Belgien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Kleingruppe
  +7 
Belgien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Kleingruppe
  +8 
Belgien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Kleingruppe
  +9 
Belgien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Kleingruppe
  +10 
Belgien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Kleingruppe
  +11

Peter Paul Rubens und sein barockes Antwerpen

4-Tage-Dr. Tigges Studienreise ab € 795,- /  € 710,-

Peter Paul Rubens war zu seiner Zeit eine Berühmtheit: geschäftstüchtig, erfolgreich und dabei noch gut aussehend. Seine Gemälde waren in ganz Europa begehrt und erzielten Bestpreise. Und sie beeinflussten in Dramatik und Farbenpracht die Kunst auf Jahrhunderte. Kommen Sie mit nach Flandern, um »Antwerp Barock 2018 ─ Rubens inspires« zu erleben.

Drei gute Gründe für diese Reise

  • Stadtrundgang auf den Spuren des Malers
  • DIVA im Diamantenviertel
  • "Michaelina" im MAS

Leistungen, die überzeugen

  • Bahnfahrt von Brüssel nach Antwerpen und zurück am 1. und 4. Tag
  • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Studienreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • Stadtrundgang in Antwerpen
    • Im Rubenshaus und Rockoxhuis
    • Diamanten-Erlebniszentrum DIVA
    • Sonderausstellung “Michaelina” im MAS
  • Ausgesuchte Besichtigungen mit Audio-System
  • Alle Eintrittsgelder
  • Antwerpen City Card
  • 3 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 3x Frühstück, 2x Abendessen
  • Hochwertige Reiseliteratur zur Auswahl

Bahnanreise

  • Bahnfahrten Frankfurt - Brüssel-Midi und zurück in der 2. Klasse*
  • Sitzplatzreservierung*

Fluganreise

  • Zug zum Flug
  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy Class bis/ab Brüssel
  • Luftverkehrssteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren
* bei Eigenanreise nicht inklusive

1. Tag: Anreise nach Antwerpen

Ganz bequem mit der Bahn oder dem Flugzeug reisen Sie über Brüssel nach Antwerpen. In unserem nur wenige Minuten vom Bahnhof entfernten Hotel treffen wir gegen 16:00 Uhr zusammen und schauen wir uns in der Altstadt um. Wir wissen, dass Rubens in Antwerpen lebte und wirkte ─ nicht nur als Maler der Opulenz, sondern auch als Diplomat und gewiefter Geschäftsmann. Fünf bedeutende Kirchen der Stadt erzählen uns lebendiger denn je aus seinem künstlerischen Schaffen. Eine davon ist natürlich die berühmte Liebfrauenkathedrale. Im Inneren des Gotteshauses sorgte Rubens mit seinen Gemälden für die größten Blickfänge. Die St. Carolus-Borromeuskirche ist seine Kirche schlechthin. Ein guter Platz, um mehr über den Familienmenschen zu erfahren. Andächtig stehen wir vor der letzten Ruhestätte des Malers in St. Jakobi. Über unsere ersten Eindrücke von der Scheldestadt tauschen wir uns beim Abendessen aus. (A)

2. Tag: Sein barockes Antwerpen

Ganze 32 Jahre lebte Rubens in Antwerpen. Sein »Palazzo« gehört heute zu den bekanntesten Künstlerhäusern der Welt. Tauchen wir in die Lebenswelt des Meisters ein: Denn hier teilte er Freud und Leid mit seiner Familie, hier erblickten viele seiner Kunstwerke das Licht der Welt und hier empfing er Freunde und Gäste. Seine Kunst ist heute in vielen Museen der Welt zu bestaunen. Um so schöner ist es, dass anlässlich des Festivals »Antwerp Baroque 2018 ─ Rubens inspires« zehn seiner Meisterwerke an den Ort ihrer Entstehung zurück gekehrt sind. So sehen wir auch Rubens Selbstbildnis, das bei einer gründlichen Restaurierung viele neue Geheimnisse preisgegeben hat. Lassen wir uns überraschen! Später im Museum Rockoxhuis, dem früheren Wohnhaus seines Freundes Nicolaas Rockox, staunen wir über die flämische Wohnkultur des 17. Jahrhunderts. Und dann ist Zeit, die Antwerpen für sich zu entdecken. (F)

3. Tag: Das funkelnde Antwerpen und Michaelina

Wir staunen: Weltweit 80 Prozent aller Rohdiamanten und mehr als 50 Prozent aller geschliffenen Steine passieren die kleine, eher unscheinbare Hovenierstraat. Geschäftig bewegen sich mitten in Antwerpen Juweliere und Diamantenschleifer gut gesichert in ihrem ganz eigenen Universum. Während wir zur DIVA, dem neuen Erlebniszentrum, spazieren, hören wir von der Blütezeit der Diamantenindustrie im 19. Jahrhundert. Dann tauchen wir in die Welt der funkelnden Steine ein und erfreuen uns an großen und kleinen Kostbarkeiten. Szenenwechsel im »MAS ─ Museum
aan de Strom«. Erkunden wir das imposante Speicherhaus. In 60 Metern Höhe schweift unser Blick über den Hafen und die Schelde. Während wir wieder nach unten steigen, merken wir, dass es auf jeder Etage etwas Neues über Antwerpens jahrhundertlange Verbindungen mit der ganzen Welt zu entdecken gibt. Wir haben Glück: Eine temporäre Ausstellung der Werke der leading Lady des Barocks »Michaelina«, einer Zeitgenossin von Rubens, wird im MAS gezeigt. Schauen wir uns um. (F, A)

4. Tag: Abschied von Antwerpen

Wer heute vormittag Lust hat, der geht in das Museum Plantin-Moretus oder in das Museum Mayer van den Bergh ─ die Antwerpen City Card machts möglich. Mit der Bahn fahren Sie zurück nach Brüssel, von wo aus Sie dann ihre Heimreise mit der Bahn oder dem Flugzeug antreten. (F)

Nach oben

Termine und Preise 2018 in €

Pro Person im Doppelzimmer mit Bahn (DB) ab Frankfurt, mit Lufthansa (LH) ab Frankfurt oder eigene Anreise (E).

Aufpreis Einzelzimmer in €

Leistungen, die überzeugen

  • Bahnfahrt von Brüssel nach Antwerpen und zurück am 1. und 4. Tag
  • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Studienreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • Stadtrundgang in Antwerpen
    • Im Rubenshaus und Rockoxhuis
    • Diamanten-Erlebniszentrum DIVA
    • Sonderausstellung “Michaelina” im MAS
  • Ausgesuchte Besichtigungen mit Audio-System
  • Alle Eintrittsgelder
  • Antwerpen City Card
  • 3 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 3x Frühstück, 2x Abendessen
  • Hochwertige Reiseliteratur zur Auswahl

Bahnanreise

  • Bahnfahrten Frankfurt - Brüssel-Midi und zurück in der 2. Klasse*
  • Sitzplatzreservierung*

Fluganreise

  • Zug zum Flug
  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy Class bis/ab Brüssel
  • Luftverkehrssteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren
* bei Eigenanreise nicht inklusive

Teilnehmerzahl

min. 8/max. 16 Personen

Ihr Hotel

Ort Nächte/Hotel Landeskat.
Antwerpen 3 Hampton by Hilton Antwerp Centraal Station

Hampton by Hilton Antwerp Centraal Station

Das neue Stadthotel eröffnet im März 2018. Es befindet sich im Diamantenviertel, direkt gegenüber des Hauptbahnhofs. Die modernen Zimmer sind in frischen Farben gehalten. Sie verfügen über Dusche/Bad/WC, Föhn, Sat-TV, Telefon und kostenfreies WLAN. Außerdem befinden sich im Hotel ein Restaurant, eine Bar und ein Fitnessraum.

Mehr Komfort und Service

Fluganreise

Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse € 74

Bahnanreise

Bahnanreise in der 1. Klasse XXX
Nach oben

Belgien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Kleingruppe
  +7

Belgien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Kleingruppe
  +8

Belgien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Kleingruppe
  +9

Belgien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Kleingruppe
  +10

Belgien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Kleingruppe
  +11
  • 
Belgien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Kleingruppe
  +12
  • 
Belgien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Kleingruppe
  +13
  • 
Belgien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Kleingruppe
  +14
  • 
Belgien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Kleingruppe
  +15
  • 
Belgien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Kleingruppe
  +16
Bei Ländern mit Visumpflicht bitten wir Sie zu beachten, dass folgende Informationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

Einreise für Deutsche

Visumfrei für einen unbegrenzten Aufenthalt. Notwendig ist der gültige Reisepass oder Personalausweis.

Arbeitsaufnahme nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

Einreise für Österreicher

Visumfrei für einen unbegrenzten Aufenthalt. Notwendig ist der gültige Reisepass oder Personalausweis.

Arbeitsaufnahme nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

Einreise für Schweizer

Visumfrei für einen unbegrenzten Aufenthalt. Notwendig ist der gültige Reisepass oder die gültige Identitätskarte.

Arbeitsaufnahme nach einem Abkommen zwischen der EU und der Schweiz ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

Landesdaten

Lage

Das Königreich Belgien grenzt im Westen an die Nordsee, im Norden an die Niederlande, im Osten an die Bundesrepublik Deutschland und Luxemburg und im Süden an Frankreich.

Fläche: 32.545 km²

Verwaltungsstruktur: 3 Regionen mit Parlamenten (Flandern, Wallonien und die Hauptstadtregion Brüssel); 3 Parlamentsgemeinschaften (flämische, französische und deutschsprachige Gemeinschaft); 10 Provinzen, Hauptstadtregion Brüssel.

Einwohner

Bevölkerung: 10,8 Millionen

Städte:

Brussel/Bruxelles (Brüssel, Hauptstadt) ca. 1 Million

Antwerpen ca. 483.500

Gent ca. 243.400

Charleroi ca. 202.600

Liège (Lüttich) ca. 192.500

Brugge (Brügge) ca. 116.800

Namen/Namur ca. 109.000

Eupen 18.900

Sprache

Die Amtsprachen Belgiens sind Französisch, Niederländisch und Deutsch. In Wallonien wird vorwiegend Französisch gesprochen, in den Ostkantonen auch Deutsch. Die Hauptsprache Flanderns ist Niederländisch, in der Hauptstadtregion Brüssel werden sowohl Französisch als auch Niederländisch gesprochen.

Zeitverschiebung

Mitteleuropäische Zeit (MEZ) mit europäischer Sommerzeit (kein Zeitunterschied).

Stromspannung

220 Volt Wechselstrom, 50 Hertz.

Telefon/Post

Telefon

Die Vorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Belgien ist 0032. Nach Deutschland wählt man die 0049, nach Österreich die 0043 und in die Schweiz die 0041, dann die Ortsvorwahl ohne die 0 und die Teilnehmernummer. Neben Münzfernsprechern gibt es auch Kartentelefone. Die Karten (Telecards) sind in Postämtern, an Bahnhofsschaltern und einigen Zeitungskiosken sowie teilweise in Fremdenverkehrsämtern erhältlich.

NOTRUFNUMMERN: Europaweite Notrufnummer 112 oder Polizei 101, Unfallrettung und Feuerwehr 100.

Mobilfunk

Netztechnik: GSM 900/1800.

Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Belgien von Telekom Deutschland, E-Plus, O2 und Vodafone.

Internet

Länderkürzel: .be

Feiertage

Feiertage 2017:

1. Januar (Neujahr)

17. April (Ostermontag)

1. Mai (Tag der Arbeit)

25. Mai (Christi Himmelfahrt)

5. Juni (Pfingstmontag)

21. Juli (Unabhängigkeitstag)

15. August (Mariä Himmelfahrt)

1. November (Allerheiligen)

11. November (Jahrestag des Waffenstillstandes von 1918)

25. Dezember (Weihnachten)

Außerdem in Flandern 11. Juli (Tag der flämischen Gemeinschaft), in Wallonien 27. September (Tag der französischsprachigen Gemeinschaft), im deutschsprachigen Teil Belgiens 15. November (Tag der deutschsprachigen Gemeinschaft).

Wenn Feiertage auf einen Samstag oder Sonntag fallen, werden sie meist am darauf folgenden Werktag nachgeholt. Davon abweichend können einzelne Betriebe andere Kompensationsregelungen bestimmen.

Die Hauptferienzeit geht von Anfang Juli bis Ende August. Der Hauptferienmonat ist der August. Vor Geschäftsreisen in dieser Zeit, sollte eine Terminbestätigung eingeholt werden.

Öffnungszeiten

Banken: Mo bis Fr 9-16 Uhr (in einigen Filialen Mittagspause von 12-14 Uhr);

Post: werktags von 9-12 Uhr und 14-17 Uhr;

Geschäfte: werktags 9/10-18/19 Uhr, freitags bis 21 Uhr, größere Supermärkte werktags bis 20 Uhr, freitags auch bis 21 Uhr.

An den großen Landstraßen haben Läden und Märkte auch sonntags von 10-17 Uhr geöffnet.

Kleidung

Normale, in Westeuropa übliche Kleidung ist zu empfehlen. Auch im Sommer sollte man leichtere Wollsachen oder eine leichte Jacke mitnehmen. Regenschutz ist immer notwendig.

Mehr Informationen
Nach oben