Schweden+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Städtereise
  +7 
Schweden+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Städtereise
  +8 
Schweden+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Städtereise
  +9 
Schweden+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Städtereise
  +10 
Schweden+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Städtereise
  +11

Stockholm zum Kennenlernen

4-Tage-Erlebnisreise ab € 895,- /  € 720,-

  • Zwei Zimmerkategorien zur Wahl
  • 48-Stunden-Stockholm Pass
  • Schatzkammer des Königlichen Schlosses

Leistungen, die überzeugen

  • Zug zum Flug *
  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab Stockholm*
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
  • Stadtrundfahrt im landestypischen Reisebus mit Klimaanlage
  • Transfers am An- und Abreisetag*
  • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Erlebnisreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • Ausführliche Stadtrundfahrt in Stockholm
  • Alle Eintrittsgelder
  • 3 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 3x Frühstück, 1x Abendessen
  • Ausgewählte Reiseliteratur
* bei Eigenanreise nicht inklusive


Karte wird geladen

Reise interaktiv


Erleben Sie den Verlauf Ihrer Reise interaktiv.

Karte öffnen
Karte wird geladen...
  • Karte
  • Satellit
  • Gelände
  • Hybrid
Legende

    Reise

    Schweden

    Stockholm zum Kennenlernen

    4-Tage-Erlebnisreise

    Stationen

    Karte zurücksetzen
    • 1. Tag
      Anreise nach Stockholm
    • 2. Tag
      Gamla Stan und Königliches Schloss
    • 3. Tag
      Schwedische Kunst und Architektur
    • 4. Tag
      Hej då!
    Stockholm zum Kennenlernen
    1. Tag
    Anreise nach Stockholm
    Mit dem Flugzeug erreichen Sie im Laufe des Tages Stockholm. Ganz bequem fahren Sie mit dem Arlanda-Express in das Stadtzentrum. Ihr Hotel ist nur wenige Gehminuten von der Haltestelle entfernt. Am Abend treffen wir im Hotel zusammen und stimmen uns auf das Programm für die kommenden Tage ein. (A)
    2. Tag
    Gamla Stan und Königliches Schloss
    Stadtrundfahrt in Stockholm: Wir sehen die Highlights, wie das mondäne Viertel Östermalm, das quirlig-alternative Szeneviertel Södermalm und die Museumsinsel Djurgarden. Zu Fuß schlendern wir durch die Gamla Stan, die Altstadt. Wir staunen: einige Gassen sind mitunter nur wenige Zentimeter breit. Und dann gehen wir in das Königliche Schloss. Vier Museen können wir hier besuchen. Wir entscheiden uns für die Schatzkammer. Geben uns doch die Kroninsignien und die vornehmsten Würdezeichen des Reiches interessante Einblicke in die Geschichte der schwedischen Monarchie. Wer möchte, kann noch länger im Schloss verweilen, es locken Museen, wie das Antikenmuseum Gustavs III. oder die Königlichen Gemächer. (F)
    3. Tag
    Schwedische Kunst und Architektur
    Zeit für eigene Erkundungen! Der Stockholm Pass ermöglicht kostenlosen oder ermäßigten Eintritt zu vielen Attraktionen. Wer möchte, kann mit dem Boot zum Schloss Drottningholm fahren, das Vasamuseum oder ABBA The Museum besuchen. Wenn Sie sich jedoch für Design und Architektur interessieren, dann ist dieser optionale Ausflug richtig. In der Stockholmer U-Bahn, der Tunnelbanan, fahren wir durch die längste Kunstgalerie der Welt: Seit den 1950er Jahren haben Künstler 90 der 150 Stationen zu einzigartigen Kunstwerken umgestaltet. Funktionales schwedisches Design hat die Welt erobert ─ zeitlos schön sehen wir es im Svenskt Tenn. Auf der Stockholmer Museumsinsel Skeppsholmen schauen wir uns im »Arkitektur och Design Centrum« um. Das weiße, eher funktionelle Gebäude ist preisgekrönt und lässt uns in seinen Ausstellungsräumen in das Gestern, Heute und Morgen der schwedischen Architektur blicken. (F)
    4. Tag
    Hej då!
    Haben Sie Stockholm kennen und lieben gelernt? Heute heißt es Abschied nehmen. Sie fahren zum Flughafen und treten die Heimreise an. (F)

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, A=Abendessen)

    1. Tag: Anreise nach Stockholm

    Mit dem Flugzeug erreichen Sie im Laufe des Tages Stockholm. Ganz bequem fahren Sie mit dem Arlanda-Express in das Stadtzentrum. Ihr Hotel ist nur wenige Gehminuten von der Haltestelle entfernt. Am Abend treffen wir im Hotel zusammen und stimmen uns auf das Programm für die kommenden Tage ein. (A)

    2. Tag: Gamla Stan und Königliches Schloss

    Stadtrundfahrt in Stockholm: Wir sehen die Highlights, wie das mondäne Viertel Östermalm, das quirlig-alternative Szeneviertel Södermalm und die Museumsinsel Djurgarden. Zu Fuß schlendern wir durch die Gamla Stan, die Altstadt. Wir staunen: einige Gassen sind mitunter nur wenige Zentimeter breit. Und dann gehen wir in das Königliche Schloss. Vier Museen können wir hier besuchen. Wir entscheiden uns für die Schatzkammer. Geben uns doch die Kroninsignien und die vornehmsten Würdezeichen des Reiches interessante Einblicke in die Geschichte der schwedischen Monarchie. Wer möchte, kann noch länger im Schloss verweilen, es locken Museen, wie das Antikenmuseum Gustavs III. oder die Königlichen Gemächer. (F)

    3. Tag: Schwedische Kunst und Architektur

    Zeit für eigene Erkundungen! Der Stockholm Pass ermöglicht kostenlosen oder ermäßigten Eintritt zu vielen Attraktionen. Wer möchte, kann mit dem Boot zum Schloss Drottningholm fahren, das Vasamuseum oder ABBA The Museum besuchen. Wenn Sie sich jedoch für Design und Architektur interessieren, dann ist dieser optionale Ausflug richtig. In der Stockholmer U-Bahn, der Tunnelbanan, fahren wir durch die längste Kunstgalerie der Welt: Seit den 1950er Jahren haben Künstler 90 der 150 Stationen zu einzigartigen Kunstwerken umgestaltet. Funktionales schwedisches Design hat die Welt erobert ─ zeitlos schön sehen wir es im Svenskt Tenn. Auf der Stockholmer Museumsinsel Skeppsholmen schauen wir uns im »Arkitektur och Design Centrum« um. Das weiße, eher funktionelle Gebäude ist preisgekrönt und lässt uns in seinen Ausstellungsräumen in das Gestern, Heute und Morgen der schwedischen Architektur blicken. (F)

    4. Tag: Hej då!

    Haben Sie Stockholm kennen und lieben gelernt? Heute heißt es Abschied nehmen. Sie fahren zum Flughafen und treten die Heimreise an. (F)

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, A=Abendessen)

    Nach oben

    Termine und Preise 2018 in €

    Pro Person im Doppelzimmer mit Scandinavian (SK) ab Berlin oder eigene Anreise (E).

    Aufpreis Einzelzimmer in €

    Leistungen, die überzeugen

    • Zug zum Flug *
    • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab Stockholm*
    • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
    • Stadtrundfahrt im landestypischen Reisebus mit Klimaanlage
    • Transfers am An- und Abreisetag*
    • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Erlebnisreiseleitung
    • Höhepunkte Ihrer Reise:
      • Ausführliche Stadtrundfahrt in Stockholm
    • Alle Eintrittsgelder
    • 3 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
    • 3x Frühstück, 1x Abendessen
    • Ausgewählte Reiseliteratur
    * bei Eigenanreise nicht inklusive

    Mehr Erlebnis

    Teilnehmerzahl mind. 4 Personen. Preis p. P.

    Ausflug Design und Architektur (3. Tag)¹ € 60

    ¹ mit Teepause im Svenskt Tenn und 24-Stunden-Ticket für den ÖPNV

    Mehr Komfort

    Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse € 74

    Ihr Hotel

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Stockholm 3 Scandic Norra Bantorget

    Hotel Scandic Norra Bantorget

    Das Hotel befindet sich in bester Innenstadtlage. Der Arlanda-Express ist in wenigen Gehminuten zu erreichen. Gleich um die Ecke befinden sich zahlreiche Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Das Hotel bietet Restaurant, Bar, Café und einen kleinen Shop. Fitnessraum und Sauna stehen allen Gästen zur Verfügung. Die Standard-Zimmer sind 15-20 m² groß, verfügen über Dusche/WC, Föhn, Sat.-TV, kostenloses WLAN, Tee- und Kaffeebereiter und Klimaanlage. Die 18 - 24 m² großen Superior-Zimmer bieten neben der gleichen Ausstattung mehr Platz.

    Nach oben
    
Schweden+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Städtereise
  +7
    
Schweden+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Städtereise
  +8
    
Schweden+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Städtereise
  +9
    
Schweden+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Städtereise
  +10
    
Schweden+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Städtereise
  +11
    • 
Schweden+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Städtereise
  +12
    • 
Schweden+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Städtereise
  +13
    • 
Schweden+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Städtereise
  +14
    • 
Schweden+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Städtereise
  +15
    • 
Schweden+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Städtereise
  +16
    Bei Ländern mit Visumpflicht bitten wir Sie zu beachten, dass folgende Informationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

    Einreise für Deutsche

    Deutsche sind für einen unbegrenzten Aufenthalt visumfrei. Notwendig sind für die Dauer des Aufenthalts gültiger Reisepass (für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch der für die Dauer des Aufenthalts gültige Personalausweis ausreichend).

    Als Nachweis des EU-weiten Versicherungsschutzes sollte die Europäische Krankenversicherungskarte mitgeführt werden (eine private Auslandsreisekrankenversicherung wird zusätzlich empfohlen).

    Arbeitsaufnahme nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

    Einreise für Österreicher

    Visumfrei für einen unbegrenzten Aufenthalt. Notwendig ist der gültige Reisepass, für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch der gültige Personalausweis ausreichend.

    Arbeitsaufnahme nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

    Einreise für Schweizer

    Visumfrei für einen unbegrenzten Aufenthalt. Notwendig ist der gültige Reisepass, für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch die gültige nationale Identitätskarte ausreichend.

    Arbeitsaufnahme nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

    Landesdaten

    Lage

    Schweden liegt auf der Ostseite der Skandinavischen Halbinsel. Es erstreckt sich in seiner Nord-Süd-Ausdehnung über 1.600 km zwischen dem 55. und 70. Grad nördlicher Breite und grenzt im Westen und Norden an Norwegen sowie ebenfalls im Norden und Nordosten an Finnland. Die übrigen Grenzen bildet die Ostsee, das Kattegat und Skagerrak.

    Fläche: 449.964 km².

    Verwaltungsstruktur: 21 Bezirke.

    Einwohner

    Bevölkerung: ca. 9,58 Millionen

    Städte:

    Stockholm (Hauptstadt) ca. 881.200, mit Vororten ca. 2,12 Millionen

    Göteborg ca. 526.100

    Malmö ca. 307.800

    Uppsala ca. 202.600

    Linköping ca. 148.500

    Västerås ca. 140.500

    Örebro ca. 139.000

    Norrköping ca. 132.100

    Helsingborg ca. 132.000

    Jönköping ca. 129.500

    Umea ca. 117.300

    Sprache

    Die Landessprache ist Schwedisch. Daneben wird vielfach Englisch gesprochen.

    Zeitverschiebung

    Mitteleuropäische Zeit (MEZ) mit europäischer Sommerzeit (kein Zeitunterschied).

    Telefon/Post

    Post

    Post nach Europa benötigt ca. 3-4 Tage. Briefkästen sind gelb.

    Telefon

    Die Vorwahl für Schweden von Deutschland, Österreich und der Schweiz aus ist 0046, danach wird die Ortskennzahl ohne die 0 und dann die Teilnehmernummer gewählt. Von Schweden nach Deutschland wählt man 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041. In Schweden sind Telefonkarten sehr verbreitet, die man an Kiosken oder in Geschäften der schwedischen Telefongesellschaft kaufen kann. Öffentliche Telefonzellen, die Kreditkarten (VISA und MasterCard) akzeptieren, sind mit CCC gekennzeichnet.

    Faxcenter gibt es in fast allen Städten.

    NOTRUFNUMMERN: Polizei, Unfallrettung und Feuerwehr: 112 in ganz Schweden.

    Mobilfunk

    Netztechnik: GSM 900/1800.

    Derzeit gibt es Roaming-Verträge mit Anbietern in Schweden von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone.

    Internet

    Länderkürzel: .se

    Internetcafés gibt es in fast allen Städten.

    Feiertage

    1. Januar (Neujahr)

    6. Januar (Heilige Drei Könige)

    14. April (Karfreitag)

    17. April (Ostermontag)

    1. Mai (Tag der Arbeit)

    25. Mai (Christi Himmelfahrt)

    6. Juni (Nationalfeiertag)

    24. Juni (Mittsommertag)

    4. November (Allerheiligen)

    24. Dezember (Heiligabend, halbtags)

    25. und 26. Dezember (Weihnachten)

    31. Dezember (Silvester, halbtags)

    Die Sommerferien sind regional gestaffelt von Anfang Juni bis Mitte August. Von Mittsommer bis Mitte August haben viele Unternehmen und Geschäfte Betriebsferien.

    Öffnungszeiten

    Banken: Mo bis Fr 9.30-15 Uhr, üblicherweise haben die Banken an einem Nachmittag in der Woche bis 16 Uhr, z.T. bis 18 Uhr geöffnet, in den Zentren größerer Städte teilweise Mo bis Fr bis 17.30 Uhr. Am Gründonnerstag und am 24. Dezember sind Banken meist geschlossen.

    Geschäfte: Es gibt keine Ladenschlussgesetze. Die Öffnungszeiten werden individuell vom Ladenbesitzer gewählt. Fachgeschäfte meist Mo bis Fr 10-19/20 Uhr, Sa und teilweise So 10-14 bzw. 16 Uhr. Größere Lebensmittelgeschäfte in Großstädten täglich (auch an Sonn- und Feiertagen) 8-20 Uhr; Kleine Facheinzelhändler meist Mo bis Fr 10-18 Uhr, Sa 10-14 Uhr.

    Tankstellen: täglich 7-21/22 Uhr, an Autobahnen durchgehend.

    Post: Mo bis Fr 9/9.30-18 Uhr, Sa 9-13 Uhr, auf dem Land oft kürzer. Im Juli ist in manchen Orten der Samstag geschlossen.

    Büros: Gleitzeitregelungen; Öffnungszeiten bzw. Kontaktzeiten i.d.R. in der Kernzeit Mo bis Do 9-16 Uhr; Fr 9-13 Uhr. Mittagspause meist zwischen 11.30 und 14 Uhr.

    Museen: meist zwischen 10 und 17 Uhr (im Sommer auch länger).

    Vor Feiertagen schließen Banken und Büros bereits um 13 Uhr, viele Läden ebenfalls schon am Spätnachmittag.

    Kleidung

    Im Frühjahr, Sommer und Herbst sollte man Kleidung entsprechend der Jahreszeit mitnehmen; dazu im Sommer einen Regenmantel und im Frühjahr und Herbst einen wärmeren Mantel oder eine Jacke. Im Winter braucht man unbedingt warme Kleidung und nach Möglichkeit gut gefüttertes Schuhwerk.

    Mehr Informationen
    Nach oben