Thailand+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Umfassend
  +7 
Thailand+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Umfassend
  +8 
Thailand+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Umfassend
  +9 
Thailand+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Umfassend
  +10 
Thailand+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Umfassend
  +11

Gesichter Thailands

12-Tage-Erlebnisreise ab € 1.895,-

Thailand hat viele Gesichter! Selten erlebt man ein Reiseland, das so vielschichtig, freundlich und offen ist. Auf dieser Reise lernen wir alle Facetten dieses tropischen Paradieses kennen ─ intensiv und rücksichtsvoll.

  • Ausführlich: Goldenes Dreieck und River Kwai
  • Übernachtung in der "Stadt des Himmels" Nakhon Sawan
  • Futuristisch: Weißer Tempel Wat Rong Khun

Leistungen, die überzeugen

  • Zug zum Flug *
  • Flüge mit Thai Airways in der Economy-Class bis Bangkok/ab Chiang Mai über Bangkok*
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuer*
  • Rundreise/Ausflüge in landestypischen Reisebussen mit Klimaanlage
  • Transfers am An-und Abreisetag*
  • Boots- und Bahnfahrten laut Programm
  • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Erlebnisreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • Historischer Park Kampaeng Phet
    • Workshops im Kunsthandwerk
    • Traditionsreicher Markt in Sam Chuk
    • Bootsfahrt in Uthai Thani
  • Alle Eintrittsgelder
  • 9 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 9x Frühstück, 1x Abendessen
  • 1 Liter Mineralwasser pro Tag
  • Ausgewählte Reiseliteratur
* bei Eigenanreise nicht inklusive


Karte wird geladen

Reise interaktiv


Erleben Sie den Verlauf Ihrer Reise interaktiv.

Karte öffnen
Karte wird geladen...
  • Karte
  • Satellit
  • Gelände
  • Hybrid
Legende

    Reise

    Thailand

    Gesichter Thailands

    12-Tage-Erlebnisreise

    Stationen

    Karte zurücksetzen
    • 1. Tag
      Anreise nach Thailand
    • 2. Tag
      Willkommen in Bangkok!
    • 3. Tag
      Bangkok: Stadt der Gegensätze
    • 4. Tag
      Von Bangkok zum River Kwai
    • 5. Tag
      Vom River Kwai nach Nakhon Sawan
    • 6. Tag
      Von Nakhon Sawan nach Phitsanulok
    • 7. Tag
      Von Phitsanulok nach Phrae
    • 8. Tag
      Von Phrae nach Chiang Rai
    • 9. Tag
      Von Chiang Rai nach Chiang Mai
    • 10. Tag
      Chiang Mai: Stadt mit Herz
    • 11. Tag
      Heimreise oder Anschlussurlaub
    • 12. Tag
      Willkommen zu Hause
    Gesichter Thailands
    Thailand hat viele Gesichter! Selten erlebt man ein Reiseland, das so vielschichtig, freundlich und offen ist. Auf dieser Reise lernen wir alle Facetten dieses tropischen Paradieses kennen ─ intensiv und rücksichtsvoll.
    1. Tag
    Anreise nach Thailand
    Nonstop fliegen Sie nach Bangkok.
    2. Tag
    Willkommen in Bangkok!
    Am Morgen erreichen Sie Bangkok. Nach einer Ruhepause im Hotel erkunden wir das traditionsreiche Herz der Metropole: Unser Reiseleiter zeigt uns am Abend ganz besondere Ecken des historischen Zentrums von Bangkok. Vom Golden Rock genießen wir einen Rundumblick über die lebendige City. Mit dem Sonnenuntergang verändert sich die Atmosphäre der Stadt: Einheimische schlendern durch die Straßen, Märkte entstehen aus dem Nichts und der Wat Arun glitzert im Licht der Abendsonne. Altstadtpanorama garantiert! Wir flanieren über den Nachtmarkt und mit leckeren Pad Thai-Nudeln findet der Tag einen kulinarischen Ausklang. (A)
    3. Tag
    Bangkok: Stadt der Gegensätze
    Auf Wunsch liegt ein reichhaltiges Programm vor Ihnen: Optional können Sie auf Erkundungstour durch Bangkok gehen oder die Königsstadt Ayutthaya entdecken: Im Königspalast werden uns filigrane Tempelverzierungen und der aus Jade gefertigte Smaragdbuddha begeistern. Im größten Tempel der Stadt, dem Wat Pho, ruht ein riesiger vergoldeter Buddha. Nichts wie hin! Weiter geht es nach Chinatown zum Wat Trimitr. Ein unscheinbarer Bau mit spektakulärem Innersten: Die massiv-goldene Buddhastatue bringt fünfeinhalb Tonnen auf die Waage. Alternativ fahren Sie nach Ayutthaya, ruhiges Gegenstück zur schillernden Megacity. Eindrucksvolle Tempelruinen im asiatisch-europäischen Stilmix erzählen von einer ruhmreichen Vergangenheit. Ein Tipp für die Abendstunden: In der Red Sky Bar des Centara Hotels genießen Sie einen phänomenalen Ausblick über die Dächer der Stadt. (F)
    4. Tag
    Von Bangkok zum River Kwai
    Früh morgens klingelt der Wecker. Das Aufstehen lohnt sich! Bunt beladene Boote reihen sich auf dem Schwimmenden Markt von Damnoen Saduak aneinander. Leckere Kokosnüsse, süße Bananen und saftige Mangos werden hier feilgeboten. Berühmt-berüchtigt ist die Brücke am Kwai. Wie hat es hier wohl früher ausgesehen? Unser Reiseleiter erzählt es uns. Bei einer Fahrt mit der legendären Todesbahn erleben wir schöngeistige Eisenbahnromantik und in einem Dorf der Mon-Minderheit lernen wir die Bewohner kennen und bekommen Einblicke in das Alltagsleben. 200 km (F)
    5. Tag
    Vom River Kwai nach Nakhon Sawan
    Es geht nach Norden. Am historischen Markt von Sam Chuk machen wir Halt. Ein lebendiges Museum mit nostalgischem Flair! Hier leben und arbeiten die Menschen Hand in Hand, um die traditionelle Lebensart zu bewahren. Und das spüren wir! Holzhäuser und enge Gassen versprühen einen Charme wie vor 100 Jahren. In einem historischen Teesalon pausieren wir und tauschen uns mit den Thais über ihr Lieblingsgetränk aus. Märchenhaft erhebt sich vor uns in Uthai Thani der gläserne Tempel Tha Sung. Wände und Säulen sind vollständig aus Glas und Spiegelstücken zusammengesetzt. Dann schippern wir gemächlich über den Fluss und beobachten das alltägliche Treiben ringsherum. Abends erreichen wir Nakhon Sawan ─ die »Stadt des Himmels« ─ vor deren Pforten der gewaltige Chao Phraya aus den Flüssen Ping und Nam entspringt. 314 km (F)
    6. Tag
    Von Nakhon Sawan nach Phitsanulok
    Heute reisen wir fernab der touristischen Pfade in die fast vergessene Stadt Kamphaeng Phet. Hier erleben wir Thailand von einer ganz anderen Seite. Und so genießen wir die Ruhe, um uns im Anblick der Ruinen und Statuen aus der Sukhothai-Zeit zu verlieren. Anschließend geht es weiter zum nächsten Höhepunkt. In Phitsanulok ist einer der schönsten und verehrtesten Tempel des Landes Zuhause: der Wat Mahatat mit einem hochverehrten Buddha-Bildnis. Im Angesicht dieses »Siegreichen Königs« tauchen wir in die Lehre des Buddhismus ein. Noch nicht müde? Dann flanieren Sie doch über den berühmten Nachtmarkt von Phitsanulok. 240 km (F)
    7. Tag
    Von Phitsanulok nach Phrae
    Sukhothai erwartet uns! Der Historische Park ist UNESCO-Welterbe und beherbergt eine Vielzahl ehrfürchtiger Monumente. Auf den Spuren der Khmer durchqueren wir das weitläufige Gelände und stellen uns vor, wie exotisch dieses Paradies einmal ausgesehen hat. Wir geben uns der geschichtsträchtigen Atmosphäre an diesem Ort hin. Ein Zeugnis von vergangenen Zeiten findet sich auch in der siamesischen Keramik: Bei einem Exkurs in diese filigrane Kunst können wir uns unter sachkundiger Anleitung selbst einmal in der Fertigung von Keramik probieren. Unsere heutige Unterkunft liegt in einer der ältesten Städte Thailands, in Phrae. Wer hätte gedacht, dass dieses beschauliche Städtchen mal sein eigenes Fürstentum war? 240 km (F)
    8. Tag
    Von Phrae nach Chiang Rai
    Unsere Reise führt uns tiefer in die authentischen Regionen des Nordens: Wir besuchen eines der Bergvölker und lassen uns erklären, wie die traditionelle Kleidung der Bewohner hergestellt wird. Weiter geht´s nach Lampang. Mit der Pferdekutsche besuchen wir den anmutigen Wat Phra That Lampang Luang. Ein farbenprächtiges Interieur steht hier im Kontrast zur kunstvoll geschnitzten Fassade. Ein Tempel in Formvollendung! Über die Bergstraße erreichen wir Chiang Rai, die nördlichste Provinz Thailands. 327 km (F)
    9. Tag
    Von Chiang Rai nach Chiang Mai
    Das Gebirge erwartet uns! Schmale Serpentinen winden sich den Berg hinauf und immer wieder bieten sich wunderbare Ausblicke auf die umliegenden Berge und Wälder. Auf dem Doi Tung streifen wir durch den Botanischen Garten und besichtigen die Residenz der Königsmutter Bhumipol. Dann fahren wir ins berühmte goldene Dreieck. Bei einer Bootsfahrt auf dem Mekong bekommen wir einen Überblick über die fruchtbare Ebene. Auf der Fahrt nach Chiang Mai halten wir am schneeweißen Tempel Wat Rong Khun. Ein bizarrer Anblick! Und dann erreichen wir Chiang Mai: Landschaftliche Schönheit, kulturgeschichtliche Monumente und die Geschäftigkeit einer Metropole treffen hier aufeinander. 335 km (F)
    10. Tag
    Chiang Mai: Stadt mit Herz
    Etwas außerhalb der Stadt liegt der Berg Doi Suthep. Buddhistische Pilger aus der ganzen Welt strömen zur heiligen Tempelanlage, die auf der Spitze des Berges thront. Und wir sind mittendrin! Die Stimmung an diesem faszinierenden Ort ist beinah mystisch. Uns bietet sich hier ein sagenhafter Ausblick auf das »Land der Millionen Reisfelder«. Chiang Mai ist berühmt für großartige Handwerkskunst. Der Besuch von Seidenweberei, Silberschmiede und Holzschnitzerei ist daher fast obligatorisch. Wir schauen den Handwerkern bei ihren präzisen Arbeiten über die Schulter und legen selbst Hand an: In Zusammenarbeit mit den Einheimischen stellen wir einen traditionellen Schirm her. Eine gemütliche Rikscha-Fahrt durch die Altstadt führt zu einem Blumenmarkt und beschließt den Tag ─ ganz im Zeichen der »Rose des Nordens«. 50 km (F)
    11. Tag
    Heimreise oder Anschlussurlaub
    Nach großartigen Erlebnissen geht die Reise zu Ende und Sie treten Ihre Heimreise über Bangkok an. (F)
    12. Tag
    Willkommen zu Hause
    Am Morgen erreichen Sie Ihren Ausgangsflughafen.

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, A=Abendessen)

    1. Tag: Anreise nach Thailand

    Nonstop fliegen Sie nach Bangkok.

    2. Tag: Willkommen in Bangkok!

    Am Morgen erreichen Sie Bangkok. Nach einer Ruhepause im Hotel erkunden wir das traditionsreiche Herz der Metropole: Unser Reiseleiter zeigt uns am Abend ganz besondere Ecken des historischen Zentrums von Bangkok. Vom Golden Rock genießen wir einen Rundumblick über die lebendige City. Mit dem Sonnenuntergang verändert sich die Atmosphäre der Stadt: Einheimische schlendern durch die Straßen, Märkte entstehen aus dem Nichts und der Wat Arun glitzert im Licht der Abendsonne. Altstadtpanorama garantiert! Wir flanieren über den Nachtmarkt und mit leckeren Pad Thai-Nudeln findet der Tag einen kulinarischen Ausklang. (A)

    3. Tag: Bangkok: Stadt der Gegensätze

    Auf Wunsch liegt ein reichhaltiges Programm vor Ihnen: Optional können Sie auf Erkundungstour durch Bangkok gehen oder die Königsstadt Ayutthaya entdecken: Im Königspalast werden uns filigrane Tempelverzierungen und der aus Jade gefertigte Smaragdbuddha begeistern. Im größten Tempel der Stadt, dem Wat Pho, ruht ein riesiger vergoldeter Buddha. Nichts wie hin! Weiter geht es nach Chinatown zum Wat Trimitr. Ein unscheinbarer Bau mit spektakulärem Innersten: Die massiv-goldene Buddhastatue bringt fünfeinhalb Tonnen auf die Waage. Alternativ fahren Sie nach Ayutthaya, ruhiges Gegenstück zur schillernden Megacity. Eindrucksvolle Tempelruinen im asiatisch-europäischen Stilmix erzählen von einer ruhmreichen Vergangenheit. Ein Tipp für die Abendstunden: In der Red Sky Bar des Centara Hotels genießen Sie einen phänomenalen Ausblick über die Dächer der Stadt. (F)

    4. Tag: Von Bangkok zum River Kwai

    Früh morgens klingelt der Wecker. Das Aufstehen lohnt sich! Bunt beladene Boote reihen sich auf dem Schwimmenden Markt von Damnoen Saduak aneinander. Leckere Kokosnüsse, süße Bananen und saftige Mangos werden hier feilgeboten. Berühmt-berüchtigt ist die Brücke am Kwai. Wie hat es hier wohl früher ausgesehen? Unser Reiseleiter erzählt es uns. Bei einer Fahrt mit der legendären Todesbahn erleben wir schöngeistige Eisenbahnromantik und in einem Dorf der Mon-Minderheit lernen wir die Bewohner kennen und bekommen Einblicke in das Alltagsleben. 200 km (F)

    5. Tag: Vom River Kwai nach Nakhon Sawan

    Es geht nach Norden. Am historischen Markt von Sam Chuk machen wir Halt. Ein lebendiges Museum mit nostalgischem Flair! Hier leben und arbeiten die Menschen Hand in Hand, um die traditionelle Lebensart zu bewahren. Und das spüren wir! Holzhäuser und enge Gassen versprühen einen Charme wie vor 100 Jahren. In einem historischen Teesalon pausieren wir und tauschen uns mit den Thais über ihr Lieblingsgetränk aus. Märchenhaft erhebt sich vor uns in Uthai Thani der gläserne Tempel Tha Sung. Wände und Säulen sind vollständig aus Glas und Spiegelstücken zusammengesetzt. Dann schippern wir gemächlich über den Fluss und beobachten das alltägliche Treiben ringsherum. Abends erreichen wir Nakhon Sawan ─ die »Stadt des Himmels« ─ vor deren Pforten der gewaltige Chao Phraya aus den Flüssen Ping und Nam entspringt. 314 km (F)

    6. Tag: Von Nakhon Sawan nach Phitsanulok

    Heute reisen wir fernab der touristischen Pfade in die fast vergessene Stadt Kamphaeng Phet. Hier erleben wir Thailand von einer ganz anderen Seite. Und so genießen wir die Ruhe, um uns im Anblick der Ruinen und Statuen aus der Sukhothai-Zeit zu verlieren. Anschließend geht es weiter zum nächsten Höhepunkt. In Phitsanulok ist einer der schönsten und verehrtesten Tempel des Landes Zuhause: der Wat Mahatat mit einem hochverehrten Buddha-Bildnis. Im Angesicht dieses »Siegreichen Königs« tauchen wir in die Lehre des Buddhismus ein. Noch nicht müde? Dann flanieren Sie doch über den berühmten Nachtmarkt von Phitsanulok. 240 km (F)

    7. Tag: Von Phitsanulok nach Phrae

    Sukhothai erwartet uns! Der Historische Park ist UNESCO-Welterbe und beherbergt eine Vielzahl ehrfürchtiger Monumente. Auf den Spuren der Khmer durchqueren wir das weitläufige Gelände und stellen uns vor, wie exotisch dieses Paradies einmal ausgesehen hat. Wir geben uns der geschichtsträchtigen Atmosphäre an diesem Ort hin. Ein Zeugnis von vergangenen Zeiten findet sich auch in der siamesischen Keramik: Bei einem Exkurs in diese filigrane Kunst können wir uns unter sachkundiger Anleitung selbst einmal in der Fertigung von Keramik probieren. Unsere heutige Unterkunft liegt in einer der ältesten Städte Thailands, in Phrae. Wer hätte gedacht, dass dieses beschauliche Städtchen mal sein eigenes Fürstentum war? 240 km (F)

    8. Tag: Von Phrae nach Chiang Rai

    Unsere Reise führt uns tiefer in die authentischen Regionen des Nordens: Wir besuchen eines der Bergvölker und lassen uns erklären, wie die traditionelle Kleidung der Bewohner hergestellt wird. Weiter geht´s nach Lampang. Mit der Pferdekutsche besuchen wir den anmutigen Wat Phra That Lampang Luang. Ein farbenprächtiges Interieur steht hier im Kontrast zur kunstvoll geschnitzten Fassade. Ein Tempel in Formvollendung! Über die Bergstraße erreichen wir Chiang Rai, die nördlichste Provinz Thailands. 327 km (F)

    9. Tag: Von Chiang Rai nach Chiang Mai

    Event-Tipp

    Bei Abreise am 13.10. und am 03.11. genießen Sie in Chiang Mai thailändisches Essen und Bühnentänze bei einem traditionellen Kantoke-Dinner.

    Das Gebirge erwartet uns! Schmale Serpentinen winden sich den Berg hinauf und immer wieder bieten sich wunderbare Ausblicke auf die umliegenden Berge und Wälder. Auf dem Doi Tung streifen wir durch den Botanischen Garten und besichtigen die Residenz der Königsmutter Bhumipol. Dann fahren wir ins berühmte goldene Dreieck. Bei einer Bootsfahrt auf dem Mekong bekommen wir einen Überblick über die fruchtbare Ebene. Auf der Fahrt nach Chiang Mai halten wir am schneeweißen Tempel Wat Rong Khun. Ein bizarrer Anblick! Und dann erreichen wir Chiang Mai: Landschaftliche Schönheit, kulturgeschichtliche Monumente und die Geschäftigkeit einer Metropole treffen hier aufeinander. 335 km (F)

    10. Tag: Chiang Mai: Stadt mit Herz

    Etwas außerhalb der Stadt liegt der Berg Doi Suthep. Buddhistische Pilger aus der ganzen Welt strömen zur heiligen Tempelanlage, die auf der Spitze des Berges thront. Und wir sind mittendrin! Die Stimmung an diesem faszinierenden Ort ist beinah mystisch. Uns bietet sich hier ein sagenhafter Ausblick auf das »Land der Millionen Reisfelder«. Chiang Mai ist berühmt für großartige Handwerkskunst. Der Besuch von Seidenweberei, Silberschmiede und Holzschnitzerei ist daher fast obligatorisch. Wir schauen den Handwerkern bei ihren präzisen Arbeiten über die Schulter und legen selbst Hand an: In Zusammenarbeit mit den Einheimischen stellen wir einen traditionellen Schirm her. Eine gemütliche Rikscha-Fahrt durch die Altstadt führt zu einem Blumenmarkt und beschließt den Tag ─ ganz im Zeichen der »Rose des Nordens«. 50 km (F)

    11. Tag: Heimreise oder Anschlussurlaub

    Nach großartigen Erlebnissen geht die Reise zu Ende und Sie treten Ihre Heimreise über Bangkok an. (F)

    12. Tag: Willkommen zu Hause

    Am Morgen erreichen Sie Ihren Ausgangsflughafen.

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, A=Abendessen)

    Nach oben

    Termine und Preise 2018 in €

    Pro Person im Doppelzimmer mit Thai Airways (TG) ab Frankfurt oder eigene Anreise (E).

    ¹ Abweichender Reiseverlauf und Leistungen unter www.gebeco.de unter der Reisenummer 2900028

    Aufpreis Doppelzimmer zur Alleinbenutzung in €

    Leistungen, die überzeugen

    • Zug zum Flug *
    • Flüge mit Thai Airways in der Economy-Class bis Bangkok/ab Chiang Mai über Bangkok*
    • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuer*
    • Rundreise/Ausflüge in landestypischen Reisebussen mit Klimaanlage
    • Transfers am An-und Abreisetag*
    • Boots- und Bahnfahrten laut Programm
    • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Erlebnisreiseleitung
    • Höhepunkte Ihrer Reise:
      • Historischer Park Kampaeng Phet
      • Workshops im Kunsthandwerk
      • Traditionsreicher Markt in Sam Chuk
      • Bootsfahrt in Uthai Thani
    • Alle Eintrittsgelder
    • 9 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
    • 9x Frühstück, 1x Abendessen
    • 1 Liter Mineralwasser pro Tag
    • Ausgewählte Reiseliteratur
    * bei Eigenanreise nicht inklusive

    Mehr Erlebnis

    Teilnehmerzahl mind. 6 Personen. Preis p. P.

    Stadtrundfahrt Bangkok (3. Tag) € 50
    Ausflug nach Ayutthaya (3. Tag)² € 57
    ² inklusive Mittagessen

    Mehr Komfort

    Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse € 74

    Ihre Hotels

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Bangkok 2 Aetas
    Kanchanaburi 1 River Kwai Resotel
    Nakhon Sawan 1 Bonito Chinos
    Phitsanulok 1 The Grand Riverside
    Phrae 1 Maeyom Palace
    Chiang Rai 1 Laluna Hotel & Resort
    Chiang Mai 2 The Park
    Nach oben
    
Thailand+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Umfassend
  +7
    
Thailand+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Umfassend
  +8
    
Thailand+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Umfassend
  +9
    
Thailand+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Umfassend
  +10
    
Thailand+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Umfassend
  +11
    • 
Thailand+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Umfassend
  +12
    • 
Thailand+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Umfassend
  +13
    • 
Thailand+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Umfassend
  +14
    • 
Thailand+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Umfassend
  +15
    • 
Thailand+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Umfassend
  +16
    Bei Ländern mit Visumpflicht bitten wir Sie zu beachten, dass folgende Informationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

    Einreise für Deutsche

    Für einen Touristenaufenthalt bei Einreise per Flugzeug visumfrei für 30 Tage. Notwendig sind: Bei Ankunft mindestens noch 6 Monate gültiger Reisepass, bestätigtes Rück- oder Weiterreiseticket, ausreichende Geldmittel/Kreditkarte.

    Einreise für Österreicher

    Für einen Touristenaufenthalt bei Einreise per Flugzeug visumfrei für 30 Tage (bei Einreise auf dem Landweg nur 15 Tage). Notwendig sind: bei Ankunft mindestens noch 6 Monate gültiger Reisepass, bestätigtes Rück- oder Weiterreiseticket, ausreichende Geldmittel/Kreditkarte.

    Einreise für Schweizer

    Für einen Touristenaufenthalt bei Einreise per Flugzeug visumfrei für 30 Tage (bei Einreise auf dem Landweg nur 15 Tage). Notwendig sind: bei Ankunft mindestens noch 6 Monate gültiger Reisepass, bestätigtes Rück- oder Weiterreiseticket, ausreichende Geldmittel/Kreditkarte.

    Landesdaten

    Lage

    Das Königreich Thailand - auch unter dem Namen Siam bekannt - liegt in Hinterindien zwischen dem 5. und 21. nördlichen Breitengrad und 96. bis 106. östlichen Längengrad. Es grenzt im Westen an Myanmar und an den Golf von Bengalen, im Nordwesten an Myanmar, im Nordosten an Laos, im Südosten an den Golf von Siam und an Kambodscha, im Süden an Malaysia.

    Fläche: 513.115 km².

    Verwaltungsstruktur: 77 Provinzen (changwat).

    Einwohner

    Bevölkerung: ca. 65,9 Millionen

    Städte:

    Bangkok (Krung Thep - Hauptstadt) ca. 8,25 Millionen

    Samut Prakan ca. 514.600

    Nonthanburi ca. 258.600

    Udon Thani ca. 155.300

    Nakhon Ratchasima ca. 137.600

    Sprache

    Die offizielle Landessprache ist Thai (Siamesisch). Die Schrift besteht aus Thai-Zeichen. Weitere Umgangssprachen sind Malaiisch und Chinesisch. Englisch ist Handelssprache und damit weit verbreitet, besonders in Bangkok und den wichtigsten Touristenzentren, wie Pattaya und Phuket sowie in den meisten großen Provinzstädten.

    Zeitverschiebung

    Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +6 Stunden (während der europäischen Sommerzeit +5 Stunden).

    Telefon/Post

    Post

    Luftpost nach Europa benötigt bis zu einer Woche.

    Telegramme nimmt das Hauptpostamt in der New Road, Bangkok, sowie jedes Telegrafenamt entgegen.

    Telefon

    Die Ländervorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Thailand ist 0066, von Thailand nach Deutschland wählt man 00149, nach Österreich 00143 und in die Schweiz 00141. In Thailand gibt es 8-stellige Nummern, bei Inlandsgesprächen muss eine 0 vorher gewählt werden. Öffentliche Telefonzellen, meist mit Kartentelefonen (Karten gibt es zu 250 und zu 500 Baht), gibt es überall. Von Touristenzentren aus ist internationale Direktwahl möglich, in anderen Orten bieten die größeren Hotels Direktwahlservice. Ansonsten gibt es noch die Möglichkeit sich in Postämtern und in privaten Telefonagenturen verbinden zu lassen. Besonders in Bangkok leidet das Telefonnetz des öfteren an Überlastung. Das Telefonbuch ist nach Vornamen sortiert.

    Es gibt Telefaxdienste bei der Communication Authority of Thailand sowie in größeren Hotels.

    NOTRUFNUMMERN: Polizei und Unfallrettung 191, Feuerwehr 195, Touristenpolizei in Bangkok 1699, landesweit 11 55, Tourism Authority of Thailand (TAT) Call Centre 16 72.

    Mobilfunk

    Netztechnik: GSM 900/1800/1900.

    Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Thailand von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone.

    GSM 1900-fähig sind Triband- oder Quadband-Handys.

    Internet

    Länderkürzel: .th

    In Bangkok gibt es zahlreiche Internet-Cafés mit leistungstarken Rechnern. Terminals stehen auch bei der Post.

    Feiertage

    Feiertage 2017:

    1. bis 3. Januar (Neujahr)

    11. und 13. Februar (Makha Bucha-Tag)

    6. April (King Rama Memorial and Chakri Day)

    13. bis 17. April (Thailändisches Neujahr, Songkran)

    1. Mai (Tag der Arbeit)

    5. Mai (Krönungstag)

    10. Mai (Visakha Bucha-Tag)

    8. Juli (Asanha Bucha-Tag)

    10. Juli (Buddhisit Lent-Tag)

    12. und 14. August (Geburtstag der Königin, Muttertag)

    23. Oktober (Chulalongkorn-Gedenktag)

    5. Dezember (Geburtstag des Königs, Vatertag)

    11. Dezember (Tag der Verfassung)

    31. Dezember (Silvester).

    Fällt einer dieser Feiertage auf einen Samstag oder Sonntag, so wird er am darauffolgenden Montag nachgeholt.

    Eine Hauptferienzeit für Berufstätige gibt es nicht. Schulferien sind im April und Mai.

    Öffnungszeiten

    Banken: Mo bis Fr 8.30/9.30-15.30 Uhr (Mittagspause zwischen 12 und 13 Uhr); In belebten Einkaufsgebieten bleiben einige Filialen auch an sieben Tagen in der Woche bis zu den Schließzeiten der umliegenden Geschäfte geöffnet.

    Büros und Behörden: Mo bis Fr 8/8.30-12, 13-16/16.30 Uhr.

    Geschäfte und Kaufhäuser: Gesetzlich geregelte Ladenschlusszeiten existieren nicht. In der Regel sind Geschäfte Mo bis So 10-20 Uhr, teilweise auch bis 22 Uhr geöffnet. Vor allem in den Stadtzentren sind die Läden auch an gesetzlichen Feiertagen offen.

    Post: Mo bis Fr 8.30-15.30 Uhr, Hauptpostamt in der New Road in Bangkok Mo bis Fr 8-20 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen 8-13 Uhr.

    Kleidung

    Das ganze Jahr über ist leichte, gut waschbare, atmungsaktive Sommerkleidung notwendig, für die Abende, besonders bei einem Aufenthalt im Norden des Landes, auch leichte Wollsachen.

    Da alle größeren Hotels mit Klima-Anlagen ausgestattet sind, die selten reguliert werden kann, wird dringend die Mitnahme von leichteren Pullovern und Schals empfohlen (dies gilt auch bei Nachtfahrten mit klimatisierten Bussen). Regenschutz sowie gute Sonnenbrillen sind wichtig, ebenso bequeme Schuhe und Sandalen.

    Shorts, schulterfreie Oberteile und saloppe Kleidung sind nicht geeignet für die Städte oder Tempelbesichtigungen.

    Mehr Informationen
    Nach oben