Spanien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis
  +7 
Spanien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis
  +8 
Spanien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis
  +9 
Spanien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis
  +10 
Spanien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis
  +11

Andalusien ─ Perle am Mittelmeer

8-Tage-Dr. Tigges Studienreise ab € 895,- /  € 695,-

Ändern

Das Licht der wärmenden Sonne, der Klang der Gitarren, das Lachen der Menschen. Mein Andalusien ist mehr als eine Ansammlung kunsthistorischer Sehenswürdigkeiten. Andalusien ist eine Lebenseinstellung geprägt von der Nähe zu Afrika, den vielfältigen Landschaftsbildern, von Farben und Düften. Lassen Sie sich faszinieren. Ihre Judith Regenyi

Judith Regenyi

Judith Regenyi

Das Licht der wärmenden Sonne, der Klang der Gitarren, das Lachen der Menschen. Mein Andalusien ist mehr als eine Ansammlung kunsthistorischer Sehenswürdigkeiten. Andalusien ist eine Lebenseinstellung geprägt von der Nähe zu Afrika, vielfältigen Landschaftsbildern, von Farben und Düften. Lassen Sie sich faszinieren. Ihre Judith Regenyi

Drei gute Gründe für diese Reise

  • Calle de las Flores in Córdoba
  • Vier Nächte in Sevilla
  • Individuelle Programmgestaltung
  • Calle de las Flores in Córdoba
  • Vier Nächte in Sevilla
  • Individuelle Programmgestaltung

Leistungen, die überzeugen

  • Zug zum Flug *
  • Flüge mit Air Berlin in der Economy-Class bis/ab Málaga*
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
  • Rundreise/Ausflüge im komfortablen Reisebus mit Klimaanlage
  • Tranfers am An- und Abreisetag*
  • Qualifizierte Studienreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • Mezquita in Córdoba
    • Kathedrale in Sevilla
  • Besichtigungen mit Audio-System
  • Alle Eintrittsgelder; Trinkgelder im Hotel
  • 7 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 7x Frühstück, 1x Abendessen
  • Umfassende Reiseinformationen
  • Hochwertige Reiseliteratur zur Auswahl
* bei Eigenanreise nicht inklusive

Leistungen, die überzeugen

  • Zug zum Flug *
  • Flüge mit Lufthansa in der Economy-Class bis/ab Málaga*
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
  • Rundreise/Ausflüge im komfortablen Reisebus mit Klimaanlage
  • Transfers am An- und Abreisetag*
  • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Studienreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • Mezquita in Córdoba
    • Kathedrale in Sevilla
  • Besichtigungen mit Audio-System
  • Alle Eintrittsgelder
  • 7 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 7x Frühstück, 1x Abendessen
  • Hochwertige Reiseliteratur zur Auswahl
* bei Eigenanreise nicht inklusive

Ändern

Karte wird geladen

Reise interaktiv


Erleben Sie den Verlauf Ihrer Reise interaktiv.

Karte öffnen
Karte wird geladen...
  • Karte
  • Satellit
  • Gelände
  • Hybrid
Legende

    Reise

    Spanien

    Andalusien ─ Perle am Mittelmeer

    8-Tage-Dr. Tigges Studienreise

    Stationen

    Karte zurücksetzen
    • 1. Tag
      Willkommen in Málaga
    • 2. Tag
      Entlang der Costa del Sol nach Granada
    • 3. Tag
      Von Granada über Córdoba nach Sevilla
    • 4. Tag
      Andalusiens Hauptstadt
    • 5. Tag
      Sevilla: pure Lebensfreude
    • 6. Tag
      Auf eigene Faust
    • 7. Tag
      Durch die Bergwelt nach Ronda
    • 8. Tag
      Heimreise
    Andalusien ─ Perle am Mittelmeer
    Das Licht der wärmenden Sonne, der Klang der Gitarren, das Lachen der Menschen. Mein Andalusien ist mehr als eine Ansammlung kunsthistorischer Sehenswürdigkeiten. Andalusien ist eine Lebenseinstellung geprägt von der Nähe zu Afrika, vielfältigen Landschaftsbildern, von Farben und Düften. Lassen Sie sich faszinieren. Ihre Judith Regenyi
    1. Tag
    Willkommen in Málaga
    Andalusien ruft! Nach Ihrer Ankunft am Flughafen werden Sie bereits von einem Mitarbeiter vor Ort erwartet. Während der Fahrt zu Ihrem Hotel in Torremolinos, nur wenige Schritte vom Strand entfernt, erhalten Sie erste Eindrücke von der sonnigen Mittelmeerküste. Die Koffer für eine Nacht ausgepackt und gleich erste Pläne geschmiedet: Wie wäre es mit einem ersten entspannenden Spaziergang entlang der einladenden Promenade?
    2. Tag
    Entlang der Costa del Sol nach Granada
    Nachdem sich das Urlaubsgefühl breitgemacht hat und wir uns ein stärkendes Frühstück gegönnt haben, machen wir uns gemeinsam auf den Weg. Wir fahren entlang der Costa del Sol, blicken nach rechts und genießen immer wieder traumhafte Blicke auf die unendliche Weite des Mittelmeers. Schauen wir nach links, erfreuen wir uns an Aussichten auf die abwechslungsreiche Berglandschaft! Bis plötzlich, wie aus dem Nichts, die schneebedeckte Bergkette der Sierra Nevada auftaucht. Nun ist Granada, die Stadt der Nasriden, nicht mehr weit. Nach der Ankunft spazieren wir gemeinsam zum Aussichtspunkt St. Nicolas und besichtigen optional den ersten Höhepunkt unserer Reise, die märchenhafte Alhambra mit den wundervollen Gärten des Generalife. 155 km (F)
    3. Tag
    Von Granada über Córdoba nach Sevilla
    Wir geben uns nicht zufrieden und dringen weiter in das Herz Andalusiens vor. Der Weg nach Córdoba, in die alte Kalifenstadt, führt uns durch endlos erscheinende Felder von Olivenbäumen. Hier angekommen, verschnaufen wir erst einmal und spazieren entspannt durch blumengeschmückte Gassen. Danach bleibt Zeit für einen Café cortado oder ein Glässchen Montilla. Unbedingt probieren! Aber damit lassen wir den heutigen Tag nicht zu Ende gehen! Schon kurz darauf stehen wir vor dem nächsten Höhepunkt: der mystische Säulenwald der alten Moschee, die heutige Kathedrale der Stadt! Eine Hinterlassenschaft der muslimischen Omaijaden, für die wir ihnen noch heute dankbar sind. Zählt die Mezquita doch zu den spannendsten historischen Bauwerken Europas. Unsere Fahrt führt uns weiter durch das fruchtbare Tal des Guadalquivir und schon bald erreichen wir die andalusische Hauptstadt Sevilla. 340 km (F)
    4. Tag
    Andalusiens Hauptstadt
    In Sevilla flanieren die Damen mit ihren Herren über die prachtvollen Straßen und wir mischen uns unter sie. Während einer Stadtrundfahrt gewinnen wir erste Eindrücke dieser modernen Stadt, die 1992 Schauplatz der Weltausstellung war. Beim Spaziergang durch den María Luisa Park müssen wir uns dann entscheiden: Richten wir unser Augenmerk mehr auf die Dinge des Alltags in der grünen Lunge Sevillas oder lassen wir uns von den imposanten historischen Gebäuden der Ibero-Amerikanischen Ausstellung von 1929 gefangen nehmen? Nachmittags besteht die Möglichkeit einer Bootsfahrt über den malerischen Guadalquivir. Wie eine Kulisse aus der Oper Rossinis zieht vom Fluss aus Sevilla an uns vorüber. (F)
    5. Tag
    Sevilla: pure Lebensfreude
    Heute erleben wir die einzigartigen Höhepunkte dieser atemberaubenden Stadt. In der gotischen Kathedrale mit der Giralda werden wir uns über die unglaublichen Ausmaße wundern und in den engen Gassen des Viertels Santa Cruz entdecken wir die volkstümlichen Seiten dieser lebensfrohen Stadt. Möchten Sie Sevilla während einer malerischen Kutschfahrt kennenlernen? Sie sollten die Möglichkeit nutzen, die Stadt mit den Augen der stolzen Sevillaner zu erleben. (F)
    6. Tag
    Auf eigene Faust
    Nachdem wir uns in Sevilla fast schon wie zu Hause fühlen, dürfen Sie diesen Tag ganz nach Ihren Wünschen gestalten und die Stadt auf eigene Faust entdecken. Genießen Sie das südländische Ambiente und lassen Sie einfach die Seele baumeln. Im Museum der Schönen Künste finden sich Werke der berühmten Meister des Goldenen Zeitalters Spaniens: Velázquez, Murillo, Zurbarán oder Ribera. Optional bietet sich die Möglichkeit, unseren Studienreiseleiter zu einem Besuch der Casa de Pilatos zu begleiten. Diese gehört mit ihren antiken Büsten, die aus der nahegelegenen Geburtsstadt der Kaiser Trajan und Hadrian stammen, und ihrem Schmuck aus Fajencen fraglos zu den schönsten Wohnpalästen Spaniens. (F)
    7. Tag
    Durch die Bergwelt nach Ronda
    Ronda: Eine der ältesten Städte Spaniens, die Wiege des spanischen Stierkampfes, erwartet uns heute, idyllisch eingebettet in den andalusischen Bergen. Anfang des 20. Jahrhunderts verzauberte das Städtchen bereits den Dichter Rainer Maria Rilke. Während einer optionalen Stadtführung können Sie die berühmte Stierkampfarena und eines der typischen andalusischen Herrenhäuser besichtigen. Wer es beschaulicher mag, darf es sich alternativ auf einem der idyllischen Plätze gemütlich machen. Nach einem weiteren Stopp in der Jet-Set-Metropole Marbella erreichen wir unser Hotel in Torremolinos und lassen bei einem Abschiedsessen die Reise ausklingen. 285 km (F, A)
    8. Tag
    Heimreise
    Abschied tut weh! Sollten Sie vor dem Rückflug in Ihre Heimat noch etwas Zeit haben, sollten Sie diese keinesfalls im Hotel verbringen. Ein Besuch des feinen Picasso-Museums wäre eine Lösung. Hier können Sie mühelos durch die Stilepochen des Meisters wandeln. Sie möchten die Zeit lieber an der frischen Luft des Mittelmeers verbringen? Dann ziehen Sie doch einen Spaziergang zum Gibralfaro in Erwägung. Dort haben Sie einen wunderbaren Blick auf das offene Meer. (F)

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, A=Abendessen)

    1. Tag: Willkommen in Málaga

    Andalusien ruft! Nach Ihrer Ankunft am Flughafen werden Sie bereits von einem Mitarbeiter vor Ort erwartet, der sich um Ihren Transport zum Hotel kümmert. Während der Fahrt zu IhremHotel in Torremolinos, nur wenige Schritte vom Strand entfernt, erhalten Sie erste Eindrücke von der sonnigen Mittelmeerküste. Die Koffer für eine Nacht ausgepackt und gleich erste Pläne geschmiedet: Wie wäre es mit einem ersten entspannenden Spaziergang entlang der einladenden Promenade?

    2. Tag: Entlang der Costa del Sol nach Granada

    Event-Tipp

    An den ersten Maitagen wird das Fest der Kreuze gefeiert. Das schönste Kreuz wird gewählt. Nehmen Sie an der Lebensfreude teil!

    Nachdem sich das Urlaubsgefühl breitgemacht hat und wir uns ein stärkendes Frühstück gegönnt haben, machen wir uns gemeinsam auf den Weg. Wir fahren entlang der Costa del Sol, blicken nach rechts und genießen immer wieder traumhafte Blicke auf die unendliche Weite des Mittelmeers. Schauen wir nach links, erfreuen wir uns an Aussichten auf die abwechslungsreiche Berglandschaft! Bis plötzlich, wie aus dem Nichts, die schneebedeckte Bergkette der Sierra Nevada auftaucht. Nun ist Granada, die Stadt der Nasriden, nicht mehr weit. Nach der Ankunft spazieren wir gemeinsam zum Aussichtspunkt St. Nicolas und besichtigen optional den ersten Höhepunkt unserer Reise, die märchenhafte Alhambra mit den wundervollen Gärten des Generalife. 155 km (F)

    3. Tag: Von Granada über Córdoba nach Sevilla

    Wir geben uns nicht zufrieden und dringen weiter in das Herz Andalusiens vor. Der Weg nach Córdoba, in die alte Kalifenstadt, führt uns durch endlos erscheinende Felder von Olivenbäumen. Hier angekommen, verschnaufen wir erst einmal und spazieren entspannt durch blumengeschmückte Gassen. Danach bleibt Zeit für einen Café cortado oder ein Glässchen Montilla. Unbedingt probieren! Aber damit lassen wir den heutigen Tag nicht zu Ende gehen! Schon kurz darauf stehen wir vor dem nächsten Höhepunkt: der mystische Säulenwald der alten Moschee, die heutige Kathedrale der Stadt! Eine Hinterlassenschaft der muslimischen Omaijaden, für die wir ihnen noch heute dankbar sind. Zählt die Mezquita doch zu den spannendsten historischen Bauwerken Europas. Unsere Fahrt führt uns weiter durch das fruchtbare Tal des Guadalquivir und schon bald erreichen wir die andalusische Hauptstadt Sevilla. 340 km (F)

    4. Tag: Andalusiens Hauptstadt

    In Sevilla flanieren die Damen mit ihren Herren über die prachtvollen Straßen und wir mischen uns unter sie. Während einer Stadtrundfahrt gewinnen wir erste Eindrücke dieser modernen Stadt, die 1992 Schauplatz der Weltausstellung war. Beim Spaziergang durch den María Luisa Park müssen wir uns dann entscheiden: Richten wir unser Augenmerk mehr auf die Dinge des Alltags in der grünen Lunge Sevillas oder lassen wir uns von den imposanten historischen Gebäuden der Ibero-Amerikanischen Ausstellung von 1929 gefangen nehmen? Nachmittags besteht die Möglichkeit einer Bootsfahrt über den malerischen Guadalquivir. Wie eine Kulisse aus der Oper Rossinis zieht vom Fluss aus Sevilla an uns vorüber. (F)

    5. Tag: Sevilla: pure Lebensfreude

    Heute erleben wir die einzigartigen Höhepunkte dieser atemberaubenden Stadt. In der gotischen Kathedrale mit der Giralda werden wir uns über die unglaublichen Ausmaße wundern und in den engen Gassen des Viertels Santa Cruz entdecken wir die volkstümlichen Seiten dieser lebensfrohen Stadt. Möchten Sie Sevilla während einer malerischen Kutschfahrt kennenlernen? Sie sollten die Möglichkeit nutzen, die Stadt mit den Augen der stolzen Sevillaner zu erleben. (F)

    6. Tag: Auf eigene Faust

    Nachdem wir uns in Sevilla fast schon wie zu Hause fühlen, dürfen wir diesen Tag ganz nach unseren Wünschen gestalten und die Stadt auf eigene Faust entdecken. Genießen Sie das südländische Ambiente und lassen Sie einfach die Seele baumeln. Im Museum der Schönen Künste finden sich Werke der berühmten Meister des Goldenen Zeitalters Spaniens: Velázquez, Murillo, Zurbarán oder Ribera. Optional bietet sich die Möglichkeit, unseren Studienreiseleiter zu einem Besuch der Casa de Pilatos zu begleiten. Diese gehört mit ihren antiken Büsten, die aus der nahegelegenen Geburtsstadt der Kaiser Trajan und Hadrian stammen, und ihrem Schmuck aus Fajencen fraglos zu den schönsten Wohnpalästen Spaniens. (F)

    7. Tag: Durch die Bergwelt nach Ronda

    Ronda: Eine der ältesten Städte Spaniens, die Wiege des spanischen Stierkampfes, erwartet uns heute, idyllisch eingebettet in den andalusischen Bergen. Anfang des 20. Jahrhunderts verzauberte das Städtchen bereits den Dichter Rainer Maria Rilke. Während einer optionalen Stadtführung können Sie die berühmte Stierkampfarena und eines der typischen andalusischen Herrenhäuser besichtigen. Wer es beschaulicher mag, darf es sich alternativ auf einem der idyllischen Plätze gemütlich machen. Nach einem weiteren Stopp in der Jet-Set-Metropole Marbella erreichen wir unser Hotel in Torremolinos und lassen bei einem Abschiedsessen die Reise ausklingen. 285 km (F, A)

    8. Tag: Heimreise

    Abschied tut weh! Sollten Sie vor dem Rückflug in Ihre Heimat noch etwas Zeit haben, sollten Sie diese keinesfalls im Hotel verbringen. Ein Besuch des feinen Picasso-Museums wäre eine Lösung. Hier können Sie mühelos durch die Stilepochen des Meisters wandeln. Sie möchten die Zeit lieber an der frischen Luft des Mittelmeers verbringen? Dann ziehen Sie doch einen Spaziergang zum Gibralfaro in Erwägung. Dort haben Sie einen wunderbaren Blick auf das offene Meer. (F)

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, A=Abendessen)

    1. Tag: Willkommen in Málaga

    Andalusien ruft! Nach Ihrer Ankunft am Flughafen werden Sie bereits von einem Mitarbeiter vor Ort erwartet. Während der Fahrt zu Ihrem Hotel in Torremolinos, nur wenige Schritte vom Strand entfernt, erhalten Sie erste Eindrücke von der sonnigen Mittelmeerküste. Die Koffer für eine Nacht ausgepackt und gleich erste Pläne geschmiedet: Wie wäre es mit einem ersten entspannenden Spaziergang entlang der einladenden Promenade?

    2. Tag: Entlang der Costa del Sol nach Granada

    Nachdem sich das Urlaubsgefühl breitgemacht hat und wir uns ein stärkendes Frühstück gegönnt haben, machen wir uns gemeinsam auf den Weg. Wir fahren entlang der Costa del Sol, blicken nach rechts und genießen immer wieder traumhafte Blicke auf die unendliche Weite des Mittelmeers. Schauen wir nach links, erfreuen wir uns an Aussichten auf die abwechslungsreiche Berglandschaft! Bis plötzlich, wie aus dem Nichts, die schneebedeckte Bergkette der Sierra Nevada auftaucht. Nun ist Granada, die Stadt der Nasriden, nicht mehr weit. Nach der Ankunft spazieren wir gemeinsam zum Aussichtspunkt St. Nicolas und besichtigen optional den ersten Höhepunkt unserer Reise, die märchenhafte Alhambra mit den wundervollen Gärten des Generalife. 155 km (F)

    3. Tag: Von Granada über Córdoba nach Sevilla

    Wir geben uns nicht zufrieden und dringen weiter in das Herz Andalusiens vor. Der Weg nach Córdoba, in die alte Kalifenstadt, führt uns durch endlos erscheinende Felder von Olivenbäumen. Hier angekommen, verschnaufen wir erst einmal und spazieren entspannt durch blumengeschmückte Gassen. Danach bleibt Zeit für einen Café cortado oder ein Glässchen Montilla. Unbedingt probieren! Aber damit lassen wir den heutigen Tag nicht zu Ende gehen! Schon kurz darauf stehen wir vor dem nächsten Höhepunkt: der mystische Säulenwald der alten Moschee, die heutige Kathedrale der Stadt! Eine Hinterlassenschaft der muslimischen Omaijaden, für die wir ihnen noch heute dankbar sind. Zählt die Mezquita doch zu den spannendsten historischen Bauwerken Europas. Unsere Fahrt führt uns weiter durch das fruchtbare Tal des Guadalquivir und schon bald erreichen wir die andalusische Hauptstadt Sevilla. 340 km (F)

    4. Tag: Andalusiens Hauptstadt

    In Sevilla flanieren die Damen mit ihren Herren über die prachtvollen Straßen und wir mischen uns unter sie. Während einer Stadtrundfahrt gewinnen wir erste Eindrücke dieser modernen Stadt, die 1992 Schauplatz der Weltausstellung war. Beim Spaziergang durch den María Luisa Park müssen wir uns dann entscheiden: Richten wir unser Augenmerk mehr auf die Dinge des Alltags in der grünen Lunge Sevillas oder lassen wir uns von den imposanten historischen Gebäuden der Ibero-Amerikanischen Ausstellung von 1929 gefangen nehmen? Nachmittags besteht die Möglichkeit einer Bootsfahrt über den malerischen Guadalquivir. Wie eine Kulisse aus der Oper Rossinis zieht vom Fluss aus Sevilla an uns vorüber. (F)

    5. Tag: Sevilla: pure Lebensfreude

    Event-Tipp

    In Sevilla wird der Maler Murillo zu seinem 400. Geburtstag mit mehreren Sonderausstellungen bis September 2018 gefeiert.

    Heute erleben wir die einzigartigen Höhepunkte dieser atemberaubenden Stadt. In der gotischen Kathedrale mit der Giralda werden wir uns über die unglaublichen Ausmaße wundern und in den engen Gassen des Viertels Santa Cruz entdecken wir die volkstümlichen Seiten dieser lebensfrohen Stadt. Möchten Sie Sevilla während einer malerischen Kutschfahrt kennenlernen? Sie sollten die Möglichkeit nutzen, die Stadt mit den Augen der stolzen Sevillaner zu erleben. (F)

    6. Tag: Auf eigene Faust

    Nachdem wir uns in Sevilla fast schon wie zu Hause fühlen, dürfen Sie diesen Tag ganz nach Ihren Wünschen gestalten und die Stadt auf eigene Faust entdecken. Genießen Sie das südländische Ambiente und lassen Sie einfach die Seele baumeln. Im Museum der Schönen Künste finden sich Werke der berühmten Meister des Goldenen Zeitalters Spaniens: Velázquez, Murillo, Zurbarán oder Ribera. Optional bietet sich die Möglichkeit, unseren Studienreiseleiter zu einem Besuch der Casa de Pilatos zu begleiten. Diese gehört mit ihren antiken Büsten, die aus der nahegelegenen Geburtsstadt der Kaiser Trajan und Hadrian stammen, und ihrem Schmuck aus Fajencen fraglos zu den schönsten Wohnpalästen Spaniens. (F)

    7. Tag: Durch die Bergwelt nach Ronda

    Ronda: Eine der ältesten Städte Spaniens, die Wiege des spanischen Stierkampfes, erwartet uns heute, idyllisch eingebettet in den andalusischen Bergen. Anfang des 20. Jahrhunderts verzauberte das Städtchen bereits den Dichter Rainer Maria Rilke. Während einer optionalen Stadtführung können Sie die berühmte Stierkampfarena und eines der typischen andalusischen Herrenhäuser besichtigen. Wer es beschaulicher mag, darf es sich alternativ auf einem der idyllischen Plätze gemütlich machen. Nach einem weiteren Stopp in der Jet-Set-Metropole Marbella erreichen wir unser Hotel in Torremolinos und lassen bei einem Abschiedsessen die Reise ausklingen. 285 km (F, A)

    8. Tag: Heimreise

    Abschied tut weh! Sollten Sie vor dem Rückflug in Ihre Heimat noch etwas Zeit haben, sollten Sie diese keinesfalls im Hotel verbringen. Ein Besuch des feinen Picasso-Museums wäre eine Lösung. Hier können Sie mühelos durch die Stilepochen des Meisters wandeln. Sie möchten die Zeit lieber an der frischen Luft des Mittelmeers verbringen? Dann ziehen Sie doch einen Spaziergang zum Gibralfaro in Erwägung. Dort haben Sie einen wunderbaren Blick auf das offene Meer. (F)

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, A=Abendessen)

    Nach oben

    Ändern

    Termine und Preise 2017 in €

    Termine und Preise 2018 in €

    Pro Person im Doppelzimmer mit Air Berlin (AB) ab Düsseldorf oder eigene Anreise (E).

    Pro Person im Doppelzimmer mit Lufthansa (LH) ab Frankfurt oder eigene Anreise (E).

    Aufpreis Doppelzimmer zur Alleinbenutzung in €

    Aufpreis Doppelzimmer zur Alleinbenutzung in €

    Leistungen, die überzeugen

    • Zug zum Flug *
    • Flüge mit Air Berlin in der Economy-Class bis/ab Málaga*
    • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
    • Rundreise/Ausflüge im komfortablen Reisebus mit Klimaanlage
    • Tranfers am An- und Abreisetag*
    • Qualifizierte Studienreiseleitung
    • Höhepunkte Ihrer Reise:
      • Mezquita in Córdoba
      • Kathedrale in Sevilla
    • Besichtigungen mit Audio-System
    • Alle Eintrittsgelder; Trinkgelder im Hotel
    • 7 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
    • 7x Frühstück, 1x Abendessen
    • Umfassende Reiseinformationen
    • Hochwertige Reiseliteratur zur Auswahl
    * bei Eigenanreise nicht inklusive

    Mehr Erlebnis

    Teilnehmerzahl mind. 10 Personen. Preis p. P.

    Besichtigung Alhambra¹ (2. Tag) € 50
    Casa de Pilatos (6. Tag) € 20
    Stadtführung in Ronda (7. Tag) € 30

    ¹ nicht vor Ort buchbar

    Mehr Komfort und Service

    6x Abendessen (1.-6.Tag) € 90
    Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse € 74

    Ihre Hotels

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Torremolinos 1 Don Pedro
    Granada 1 Alixares
    Sevilla 4 Sevilla Macarena
    Torremolinos 1 Don Pedro

    Alixares

    Direkt neben der Alhambra bietet das Hotel einen Panoramablick auf Granada und die Sierra Nevada. Es erwarten Sie ein saisonal geöffneter Außenpool sowie klimatisierte Zimmer mit Flachbild-Sat.-TV und kostenfreies WLAN. Alle Zimmer verfügen über einen kleinen Kühlschrank und Bad/WC mit Föhn. Das Hotel umfasst zwei Restaurants, eine Bar und eine Terrasse mit spektakulärer Aussicht. Für Individualisten verkehren regelmäßig Busse in der Nähe des Hotels zum 1,5 km entfernten Stadtzentrum von Granada.

    Leistungen, die überzeugen

    • Zug zum Flug *
    • Flüge mit Lufthansa in der Economy-Class bis/ab Málaga*
    • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
    • Rundreise/Ausflüge im komfortablen Reisebus mit Klimaanlage
    • Transfers am An- und Abreisetag*
    • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Studienreiseleitung
    • Höhepunkte Ihrer Reise:
      • Mezquita in Córdoba
      • Kathedrale in Sevilla
    • Besichtigungen mit Audio-System
    • Alle Eintrittsgelder
    • 7 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
    • 7x Frühstück, 1x Abendessen
    • Hochwertige Reiseliteratur zur Auswahl
    * bei Eigenanreise nicht inklusive

    Mehr Erlebnis

    Teilnehmerzahl mind. 10 Personen. Preis p. P.

    Besichtigung Alhambra (2. Tag)¹ € 50
    Casa de Pilatos (6. Tag) € 20
    Stadtführung in Ronda (7. Tag) € 30

    ¹ nicht vor Ort buchbar

    Mehr Komfort und Service

    6x Abendessen (1.-6.Tag) € 90
    Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse € 74

    Ihre Hotels

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Torremolinos 1 Don Pedro
    Granada 1 Gran Luna
    Sevilla 4 Macià Gran Lar
    Torremolinos 1 Don Pedro
    Nach oben
    
Spanien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis
  +7
    
Spanien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis
  +8
    
Spanien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis
  +9
    
Spanien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis
  +10
    
Spanien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis
  +11
    • 
Spanien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis
  +12
    • 
Spanien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis
  +13
    • 
Spanien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis
  +14
    • 
Spanien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis
  +15
    • 
Spanien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis
  +16
    Bei Ländern mit Visumpflicht bitten wir Sie zu beachten, dass folgende Informationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

    Einreise für Deutsche

    Deutsche sind für einen unbegrenzten Aufenthalt visumfrei. Notwendig sind für die Dauer des Aufenthalts gültiger Reisepass (für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch der für die Dauer des Aufenthalts gültige Personalausweis ausreichend).

    Als Nachweis des EU-weiten Versicherungsschutzes sollte die Europäische Krankenversicherungskarte mitgeführt werden (eine private Auslandsreisekrankenversicherung wird zusätzlich empfohlen).

    Arbeitsaufnahme nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

    Einreise für Österreicher

    Visumfrei für einen unbegrenzten Aufenthalt. Notwendig ist der gültige Reisepass, für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch der gültige Personalausweis ausreichend.

    Arbeitsaufnahme nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

    Einreise für Schweizer

    Visumfrei für einen unbegrenzten Aufenthalt. Notwendig ist der gültige Reisepass, für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch die gültige Identitätskarte ausreichend.

    Arbeitsaufnahme nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

    Landesdaten

    Lage

    Das Königreich Spanien grenzt im Norden an Frankreich, im Osten an das Mittelmeer, im Süden an die Straße von Gibraltar und im Westen an Portugal und den Atlantischen Ozean.

    Das Staatsgebiet umfasst auch die Balearen, die Kanarischen Inseln und die Provinzen Melilla und Ceuta in Nordafrika.

    Fläche: 504.782 km².

    Einwohner

    Bevölkerung: ca. 46,8 Millionen

    Städte:

    Madrid (Hauptstadt) ca. 3,2 Millionen

    Barcelona ca. 1,6 Millionen

    Valencia ca. 792.100

    Sevilla ca. 698.000

    Zaragoza ca. 678.100

    Málaga ca. 561.400

    Murcia ca. 437.700

    Palma de Mallorca ca. 402.000

    Las Palmas/Gran Canaria ca. 381.300

    Bilbao ca. 351.400

    Alicante ca. 329.300

    Córdoba ca. 328.300

    Valladolid ca. 311.700

    Granada ca. 241.000

    Santa Cruz de Tenerife ca. 204.500

    Bevölkerungszahlen in den Autonomen Regionen:

    Andalusien ca. 8,4 Millionen

    Katalonien ca. 7,5 Millionen

    Madrid ca. 6,4 Millionen

    Valencia ca. 5 Millionen

    Galicien ca. 2,8 Millionen

    Castilla y León ca. 2,5 Millionen

    Baskenland ca. 2,2 Millionen

    Castilla-La Mancha ca. 2,1 Millionen

    Kanarische Inseln ca. 2,1 Millionen

    Murcia ca. 1,5 Millionen

    Aragon ca. 1,3 Millionen

    Asturien ca. 1,1 Millionen

    Balearen ca. 1,1 Million

    Extremadura ca. 1,1 Million

    Navarra ca. 640.100

    Kantabrien ca. 592.500

    La Rioja ca. 321.200

    Ceuta y Melilla ca. 164.800

    Sprache

    Amtssprachen sind Spanisch, Katalanisch, Galicisch und Baskisch. In den Touristengebieten wird häufig Deutsch und Englisch gesprochen oder verstanden.

    Zeitverschiebung

    Mitteleuropäische Zeit (MEZ) mit europäischer Sommerzeit.

    Auf den Kanarischen Inseln Mitteleuropäische Zeit (MEZ) -1 Stunde. Da auch dort die Sommerzeit gilt, bleibt der Zeitunterschied immer erhalten.

    Telefon/Post

    Post

    Luftpostsendungen im innereuropäischen Postverkehr sind etwa 5 Tage unterwegs.

    Telefon

    Die Telefonvorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Spanien ist 0034, danach wählt man die neunstellige Teilnehmernummer beginnend mit der 9. Von Spanien nach Deutschland wählt man die Vorwahl 0049, nach Österreich die 0043 und in die Schweiz die 0041. Kartentelefone funktionieren mit “tarjetas telefónicas”. Sie sind in Tabakgeschäften (estancos) oder in Sparkassen erhältlich.

    NOTRUFNUMMERN: Polizei, Unfallrettung, Feuerwehr 112.

    Mobilfunk

    Netztechnik: GSM 900/1800.

    Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Spanien von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone.

    Internet

    Länderkürzel: .es

    Feiertage

    Feiertage 2017:

    1. Januar (Neujahr)

    6. Januar (Heilige Drei Könige)

    20. März (St. Joseph, in einigen Regionen)

    13. April (Gründonnerstag, in einigen Regionen)

    14. April (Karfreitag)

    17. April (Ostermontag, in einigen Regionen)

    1. Mai (Tag der Arbeit)

    15. August (Mariä Himmelfahrt)

    12. Oktober (Nationalfeiertag)

    1. November (Allerheiligen)

    6. Dezember (Verfassungstag)

    8. Dezember (Mariä Empfängnis)

    25. Dezember (Weihnachten)

    Zusätzlich gibt es einige nur regional begangene Feiertage.

    Die Hauptferienmonate sind Juli bis September. Auch die Oster- und Weihnachtswoche werden häufig für Kurzurlaube genutzt.

    Öffnungszeiten

    Geschäfte: In Spanien gibt es keine gesetzlichen Ladenschlusszeiten, die Schließzeiten der Geschäfts liegen jedoch in der Regel zwischen 20 und 22 Uhr. Samstags schließen viele Einzelhandelsgeschäfte um 14 Uhr.

    Im Sommer haben kleinere Läden von 9/9.30-14.30 Uhr und 17.30-20 Uhr geöffnet, größere Geschäfte und Supermärkte meist durchgehend und auch am Samstag, teilweise sogar an bestimmten Sonntagen. Im Winter öffnen kleinere Läden von 9/9.30-14 Uhr und 17-20 Uhr

    Banken: Mo bis Fr 8.30-14/14.30 Uhr; Sa im Winter 8.30-13 Uhr (im Sommer, ca. ab 1. Mai, am Sa geschlossen)

    Büros: Mo bis Fr 9-18 Uhr; die Mittagspause findet entweder von 13 bis 14 Uhr statt oder von 14-16/17 Uhr. Bei der längeren Mittagspause endet der Arbeitstag in der Regel erst um 19 Uhr

    Behörden: Mo bis Fr 9-14 Uhr

    Post: Mo bis Fr 9-14 Uhr, in Großstädten zum Teil wesentlich länger

    Kleidung

    Während der Sommermonate ist in den Küstengebieten, auf den Balearen sowie im Landesinneren leichte Sommerkleidung, im Herbst und Frühjahr Übergangskleidung ausreichend.

    Im Winter werden warme Wollsachen sowie ein warmer Mantel benötigt.

    Auf den Kanarischen Inseln genügt bis auf die Wintermonate Sommerkleidung, von Dezember bis März sollte man auch warme Pullover oder Übergangsjacken dabei haben. In Madrid ist es bei einer Höhe von 635 m über dem Meeresspiegel im Winter empfindlich kalt, daher ist warme Kleidung hier dringend erforderlich.

    Gute Schuhe und eine Sonnenbrille sind das ganze Jahr über wichtig.

    In einigen Hotels und Restaurants wird besonders beim Abendessen großer Wert auf lange Hosen, Jackett und Krawatte gelegt, sonst wird im allgemeinen Alltagskleidung akzeptiert.

    Abendkleidung ist nur bei besonders förmlichen Veranstaltungen vorgeschrieben.

    Badekleidung gehört ausschließlich an den Strand und in die Feriengebiete.

    Mehr Informationen
    Nach oben

    Verlängerungsprogramme

    Verlängern Sie Ihr Reiseerlebnis doch einfach! Unsere Länderexperten empfehlen für diese Reise die folgenden Programme.


    Verlängerungen werden geladen
    Gruppenreisen
    Privatreisen
    Bausteine
    Hotels