Bhutan+Trekkingreise+Trekkingreise+Kleingruppe
  +7 
Bhutan+Trekkingreise+Trekkingreise+Kleingruppe
  +8 
Bhutan+Trekkingreise+Trekkingreise+Kleingruppe
  +9 
Bhutan+Trekkingreise+Trekkingreise+Kleingruppe
  +10 
Bhutan+Trekkingreise+Trekkingreise+Kleingruppe
  +11

Bhutan ─ Trekking im Königreich des Glücks

16-Tage-Trekkingreise ab € 4.725,- /  € 3.985,-

max. Höhe: 4.215 m, Höhendiff.: 1000 m, max. Aktivitätsdauer: 6 Std.

Ändern

Leise tönen die wassergetriebenen Gebetsmühlen, Gebetsfahnen flattern im Wind. Mächtige Klosterburgen krönen Bergrücken, weiß getünchte Chörten säumen die Wege. Wir erleben bei den Klosterfesten in Paro und Thimphu Mönche und Laien, die gemeinsam in ausdrucksvollen Kostümen und Masken auftreten.

Leise tönen die wassergetriebenen Gebetsmühlen, Gebetsfahnen flattern im Wind. Mächtige Klosterburgen krönen Bergrücken, weiß getünchte Chörten säumen die Wege. Wir erleben bei den Klosterfesten in Paro und Thimphu Mönche und Laien, die gemeinsam in ausdrucksvollen Kostümen und Masken auftreten.

  • 3-tägiges Trekking
  • Schnupperkurs Nationalsport Bogenschießen
  • Klosterfeste Paro und Thimphu
  • 3-tägiges Trekking
  • Schnupperkurs Nationalsport Bogenschießen
  • Klosterfeste Paro und Thimphu

Leistungen, die überzeugen

  • Zug zum Flug *
  • Flüge mit Etihad Airways in der Economy-Class über Abu Dhabi bis/ab Kathmandu*
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuern*
  • Rundreise/Ausflüge im landestypischen Reisebus mit Klimaanlage
  • Transfers am An- und Abreisetag*
  • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • 3-tägiges Trekking
    • Ausflug zum Tigernest
    • Schnupperkurs Nationalsport Bogenschießen
    • Klosterfest in Paro bei Abflug 24.03. oder Thimphu bei Abflug 15.09.
  • Alle Eintrittsgelder
  • Wanderungen laut Programm
  • Gepäcktransport während der Wanderungen
  • 11 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 2 Zeltübernachtungen
  • 13x Frühstück, 11x Mittagessen, 13x Abendessen
  • Visagebühren Bhutan
  • Auslandsreisekrankenversicherung
  • Ausgewählte Reiseliteratur
* bei Eigenanreise nicht inklusive

Leistungen, die überzeugen

  • Zug zum Flug *
  • Flüge mit Etihad Airways in der Economy-Class über Abu Dhabi bis/ab Kathmandu*
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuern*
  • Rundreise/Ausflüge im landestypischen Reisebus mit Klimaanlage
  • Transfers am An- und Abreisetag*
  • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • 3-tägiges Trekking
    • Ausflug zum Tigernest
    • Schnupperkurs Nationalsport Bogenschießen
    • Klosterfest in Paro bei Abflug 24.03. oder Thimphu bei Abflug 15.09.
  • Alle Eintrittsgelder
  • Wanderungen laut Programm
  • Gepäcktransport während der Wanderungen
  • 11 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 2 Zeltübernachtungen
  • 13x Frühstück, 11x Mittagessen, 13x Abendessen
  • Visagebühren Bhutan
  • Auslandsreisekrankenversicherung
  • Ausgewählte Reiseliteratur
* bei Eigenanreise nicht inklusive

Ändern

Karte wird geladen

Reise interaktiv


Erleben Sie den Verlauf Ihrer Reise interaktiv.

Karte öffnen
Karte wird geladen...
  • Karte
  • Satellit
  • Gelände
  • Hybrid
Legende

    Reise

    Bhutan

    Bhutan ─ Trekking im Königreich des Glücks

    16-Tage-Trekkingreise

    Stationen

    Karte zurücksetzen
    • 1. Tag
      Anreise
    • 2. Tag
      Kathmandu
    • 3. Tag
      Von Kathmandu nach Paro
    • 4. Tag
      Paro-Tshechu
    • 5. Tag
      Trekking nach Khadey Gom
    • 6. Tag
      Von Khadey Gom nach Dongney Tsho
    • 7. Tag
      Von Dongney Tsho zum Drukgyel Dzong und weiter nach Paro
    • 8. Tag
      Von Paro nach Thimphu
    • 9. Tag
      Thimphu
    • 10. Tag
      Von Thimphu nach Punakha
    • 11. Tag
      Punakha und Umgebung
    • 12. Tag
      Von Punakha nach Paro
    • 13. Tag
      Taktshang ─ das Tigernest
    • 14. Tag
      Von Paro nach Kathmandu
    • 15. Tag
      Kathmandu
    • 16. Tag
      Heimflug nach Deutschland
    Bhutan ─ Trekking im Königreich des Glücks
    Leise tönen die wassergetriebenen Gebetsmühlen, Gebetsfahnen flattern im Wind. Mächtige Klosterburgen krönen Bergrücken, weiß getünchte Chörten säumen die Wege. Wir erleben bei den Klosterfesten in Paro und Thimphu Mönche und Laien, die gemeinsam in ausdrucksvollen Kostümen und Masken auftreten.
    1. Tag
    Anreise
    Linienflug mit Etihad Airways von Frankfurt über Abu Dhabi nach Kathmandu.
    2. Tag
    Kathmandu
    Ankunft in der nepalesischen Hauptstadt. Wir werden vom Flughafen abgeholt und zu unserem Hotel gebracht. (A)
    3. Tag
    Von Kathmandu nach Paro
    Heute fliegen wir nach Paro. Der restliche Tag steht im Zeichen des Paro-Festes. Das Paro Tshechu wird zu Ehren Padmasambhavas, ─ auf Tibetisch Guru Rimpoche ─ begangen, gleichzeitig werden die Götter des Tals gefeiert. Die Dzongs, also die Klosterburgen, sind Verwaltungssitze der geistlichen und weltlichen Macht Bhutans und in der Regel nur während eines Festes für Fremde zugänglich. (F, M, A)
    4. Tag
    Paro-Tshechu
    Falls die Thangka-Zeremonie stattfindet (das ist nicht jedes Jahr der Fall), fahren wir noch vor Sonnenaufgang zum Festplatz. Der Höhepunkt des Festes ist erreicht, wenn am letzten Tag der mehrtägigen Feier das Thangka, ein riesiges Rollbild, entrollt wird. Bevor die ersten Sonnenstrahlen auf das Bild treffen, wird es wieder eingerollt und bis zum nächsten Jahr verwahrt. Nach dem Frühstück besuchen wir das Nationalmuseum Ta Dzong und den eindrucksvollen Richenpung Dzong: Diese mächtige Klosterfestung wurde 1646 errichtet und zählt zu den politisch wichtigsten in der Geschichte Bhutans. Am Nachmittag bereiten wir uns auf den Beginn des Trekkings vor. (F, M, A)
    5. Tag
    Trekking nach Khadey Gom
    Fahrt ins Haa Valley nach Yangtong (2.735). Hier treffen wir unsere Trekkingmannschaft und starten unseren Aufstieg durch kleine Dörfer, dichte Wälder, entlang rauschender Flüsse, bis wir schließlich die Wiese von Khadey Gom auf 3.235 Meter erreichen. 70 km (F, M, A) 500 m, ca. 5 Std.
    6. Tag
    Von Khadey Gom nach Dongney Tsho
    Zunächst in leichtem Aufstieg durch Rhododendronwälder, dann in steilem Anstieg mit faszinierenden Ausblicken über den Saga La-Pass (4.100 Meter) und über einen rund zweistündigen Abstieg auf schmalen Dschungelpfaden erreichen wir schließlich unser Camp am Dongney Tsho, einem idyllisch gelegenen Bergsee. (F, M, A) 485 m, 520 m, ca. 5 Std.
    7. Tag
    Von Dongney Tsho zum Drukgyel Dzong und weiter nach Paro
    Durch üppige Vegetation mit einer reichen Vogelwelt steigen wir ab zum Drukgyel Dzong, einer Klosterruine aus dem 17. Jahrhundert, die wir nach rund 3 Stunden erreichen. Von hier aus können wir, wenn das Wetter mitspielt, den über 7.000 Meter hohen heiligen Berg Chomolhari sehen. An dieser Stelle endet unsere Trekkingtour und unser Bus bringt uns zurück nach Paro. 15 km (F, M, A) 620 m, ca. 3 Std.
    8. Tag
    Von Paro nach Thimphu
    Nach einer kurzen Busfahrt erreichen wir Thimphu. Es wartet eine der ungewöhnlichsten Hauptstädte der Erde auf uns: keine Hochhäuser, keine Ampeln, dafür holzgeschnitzte Chalets wie aus dem Märchenbuch. Das alles macht neugierig! Auf einem Stadtbummel sammeln wir erste Eindrücke. 55 km (F, M, A)
    9. Tag
    Thimphu
    Interessant ist der Besuch der Choki Traditional Art School. Sie bietet materiell benachteiligten Jugendlichen aus ganz Bhutan die Möglichkeit, ein Studium in Traditioneller Kunst zu absolvieren. Falls ein Besuch in der Schule nicht möglich sein sollte, besuchen wir den Kunst- und Handwerksbasar. Wir schauen uns den Tashichho Dzong, den Dzong der »guten Gesetze« beziehungsweise »der glücklichen Religion« am rechten Ufer des Thimphu Chu an. Schließlich bewundern wir das oberhalb des Thimphu Dzongs liegende Nonnenkloster Drubthob Gompa und besichtigen im Anschluss den Memorial Chörten, ein Wahrzeichen von Thimphu. Am Nachmittag lockt ein Ausflug zum nördlichen Ende des Thimphu-Tales: Wir wandern hinauf zu dem Kloster Cheri ─ eines der ältesten und heiligsten Klöster Bhutans. Am Abend werden wir in die Geheimnisse der bhutanischen Küche eingeweiht. (F, M, A) ca. 2 Std.
    10. Tag
    Von Thimphu nach Punakha
    Im Laufe des Vormittags brechen wir nach Punakha auf. Nachmittags besuchen wir Chime Lhakhang und den Punakha Dzong aus dem Jahr 1637, der, anders als die meisten Klosterburgen, nicht auf einem Bergrücken, sondern in der Ebene liegt. Heute ist der Punakha Dzong die Winterresidenz des Je Kempo. (F, M, A) ca. 3 Std.
    11. Tag
    Punakha und Umgebung
    Nach dem Frühstück wandern wir zum Khamsum Yuelly Namgel Chorten. Am Nachmittag besuchen wir das Nonnenkloster Sangchhen Dorji Lhuendrup Lhakhang und unternehmen einen Ausflug zum Dorf Talo (2.800 Meter). Es liegt auf einem Plateau und bietet einen guten Ausblick auf die umliegenden Dörfer. Bekannt ist Talo für seine wunderschönen Farmhäuser. (F, M, A) ca. 2 Std.
    12. Tag
    Von Punakha nach Paro
    Über den Dochu-La Pass fahren wir zurück nach Paro. Unterwegs stoppen wir noch am Simtokha Dzong. Am Nachmittag besuchen wir das Nationalmuseum Ta Dzong und den eindrucksvollen Richenpung Dzong: Diese mächtige Klosterfestung wurde 1646 errichtet und zählt zu den politisch wichtigsten in der Geschichte Bhutans. Bevor der Tashichho Dzong in Thimphu gebaut wurde, war der Paro Dzong Sitz der Nationalversammlung. Heute ist er der Sitz
    eines Klosters und der Verwaltung des Distrikts Paro. (F, M, A)
    13. Tag
    Taktshang ─ das Tigernest
    Nach dem Frühstück fahren wir nach Paro und besuchen das bekannte Kloster Taktshang. Auf steilem Weg geht es hinauf zu einer Aussichtsplattform, von der sich ein großartiger Blick auf das berühmte »Tigernest« bietet. Eine spektakuläre Schlucht mit Wasserfall trennt uns von der Klosteranlage, die sich hoch über dem Paro-Tal erhebt. Nachmittags wird es sportlich: Wir bekommen eine Einführung in den bhutanesischen Nationalsport, das Bogenschießen. (F, M, A) 450 m, 450 m, ca. 4 Std.
    14. Tag
    Von Paro nach Kathmandu
    Flug von Paro nach Kathmandu. Nach der Ankunft in der nepalesischen Hauptstadt werden wir zu unserem Hotel gebracht und haben die restliche Zeit zur freien Verfügung. (F, A)
    15. Tag
    Kathmandu
    Tag zur freien Verfügung in Kathmandu. Am frühen Abend fahren Sie zum Flughafen, um den Rückflug anzutreten. (F)
    16. Tag
    Heimflug nach Deutschland
    Vormittags Ankunft in Deutschland.

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

    1. Tag: Anreise

    Linienflug mit Etihad Airways von Frankfurt über Abu Dhabi nach Kathmandu.

    2. Tag: Kathmandu

    Ankunft in der nepalesischen Hauptstadt. Wir werden vom Flughafen abgeholt und zu unserem Hotel gebracht. (A)

    3. Tag: Von Kathmandu nach Paro

    Heute fliegen wir nach Paro. Der restliche Tag steht im Zeichen des Paro-Festes. Das Paro Tshechu wird zu Ehren Padmasambhavas, ─ auf Tibetisch Guru Rimpoche ─ begangen, gleichzeitig werden die Götter des Tals gefeiert. Die Dzongs, also die Klosterburgen, sind Verwaltungssitze der geistlichen und weltlichen Macht Bhutans und in der Regel nur während eines Festes für Fremde zugänglich. (F, M, A)

    4. Tag: Paro-Tshechu

    Falls die Thangka-Zeremonie stattfindet (das ist nicht jedes Jahr der Fall), fahren wir noch vor Sonnenaufgang zum Festplatz. Der Höhepunkt des Festes ist erreicht, wenn am letzten Tag der mehrtägigen Feier das Thangka, ein riesiges Rollbild, entrollt wird. Bevor die ersten Sonnenstrahlen auf das Bild treffen, wird es wieder eingerollt und bis zum nächsten Jahr verwahrt. Nach dem Frühstück besuchen wir das Nationalmuseum Ta Dzong und den eindrucksvollen Richenpung Dzong: Diese mächtige Klosterfestung wurde 1646 errichtet und zählt zu den politisch wichtigsten in der Geschichte Bhutans. Am Nachmittag bereiten wir uns auf den Beginn des Trekkings vor. (F, M, A)

    5. Tag: Trekking nach Khadey Gom

    Fahrt ins Haa Valley nach Yangtong (2.735). Hier treffen wir unsere Trekkingmannschaft und starten unseren Aufstieg durch kleine Dörfer, dichte Wälder, entlang rauschender Flüsse, bis wir schließlich die Wiese von Khadey Gom auf 3.235 Meter erreichen. 70 km (F, M, A) 500 m, ca. 5 Std.

    6. Tag: Von Khadey Gom nach Dongney Tsho

    Zunächst in leichtem Aufstieg durch Rhododendronwälder, dann in steilem Anstieg mit faszinierenden Ausblicken über den Saga La-Pass (4.100 Meter) und über einen rund zweistündigen Abstieg auf schmalen Dschungelpfaden erreichen wir schließlich unser Camp am Dongney Tsho, einem idyllisch gelegenen Bergsee. (F, M, A) 485 m, 520 m, ca. 5 Std.

    7. Tag: Von Dongney Tsho zum Drukgyel Dzong und weiter nach Paro

    Durch üppige Vegetation mit einer reichen Vogelwelt steigen wir ab zum Drukgyel Dzong, einer Klosterruine aus dem 17. Jahrhundert, die wir nach rund 3 Stunden erreichen. Von hier aus können wir, wenn das Wetter mitspielt, den über 7.000 Meter hohen heiligen Berg Chomolhari sehen. An dieser Stelle endet unsere Trekkingtour und unser Bus bringt uns zurück nach Paro. 15 km (F, M, A) 620 m, ca. 3 Std.

    8. Tag: Von Paro nach Thimphu

    Nach einer kurzen Busfahrt erreichen wir Thimphu. Es wartet eine der ungewöhnlichsten Hauptstädte der Erde auf uns: keine Hochhäuser, keine Ampeln, dafür holzgeschnitzte Chalets wie aus dem Märchenbuch. Das alles macht neugierig! Auf einem Stadtbummel sammeln wir erste Eindrücke. 55 km (F, M, A)

    9. Tag: Thimphu

    Interessant ist der Besuch der Choki Traditional Art School. Sie bietet materiell benachteiligten Jugendlichen aus ganz Bhutan die Möglichkeit, ein Studium in Traditioneller Kunst zu absolvieren. Falls ein Besuch in der Schule nicht möglich sein sollte, besuchen wir den Kunst- und Handwerksbasar. Wir schauen uns den Tashichho Dzong, den Dzong der »guten Gesetze« beziehungsweise »der glücklichen Religion« am rechten Ufer des Thimphu Chu an. Schließlich bewundern wir das oberhalb des Thimphu Dzongs liegende Nonnenkloster Drubthob Gompa und besichtigen im Anschluss den Memorial Chörten, ein Wahrzeichen von Thimphu. Am Nachmittag lockt ein Ausflug zum nördlichen Ende des Thimphu-Tales: Wir wandern hinauf zu dem Kloster Cheri ─ eines der ältesten und heiligsten Klöster Bhutans. Am Abend werden wir in die Geheimnisse der bhutanischen Küche eingeweiht. (F, M, A) ca. 2 Std.

    10. Tag: Von Thimphu nach Punakha

    Im Laufe des Vormittags brechen wir nach Punakha auf. Nachmittags besuchen wir Chime Lhakhang und den Punakha Dzong aus dem Jahr 1637, der, anders als die meisten Klosterburgen, nicht auf einem Bergrücken, sondern in der Ebene liegt. Heute ist der Punakha Dzong die Winterresidenz des Je Kempo. (F, M, A) ca. 3 Std.

    11. Tag: Punakha und Umgebung

    Nach dem Frühstück wandern wir zum Khamsum Yuelly Namgel Chorten. Am Nachmittag besuchen wir das Nonnenkloster Sangchhen Dorji Lhuendrup Lhakhang und unternehmen einen Ausflug zum Dorf Talo (2.800 Meter). Es liegt auf einem Plateau und bietet einen guten Ausblick auf die umliegenden Dörfer. Bekannt ist Talo für seine wunderschönen Farmhäuser. (F, M, A) ca. 2 Std.

    12. Tag: Von Punakha nach Paro

    Über den Dochu-La Pass fahren wir zurück nach Paro. Unterwegs stoppen wir noch am Simtokha Dzong. Am Nachmittag besuchen wir das Nationalmuseum Ta Dzong und den eindrucksvollen Richenpung Dzong: Diese mächtige Klosterfestung wurde 1646 errichtet und zählt zu den politisch wichtigsten in der Geschichte Bhutans. Bevor der Tashichho Dzong in Thimphu gebaut wurde, war der Paro Dzong Sitz der Nationalversammlung. Heute ist er der Sitz
    eines Klosters und der Verwaltung des Distrikts Paro. (F, M, A)

    13. Tag: Taktshang ─ das Tigernest

    Nach dem Frühstück fahren wir nach Paro und besuchen das bekannte Kloster Taktshang. Auf steilem Weg geht es hinauf zu einer Aussichtsplattform, von der sich ein großartiger Blick auf das berühmte »Tigernest« bietet. Eine spektakuläre Schlucht mit Wasserfall trennt uns von der Klosteranlage, die sich hoch über dem Paro-Tal erhebt. Nachmittags wird es sportlich: Wir bekommen eine Einführung in den bhutanesischen Nationalsport, das Bogenschießen. (F, M, A) 450 m, 450 m, ca. 4 Std.

    14. Tag: Von Paro nach Kathmandu

    Flug von Paro nach Kathmandu. Nach der Ankunft in der nepalesischen Hauptstadt werden wir zu unserem Hotel gebracht und haben die restliche Zeit zur freien Verfügung. (F, A)

    15. Tag: Kathmandu

    Tag zur freien Verfügung in Kathmandu. Am frühen Abend fahren Sie zum Flughafen, um den Rückflug anzutreten. (F)

    16. Tag: Heimflug nach Deutschland

    Vormittags Ankunft in Deutschland.

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

    1. Tag: Anreise

    Linienflug mit Etihad Airways von München über Abu Dhabi nach Kathmandu.

    2. Tag: Kathmandu

    Ankunft in der nepalesischen Hauptstadt. Wir werden vom Flughafen abgeholt und zu unserem Hotel gebracht. (A)

    3. Tag: Von Kathmandu nach Paro

    Heute fliegen wir nach Paro. Der restliche Tag steht im Zeichen des Paro-Festes. Das Paro Tshechu wird zu Ehren Padmasambhavas, ─ auf Tibetisch Guru Rimpoche ─ begangen, gleichzeitig werden die Götter des Tals gefeiert. Die Dzongs, also die Klosterburgen, sind Verwaltungssitze der geistlichen und weltlichen Macht Bhutans und in der Regel nur während eines Festes für Fremde zugänglich. (F, M, A)

    4. Tag: Paro-Tshechu

    Falls die Thangka-Zeremonie stattfindet (das ist nicht jedes Jahr der Fall), fahren wir noch vor Sonnenaufgang zum Festplatz. Der Höhepunkt des Festes ist erreicht, wenn am letzten Tag der mehrtägigen Feier das Thangka, ein riesiges Rollbild, entrollt wird. Bevor die ersten Sonnenstrahlen auf das Bild treffen, wird es wieder eingerollt und bis zum nächsten Jahr verwahrt. Nach dem Frühstück besuchen wir das Nationalmuseum Ta Dzong und den eindrucksvollen Richenpung Dzong: Diese mächtige Klosterfestung wurde 1646 errichtet und zählt zu den politisch wichtigsten in der Geschichte Bhutans. Am Nachmittag bereiten wir uns auf den Beginn des Trekkings vor. (F, M, A)

    5. Tag: Trekking nach Khadey Gom

    Fahrt ins Haa Valley nach Yangtong (2.735). Hier treffen wir unsere Trekkingmannschaft und starten unseren Aufstieg durch kleine Dörfer, dichte Wälder, entlang rauschender Flüsse, bis wir schließlich die Wiese von Khadey Gom auf 3.235 Meter erreichen. 70 km (F, M, A) 500 m, ca. 5 Std.

    6. Tag: Von Khadey Gom nach Dongney Tsho

    Zunächst in leichtem Aufstieg durch Rhododendronwälder, dann in steilem Anstieg mit faszinierenden Ausblicken über den Saga La-Pass (4.100 Meter) und über einen rund zweistündigen Abstieg auf schmalen Dschungelpfaden erreichen wir schließlich unser Camp am Dongney Tsho, einem idyllisch gelegenen Bergsee. (F, M, A) 485 m, 520 m, ca. 5 Std.

    7. Tag: Von Dongney Tsho zum Drukgyel Dzong und weiter nach Paro

    Durch üppige Vegetation mit einer reichen Vogelwelt steigen wir ab zum Drukgyel Dzong, einer Klosterruine aus dem 17. Jahrhundert, die wir nach rund 3 Stunden erreichen. Von hier aus können wir, wenn das Wetter mitspielt, den über 7.000 Meter hohen heiligen Berg Chomolhari sehen. An dieser Stelle endet unsere Trekkingtour und unser Bus bringt uns zurück nach Paro. 15 km (F, M, A) 620 m, ca. 3 Std.

    8. Tag: Von Paro nach Thimphu

    Nach einer kurzen Busfahrt erreichen wir Thimphu. Es wartet eine der ungewöhnlichsten Hauptstädte der Erde auf uns: keine Hochhäuser, keine Ampeln, dafür holzgeschnitzte Chalets wie aus dem Märchenbuch. Das alles macht neugierig! Auf einem Stadtbummel sammeln wir erste Eindrücke. 55 km (F, M, A)

    9. Tag: Thimphu

    Interessant ist der Besuch der Choki Traditional Art School. Sie bietet materiell benachteiligten Jugendlichen aus ganz Bhutan die Möglichkeit, ein Studium in Traditioneller Kunst zu absolvieren. Falls ein Besuch in der Schule nicht möglich sein sollte, besuchen wir den Kunst- und Handwerksbasar. Wir schauen uns den Tashichho Dzong, den Dzong der »guten Gesetze« beziehungsweise »der glücklichen Religion« am rechten Ufer des Thimphu Chu an. Schließlich bewundern wir das oberhalb des Thimphu Dzongs liegende Nonnenkloster Drubthob Gompa und besichtigen im Anschluss den Memorial Chörten, ein Wahrzeichen von Thimphu. Am Nachmittag lockt ein Ausflug zum nördlichen Ende des Thimphu-Tales: Wir wandern hinauf zu dem Kloster Cheri ─ eines der ältesten und heiligsten Klöster Bhutans. Am Abend werden wir in die Geheimnisse der bhutanischen Küche eingeweiht. (F, M, A) ca. 2 Std.

    10. Tag: Von Thimphu nach Punakha

    Im Laufe des Vormittags brechen wir nach Punakha auf. Nachmittags besuchen wir Chime Lhakhang und den Punakha Dzong aus dem Jahr 1637, der, anders als die meisten Klosterburgen, nicht auf einem Bergrücken, sondern in der Ebene liegt. Heute ist der Punakha Dzong die Winterresidenz des Je Kempo. (F, M, A) ca. 3 Std.

    11. Tag: Punakha und Umgebung

    Nach dem Frühstück wandern wir zum Khamsum Yuelly Namgel Chorten. Am Nachmittag besuchen wir das Nonnenkloster Sangchhen Dorji Lhuendrup Lhakhang und unternehmen einen Ausflug zum Dorf Talo (2.800 Meter). Es liegt auf einem Plateau und bietet einen guten Ausblick auf die umliegenden Dörfer. Bekannt ist Talo für seine wunderschönen Farmhäuser. (F, M, A) ca. 2 Std.

    12. Tag: Von Punakha nach Paro

    Über den Dochu-La Pass fahren wir zurück nach Paro. Unterwegs stoppen wir noch am Simtokha Dzong. Am Nachmittag besuchen wir das Nationalmuseum Ta Dzong und den eindrucksvollen Richenpung Dzong: Diese mächtige Klosterfestung wurde 1646 errichtet und zählt zu den politisch wichtigsten in der Geschichte Bhutans. Bevor der Tashichho Dzong in Thimphu gebaut wurde, war der Paro Dzong Sitz der Nationalversammlung. Heute ist er der Sitz
    eines Klosters und der Verwaltung des Distrikts Paro. (F, M, A)

    13. Tag: Taktshang ─ das Tigernest

    Nach dem Frühstück fahren wir nach Paro und besuchen das bekannte Kloster Taktshang. Auf steilem Weg geht es hinauf zu einer Aussichtsplattform, von der sich ein großartiger Blick auf das berühmte »Tigernest« bietet. Eine spektakuläre Schlucht mit Wasserfall trennt uns von der Klosteranlage, die sich hoch über dem Paro-Tal erhebt. Nachmittags wird es sportlich: Wir bekommen eine Einführung in den bhutanesischen Nationalsport, das Bogenschießen. (F, M, A) 450 m, 450 m, ca. 4 Std.

    14. Tag: Von Paro nach Kathmandu

    Flug von Paro nach Kathmandu. Nach der Ankunft in der nepalesischen Hauptstadt werden wir zu unserem Hotel gebracht und haben die restliche Zeit zur freien Verfügung. (F, A)

    15. Tag: Kathmandu

    Tag zur freien Verfügung in Kathmandu. Am frühen Abend fahren Sie zum Flughafen, um den Rückflug anzutreten. (F)

    16. Tag: Heimflug nach Deutschland

    Vormittags Ankunft in Deutschland.

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

    Nach oben

    Ändern

    Termine und Preise 2018 in €

    Termine und Preise 2018 in €

    Pro Person im Doppelzimmer mit Etihad Airways (EY) ab Frankfurt oder eigene Anreise (E).

    Abflug 15.09. mit Thimphu-Fest

    Pro Person im Doppelzimmer mit Etihad Airways (EY) ab München oder eigene Anreise (E).
    Abflug 24.03. mit Paro-Fest

    Aufpreis Einzelzimmer in €

    Aufpreis Einzelzimmer in €

    Leistungen, die überzeugen

    • Zug zum Flug *
    • Flüge mit Etihad Airways in der Economy-Class über Abu Dhabi bis/ab Kathmandu*
    • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuern*
    • Rundreise/Ausflüge im landestypischen Reisebus mit Klimaanlage
    • Transfers am An- und Abreisetag*
    • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Reiseleitung
    • Höhepunkte Ihrer Reise:
      • 3-tägiges Trekking
      • Ausflug zum Tigernest
      • Schnupperkurs Nationalsport Bogenschießen
      • Klosterfest in Paro bei Abflug 24.03. oder Thimphu bei Abflug 15.09.
    • Alle Eintrittsgelder
    • Wanderungen laut Programm
    • Gepäcktransport während der Wanderungen
    • 11 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
    • 2 Zeltübernachtungen
    • 13x Frühstück, 11x Mittagessen, 13x Abendessen
    • Visagebühren Bhutan
    • Auslandsreisekrankenversicherung
    • Ausgewählte Reiseliteratur
    * bei Eigenanreise nicht inklusive

    Teilnehmerzahl

    mind. 10/max. 15 Personen

    Mehr Komfort und Service

    Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse € 74
    Visa für dt. Staatsbürger
    Nepal € 40

    Ihre Hotels

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Kathmandu 1 Malla Hotel
    Paro 2 Tashi Phuntshok
    Khadey Gom 1 Zeltcamp Zelt
    Dongney Tsho 1 Zeltcamp Zelt
    Paro 1 Tashi Phuntshok
    Thimphu 2 Hotel Kisa
    Punakha 2 Dragon´s Nest
    Paro 2 Tashi Phuntshok
    Kathmandu 1 Malla Hotel

    Weitere Informationen

    Die Programminhalte sind für alle Gruppen etwa gleich und werden jeweils auf das inkludierte Fest abgestimmt. Das abgedruckte Beispiel bezieht sich auf das Paro-Fest. Den endgültigen Reiseverlauf inklusive der Hotelnamen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen. Der Zutritt zu den Innenräumen einiger Klöster ist von der bhutanesischen Regierung offiziell untersagt (Ausnahmen im Einzelfall).

    Leistungen, die überzeugen

    • Zug zum Flug *
    • Flüge mit Etihad Airways in der Economy-Class über Abu Dhabi bis/ab Kathmandu*
    • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuern*
    • Rundreise/Ausflüge im landestypischen Reisebus mit Klimaanlage
    • Transfers am An- und Abreisetag*
    • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Reiseleitung
    • Höhepunkte Ihrer Reise:
      • 3-tägiges Trekking
      • Ausflug zum Tigernest
      • Schnupperkurs Nationalsport Bogenschießen
      • Klosterfest in Paro bei Abflug 24.03. oder Thimphu bei Abflug 15.09.
    • Alle Eintrittsgelder
    • Wanderungen laut Programm
    • Gepäcktransport während der Wanderungen
    • 11 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
    • 2 Zeltübernachtungen
    • 13x Frühstück, 11x Mittagessen, 13x Abendessen
    • Visagebühren Bhutan
    • Auslandsreisekrankenversicherung
    • Ausgewählte Reiseliteratur
    * bei Eigenanreise nicht inklusive

    Teilnehmerzahl

    mind. 10/max. 15 Personen

    Mehr Komfort und Service

    Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse € 74
    Visa für dt. Staatsbürger
    Nepal € 40

    Ihre Hotels

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Kathmandu 1 Malla Hotel
    Paro 2 Tashi Phuntshok
    Khadey Gom 1 Zeltcamp Zelt
    Dongney Tsho 1 Zeltcamp Zelt
    Paro 1 Tashi Phuntshok
    Thimphu 2 Hotel Kisa
    Punakha 2 Dragon´s Nest
    Paro 2 Tashi Phuntshok
    Kathmandu 1 Malla Hotel

    Weitere Informationen

    Die Programminhalte sind für alle Gruppen etwa gleich und werden jeweils auf das inkludierte Fest abgestimmt. Das abgedruckte Beispiel bezieht sich auf das Paro-Fest. Den endgültigen Reiseverlauf inklusive der Hotelnamen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen. Der Zutritt zu den Innenräumen einiger Klöster ist von der bhutanesischen Regierung offiziell untersagt (Ausnahmen im Einzelfall).

    Nach oben
    
Bhutan+Trekkingreise+Trekkingreise+Kleingruppe
  +7
    
Bhutan+Trekkingreise+Trekkingreise+Kleingruppe
  +8
    
Bhutan+Trekkingreise+Trekkingreise+Kleingruppe
  +9
    
Bhutan+Trekkingreise+Trekkingreise+Kleingruppe
  +10
    
Bhutan+Trekkingreise+Trekkingreise+Kleingruppe
  +11
    • 
Bhutan+Trekkingreise+Trekkingreise+Kleingruppe
  +12
    • 
Bhutan+Trekkingreise+Trekkingreise+Kleingruppe
  +13
    • 
Bhutan+Trekkingreise+Trekkingreise+Kleingruppe
  +14
    • 
Bhutan+Trekkingreise+Trekkingreise+Kleingruppe
  +15
    • 
Bhutan+Trekkingreise+Trekkingreise+Kleingruppe
  +16
    Bei Ländern mit Visumpflicht bitten wir Sie zu beachten, dass folgende Informationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

    Einreise für Deutsche

    Reise muss über einen autorisierten Reiseveranstalter von Bhutan gebucht werden. Erforderlich sind u.a.: Visum und der mindestens 6 Monate gültige Reisepass.

    Einreise für Österreicher

    Reise muss über einen autorisierten Reiseveranstalter von Bhutan gebucht werden. Erforderlich sind u.a.: Visum und der mindestens 6 Monate gültige Reisepass.

    Einreise für Schweizer

    Reise muss über einen autorisierten Reiseveranstalter von Bhutan gebucht werden. Erforderlich sind u.a.: Visum und der mindestens 6 Monate gültige Reisepass.

    Landesdaten

    Lage

    Im Norden grenzt das Königreich Bhutan an die Volksrepublik China (Tibet), im Süden an Indien.

    Der größte Teil des Königreichs liegt im südlichen Himalaya; lediglich die maximal 13 km breite sog. Duarzone im Süden des Landes gehört zum Ganges-Brahmaputra-Tiefland.

    Die höchsten Erhebungen liegen im Norden des Landes, der höchste Gipfel ist mit 7.554 m der Khula Gangri, gefolgt vom Chomo Lhari mit 7.313 m.

    Fläche: 46.500 km².

    Verwaltungsstruktur: 20 Verwaltungsdistrikte (Dzongkhags).

    Einwohner

    Bevölkerung: ca. 738.000

    Städte:

    Thimphu (Hauptstadt) ca. 79.200

    Phuentsholing 20.500

    Gelephu 9.200

    Wangdue 6.700

    Samdrup Jongkhar 6.000

    Sprache

    Die Amtssprache Bhutans ist Dzongkha, eine tibetobirmanesische Sprache, die in zahlreichen Dialekten gesprochen wird. Im Süden des Landes ist Nepali weit verbreitet. Englisch wird fast überall verstanden.

    Zeitverschiebung

    Mitteleuropäische Zeit (MEZ) + 5 Stunden.

    Während der europäischen Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied + 4 Stunden.

    Stromspannung

    220-240 Volt Wechselstrom, 50 Hertz. Die Mitnahme eines Adapters wird empfohlen.

    Telefon/Post

    Telefon

    Die Vorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Bhutan ist 00975, von Bhutan nach Deutschland wählt man 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041.

    NOTRUFNUMMERN: Unfallrettung 112, Polizei 113, Feuerwehr 110.

    Mobilfunk

    Netztechnik: GSM 900.

    Derzeit gibt es Roamingverträge mit den Anbietern Telekom Deutschland und Vodafone in Bhutan.

    Internet

    Länderkürzel: .bt

    Feiertage

    Feiertage 2017:

    2. Januar (Wintersonnenwende)

    28. Januar (Opfertag)

    21.-23. Februar (Jubiläum des Königs)

    28. Februar (Neujahr nach dem Mondkalender)

    2. Mai (Jahrestag des 3. Königs von Bhutan)

    5. Mai (Todestag von Zhabdrung Kuchoe)

    21. Juni (Tag des Parinirvana Buddhas)

    3. Juli (Geburtstag von Guru Rinpoche)

    27. Juli (Jahrestag der ersten Predigt Buddhas)

    5. August (Todestag des 3. Königs)

    22. September (Tag des heiligen Regens)

    30. September (Dashain)

    1. November (Tag der Krönung des 5. Königs)

    10. November (Tag des Herabsteigens Buddhas)

    11. November (Geburtstag des 4. Königs)

    17. Dezember (Nationalfeiertag)

    Darüber hinaus gibt es noch weitere Feiertage und religiöse Feste, deren Termine sich nach dem bhutanischen Kalender richten und somit jährlich wechseln.

    Öffnungszeiten

    Banken: Mo bis Fr 10-13 Uhr;

    Geschäfte: Mo bis So 9-20 Uhr; Ruhetag ist Di oder Fr (je nach Ort);

    Büros: im Sommer (März bis Oktober) Mo bis Fr 9-17 Uhr, im Winter (November bis Februar) Mo bis Fr 9-16 Uhr.

    Kleidung

    Aufgrund der Höhenlage ist warme Kleidung das ganze Jahr über erforderlich. Weiterhin unerlässlich sind Regenjacken sowie ein guter Sonnenschutz. Auf freizügige Kleidung sollte verzichtet werden.

    Mehr Informationen
    Nach oben