Neuseeland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Wanderreise+Naturerlebnis
  +7 
Neuseeland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Wanderreise+Naturerlebnis
  +8 
Neuseeland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Wanderreise+Naturerlebnis
  +9 
Neuseeland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Wanderreise+Naturerlebnis
  +10 
Neuseeland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Wanderreise+Naturerlebnis
  +11

Neuseeland auf Schritt und Tritt

22-Tage-Erlebnisreise ab € 5.395,- /  € 3.735,-

max. Höhe: 1.100 m, Höhendiff.: 250 m, max. Aktivitätsdauer: 3 Std.

Wir entdecken die Schönheiten der Natur auf Wanderungen und kleinen Radtouren durch ausgewählte Nationalparks. Kontrastreiche und imposante Landschaften mit einzigartiger Flora und Fauna werden uns verzaubern. Bei der Reise durch mehrere Klimazonen erwarten uns Gletscher, Fjorde, Regenwälder, Vulkane, glasklare Bergseen und goldfarbene Sandstrände!

  • Wanderung durch den Abel-Tasman-Nationalpark
  • UNESCO-Welterbe Tongariro-Nationalpark
  • Bootsfahrt auf dem Milford Sound

Leistungen, die überzeugen

  • Zug zum Flug *
  • Flüge mit Singapore Airlines in der Economy-Class bis Christchurch/ab Auckland über Singapur*
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ein- und Ausreisesteuern*
  • Rundreise im landestypischen Klein- bzw. Reisebus mit Klimaanlage
  • Transfers am An- und Abreisetag*
  • Qualifizierte Erlebnisreiseleitung (Driverguide)
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • Wanderung im Mount Cook Nationalpark
    • Wanderung am Tunnel Beach im Catlins Forest Park
    • Fahrt auf einem historischen Raddampfer in Queenstown
    • Radtour am Walter Peak bei Queenstown
    • Blubbernde Schlammlöcher im Geysir-Gebiet von Rotorua
    • Seerobben am Cape Foulwind
    • Baden in “Cleopatras Pool”
    • Wanderungen in den Waitakere Ranges
  • Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
  • Wanderungen und Radtouren laut Programm
  • 18 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 18x Frühstück, 3x Abendessen,1x Lunchbox, 1x Picknick
  • Auslandsreisekrankenversicherung
  • Umfassende Reiseinformationen
  • Ausgewählte Reiseliteratur
* bei Eigenanreise nicht inklusive


Karte wird geladen

Reise interaktiv


Erleben Sie den Verlauf Ihrer Reise interaktiv.

Karte öffnen
Karte wird geladen...
  • Karte
  • Satellit
  • Gelände
  • Hybrid
Legende

    Reise

    Neuseeland

    Neuseeland auf Schritt und Tritt

    22-Tage-Erlebnisreise

    Stationen

    Karte zurücksetzen
    • 1. Tag
      Ihre Reise beginnt
    • 2. Tag
      Zwischenstopp in Singapur
    • 3. Tag
      Ankunft in Christchurch
    • 4. Tag
      Von Christchurch zum Lake Tekapo
    • 5. Tag
      Vom Lake Tekapo nach Dunedin
    • 6. Tag
      Von Dunedin über den Catlins Forest Park nach Te Anau
    • 7. Tag
      Von Te Anau über den Milford Sound nach Queenstown
    • 8. Tag
      Queenstown: Radtour am Walter Peak
    • 9. Tag
      Von Queenstown zum Fox Glacier
    • 10. Tag
      Vom Fox Glacier nach Punakaiki
    • 11. Tag
      Von Punakaiki nach Nelson
    • 12. Tag
      Wanderung im Abel Tasman Nationalpark
    • 13. Tag
      Von Nelson nach Wellington
    • 14. Tag
      Wellington: Fahrradtour
    • 15. Tag
      Von Wellington zum Tongariro Nationalpark
    • 16. Tag
      Tongariro Nationalpark: Wanderung
    • 17. Tag
      Vom Tongariro Nationalpark nach Rotorua
    • 18. Tag
      Von Rotorua nach Tairua
    • 19. Tag
      Von Tairua nach Auckland
    • 20. Tag
      Auckland: Wandern in den Waitakere Ranges
    • 21. Tag
      Heimreise oder Anschlussurlaub
    • 22. Tag
      Willkommen zu Hause
    Neuseeland auf Schritt und Tritt
    Wir entdecken die Schönheiten der Natur auf Wanderungen und kleinen Radtouren durch ausgewählte Nationalparks. Kontrastreiche und imposante Landschaften mit einzigartiger Flora und Fauna werden uns verzaubern. Bei der Reise durch mehrere Klimazonen erwarten uns Gletscher, Fjorde, Regenwälder, Vulkane, glasklare Bergseen und goldfarbene Sandstrände!
    1. Tag
    Ihre Reise beginnt
    Sie fliegen nach Singapur.
    2. Tag
    Zwischenstopp in Singapur
    Nach einem kurzen Aufenthalt in der ostasiatischen Metropole fliegen Sie weiter nach Neuseeland.
    3. Tag
    Ankunft in Christchurch
    Nach Erledigung der Einreiseformalitäten werden wir von unserer Reiseleitung in Empfang genommen. Auf einer Orientierungsfahrt und einem Spaziergang durch den botanischen Garten
    sehen wir, wie sich die Stadt nach dem schweren Erdbeben verändert hat und sich noch immer im Aufbau befindet. Bei einem Begrüßungscocktail heißen wir Sie am vielleicht schönsten Ende der Welt willkommen.
    4. Tag
    Von Christchurch zum Lake Tekapo
    Auf geht´s! Wir tasten uns langsam an die Alpen heran und erreichen den Mount Cook- Nationalpark. Bei einer Wanderung werden uns die Gletscherseen Lake Tekapo und Lake Pukaki mit ihrem türkisfarbenen Wasser verzaubern. Der Mount Cook, Neuseelands höchster Berg, präsentiert sich mit weißer Krone. 230 km (F) 50 m, 50 m, ca. 2,5 Std.
    5. Tag
    Vom Lake Tekapo nach Dunedin
    Es geht wieder hinunter an die Küste. Wir fahren am Lake Pukaki vorbei und halten bei Moeraki, um uns die »Teufelsmurmeln«, riesige am Strand liegende Felskugeln, anzuschauen. Sicherlich das Fotomotiv des Tages. In Dunedin erleben wir die »schottischste Stadt außerhalb Schottlands« von ihrer schönsten Seite. 310 km (F)
    6. Tag
    Von Dunedin über den Catlins Forest Park nach Te Anau
    Wir fahren entlang der Küstenstraße zum Tunnel Beach. Salzhaltige Winde haben die Sandsteinküste geprägt. Von unzähligen Aussichtspunkten aus kann man die spektakuläre Küstenlandschaft mit den atemberaubenden Sandsteinkliffs, Felsbrücken und Landzungen beobachten. Der Catlins Forest Park ist ein Juwel und beeindruckt durch seine einmalige Tier- und Pflanzenwelt sowie durch seine weitläufigen Strände, Buchten, Regenwald, Wasserfälle und Farmland. Das Ziel ist Te Anau, das Tor zum Fjordland Nationalpark. 400 km (F) 50 m, 50 m, ca. 1 Std.
    7. Tag
    Von Te Anau über den Milford Sound nach Queenstown
    Eines der schönsten Naturwunder der Welt ist der Milford Sound. Auf einer Bootsfahrt durch den Fjord erwarten uns atemberaubende Ausblicke auf steile Berghänge mit dichten, unberührten Regenwäldern, die bis zum Ufer reichen und Wasserfälle, die sich von den unzähligen Hängen stürzen. Der »Mitre Peak«, das Wahrzeichen des Fjords, wird uns immer in Erinnerung bleiben. Der Tag endet mit der Fahrt nach Queenstown. 410 km (F)
    8. Tag
    Queenstown: Radtour am Walter Peak
    Das St. Moritz Neuseelands ist der Outdoor-Spielplatz schlechthin. Neben unzähligen Freizeitaktivitäten wird auch eine bezaubernde landschaftliche Umgebung geboten. Mit dem alten Dampfschiff TSS Earnslaw geht es über den Lake Wakatipu nach Walter Peak. Von hier startet die Fahrradtour durch das wunderschöne Hinterland. Der fantastische Blick auf die Berge, besonders auf den schneebedeckten Mount Earnslaw, entlohnt dann für alle Mühen. (F, P) 15 Rad-km, ca. 1,5 Std.
    9. Tag
    Von Queenstown zum Fox Glacier
    Auf dem Weg an die zerklüftete raue Westküste und ihren immergrünen Regenwäldern besuchen wir Arrowtown. Hier spüren wir noch die Atmosphäre der Pionier- und Goldgräberzeit. Im Mount-Aspiring-Nationalpark erwartet uns der tiefblaue Gletschersee von Wanaka. Die großartigsten Ausblicke erschließen sich uns bei einer Wanderung am Mount Iron. Am Fox Glacier angekommen, besichtigen wir dessen Zunge, die einstmals bis ins Tal hinunter reichte. 350 km (F) 250 m, 250 m, ca. 1,5 Std.
    10. Tag
    Vom Fox Glacier nach Punakaiki
    Nach dem Frühstück am Lake Matheson mit Panoramablick auf die Alpen haben Sie Gelegenheit zu einem Rundflug über den Gletscher (vor Ort buchbar) oder zu einem Spaziergang am See. Ein landschaftlicher Höhepunkt sind heute die Pancake Rocks. Die Felsen sehen aus wie riesige, übereinander gestapelte Pfannkuchen. Die tosenden Brandungslöcher sind besonders spektakulär. 240 km (F)
    11. Tag
    Von Punakaiki nach Nelson
    Am Cape Foulwind können wir das ganze Jahr über Seerobben sehen. Eine kleine Küstenwanderung führt von Cape Foulwind zur südlicher gelegenen Tauranga Bay. Wir kommen an einer steilen Böschung, Weideland, einem Strand und einer Granitfelswand vorbei. Außerdem erwartet uns ein toller Ausblick auf das Kap und die schroffe Küste. 290 km (F) 20 m, 20 m, ca. 1,5 Std.
    12. Tag
    Wanderung im Abel Tasman Nationalpark
    Heute geht es nach Kaiteriteri. Dann fahren wir mit dem Boot zum Medlands Strand. Von dort aus wandern wir durch den faszinierenden Abel Tasman Nationalpark nach Anchorage durch üppigen Urwald. Auf dem Weg überqueren wir die eindrucksvolle Hängebrücke über dem Falls River. Ein weiteres Highlight ist Cleopatras Pool, ein »Pool« aus Stein, in den wir auf einer moosbewachsenen natürlichen Wasserrutsche hineinrutschen können. Von Anchorage aus geht es wieder zurück mit dem Boot nach Kaiteriteri und weiter nach Nelson. 290 km (F, A) 150 m, 150 m, ca. 2,5 Std.
    13. Tag
    Von Nelson nach Wellington
    Mit der Fähre fahren wir von Picton aus durch den fjordähnlichen Marlborough Sound nach Wellington auf die Nordinsel. Bei einer Stadtrundfahrt lernen wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennen. 100 km (F)
    14. Tag
    Wellington: Fahrradtour
    Heute werden wir wieder sportlich und unternehmen eine halbtägige Fahrradtour in der Umgebung von Wellington. Wenn Sie danach noch Lust haben, dann besuchen Sie doch das sehr interessante und sehenswerte Te Papa Nationalmuseum. Unser Tipp: Zealandia! Mitten in der Stadt erleben Sie die ursprüngliche Wildnis hautnah. Vielleicht entdecken Sie im Gebüsch einen Kiwi? (Nur vor Ort buchbar) (F) 20 Rad-km, ca. 1,5 Std.
    15. Tag
    Von Wellington zum Tongariro Nationalpark
    Wir verlassen die Hauptstadt und fahren Richtung Wanganui, einer zauberhaften Gartenstadt. Inmitten üppiger Vegetation fließt der Wanganui River, der zu allerlei Freizeitaktivitäten einlädt. Hier unternehmen wir eine kleine Wanderung bis die Reise weitergeht und sich die Landschaft dramatisch ändert. 350 km (F) 30 m, 30 m, ca. 1-2 Std.
    16. Tag
    Tongariro Nationalpark: Wanderung
    Der Tongariro Nationalpark ist ein beeindruckendes Wanderparadies. Wenn Sie es sich zutrauen, dann können Sie optional auf einem der weltweit schönsten Wanderwege, dem Tongariro Crossing, atemberaubende und unvergleichlich farbenprächtige Vulkanlandschaften und Kraterseen erleben. (F, L, A) 100 m, 100 m, ca. 3 Std.
    17. Tag
    Vom Tongariro Nationalpark nach Rotorua
    Entlang des größten Sees des Landes, dem Taupo-See, fahren wir nach Rotorua. Wir besichtigen die imposanten Huka Falls und in Rotorua das aktive Geysir-Gebiet in Te Puia. Der natürliche Kurort ist bekannt für sein heilsames Thermalwasser und seine geothermalen Aktivitäten. Schwefelhaltige Dämpfe, heiße Quellen, blubbernde Schlammlöcher und der größte Geysir des Landes lassen die Urkräfte der Natur nur erahnen. Die Stadt ist das Herz der Maori-Kultur. Am Abend können Sie optional an einem Hangi & Concert teilnehmen. Genießen Sie die traditionellen Tänze und ein im Erdofen gegartes Essen. (F) 190 km
    18. Tag
    Von Rotorua nach Tairua
    Die Coromandel-Halbinsel, ein beliebtes Urlaubsparadies der Kiwis, bietet die schönsten Naturlandschaften und subtropisches Klima. Wir besichtigen Cathedral Cove und den Hot Water Beach und lassen bei einer Strandwanderung am Pazifik die Seele baumeln. Vielleicht fahren Sie optional mit einem Kajak durch die zahlreichen Buchten. 230 km (F), ca. 2,5 Std.
    19. Tag
    Von Tairua nach Auckland
    Die letzte Etappe führt uns via Kawakawa Bay am Hauraki Golf entlang in Richtung Auckland. Auf der Strecke bietet sich hier und dort noch einmal die Gelegenheit zu einer kleinen Wanderung. 230 km (F) ca. 1-2 Std.
    20. Tag
    Auckland: Wandern in den Waitakere Ranges
    Heute besichtigen wir die Hafenstadt und das Wirtschaftszentrum des Landes. Danach geht es an die Westküste. Die hügelige Landschaft westlich von Auckland ist durch Vulkane und Erosion entstanden. 300 Meter hohe Klippen, schwarzer Sandstrand, dichte Kauriwälder und riesige Baumfarne laden zu einer Wanderung ein. Von den Hügeln hat man einen atemberaubenden Blick über die Tasmansee auf der einen und den pazifischen Ozean auf der anderen Seite. Am Abend treffen wir uns zum gemeinsamen Abschiedsessen. Hier können wir die vergangenen Erlebnisse noch einmal Revue passieren lassen. 70 km (F, A) 200 m, 200 m, ca. 4 Std.
    21. Tag
    Heimreise oder Anschlussurlaub
    Nun heißt es Abschied nehmen. Nach der Fahrt zum Flughafen fliegen Sie zu Ihrem Ausgangsflughafen zurück. Sollten Sie sich für unser Verlängerungsprogramm entschieden haben, so genießen Sie die weiteren Urlaubstage in diesem faszinierenden Land. (F)
    22. Tag
    Willkommen zu Hause
    Ankunft und individuelle Heimreise.

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, P=Picknick, L=Lunchbox, A=Abendessen)

    1. Tag: Ihre Reise beginnt

    Sie fliegen nach Singapur.

    2. Tag: Zwischenstopp in Singapur

    Nach einem kurzen Aufenthalt in der ostasiatischen Metropole fliegen Sie weiter nach Neuseeland.

    3. Tag: Ankunft in Christchurch

    Nach Erledigung der Einreiseformalitäten werden wir von unserer Reiseleitung in Empfang genommen. Auf einer Orientierungsfahrt und einem Spaziergang durch den botanischen Garten
    sehen wir, wie sich die Stadt nach dem schweren Erdbeben verändert hat und sich noch immer im Aufbau befindet. Bei einem Begrüßungscocktail heißen wir Sie am vielleicht schönsten Ende der Welt willkommen.

    4. Tag: Von Christchurch zum Lake Tekapo

    Auf geht´s! Wir tasten uns langsam an die Alpen heran und erreichen den Mount Cook- Nationalpark. Bei einer Wanderung werden uns die Gletscherseen Lake Tekapo und Lake Pukaki mit ihrem türkisfarbenen Wasser verzaubern. Der Mount Cook, Neuseelands höchster Berg, präsentiert sich mit weißer Krone. 230 km (F) 50 m, 50 m, ca. 2,5 Std.

    5. Tag: Vom Lake Tekapo nach Dunedin

    Es geht wieder hinunter an die Küste. Wir fahren am Lake Pukaki vorbei und halten bei Moeraki, um uns die »Teufelsmurmeln«, riesige am Strand liegende Felskugeln, anzuschauen. Sicherlich das Fotomotiv des Tages. In Dunedin erleben wir die »schottischste Stadt außerhalb Schottlands« von ihrer schönsten Seite. 310 km (F)

    6. Tag: Von Dunedin über den Catlins Forest Park nach Te Anau

    Wir fahren entlang der Küstenstraße zum Tunnel Beach. Salzhaltige Winde haben die Sandsteinküste geprägt. Von unzähligen Aussichtspunkten aus kann man die spektakuläre Küstenlandschaft mit den atemberaubenden Sandsteinkliffs, Felsbrücken und Landzungen beobachten. Der Catlins Forest Park ist ein Juwel und beeindruckt durch seine einmalige Tier- und Pflanzenwelt sowie durch seine weitläufigen Strände, Buchten, Regenwald, Wasserfälle und Farmland. Das Ziel ist Te Anau, das Tor zum Fjordland Nationalpark. 400 km (F) 50 m, 50 m, ca. 1 Std.

    7. Tag: Von Te Anau über den Milford Sound nach Queenstown

    Eines der schönsten Naturwunder der Welt ist der Milford Sound. Auf einer Bootsfahrt durch den Fjord erwarten uns atemberaubende Ausblicke auf steile Berghänge mit dichten, unberührten Regenwäldern, die bis zum Ufer reichen und Wasserfälle, die sich von den unzähligen Hängen stürzen. Der »Mitre Peak«, das Wahrzeichen des Fjords, wird uns immer in Erinnerung bleiben. Der Tag endet mit der Fahrt nach Queenstown. 410 km (F)

    8. Tag: Queenstown: Radtour am Walter Peak

    Das St. Moritz Neuseelands ist der Outdoor-Spielplatz schlechthin. Neben unzähligen Freizeitaktivitäten wird auch eine bezaubernde landschaftliche Umgebung geboten. Mit dem alten Dampfschiff TSS Earnslaw geht es über den Lake Wakatipu nach Walter Peak. Von hier startet die Fahrradtour durch das wunderschöne Hinterland. Der fantastische Blick auf die Berge, besonders auf den schneebedeckten Mount Earnslaw, entlohnt dann für alle Mühen. (F, P) 15 Rad-km, ca. 1,5 Std.

    9. Tag: Von Queenstown zum Fox Glacier

    Auf dem Weg an die zerklüftete raue Westküste und ihren immergrünen Regenwäldern besuchen wir Arrowtown. Hier spüren wir noch die Atmosphäre der Pionier- und Goldgräberzeit. Im Mount-Aspiring-Nationalpark erwartet uns der tiefblaue Gletschersee von Wanaka. Die großartigsten Ausblicke erschließen sich uns bei einer Wanderung am Mount Iron. Am Fox Glacier angekommen, besichtigen wir dessen Zunge, die einstmals bis ins Tal hinunter reichte. 350 km (F) 250 m, 250 m, ca. 1,5 Std.

    10. Tag: Vom Fox Glacier nach Punakaiki

    Nach dem Frühstück am Lake Matheson mit Panoramablick auf die Alpen haben Sie Gelegenheit zu einem Rundflug über den Gletscher (vor Ort buchbar) oder zu einem Spaziergang am See. Ein landschaftlicher Höhepunkt sind heute die Pancake Rocks. Die Felsen sehen aus wie riesige, übereinander gestapelte Pfannkuchen. Die tosenden Brandungslöcher sind besonders spektakulär. 240 km (F)

    11. Tag: Von Punakaiki nach Nelson

    Am Cape Foulwind können wir das ganze Jahr über Seerobben sehen. Eine kleine Küstenwanderung führt von Cape Foulwind zur südlicher gelegenen Tauranga Bay. Wir kommen an einer steilen Böschung, Weideland, einem Strand und einer Granitfelswand vorbei. Außerdem erwartet uns ein toller Ausblick auf das Kap und die schroffe Küste. 290 km (F) 20 m, 20 m, ca. 1,5 Std.

    12. Tag: Wanderung im Abel Tasman Nationalpark

    Heute geht es nach Kaiteriteri. Dann fahren wir mit dem Boot zum Medlands Strand. Von dort aus wandern wir durch den faszinierenden Abel Tasman Nationalpark nach Anchorage durch üppigen Urwald. Auf dem Weg überqueren wir die eindrucksvolle Hängebrücke über dem Falls River. Ein weiteres Highlight ist Cleopatras Pool, ein »Pool« aus Stein, in den wir auf einer moosbewachsenen natürlichen Wasserrutsche hineinrutschen können. Von Anchorage aus geht es wieder zurück mit dem Boot nach Kaiteriteri und weiter nach Nelson. 290 km (F, A) 150 m, 150 m, ca. 2,5 Std.

    13. Tag: Von Nelson nach Wellington

    Mit der Fähre fahren wir von Picton aus durch den fjordähnlichen Marlborough Sound nach Wellington auf die Nordinsel. Bei einer Stadtrundfahrt lernen wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennen. 100 km (F)

    14. Tag: Wellington: Fahrradtour

    Heute werden wir wieder sportlich und unternehmen eine halbtägige Fahrradtour in der Umgebung von Wellington. Wenn Sie danach noch Lust haben, dann besuchen Sie doch das sehr interessante und sehenswerte Te Papa Nationalmuseum. Unser Tipp: Zealandia! Mitten in der Stadt erleben Sie die ursprüngliche Wildnis hautnah. Vielleicht entdecken Sie im Gebüsch einen Kiwi? (Nur vor Ort buchbar) (F) 20 Rad-km, ca. 1,5 Std.

    15. Tag: Von Wellington zum Tongariro Nationalpark

    Wir verlassen die Hauptstadt und fahren Richtung Wanganui, einer zauberhaften Gartenstadt. Inmitten üppiger Vegetation fließt der Wanganui River, der zu allerlei Freizeitaktivitäten einlädt. Hier unternehmen wir eine kleine Wanderung bis die Reise weitergeht und sich die Landschaft dramatisch ändert. 350 km (F) 30 m, 30 m, ca. 1-2 Std.

    16. Tag: Tongariro Nationalpark: Wanderung

    Der Tongariro Nationalpark ist ein beeindruckendes Wanderparadies. Wenn Sie es sich zutrauen, dann können Sie optional auf einem der weltweit schönsten Wanderwege, dem Tongariro Crossing, atemberaubende und unvergleichlich farbenprächtige Vulkanlandschaften und Kraterseen erleben. (F, L, A) 100 m, 100 m, ca. 3 Std.

    17. Tag: Vom Tongariro Nationalpark nach Rotorua

    Entlang des größten Sees des Landes, dem Taupo-See, fahren wir nach Rotorua. Wir besichtigen die imposanten Huka Falls und in Rotorua das aktive Geysir-Gebiet in Te Puia. Der natürliche Kurort ist bekannt für sein heilsames Thermalwasser und seine geothermalen Aktivitäten. Schwefelhaltige Dämpfe, heiße Quellen, blubbernde Schlammlöcher und der größte Geysir des Landes lassen die Urkräfte der Natur nur erahnen. Die Stadt ist das Herz der Maori-Kultur. Am Abend können Sie optional an einem Hangi & Concert teilnehmen. Genießen Sie die traditionellen Tänze und ein im Erdofen gegartes Essen. (F) 190 km

    18. Tag: Von Rotorua nach Tairua

    Die Coromandel-Halbinsel, ein beliebtes Urlaubsparadies der Kiwis, bietet die schönsten Naturlandschaften und subtropisches Klima. Wir besichtigen Cathedral Cove und den Hot Water Beach und lassen bei einer Strandwanderung am Pazifik die Seele baumeln. Vielleicht fahren Sie optional mit einem Kajak durch die zahlreichen Buchten. 230 km (F), ca. 2,5 Std.

    19. Tag: Von Tairua nach Auckland

    Die letzte Etappe führt uns via Kawakawa Bay am Hauraki Golf entlang in Richtung Auckland. Auf der Strecke bietet sich hier und dort noch einmal die Gelegenheit zu einer kleinen Wanderung. 230 km (F) ca. 1-2 Std.

    20. Tag: Auckland: Wandern in den Waitakere Ranges

    Heute besichtigen wir die Hafenstadt und das Wirtschaftszentrum des Landes. Danach geht es an die Westküste. Die hügelige Landschaft westlich von Auckland ist durch Vulkane und Erosion entstanden. 300 Meter hohe Klippen, schwarzer Sandstrand, dichte Kauriwälder und riesige Baumfarne laden zu einer Wanderung ein. Von den Hügeln hat man einen atemberaubenden Blick über die Tasmansee auf der einen und den pazifischen Ozean auf der anderen Seite. Am Abend treffen wir uns zum gemeinsamen Abschiedsessen. Hier können wir die vergangenen Erlebnisse noch einmal Revue passieren lassen. 70 km (F, A) 200 m, 200 m, ca. 4 Std.

    21. Tag: Heimreise oder Anschlussurlaub

    Nun heißt es Abschied nehmen. Nach der Fahrt zum Flughafen fliegen Sie zu Ihrem Ausgangsflughafen zurück. Sollten Sie sich für unser Verlängerungsprogramm entschieden haben, so genießen Sie die weiteren Urlaubstage in diesem faszinierenden Land. (F)

    22. Tag: Willkommen zu Hause

    Ankunft und individuelle Heimreise.

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, P=Picknick, L=Lunchbox, A=Abendessen)

    Nach oben

    Termine und Preise 2017 in €

    Pro Person im Doppelzimmer mit Singapore Airlines (SQ) ab Frankfurt oder eigene Anreise (E).

    Aufpreis Doppelzimmer zur Alleinbenutzung in €

    Leistungen, die überzeugen

    • Zug zum Flug *
    • Flüge mit Singapore Airlines in der Economy-Class bis Christchurch/ab Auckland über Singapur*
    • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ein- und Ausreisesteuern*
    • Rundreise im landestypischen Klein- bzw. Reisebus mit Klimaanlage
    • Transfers am An- und Abreisetag*
    • Qualifizierte Erlebnisreiseleitung (Driverguide)
    • Höhepunkte Ihrer Reise:
      • Wanderung im Mount Cook Nationalpark
      • Wanderung am Tunnel Beach im Catlins Forest Park
      • Fahrt auf einem historischen Raddampfer in Queenstown
      • Radtour am Walter Peak bei Queenstown
      • Blubbernde Schlammlöcher im Geysir-Gebiet von Rotorua
      • Seerobben am Cape Foulwind
      • Baden in “Cleopatras Pool”
      • Wanderungen in den Waitakere Ranges
    • Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
    • Wanderungen und Radtouren laut Programm
    • 18 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
    • 18x Frühstück, 3x Abendessen,1x Lunchbox, 1x Picknick
    • Auslandsreisekrankenversicherung
    • Umfassende Reiseinformationen
    • Ausgewählte Reiseliteratur
    * bei Eigenanreise nicht inklusive

    Mehr Erlebnis

    Keine Mindestteilnehmerzahl. Preis p. P.

    Glühwürmchenhöhle (6. Tag) € 56
    Hangi & Concert (17. Tag) € 70
    Seakayak Tour (18. Tag)¹ € 77

    ¹ ohne Reiseleitung, englischsprachig

    Mehr Komfort

    Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse € 74

    Ihre Hotels

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Christchurch 1 Breakefree on Cashel
    Lake Tekapo 1 Peppers Bluewater Resort
    Dunedin 1 Kingsgate
    Te Anau 1 Village Inn Te Anau
    Queenstown 2 Tanoa Aspen
    Fox Glacier 1 The Westhaven
    Punakaiki¹ 1 Punakaiki Resort
    Nelson 2 Harbourside Motor Lodge
    Wellington 2 Leisure inn
    Tongariro 2 The Park Hotel Ruapehu
    Rotorua 1 Alpin Motel
    Tairua 1 Pacific Harbour Lodge
    Auckland 2 Scenic
    ¹ bei Anreise ab 21.09. Ashley in Greymouth
    Nach oben
    
Neuseeland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Wanderreise+Naturerlebnis
  +7
    
Neuseeland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Wanderreise+Naturerlebnis
  +8
    
Neuseeland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Wanderreise+Naturerlebnis
  +9
    
Neuseeland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Wanderreise+Naturerlebnis
  +10
    
Neuseeland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Wanderreise+Naturerlebnis
  +11
    • 
Neuseeland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Wanderreise+Naturerlebnis
  +12
    • 
Neuseeland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Wanderreise+Naturerlebnis
  +13
    • 
Neuseeland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Wanderreise+Naturerlebnis
  +14
    • 
Neuseeland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Wanderreise+Naturerlebnis
  +15
    • 
Neuseeland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Wanderreise+Naturerlebnis
  +16
    Bei Ländern mit Visumpflicht bitten wir Sie zu beachten, dass folgende Informationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

    Einreise für Deutsche

    Visumfrei für 3 Monate. Notwendig sind:

    - ein mindestens noch 1 Monat über den Aufenthalt hinaus gültiger Reisepass

    - bestätigtes Weiter- oder Rückreiseticket

    - ausreichende Geldmittel für den Aufenthalt

    Einreise für Österreicher

    Visumfrei für 3 Monate. Notwendig sind:

    - ein mindestens noch 1 Monat über den Aufenthalt hinaus gültiger Reisepass

    - bestätigtes Weiter- oder Rückreiseticket

    - ausreichende Geldmittel für den Aufenthalt

    Im Falle einer Visumbeantragung für einen Aufenthalt länger als 3 Monate ist die Visumbeantragung beim Provider TT Visa Services Ltd., 5A Praed Street, in London erforderlich.

    Einreise für Schweizer

    Visumfrei für 3 Monate. Notwendig sind

    - ein mindestens noch 1 Monat über den Aufenthalt hinaus gültiger Reisepass

    - bestätigtes Weiter- oder Rückreiseticket

    - ausreichende Geldmittel für den Aufenthalt

    Im Falle einer Visumbeantragung für einen Aufenthalt länger als 3 Monate ist die Visumbeantragung beim Provider TT Visa Services Ltd., 5A Praed Street, in London erforderlich.

    Landesdaten

    Lage

    Neuseeland gehört zum Britischen Commonwealth. Es liegt etwa 2.000 km östlich von Australien zwischen dem 165. und 180. Grad östlicher Länge und 34. und 47. Grad südlicher Breite und besteht aus einer Nord- und einer Südinsel sowie einigen kleineren Inseln.

    Fläche: 268.680 km².

    Verwaltungsstruktur:

    • 12 “regional councils” (Auckland, Bay of Plenty, Canterbury, Hawke´s Bay, Manawatu-Wanganui, Northland, Otago, Southland, Taranaki, Waikato, Wellington und West Coast).
    • 4 “unitary authorities” (Gisborne, Marlborough, Nelson, Tasman).
    • 1 “special territorial authority” (Chatham-Inseln).

    Die Inseln Tokelau sind ein von Neuseeland abhängiges Gebiet.

    Die Cookinseln (siehe Länderdarstellung “Cook-Inseln”) und Niue sind selbstverwaltete Territorien in freier Assoziierung mit Neuseeland.

    Einwohner

    Bevölkerung: ca. 4,4 Millionen

    Städte:

    Wellington (Hauptstadt) ca. 193.500

    Auckland ca. 434.700

    Manukau ca. 430.100

    Christchurch ca. 385.500

    North Shore ca. 280.200

    Waitakere ca. 213.200

    Hamilton ca. 172.400

    Dunedin ca. 112.500.

    Sprache

    In Neuseeland wird Englisch von 98 Prozent der Bevölkerung gesprochen. Als offizielle Amtssprachen gelten darüber hinaus Maori (wird zunehmend anerkannt) sowie die Gebärdensprache.

    Zeitverschiebung

    In Neuseeland beginnt die Sommerzeit am letzten Sonntag im September und endet am ersten Sonntag im April; in Europa wird auf die Winterzeit am letzten Sonntag im Oktober umgestellt, sie dauert bis zum letzten Sonntag im März. Der Zeitunterschied beträgt deswegen:

    - von November bis März: Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +12 Stunden

    - von April bis September: Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +10 Stunden

    - im Oktober und in der ersten Woche im April wegen der unterschiedlichen Zeitpunkte der Umstellung: Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +11 Stunden

    Stromspannung

    230/240 Volt Wechselstrom, 50 Hertz.

    Meist sind 3-polige flache Stecker vorhanden. Es empfiehlt sich, einen Adapter mitzunehmen.

    Telefon/Post

    Post

    Luftpost nach Europa ist 4-5 Tage unterwegs, postlagernde Sendungen sind möglich.

    Telefon

    Die Ländervorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Neuseeland ist 0064, von Neuseeland nach Deutschland wählt man 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041. Es gibt hauptsächlich Kartentelefone, vereinzelt auch Münztelefone. Telefonkarten sind erhältlich für 5, 10 und 20 NZ-$ in Postämtern, Telecom-Verkaufsstellen und Hotels.

    NOTRUFNUMMERN: Polizei, Unfallrettung und Feuerwehr 111.

    Mobilfunk

    Netztechnik: GSM 900/1800, 3G 850 und 3G 2100.

    Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Neuseeland von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone.

    Internet

    Länderkürzel: .nz

    Feiertage

    1./2. Januar (Neujahr)

    6. Februar (Nationalfeiertag; Waitangi-Tag)

    25. März (Karfreitag)

    28. März (Ostermontag)

    25. April (ANZAC-(Australian and New Zealand Army Corps)-Tag)

    6. Juni (Geburtstag der englischen Königin)

    24. Oktober (Tag der Arbeit)

    25. Dezember (Weihnachten)

    26. Dezember (Boxing Day)

    Darüber hinaus gibt es in den Regionen jeweils einen zusätzlichen Feiertag:

    25. Januar (Wellington)

    1. Februar (Auckland)

    1. Februar (Nelson)

    1. Februar (Northland)

    14. März (Taranaki)

    21. März (Otago)

    29. März (Southland)

    26. September (Canterbury South)

    21. Oktober (Hawke´s Bay)

    31. Oktober (Marlborough)

    11. November (Canterbury)

    28. November (Chatham-Insel )

    30. November (Westland)

    Die Hauptferienzeit geht von Mitte Dezember bis Anfang Februar.

    Öffnungszeiten

    Banken: Mo bis Fr 9/9.30-16/16.30 Uhr;

    Geschäfte: Mo bis Fr 9-17.30 Uhr, Sa 10-16 Uhr in den Stadtzentren, in den Vororten oft bis 18 Uhr. Sonntags sind in den Stadtzentren einige Geschäfte für Touristen geöffnet; große Supermärkte haben überwiegend von 8.30-20 Uhr geöffnet, in größeren Städten haben sogenannte “convenience stores” rund um die Uhr geöffnet;

    Büros/Behörden: 8.30/9-16.30/17 Uhr;

    Post: Mo bis Fr 8.30/9-17 Uhr.

    Kleidung

    Besucht man Neuseeland im Spätfrühling, Sommer oder Herbst, sollte man sowohl Sommerkleidung als auch wärmere Jacken oder Pullover zum Überziehen mitnehmen, da es zu dieser Zeit abends doch etwas kühl werden kann. Für die Wintermonate und den frühen Frühling braucht man warme Kleidung. Einen Regenschutz sollte man auf jeden Fall dabeihaben. Außerdem sollte man auf jeden Fall eine gute Sonnenbrille mitnehmen.

    Für Ausflüge in die Berge braucht man gute Wanderschuhe sowie strapazierfähige Kleidung.

    Mehr Informationen
    Nach oben

    Verlängerungsprogramme

    Verlängern Sie Ihr Reiseerlebnis doch einfach! Unsere Länderexperten empfehlen für diese Reise die folgenden Programme.


    Verlängerungen werden geladen
    Gruppenreisen
    Privatreisen
    Bausteine
    Hotels