Kambodscha+Laos+Vietnam+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab zwei Personen+mit Audio-System+Höhepunkte
  +7 
Kambodscha+Laos+Vietnam+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab zwei Personen+mit Audio-System+Höhepunkte
  +8 
Kambodscha+Laos+Vietnam+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab zwei Personen+mit Audio-System+Höhepunkte
  +9 
Kambodscha+Laos+Vietnam+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab zwei Personen+mit Audio-System+Höhepunkte
  +10 
Kambodscha+Laos+Vietnam+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab zwei Personen+mit Audio-System+Höhepunkte
  +11

Höhepunkte Indochinas

23-Tage-Erlebnisreise ab € 3.055,- /  € 2.765,-

Ändern

Vielfältige Landschaften, quirlige Metropolen, zahlreiche kulturelle Highlights und die Liebenswürdigkeit der Menschen: All das erwartet Sie auf dieser ausführlichen Reise durch die faszinierenden Länder Indochinas.

Vielfältige Landschaften, quirlige Metropolen, zahlreiche kulturelle Highlights und die Liebenswürdigkeit der Menschen: All das erwartet Sie auf dieser ausführlichen Reise durch die faszinierenden Länder Indochinas.

Vielfältige Landschaften, quirlige Metropolen, zahlreiche kulturelle Highlights und die Liebenswürdigkeit der Menschen: All das erwartet Sie auf dieser ausführlichen Reise durch die faszinierenden Länder Indochinas.

  • Besuch der "Rail Street" in Hanoi
  • Überlandfahrt von Luang Prabang nach Vientiane
  • Sonnenaufgang am Tempel Ta Prohm
  • Besuch der "Rail Street" in Hanoi
  • Überlandfahrt von Luang Prabang nach Vientiane
  • Sonnenaufgang am Tempel Ta Prohm
  • Besuch der "Rail Street" in Hanoi
  • Überlandfahrt von Luang Prabang nach Vientiane
  • Sonnenaufgang am Tempel Ta Prohm

Leistungen, die überzeugen

  • Zug zum Flug *
  • Flüge mit Vietnam Airlines in der Economy-Class bis Saigon/ab Siem Reap über Hanoi*
  • Inlandsflüge in der Economy-Class
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuern*
  • Rundreise/Ausflüge in landestypischen Reisebussen mit Klimaanlage
  • Transfers am An- und Abreisetag*
  • Bootsfahrten laut Programm
  • Deutsch sprechende Gebeco Reiseleitung, während der Kreuzfahrt in der Halong-Bucht Englisch sprechende Bordbetreuung
  • Komplettes Besichtigungsprogramm laut Reiseverlauf
    • Aufenthalt im Mekong-Delta
    • Fahrt mit der Fahrradrikscha in Hoi An
    • Bootsausflug zu den Pak Ou Höhlen
  • Ausgesuchte Führungen/Besichtigungen mit drahtlosem Audio-System
  • Alle Eintrittsgelder
  • 19 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 1 Übernachtung auf einer Dschunke in einer 2-Bett-Außenkabine (Dusche/WC)
  • 20x Frühstück, 3x Mittagessen, 16x Abendessen
  • Vollpension während Ihrer Kreuzfahrt
  • Spezielles Abendessen am 24.12. (bei Abreise 17.12.)
  • 1 Liter Mineralwasser pro Tag
  • Umfangreiche Gebeco Reiseinformationen
  • Ausgewählte Reiseliteratur
* bei Eigenanreise nicht inklusive

Leistungen, die überzeugen

  • Zug zum Flug *
  • Flüge mit Vietnam Airlines in der Economy-Class bis Saigon/ab Siem Reap über Hanoi*
  • Inlandsflüge in der Economy-Class
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuern*
  • Rundreise/Ausflüge in landestypischen Reisebussen mit Klimaanlage
  • Transfers am An- und Abreisetag*
  • Bootsfahrten laut Programm
  • Deutsch sprechende Gebeco Reiseleitung, während der Kreuzfahrt in der Halong-Bucht Englisch sprechende Bordbetreuung
  • Komplettes Besichtigungsprogramm laut Reiseverlauf
    • Aufenthalt im Mekong-Delta
    • Fahrt mit der Fahrradrikscha in Hoi An
    • Bootsausflug zu den Pak Ou Höhlen
  • Ausgesuchte Führungen/Besichtigungen mit drahtlosem Audio-System
  • Alle Eintrittsgelder
  • 19 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 1 Übernachtung auf einer Dschunke in einer 2-Bett-Außenkabine (Dusche/WC)
  • 20x Frühstück, 3x Mittagessen, 16x Abendessen
  • Vollpension während Ihrer Kreuzfahrt
  • Spezielles Abendessen am 24.12. (bei Abreise 17.12.)
  • 1 Liter Mineralwasser pro Tag
  • Umfangreiche Gebeco Reiseinformationen
  • Ausgewählte Reiseliteratur
* bei Eigenanreise nicht inklusive

Leistungen, die überzeugen

  • Zug zum Flug *
  • Flüge mit Vietnam Airlines in der Economy-Class bis Saigon/ab Siem Reap über Hanoi*
  • Inlandsflüge in der Economy-Class
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuern*
  • Rundreise/Ausflüge in landestypischen Reisebussen mit Klimaanlage
  • Transfers am An- und Abreisetag*
  • Bootsfahrten laut Programm
  • Deutsch sprechende Gebeco Reiseleitung, während der Kreuzfahrt in der Halong-Bucht Englisch sprechende Bordbetreuung
  • Komplettes Besichtigungsprogramm laut Reiseverlauf
    • Aufenthalt im Mekong-Delta
    • Fahrt mit der Fahrradrikscha in Hoi An
    • Bootsausflug zu den Pak Ou Höhlen
  • Ausgesuchte Führungen/Besichtigungen mit drahtlosem Audio-System
  • Alle Eintrittsgelder
  • 19 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 1 Übernachtung auf einer Dschunke in einer 2-Bett-Außenkabine (Dusche/WC)
  • 20x Frühstück, 3x Mittagessen, 11x Abendessen
  • Vollpension während Ihrer Kreuzfahrt
  • Spezielles Abendessen am 24.12. (bei Abreise 17.12.)
  • 1 Liter Mineralwasser pro Tag
  • Umfangreiche Gebeco Reiseinformationen
  • Ausgewählte Reiseliteratur
* bei Eigenanreise nicht inklusive

Ändern

Karte wird geladen

Reise interaktiv


Erleben Sie den Verlauf Ihrer Reise interaktiv.

Karte öffnen
Karte wird geladen...
  • Karte
  • Satellit
  • Gelände
  • Hybrid
Legende

    Reise

    Kambodscha, Laos, Vietnam

    Höhepunkte Indochinas

    23-Tage-Erlebnisreise

    Stationen

    Karte zurücksetzen
    • 1. Tag
      Flug nach Vietnam
    • 2. Tag
      Saigon: Stadtrundgang
    • 3. Tag
      Saigon ─ Can Tho
    • 4. Tag
      Can Tho ─ Saigon
    • 5. Tag
      Saigon ─ Hue
    • 6. Tag
      Hue: Bootsfahrt und Kaisergräber
    • 7. Tag
      Hue ─ Hoi An
    • 8. Tag
      Hoi An: My Son
    • 9. Tag
      Hoi An ─ Hanoi
    • 10. Tag
      Hanoi ─ Halong-Bucht
    • 11. Tag
      Halong-Bucht ─ Hanoi
    • 12. Tag
      Hanoi ─ Luang Prabang
    • 13. Tag
      Luang Prabang: Stadtbesichtigung
    • 14. Tag
      Luang Prabang: Höhlen von Pak Ou
    • 15. Tag
      Luang Prabang ─ Vang Vieng
    • 16. Tag
      Vang Vieng ─ Vientiane
    • 17. Tag
      Vientiane ─ Phnom Penh
    • 18. Tag
      Phnom Penh: Buddha und Königspalast
    • 19. Tag
      Phnom Penh ─ Siem Reap
    • 20. Tag
      Angkor: Angkor Wat
    • 21. Tag
      Angkor: Banteay Srei
    • 22. Tag
      Heimreise oder Anschlussurlaub
    • 23. Tag
      Willkommen zu Hause
    Höhepunkte Indochinas
    Vielfältige Landschaften, quirlige Metropolen, zahlreiche kulturelle Highlights und die Liebenswürdigkeit der Menschen: All das erwartet Sie auf dieser ausführlichen Reise durch die faszinierenden Länder Indochinas.
    1. Tag
    Flug nach Vietnam
    Am Nachmittag startet Ihr Nonstopflug nach Saigon.
    2. Tag
    Saigon: Stadtrundgang
    Am Vormittag landen Sie in Saigon. Der Charakter Südvietnams zeigt sich in den vielen Gesichtern der Metropole: breite Boulevards, die Kathedrale Notre Dame, die Hauptpost, die Oper und der lebendige Ben Thanh-Markt.
    3. Tag
    Saigon ─ Can Tho
    Von der trubeligen Metropole geht es ins entspannte Mekong-Delta. Die vielzähligen Flußarme des Mekongs laden ein, diese fruchtbare Region ganz gemütlich vom Boot aus zu entdecken. Auf Ihrer Fahrt nach Can Tho halten Sie in Cai Be und schippern neuen Entdeckungen entgegen. 170 km (F, A)
    4. Tag
    Can Tho ─ Saigon
    Per Boot fahren Sie am frühen Morgen zu einem der schwimmenden Märkte. Zurück in Saigon streifen Sie durch die quirlige Chinatown und statten dem reich verzierten Tempel Thien Hau einen Besuch ab. Das einfache Privathaus im Bezirk 4 lässt nicht erahnen, dass sich im Keller ein geheimer Bunker befindet. Hier waren vor der Tet-Offenisve über Monate Vietcongs einquartiert und das Versteck diente ebenfalls als Waffenlager. Wer mag, kann sich am Abend auf eine spannende Tour durch Saigons Nachtleben freuen. Sie machen es wie die Einheimischen und nehmen Platz auf dem Sozius einer kultigen Vespa, um durch die geschäftigen Straßen zu den angesagten Cafés und Bars zu düsen. 170 km (F)
    5. Tag
    Saigon ─ Hue
    Sie fliegen frühmorgens nach Hue oder Da Nang. Erstes Ziel: die Thien Mu-Pagode, direkt am Ufer des Parfüm-Flusses. Wenn Sie sich anschließend an Beijing erinnert fühlen, liegt das an der alten Kaiserstadt in Hue. Diese wurde Anfang des 19. Jh. nach dem Vorbild der »Verbotenen Stadt« in der chinesischen Metropole erbaut und von der UNESCO zur Welterbestätte erklärt. 50 km (F, A)
    6. Tag
    Hue: Bootsfahrt und Kaisergräber
    Eine Bootsfahrt auf dem »Fluss der Wohlgerüche« führt Sie nach Thuy Bieu. Eine traditionelle Heilbehandlung macht Ihre Füße fit für die leichte Wanderung direkt ins Dorf, wo Sie mit den Bewohnern ins Gespräch kommen. Zurück in Hue beeindrucken die Grabanlage von Tu Duc sowie das Grabmal des Kaisers Khai Dinh. (F, M, A)
    7. Tag
    Hue ─ Hoi An
    Den atemberaubenden Ausblicken auf der Fahrt über den Wolkenpass Richtung Hoi An folgt eine Begegnung mit den Exponaten im Cham-Museum in Da Nang. Ihr Tag endet mit einem besonderen Erlebnis: eine Fahrt mit der Fahrradrikscha durch den malerischen Ort Hoi An. 125 km (F, A)
    8. Tag
    Hoi An: My Son
    Wie wäre es heute vormittag mit einem Ausflug zur alten Tempelstadt My Son? Von den ursprünglichen Bauwerken sind nur noch wenige Monumente erhalten, dennoch zählen sie zu den archäologisch wichtigen in Vietnam. Wer mag, kann am freien Nachmittag bei einem Kochkurs auch in die kulinarische Welt Vietnams eintauchen. 100 km (F)
    9. Tag
    Hoi An ─ Hanoi
    Von Da Nang fliegen Sie in den Norden Vietnams. In umweltfreundlichen Elektroautos erleben Sie rund um den Hoan Kiem-See und in den Straßen der traditionellen Altstadt das wahre Hanoi. In der »Railstreet« trauen Sie Ihren Augen nicht. Durch die kleinen Gassen, oft nur einen Katzensprung von den Häusern entfernt, fährt der Zug! Sie schauen sich das Spektakel an und fragen die Bewohner, wie es sich hier so lebt. Zum Abschluss den Tages besichtigen Sie den Literaturtempel und das Ethnologische Museum. (F, A)
    10. Tag
    Hanoi ─ Halong-Bucht
    Entlang vieler Reisfelder fahren Sie zur Halong-Bucht, eine UNESCO-Welterbestätte. Die Dschunkenfahrt durch die zauberhafte Inselwelt vorbei an bizarren Felsformationen und kleinen Fischerdörfern wird Sie begeistern. 180 km (F, M, A)
    11. Tag
    Halong-Bucht ─ Hanoi
    Genießen Sie am Vormittag nochmals die faszinierende Inselwelt der Halong-Bucht. Nach einem gemütlichen Mittagessen schiffen Sie aus und fahren zurück nach Hanoi. Freuen Sie sich am Abend auf den Besuch des berühmten Wasserpuppentheaters. 180 km (F, M)
    12. Tag
    Hanoi ─ Luang Prabang
    Mit unvergesslichen Eindrücken verlassen Sie Vietnam und fliegen nach Luang Prabang in Laos. Die Tempel und Klöster der Stadt gewähren Ihnen einen Einblick in die Geschichte und in den Buddhismus. Außerdem besichtigen Sie den Königspalast, der heute das Nationalmuseum beherbergt und von der UNESCO zur Welterbestätte erklärt wurde. 160 km (F, A)
    13. Tag
    Luang Prabang: Stadtbesichtigung
    Nach einem Bummel über den lokalen Markt setzten Sie Ihre Besichtigungen vom Vortag fort. Bei einer leichten Wanderung entdecken Sie die reizvolle Umgebung des Kuang Si-Wasserfalls. (F, A)
    14. Tag
    Luang Prabang: Höhlen von Pak Ou
    Ausflug zu den Höhlen von Pak Ou, wo sich zahlreiche Buddhastatuen finden lassen. Zurück in der Stadt besichtigen Sie den Wat That Luang, Wahrzeichen und Nationalheiligtum der Stadt. Vom Hausberg Phou Si bietet sich Ihnen bei gutem Wetter ein schöner Blick über die Stadt. Wie wäre es am Abend mit einer Partie Boule? Bei einem Beer Lao kommen Sie mit den Einheimischen ins Gespräch und lassen sich die Feinheiten des Spiels erklären. 70 km (F, A)
    15. Tag
    Luang Prabang ─ Vang Vieng
    Die Fahrt bis nach Kasi zählt zu den schönsten Strecken von Laos. Aber auch die großartige Landschaftsszenerie um Vang Vieng wird Sie begeistern. Eine kurze Wanderung bringt Sie zur Elefantenhöhle, die einen Fußabdruck Buddhas sowie mehrere Statuen beherbergt. 220 km (F, A)
    16. Tag
    Vang Vieng ─ Vientiane
    Durch atemberaubende Landschaften und entlang fruchtbarer Ebenen des Mekong-Tieflandes fahren Sie weiter bis nach Vientiane. Sehenswert ist das Nationalheiligtum That Luang, die Klosteranlage Wat Sisaket sowie der ehemalige Königspalast Wat Ho Pha Keo. Bei einem Workshop für die traditionellen Blumenbouquets, die als Opergaben in den Tempeln und Klöstern dargelegt werden, erfahren Sie aus erster Hand alles Wichtige zu den duftenden Gestecken. 155 km (F, A)
    17. Tag
    Vientiane ─ Phnom Penh
    Nach einem kurzen Flug landen Sie in der Hauptstadt von Kambodscha, wo Sie bei der Champey Academy of Arts vieles über die schöne Kunstform des Apsara-Tanzes und seine Traditionen erfahren. Nach der Besichtigung des Nationalmuseums lädt der Zentralmarkt zum Bummeln und Stöbern ein. (F, A)
    18. Tag
    Phnom Penh: Buddha und Königspalast
    Die Fahrt Richtung Nordosten bringt Sie nach Oudong. Sie besichtigen die Überreste des Tempels Vihear Preah Ath Roes und genießen von den umliegenden Hügeln den schönen Ausblick auf die Landschaft Kambodschas. Zurück in der Stadt steht die Besichtigung des Königspalastes und der Silberpagode auf dem Programm. Am Nachmittag können Sie auf Wunsch Phnom Penh bei einer optionalen Rikschafahrt erleben. Mit einem Cocktail bei Musik lassen Sie den Tag ausklingen. 80 km (F, A)
    19. Tag
    Phnom Penh ─ Siem Reap
    Nach der Landung in Siem Reap fahren Sie zu dem nur wenige Kilometer entfernten Zentrum der Khmer-Kultur Angkor, einer UNESCO-Welterbestätte. Bei der Tempelgruppe von Roluos lassen sich die Entstehung des Khmer-Konzepts vom Tempelberg sowie die Anfänge der Reliefkunst gut nachvollziehen. 50 km (F, A)
    20. Tag
    Angkor: Angkor Wat
    Mystische Morgenstimmung am Tempel Ta Prohm. Zum Sonnenaufgang sind Sie da und bewundern den malerischen Anblick im sanften Licht des Tagesanbruchs. Ihr Erlebnis teilen Sie während eines traditionellen Frühstücks mit den Bewohnern im Dorf Preah Dark. Im Zentrum von Angkor Thom befindet sich der Bayon-Tempel, der durch seine Gesichtertürme bekannt wurde. Der Tempel Ta Prohm hingegen beeindruckt nicht nur durch seine Größe, sondern vor allem durch seinen malerischen Anblick. Höhepunkt des Tages ist die Besichtigung des berühmtesten Khmer-Tempels: Angkor Wat. (F, A)
    21. Tag
    Angkor: Banteay Srei
    Der wohl bezaubernste Tempel von Angkor ist die kleine Tempelanlage Banteay Srei. Nach der Besichtigung steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung. Unser Tipp: Steigen Sie mit einem Fesselballon auf und genießen Sie die Aussicht über die Tempelanlagen. 80 km (F, A)
    22. Tag
    Heimreise oder Anschlussurlaub
    Heute heißt es Abschied nehmen. Nutzen Sie den freien Tag für weitere Erkundungen in Angkor. Am späten Nachmittag treten Sie Ihre Heimreise an. (F)
    23. Tag
    Willkommen zu Hause
    Morgens landen Sie an Ihrem Ausgangsflughafen.

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

    1. Tag: Flug nach Vietnam

    Am Nachmittag startet Ihr Nonstopflug nach Saigon.

    2. Tag: Saigon: Stadtrundgang

    Am Vormittag landen Sie in Saigon. Der Charakter Südvietnams zeigt sich in den vielen Gesichtern der Metropole: breite Boulevards, die Kathedrale Notre Dame, die Hauptpost, die Oper und der lebendige Ben Thanh-Markt.

    3. Tag: Saigon ─ Can Tho

    Von der trubeligen Metropole geht es ins entspannte Mekong-Delta. Die vielzähligen Flußarme des Mekongs laden ein, diese fruchtbare Region ganz gemütlich vom Boot aus zu entdecken. Auf Ihrer Fahrt nach Can Tho halten Sie in Cai Be und schippern neuen Entdeckungen entgegen. 170 km (F, A)

    4. Tag: Can Tho ─ Saigon

    Per Boot fahren Sie am frühen Morgen zu einem der schwimmenden Märkte. Zurück in Saigon streifen Sie durch die quirlige Chinatown und statten dem reich verzierten Tempel Thien Hau einen Besuch ab. Das einfache Privathaus im Bezirk 4 lässt nicht erahnen, dass sich im Keller ein geheimer Bunker befindet. Hier waren vor der Tet-Offenisve über Monate Vietcongs einquartiert und das Versteck diente ebenfalls als Waffenlager. Wer mag, kann sich am Abend auf eine spannende Tour durch Saigons Nachtleben freuen. Sie machen es wie die Einheimischen und nehmen Platz auf dem Sozius einer kultigen Vespa, um durch die geschäftigen Straßen zu den angesagten Cafés und Bars zu düsen. 170 km (F)

    5. Tag: Saigon ─ Hue

    Sie fliegen frühmorgens nach Hue oder Da Nang. Erstes Ziel: die Thien Mu-Pagode, direkt am Ufer des Parfüm-Flusses. Wenn Sie sich anschließend an Beijing erinnert fühlen, liegt das an der alten Kaiserstadt in Hue. Diese wurde Anfang des 19. Jh. nach dem Vorbild der »Verbotenen Stadt« in der chinesischen Metropole erbaut und von der UNESCO zur Welterbestätte erklärt. 50 km (F, A)

    6. Tag: Hue: Bootsfahrt und Kaisergräber

    Eine Bootsfahrt auf dem »Fluss der Wohlgerüche« führt Sie nach Thuy Bieu. Eine traditionelle Heilbehandlung macht Ihre Füße fit für die leichte Wanderung direkt ins Dorf, wo Sie mit den Bewohnern ins Gespräch kommen. Zurück in Hue beeindrucken die Grabanlage von Tu Duc sowie das Grabmal des Kaisers Khai Dinh. (F, M, A)

    7. Tag: Hue ─ Hoi An

    Den atemberaubenden Ausblicken auf der Fahrt über den Wolkenpass Richtung Hoi An folgt eine Begegnung mit den Exponaten im Cham-Museum in Da Nang. Ihr Tag endet mit einem besonderen Erlebnis: eine Fahrt mit der Fahrradrikscha durch den malerischen Ort Hoi An. 125 km (F, A)

    8. Tag: Hoi An: My Son

    Wie wäre es heute vormittag mit einem Ausflug zur alten Tempelstadt My Son? Von den ursprünglichen Bauwerken sind nur noch wenige Monumente erhalten, dennoch zählen sie zu den archäologisch wichtigen in Vietnam. Wer mag, kann am freien Nachmittag bei einem Kochkurs auch in die kulinarische Welt Vietnams eintauchen. 100 km (F)

    9. Tag: Hoi An ─ Hanoi

    Von Da Nang fliegen Sie in den Norden Vietnams. In umweltfreundlichen Elektroautos erleben Sie rund um den Hoan Kiem-See und in den Straßen der traditionellen Altstadt das wahre Hanoi. In der »Railstreet« trauen Sie Ihren Augen nicht. Durch die kleinen Gassen, oft nur einen Katzensprung von den Häusern entfernt, fährt der Zug! Sie schauen sich das Spektakel an und fragen die Bewohner, wie es sich hier so lebt. Zum Abschluss den Tages besichtigen Sie den Literaturtempel und das Ethnologische Museum. (F, A)

    10. Tag: Hanoi ─ Halong-Bucht

    Entlang vieler Reisfelder fahren Sie zur Halong-Bucht, eine UNESCO-Welterbestätte. Die Dschunkenfahrt durch die zauberhafte Inselwelt vorbei an bizarren Felsformationen und kleinen Fischerdörfern wird Sie begeistern. 180 km (F, M, A)

    11. Tag: Halong-Bucht ─ Hanoi

    Genießen Sie am Vormittag nochmals die faszinierende Inselwelt der Halong-Bucht. Nach einem gemütlichen Mittagessen schiffen Sie aus und fahren zurück nach Hanoi. Freuen Sie sich am Abend auf den Besuch des berühmten Wasserpuppentheaters. 180 km (F, M)

    12. Tag: Hanoi ─ Luang Prabang

    Mit unvergesslichen Eindrücken verlassen Sie Vietnam und fliegen nach Luang Prabang in Laos. Die Tempel und Klöster der Stadt gewähren Ihnen einen Einblick in die Geschichte und in den Buddhismus. Außerdem besichtigen Sie den Königspalast, der heute das Nationalmuseum beherbergt und von der UNESCO zur Welterbestätte erklärt wurde. 160 km (F, A)

    13. Tag: Luang Prabang: Stadtbesichtigung

    Nach einem Bummel über den lokalen Markt setzten Sie Ihre Besichtigungen vom Vortag fort. Bei einer leichten Wanderung entdecken Sie die reizvolle Umgebung des Kuang Si-Wasserfalls. (F, A)

    14. Tag: Luang Prabang: Höhlen von Pak Ou

    Ausflug zu den Höhlen von Pak Ou, wo sich zahlreiche Buddhastatuen finden lassen. Zurück in der Stadt besichtigen Sie den Wat That Luang, Wahrzeichen und Nationalheiligtum der Stadt. Vom Hausberg Phou Si bietet sich Ihnen bei gutem Wetter ein schöner Blick über die Stadt. Wie wäre es am Abend mit einer Partie Boule? Bei einem Beer Lao kommen Sie mit den Einheimischen ins Gespräch und lassen sich die Feinheiten des Spiels erklären. 70 km (F, A)

    15. Tag: Luang Prabang ─ Vang Vieng

    Die Fahrt bis nach Kasi zählt zu den schönsten Strecken von Laos. Aber auch die großartige Landschaftsszenerie um Vang Vieng wird Sie begeistern. Eine kurze Wanderung bringt Sie zur Elefantenhöhle, die einen Fußabdruck Buddhas sowie mehrere Statuen beherbergt. 220 km (F, A)

    16. Tag: Vang Vieng ─ Vientiane

    Durch atemberaubende Landschaften und entlang fruchtbarer Ebenen des Mekong-Tieflandes fahren Sie weiter bis nach Vientiane. Sehenswert ist das Nationalheiligtum That Luang, die Klosteranlage Wat Sisaket sowie der ehemalige Königspalast Wat Ho Pha Keo. Bei einem Workshop für die traditionellen Blumenbouquets, die als Opergaben in den Tempeln und Klöstern dargelegt werden, erfahren Sie aus erster Hand alles Wichtige zu den duftenden Gestecken. 155 km (F, A)

    17. Tag: Vientiane ─ Phnom Penh

    Nach einem kurzen Flug landen Sie in der Hauptstadt von Kambodscha, wo Sie bei der Champey Academy of Arts vieles über die schöne Kunstform des Apsara-Tanzes und seine Traditionen erfahren. Nach der Besichtigung des Nationalmuseums lädt der Zentralmarkt zum Bummeln und Stöbern ein. (F, A)

    18. Tag: Phnom Penh: Buddha und Königspalast

    Die Fahrt Richtung Nordosten bringt Sie nach Oudong. Sie besichtigen die Überreste des Tempels Vihear Preah Ath Roes und genießen von den umliegenden Hügeln den schönen Ausblick auf die Landschaft Kambodschas. Zurück in der Stadt steht die Besichtigung des Königspalastes und der Silberpagode auf dem Programm. Am Nachmittag können Sie auf Wunsch Phnom Penh bei einer optionalen Rikschafahrt erleben. Mit einem Cocktail bei Musik lassen Sie den Tag ausklingen. 80 km (F, A)

    19. Tag: Phnom Penh ─ Siem Reap

    Nach der Landung in Siem Reap fahren Sie zu dem nur wenige Kilometer entfernten Zentrum der Khmer-Kultur Angkor, einer UNESCO-Welterbestätte. Bei der Tempelgruppe von Roluos lassen sich die Entstehung des Khmer-Konzepts vom Tempelberg sowie die Anfänge der Reliefkunst gut nachvollziehen. 50 km (F, A)

    20. Tag: Angkor: Angkor Wat

    Mystische Morgenstimmung am Tempel Ta Prohm. Zum Sonnenaufgang sind Sie da und bewundern den malerischen Anblick im sanften Licht des Tagesanbruchs. Ihr Erlebnis teilen Sie während eines traditionellen Frühstücks mit den Bewohnern im Dorf Preah Dark. Im Zentrum von Angkor Thom befindet sich der Bayon-Tempel, der durch seine Gesichtertürme bekannt wurde. Der Tempel Ta Prohm hingegen beeindruckt nicht nur durch seine Größe, sondern vor allem durch seinen malerischen Anblick. Höhepunkt des Tages ist die Besichtigung des berühmtesten Khmer-Tempels: Angkor Wat. (F, A)

    21. Tag: Angkor: Banteay Srei

    Der wohl bezaubernste Tempel von Angkor ist die kleine Tempelanlage Banteay Srei. Nach der Besichtigung steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung. Unser Tipp: Steigen Sie mit einem Fesselballon auf und genießen Sie die Aussicht über die Tempelanlagen. 80 km (F, A)

    22. Tag: Heimreise oder Anschlussurlaub

    Heute heißt es Abschied nehmen. Nutzen Sie den freien Tag für weitere Erkundungen in Angkor. Am späten Nachmittag treten Sie Ihre Heimreise an. (F)

    23. Tag: Willkommen zu Hause

    Morgens landen Sie an Ihrem Ausgangsflughafen.

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

    1. Tag: Flug nach Vietnam

    Am Nachmittag startet Ihr Nonstopflug nach Saigon.

    2. Tag: Saigon: Stadtrundgang

    Am Vormittag landen Sie in Saigon. Der Charakter Südvietnams zeigt sich in den vielen Gesichtern der Metropole: breite Boulevards, die Kathedrale Notre Dame, die Hauptpost, die Oper und der lebendige Ben Thanh-Markt.

    3. Tag: Saigon ─ Can Tho

    Von der trubeligen Metropole geht es ins entspannte Mekong-Delta. Die vielzähligen Flußarme des Mekongs laden ein, diese fruchtbare Region ganz gemütlich vom Boot aus zu entdecken. Auf Ihrer Fahrt nach Can Tho halten Sie in Cai Be und schippern neuen Entdeckungen entgegen. 170 km (F, A)

    4. Tag: Can Tho ─ Saigon

    Per Boot fahren Sie am frühen Morgen zu einem der schwimmenden Märkte. Zurück in Saigon streifen Sie durch die quirlige Chinatown und statten dem reich verzierten Tempel Thien Hau einen Besuch ab. Das einfache Privathaus im Bezirk 4 lässt nicht erahnen, dass sich im Keller ein geheimer Bunker befindet. Hier waren vor der Tet-Offenisve über Monate Vietcongs einquartiert und das Versteck diente ebenfalls als Waffenlager. Wer mag, kann sich am Abend auf eine spannende Tour durch Saigons Nachtleben freuen. Sie machen es wie die Einheimischen und nehmen Platz auf dem Sozius einer kultigen Vespa, um durch die geschäftigen Straßen zu den angesagten Cafés und Bars zu düsen. 170 km (F)

    5. Tag: Saigon ─ Hue

    Sie fliegen frühmorgens nach Hue oder Da Nang. Erstes Ziel: die Thien Mu-Pagode, direkt am Ufer des Parfüm-Flusses. Wenn Sie sich anschließend an Beijing erinnert fühlen, liegt das an der alten Kaiserstadt in Hue. Diese wurde Anfang des 19. Jh. nach dem Vorbild der »Verbotenen Stadt« in der chinesischen Metropole erbaut und von der UNESCO zur Welterbestätte erklärt. 50 km (F, A)

    6. Tag: Hue: Bootsfahrt und Kaisergräber

    Eine Bootsfahrt auf dem »Fluss der Wohlgerüche« führt Sie nach Thuy Bieu. Eine traditionelle Heilbehandlung macht Ihre Füße fit für die leichte Wanderung direkt ins Dorf, wo Sie mit den Bewohnern ins Gespräch kommen. Zurück in Hue beeindrucken die Grabanlage von Tu Duc sowie das Grabmal des Kaisers Khai Dinh. (F, M, A)

    7. Tag: Hue ─ Hoi An

    Den atemberaubenden Ausblicken auf der Fahrt über den Wolkenpass Richtung Hoi An folgt eine Begegnung mit den Exponaten im Cham-Museum in Da Nang. Ihr Tag endet mit einem besonderen Erlebnis: eine Fahrt mit der Fahrradrikscha durch den malerischen Ort Hoi An. 125 km (F, A)

    8. Tag: Hoi An: My Son

    Wie wäre es heute vormittag mit einem Ausflug zur alten Tempelstadt My Son? Von den ursprünglichen Bauwerken sind nur noch wenige Monumente erhalten, dennoch zählen sie zu den archäologisch wichtigen in Vietnam. Wer mag, kann am freien Nachmittag bei einem Kochkurs auch in die kulinarische Welt Vietnams eintauchen. 100 km (F)

    9. Tag: Hoi An ─ Hanoi

    Von Da Nang fliegen Sie in den Norden Vietnams. In umweltfreundlichen Elektroautos erleben Sie rund um den Hoan Kiem-See und in den Straßen der traditionellen Altstadt das wahre Hanoi. In der »Railstreet« trauen Sie Ihren Augen nicht. Durch die kleinen Gassen, oft nur einen Katzensprung von den Häusern entfernt, fährt der Zug! Sie schauen sich das Spektakel an und fragen die Bewohner, wie es sich hier so lebt. Zum Abschluss den Tages besichtigen Sie den Literaturtempel und das Ethnologische Museum. (F, A)

    10. Tag: Hanoi ─ Halong-Bucht

    Entlang vieler Reisfelder fahren Sie zur Halong-Bucht, eine UNESCO-Welterbestätte. Die Dschunkenfahrt durch die zauberhafte Inselwelt vorbei an bizarren Felsformationen und kleinen Fischerdörfern wird Sie begeistern. 180 km (F, M, A)

    11. Tag: Halong-Bucht ─ Hanoi

    Genießen Sie am Vormittag nochmals die faszinierende Inselwelt der Halong-Bucht. Nach einem gemütlichen Mittagessen schiffen Sie aus und fahren zurück nach Hanoi. Freuen Sie sich am Abend auf den Besuch des berühmten Wasserpuppentheaters. 180 km (F, M)

    12. Tag: Hanoi: Vergangenheit und Gegenwart

    Interessante Episoden aus dem Leben Ho Chi Minhs erfahren Sie beim Besuch seines Mausoleums ─ sofern geöffnet ─ und seines ehemaligen Wohnhauses. Nach dem Eintauchen in die vietnamesische Geschichte im Historischen Museum startet Ihr Rundgang durch den Botanischen Garten, zum Quan Thanh Taoist Tempel und über den farbenfrohen Markt. (F, A)

    13. Tag: Hanoi ─ Luang Prabang

    Mit unvergesslichen Eindrücken verlassen Sie Vietnam und fliegen nach Luang Prabang in Laos. Die Tempel und Klöster der Stadt gewähren Ihnen einen Einblick in die Geschichte und in den Buddhismus. Außerdem besichtigen Sie den Königspalast, der heute das Nationalmuseum beherbergt und von der UNESCO zur Welterbestätte erklärt wurde. 160 km (F, A)

    14. Tag: Luang Prabang: Höhlen von Pak Ou

    Früh machen Sie sich auf, den lokalen Markt zu entdecken, bevor es weiter zu den Höhlen von Pak Ou geht, wo sich zahlreiche Buddhastatuen finden lassen. Bei einer leichten Wanderung entdecken Sie die reizvolle Umgebung des Kuang Si-Wasserfalls. Wie wäre es am Abend mit einer Partie Boule? Bei einem Beer Lao kommen Sie mit den Einheimischen ins Gespräch und lassen sich die Feinheiten des Spiels erklären. 70 km (F, A)

    15. Tag: Luang Prabang ─ Vang Vieng

    Die Fahrt bis nach Kasi zählt zu den schönsten Strecken von Laos. Aber auch die großartige Landschaftsszenerie um Vang Vieng wird Sie begeistern. Eine kurze Wanderung bringt Sie zur Elefantenhöhle, die einen Fußabdruck Buddhas sowie mehrere Statuen beherbergt. 220 km (F, A)

    16. Tag: Vang Vieng ─ Vientiane

    Durch atemberaubende Landschaften und entlang fruchtbarer Ebenen des Mekong-Tieflandes fahren Sie weiter bis nach Vientiane. Sehenswert ist das Nationalheiligtum That Luang, die Klosteranlage Wat Sisaket sowie der ehemalige Königspalast Wat Ho Pha Keo. Bei einem Workshop für die traditionellen Blumenbouquets, die als Opergaben in den Tempeln und Klöstern dargelegt werden, erfahren Sie aus erster Hand alles Wichtige zu den duftenden Gestecken. 155 km (F, A)

    17. Tag: Vientiane ─ Phnom Penh

    Nach einem kurzen Flug landen Sie in der Hauptstadt von Kambodscha, wo Sie bei der Champey Academy of Arts vieles über die schöne Kunstform des Apsara-Tanzes und seine Traditionen erfahren. Nach der Besichtigung des Nationalmuseums lädt der Zentralmarkt zum Bummeln und Stöbern ein. (F, A)

    18. Tag: Phnom Penh: Buddha und Königspalast

    Die Fahrt Richtung Nordosten bringt Sie nach Oudong. Sie besichtigen die Überreste des Tempels Vihear Preah Ath Roes und genießen von den umliegenden Hügeln den schönen Ausblick auf die Landschaft Kambodschas. Zurück in der Stadt steht die Besichtigung des Königspalastes und der Silberpagode auf dem Programm. Am Nachmittag können Sie auf Wunsch Phnom Penh bei einer optionalen Rikschafahrt erleben. Mit einem Cocktail bei Musik lassen Sie den Tag ausklingen. 80 km (F, A)

    19. Tag: Phnom Penh ─ Siem Reap

    Nach der Landung in Siem Reap fahren Sie zu dem nur wenige Kilometer entfernten Zentrum der Khmer-Kultur Angkor, einer UNESCO-Welterbestätte. Bei der Tempelgruppe von Roluos lassen sich die Entstehung des Khmer-Konzepts vom Tempelberg sowie die Anfänge der Reliefkunst gut nachvollziehen. 50 km (F, A)

    20. Tag: Angkor: Angkor Wat

    Mystische Morgenstimmung am Tempel Ta Prohm. Zum Sonnenaufgang sind Sie da und bewundern den malerischen Anblick im sanften Licht des Tagesanbruchs. Ihr Erlebnis teilen Sie während eines traditionellen Frühstücks mit den Bewohnern im Dorf Preah Dark. Im Zentrum von Angkor Thom befindet sich der Bayon-Tempel, der durch seine Gesichtertürme bekannt wurde. Der Tempel Ta Prohm hingegen beeindruckt nicht nur durch seine Größe, sondern vor allem durch seinen malerischen Anblick. Höhepunkt des Tages ist die Besichtigung des berühmtesten Khmer-Tempels: Angkor Wat. (F, A)

    21. Tag: Angkor: Banteay Srei

    Der wohl bezaubernste Tempel von Angkor ist die kleine Tempelanlage Banteay Srei. Nach der Besichtigung steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung. Unser Tipp: Steigen Sie mit einem Fesselballon auf und genießen Sie die Aussicht über die Tempelanlagen. 80 km (F, A)

    22. Tag: Heimreise oder Anschlussurlaub

    Heute heißt es Abschied nehmen. Nutzen Sie den freien Tag für weitere Erkundungen in Angkor. Am späten Nachmittag treten Sie Ihre Heimreise an. (F)

    23. Tag: Willkommen zu Hause

    Morgens landen Sie an Ihrem Ausgangsflughafen.

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

    1. Tag: Flug nach Vietnam

    Am Nachmittag startet Ihr Nonstopflug nach Saigon.

    2. Tag: Saigon: Stadtrundgang

    Am Vormittag landen Sie in Saigon. Der Charakter Südvietnams zeigt sich in den vielen Gesichtern der Metropole: breite Boulevards, die Kathedrale Notre Dame, die Hauptpost, die Oper und der lebendige Ben Thanh-Markt.

    3. Tag: Saigon ─ Can Tho

    Von der trubeligen Metropole geht es ins entspannte Mekong-Delta. Die vielzähligen Flußarme des Mekongs laden ein, diese fruchtbare Region ganz gemütlich vom Boot aus zu entdecken. Auf Ihrer Fahrt nach Can Tho halten Sie in Cai Be und schippern neuen Entdeckungen entgegen. 170 km (F, A)

    4. Tag: Can Tho ─ Saigon

    Per Boot fahren Sie am frühen Morgen zu einem der schwimmenden Märkte. Zurück in Saigon streifen Sie durch die quirlige Chinatown und statten dem reich verzierten Tempel Thien Hau einen Besuch ab. Das einfache Privathaus im Bezirk 4 lässt nicht erahnen, dass sich im Keller ein geheimer Bunker befindet. Hier waren vor der Tet-Offenisve über Monate Vietcongs einquartiert und das Versteck diente ebenfalls als Waffenlager. Wer mag, kann sich am Abend auf eine spannende Tour durch Saigons Nachtleben freuen. Sie machen es wie die Einheimischen und nehmen Platz auf dem Sozius einer kultigen Vespa, um durch die geschäftigen Straßen zu den angesagten Cafés und Bars zu düsen. 170 km (F)

    5. Tag: Saigon ─ Hue

    Sie fliegen frühmorgens nach Hue oder Da Nang. Erstes Ziel: die Thien Mu-Pagode, direkt am Ufer des Parfüm-Flusses. Wenn Sie sich anschließend an Beijing erinnert fühlen, liegt das an der alten Kaiserstadt in Hue. Diese wurde Anfang des 19. Jh. nach dem Vorbild der »Verbotenen Stadt« in der chinesischen Metropole erbaut und von der UNESCO zur Welterbestätte erklärt. 50 km (F, A)

    6. Tag: Hue: Bootsfahrt und Kaisergräber

    Eine Bootsfahrt auf dem »Fluss der Wohlgerüche« führt Sie nach Thuy Bieu. Eine traditionelle Heilbehandlung macht Ihre Füße fit für die leichte Wanderung direkt ins Dorf, wo Sie mit den Bewohnern ins Gespräch kommen. Zurück in Hue beeindrucken die Grabanlage von Tu Duc sowie das Grabmal des Kaisers Khai Dinh. (F, M, A)

    7. Tag: Hue ─ Hoi An

    Den atemberaubenden Ausblicken auf der Fahrt über den Wolkenpass Richtung Hoi An folgt eine Begegnung mit den Exponaten im Cham-Museum in Da Nang. Ihr Tag endet mit einem besonderen Erlebnis: eine Fahrt mit der Fahrradrikscha durch den malerischen Ort Hoi An. 125 km (F)

    8. Tag: Hoi An: My Son

    Wie wäre es heute vormittag mit einem Ausflug zur alten Tempelstadt My Son? Von den ursprünglichen Bauwerken sind nur noch wenige Monumente erhalten, dennoch zählen sie zu den archäologisch wichtigen in Vietnam. Wer mag, kann am freien Nachmittag bei einem Kochkurs auch in die kulinarische Welt Vietnams eintauchen. 100 km (F)

    9. Tag: Hoi An ─ Hanoi

    Von Da Nang fliegen Sie in den Norden Vietnams. In umweltfreundlichen Elektroautos erleben Sie rund um den Hoan Kiem-See und in den Straßen der traditionellen Altstadt das wahre Hanoi. In der »Railstreet« trauen Sie Ihren Augen nicht. Durch die kleinen Gassen, oft nur einen Katzensprung von den Häusern entfernt, fährt der Zug! Sie schauen sich das Spektakel an und fragen die Bewohner, wie es sich hier so lebt. Zum Abschluss den Tages besichtigen Sie den Literaturtempel und das Ethnologische Museum. (F, A)

    10. Tag: Hanoi ─ Halong-Bucht

    Entlang vieler Reisfelder fahren Sie zur Halong-Bucht, eine UNESCO-Welterbestätte. Die Dschunkenfahrt durch die zauberhafte Inselwelt vorbei an bizarren Felsformationen und kleinen Fischerdörfern wird Sie begeistern. 180 km (F, M, A)

    11. Tag: Halong-Bucht ─ Hanoi

    Genießen Sie am Vormittag nochmals die faszinierende Inselwelt der Halong-Bucht. Nach einem gemütlichen Mittagessen schiffen Sie aus und fahren zurück nach Hanoi. Freuen Sie sich am Abend auf den Besuch des berühmten Wasserpuppentheaters. 180 km (F, M)

    12. Tag: Hanoi ─ Luang Prabang

    Mit unvergesslichen Eindrücken verlassen Sie Vietnam und fliegen nach Luang Prabang in Laos. Die Tempel und Klöster der Stadt gewähren Ihnen einen Einblick in die Geschichte und in den Buddhismus. Außerdem besichtigen Sie den Königspalast, der heute das Nationalmuseum beherbergt und von der UNESCO zur Welterbestätte erklärt wurde. 160 km (F, A)

    13. Tag: Luang Prabang: Stadtbesichtigung

    Nach einem Bummel über den lokalen Markt setzten Sie Ihre Besichtigungen vom Vortag fort. Bei einer leichten Wanderung entdecken Sie die reizvolle Umgebung des Kuang Si-Wasserfalls. (F, A)

    14. Tag: Luang Prabang: Höhlen von Pak Ou

    Ausflug zu den Höhlen von Pak Ou, wo sich zahlreiche Buddhastatuen finden lassen. Zurück in der Stadt besichtigen Sie den Wat That Luang, Wahrzeichen und Nationalheiligtum der Stadt. Vom Hausberg Phou Si bietet sich Ihnen bei gutem Wetter ein schöner Blick über die Stadt. Wie wäre es am Abend mit einer Partie Boule? Bei einem Beer Lao kommen Sie mit den Einheimischen ins Gespräch und lassen sich die Feinheiten des Spiels erklären. 70 km (F, A)

    15. Tag: Luang Prabang ─ Vang Vieng

    Die Fahrt bis nach Kasi zählt zu den schönsten Strecken von Laos. Aber auch die großartige Landschaftsszenerie um Vang Vieng wird Sie begeistern. Eine kurze Wanderung bringt Sie zur Elefantenhöhle, die einen Fußabdruck Buddhas sowie mehrere Statuen beherbergt. 220 km (F, A)

    16. Tag: Vang Vieng ─ Vientiane

    Durch atemberaubende Landschaften und entlang fruchtbarer Ebenen des Mekong-Tieflandes fahren Sie weiter bis nach Vientiane. Sehenswert ist das Nationalheiligtum That Luang, die Klosteranlage Wat Sisaket sowie der ehemalige Königspalast Wat Ho Pha Keo. Bei einem Workshop für die traditionellen Blumenbouquets, die als Opergaben in den Tempeln und Klöstern dargelegt werden, erfahren Sie aus erster Hand alles Wichtige zu den duftenden Gestecken. 155 km (F)

    17. Tag: Vientiane ─ Phnom Penh

    Nach einem kurzen Flug landen Sie in der Hauptstadt von Kambodscha, wo Sie bei der Champey Academy of Arts vieles über die schöne Kunstform des Apsara-Tanzes und seine Traditionen erfahren. Nach der Besichtigung des Nationalmuseums lädt der Zentralmarkt zum Bummeln und Stöbern ein. (F, A)

    18. Tag: Phnom Penh: Buddha und Königspalast

    Die Fahrt Richtung Nordosten bringt Sie nach Oudong. Sie besichtigen die Überreste des Tempels Vihear Preah Ath Roes und genießen von den umliegenden Hügeln den schönen Ausblick auf die Landschaft Kambodschas. Zurück in der Stadt steht die Besichtigung des Königspalastes und der Silberpagode auf dem Programm. Am Nachmittag können Sie auf Wunsch Phnom Penh bei einer optionalen Rikschafahrt erleben. Mit einem Cocktail bei Musik lassen Sie den Tag ausklingen. 80 km (F)

    19. Tag: Phnom Penh ─ Siem Reap

    Nach der Landung in Siem Reap fahren Sie zu dem nur wenige Kilometer entfernten Zentrum der Khmer-Kultur Angkor, einer UNESCO-Welterbestätte. Bei der Tempelgruppe von Roluos lassen sich die Entstehung des Khmer-Konzepts vom Tempelberg sowie die Anfänge der Reliefkunst gut nachvollziehen. 50 km (F)

    20. Tag: Angkor: Angkor Wat

    Mystische Morgenstimmung am Tempel Pre Rup. Zum Sonnenaufgang sind Sie da und bewundern den malerischen Anblick im sanften Licht des Tagesanbruchs. Ihr Erlebnis teilen Sie während eines traditionellen Frühstücks mit den Bewohnern im Dorf Preah Dark. Im Zentrum von Angkor Thom befindet sich der Bayon-Tempel, der durch seine Gesichtertürme bekannt wurde. Der Tempel Ta Prohm hingegen beeindruckt nicht nur durch seine Größe, sondern vor allem durch seinen malerischen Anblick. Höhepunkt des Tages ist die Besichtigung des berühmtesten Khmer-Tempels: Angkor Wat. (F)

    21. Tag: Angkor: Banteay Srei

    Der wohl bezaubernste Tempel von Angkor ist die kleine Tempelanlage Banteay Srei. Nach der Besichtigung steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung. Unser Tipp: Steigen Sie mit einem Fesselballon auf und genießen Sie die Aussicht über die Tempelanlagen. 80 km (F, A)

    22. Tag: Heimreise oder Anschlussurlaub

    Heute heißt es Abschied nehmen. Nutzen Sie den freien Tag für weitere Erkundungen in Angkor. Am späten Nachmittag treten Sie Ihre Heimreise an. (F)

    23. Tag: Willkommen zu Hause

    Morgens landen Sie an Ihrem Ausgangsflughafen.

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

    Nach oben

    Ändern

    Termine und Preise 2016 in €

    Termine und Preise 2016 in €

    Termine und Preise 2017 in €

    Pro Person im Doppelzimmer mit Vietnam Airlines (VN) ab Frankfurt oder eigene Anreise (E).

    Pro Person im Doppelzimmer mit Vietnam Airlines (VN) ab Frankfurt oder eigene Anreise (E).

    Pro Person im Doppelzimmer ab Frankfurt.

    Aufpreis Doppelzimmer zur Alleinbenutzung in €

    Aufpreis Doppelzimmer zur Alleinbenutzung in €

    Aufpreis Doppelzimmer zur Alleinbenutzung in €

    Leistungen, die überzeugen

    • Zug zum Flug *
    • Flüge mit Vietnam Airlines in der Economy-Class bis Saigon/ab Siem Reap über Hanoi*
    • Inlandsflüge in der Economy-Class
    • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuern*
    • Rundreise/Ausflüge in landestypischen Reisebussen mit Klimaanlage
    • Transfers am An- und Abreisetag*
    • Bootsfahrten laut Programm
    • Deutsch sprechende Gebeco Reiseleitung, während der Kreuzfahrt in der Halong-Bucht Englisch sprechende Bordbetreuung
    • Komplettes Besichtigungsprogramm laut Reiseverlauf
      • Aufenthalt im Mekong-Delta
      • Fahrt mit der Fahrradrikscha in Hoi An
      • Bootsausflug zu den Pak Ou Höhlen
    • Ausgesuchte Führungen/Besichtigungen mit drahtlosem Audio-System
    • Alle Eintrittsgelder
    • 19 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
    • 1 Übernachtung auf einer Dschunke in einer 2-Bett-Außenkabine (Dusche/WC)
    • 20x Frühstück, 3x Mittagessen, 16x Abendessen
    • Vollpension während Ihrer Kreuzfahrt
    • Spezielles Abendessen am 24.12. (bei Abreise 17.12.)
    • 1 Liter Mineralwasser pro Tag
    • Umfangreiche Gebeco Reiseinformationen
    • Ausgewählte Reiseliteratur
    * bei Eigenanreise nicht inklusive

    Mehr Erlebnis

    Teilnehmerzahl mind. 4 Personen. Preis p. P.
    Kulinarische Vespa-Tour inkl. Abendessen und Getränke mit Englisch sprechender Begleitung (4. Tag) € 134
    My Son inkl. Mittagessen (8.Tag) € 77
    Kochkurs inkl. Abendessen (8. Tag) € 62
    Rikschafahrt inkl. Cocktail (18. Tag) € 56
    Fesselballonfahrt in Angkor (21. Tag) € 28

    Mehr Komfort

    Aufpreis Deluxe Econoomy-Class (Langstrecke) ab € 445
    Aufpreis Business-Class (Langstrecke) ab € 1.330

    Ihre Hotels

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Saigon 1 Parkroyal
    Can Tho 1 Victoria
    Saigon 1 Parkroyal
    Hue 2 Green Hotel
    Hoi An 2 Hoi An Historic
    Hanoi 1 Moonview 2
    Halong-Bucht 1 Dschunke
    Hanoi 1 Moonview 2
    Luang Prabang 3 Vansana Luangprabang
    Vang Vieng 1 Silver Naga
    Vientiane 1 Mercure Vientiane
    Phnom Penh 2 The Juliana
    Siem Reap 3 Angkor Holiday

    Weitere Informationen

    Bei Einreise nach Kambodscha und Laos ist ein Visum zu erwerben (Laos: zzt. US$ 30; Kambodscha: zzt. US$ 30). Für die Einreise nach Vietnam benötigen deutsche Staatsangehörige kein Visum.

    Diese Reise ist auch als Privatreise buchbar

    Tägliche Abreise je nach Verfügbarkeit. Bitte informieren Sie sich unter Reisenummer P86035Z.

    Leistungen, die überzeugen

    • Zug zum Flug *
    • Flüge mit Vietnam Airlines in der Economy-Class bis Saigon/ab Siem Reap über Hanoi*
    • Inlandsflüge in der Economy-Class
    • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuern*
    • Rundreise/Ausflüge in landestypischen Reisebussen mit Klimaanlage
    • Transfers am An- und Abreisetag*
    • Bootsfahrten laut Programm
    • Deutsch sprechende Gebeco Reiseleitung, während der Kreuzfahrt in der Halong-Bucht Englisch sprechende Bordbetreuung
    • Komplettes Besichtigungsprogramm laut Reiseverlauf
      • Aufenthalt im Mekong-Delta
      • Fahrt mit der Fahrradrikscha in Hoi An
      • Bootsausflug zu den Pak Ou Höhlen
    • Ausgesuchte Führungen/Besichtigungen mit drahtlosem Audio-System
    • Alle Eintrittsgelder
    • 19 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
    • 1 Übernachtung auf einer Dschunke in einer 2-Bett-Außenkabine (Dusche/WC)
    • 20x Frühstück, 3x Mittagessen, 16x Abendessen
    • Vollpension während Ihrer Kreuzfahrt
    • Spezielles Abendessen am 24.12. (bei Abreise 17.12.)
    • 1 Liter Mineralwasser pro Tag
    • Umfangreiche Gebeco Reiseinformationen
    • Ausgewählte Reiseliteratur
    * bei Eigenanreise nicht inklusive

    Mehr Erlebnis

    Teilnehmerzahl mind. 4 Personen. Preis p. P.
    Kulinarische Vespa-Tour inkl. Abendessen und Getränke mit Englisch sprechender Begleitung (4. Tag) € 134
    My Son inkl. Mittagessen (8.Tag) € 77
    Kochkurs inkl. Abendessen (8. Tag) € 62
    Rikschafahrt inkl. Cocktail (18. Tag) € 56
    Fesselballonfahrt in Angkor (21. Tag) € 28

    Mehr Komfort

    Aufpreis Deluxe Econoomy-Class (Langstrecke) ab € 445
    Aufpreis Business-Class (Langstrecke) ab € 1.330

    Ihre Hotels

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Saigon 1 Parkroyal
    Can Tho 1 Victoria
    Saigon 1 Parkroyal
    Hue 2 Green Hotel
    Hoi An 2 Hoi An Historic
    Hanoi 1 Moonview 2
    Halong-Bucht 1 Dschunke
    Hanoi 2 Moonview 2
    Luang Prabang 2 Vansana Luangprabang
    Vang Vieng 1 Silver Naga
    Vientiane 1 Mercure Vientiane
    Phnom Penh 2 The Juliana
    Siem Reap 3 Angkor Holiday

    Weitere Informationen

    Bei Einreise nach Kambodscha und Laos ist ein Visum zu erwerben (Laos: zzt. US$ 30; Kambodscha: zzt. US$ 30). Für die Einreise nach Vietnam benötigen deutsche Staatsangehörige kein Visum.

    Diese Reise ist auch als Privatreise buchbar

    Tägliche Abreise je nach Verfügbarkeit. Bitte informieren Sie sich unter Reisenummer P86035Z.

    Leistungen, die überzeugen

    • Zug zum Flug *
    • Flüge mit Vietnam Airlines in der Economy-Class bis Saigon/ab Siem Reap über Hanoi*
    • Inlandsflüge in der Economy-Class
    • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuern*
    • Rundreise/Ausflüge in landestypischen Reisebussen mit Klimaanlage
    • Transfers am An- und Abreisetag*
    • Bootsfahrten laut Programm
    • Deutsch sprechende Gebeco Reiseleitung, während der Kreuzfahrt in der Halong-Bucht Englisch sprechende Bordbetreuung
    • Komplettes Besichtigungsprogramm laut Reiseverlauf
      • Aufenthalt im Mekong-Delta
      • Fahrt mit der Fahrradrikscha in Hoi An
      • Bootsausflug zu den Pak Ou Höhlen
    • Ausgesuchte Führungen/Besichtigungen mit drahtlosem Audio-System
    • Alle Eintrittsgelder
    • 19 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
    • 1 Übernachtung auf einer Dschunke in einer 2-Bett-Außenkabine (Dusche/WC)
    • 20x Frühstück, 3x Mittagessen, 11x Abendessen
    • Vollpension während Ihrer Kreuzfahrt
    • Spezielles Abendessen am 24.12. (bei Abreise 17.12.)
    • 1 Liter Mineralwasser pro Tag
    • Umfangreiche Gebeco Reiseinformationen
    • Ausgewählte Reiseliteratur
    * bei Eigenanreise nicht inklusive

    Mehr Erlebnis

    Teilnehmerzahl mind. 4 Personen. Preis p. P.
    Kulinarische Vespa-Tour inkl. Abendessen und Getränke mit Englisch sprechender Begleitung (4. Tag) € 131
    My Son inkl. Mittagessen (8.Tag) € 57
    Kochkurs inkl. Abendessen (8. Tag) € 52
    Rikschafahrt inkl. Cocktail (18. Tag) € 45
    Fesselballonfahrt in Angkor (21. Tag) € 28

    Mehr Komfort

    Aufpreis Deluxe Econoomy-Class (Langstrecke) ab € 445
    Aufpreis Business-Class (Langstrecke) ab € 1.330

    Ihre Hotels

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Saigon 1 Vien Dong Hotel
    Can Tho 1 Kim Tho Hotel
    Saigon 1 Vien Dong Hotel
    Hue 2 Green Hotel
    Hoi An 2 Aurora Riverside
    Hanoi 1 Moonview 2
    Halong-Bucht 1 Dschunke
    Hanoi 1 Moonview 2
    Luang Prabang 3 Vansana Luangprabang
    Vang Vieng 1 Vansana Vang Vieng
    Vientiane 1 Sengtawan Riverside
    Phnom Penh 2 King Grand Boutique Hotel
    Siem Reap 3 Treasure Oasis

    Weitere Informationen

    Bei Einreise nach Kambodscha und Laos ist ein Visum zu erwerben (Laos: zzt. US$ 30; Kambodscha: zzt. US$ 30). Für die Einreise nach Vietnam benötigen deutsche Staatsangehörige kein Visum.

    Diese Reise ist auch als Privatreise buchbar

    Tägliche Abreise je nach Verfügbarkeit. Bitte informieren Sie sich unter Reisenummer P86035Z.

    Nach oben
    
Kambodscha+Laos+Vietnam+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab zwei Personen+mit Audio-System+Höhepunkte
  +7
    
Kambodscha+Laos+Vietnam+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab zwei Personen+mit Audio-System+Höhepunkte
  +8
    
Kambodscha+Laos+Vietnam+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab zwei Personen+mit Audio-System+Höhepunkte
  +9
    
Kambodscha+Laos+Vietnam+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab zwei Personen+mit Audio-System+Höhepunkte
  +10
    
Kambodscha+Laos+Vietnam+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab zwei Personen+mit Audio-System+Höhepunkte
  +11
    • 
Kambodscha+Laos+Vietnam+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab zwei Personen+mit Audio-System+Höhepunkte
  +12
    • 
Kambodscha+Laos+Vietnam+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab zwei Personen+mit Audio-System+Höhepunkte
  +13
    • 
Kambodscha+Laos+Vietnam+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab zwei Personen+mit Audio-System+Höhepunkte
  +14
    • 
Kambodscha+Laos+Vietnam+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab zwei Personen+mit Audio-System+Höhepunkte
  +15
    • 
Kambodscha+Laos+Vietnam+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab zwei Personen+mit Audio-System+Höhepunkte
  +16
    Bei Ländern mit Visumpflicht bitten wir Sie zu beachten, dass folgende Informationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

    Einreise für Deutsche

    Visum erforderlich, notwendig ist dazu u.a. der bei Ankunft mindestens noch 6 Monate gültige Reisepass. Antragsdauer ca. 4 bis 7 Tage plus Postweg. Für touristische Aufenthalte können auch online e-Visa beantragt werden.

    Einreise für Österreicher

    Visum erforderlich, notwendig ist dazu u.a. der bei Ankunft mindestens noch 6 Monate gültige Reisepass. Wegen Antragsdauer und sonstiger Einzelheiten bitte Kontakt mit der zuständigen Botschaft aufnehmen.

    Einreise für Schweizer

    Visum erforderlich, notwendig ist dazu u.a. der bei Ankunft mindestens noch 6 Monate gültige Reisepass. Wegen Antragsdauer und sonstiger Einzelheiten bitte Kontakt mit der zuständigen Botschaft aufnehmen.

    Landesdaten

    Lage

    Das Königreich Kambodscha grenzt im Westen an Thailand, im Norden an Thailand und Laos, im Osten und Südosten an Vietnam und im Süden an den Golf von Siam.

    Fläche: 181.035 km².

    Verwaltungsstruktur: 24 Provinzen.

    Einwohner

    Bevölkerung: ca. 14,3 Millionen

    Städte:

    Phnom Penh (Hauptstadt, Agglomeration) ca. 1,2 Million

    Sihanoukville (Kompon Som; Hafenstadt) ca. 235.200

    Battambang ca. 180.300

    Siem Reap (Ausgangspunkt für Angkor Wat) ca. 172.800

    Prey Veng ca.40.800

    Sprache

    Die Amtssprache in Kambodscha ist Khmer. Französisch ist Handelssprache. Dazu werden Chinesisch, Vietnamesisch und vermehrt auch Englisch gesprochen.

    Zeitverschiebung

    Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +6 Stunden

    Während der europäischen Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied +5 Stunden.

    Stromspannung

    230 Volt Wechselstrom, 50 Hertz

    Stromausfälle sind üblich. Ländliche Gebiete sind im Allgemeinen nicht so gut mit Strom versorgt. Auf jeden Fall empfiehlt es sich, einen Adapter mitzunehmen.

    Telefon/Post

    Post

    Luftpost nach Europa ist ungefähr eine Woche unterwegs.

    Die Postzustellung in Kambodscha ist eher unzuverlässig, in Phnom Penh dagegen ist sie eher gewährleistet.

    Telefon

    Die Vorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Kambodscha ist 00855, von Kambodscha nach Deutschland wählt man 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041.

    Das Festnetz ist nur unzureichend ausgebaut, auf dem Land gibt es kaum Anschlüsse. Mobiltelefone sind hingegen weit verbreitet.

    Telefongespräche sind zum Teil über Internetshops möglich.

    NOTRUFNUMMERN: Polizei 117, Unfallrettung 119, Feuerwehr 118.

    Mobilfunk

    Netztechnik: GSM 900/1800.

    Das Mobilfunknetz ist gut ausgebaut. Nationale prepaid SIM-Karten sind gegen Vorlage des Reisepasses bei verschiedenen Anbietern zu kaufen.

    Zudem gibt es derzeit Roamingverträge mit Anbietern in Kambodscha von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone.

    Internet

    Länderkürzel: .kh

    Internetcafés sind in Kambodscha zahlreich vorhanden, die Verbindungen sind schnell und preiswert. Außerdem bieten viele Hotels, Pensionen und Cafés kostenloses WLAN an, vor allem in Phnom Penh und in Siem Reap.

    Feiertage

    Feiertage 2016

    1. Januar (Neujahr)

    7. Januar (Tag der Befreiung vom Pol-Pot-Regime)

    22. Februar (Meak-Bochea-Tag)

    8. März (Internationaler Tag der Frau)

    13. bis 16. April (Kambodschanisches Neujahrsfest)

    1. und 2. Mai (Tag der Arbeit)

    13. bis 15. Mai (Geburtstag von König Sihamoni)

    20. Mai (Visaka-Bochea-Tag, Tag des Buddha)

    24. Mai (Königliche Pflugzeremonie)

    1. Juni (Internationaler Kindertag)

    18. und 20. Juni (Geburtstag der ehemaligen Königin Norodom Monineat Sihanouk)

    24. und 26. September (Verfassungstag)

    30. September bis 3. Oktober (Pchum-Ben-Tag; Fest für die Ahnen)

    15. Oktober (Gedenktag an den ehemaligen König Sihanouk)

    23. Oktober (Gedenktag an den Friedensvertrag von Paris)

    29. Oktober (König Sihamonis Krönungstag)

    9. November (Nationalfeiertag; Unabhängigkeitstag)

    13. bis 16. November (Wasserfestival)

    10. und 12. Dezember (Tag der Menschenrechte)

    Fällt ein Feiertag auf einen Samstag oder Sonntag, so wird er an dem darauffolgenden Arbeitstag nachgefeiert.

    Öffnungszeiten

    Banken: Mo bis Fr 8-15 Uhr, Sa 8-11 Uhr

    Post: in Phnom Penh Mo bis Fr 7-17 Uhr

    Geschäfte: Mo bis Fr 6-17 Uhr, Do 8-19 Uhr, Supermärkte Mo bis Sa 8-19 Uhr

    Büros und Behörden: Mo bis Fr 7/7.30-11/11.30, 14-17/17.30 Uhr, zum Teil Sa 7.30-11 Uhr

    Museen: Di bis So 8-11 Uhr, 14-17 Uhr

    Kleidung

    Das ganze Jahr über ist leichte Sommerkleidung, die gut waschbar und atmungsaktiv sein sollte, ausreichend. Für die kühlere Zeit von November bis Januar sollte man aber auch zusätzlich wärmere Kleidungsstücke dabeihaben. Für die oft recht kühl eingestellten Klimaanlagen sollte man immer eine Jacke oder eine Pullover dabeihaben. Regenschutz, in der Regenzeit am besten ein Regenschirm, ist das ganze Jahr über notwendig.

    Im Geschäftsverkehr sind Anzug und Krawatte üblich.

    Mehr Informationen

    Einreise für Deutsche

    Ein Visum ist notwendig. Erforderlich sind u.a.:

    - der bei Einreise mindestens noch 6 Monate gültige Reisepass

    - Hotelbestätigung

    - bestätigtes Rückreiseticket

    Visumerteilung bei Ankunft ist unter bestimmten Bedingungen (unter anderem Nachweis einer Kontaktstelle in Laos, z.B. Gastgeber oder Reiseveranstalter) und an bestimmten Flughäfen für einen touristischen Aufenthalt von 30 Tagen ebenso möglich.

    Einreise für Österreicher

    Ein Visum ist notwendig. Erforderlich sind u.a.:

    - der bei Einreise mindestens noch 6 Monate gültige Reisepass

    - Hotelbestätigung

    - bestätigtes Rückreiseticket

    Visumerteilung bei Ankunft ist unter bestimmten Bedingungen (unter anderem Nachweis einer Kontaktstelle in Laos, z.B. Gastgeber oder Reiseveranstalter) und an bestimmten Flughäfen für einen touristischen Aufenthalt von 30 Tagen ebenso möglich.

    Einreise für Schweizer

    Ein Visum ist notwendig. Erforderlich sind u.a.:

    - der bei Einreise mindestens noch 6 Monate gültige Reisepass

    - Hotelbestätigung

    - bestätigtes Rückreiseticket

    Visumerteilung bei Ankunft ist unter bestimmten Bedingungen (unter anderem Nachweis einer Kontaktstelle in Laos, z.B. Gastgeber oder Reiseveranstalter) und an bestimmten Flughäfen für einen touristischen Aufenthalt von 30 Tagen ebenso möglich.

    Landesdaten

    Lage

    Die Demokratische Volksrepublik Laos liegt in Hinterindien. Sie grenzt im Norden an die VR China, im Westen an Myanmar und Thailand, im Süden an Kambodscha, im Osten an Vietnam. Laos ist im Wesentlichen ein dicht bewaldetes gebirgiges Land (bis 2.000 m hoch).

    Fläche: 236.800 km².

    Verwaltungsstruktur: 16 Provinzen und die Hauptstadtpräfektur Vientiane, außerdem die Sonderzone Xaysomboun.

    Einwohner

    Bevölkerung: ca. 6,1 Millionen

    Städte:

    Vientiane (Hauptstadt) ca. 695.500

    Savannakhet ca. 58.500

    Pakse ca. 47.000

    Luang Prabang ca. 25.500

    Sprache

    Die in Laos gebräuchliche Amtssprache ist Lao. Französisch sowie zahlreiche Dialekte werden als Umgangssprachen gesprochen. Auch Englisch spricht man immer häufiger.

    Zeitverschiebung

    Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +6 Stunden.

    Während der europäischen Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied +5 Stunden.

    Stromspannung

    Grundsätzlich 220 Volt Wechselstrom, 50 Hertz. Tatsächlich bestehen oft Schwankungen zwischen 150 und 220 Volt.

    Da in Laos hauptsächlich französische und amerikanische Stecker in Gebrauch sind, empfiehlt es sich einen Adapter mitzunehmen. Außerdem sollte man mit häufigen Stromausfällen rechnen.

    Telefon/Post

    Telefon

    Telefon-Vorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Laos lautet 00856.

    Die Vorwahl von Laos nach Deutschland ist 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041.

    NOTRUFNUMMERN:

    - Polizei 1190 (oder 24 11 62/63/64)

    - Feuerwehr 1190

    - Unfallrettung 1195

    - Touristenpolizei in Vientiane 21 25 11 28

    Mobilfunk

    Netztechnik: GSM 900/1800 und 3G 2100.

    Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Laos von O2 und Telekom Deutschland.

    Internet

    Länderkürzel: .la

    Feiertage

    1. Januar (Neujahrsfest)

    8. März (Internationaler Tag der Frau)

    13. bis 15. April (Laotisches Neujahr)

    1. Mai (Tag der Arbeit)

    1. Juni (Kindertag)

    2. Dezember (Nationalfeiertag)

    Darüber hinaus gibt es buddhistische Feiertage (z.B. “Boun Khao Pansa”-Tag und “Boun Ok Phansa”-Tag).

    Fällt ein Feiertag auf einen Samstag oder Sonntag, so wird er auf den vorhergehenden oder nachfolgenden Arbeitstag verlegt.

    Das Bootsrennen-(“Boun Souang Heua”-)Festival findet im Oktober und das “That Luang”-Festival im November statt.

    Es gibt keine ausgeprägte Urlaubssaison.

    Öffnungszeiten

    • Ämter: Montag bis Freitag 8-11/12 Uhr, 13/14-17 Uhr;
    • Banken: Montag bis Freitag 8.30-15.30 Uhr;
    • Postämter: Montag bis Freitag 8-17 Uhr, Samstag 8-16 Uhr, Sonntag 8 bis ca. 12 Uhr;
    • Geschäfte haben Montag bis Freitag sehr unterschiedliche Öffnungszeiten; sonntags sind sie im Allgemeinen geschlossen.

    Kleidung

    Für die kühleren Monate ab etwa Ende Oktober bis Februar sollte man neben leichter Sommerkleidung auch leichte Wollsachen mitnehmen. Für einen Aufenthalt in den höher gelegenen Gebieten Luang Prabang, Saravan und Huay Xai sind immer wärmere Wollsachen zu empfehlen, da die Abende und Nächte dort sehr kühl sein können. Während der übrigen Monate empfiehlt es sich, Sommerkleidung aus atmungsaktiven, gut waschbaren Materialien mitzunehmen. Ein Regenschutz ist immer erforderlich.

    Mehr Informationen

    Einreise für Deutsche

    Vom Visumzwang befreit sind deutsche Staatsangehörige (KEINE Arbeitsaufnahme), sofern im Besitz ausreichender Geldmittel und eines Rück- oder Weiterreisetickets für einen Aufenthalt bis zu 15 Tagen. Notwendig ist der bei Einreise mindestens noch 6 Monate gültige Reisepass. Zwischen der Aus- und der Wiedereinreise in Vietnam muss ein Zeitraum von mindestens 30 Tagen liegen. ACHTUNG: Die Befreiung von der Visumpflicht gilt vorläufig nur bis zum 30. Juni 2017.

    Einreise für Österreicher

    Visum notwendig, dazu u.a. der bei Ankunft 6 Monate gültige Reisepass erforderlich, wegen Einzelheiten bitte rechtzeitig mit der vietnamesischen Botschaft in Wien Verbindung aufnehmen.

    Einreise für Schweizer

    Visum notwendig, dazu u.a. der bei Ankunft 6 Monate gültige Reisepass erforderlich, wegen Einzelheiten bitte rechtzeitig mit dem vietnamesischen Generalkonsulat in Genf (Le Grand- Saconnex) Verbindung aufnehmen.

    Landesdaten

    Lage

    Die Sozialistische Republik Vietnam grenzt im Norden an die Volksrepublik China, im Westen an Laos und Kambodscha, im Osten an das Südchinesische Meer. Von Nord nach Süd beträgt die Längsausdehnung etwas über 2.000 km.

    Fläche: 330.991 km².

    Verwaltungsstruktur: 8 Regionen mit 64 Provinzen und 4 unabhängigen Stadtbezirken (Hanoi, Da Nang, Ho-Chi-Minh-City, Haiphong).

    Einwohner

    Bevölkerung: ca. 87,8 Millionen

    Städte:

    Hanoi (Hauptstadt) ca. 6,7 Millionen

    Ho Chi Minh City (früher Saigon) als Großbezirk ca. 7,5 Millionen

    Hai Phong ca. 1,9 Millionen

    Da Nang ca. 951.700

    Sprache

    Es wird überwiegend Vietnamesisch gesprochen. Zusätzlich gibt es noch örtliche Dialekte. Im Geschäftsverkehr ist Englisch in Gebrauch.

    Zeitverschiebung

    Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +6 Stunden

    Während der europäischen Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied +5 Stunden.

    Telefon/Post

    Post

    Luftpostsendungen nach Europa sind bis zu einem Monat unterwegs. Paketsendungen unterliegen einer langen Zollprozedur. Private Zusteller (z.B. EMS) bieten in der Stadt schnellen und zuverlässigen Service.

    Faxsendungen sind möglich von der Post aus und auch von Hotels (teuer).

    Telefon

    Die Vorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Vietnam ist 0084. Von Vietnam nach Deutschland wählt man 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041. Jede vietnamesische Stadt hat eine allgemeine Telefonnummer mit Informationen aller Art (u.a. Zugverbindungen, Wechselkurse, Wetter) unter der Nummer 1080. Die Nummern in Hanoi und Ho Chi Minh City sind achtstellig, in anderen Städten siebenstellig. Ortsgespräche sind von Hotels und Restaurants aus oft gebührenfrei. Von 22-5 Uhr nachts sind die Gebühren nationaler Gespräche um 20 Prozent reduziert. Internationale Gespräche können von der Post aus geführt werden oder von Hotels (teuer).

    NOTRUFNUMMERN: Polizei 113, Unfallrettung 115, Feuerwehr 114 (weder englisch noch französisch sprechend).

    Mobilfunk

    Netztechnik: GSM 900/1800.

    Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Vietnam von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone.

    Internet

    Länderkürzel: .vn

    In Hanoi und Ho Chi Minh City gibt es Internetcafés.

    Feiertage

    Feiertage 2016:

    1. Januar (Neujahr)

    8. bis 11. Februar (vietnamesisches Neujahrsfest, Tet-Fest)

    16. April (Todestag des König Hung)

    30. April (Tag der Befreiung)

    1. Mai (Tag der Arbeit)

    2. September (Nationalfeiertag)

    25. Dezember (Weihnachten, inoffiziell)

    Das vietnamesische Neujahrsfest Ende Januar dauert mehrere Tage. Das Datum verschiebt sich von Jahr zu Jahr. Öffentliche Einrichtungen und die meisten Geschäfte und Restaurants sind während dieser Zeit geschlossen, und die geöffneten Läden erhöhen oft ihre Preise.

    Fällt ein Feiertag auf einen Samstag oder Sonntag, so wird er am darauffolgenden Arbeitstag nachgeholt.

    Die Hauptferienzeit dauert von Mitte Juni bis Ende August. Außerdem sollte beachtet werden, dass während des Tet-Festes zwar nur drei Tage offiziell frei sind, jedoch schon in der Woche davor und danach verkürzt oder gar nicht gearbeitet wird.

    Öffnungszeiten

    Banken: Mo bis Fr 8-15 Uhr, Sa 8-13 Uhr;

    Büros und Behörden: Mo bis Sa 7.30-12, 13-16.30 Uhr;

    Geschäfte: Mo bis Sa 7/8 Uhr -22 Uhr. Es gibt kleine Geschäfte, die täglich bis spät in die Nacht geöffnet sind;

    Post: Mo bis So 6.30-21 Uhr;

    Tempel und Pagoden: täglich 5-21 Uhr.

    Kleidung

    Ganzjährig braucht man atmungsaktive und gut waschbare Sommerkleidung.

    Bei Reisen in den Norden Vietnams sollte man von Ende Oktober bis Januar zusätzlich auch Pullover bzw. Jacken mitnehmen. Die Monate November bis Januar sind oft nasskalt, so dass auch wärmere Kleidung benötigt wird.

    Gute Sonnenbrillen und Regenschutz sind das ganze Jahr über notwendig.

    Mehr Informationen
    Nach oben

    Verlängerungsprogramme

    Verlängern Sie Ihr Reiseerlebnis doch einfach! Unsere Länderexperten empfehlen für diese Reise die folgenden Programme.


    Verlängerungen werden geladen
    Gruppenreisen
    Privatreisen
    Bausteine
    Hotels