Spanien+Wanderreise+Wanderreise+Garantiert ab 2 Personen+Kleingruppe+Besonders nachhaltig
  +7 
Spanien+Wanderreise+Wanderreise+Garantiert ab 2 Personen+Kleingruppe+Besonders nachhaltig
  +8 
Spanien+Wanderreise+Wanderreise+Garantiert ab 2 Personen+Kleingruppe+Besonders nachhaltig
  +9 
Spanien+Wanderreise+Wanderreise+Garantiert ab 2 Personen+Kleingruppe+Besonders nachhaltig
  +10 
Spanien+Wanderreise+Wanderreise+Garantiert ab 2 Personen+Kleingruppe+Besonders nachhaltig
  +11

Wunderschönes Mallorca aktiv

8-Tage-Wanderreise ab € 995,- /  € 765,-

max. Höhe: 850 m, Höhendiff.: 500 m, max. Aktivitätsdauer: 5 Std.

Nach Mallorca kommt man nur zum Feiern? Von wegen. Wenn wir auf unseren Pfaden im Norden, Süden und Westen der Insel wandern, erinnert nichts mehr an die landläufigen Klischees von Mallorca. Folgen Sie mir zu den unbekannten Seiten dieser wunderschönen Insel und lauschen Sie meinen Geschichten, die Sie in keinem Reiseführer finden. Ihre Maria Welz

  • Wanderung zum Kloster Lluc
  • Mit dem Boot zum Kap Formentor
  • Mallorquinische Käseherstellung

Leistungen, die überzeugen

  • Zug zum Flug*
  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab Palma de Mallorca*
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
  • Ausflüge im landestypischen Reisebus mit Klimaanlage
  • Transfers am An- und Abreisetag*
  • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • Lokale Käserei mit Kostprobe
    • Wanderung auf der Halbinsel Formentor
  • Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
  • Wanderungen laut Programm
  • 7 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 7x Frühstück, 1x Mittagessen, 7x Abendessen
  • Mittagessen in rustikaler Atmosphäre
  • Steuer für Nachhaltigen Tourismus auf den Balearen
  • Auslandsreisekrankenversicherung
  • Ausgewählte Reiseliteratur
* bei Eigenanreise nicht inklusive


Karte wird geladen

Reise interaktiv


Erleben Sie den Verlauf Ihrer Reise interaktiv.

Karte öffnen
Karte wird geladen...
  • Karte
  • Satellit
  • Gelände
  • Hybrid
Legende

    Reise

    Spanien

    Wunderschönes Mallorca aktiv

    8-Tage-Wanderreise

    Stationen

    Karte zurücksetzen
    • 1. Tag
      Bienvenido a Mallorca!
    • 2. Tag
      Alcúdia und Formentor
    • 3. Tag
      Son Real und Artá
    • 4. Tag
      Lust auf die Inselhauptstadt?
    • 5. Tag
      In der Tramuntana
    • 6. Tag
      Blaues Meer und weißer Fels
    • 7. Tag
      Ein Besuch der Dracheninsel gefällig?
    • 8. Tag
      Rückreise oder »Mehr Urlaub danach?«
    Wunderschönes Mallorca aktiv
    Nach Mallorca kommt man nur zum Feiern? Von wegen. Wenn wir auf unseren Pfaden im Norden, Süden und Westen der Insel wandern, erinnert nichts mehr an die landläufigen Klischees von Mallorca. Folgen Sie mir zu den unbekannten Seiten dieser wunderschönen Insel und lauschen Sie meinen Geschichten, die Sie in keinem Reiseführer finden. Ihre Maria Welz
    1. Tag
    Bienvenido a Mallorca!
    Je nach Ankunftszeit haben Sie die Qual der Wahl: Nach der Fahrt an die Nordwestküste können Sie einen ersten Strandspaziergang unternehmen oder die Gelegenheit zu einem Bad im Meer nutzen. (A)
    2. Tag
    Alcúdia und Formentor
    Zunächst bummeln wir durch das Städtchen Alcúdia mit seiner Jahrhunderte alten Stadtbefestigung. Anschließend brechen wir auf zu unserer ersten Wanderung auf der Halbinsel Formentor. Mit einem Boot überqueren wir die Bucht zum Cap Formentor, dem »Treffpunkt der Winde«. Während der Wanderung erfahren wir Erstaunliches über die Tier- und Pflanzenwelt der Balearen und genießen die Ausblicke auf die Buchten von Pollenca und Alcúdia. Bei guter Fernsicht ist sogar die Insel Menorca auszumachen. Vor dem gemeinsamen Abendessen genießen wir die hübsche Gartenanlage unseres Hotels und lassen uns von den wärmenden Sonnenstrahlen verwöhnen! 50 km (F, A) 150 m, 150 m, ca. 3,5 Std.
    3. Tag
    Son Real und Artá
    Im bezaubernden Nordosten der Insel wandern wir durch das größte Freilichtmuseum Mallorcas: Son Real. Am Wegesrand finden sich einige archäologische Denkmäler, die als »Totenstadt« gedeutet werden. Darüber hinaus werden wir uns an der faszinierenden Flora der Insel erfreuen können. Mediterrane Büsche, Pinien, wilde Ölbäume, Erdbeersträucher oder Meerdisteln. Nichts wird uns verborgen bleiben während unserer leichten Wanderung! Im Anschluss genießen wir ein typisches Mittagessen in rustikaler Atmosphäre. Optional können Sie sich dann anschließend in die Unterwelt Mallorcas begeben und die eindrucksvollen Höhlen von Artá besichtigen. In dem 400 Meter langen Höhlensystem ist es zum Glück etwas kühler! Der Weg führt durch verschiedene Säle mit klangvollen Namen. Der Höhepunkt der Führung ist ein dann schönes Farbenspiel, das durch klassische Musik untermalt wird. 85 km (F, M, A) 50 m, 50 m, ca. 2,5 Std.
    4. Tag
    Lust auf die Inselhauptstadt?
    Ein entspannter Tag im Hotel gefällig? oder Lust auf eigene Faust im Naturpark S´Albufera zu wandern? Wenn Ihnen beides nicht zusagt, dann haben Sie alternativ die Möglichkeit mit unserem Reiseleiter die Inselhauptstadt Palma zu besuchen. Vom Schloss Bellver bietet sich zunächst ein wunderbarer Ausblick über Palma und das weite offene Meer. Gemeinsam unternehmen wir dann einen gemütlichen Spaziergang durch die engen Gassen der Altstadt. Wir sehen die überwältigende Kathedrale und passieren das Kloster San Francisco sowie die arabischen Bäder. Am Nachmittag können Sie die Inselhauptstadt im Alleingang entdecken oder Sie schließen sich unserem Reiseleiter an, der vor den Toren Palmas eine leichte Wanderung unternimmt. Sollten Sie sich für die zweite Variante entscheiden, werden wir mit traumhaften Ausblicken in das weite Hinterland belohnt. 170 km (F, A) 250 m, 250 m, ca. 2,5 Std.
    5. Tag
    In der Tramuntana
    Fast 1.500 Meter hoch ragen die Berge im Norden der Insel auf. Doch keine Sorge! Wir müssen keineswegs hinauf auf den höchsten Punkt, um die Schönheiten dieser Region zu genießen. Über Pollença, mit seinen verwinkelten Gassen und Natursteinhäusern einer der stimmungsvollsten Orte der Insel, fahren wir zum Stausee Cúber, der in rund 750 Meter Höhe liegt. Durch ein überaus reizvolles Hochtal gehen wir dann über den Prat-Pass durch das Massanella-Massiv hindurch und hinunter zum Kloster Lluc- Pilgerziel und Symbol für die Eigenständigkeit Mallorcas zugleich. Als besonderen Schatz verwahrt das Kloster eine hochverehrte dunkle Madonna. Am höchsten Berg der Insel, dem Puig Major, vorbei fahren wir anschließend zu einer ausgiebigen Ruhepause in das Hafenstädtchen Port de Sóller im Tal der Orangen. Pünktlich zum Abendessen sind wir wieder zurück im Hotel. 90 km (F, A) 500 m, 720 m, ca. 5 Std.
    6. Tag
    Blaues Meer und weißer Fels
    Lassen wir uns heute bei einer Wanderung an der unverbauten Südostküste bei Cala Pi den Wind um die Nase wehen. Die abwechslungsreiche Tour führt entlang des reinen blauen Meeres über ein raues Felsplateau in der Nähe des einsamen Cap Blanc. Am Nachmittag besuchen wir eine lokale Käserei und erfahren Geheimnisse der mallorquinischen Käseherstellung. Bilden Sie sich bei einer Kostprobe Ihr eigenes Urteil! 180 km (F, A) 60 m, 50 m, ca. 2,5 Std.
    7. Tag
    Ein Besuch der Dracheninsel gefällig?
    Und heute haben Sie wiederum die Qual der Wahl? Ein ruhiger Tag am weitläufigen Strand: Playa de Muro oder doch lieber gemeinsam mit unserem Reiseleiter in den Südwesten der Insel. Wenn Sie sich für »Action« entschieden haben, dann genießen wir in Sant Elm zunächst das besondere Flair eines kleinen Ortes, der sich an die Ausläufer des Tramuntanagebirges kuschelt. Nach einem kurzen Aufenthalt machen wir uns in kleinen Fischerbooten auf den Weg zur unbewohnten Insel des Drachens. Unsere heutige Wanderung führt uns vom Hafen zum Leuchtturm Llebeig. Während der Wanderung genießen wir das einzigartige Naturparadies, hören die Schreie der Möwen und das Rascheln der kleinen einheimischen Eidechsen. Nach der Rückkehr auf das Festland unternehmen wir einen gemütlichen Spaziergang durch das mondäne Puerto Andratx. 185 km (F, A) 150 m, 100 m, ca. 2,5 Std.
    8. Tag
    Rückreise oder »Mehr Urlaub danach?«
    Heute heißt es Abschied nehmen von der Sonneninsel im Mittelmeer. Je nach Abflugzeit können Sie noch einen gemütlichen Bummel durch die idyllische Altstadt von Alcúdia oder durch den Naturpark S´Albufera unternehmen. 85 km (F)

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

    1. Tag: Bienvenido a Mallorca!

    Je nach Ankunftszeit haben Sie die Qual der Wahl: Nach der Fahrt an die Nordwestküste können Sie einen ersten Strandspaziergang unternehmen oder die Gelegenheit zu einem Bad im Meer nutzen. (A)

    2. Tag: Alcúdia und Formentor

    Zunächst bummeln wir durch das Städtchen Alcúdia mit seiner Jahrhunderte alten Stadtbefestigung. Anschließend brechen wir auf zu unserer ersten Wanderung auf der Halbinsel Formentor. Mit einem Boot überqueren wir die Bucht zum Cap Formentor, dem »Treffpunkt der Winde«. Während der Wanderung erfahren wir Erstaunliches über die Tier- und Pflanzenwelt der Balearen und genießen die Ausblicke auf die Buchten von Pollenca und Alcúdia. Bei guter Fernsicht ist sogar die Insel Menorca auszumachen. Vor dem gemeinsamen Abendessen genießen wir die hübsche Gartenanlage unseres Hotels und lassen uns von den wärmenden Sonnenstrahlen verwöhnen! 50 km (F, A) 150 m, 150 m, ca. 3,5 Std.

    3. Tag: Son Real und Artá

    Im bezaubernden Nordosten der Insel wandern wir durch das größte Freilichtmuseum Mallorcas: Son Real. Am Wegesrand finden sich einige archäologische Denkmäler, die als »Totenstadt« gedeutet werden. Darüber hinaus werden wir uns an der faszinierenden Flora der Insel erfreuen können. Mediterrane Büsche, Pinien, wilde Ölbäume, Erdbeersträucher oder Meerdisteln. Nichts wird uns verborgen bleiben während unserer leichten Wanderung! Im Anschluss genießen wir ein typisches Mittagessen in rustikaler Atmosphäre. Optional können Sie sich dann anschließend in die Unterwelt Mallorcas begeben und die eindrucksvollen Höhlen von Artá besichtigen. In dem 400 Meter langen Höhlensystem ist es zum Glück etwas kühler! Der Weg führt durch verschiedene Säle mit klangvollen Namen. Der Höhepunkt der Führung ist ein dann schönes Farbenspiel, das durch klassische Musik untermalt wird. 85 km (F, M, A) 50 m, 50 m, ca. 2,5 Std.

    4. Tag: Lust auf die Inselhauptstadt?

    Ein entspannter Tag im Hotel gefällig? oder Lust auf eigene Faust im Naturpark S´Albufera zu wandern? Wenn Ihnen beides nicht zusagt, dann haben Sie alternativ die Möglichkeit mit unserem Reiseleiter die Inselhauptstadt Palma zu besuchen. Vom Schloss Bellver bietet sich zunächst ein wunderbarer Ausblick über Palma und das weite offene Meer. Gemeinsam unternehmen wir dann einen gemütlichen Spaziergang durch die engen Gassen der Altstadt. Wir sehen die überwältigende Kathedrale und passieren das Kloster San Francisco sowie die arabischen Bäder. Am Nachmittag können Sie die Inselhauptstadt im Alleingang entdecken oder Sie schließen sich unserem Reiseleiter an, der vor den Toren Palmas eine leichte Wanderung unternimmt. Sollten Sie sich für die zweite Variante entscheiden, werden wir mit traumhaften Ausblicken in das weite Hinterland belohnt. 170 km (F, A) 250 m, 250 m, ca. 2,5 Std.

    5. Tag: In der Tramuntana

    Fast 1.500 Meter hoch ragen die Berge im Norden der Insel auf. Doch keine Sorge! Wir müssen keineswegs hinauf auf den höchsten Punkt, um die Schönheiten dieser Region zu genießen. Über Pollença, mit seinen verwinkelten Gassen und Natursteinhäusern einer der stimmungsvollsten Orte der Insel, fahren wir zum Stausee Cúber, der in rund 750 Meter Höhe liegt. Durch ein überaus reizvolles Hochtal gehen wir dann über den Prat-Pass durch das Massanella-Massiv hindurch und hinunter zum Kloster Lluc- Pilgerziel und Symbol für die Eigenständigkeit Mallorcas zugleich. Als besonderen Schatz verwahrt das Kloster eine hochverehrte dunkle Madonna. Am höchsten Berg der Insel, dem Puig Major, vorbei fahren wir anschließend zu einer ausgiebigen Ruhepause in das Hafenstädtchen Port de Sóller im Tal der Orangen. Pünktlich zum Abendessen sind wir wieder zurück im Hotel. 90 km (F, A) 500 m, 720 m, ca. 5 Std.

    6. Tag: Blaues Meer und weißer Fels

    Lassen wir uns heute bei einer Wanderung an der unverbauten Südostküste bei Cala Pi den Wind um die Nase wehen. Die abwechslungsreiche Tour führt entlang des reinen blauen Meeres über ein raues Felsplateau in der Nähe des einsamen Cap Blanc. Am Nachmittag besuchen wir eine lokale Käserei und erfahren Geheimnisse der mallorquinischen Käseherstellung. Bilden Sie sich bei einer Kostprobe Ihr eigenes Urteil! 180 km (F, A) 60 m, 50 m, ca. 2,5 Std.

    7. Tag: Ein Besuch der Dracheninsel gefällig?

    Und heute haben Sie wiederum die Qual der Wahl? Ein ruhiger Tag am weitläufigen Strand: Playa de Muro oder doch lieber gemeinsam mit unserem Reiseleiter in den Südwesten der Insel. Wenn Sie sich für »Action« entschieden haben, dann genießen wir in Sant Elm zunächst das besondere Flair eines kleinen Ortes, der sich an die Ausläufer des Tramuntanagebirges kuschelt. Nach einem kurzen Aufenthalt machen wir uns in kleinen Fischerbooten auf den Weg zur unbewohnten Insel des Drachens. Unsere heutige Wanderung führt uns vom Hafen zum Leuchtturm Llebeig. Während der Wanderung genießen wir das einzigartige Naturparadies, hören die Schreie der Möwen und das Rascheln der kleinen einheimischen Eidechsen. Nach der Rückkehr auf das Festland unternehmen wir einen gemütlichen Spaziergang durch das mondäne Puerto Andratx. 185 km (F, A) 150 m, 100 m, ca. 2,5 Std.

    8. Tag: Rückreise oder »Mehr Urlaub danach?«

    Heute heißt es Abschied nehmen von der Sonneninsel im Mittelmeer. Je nach Abflugzeit können Sie noch einen gemütlichen Bummel durch die idyllische Altstadt von Alcúdia oder durch den Naturpark S´Albufera unternehmen. 85 km (F)

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

    Nach oben

    Termine und Preise 2018 in €

    Pro Person im Doppelzimmer mit Lufthansa (LH) ab Frankfurt oder eigene Anreise (E).

    Aufpreis Doppelzimmer zur Alleinbenutzung in €

    Leistungen, die überzeugen

    • Zug zum Flug*
    • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab Palma de Mallorca*
    • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
    • Ausflüge im landestypischen Reisebus mit Klimaanlage
    • Transfers am An- und Abreisetag*
    • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Reiseleitung
    • Höhepunkte Ihrer Reise:
      • Lokale Käserei mit Kostprobe
      • Wanderung auf der Halbinsel Formentor
    • Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
    • Wanderungen laut Programm
    • 7 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
    • 7x Frühstück, 1x Mittagessen, 7x Abendessen
    • Mittagessen in rustikaler Atmosphäre
    • Steuer für Nachhaltigen Tourismus auf den Balearen
    • Auslandsreisekrankenversicherung
    • Ausgewählte Reiseliteratur
    * bei Eigenanreise nicht inklusive

    Mehr Komfort

    Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse € 74

    Mehr Erlebnis

    Teilnehmerzahl mind. 6 Personen. Preis p. P.

    Ausflug zur Dracheninsel (7. Tag) € 85
    Tagesausflug nach Palma (4. Tag) € 65

    Ihr Hotel

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Alcúdia 7 Grupotel Los Principes & Spa

    Grupotel Los Principes & Spa

    Das Hotel bietet die perfekte Kombination aus Meer und Natur. Es hat eine ideale Lage mit Blick auf den Playa de Muro und die Bucht von Alcúdia. Alle klimatisierten Zimmer sind in hellen Farben gestaltet und verfügen über Bad/WC, Sat.-TV und Balkon. In einem hübsch angelegten Garten lädt der Pool zum Schwimmen ein. Im Wellnessbereich mit Hallenbad, Whirlpool sowie Erlebnisduschen finden Erholungssuchende Entspannung. Das Restaurant verfügt über ein großes Angebot mediterraner und intrnationaler Speisen und eine Show-Küche.

    Nach oben
    
Spanien+Wanderreise+Wanderreise+Garantiert ab 2 Personen+Kleingruppe+Besonders nachhaltig
  +7
    
Spanien+Wanderreise+Wanderreise+Garantiert ab 2 Personen+Kleingruppe+Besonders nachhaltig
  +8
    
Spanien+Wanderreise+Wanderreise+Garantiert ab 2 Personen+Kleingruppe+Besonders nachhaltig
  +9
    
Spanien+Wanderreise+Wanderreise+Garantiert ab 2 Personen+Kleingruppe+Besonders nachhaltig
  +10
    
Spanien+Wanderreise+Wanderreise+Garantiert ab 2 Personen+Kleingruppe+Besonders nachhaltig
  +11
    • 
Spanien+Wanderreise+Wanderreise+Garantiert ab 2 Personen+Kleingruppe+Besonders nachhaltig
  +12
    • 
Spanien+Wanderreise+Wanderreise+Garantiert ab 2 Personen+Kleingruppe+Besonders nachhaltig
  +13
    • 
Spanien+Wanderreise+Wanderreise+Garantiert ab 2 Personen+Kleingruppe+Besonders nachhaltig
  +14
    • 
Spanien+Wanderreise+Wanderreise+Garantiert ab 2 Personen+Kleingruppe+Besonders nachhaltig
  +15
    • 
Spanien+Wanderreise+Wanderreise+Garantiert ab 2 Personen+Kleingruppe+Besonders nachhaltig
  +16
    Bei Ländern mit Visumpflicht bitten wir Sie zu beachten, dass folgende Informationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

    Einreise für Deutsche

    Deutsche sind für einen unbegrenzten Aufenthalt visumfrei. Notwendig sind für die Dauer des Aufenthalts gültiger Reisepass (für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch der für die Dauer des Aufenthalts gültige Personalausweis ausreichend).

    Als Nachweis des EU-weiten Versicherungsschutzes sollte die Europäische Krankenversicherungskarte mitgeführt werden (eine private Auslandsreisekrankenversicherung wird zusätzlich empfohlen).

    Arbeitsaufnahme nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

    Einreise für Österreicher

    Visumfrei für einen unbegrenzten Aufenthalt. Notwendig ist der gültige Reisepass, für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch der gültige Personalausweis ausreichend.

    Arbeitsaufnahme nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

    Einreise für Schweizer

    Visumfrei für einen unbegrenzten Aufenthalt. Notwendig ist der gültige Reisepass, für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch die gültige Identitätskarte ausreichend.

    Arbeitsaufnahme nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

    Landesdaten

    Lage

    Das Königreich Spanien grenzt im Norden an Frankreich, im Osten an das Mittelmeer, im Süden an die Straße von Gibraltar und im Westen an Portugal und den Atlantischen Ozean.

    Das Staatsgebiet umfasst auch die Balearen, die Kanarischen Inseln und die Provinzen Melilla und Ceuta in Nordafrika.

    Fläche: 504.782 km².

    Einwohner

    Bevölkerung: ca. 46,8 Millionen

    Städte:

    Madrid (Hauptstadt) ca. 3,2 Millionen

    Barcelona ca. 1,6 Millionen

    Valencia ca. 792.100

    Sevilla ca. 698.000

    Zaragoza ca. 678.100

    Málaga ca. 561.400

    Murcia ca. 437.700

    Palma de Mallorca ca. 402.000

    Las Palmas/Gran Canaria ca. 381.300

    Bilbao ca. 351.400

    Alicante ca. 329.300

    Córdoba ca. 328.300

    Valladolid ca. 311.700

    Granada ca. 241.000

    Santa Cruz de Tenerife ca. 204.500

    Bevölkerungszahlen in den Autonomen Regionen:

    Andalusien ca. 8,4 Millionen

    Katalonien ca. 7,5 Millionen

    Madrid ca. 6,4 Millionen

    Valencia ca. 5 Millionen

    Galicien ca. 2,8 Millionen

    Castilla y León ca. 2,5 Millionen

    Baskenland ca. 2,2 Millionen

    Castilla-La Mancha ca. 2,1 Millionen

    Kanarische Inseln ca. 2,1 Millionen

    Murcia ca. 1,5 Millionen

    Aragon ca. 1,3 Millionen

    Asturien ca. 1,1 Millionen

    Balearen ca. 1,1 Million

    Extremadura ca. 1,1 Million

    Navarra ca. 640.100

    Kantabrien ca. 592.500

    La Rioja ca. 321.200

    Ceuta y Melilla ca. 164.800

    Sprache

    Amtssprachen sind Spanisch, Katalanisch, Galicisch und Baskisch. In den Touristengebieten wird häufig Deutsch und Englisch gesprochen oder verstanden.

    Zeitverschiebung

    Mitteleuropäische Zeit (MEZ) mit europäischer Sommerzeit.

    Auf den Kanarischen Inseln Mitteleuropäische Zeit (MEZ) -1 Stunde. Da auch dort die Sommerzeit gilt, bleibt der Zeitunterschied immer erhalten.

    Telefon/Post

    Post

    Luftpostsendungen im innereuropäischen Postverkehr sind etwa 5 Tage unterwegs.

    Telefon

    Die Telefonvorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Spanien ist 0034, danach wählt man die neunstellige Teilnehmernummer beginnend mit der 9. Von Spanien nach Deutschland wählt man die Vorwahl 0049, nach Österreich die 0043 und in die Schweiz die 0041. Kartentelefone funktionieren mit “tarjetas telefónicas”. Sie sind in Tabakgeschäften (estancos) oder in Sparkassen erhältlich.

    NOTRUFNUMMERN: Polizei, Unfallrettung, Feuerwehr 112.

    Mobilfunk

    Netztechnik: GSM 900/1800.

    Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Spanien von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone.

    Internet

    Länderkürzel: .es

    Feiertage

    Feiertage 2017:

    1. Januar (Neujahr)

    6. Januar (Heilige Drei Könige)

    20. März (St. Joseph, in einigen Regionen)

    13. April (Gründonnerstag, in einigen Regionen)

    14. April (Karfreitag)

    17. April (Ostermontag, in einigen Regionen)

    1. Mai (Tag der Arbeit)

    15. August (Mariä Himmelfahrt)

    12. Oktober (Nationalfeiertag)

    1. November (Allerheiligen)

    6. Dezember (Verfassungstag)

    8. Dezember (Mariä Empfängnis)

    25. Dezember (Weihnachten)

    Zusätzlich gibt es einige nur regional begangene Feiertage.

    Die Hauptferienmonate sind Juli bis September. Auch die Oster- und Weihnachtswoche werden häufig für Kurzurlaube genutzt.

    Öffnungszeiten

    Geschäfte: In Spanien gibt es keine gesetzlichen Ladenschlusszeiten, die Schließzeiten der Geschäfts liegen jedoch in der Regel zwischen 20 und 22 Uhr. Samstags schließen viele Einzelhandelsgeschäfte um 14 Uhr.

    Im Sommer haben kleinere Läden von 9/9.30-14.30 Uhr und 17.30-20 Uhr geöffnet, größere Geschäfte und Supermärkte meist durchgehend und auch am Samstag, teilweise sogar an bestimmten Sonntagen. Im Winter öffnen kleinere Läden von 9/9.30-14 Uhr und 17-20 Uhr

    Banken: Mo bis Fr 8.30-14/14.30 Uhr; Sa im Winter 8.30-13 Uhr (im Sommer, ca. ab 1. Mai, am Sa geschlossen)

    Büros: Mo bis Fr 9-18 Uhr; die Mittagspause findet entweder von 13 bis 14 Uhr statt oder von 14-16/17 Uhr. Bei der längeren Mittagspause endet der Arbeitstag in der Regel erst um 19 Uhr

    Behörden: Mo bis Fr 9-14 Uhr

    Post: Mo bis Fr 9-14 Uhr, in Großstädten zum Teil wesentlich länger

    Kleidung

    Während der Sommermonate ist in den Küstengebieten, auf den Balearen sowie im Landesinneren leichte Sommerkleidung, im Herbst und Frühjahr Übergangskleidung ausreichend.

    Im Winter werden warme Wollsachen sowie ein warmer Mantel benötigt.

    Auf den Kanarischen Inseln genügt bis auf die Wintermonate Sommerkleidung, von Dezember bis März sollte man auch warme Pullover oder Übergangsjacken dabei haben. In Madrid ist es bei einer Höhe von 635 m über dem Meeresspiegel im Winter empfindlich kalt, daher ist warme Kleidung hier dringend erforderlich.

    Gute Schuhe und eine Sonnenbrille sind das ganze Jahr über wichtig.

    In einigen Hotels und Restaurants wird besonders beim Abendessen großer Wert auf lange Hosen, Jackett und Krawatte gelegt, sonst wird im allgemeinen Alltagskleidung akzeptiert.

    Abendkleidung ist nur bei besonders förmlichen Veranstaltungen vorgeschrieben.

    Badekleidung gehört ausschließlich an den Strand und in die Feriengebiete.

    Mehr Informationen
    Nach oben

    Verlängerungsprogramme

    Verlängern Sie Ihr Reiseerlebnis doch einfach! Unsere Länderexperten empfehlen für diese Reise die folgenden Programme.


    Verlängerungen werden geladen
    Gruppenreisen
    Privatreisen
    Bausteine
    Hotels