Kolumbien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Umfassend
  +7 
Kolumbien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Umfassend
  +8 
Kolumbien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Umfassend
  +9 
Kolumbien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Umfassend
  +10 
Kolumbien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Umfassend
  +11

Kulinarische Schätze Kolumbiens

13-Tage-Erlebnisreise ab € 3.195,- /  € 2.395,-

Kolumbien bietet wie kaum ein Land unserer Welt auf so kleinem Raum eine so große Vielfalt and Landschaft und Kultur. Aber auch kulinarisch hat das südamerikanische Land an der Karibikküste so einiges zu bieten. Über klassisches Barbecue zur Rumverkostung bis zum modernen Streetfood gehen wir auf einen kulinarischen Streifzug durch Kolumbien ─ Reisen wie Foodboom.

  • Kolumbianisches BBQ auf einer Kaffeefinca
  • Rumverkostung in Cartagenas Altstadt
  • Fangfahrt mit lokalen Fischern

Leistungen, die überzeugen

  • Zug zum Flug *
  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab Bogotá*
  • Inlandsflüge in der Economy-Class
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
  • Flughafenassistenz am Rückreisetag in Bogotá*
  • Rundreise/Ausflüge im landestypischen Reisebus
  • Transfers am An- und Abreisetag*
  • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Erlebnisreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • Goldmuseum in Bogotá
    • Seilbahnfahrt auf den Hausberg Monserrate
    • Salzkathedrale von Zipaquirá
    • Kolonialdorf Villa de Leyva
    • Exkursion im Cocora-Tal
    • Die Altstadt von Cartagena
  • Alle Eintrittsgelder
  • 7 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 4 Übernachtungen in einer Lodge (Bad oder Dusche/WC)
  • 11x Frühstück, 4x Mittagessen, 1x Abendessen
  • Ausgewählte Reiseliteratur
* bei Eigenanreise nicht inklusive


Karte wird geladen

Reise interaktiv


Erleben Sie den Verlauf Ihrer Reise interaktiv.

Karte öffnen
Karte wird geladen...
  • Karte
  • Satellit
  • Gelände
  • Hybrid
Legende

    Reise

    Kolumbien

    Kulinarische Schätze Kolumbiens

    13-Tage-Erlebnisreise

    Stationen

    Karte zurücksetzen
    • 1. Tag
      Willkommen in Kolumbien
    • 2. Tag
      Andenmetropole Bogotá
    • 3. Tag
      Von Bogotá nach Villa de Leyva
    • 4. Tag
      Kolonialjuwel Villa de Leyva
    • 5. Tag
      Von Villa de Leyva nach Pereira
    • 6. Tag
      Kaffee und Barbecue
    • 7. Tag
      Cocora-Tal und Salento
    • 8. Tag
      Von San Agustín nach Popayán
    • 9. Tag
      Von Pereira nach Cartagena
    • 10. Tag
      Cartagena
    • 11. Tag
      Fischem im Mangrovensumpf
    • 12. Tag
      Rückflug oder Anschlussurlaub
    • 13. Tag
      Willkommen zu Hause
    Kulinarische Schätze Kolumbiens
    Kolumbien bietet wie kaum ein Land unserer Welt auf so kleinem Raum eine so große Vielfalt and Landschaft und Kultur. Aber auch kulinarisch hat das südamerikanische Land an der Karibikküste so einiges zu bieten. Über klassisches Barbecue zur Rumverkostung bis zum modernen Streetfood gehen wir auf einen kulinarischen Streifzug durch Kolumbien ─ Reisen wie Foodboom.
    1. Tag
    Willkommen in Kolumbien
    Wir fliegen nach Bogotá, in die Hauptstadt Kolumbiens. Nach der Ankunft fahren wir ins Hotel im kolonialen Altstadtzentrum. Bienvenidos a Colombia!
    2. Tag
    Andenmetropole Bogotá
    Wir besuchen den Markt von Paloquemao und bekommen einen ersten kulinarischen Eindruck von Kolumbien, seien es Gemüse, Fleisch oder tropische Früchte. Mit der Seilbahn fahren wir auf den Monserrate, um den fantastischen Ausblick über die Stadt und die umliegende Savanne zu genießen. In der kolonialen Altstadt besichtigen wir die Plaza Bolivar und den Regierungsbezirk sowie einige lokale Restaurants, um typische Getränke und Empanadas zu probieren. Am Nachmittag darf natürlich der Besuch des berühmten Goldmuseums nicht fehlen. (F)
    3. Tag
    Von Bogotá nach Villa de Leyva
    Nördlich von Bogotá befindet sich die eindrucksvolle Salzkathedrale von Zipaquirá, ein gigantisches unterirdisches Bauwerk. Zu Mittag werden wir auf Empfehlung von Foodboom im Restaurant Andres Carne de Res essen, wo nicht nur das unglaublich lleckere »Lomo al Trapo« warten, sondern auch eine riesige Auswahl an lokalen Spezialitäten angeboten werden. Am Nachmittag erreichen wir dann Villa de Leyva. (F, M)
    4. Tag
    Kolonialjuwel Villa de Leyva
    Wir spazieren durch den Ort, der wegen seiner historischen Kulisse bereits Schauplatz einiger Filme war, und entdecken die kolonialen Schätze. Dabei besuchen wir auch das beschauliche Dominikanerkloster Ecce Homo mit seinen bepflanzten Innenhöfen. Mit der »Casa Terracota« entdecken wir die größte Keramik der Welt ─ ein ganzes Haus. Natürlich bleibt an so einem angenehmen Ort auch Zeit für sich selbst ─ schlendern Sie doch auf eigene Faust durch die malerischen Gassen und lassen Sie die Atmosphäre auf sich wirken. (F)
    5. Tag
    Von Villa de Leyva nach Pereira
    Im Dorf Raquira bestaunen wir die lokale Handwerkskunst, bevor wir uns wieder den kulinarischen Vorzügen Kolumbiens widmen. Die »Longaniza« ist eine lokale Wurstspezialität, ähnlich den bekannten Chorizos, und steht heute auf unserem Speiseplan. Später fliegen wir über Bogota in die Kaffeezone nach Pereira. (F)
    6. Tag
    Kaffee und Barbecue
    Auf der Finca del Café lernen wir bei einem ausführlichen Rundgang alles Wissenswerte zu Anbau und Verabeitung des kolumbianischen Kaffees. Zur Mittagszeit winkt uns ein ausgedehntes, typisch kolumbianisches Barbecue mit Chorizos, Chicharon, Guacamole, Arepas und natürlich vielfältigen Fleischsorten. Der Rest des Nachmittags steht zur freien Verfügung. (F, M)
    7. Tag
    Cocora-Tal und Salento
    Wir unternehmen einen ganztägigen Ausflug ins malerische Cocora-Tal. Bei einer Wanderung durch die spektakuläre Landschaft begegnen wir unter anderem der Palma de Cera, einer der höchsten Palmen weltweit. Das typische Gericht im Tal ist die Forelle ─ folglich darf diese bei unserem Mittagsmahl nicht fehlen. In Salento verschaffen wir uns vom Aussichtspunkt einen Überblick, bevor wir durch die bunten Gassen schlendern und diese wunderschöne Kleinstadt entdecken. (F, M)
    8. Tag
    Von San Agustín nach Popayán
    Heute interessiert uns der Kakao. Von Marsella fahren wir mit Jeeps zur Hacienda Brisas del Cauca, wo neben verschiedensten Früchten auch Kakaobäume wachsen. Unsere Gastgeber erzählen uns mehr über das »braune Gold«. Wie wird es verabreitet? Welche Bedeutung hat es heutzutage als Exportgut? Zum Mittagessen erwartet uns eine weitere Spezialität ─ Sancocho de Gallina ─ eine Art kolumbianische Hühnersuppe. Auf der abendlichen Rückfahrt halten wir an der leicht skurillen Bar »El Rincon Clasico«. Ein Rum an diesem Ort bleibt laut Foodboom lange in Erinnerung. (F, M)
    9. Tag
    Von Pereira nach Cartagena
    Wir fliegen nach Cartagena an die karibische Küste. Auf unserer Stadtrundfahrt sehen wir unter anderem das Museum San Pedro Claver, die Festung von San Felipe und die von meterdicken Mauern umringte Altstadt. Unsere Tour endet in der Bar »El Arsenal«, in der wir Kolumbiens größte Auswahl an heimischen Rumsorten finden ─ und natürlich probieren. Die Kolumbianer nascht auch gern etwas Schokolade zu ihrem Lieblingsrum ─ Nachahmung empfohlen. (F)
    10. Tag
    Cartagena
    Der heutige Tag steht zur Verfügung, um die Stadt auf eigenen Wegen zu erkunden. Unser Reiseleiter gibt gern Tipps für die Tagesgestaltung. Wer gern in der Gruppe etwas unternehmen möchte, dem bieten wir eine optionalen Ausflug zu den Islas del Rosario. Mit dem Schnellboot erreichen Sie den Traumstand und haben bis zum Nachmittag Zeit zum Baden und Erholen. Genießen Sie das Karibikparadies (Ausflug inklusive Mittagessen und Englsich sprechender Reiseleitung, Schnorchelequipment vor Ort gg. Zuzahlung buchbar). Alternativ bieten wir Ihnen auch einen Kochkurs zum Thema »Karibische Küche« ─ selbstverständlich dürfen Sie die Ihre Ergebnisse auch verköstigen. (F)
    11. Tag
    Fischem im Mangrovensumpf
    Früh am Morgen machen wir uns auf den Weg nach La Boquilla. Hier treffen wir lokale Fischer, die wir in Ihren Kanus während der Fangfahrt durch die Kanäle der Mangrovenwälder begleiten. Einen fantastischen Sonnenaufgang eingeschlossen. Nach der Rückkehr ins Fischerdorf und lassen uns eine kleine Erfrischung schmecken. Nach etwas Entspannung am Nachmittag treffen wir uns am Abend zum gemeinsamen Abschiedsessen ─ ein letztes Mal kolumbianische Köstlichkeiten! (F, A)
    12. Tag
    Rückflug oder Anschlussurlaub
    Adiós Colombia! Wir fliegen von Cartagena über Bogotá zurück nach Europa. Falls Sie sich für »Mehr Urlaub danach« entschieden haben, beginnt heute Ihr Anschlussurlaub. (F)
    13. Tag
    Willkommen zu Hause
    Ankunft an Ihrem Ausgangsflughafen und individuelle Heimreise.

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

    1. Tag: Willkommen in Kolumbien

    Wir fliegen nach Bogotá, in die Hauptstadt Kolumbiens. Nach der Ankunft fahren wir ins Hotel im kolonialen Altstadtzentrum. Bienvenidos a Colombia!

    2. Tag: Andenmetropole Bogotá

    Wir besuchen den Markt von Paloquemao und bekommen einen ersten kulinarischen Eindruck von Kolumbien, seien es Gemüse, Fleisch oder tropische Früchte. Mit der Seilbahn fahren wir auf den Monserrate, um den fantastischen Ausblick über die Stadt und die umliegende Savanne zu genießen. In der kolonialen Altstadt besichtigen wir die Plaza Bolivar und den Regierungsbezirk sowie einige lokale Restaurants, um typische Getränke und Empanadas zu probieren. Am Nachmittag darf natürlich der Besuch des berühmten Goldmuseums nicht fehlen. (F)

    3. Tag: Von Bogotá nach Villa de Leyva

    Nördlich von Bogotá befindet sich die eindrucksvolle Salzkathedrale von Zipaquirá, ein gigantisches unterirdisches Bauwerk. Zu Mittag werden wir auf Empfehlung von Foodboom im Restaurant Andres Carne de Res essen, wo nicht nur das unglaublich lleckere »Lomo al Trapo« warten, sondern auch eine riesige Auswahl an lokalen Spezialitäten angeboten werden. Am Nachmittag erreichen wir dann Villa de Leyva. (F, M)

    4. Tag: Kolonialjuwel Villa de Leyva

    Wir spazieren durch den Ort, der wegen seiner historischen Kulisse bereits Schauplatz einiger Filme war, und entdecken die kolonialen Schätze. Dabei besuchen wir auch das beschauliche Dominikanerkloster Ecce Homo mit seinen bepflanzten Innenhöfen. Mit der »Casa Terracota« entdecken wir die größte Keramik der Welt ─ ein ganzes Haus. Natürlich bleibt an so einem angenehmen Ort auch Zeit für sich selbst ─ schlendern Sie doch auf eigene Faust durch die malerischen Gassen und lassen Sie die Atmosphäre auf sich wirken. (F)

    5. Tag: Von Villa de Leyva nach Pereira

    Im Dorf Raquira bestaunen wir die lokale Handwerkskunst, bevor wir uns wieder den kulinarischen Vorzügen Kolumbiens widmen. Die »Longaniza« ist eine lokale Wurstspezialität, ähnlich den bekannten Chorizos, und steht heute auf unserem Speiseplan. Später fliegen wir über Bogota in die Kaffeezone nach Pereira. (F)

    6. Tag: Kaffee und Barbecue

    Auf der Finca del Café lernen wir bei einem ausführlichen Rundgang alles Wissenswerte zu Anbau und Verabeitung des kolumbianischen Kaffees. Zur Mittagszeit winkt uns ein ausgedehntes, typisch kolumbianisches Barbecue mit Chorizos, Chicharon, Guacamole, Arepas und natürlich vielfältigen Fleischsorten. Der Rest des Nachmittags steht zur freien Verfügung. (F, M)

    7. Tag: Cocora-Tal und Salento

    Wir unternehmen einen ganztägigen Ausflug ins malerische Cocora-Tal. Bei einer Wanderung durch die spektakuläre Landschaft begegnen wir unter anderem der Palma de Cera, einer der höchsten Palmen weltweit. Das typische Gericht im Tal ist die Forelle ─ folglich darf diese bei unserem Mittagsmahl nicht fehlen. In Salento verschaffen wir uns vom Aussichtspunkt einen Überblick, bevor wir durch die bunten Gassen schlendern und diese wunderschöne Kleinstadt entdecken. (F, M)

    8. Tag: Von San Agustín nach Popayán

    Heute interessiert uns der Kakao. Von Marsella fahren wir mit Jeeps zur Hacienda Brisas del Cauca, wo neben verschiedensten Früchten auch Kakaobäume wachsen. Unsere Gastgeber erzählen uns mehr über das »braune Gold«. Wie wird es verabreitet? Welche Bedeutung hat es heutzutage als Exportgut? Zum Mittagessen erwartet uns eine weitere Spezialität ─ Sancocho de Gallina ─ eine Art kolumbianische Hühnersuppe. Auf der abendlichen Rückfahrt halten wir an der leicht skurillen Bar »El Rincon Clasico«. Ein Rum an diesem Ort bleibt laut Foodboom lange in Erinnerung. (F, M)

    9. Tag: Von Pereira nach Cartagena

    Wir fliegen nach Cartagena an die karibische Küste. Auf unserer Stadtrundfahrt sehen wir unter anderem das Museum San Pedro Claver, die Festung von San Felipe und die von meterdicken Mauern umringte Altstadt. Unsere Tour endet in der Bar »El Arsenal«, in der wir Kolumbiens größte Auswahl an heimischen Rumsorten finden ─ und natürlich probieren. Die Kolumbianer nascht auch gern etwas Schokolade zu ihrem Lieblingsrum ─ Nachahmung empfohlen. (F)

    10. Tag: Cartagena

    Der heutige Tag steht zur Verfügung, um die Stadt auf eigenen Wegen zu erkunden. Unser Reiseleiter gibt gern Tipps für die Tagesgestaltung. Wer gern in der Gruppe etwas unternehmen möchte, dem bieten wir eine optionalen Ausflug zu den Islas del Rosario. Mit dem Schnellboot erreichen Sie den Traumstand und haben bis zum Nachmittag Zeit zum Baden und Erholen. Genießen Sie das Karibikparadies (Ausflug inklusive Mittagessen und Englsich sprechender Reiseleitung, Schnorchelequipment vor Ort gg. Zuzahlung buchbar). Alternativ bieten wir Ihnen auch einen Kochkurs zum Thema »Karibische Küche« ─ selbstverständlich dürfen Sie die Ihre Ergebnisse auch verköstigen. (F)

    11. Tag: Fischem im Mangrovensumpf

    Früh am Morgen machen wir uns auf den Weg nach La Boquilla. Hier treffen wir lokale Fischer, die wir in Ihren Kanus während der Fangfahrt durch die Kanäle der Mangrovenwälder begleiten. Einen fantastischen Sonnenaufgang eingeschlossen. Nach der Rückkehr ins Fischerdorf und lassen uns eine kleine Erfrischung schmecken. Nach etwas Entspannung am Nachmittag treffen wir uns am Abend zum gemeinsamen Abschiedsessen ─ ein letztes Mal kolumbianische Köstlichkeiten! (F, A)

    12. Tag: Rückflug oder Anschlussurlaub

    Adiós Colombia! Wir fliegen von Cartagena über Bogotá zurück nach Europa. Falls Sie sich für »Mehr Urlaub danach« entschieden haben, beginnt heute Ihr Anschlussurlaub. (F)

    13. Tag: Willkommen zu Hause

    Ankunft an Ihrem Ausgangsflughafen und individuelle Heimreise.

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

    Nach oben

    Termine und Preise 2018 in €

    Pro Person im Doppelzimmer mit Lufthansa (LH) ab Frankfurt oder eigene Anreise (E). Unser FlexFlug-Angebot bietet Ihnen Abflugorte in Ihrer Nähe zu tagesaktuellen Preisen, auch für weitere Fluggesellschaften und für die Premium Economy/Business-Class. Preise auf Anfrage.

    Aufpreis Einzelzimmer in €

    Leistungen, die überzeugen

    • Zug zum Flug *
    • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab Bogotá*
    • Inlandsflüge in der Economy-Class
    • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
    • Flughafenassistenz am Rückreisetag in Bogotá*
    • Rundreise/Ausflüge im landestypischen Reisebus
    • Transfers am An- und Abreisetag*
    • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Erlebnisreiseleitung
    • Höhepunkte Ihrer Reise:
      • Goldmuseum in Bogotá
      • Seilbahnfahrt auf den Hausberg Monserrate
      • Salzkathedrale von Zipaquirá
      • Kolonialdorf Villa de Leyva
      • Exkursion im Cocora-Tal
      • Die Altstadt von Cartagena
    • Alle Eintrittsgelder
    • 7 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
    • 4 Übernachtungen in einer Lodge (Bad oder Dusche/WC)
    • 11x Frühstück, 4x Mittagessen, 1x Abendessen
    • Ausgewählte Reiseliteratur
    * bei Eigenanreise nicht inklusive

    Mehr Erlebnis

    Teilnehmerzahl mind. 2 Personen. Preis p. P.

    Badeausflug Islas del Rosario € 85
    Karibischer Kochkurs € 95

    Mehr Komfort

    Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse € 74

    Ihre Hotels

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Bogotá 2 De la Opera
    Villa de Leyva 2 Campanario de la Villa
    Kaffeezone/ Pereira 4 Casa San Carlos Lodge
    Cartagena 3 Allure Bonbon
    Nach oben
    
Kolumbien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Umfassend
  +7
    
Kolumbien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Umfassend
  +8
    
Kolumbien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Umfassend
  +9
    
Kolumbien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Umfassend
  +10
    
Kolumbien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Umfassend
  +11
    • 
Kolumbien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Umfassend
  +12
    • 
Kolumbien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Umfassend
  +13
    • 
Kolumbien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Umfassend
  +14
    • 
Kolumbien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Umfassend
  +15
    • 
Kolumbien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Umfassend
  +16
    Bei Ländern mit Visumpflicht bitten wir Sie zu beachten, dass folgende Informationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

    Einreise für Deutsche

    Visumfrei als Touristen für einen Aufenthalt bis zu maximal 180 Tagen (relevant ist der Einreisestempel). Notwendig sind: bei Ankunft mindestens 6 Monate gültiger Reisepass, Rückreisetickets, ausreichende Geldmittel.

    Einreise für Österreicher

    Visumfrei als Touristen für einen Aufenthalt bis zu maximal 180 Tagen (relevant ist der Einreisestempel). Notwendig sind: bei Ankunft mindestens 6 Monate gültiger Reisepass, Rückreisetickets, ausreichende Geldmittel.

    Einreise für Schweizer

    Visumfrei als Touristen für einen Aufenthalt bis zu maximal 180 Tagen (relevant ist der Einreisestempel). Notwendig sind: bei Ankunft mindestens 6 Monate gültiger Reisepass, Rückreisetickets, ausreichende Geldmittel.

    Landesdaten

    Lage

    Die Republik Kolumbien befindet sich an der Nordspitze Südamerikas. Es grenzt im Nordwesten an Panama, im Norden an den Atlantischen Ozean, im Osten an Venezuela und Brasilien, im Süden an Peru und Ecuador und im Westen an den Pazifischen Ozean. Das der Atlantikküste von Nicaragua vorgelagerte San Andres Archipel gehört ebenfalls zu Kolumbien.

    Fläche: 1.141.748 km².

    Verwaltungsstruktur: 32 Departamentos und der Hauptstadtdistrikt.

    Einwohner

    Bevölkerung: ca. 46,1 Millionen

    Städte:

    Bogotá (Hauptstadt, 2.600 m ü.M.) ca. 7,5 Millionen (Agglomeration ca. 8,76 Millionen)

    Medellín (1.538 m) ca. 2,34 Millionen (Agglomeration ca. 3,6 Millionen)

    Cali (976 m) ca. 2,2 Millionen

    Barranquilla (Meereshöhe) ca. 1,2 Millionen

    Cartagena (Meereshöhe) ca. 911.300

    Cúcuta (1.000 m) ca. 603.500

    Bucaramanga (1.018 m) ca. 518.400

    Ibagué (1.250 m) ca. 502.000

    Santa Marta (Meereshöhe) ca. 433.700

    Bello (1.310 m) ca. 412.300

    Manizales (1.400 m) ca. 362.900

    Pasto (2.520m) ca. 343.900

    Buenaventura (Meereshöhe) ca. 335.400

    Palmira (1.000 m) ca. 237.900

    Sprache

    In Kolumbien werden neben der Amtssprache Spanisch verschiedene Indiosprachen wie Quechua und Chibcha gesprochen. Im Geschäftsleben wird oft auch Englisch, mitunter auch etwas Deutsch gesprochen.

    Zeitverschiebung

    Mitteleuropäische Zeit (MEZ) -6 Stunden

    Während der europäischen Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied -7 Stunden.

    Stromspannung

    Meist 110 Volt, 60 Hertz.

    In Kolumbien sind zweipolige Flachstecker üblich.

    Telefon/Post

    Post

    Es gibt zwei Postanbieter mit unterschiedlichen Agenturen und auch unterschiedlichen Angeboten und Preisen. Gute Orte, um Post aufzugeben, sind die Flughäfen. Luftpost nach Europa ist etwa sieben Tage unterwegs.

    Telefon

    Die Vorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Kolumbien ist 0057, von Kolumbien nach Deutschland wählt man 00949, nach Österreich 00943 und in die Schweiz 00941. Das Telefonnetz funktioniert ausgezeichnet, auch im kleinsten Dorf. In den Städten sind inzwischen Telefonkarten üblich. Internationale Gespräche werden von der staatlichen Telecom vermittelt, es gibt Telecom-Büros. Telefaxgeräte werden ebenfalls von der Telecom und von größeren Hotels (hohe Gebühren) angeboten.

    NOTRUFNUMMERN: Polizei 112, Unfallrettung 231 90 08, Feuerwehr 119.

    Mobilfunk

    Netztechnik: GSM 850/1900.

    Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Kolumbien von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone.

    GSM 1900-fähig sind Triband- oder Quadband-Handys. Für die Netztechnik GSM 850 wird ein Quadband-Handy benötigt.

    Internet

    Länderkürzel: .co

    Überall in größeren Städten gibt es Internet-Cafés.

    Feiertage

    Feiertage 2017:

    1. Januar (Neujahr)

    9.* Januar (Dreikönigstag)

    20.* März (Josefstag)

    13. April (Gründonnerstag)

    14. April (Karfreitag)

    1. Mai (Tag der Arbeit)

    29.* Mai (Christi Himmelfahrt)

    19.* Juni (Fronleichnam)

    6.* Juni (Herz-Jesu-Tag)

    4. Juli (Peter und Paul)

    20. Juli (Unabhängigkeitstag)

    7. August (Schlacht von Boyaca)

    15.* August (Mariä Himmelfahrt)

    17.* Oktober (Ibero-Amerika-Tag, Tag der Kulturen)

    6.* November (Allerheiligen)

    13.* November (Unabhängigkeit von Cartagena)

    8. Dezember (Mariä Empfängnis)

    25. Dezember (Weihnachten)

    Feiertage, die mit * versehen sind, werden auf den nächstfolgenden Montag verlegt, sofern sie nicht direkt auf einen Montag fallen.

    Die Hauptferienzeit geht von Juli bis September. Ebenfalls ungeeignet für Geschäftsbesuche sind auch die Woche nach Weihnachten und die Karwoche vor Ostern.

    Öffnungszeiten

    Banken: Mo bis Fr 9-15/16 Uhr, in ländlichen Gebieten gibt es meist eine Mittagspause, Sa 9-12 Uhr. Nach staatlicher Vorgabe darf der Geldwechsel nur bis 13 Uhr stattfinden; Vorsicht: Manche Wechselstuben wechseln nur bis 10 Uhr.

    Büros: Mo bis Fr 8-12 und 14 bis 17 Uhr;

    Behörden: Mo bis Fr 8-12, 13-17 Uhr;

    Geschäfte: Es gibt keine gesetzlichen Vorschriften, meist Mo bis Fr 8/10-12 und 14-18/19 Uhr. Supermärkte haben oft täglich von 8-21 geöffnet.

    Kleidung

    In Kolumbien wird - vorwiegend in den Städten - Wert auf förmliche Kleidung gelegt. Entsprechend der Klimazone, in der man sich befindet, benötigt man leichteste Kleidung, in den Höhen Wollsachen und speziell abends einen Mantel. Auch in den Tropengebieten (Amazonas) ist abends wärmere Kleidung notwendig. Regenschutz, gutes Schuhwerk und vor allem eine gute Sonnenbrille sind unerlässlich.

    Mehr Informationen
    Nach oben