen Sie mit der Bahn, dann ist Ihr Zielbahnhof Bever. Unser Hotel befindet sich nur wenige Minuten zu Fuß vom Bahnhof entfernt. Dort treffen wir zum Abendessen alle zusammen. (A)
    2. Tag
    Wandern auf dem Steinbockweg
    Zu Beginn unserer Reise erwartet uns gleich ein landschaftliches Highlight im Engadin. Wir fahren mit der Standseilbahn von Punt Muragl zur Bergstation Muottas Muragl ─ Aussichtsberg ─ und wandern von dort zur Sengantinihütte auf dem Schafberg, wo 1899 der Maler Giovanni Sengantini verstarb. Von der Hütte aus genießen wir eine atemberaubende Aussicht auf die unvergleichliche Engadiner Seenplatte und das Berninamassiv. Nach einer Stärkung nehmen wir den Abstieg hinunter zur Alp Languard in Angriff. Von hier aus geht es mit dem Sessellift nach Pontresina. Kleiner Tipp: Halten Sie während der Wanderungen die Kamera griffbereit. Bergbewohner wie Murmeltiere, Adler und Steinböcke sind schnell und lassen sich nicht immer auf einem Erinnerungsfoto mit nach Hause nehmen. (F, A) 430 m 560 m 3,5 Std.
    3. Tag
    Wandern im Bündner Südtal
    Unser heutiges Ausflugsziel ist nur zu Fuß zu erreichen. Zwischen Lärchen und Arven versteckt, liegt der Lagh da Saoseo. Egal wen man im südlichen Bündnertal fragt, die Antwort ist immer die gleiche: Der Lagh da Saoseo ist das Juwel im Inventar der Schweizer Bergseen. Lassen wir uns von diesem bald kobaltblau, bald türkisgrün leuchtenden Bergsee verzaubern! Und wie sollte es anders sein: Sagen und Legenden ranken sich um den See und um seine einzigartige Farbe. Lauschen wir gebannt den Ausführungen unseres Wanderführers. Etwa zehn Wanderminuten vom See entfernt liegt das Rifugio Saoseo. Hier rasten wir und sammeln Kraft für den Heimweg, auf dem uns mit etwas Glück Gämse und Murmeltiere begleiten werden. (F, A) 380 m 620 m 4 Std.
    4. Tag
    Im Bernina Express
    Wir freuen uns auf eine Bahnfahrt der besonderen Art. Mit dem Bernina Express fahren wir von Filisur bis ins italienische Tirano. Die Berninalinie der Räthischen Bahn erstreckt sich auf 122 Kilometern und führt durch 55 Tunnel und über 196 Brücken. Seit Juli 2008 zählt diese Linie zum UNESCO-Welterbe. Bezüglich Bautechnik und Linienführung ist die mehr als 100 Jahre alte Bahnstrecke eine einzige Meisterleistung. Wir lassen uns von den vielen landschaftlichen und baulichen Highlights begeistern und unser Blick schweift über ein einmaliges Panorama, welches ständiger Begleiter unserer heutigen Fahrt ist. Am Zielort Tirano vertreten wir uns die Beine und gönnen uns einen Cappuccino oder ein Bruschetta, bevor es zurück in die Schweiz geht. (F)
    5. Tag
    Auf den Spuren von Heidi
    Von Sils starten wir unsere Wanderung um den Silsersee ─ ohne Zweifel einer der schönsten Wandertouren in der Schweiz. Malerische Bündnerdörfer, bezaubernde Fichtenwälder und aussichtsreiche Berghänge machen die Region zur Wanderdestination erster Güte. Unterwegs passieren wir den Ort Isola. Hier lassen wir uns den beliebten Heidelbeerkuchen von Frau Giovanoli nicht entgehen. Gestärkt erreichen wir die kleine Sommersiedlung Grevasalvas. Sie diente als Schauplatz der 1978 produzierten 26-teiligen Kinderserie Heidi. Wir schlendern durch den Ort und fühlen uns in die Zeiten Johanna Spyris zurückversetzt. (F, A) 480 m 480 m 4,5 Std.
    6. Tag
    Im Engadiner Arvenwald
    Auf unserer heutigen Wanderung durch den Starzerwald werden wir von dem betörenden Duft des Arvenholzes auf Schritt und Tritt begleitet. Die »Königin der Alpen« wird bis zu 25 Meter hoch und überlebt ohne Probleme Extremtemperaturen von -40 bis +40 Grad Celsius. So ist es auch nicht verwunderlich, dass die ältesten Exemplare bis zu 1.000 Jahre alt sind. Einige von ihnen werden wir am Wegesrand stehen sehen. Die Engadiner machen sich die Kraft der Arven seit jeher zu Nutze, zum Beispiel in den typischen Engadiner Arvenstuben, die mit ihrem Duft Gemütlichkeit verströmen und mit Kissen, die mit feinen Arvenholzspänen gefüllt sind und einen besonders tiefen und erholsamen Schlaf versprechen. Auch der Bettnachbar profitiert davon, denn Arvenholzkissen sollen das Schnarchen mindern. Nach einem kurzen Einkehrschwung oder auch einem erfrischenden Bad im Starzersee endet unser heutiger Tag in St. Moritz, einem der bekanntesten Ferienorte der Welt. (F, A) 500 m 500 m 4 Std.
    7. Tag
    Unterwegs im Glacier Express
    Ein freier Tag! Ganz nach Lust und Laune können Sie durch das elegante St. Moritz bummeln fahren mit der Bergbahn auf den Aussichtsberg Diavolezza ─ mit Ausichtsrestaurant und bestaunen die Eisriesen der Bernina-Gruppe. Oder Sie fahren im Glacier Express bis nach Andermatt. Der Panoramazug fährt durch einzigartige Naturlandschaften: durch die Rheinschlucht und den Oberalppass, dem höchsten Punkt der Reise. (F, A)
    8. Tag
    Abschied vom Engadin
    Mit der Bahn reisen wir ab, spätestens in Zürich trennen sich unsere Wege: Die Bahnreisenden setzen ihre Reise im Zug fort und die Flugreisenden treten vom Flughafen aus die Heimreise an. (F)

    Fahrplan-, Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, A=Abendessen)

    1. Tag: Anreise in das Engadin

    Kommen Sie mit dem Flugzeug, dann fliegen Sie nach Zürich und nehmen von dort die Bahn bis Bever. Reisen Sie mit der Bahn, dann ist Ihr Zielbahnhof Bever. Unser Hotel befindet sich nur wenige Minuten zu Fuß vom Bahnhof entfernt. Dort treffen wir zum Abendessen alle zusammen. (A)

    2. Tag: Wandern auf dem Steinbockweg

    Zu Beginn unserer Reise erwartet uns gleich ein landschaftliches Highlight im Engadin. Wir fahren mit der Standseilbahn von Punt Muragl zur Bergstation Muottas Muragl ─ Aussichtsberg ─ und wandern von dort zur Sengantinihütte auf dem Schafberg, wo 1899 der Maler Giovanni Sengantini verstarb. Von der Hütte aus genießen wir eine atemberaubende Aussicht auf die unvergleichliche Engadiner Seenplatte und das Berninamassiv. Nach einer Stärkung nehmen wir den Abstieg hinunter zur Alp Languard in Angriff. Von hier aus geht es mit dem Sessellift nach Pontresina. Kleiner Tipp: Halten Sie während der Wanderungen die Kamera griffbereit. Bergbewohner wie Murmeltiere, Adler und Steinböcke sind schnell und lassen sich nicht immer auf einem Erinnerungsfoto mit nach Hause nehmen. (F, A) 430 m 560 m 3,5 Std.

    3. Tag: Wandern im Bündner Südtal

    Unser heutiges Ausflugsziel ist nur zu Fuß zu erreichen. Zwischen Lärchen und Arven versteckt, liegt der Lagh da Saoseo. Egal wen man im südlichen Bündnertal fragt, die Antwort ist immer die gleiche: Der Lagh da Saoseo ist das Juwel im Inventar der Schweizer Bergseen. Lassen wir uns von diesem bald kobaltblau, bald türkisgrün leuchtenden Bergsee verzaubern! Und wie sollte es anders sein: Sagen und Legenden ranken sich um den See und um seine einzigartige Farbe. Lauschen wir gebannt den Ausführungen unseres Wanderführers. Etwa zehn Wanderminuten vom See entfernt liegt das Rifugio Saoseo. Hier rasten wir und sammeln Kraft für den Heimweg, auf dem uns mit etwas Glück Gämse und Murmeltiere begleiten werden. (F, A) 380 m 620 m 4 Std.

    4. Tag: Im Bernina Express

    Wir freuen uns auf eine Bahnfahrt der besonderen Art. Mit dem Bernina Express fahren wir von Filisur bis ins italienische Tirano. Die Berninalinie der Räthischen Bahn erstreckt sich auf 122 Kilometern und führt durch 55 Tunnel und über 196 Brücken. Seit Juli 2008 zählt diese Linie zum UNESCO-Welterbe. Bezüglich Bautechnik und Linienführung ist die mehr als 100 Jahre alte Bahnstrecke eine einzige Meisterleistung. Wir lassen uns von den vielen landschaftlichen und baulichen Highlights begeistern und unser Blick schweift über ein einmaliges Panorama, welches ständiger Begleiter unserer heutigen Fahrt ist. Am Zielort Tirano vertreten wir uns die Beine und gönnen uns einen Cappuccino oder ein Bruschetta, bevor es zurück in die Schweiz geht. (F)

    5. Tag: Auf den Spuren von Heidi

    Von Sils starten wir unsere Wanderung um den Silsersee ─ ohne Zweifel einer der schönsten Wandertouren in der Schweiz. Malerische Bündnerdörfer, bezaubernde Fichtenwälder und aussichtsreiche Berghänge machen die Region zur Wanderdestination erster Güte. Unterwegs passieren wir den Ort Isola. Hier lassen wir uns den beliebten Heidelbeerkuchen von Frau Giovanoli nicht entgehen. Gestärkt erreichen wir die kleine Sommersiedlung Grevasalvas. Sie diente als Schauplatz der 1978 produzierten 26-teiligen Kinderserie Heidi. Wir schlendern durch den Ort und fühlen uns in die Zeiten Johanna Spyris zurückversetzt. (F, A) 480 m 480 m 4,5 Std.

    6. Tag: Im Engadiner Arvenwald

    Auf unserer heutigen Wanderung durch den Starzerwald werden wir von dem betörenden Duft des Arvenholzes auf Schritt und Tritt begleitet. Die »Königin der Alpen« wird bis zu 25 Meter hoch und überlebt ohne Probleme Extremtemperaturen von -40 bis +40 Grad Celsius. So ist es auch nicht verwunderlich, dass die ältesten Exemplare bis zu 1.000 Jahre alt sind. Einige von ihnen werden wir am Wegesrand stehen sehen. Die Engadiner machen sich die Kraft der Arven seit jeher zu Nutze, zum Beispiel in den typischen Engadiner Arvenstuben, die mit ihrem Duft Gemütlichkeit verströmen und mit Kissen, die mit feinen Arvenholzspänen gefüllt sind und einen besonders tiefen und erholsamen Schlaf versprechen. Auch der Bettnachbar profitiert davon, denn Arvenholzkissen sollen das Schnarchen mindern. Nach einem kurzen Einkehrschwung oder auch einem erfrischenden Bad im Starzersee endet unser heutiger Tag in St. Moritz, einem der bekanntesten Ferienorte der Welt. (F, A) 500 m 500 m 4 Std.

    7. Tag: Unterwegs im Glacier Express

    Ein freier Tag! Ganz nach Lust und Laune können Sie durch das elegante St. Moritz bummeln fahren mit der Bergbahn auf den Aussichtsberg Diavolezza ─ mit Ausichtsrestaurant und bestaunen die Eisriesen der Bernina-Gruppe. Oder Sie fahren im Glacier Express bis nach Andermatt. Der Panoramazug fährt durch einzigartige Naturlandschaften: durch die Rheinschlucht und den Oberalppass, dem höchsten Punkt der Reise. (F, A)

    8. Tag: Abschied vom Engadin

    Mit der Bahn reisen wir ab, spätestens in Zürich trennen sich unsere Wege: Die Bahnreisenden setzen ihre Reise im Zug fort und die Flugreisenden treten vom Flughafen aus die Heimreise an. (F)

    Fahrplan-, Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, A=Abendessen)

    Nach oben

    Termine und Preise 2018 in €

    Pro Person im Doppelzimmer mit Bahn (DB) ab Freiburg, Swiss (LX) ab Düsseldorf oder eigene Anreise (E). »Bei diesen Reiseterminen handelt es sich um Kleingruppenreisen.«

    Aufpreis Einzelzimmer in €

    Leistungen, die überzeugen

    • Bahnfahrt mit dem Panoramazug Bernina Express
    • Graubünden Pass für 6 Tage
    • Deutsch sprechende Reiseleitung während der Wanderungen
    • Höhepunkte Ihrer Reise:
      • Wanderung auf dem Steinbockweg
      • Mit dem Sessellift nach Pontresina
      • Auf Heidis Spuren um den Silsersee
      • Im Engadiner Arvenwald
    • Wanderungen laut Programm
    • Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
    • 7 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
    • 7x Frühstück, 7x Abendessen
    • Abendessen mit Bündner Spezialitäten
    • Auslandsreisekrankenversicherung
    • Ausgewählte Reiseliteratur

    Bahnanreise

    • Bahnfahrten Freiburg - Bever und zurück in der 2. Klasse
    • Sitzplatzreservierung*

    Fluganreise

    • Zug zum Flug *
    • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab Zürich*
    • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
    • Transfers mit der Bahn ab/bis Zürich am An- und Abreisetag*
    * bei Eigenanreise nicht inklusive

    Mehr Erlebnis

    Teilnehmerzahl mind. 2 Personen. Preis p. P.

    Glacier-Express (6. Tag) € 80

    Mehr Komfort

    Bahnanreise

    Bahnanreise in der 1. Klasse¹ € 185

    Fluganreise

    Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse € 74

    Ihr Hotel

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Bever 7 Bever Lodge

    Bever Lodge

    Die erst 2015 eröffnete Bever-Lodge basiert auf einem innovativen Hotelbaukonzept. Die Zimmer wurden in modularer Bauweise gefertigt und bestehen komplett aus dem regionalen Baustoff Holz, das ein besonderes Raumklima schafft. Die Einrichtung besticht durch modernes Design. Treffpunkt im Hotel ist die großzügige Lounge im Erdgeschoss, wo sich auch die Bar, das Restaurant und die Sonnenterrasse befinden. Relaxen können Sie im Dampfbad und in der Sauna oder das benachbarte Mineralbad & Spa Samedan besuchen (Eintritt).

    Nach oben
    
Keine LaenderinfosWanderreise+Wanderreise+Kleingruppe+Besonders nachhaltig
  +7
    
Keine LaenderinfosWanderreise+Wanderreise+Kleingruppe+Besonders nachhaltig
  +8
    
Keine LaenderinfosWanderreise+Wanderreise+Kleingruppe+Besonders nachhaltig
  +9
    
Keine LaenderinfosWanderreise+Wanderreise+Kleingruppe+Besonders nachhaltig
  +10
    
Keine LaenderinfosWanderreise+Wanderreise+Kleingruppe+Besonders nachhaltig
  +11
    • 
Keine LaenderinfosWanderreise+Wanderreise+Kleingruppe+Besonders nachhaltig
  +12
    • 
Keine LaenderinfosWanderreise+Wanderreise+Kleingruppe+Besonders nachhaltig
  +13
    • 
Keine LaenderinfosWanderreise+Wanderreise+Kleingruppe+Besonders nachhaltig
  +14
    • 
Keine LaenderinfosWanderreise+Wanderreise+Kleingruppe+Besonders nachhaltig
  +15
    • 
Keine LaenderinfosWanderreise+Wanderreise+Kleingruppe+Besonders nachhaltig
  +16
    Bei Ländern mit Visumpflicht bitten wir Sie zu beachten, dass folgende Informationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

    Leider liegen für diese Reise keine Länderinformationen vor.

    Nach oben