Norwegen+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Naturerlebnis
  +7 
Norwegen+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Naturerlebnis
  +8 
Norwegen+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Naturerlebnis
  +9 
Norwegen+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Naturerlebnis
  +10 
Norwegen+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Naturerlebnis
  +11

Nordlichter in Tromsø erleben

5-Tage-Erlebnisreise ab € 1.495,- /  € 1.190,-

  • Nächtliche Nordlichtsuche in Tromsø
  • Bootsfahrt auf dem Kaldfjord
  • Samische Kultur bei einem Mittagessen

Leistungen, die überzeugen

  • Zug zum Flug *
  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab Tromsø*
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
  • Ausflüge in landestypischen Reisebussen
  • Transfers am An- und Abreisetag*
  • Qualifizierte Erlebnisreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • Winterliches Tromsø
    • Walbeobachtung im Eismeer
    • Gemütliche Rentierschlittenfahrt
  • Alle Eintrittsgelder
  • 4 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 4x Frühstück, 1x Mittagessen, 2x Abendessen
  • Umfassende Reiseinformationen
  • Ausgewählte Reiseliteratur
* bei Eigenanreise nicht inklusive


Karte wird geladen

Reise interaktiv


Erleben Sie den Verlauf Ihrer Reise interaktiv.

Karte öffnen
Karte wird geladen...
  • Karte
  • Satellit
  • Gelände
  • Hybrid
Legende

    Reise

    Norwegen

    Nordlichter in Tromsø erleben

    5-Tage-Erlebnisreise

    Stationen

    Karte zurücksetzen
    • 1. Tag
      Anreise nach Nordnorwegen
    • 2. Tag
      Stadt am Eismeer
    • 3. Tag
      Mit dem Boot ins Eismeer
    • 4. Tag
      Auf zur Rentierschlittenfahrt
    • 5. Tag
      Abschied von Tromsø
    Nordlichter in Tromsø erleben
    1. Tag
    Anreise nach Nordnorwegen
    Sie fliegen nach Tromsø und fahren zum Hotel. (A)
    2. Tag
    Stadt am Eismeer
    Wir erkunden Tromsø, das 350 Kilometer nördlich des Polarkreises liegt. Überschaubar ist die Innenstadt mit ihren kleinen Gassen, die von bunten Holzhäusern gesäumt werden. Markant erhebt sich über der Stadt die moderne Ishavskatedralen, die Eismeerkathedrale. Wer möchte, geht in das Polaria, ein Aquarium, in dem sich alles um subpolare Meeresbewohner dreht. Oder geht in die nördlichste Bierbrauerei der Welt! Oder Sie entscheiden sich für eine optionale Husky-Hundeschlittenfahrt. Es macht viel Spaß, zu zweit im Schlitten zu sitzen und die winterliche Landschaft zu genießen! Abends begeben wir uns auf eine begleitete Nordlichtsuche. Den Fotoapparat sollten wir dabei nicht vergessen! Wir fahren in ein Nordlichtcamp und hören dass Tromsø meistens im Bereich des sogenannten Polarlichtovals liegt, der den geomagnetischen Pol ringförmig umgibt. Es ist sehr wahrscheinlich, in fast jeder klaren Winternacht in und um Tromsø die sagenumwobenen Nordlichter zu sehen. Und doch: Eine Garantie gibt es nicht. (F, A)
    3. Tag
    Mit dem Boot ins Eismeer
    Mit einem Boot fahren wir warm eingepackt hinaus in den Kaldfjord. Wir staunen: In den letzten Jahren waren vor allem in der kühlen Jahreszeit vermehrt um Tromsø Wale zu sehen. Plötzlich war das Eismeer voller Heringsschwärme. Mit ihnen kamen die Schwertwale und Buckelwale. Vielleicht haben wir Glück und entdecken eine der Giganten der Meere in dem dunkelgrau schimmernden Fjord. (F)
    4. Tag
    Auf zur Rentierschlittenfahrt
    Wir fahren mit einem Rentierschlitten. Kaum zu glauben, aber früher war der Schlitten das einzige Fortbewegungsmittel der Samen. Warm eingepackt, werden wir zu zweit durch die winterliche Landschaft von Rentieren gezogen. Außergewöhnlich! Später wärmen wir uns mit dem samischen Eintopf Bidos, Rentierfleisch mit Gemüse, wieder auf. Wir hören über die Kultur und Geschichte und die traditionelle Lebensweise der Samen, die auch heute noch ohne großartigen Komfort mit ihren Rentieren leben. (F, M)
    5. Tag
    Abschied von Tromsø
    Voller schöner Erinnerungen treten wir die Heimreise an.

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

    1. Tag: Anreise nach Nordnorwegen

    Sie fliegen nach Tromsø und fahren zum Hotel. (A)

    2. Tag: Stadt am Eismeer

    Wir erkunden Tromsø, das 350 Kilometer nördlich des Polarkreises liegt. Überschaubar ist die Innenstadt mit ihren kleinen Gassen, die von bunten Holzhäusern gesäumt werden. Markant erhebt sich über der Stadt die moderne Ishavskatedralen, die Eismeerkathedrale. Wer möchte, geht in das Polaria, ein Aquarium, in dem sich alles um subpolare Meeresbewohner dreht. Oder geht in die nördlichste Bierbrauerei der Welt! Oder Sie entscheiden sich für eine optionale Husky-Hundeschlittenfahrt. Es macht viel Spaß, zu zweit im Schlitten zu sitzen und die winterliche Landschaft zu genießen! Abends begeben wir uns auf eine begleitete Nordlichtsuche. Den Fotoapparat sollten wir dabei nicht vergessen! Wir fahren in ein Nordlichtcamp und hören dass Tromsø meistens im Bereich des sogenannten Polarlichtovals liegt, der den geomagnetischen Pol ringförmig umgibt. Es ist sehr wahrscheinlich, in fast jeder klaren Winternacht in und um Tromsø die sagenumwobenen Nordlichter zu sehen. Und doch: Eine Garantie gibt es nicht. (F, A)

    3. Tag: Mit dem Boot ins Eismeer

    Mit einem Boot fahren wir warm eingepackt hinaus in den Kaldfjord. Wir staunen: In den letzten Jahren waren vor allem in der kühlen Jahreszeit vermehrt um Tromsø Wale zu sehen. Plötzlich war das Eismeer voller Heringsschwärme. Mit ihnen kamen die Schwertwale und Buckelwale. Vielleicht haben wir Glück und entdecken eine der Giganten der Meere in dem dunkelgrau schimmernden Fjord. (F)

    4. Tag: Auf zur Rentierschlittenfahrt

    Wir fahren mit einem Rentierschlitten. Kaum zu glauben, aber früher war der Schlitten das einzige Fortbewegungsmittel der Samen. Warm eingepackt, werden wir zu zweit durch die winterliche Landschaft von Rentieren gezogen. Außergewöhnlich! Später wärmen wir uns mit dem samischen Eintopf Bidos, Rentierfleisch mit Gemüse, wieder auf. Wir hören über die Kultur und Geschichte und die traditionelle Lebensweise der Samen, die auch heute noch ohne großartigen Komfort mit ihren Rentieren leben. (F, M)

    5. Tag: Abschied von Tromsø

    Voller schöner Erinnerungen treten wir die Heimreise an.

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

    Nach oben

    Termine und Preise 2017 in €

    Pro Person im Doppelzimmer mit Scandinavian (SK) ab Frankfurt oder eigene Anreise (E).

    Aufpreis Einzelzimmer in €

    Leistungen, die überzeugen

    • Zug zum Flug *
    • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab Tromsø*
    • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
    • Ausflüge in landestypischen Reisebussen
    • Transfers am An- und Abreisetag*
    • Qualifizierte Erlebnisreiseleitung
    • Höhepunkte Ihrer Reise:
      • Winterliches Tromsø
      • Walbeobachtung im Eismeer
      • Gemütliche Rentierschlittenfahrt
    • Alle Eintrittsgelder
    • 4 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
    • 4x Frühstück, 1x Mittagessen, 2x Abendessen
    • Umfassende Reiseinformationen
    • Ausgewählte Reiseliteratur
    * bei Eigenanreise nicht inklusive

    Mehr Erlebnis

    Teilnehmerzahl mind. 2 Personen. Preis p. P.

    Hundeschlittenfahrt € 184

    Mehr Komfort

    Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse € 74

    Ihr Hotel

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Tromsø 2 Quality Hotel Saga

    Weitere Informationen

    Diese Reise wird gemeinsam mit einem weiteren Anbieter durchgeführt, d. h. die Reisegruppe besteht nicht exklusiv aus Gebeco-Gästen.

    Nach oben
    
Norwegen+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Naturerlebnis
  +7
    
Norwegen+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Naturerlebnis
  +8
    
Norwegen+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Naturerlebnis
  +9
    
Norwegen+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Naturerlebnis
  +10
    
Norwegen+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Naturerlebnis
  +11
    • 
Norwegen+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Naturerlebnis
  +12
    • 
Norwegen+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Naturerlebnis
  +13
    • 
Norwegen+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Naturerlebnis
  +14
    • 
Norwegen+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Naturerlebnis
  +15
    • 
Norwegen+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Naturerlebnis
  +16
    Bei Ländern mit Visumpflicht bitten wir Sie zu beachten, dass folgende Informationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

    Einreise für Deutsche

    Deutsche sind für einen unbegrenzten Aufenthalt visumfrei. Notwendig sind für die Dauer des Aufenthalts gültiger Reisepass (für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch der für die Dauer des Aufenthalts gültige Personalausweis ausreichend).

    Als Nachweis des EU-weiten Versicherungsschutzes sollte die Europäische Krankenversicherungskarte mitgeführt werden (eine private Auslandsreisekrankenversicherung wird zusätzlich empfohlen).

    Arbeitsaufnahme nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

    Einreise für Österreicher

    Visumfrei für einen unbegrenzten Aufenthalt.

    Notwendig ist der gültige Reisepass, für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch der gültige Personalausweis ausreichend.

    Für die Arbeitsaufnahme bei einem Aufenthalt über 3 Monate ist lediglich eine Registrierung erforderlich.

    Einreise für Schweizer

    Visumfrei für einen unbegrenzten Aufenthalt.

    Notwendig ist der gültige Reisepass, für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch der gültige Personalausweis ausreichend.

    Für die Arbeitsaufnahme bei einem Aufenthalt über 3 Monate ist lediglich eine Registrierung erforderlich.

    Landesdaten

    Lage

    Das Königreich Norwegen liegt auf der Westseite der skandinavischen Halbinsel. Das Land grenzt im Osten an Schweden, im Nordosten an Finnland und an die Russische Föderation. Es ist in seiner ganzen Ausdehnung Gebirgsland mit tiefen Fjorden, die als schmale und viel verzweigte Meeresbuchten weit in das südnorwegische Hochland eingreifen und von fast senkrechten bis 1.500 m hohen Felswänden umrahmt sind.

    Zu Norwegen gehört Spitzbergen; Lage: 74-81 Grad nördlicher Breite. Die Inselgruppe grenzt im Norden an das Packeis. Die Mitternachtssonne dauert vom April bis August, die Polarnacht vom November bis Februar; der Zeitraum der Naturerscheinungen richtet sich nach der jeweiligen Lage am Breitengrad.

    Fläche: 323.877 km², Spitzbergen und Jan Mayen 63.080 km².

    Verwaltungsstruktur: 19 Provinzen (Fylker).

    Einwohner

    Bevölkerung: ca. 5,1 Millionen

    Städte:

    Oslo (Hauptstadt) ca. 624.000

    Bergen ca. 268.000

    Trondheim ca. 179.700

    Stavanger ca. 129.200

    Kristiansand ca. 84.500

    Tromsø ca. 70.400

    Drammen ca. 65.500

    Narvik ca. 14.000

    Sprache

    Norwegisch (ø entspricht ö, æ entspricht ä, å wird wie o gesprochen); Englisch wird in den größeren Orten verstanden und zum Teil auch gesprochen.

    Zeitverschiebung

    Mitteleuropäische Zeit (MEZ - auch in Norwegen gilt die europäische Sommerzeit).

    Stromspannung

    220 Volt Wechselstrom, in den Zügen 220 und 110 Volt Wechselstrom.

    Telefon/Post

    Telefon

    Die Vorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Norwegen ist 0047, dann folgen die achtstelligen Teilnehmernummern.

    Von Norwegen nach Deutschland wählt man 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041.

    Telefonkarten (telekort) sind zu 40, 90 und 140 nkr in Kiosken und in Postämtern erhältlich.

    NOTRUFNUMMERN: Feuerwehr 110, Polizei 112, Unfallrettung 113.

    Mobilfunk

    Netztechnik: GSM 900/1800 und 3G 2100, in Ballungsgebieten 4G.

    Die Abdeckung durch Mobilfunknetze ist gut, an abgelegeneren Orten sind Verbindungen nicht sichergestellt.

    Mobiltelefone lassen sich in Norwegen über Roaming nutzen. Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Norwegen von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone.

    Zudem gibt es die preiswerteren Möglichkeiten, das Mobiltelefon über W-LAN zu nutzen (in gastronomischen Einrichtungen, in Zügen, Bussen etc., an Tankstellen, in Einkaufszentren) oder sich eine Prepaid SIM-Karte zu besorgen (in Kiosken, Tankstellen, Elektronikgeschäften etc.).

    Auch können Reisende ein norwegisches Handy anmieten.

    Internet

    Länderkürzel: .no

    Feiertage

    1. Januar (Neujahr)

    13. April (Gründonnerstag)

    14. April (Karfreitag)

    17. April (Ostermontag)

    1. Mai (Tag der Arbeit)

    17. Mai (Nationalfeiertag; Unabhängigkeitstag)

    25. Mai (Christi Himmelfahrt)

    5. Juni (Pfingstmontag)

    25. und 26. Dezember (Weihnachten)

    Die Hauptferienzeit geht von Juni bis August; Geschäftstermine lassen sich in dieser Zeit bisweilen nur schwer vereinbaren. Schulferien sind außerdem um Ostern.

    Öffnungszeiten

    Büros: Mo bis Fr 8/9-16 Uhr, im Sommer teilweise kürzer.

    Geschäfte: Es gibt keine festen Ladenschlusszeiten; üblich ist Mo bis Mi 9/10-16/17 Uhr (oft durchgehend geöffnet), Do und Fr 9-19/20 Uhr, Sa 9/10-13/15 Uhr. Supermärkte: Mo bis Fr 10-20 Uhr, Sa 10-18 Uhr.

    Banken: Mo bis Mi und Fr 8.15/9-15.30 Uhr (Do bis 17 Uhr). Im Sommer Mo bis Fr 8.15-15 Uhr.

    Post: Mo bis Fr 8/8.30-16/17 Uhr, Sa 9-13 Uhr.

    Kleidung

    Im Frühjahr und Sommer ist man mit westeuropäischer Kleidung gut beraten. Auf Regen sollte man sich jederzeit einstellen, besonders an der Westküste. Von Anfang Oktober bis Ende April ist warme Kleidung angebracht; Stiefel oder gefüttertes Schuhwerk sind absolut notwendig.

    Mehr Informationen
    Nach oben