Vietnam+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Höhepunkte
  +7 
Vietnam+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Höhepunkte
  +8 
Vietnam+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Höhepunkte
  +9 
Vietnam+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Höhepunkte
  +10 
Vietnam+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Höhepunkte
  +11

Vietnam zum Kennenlernen

12-Tage-Erlebnisreise ab € 1.555,-

Ändern

Unvergessliche Eindrücke erwarten uns auf dieser Reise: Wir entdecken Hanois kolonialen Charme, erleben eine Fahrt über den einzigartigen Wolkenpass, wandeln auf den Spuren des alten Cham-Volkes und begegnen den liebenswerten Menschen.

Unvergessliche Eindrücke erwarten uns auf dieser Reise: Wir entdecken Hanois kolonialen Charme, erleben eine Fahrt über den einzigartigen Wolkenpass, wandeln auf den Spuren des alten Cham-Volkes und begegnen den liebenswerten Menschen.

  • Besuch der "Rail Street" in Hanoi
  • Begegnungen im Gemüsedorf Tra Que
  • Kulturelle Verlängerung in Kambodscha
  • Besuch der "Rail Street" in Hanoi
  • Begegnungen im Bird Café
  • Kulturelle Verlängerung in Kambodscha

Leistungen, die überzeugen

  • Zug zum Flug
  • Flüge mit Vietnam Airlines in der Economy-Class bis Hanoi/ab Saigon
  • Inlandsflüge mit Vietnam Airlines in der Economy-Class
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuer
  • Rundreise/Ausflüge in landestypischen Fahrzeugen mit Klimaanlage
  • Transfers am An- und Abreisetag
  • Bootsfahrten laut Programm
  • Qualifizierte Erlebnisreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • Besichtigung der Kaiserstadt in Hue
    • Radtour in die Umgebung von Hoi An
    • Stadtbesichtigung in Hanoi und Saigon
  • Alle Eintrittsgelder
  • 9 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 9x Frühstück
  • 1 Liter Mineralwasser pro Tag
  • Umfassende Reiseinformationen
  • Ausgewählte Reiseliteratur

Leistungen, die überzeugen

  • Zug zum Flug
  • Flüge mit Vietnam Airlines in der Economy-Class bis Hanoi/ab Saigon
  • Inlandsflüge mit Vietnam Airlines in der Economy-Class
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuer
  • Rundreise/Ausflüge in landestypischen Fahrzeugen mit Klimaanlage
  • Transfers am An- und Abreisetag
  • Bootsfahrten laut Programm
  • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Erlebnisreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • Besichtigung der Kaiserstadt in Hue
    • Bootsfahrt zur Thien Mu-Pagode
    • Stadtbesichtigung in Hanoi und Saigon
  • Alle Eintrittsgelder
  • 9 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 9x Frühstück
  • 1 Liter Mineralwasser pro Tag
  • Ausgewählte Reiseliteratur

Ändern

Karte wird geladen

Reise interaktiv


Erleben Sie den Verlauf Ihrer Reise interaktiv.

Karte öffnen
Karte wird geladen...
  • Karte
  • Satellit
  • Gelände
  • Hybrid
Legende

    Reise

    Vietnam

    Vietnam zum Kennenlernen

    12-Tage-Erlebnisreise

    Stationen

    Karte zurücksetzen
    • 1. Tag
      Flug nach Vietnam
    • 2. Tag
      Willkommen in Vietnam
    • 3. Tag
      Malerische Halong-Bucht
    • 4. Tag
      Von Hanoi nach Hue
    • 5. Tag
      Bootsfahrt und Kaiserstadt
    • 6. Tag
      Von Hue nach Hoi An
    • 7. Tag
      Radeln oder relaxen
    • 8. Tag
      Von Hoi An nach Saigon
    • 9. Tag
      Cu Chi
    • 10. Tag
      Fruchtbares Mekong-Delta
    • 11. Tag
      Heimreise oder Anschlussurlaub
    • 12. Tag
      Willkommen zu Hause
    • 11. Tag
      Von Saigon nach Phnom Penh
    • 12. Tag
      Stadtbesichtigung
    • 13. Tag
      Von Phnom Penh nach Siem Reap
    • 14. Tag
      Rundweg
    • 15. Tag
      Banteay Srei
    • 16. Tag
      Abschied von Kambodscha
    • 17. Tag
      Willkommen zu Hause
    Vietnam zum Kennenlernen
    Unvergessliche Eindrücke erwarten uns auf dieser Reise: Wir entdecken Hanois kolonialen Charme, erleben eine Fahrt über den einzigartigen Wolkenpass, wandeln auf den Spuren des alten Cham-Volkes und begegnen den liebenswerten Menschen.
    1. Tag
    Flug nach Vietnam
    Heute fliegen Sie gegen Mittag nonstop nach Hanoi.
    2. Tag
    Willkommen in Vietnam
    Am frühen Morgen landen Sie in Hanoi. Per Pedes und mit dem Elektroauto entdecken wir umweltfreundlich die traditionelle Altstadt und das wahre Hanoi ─ geprägt von über tausend Jahre alter Geschichte. Hinter dem Namen des »See des zurückgegebenen Schwertes« verbirgt sich eine uralte Legende, die uns unser Reiseleiter gerne verrät. Dann geht es in die »Rail Street«. Kaum zu glauben, aber hier fährt der Zug mitten durch die kleinen Gassen Hanois. Oft nur einen Meter von den Wohnhäusern entfernt. Wie die Bewohner sich damit arrangieren, erfahren wir aus erster Hand. Am Abend lassen wir die Puppen tanzen ─ bei einer Aufführung des berühmten Wasserpuppentheaters.
    3. Tag
    Malerische Halong-Bucht
    Ein optionaler Tagesausflug bringt Sie in die grandiose Inselwelt der Halong-Bucht, die von der UNESCO zur Welterbestätte erklärt wurde. Vier Stunden, viele kleine Inseln, tausende wundersam geformte Kalksteinfelsen und zwei sehenswerte Tropfsteinhöhlen ─ genießen Sie während der Bootsfahrt die fantastischen Ausblicke und lassen Sie die Seele baumeln. Hanoi holt Sie anschließend wieder ins trubelige Vietnam zurück. 295 km (F)
    4. Tag
    Von Hanoi nach Hue
    An jener Stelle, an der Ho Chi Minh 1945 die Unabhängigkeitserklärung Vietnams verlas, besuchen wir ─ sofern geöffnet ─ sein Mausoleum. Eher bescheiden wirkt dagegen Ho Chi Minhs Wohnhaus im Garten des Palastes des französischen Generalgouverneurs. Anschließend besichtigen wir die Einsäulenpagode und schlendern durch den zu Ehren Konfuzius gegründeten Literaturtempel. Dann verlassen wir den Norden und Sie fliegen weiter nach Hue oder Da Nang und fahren zu unserem Hotel in Hue. (F)
    5. Tag
    Bootsfahrt und Kaiserstadt
    Eine eindrucksvolle Bootsfahrt auf dem Parfüm-Fluss zur Thien Mu-Pagode erwartet uns. Bewundernswert sind die imposanten Mausoleen, die nach dem Vorbild der Ming-Gräber erbaut wurden. Die Grabanlage von Minh Mang, dem zweiten Monarchen der Nguyen-Dynastie, lässt die Architektur mit der Schönheit der Landschaft verschmelzen. Das luxuriöse Grabmal des Kaisers Tu Duc mit den in die Landschaft eingebetteten Seen, Pavillons und einem Theater ähnelt hingegen eher einem Sommerpalast als einer Begräbnisstätte. Die alte Kaiserstadt, UNESCO-Welterbestätte, wurde Anfang des 19. Jahrhundert nach dem Muster der »Verbotenen Stadt« in Beijing erbaut. 80 km (F)
    6. Tag
    Von Hue nach Hoi An
    Über den Wolkenpass, auf einer der landschaftlich schönsten Strecken in Vietnam, erreichen wir Da Nang. Hier wird im Cham-Museum die über 1.000 Jahre alte Geschichte der Champa wieder lebendig. Nach Ankunft in Hoi An, ebenfalls eine UNESCO-Welterbestätte, unternehmen wir einen Spaziergang durch die pittoresken Gassen. Es fällt schwer sich vorzustellen, dass Hoi An vor 300 Jahren eine der bedeutendsten Hafenstädte in Südostasien war. 160 km (F)
    7. Tag
    Radeln oder relaxen
    Wer mag, begleitet uns heute auf eine optionale Radtour in die Umgebung von Hoi An. Mit dem Drahtesel geht es vorbei am Palmengarten von Cam Thanh nach Tra Que. Die Dorfbewohner haben sich seit Generationen auf den biologischen Gemüseanbau spezialisiert. Wir lassen uns von den freundlichen Bauern durch die Gärten führen und uns die Eigenschaften der verschiedenen Pflanzen und Kräuter erklären. Durch die fruchtbare und malerische Landschaft geht es zurück nach Hoi An. Wie wäre es am Nachmittag mit einem Spaziergang am schönen Cua Dai-Strand? (F)
    8. Tag
    Von Hoi An nach Saigon
    Sie fliegen nach Saigon, der führenden Handels- und Wirtschaftsmetropole des Landes, wo wir zunächst die koloniale Vielfalt entdecken: breite Boulevards, die Kathedrale Notre Dame, die Hauptpost, das ehemalige Rathaus und die Oper. Im Kontrast dazu steht der Streifzug über den Binh Tay-Markt und durch die quirlige Chinatown mit dem kunstvoll verzierten Tempel Thien Hau. Optional können Sie bei einer romantischen Dinnercruise das nächtliche Flair am Saigon-Fluss auf sich wirken lassen. 100 km (F)
    9. Tag
    Cu Chi
    Wir starten heute mit lokalen Leckereien in den Tag ─ beim Frühstück im gemütlichen Bird Café. Und hier ist der Name Programm. In Käfigen leisten die gefiederten Freunde ihren Besitzern beim morgendlichen Ritual Gesellschaft. Auf den Spuren des Vietnamkrieges besuchen Sie auf Wunsch die Tunnel von Cu Chi nordwestlich von Saigon. Kaum vorstellbar, dass die Vietcong hier ganze Städte unter der Erde erbaut haben. Unser Tipp für Ihren freien Nachmittag: Genießen Sie einen Kaffee auf der Dachterrasse des berühmten Rex-Hotels. Wer mag, kann sich am Abend in ein spannendes Abenteuer stürzen. Eine kultige Vespa, ein ortskundiger Fahrer ─ und los geht die Fahrt! Im Fluss des trubeligen Verkehrs gelangen Sie zu angesagten Cafés und Bars ─ Vietnam hautnah! 120 km (F)
    10. Tag
    Fruchtbares Mekong-Delta
    Ein unvergessliches Erlebnis ist der ganztägige optionale Ausflug in die fruchtbare »Reisschüssel Vietnams«. Das Mekong-Delta erscheint wie von zahllosen Silberfäden durchzogen. Sie starten von Cai Be aus per Boot in die Welt der Wasserstraßen, Kanäle und ländlichen Ruhe. Auf der Rückfahrt nach Saigon sehen Sie einen Tempel des Cao Dai-Glaubens. Die ungewöhnliche Religion ist von Victor Hugo beeinflusst und verbindet Katholizismus, Konfuzianismus und Buddhismus. 240 km (F)
    11. Tag
    Heimreise oder Anschlussurlaub
    Noch einmal in die faszinierende Welt Saigons eintauchen, eine letzte Nudelsuppe genießen. Nutzen Sie die Zeit bis zum Abflug, um sich von Vietnam zu verabschieden. Abends fahren Sie zum Flughafen und treten Ihre Heimreise an. Sie haben sich für »Mehr Kultur« entschieden? Dann wünschen wir Ihnen einen eindrucksvollen Aufenthalt in Kambodscha. (F)
    12. Tag
    Willkommen zu Hause
    Morgens landen Sie an Ihrem Ausgangsflughafen.


    Mehr Kultur: Erlebnis Kambodscha
    11. Tag
    Von Saigon nach Phnom Penh
    Nach den erlebnisreichen Tagen in Vietnam wartet nun das Königreich Kambodscha auf Sie. Per Flug geht es nach Phnom Penh, der Hauptstadt des Landes. Wir freuen uns auf atemberaubende Tempelanlagen und begegnen dem »Lächeln der Khmer«!
    12. Tag
    Stadtbesichtigung
    Während einer halbtägigen Stadtrundfahrt sehen wir den Königspalast sowie die Silberpagode. Im Nationalmuseum begutachten wir interessante Exponate der Khmer-Kunst. Der Zentralmarkt bildet das geografische Zentrum der Stadt und lädt zum Bummeln und Stöbern ein. Anschließend empfehlen wir Ihnen einen Spaziergang an der schönen Flusspromenade. (F)
    13. Tag
    Von Phnom Penh nach Siem Reap
    Sie fliegen nach Siem Reap nahe des antiken Zentrums Angkor. Im Mittelpunkt unserer Besichtigung der Königsstadt Angkor Thom steht der Bayon, der durch seine eindrucksvollen Gesichtertürme bekannt wurde. Der Höhepunkt des Tages ist die Erkundung des berühmtesten Khmer-Tempels Angkor Wat. (F)
    14. Tag
    Rundweg
    Wir setzen unsere Besichtigungen am Großen und Kleinen Rundweg fort. Der Tempel Ta Prohm beeindruckt nicht nur durch seine Größe, sondern vor allem durch seinen malerischen Anblick: Würgefeigen mit gewaltigen Wurzeln umschlingen das Bauwerk. An diesem Ort scheint die Natur sich das ihr abgetrotzte Gebiet wieder zurückzuerobern. (F)
    15. Tag
    Banteay Srei
    Ein Kleinod der Hochkultur des 10. Jahrhundert erleben wir im künstlerischen Heiligtum Banteay Srei, der vor allem durch seine fein gearbeiteten Reliefs besticht. Es verbleibt Ihnen Zeit für eigene Erkundungen. 80 km (F)
    16. Tag
    Abschied von Kambodscha
    Bis zur Abreise steht Ihnen der Tag zur freien Verfügung. Abends fahren Sie zum Flughafen und treten Ihre Heimreise an. (F)
    17. Tag
    Willkommen zu Hause
    Am frühen Morgen endet Ihre erlebnisreiche Reise in Deutschland.

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück)

    1. Tag: Flug nach Vietnam

    Heute fliegen Sie gegen Mittag nonstop nach Hanoi.

    2. Tag: Willkommen in Vietnam

    Am frühen Morgen landen Sie in Hanoi. Per Pedes und mit dem Elektroauto entdecken wir umweltfreundlich die traditionelle Altstadt und das wahre Hanoi ─ geprägt von über tausend Jahre alter Geschichte. Hinter dem Namen des »See des zurückgegebenen Schwertes« verbirgt sich eine uralte Legende, die uns unser Reiseleiter gerne verrät. Dann geht es in die »Rail Street«. Kaum zu glauben, aber hier fährt der Zug mitten durch die kleinen Gassen Hanois. Oft nur einen Meter von den Wohnhäusern entfernt. Wie die Bewohner sich damit arrangieren, erfahren wir aus erster Hand. Am Abend lassen wir die Puppen tanzen ─ bei einer Aufführung des berühmten Wasserpuppentheaters.

    3. Tag: Malerische Halong-Bucht

    Ein optionaler Tagesausflug bringt Sie in die grandiose Inselwelt der Halong-Bucht, die von der UNESCO zur Welterbestätte erklärt wurde. Vier Stunden, viele kleine Inseln, tausende wundersam geformte Kalksteinfelsen und zwei sehenswerte Tropfsteinhöhlen ─ genießen Sie während der Bootsfahrt die fantastischen Ausblicke und lassen Sie die Seele baumeln. Hanoi holt Sie anschließend wieder ins trubelige Vietnam zurück. 295 km (F)

    4. Tag: Von Hanoi nach Hue

    An jener Stelle, an der Ho Chi Minh 1945 die Unabhängigkeitserklärung Vietnams verlas, besuchen wir ─ sofern geöffnet ─ sein Mausoleum. Eher bescheiden wirkt dagegen Ho Chi Minhs Wohnhaus im Garten des Palastes des französischen Generalgouverneurs. Anschließend besichtigen wir die Einsäulenpagode und schlendern durch den zu Ehren Konfuzius gegründeten Literaturtempel. Dann verlassen wir den Norden und Sie fliegen weiter nach Hue oder Da Nang und fahren zu unserem Hotel in Hue. (F)

    5. Tag: Bootsfahrt und Kaiserstadt

    Eine eindrucksvolle Bootsfahrt auf dem Parfüm-Fluss zur Thien Mu-Pagode erwartet uns. Bewundernswert sind die imposanten Mausoleen, die nach dem Vorbild der Ming-Gräber erbaut wurden. Die Grabanlage von Minh Mang, dem zweiten Monarchen der Nguyen-Dynastie, lässt die Architektur mit der Schönheit der Landschaft verschmelzen. Das luxuriöse Grabmal des Kaisers Tu Duc mit den in die Landschaft eingebetteten Seen, Pavillons und einem Theater ähnelt hingegen eher einem Sommerpalast als einer Begräbnisstätte. Die alte Kaiserstadt, UNESCO-Welterbestätte, wurde Anfang des 19. Jahrhundert nach dem Muster der »Verbotenen Stadt« in Beijing erbaut. 80 km (F)

    6. Tag: Von Hue nach Hoi An

    Event-Tipp

    Freuen Sie sich bei Abreise am 26.12. über das leuchtende Lichtermeer zum Vollmondfest in Hoi An.

    Über den Wolkenpass, auf einer der landschaftlich schönsten Strecken in Vietnam, erreichen wir Da Nang. Hier wird im Cham-Museum die über 1.000 Jahre alte Geschichte der Champa wieder lebendig. Nach Ankunft in Hoi An, ebenfalls eine UNESCO-Welterbestätte, unternehmen wir einen Spaziergang durch die pittoresken Gassen. Es fällt schwer sich vorzustellen, dass Hoi An vor 300 Jahren eine der bedeutendsten Hafenstädte in Südostasien war. 160 km (F)

    7. Tag: Hoi An

    Radeln und Reisfelder, Gemüsedorf und Gastfreundschaft ─ ein Tag voller Entdeckungen wartet auf uns! Mit dem Drahtesel geht es vorbei am Palmengarten von Cam Thanh nach Tra Que. Die Dorfbewohner haben sich seit Generationen auf den biologischen Gemüseanbau spezialisiert. Wir lassen uns von den freundlichen Bauern durch die Gärten führen und uns die Eigenschaften der verschiedenen Pflanzen und Kräuter erklären. Durch die fruchtbare und malerische Landschaft geht es zurück nach Hoi An. Wie wäre es am Nachmittag mit einem Spaziergang am schönen Cua Dai-Strand? (F)

    8. Tag: Von Hoi An nach Saigon

    Sie fliegen nach Saigon, der führenden Handels- und Wirtschaftsmetropole des Landes, wo wir zunächst die koloniale Vielfalt entdecken: breite Boulevards, die Kathedrale Notre Dame, die Hauptpost, das ehemalige Rathaus und die Oper. Im Kontrast dazu steht der Streifzug über den Binh Tay-Markt und durch die quirlige Chinatown mit dem kunstvoll verzierten Tempel Thien Hau. Optional können Sie bei einer romantischen Dinnercruise das nächtliche Flair am Saigon-Fluss auf sich wirken lassen. 100 km (F)

    9. Tag: Cu Chi

    Wir starten heute mit lokalen Leckereien in den Tag ─ beim Frühstück im gemütlichen Bird Café. Und hier ist der Name Programm. In Käfigen leisten die gefiederten Freunde ihren Besitzern beim morgendlichen Ritual Gesellschaft. Auf den Spuren des Vietnamkrieges besuchen Sie auf Wunsch die Tunnel von Cu Chi nordwestlich von Saigon. Kaum vorstellbar, dass die Vietcong hier ganze Städte unter der Erde erbaut haben. Unser Tipp für Ihren freien Nachmittag: Genießen Sie einen Kaffee auf der Dachterrasse des berühmten Rex-Hotels. Wer mag, kann sich am Abend in ein spannendes Abenteuer stürzen. Eine kultige Vespa, ein ortskundiger Fahrer ─ und los geht die Fahrt! Im Fluss des trubeligen Verkehrs gelangen Sie zu angesagten Cafés und Bars ─ Vietnam hautnah! 120 km (F)

    10. Tag: Fruchtbares Mekong-Delta

    Ein unvergessliches Erlebnis ist der ganztägige optionale Ausflug in die fruchtbare »Reisschüssel Vietnams«. Das Mekong-Delta erscheint wie von zahllosen Silberfäden durchzogen. Sie starten von Cai Be aus per Boot in die Welt der Wasserstraßen, Kanäle und ländlichen Ruhe. Auf der Rückfahrt nach Saigon sehen Sie einen Tempel des Cao Dai-Glaubens. Die ungewöhnliche Religion ist von Victor Hugo beeinflusst und verbindet Katholizismus, Konfuzianismus und Buddhismus. 240 km (F)

    11. Tag: Heimreise oder Anschlussurlaub

    Noch einmal in die faszinierende Welt Saigons eintauchen, eine letzte Nudelsuppe genießen. Nutzen Sie die Zeit bis zum Abflug, um sich von Vietnam zu verabschieden. Abends fahren Sie zum Flughafen und treten Ihre Heimreise an. Sie haben sich für »Mehr Kultur« entschieden? Dann wünschen wir Ihnen einen eindrucksvollen Aufenthalt in Kambodscha. (F)

    12. Tag: Willkommen zu Hause

    Morgens landen Sie an Ihrem Ausgangsflughafen.


    Mehr Kultur: Erlebnis Kambodscha

    11. Tag: Von Saigon nach Phnom Penh

    Nach den erlebnisreichen Tagen in Vietnam wartet nun das Königreich Kambodscha auf Sie. Per Flug geht es nach Phnom Penh, der Hauptstadt des Landes. Wir freuen uns auf atemberaubende Tempelanlagen und begegnen dem »Lächeln der Khmer«!

    12. Tag: Stadtbesichtigung

    Während einer halbtägigen Stadtrundfahrt sehen wir den Königspalast sowie die Silberpagode. Im Nationalmuseum begutachten wir interessante Exponate der Khmer-Kunst. Der Zentralmarkt bildet das geografische Zentrum der Stadt und lädt zum Bummeln und Stöbern ein. Anschließend empfehlen wir Ihnen einen Spaziergang an der schönen Flusspromenade. (F)

    13. Tag: Von Phnom Penh nach Siem Reap

    Sie fliegen nach Siem Reap nahe des antiken Zentrums Angkor. Im Mittelpunkt unserer Besichtigung der Königsstadt Angkor Thom steht der Bayon, der durch seine eindrucksvollen Gesichtertürme bekannt wurde. Der Höhepunkt des Tages ist die Erkundung des berühmtesten Khmer-Tempels Angkor Wat. (F)

    14. Tag: Rundweg

    Wir setzen unsere Besichtigungen am Großen und Kleinen Rundweg fort. Der Tempel Ta Prohm beeindruckt nicht nur durch seine Größe, sondern vor allem durch seinen malerischen Anblick: Würgefeigen mit gewaltigen Wurzeln umschlingen das Bauwerk. An diesem Ort scheint die Natur sich das ihr abgetrotzte Gebiet wieder zurückzuerobern. (F)

    15. Tag: Banteay Srei

    Ein Kleinod der Hochkultur des 10. Jahrhundert erleben wir im künstlerischen Heiligtum Banteay Srei, der vor allem durch seine fein gearbeiteten Reliefs besticht. Es verbleibt Ihnen Zeit für eigene Erkundungen. 80 km (F)

    16. Tag: Abschied von Kambodscha

    Bis zur Abreise steht Ihnen der Tag zur freien Verfügung. Abends fahren Sie zum Flughafen und treten Ihre Heimreise an. (F)

    17. Tag: Willkommen zu Hause

    Am frühen Morgen endet Ihre erlebnisreiche Reise in Deutschland.

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück)

    1. Tag: Flug nach Vietnam

    Heute fliegen Sie gegen Mittag nonstop nach Hanoi.

    2. Tag: Willkommen in Vietnam

    Am frühen Morgen landen Sie in Hanoi. Per Pedes und mit dem Elektroauto entdecken wir umweltfreundlich die traditionelle Altstadt und das wahre Hanoi ─ geprägt von über tausend Jahre alter Geschichte. Hinter dem Namen des »See des zurückgegebenen Schwertes« verbirgt sich eine uralte Legende, die uns unser Reiseleiter gerne verrät. Dann geht es in die »Rail Street«. Kaum zu glauben, aber hier fährt der Zug mitten durch die kleinen Gassen Hanois. Oft nur einen Meter von den Wohnhäusern entfernt. Wie die Bewohner sich damit arrangieren, erfahren wir aus erster Hand. Am Abend lassen wir die Puppen tanzen ─ bei einer Aufführung des berühmten Wasserpuppentheaters.

    3. Tag: Malerische Halong-Bucht

    Ein optionaler Tagesausflug bringt Sie in die grandiose Inselwelt der Halong-Bucht, die von der UNESCO zur Welterbestätte erklärt wurde. Vier Stunden, viele kleine Inseln, tausende wundersam geformte Kalksteinfelsen und zwei sehenswerte Tropfsteinhöhlen ─ genießen Sie während der Bootsfahrt die fantastischen Ausblicke und lassen Sie die Seele baumeln. Hanoi holt Sie anschließend wieder ins trubelige Vietnam zurück. 295 km (F)

    4. Tag: Von Hanoi nach Hue

    An jener Stelle, an der Ho Chi Minh 1945 die Unabhängigkeitserklärung Vietnams verlas, besuchen wir ─ sofern geöffnet ─ sein Mausoleum. Eher bescheiden wirkt dagegen Ho Chi Minhs Wohnhaus im Garten des Palastes des französischen Generalgouverneurs. Anschließend besichtigen wir die Einsäulenpagode und schlendern durch den zu Ehren Konfuzius gegründeten Literaturtempel. Dann verlassen wir den Norden und Sie fliegen weiter nach Hue oder Da Nang und fahren zu unserem Hotel in Hue. (F)

    5. Tag: Bootsfahrt und Kaiserstadt

    Eine eindrucksvolle Bootsfahrt auf dem Parfüm-Fluss zur Thien Mu-Pagode erwartet uns. Bewundernswert sind die imposanten Mausoleen, die nach dem Vorbild der Ming-Gräber erbaut wurden. Die Grabanlage von Minh Mang, dem zweiten Monarchen der Nguyen-Dynastie, lässt die Architektur mit der Schönheit der Landschaft verschmelzen. Das luxuriöse Grabmal des Kaisers Tu Duc mit den in die Landschaft eingebetteten Seen, Pavillons und einem Theater ähnelt hingegen eher einem Sommerpalast als einer Begräbnisstätte. Die alte Kaiserstadt, UNESCO-Welterbestätte, wurde Anfang des 19. Jahrhundert nach dem Muster der »Verbotenen Stadt« in Beijing erbaut. 80 km (F)

    6. Tag: Von Hue nach Hoi An

    Event-Tipp

    Freuen Sie sich bei Abreise am 11.02. über das leuchtende Lichtermeer zum Laternenfest in Hoi An.

    Über den Wolkenpass, auf einer der landschaftlich schönsten Strecken in Vietnam, erreichen wir Da Nang. Hier wird im Cham-Museum die über 1.000 Jahre alte Geschichte der Champa wieder lebendig. Nach Ankunft in Hoi An, ebenfalls eine UNESCO-Welterbestätte, unternehmen wir einen Spaziergang durch die pittoresken Gassen. Es fällt schwer sich vorzustellen, dass Hoi An vor 300 Jahren eine der bedeutendsten Hafenstädte in Südostasien war. 160 km (F)

    7. Tag: Radeln oder relaxen

    Wer mag, begleitet uns heute auf eine optionale Radtour in die Umgebung von Hoi An. Mit dem Drahtesel geht es vorbei am Palmengarten von Cam Thanh nach Tra Que. Die Dorfbewohner haben sich seit Generationen auf den biologischen Gemüseanbau spezialisiert. Wir lassen uns von den freundlichen Bauern durch die Gärten führen und uns die Eigenschaften der verschiedenen Pflanzen und Kräuter erklären. Durch die fruchtbare und malerische Landschaft geht es zurück nach Hoi An. Wie wäre es am Nachmittag mit einem Spaziergang am schönen Cua Dai-Strand? (F)

    8. Tag: Von Hoi An nach Saigon

    Sie fliegen nach Saigon, der führenden Handels- und Wirtschaftsmetropole des Landes, wo wir zunächst die koloniale Vielfalt entdecken: breite Boulevards, die Kathedrale Notre Dame, die Hauptpost, das ehemalige Rathaus und die Oper. Im Kontrast dazu steht der Streifzug über den Binh Tay-Markt und durch die quirlige Chinatown mit dem kunstvoll verzierten Tempel Thien Hau. Optional können Sie bei einer romantischen Dinnercruise das nächtliche Flair am Saigon-Fluss auf sich wirken lassen. 100 km (F)

    9. Tag: Cu Chi

    Wir starten heute mit lokalen Leckereien in den Tag ─ beim Frühstück im gemütlichen Bird Café. Und hier ist der Name Programm. In Käfigen leisten die gefiederten Freunde ihren Besitzern beim morgendlichen Ritual Gesellschaft. Auf den Spuren des Vietnamkrieges besuchen Sie auf Wunsch die Tunnel von Cu Chi nordwestlich von Saigon. Kaum vorstellbar, dass die Vietcong hier ganze Städte unter der Erde erbaut haben. Unser Tipp für Ihren freien Nachmittag: Genießen Sie einen Kaffee auf der Dachterrasse des berühmten Rex-Hotels. Wer mag, kann sich am Abend in ein spannendes Abenteuer stürzen. Eine kultige Vespa, ein ortskundiger Fahrer ─ und los geht die Fahrt! Im Fluss des trubeligen Verkehrs gelangen Sie zu angesagten Cafés und Bars ─ Vietnam hautnah! 120 km (F)

    10. Tag: Fruchtbares Mekong-Delta

    Ein unvergessliches Erlebnis ist der ganztägige optionale Ausflug in die fruchtbare »Reisschüssel Vietnams«. Das Mekong-Delta erscheint wie von zahllosen Silberfäden durchzogen. Sie starten von Cai Be aus per Boot in die Welt der Wasserstraßen, Kanäle und ländlichen Ruhe. Auf der Rückfahrt nach Saigon sehen Sie einen Tempel des Cao Dai-Glaubens. Die ungewöhnliche Religion ist von Victor Hugo beeinflusst und verbindet Katholizismus, Konfuzianismus und Buddhismus. 240 km (F)

    11. Tag: Heimreise oder Anschlussurlaub

    Noch einmal in die faszinierende Welt Saigons eintauchen, eine letzte Nudelsuppe genießen. Nutzen Sie die Zeit bis zum Abflug, um sich von Vietnam zu verabschieden. Abends fahren Sie zum Flughafen und treten Ihre Heimreise an. Sie haben sich für »Mehr Kultur« entschieden? Dann wünschen wir Ihnen einen eindrucksvollen Aufenthalt in Kambodscha. (F)

    12. Tag: Willkommen zu Hause

    Morgens landen Sie an Ihrem Ausgangsflughafen.


    Mehr Kultur: Erlebnis Kambodscha

    11. Tag: Von Saigon nach Phnom Penh

    Nach den erlebnisreichen Tagen in Vietnam wartet nun das Königreich Kambodscha auf Sie. Per Flug geht es nach Phnom Penh, der Hauptstadt des Landes. Wir freuen uns auf atemberaubende Tempelanlagen und begegnen dem »Lächeln der Khmer«!

    12. Tag: Stadtbesichtigung

    Während einer halbtägigen Stadtrundfahrt sehen wir den Königspalast sowie die Silberpagode. Im Nationalmuseum begutachten wir interessante Exponate der Khmer-Kunst. Der Zentralmarkt bildet das geografische Zentrum der Stadt und lädt zum Bummeln und Stöbern ein. Anschließend empfehlen wir Ihnen einen Spaziergang an der schönen Flusspromenade. (F)

    13. Tag: Von Phnom Penh nach Siem Reap

    Sie fliegen nach Siem Reap nahe des antiken Zentrums Angkor. Im Mittelpunkt unserer Besichtigung der Königsstadt Angkor Thom steht der Bayon, der durch seine eindrucksvollen Gesichtertürme bekannt wurde. Der Höhepunkt des Tages ist die Erkundung des berühmtesten Khmer-Tempels Angkor Wat. (F)

    14. Tag: Rundweg

    Wir setzen unsere Besichtigungen am Großen und Kleinen Rundweg fort. Der Tempel Ta Prohm beeindruckt nicht nur durch seine Größe, sondern vor allem durch seinen malerischen Anblick: Würgefeigen mit gewaltigen Wurzeln umschlingen das Bauwerk. An diesem Ort scheint die Natur sich das ihr abgetrotzte Gebiet wieder zurückzuerobern. (F)

    15. Tag: Banteay Srei

    Ein Kleinod der Hochkultur des 10. Jahrhundert erleben wir im künstlerischen Heiligtum Banteay Srei, der vor allem durch seine fein gearbeiteten Reliefs besticht. Es verbleibt Ihnen Zeit für eigene Erkundungen. 80 km (F)

    16. Tag: Abschied von Kambodscha

    Bis zur Abreise steht Ihnen der Tag zur freien Verfügung. Abends fahren Sie zum Flughafen und treten Ihre Heimreise an. (F)

    17. Tag: Willkommen zu Hause

    Am frühen Morgen endet Ihre erlebnisreiche Reise in Deutschland.

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück)

    Nach oben

    Ändern

    Termine und Preise 2017 in €

    Termine und Preise 2018 in €

    Pro Person im Doppelzimmer ab Frankfurt.

    Pro Person im Doppelzimmer ab Frankfurt.

    Aufpreis Doppelzimmer zur Alleinbenutzung in €

    Aufpreis Doppelzimmer zur Alleinbenutzung in €

    Leistungen, die überzeugen

    • Zug zum Flug
    • Flüge mit Vietnam Airlines in der Economy-Class bis Hanoi/ab Saigon
    • Inlandsflüge mit Vietnam Airlines in der Economy-Class
    • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuer
    • Rundreise/Ausflüge in landestypischen Fahrzeugen mit Klimaanlage
    • Transfers am An- und Abreisetag
    • Bootsfahrten laut Programm
    • Qualifizierte Erlebnisreiseleitung
    • Höhepunkte Ihrer Reise:
      • Besichtigung der Kaiserstadt in Hue
      • Radtour in die Umgebung von Hoi An
      • Stadtbesichtigung in Hanoi und Saigon
    • Alle Eintrittsgelder
    • 9 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
    • 9x Frühstück
    • 1 Liter Mineralwasser pro Tag
    • Umfassende Reiseinformationen
    • Ausgewählte Reiseliteratur

    Mehr Erlebnis

    Teilnehmerzahl mind. 4 Personen. Preis p. P.

    Malerische Halong-Bucht inkl. Mittagessen (3. Tag) € 105
    Dinnercruise in Saigon (8. Tag) € 46
    Ausflug nach Cu Chi inkl. Mittagessen (9. Tag) € 43
    Kulinarische Vespa-Tour inkl. Abendessen mit englischsprechender Begleitung (9. Tag) € 131
    Fruchtbares Mekong-Delta inkl. Mittagessen (10. Tag) € 66

    Mehr Komfort

    Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse € 74

    Ihre Hotels

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Hanoi 2 Army
    Hue 2 Midtown
    Hoi An 2 Lotus
    Saigon 3 Harmony

    Diese Reise ist auch als Privatreise buchbar

    Tägliche Abreise je nach Verfügbarkeit. Bitte informieren Sie sich unter Reisenummer P86037Z

    Leistungen, die überzeugen

    • Zug zum Flug
    • Flüge mit Vietnam Airlines in der Economy-Class bis Hanoi/ab Saigon
    • Inlandsflüge mit Vietnam Airlines in der Economy-Class
    • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuer
    • Rundreise/Ausflüge in landestypischen Fahrzeugen mit Klimaanlage
    • Transfers am An- und Abreisetag
    • Bootsfahrten laut Programm
    • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Erlebnisreiseleitung
    • Höhepunkte Ihrer Reise:
      • Besichtigung der Kaiserstadt in Hue
      • Bootsfahrt zur Thien Mu-Pagode
      • Stadtbesichtigung in Hanoi und Saigon
    • Alle Eintrittsgelder
    • 9 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
    • 9x Frühstück
    • 1 Liter Mineralwasser pro Tag
    • Ausgewählte Reiseliteratur

    Mehr Erlebnis

    Teilnehmerzahl mind. 4 Personen. Preis p. P.

    Malerische Halong-Bucht inkl. Mittagessen (3. Tag) € 105
    Radtour nach Tra Que inkl. Mittagessen (7. Tag) € 74
    Dinnercruise in Saigon (8. Tag) € 46
    Ausflug nach Cu Chi inkl. Mittagessen (9. Tag) € 43
    Kulinarische Vespa-Tour inkl. Abendessen und Getränke mit englischsprechender Begleitung (9. Tag) € 131
    Fruchtbares Mekong-Delta inkl. Mittagessen (10. Tag) € 66

    Mehr Komfort

    Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse € 74

    Ihre Hotels

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Hanoi 2 Flower Garden
    Hue 2 Midtown
    Hoi An 2 Pearl River
    Saigon 3 Harmony

    Weitere Informationen

    Bei Einreise nach Kambodscha ist ein Visum zu erwerben (zzt. 30 USD). Für die Einreise nach Vietnam benötigen deutsche Staatsangehörige kein Visum.

    Diese Reise ist auch als Privatreise buchbar

    Tägliche Abreise je nach Verfügbarkeit. Bitte informieren Sie sich unter der Reisenummer P86037Z

    Nach oben
    
Vietnam+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Höhepunkte
  +7
    
Vietnam+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Höhepunkte
  +8
    
Vietnam+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Höhepunkte
  +9
    
Vietnam+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Höhepunkte
  +10
    
Vietnam+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Höhepunkte
  +11
    • 
Vietnam+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Höhepunkte
  +12
    • 
Vietnam+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Höhepunkte
  +13
    • 
Vietnam+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Höhepunkte
  +14
    • 
Vietnam+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Höhepunkte
  +15
    • 
Vietnam+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Garantiert ab 2 Personen+Höhepunkte
  +16
    Bei Ländern mit Visumpflicht bitten wir Sie zu beachten, dass folgende Informationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

    Einreise für Deutsche

    Vom Visumzwang befreit sind deutsche Staatsangehörige (KEINE Arbeitsaufnahme), sofern im Besitz ausreichender Geldmittel und eines Rück- oder Weiterreisetickets für einen Aufenthalt bis zu 15 Tagen. Notwendig ist der bei Einreise mindestens noch 6 Monate gültige Reisepass. Zwischen der Aus- und der Wiedereinreise in Vietnam muss ein Zeitraum von mindestens 30 Tagen liegen. ACHTUNG: Die Befreiung von der Visumpflicht gilt vorläufig nur bis zum 30. Juni 2017.

    Einreise für Österreicher

    Visum notwendig, dazu u.a. der bei Ankunft 6 Monate gültige Reisepass erforderlich, wegen Einzelheiten bitte rechtzeitig mit der vietnamesischen Botschaft in Wien Verbindung aufnehmen.

    Einreise für Schweizer

    Visum notwendig, dazu u.a. der bei Ankunft 6 Monate gültige Reisepass erforderlich, wegen Einzelheiten bitte rechtzeitig mit dem vietnamesischen Generalkonsulat in Genf (Le Grand- Saconnex) Verbindung aufnehmen.

    Landesdaten

    Lage

    Die Sozialistische Republik Vietnam grenzt im Norden an die Volksrepublik China, im Westen an Laos und Kambodscha, im Osten an das Südchinesische Meer. Von Nord nach Süd beträgt die Längsausdehnung etwas über 2.000 km.

    Fläche: 330.991 km².

    Verwaltungsstruktur: 8 Regionen mit 64 Provinzen und 4 unabhängigen Stadtbezirken (Hanoi, Da Nang, Ho-Chi-Minh-City, Haiphong).

    Einwohner

    Bevölkerung: ca. 87,8 Millionen

    Städte:

    Hanoi (Hauptstadt) ca. 6,7 Millionen

    Ho Chi Minh City (früher Saigon) als Großbezirk ca. 7,5 Millionen

    Hai Phong ca. 1,9 Millionen

    Da Nang ca. 951.700

    Sprache

    Es wird überwiegend Vietnamesisch gesprochen. Zusätzlich gibt es noch örtliche Dialekte. Im Geschäftsverkehr ist Englisch in Gebrauch.

    Zeitverschiebung

    Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +6 Stunden

    Während der europäischen Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied +5 Stunden.

    Telefon/Post

    Post

    Luftpostsendungen nach Europa sind bis zu einem Monat unterwegs. Paketsendungen unterliegen einer langen Zollprozedur. Private Zusteller (z.B. EMS) bieten in der Stadt schnellen und zuverlässigen Service.

    Faxsendungen sind möglich von der Post aus und auch von Hotels (teuer).

    Telefon

    Die Vorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Vietnam ist 0084. Von Vietnam nach Deutschland wählt man 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041. Jede vietnamesische Stadt hat eine allgemeine Telefonnummer mit Informationen aller Art (u.a. Zugverbindungen, Wechselkurse, Wetter) unter der Nummer 1080. Die Nummern in Hanoi und Ho Chi Minh City sind achtstellig, in anderen Städten siebenstellig. Ortsgespräche sind von Hotels und Restaurants aus oft gebührenfrei. Von 22-5 Uhr nachts sind die Gebühren nationaler Gespräche um 20 Prozent reduziert. Internationale Gespräche können von der Post aus geführt werden oder von Hotels (teuer).

    NOTRUFNUMMERN: Polizei 113, Unfallrettung 115, Feuerwehr 114 (weder englisch noch französisch sprechend).

    Mobilfunk

    Netztechnik: GSM 900/1800.

    Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Vietnam von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone.

    Internet

    Länderkürzel: .vn

    In Hanoi und Ho Chi Minh City gibt es Internetcafés.

    Feiertage

    Feiertage 2016:

    1. Januar (Neujahr)

    26. Januar bis 1. Februar (vietnamesisches Neujahrsfest, Tet-Fest)

    6. April (Todestag des König Hung)

    1. Mai (Tag der Arbeit)

    2. Mai (Tag der Befreiung)

    4. September (Nationalfeiertag)

    25. Dezember (Weihnachten, inoffiziell)

    Das vietnamesische Neujahrsfest Ende Januar dauert mehrere Tage. Das Datum verschiebt sich von Jahr zu Jahr. Öffentliche Einrichtungen und die meisten Geschäfte und Restaurants sind während dieser Zeit geschlossen, und die geöffneten Läden erhöhen oft ihre Preise.

    Fällt ein Feiertag auf einen Samstag oder Sonntag, so wird er am darauffolgenden Arbeitstag nachgeholt.

    Die Hauptferienzeit dauert von Mitte Juni bis Ende August. Außerdem sollte beachtet werden, dass während des Tet-Festes zwar nur drei Tage offiziell frei sind, jedoch schon in der Woche davor und danach verkürzt oder gar nicht gearbeitet wird.

    Öffnungszeiten

    Banken: Mo bis Fr 8-15 Uhr, Sa 8-13 Uhr;

    Büros und Behörden: Mo bis Sa 7.30-12, 13-16.30 Uhr;

    Geschäfte: Mo bis Sa 7/8 Uhr -22 Uhr. Es gibt kleine Geschäfte, die täglich bis spät in die Nacht geöffnet sind;

    Post: Mo bis So 6.30-21 Uhr;

    Tempel und Pagoden: täglich 5-21 Uhr.

    Kleidung

    Ganzjährig braucht man atmungsaktive und gut waschbare Sommerkleidung.

    Bei Reisen in den Norden Vietnams sollte man von Ende Oktober bis Januar zusätzlich auch Pullover bzw. Jacken mitnehmen. Die Monate November bis Januar sind oft nasskalt, so dass auch wärmere Kleidung benötigt wird.

    Gute Sonnenbrillen und Regenschutz sind das ganze Jahr über notwendig.

    Mehr Informationen
    Nach oben

    Verlängerungsprogramme

    Verlängern Sie Ihr Reiseerlebnis doch einfach! Unsere Länderexperten empfehlen für diese Reise die folgenden Programme.


    Verlängerungen werden geladen
    Gruppenreisen
    Privatreisen
    Bausteine
    Hotels