Italien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte
  +7 
Italien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte
  +8 
Italien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte
  +9 
Italien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte
  +10 
Italien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte
  +11

Rom und der Golf von Neapel

8-Tage-Dr. Tigges Studienreise ab € 1.545,- /  € 1.295,-

Burkhard Hillerich

Burkhard Hillerich

Was mich an Rom und dem Golf von Neapel so sehr reizt? Zum einen ist es die jahrtausendealte Geschichte, die in der Ewigen Stadt noch immer spürbar ist. Zum anderen sind es die Naturschönheiten Capri, Vesuv und Amalfiküste, die mich jedes Mal aufs Neue in ihren Bann ziehen. Gemeinsam entdecken wir die Höhepunkte dieser Region und tauchen ein in die Welt der Antike. Ihr Burkhard Hillerich

Drei gute Gründe für diese Reise

  • Forum Romanum - Zentrum des Römischen Reiches
  • Capri ─ die Felsenkönigin
  • Bezaubernde Ausblicke entlang der Amalfitana

Leistungen, die überzeugen

  • Zug zum Flug*
  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis Rom/ab Neapel*
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
  • Rundreise/Ausflüge im komfortablen Reisebus mit Klimaanlage
  • Transfers am An- und Abreisetag*
  • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Studienreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • Colosseum in Rom
    • Altstadt von Neapel
    • Aufstieg zum Kraterrand des Vesuv
  • Besichtigungen mit Audio-System
  • Alle Eintrittsgelder
  • 7 Hotelübernachtungen inkl. lokale Steuern (Bad oder Dusche/WC)
  • 7x Frühstück, 5x Abendessen
  • 3-Tages-Karte für öffentliche Verkehrsmittel in Rom
  • Hochwertige Reiseliteratur zur Auswahl
* bei Eigenanreise nicht inklusive


Karte wird geladen

Reise interaktiv


Erleben Sie den Verlauf Ihrer Reise interaktiv.

Karte öffnen
Karte wird geladen...
  • Karte
  • Satellit
  • Gelände
  • Hybrid
Legende

    Reise

    Italien

    Rom und der Golf von Neapel

    8-Tage-Dr. Tigges Studienreise

    Stationen

    Karte zurücksetzen
    • 1. Tag
      Anreise in die Ewige Stadt
    • 2. Tag
      Roms Kirchen
    • 3. Tag
      Roms Zentrum per pedes
    • 4. Tag
      Von Rom über Neapel nach Sorrent
    • 5. Tag
      Zauberhafte Amalfitana
    • 6. Tag
      Felsenkönigin Capri
    • 7. Tag
      Pompeji und der Vesuv
    • 8. Tag
      Rückflug oder Urlaub danach
    Rom und der Golf von Neapel
    Was mich an Rom und dem Golf von Neapel so sehr reizt? Zum einen ist es die jahrtausendealte Geschichte, die in der Ewigen Stadt noch immer spürbar ist. Zum anderen sind es die Naturschönheiten Capri, Vesuv und Amalfiküste, die mich jedes Mal aufs Neue in ihren Bann ziehen. Gemeinsam entdecken wir die Höhepunkte dieser Region und tauchen ein in die Welt der Antike. Ihr Burkhard Hillerich
    1. Tag
    Anreise in die Ewige Stadt
    Benvenuti a Roma! Herzlich willkommen in Rom! Machen Sie es sich erst einmal im Hotel bequem, das nur etwa zwanzig Minuten Fußweg vom Colosseum entfernt liegt. Rom liegt Ihnen zu Füßen: Lassen Sie die Seele baumeln oder sichern Sie sich schon heute Ihre Rückkehr in die Ewige Stadt, indem Sie eine Münze mit der linken Hand über die rechte Schulter in den Trevi-Brunnen werfen. Entdecken Sie die kulinarische Seite Roms bei einem gemeinsamen Abendessen. Wir laden Sie herzlich dazu ein. (A)
    2. Tag
    Roms Kirchen
    Jenseits des Tiber stoßen wir in das Herz der katholischen Kirche vor. Der Petersdom ist eines der größten Gotteshäuser der Welt, gefüllt mit Kunstwerken. Die schönsten von ihnen, darunter die berühmte Pietà von Michelangelo, werden wir sehen. Auf unserem Gang durch die Stadt stehen wir ehrfürchtig unter der großen Kuppel des antiken Pantheons und werfen einen Blick in die barocke Jesuitenkirche St. Ignazio. Den Tag lassen wir an der Piazza del Popolo und in der Kirche Santa Maria del Popolo mit einem Blick auf die Kunstwerke Berninis und Caravaggios ausklingen. Worauf haben Sie Lust? Mit Römern Cappuccino trinken und über das Leben philosophieren? (F)
    3. Tag
    Roms Zentrum per pedes
    Das historische Zentrum Roms ist prall gefüllt mit lauschigen Plätzen, eleganten Gebäuden, Brunnen, antiken Tempeln, Kirchen und den Römern, gestikulierend, lachend, hupend. Sie sorgen dafür, dass unsere Umgebung nicht zur Kulisse verkommt. Dabei haben wir heute die Höhepunkte des antiken und christlichen Roms auf dem Programm. Im Colosseum schließen wir die Augen und stellen uns vor, zwischen 50.000 alten Römern die Spiele zu verfolgen. Wir würdigen den Triumphbogen des Konstantin und erwecken im Forum Romanum das Epizentrum der römischen Weltmacht wieder zum Leben. Wir bewundern den Vier-Ströme-Brunnen Berninis auf der Piazza Navona. Alle, die es am ersten Tag nicht geschafft haben, können sich noch einmal im Münzwurf am Trevi-Brunnen versuchen, bevor wir vor der beeindruckenden Spanischen Treppe stehen. (F)
    4. Tag
    Von Rom über Neapel nach Sorrent
    Bella Napoli, wir kommen! Rund 220 Kilometer trennen die Hauptstadt Italiens von der Metropole am Rande des Vesuv. Wir steigen in der Altstadt aus dem Bus und erkunden die lebendigen Viertel zu Fuß: Im Kreuzgang von Santa Chiara bestaunen wir die Majolika-Arbeiten, flanieren durch idyllische Gassen und über Plätze zur ehemaligen königlichen Residenz, dem Castel Nuovo. In der eleganten Jugendstil-Passage Galleria Umberto, in der Nähe des berühmten Opernhauses Teatro San Carlo, können wir nicht nur in die Schaufenster gucken. Einkaufen ist ausdrücklich erlaubt! Nachmittags fahren wir zu unserem Hotel nach Sant´Agnello, zwei Kilometer von Sorrent entfernt. (F, A)
    5. Tag
    Zauberhafte Amalfitana
    Ein Tag voller atemberaubender Panoramen an einer der schönsten Küsten Italiens erwartet uns! Die Amalfitana ist von Gott geküsst. Wir blicken über die Weite des Meeres und genießen Kurve um Kurve die fantastische Landschaft, bei unserer Fahrt vorbei an Positano nach Amalfi. Hier schauen wir uns den Dom und den paradiesischen Kreuzgang des Chiostro del Paradiso an. In Ravello dann, im bergigen Hinterland, eine weitere Oase der Ruhe. Auch hier ist der Dom unsere erste Anlaufstelle, bevor wir durch die Gärten der Villa Rufolo spazieren und uns der Ausblicke auf den Golf von Salerno erfreuen! 100 km (F, A)
    6. Tag
    Felsenkönigin Capri
    Capri: Seit mehr als 100 Jahren deutsche Sehnsuchtsinsel! Wenn wir vom Linienschiff über das Tyrrhenische Meer schauen, wird die Trauminsel vor uns Minute um Minute größer. Wir haben Zeit, uns individuell in der 120 Meter über dem Meer gelegenen Stadt Capri umzuschauen und fahren nach Anacapri. Mit der Villa San Michele hat sich der schwedische Arzt und Schriftsteller Axel Munthe in den neunziger Jahren des 19. Jahrhunderts seinen persönlichen Traum vom Mittelmeer erfüllt. Wenn wir in den Gärten stehen und auf Capri schauen, können wir verstehen, was ihn hierher zog. Am späten Nachmittag geht es zurück nach Sorrent. (F, A)
    7. Tag
    Pompeji und der Vesuv
    Kaum eine Katastrophe der Antike hat die Menschen so berührt wie der Untergang Pompejis 79 n. Chr. An einem Tag verschüttet von der Asche und der Lava des Vesuv! Für uns in gewisser Weise ein Glücksfall ─ wir erkunden das Leben einer authentischen römischen Stadt, eingefroren in einem Augenblick. Theater, Tore, Tempel, Thermen und Villen entstehen so wieder vor unserem inneren Auge. Nachmittags geht es dann hinauf zum Vesuv, dem einzigen noch aktiven Vulkan des europäischen Festlands. Der Bus bringt uns bis zum Parkplatz unterhalb des Kraters, das letzte Stück bewältigen wir zu Fuß, weshalb es sich empfiehlt, heute festes Schuhwerk einzupacken. Oben angelangt belohnt uns das wunderbare Panorama des Golfs von Neapel für den vergossenen Schweiß. 85 km (F, A)
    8. Tag
    Rückflug oder Urlaub danach
    Wenn Sie sich nicht entschlossen haben, noch ein paar Tage Urlaub nach der Reise in Sorrent zu verbringen, fliegen Sie heute zurück in die Heimat. (F)

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, A=Abendessen)

    1. Tag: Anreise in die Ewige Stadt

    Benvenuti a Roma! Herzlich willkommen in Rom! Machen Sie es sich erst einmal im Hotel bequem, das nur etwa zwanzig Minuten Fußweg vom Colosseum entfernt liegt. Rom liegt Ihnen zu Füßen: Lassen Sie die Seele baumeln oder sichern Sie sich schon heute Ihre Rückkehr in die Ewige Stadt, indem Sie eine Münze mit der linken Hand über die rechte Schulter in den Trevi-Brunnen werfen. Entdecken Sie die kulinarische Seite Roms bei einem gemeinsamen Abendessen. Wir laden Sie herzlich dazu ein. (A)

    2. Tag: Roms Kirchen

    Jenseits des Tiber stoßen wir in das Herz der katholischen Kirche vor. Der Petersdom ist eines der größten Gotteshäuser der Welt, gefüllt mit Kunstwerken. Die schönsten von ihnen, darunter die berühmte Pietà von Michelangelo, werden wir sehen. Auf unserem Gang durch die Stadt stehen wir ehrfürchtig unter der großen Kuppel des antiken Pantheons und werfen einen Blick in die barocke Jesuitenkirche St. Ignazio. Den Tag lassen wir an der Piazza del Popolo und in der Kirche Santa Maria del Popolo mit einem Blick auf die Kunstwerke Berninis und Caravaggios ausklingen. Worauf haben Sie Lust? Mit Römern Cappuccino trinken und über das Leben philosophieren? (F)

    3. Tag: Roms Zentrum per pedes

    Event-Tipp

    In der Zeit von Juli bis September finden zahlreiche Konzerte im Rahmen des Festivals »Estate Romana« statt. Mischen Sie sich unter die kulturhungrigen Menschen!

    Das historische Zentrum Roms ist prall gefüllt mit lauschigen Plätzen, eleganten Gebäuden, Brunnen, antiken Tempeln, Kirchen und den Römern, gestikulierend, lachend, hupend. Sie sorgen dafür, dass unsere Umgebung nicht zur Kulisse verkommt. Dabei haben wir heute die Höhepunkte des antiken und christlichen Roms auf dem Programm. Im Colosseum schließen wir die Augen und stellen uns vor, zwischen 50.000 alten Römern die Spiele zu verfolgen. Wir würdigen den Triumphbogen des Konstantin und erwecken im Forum Romanum das Epizentrum der römischen Weltmacht wieder zum Leben. Wir bewundern den Vier-Ströme-Brunnen Berninis auf der Piazza Navona. Alle, die es am ersten Tag nicht geschafft haben, können sich noch einmal im Münzwurf am Trevi-Brunnen versuchen, bevor wir vor der beeindruckenden Spanischen Treppe stehen. (F)

    4. Tag: Von Rom über Neapel nach Sorrent

    Bella Napoli, wir kommen! Rund 220 Kilometer trennen die Hauptstadt Italiens von der Metropole am Rande des Vesuv. Wir steigen in der Altstadt aus dem Bus und erkunden die lebendigen Viertel zu Fuß: Im Kreuzgang von Santa Chiara bestaunen wir die Majolika-Arbeiten, flanieren durch idyllische Gassen und über Plätze zur ehemaligen königlichen Residenz, dem Castel Nuovo. In der eleganten Jugendstil-Passage Galleria Umberto, in der Nähe des berühmten Opernhauses Teatro San Carlo, können wir nicht nur in die Schaufenster gucken. Einkaufen ist ausdrücklich erlaubt! Nachmittags fahren wir zu unserem Hotel nach Sant´Agnello, zwei Kilometer von Sorrent entfernt. (F, A)

    5. Tag: Zauberhafte Amalfitana

    Ein Tag voller atemberaubender Panoramen an einer der schönsten Küsten Italiens erwartet uns! Die Amalfitana ist von Gott geküsst. Wir blicken über die Weite des Meeres und genießen Kurve um Kurve die fantastische Landschaft, bei unserer Fahrt vorbei an Positano nach Amalfi. Hier schauen wir uns den Dom und den paradiesischen Kreuzgang des Chiostro del Paradiso an. In Ravello dann, im bergigen Hinterland, eine weitere Oase der Ruhe. Auch hier ist der Dom unsere erste Anlaufstelle, bevor wir durch die Gärten der Villa Rufolo spazieren und uns der Ausblicke auf den Golf von Salerno erfreuen! 100 km (F, A)

    6. Tag: Felsenkönigin Capri

    Capri: Seit mehr als 100 Jahren deutsche Sehnsuchtsinsel! Wenn wir vom Linienschiff über das Tyrrhenische Meer schauen, wird die Trauminsel vor uns Minute um Minute größer. Wir haben Zeit, uns individuell in der 120 Meter über dem Meer gelegenen Stadt Capri umzuschauen und fahren nach Anacapri. Mit der Villa San Michele hat sich der schwedische Arzt und Schriftsteller Axel Munthe in den neunziger Jahren des 19. Jahrhunderts seinen persönlichen Traum vom Mittelmeer erfüllt. Wenn wir in den Gärten stehen und auf Capri schauen, können wir verstehen, was ihn hierher zog. Am späten Nachmittag geht es zurück nach Sorrent. (F, A)

    7. Tag: Pompeji und der Vesuv

    Kaum eine Katastrophe der Antike hat die Menschen so berührt wie der Untergang Pompejis 79 n. Chr. An einem Tag verschüttet von der Asche und der Lava des Vesuv! Für uns in gewisser Weise ein Glücksfall ─ wir erkunden das Leben einer authentischen römischen Stadt, eingefroren in einem Augenblick. Theater, Tore, Tempel, Thermen und Villen entstehen so wieder vor unserem inneren Auge. Nachmittags geht es dann hinauf zum Vesuv, dem einzigen noch aktiven Vulkan des europäischen Festlands. Der Bus bringt uns bis zum Parkplatz unterhalb des Kraters, das letzte Stück bewältigen wir zu Fuß, weshalb es sich empfiehlt, heute festes Schuhwerk einzupacken. Oben angelangt belohnt uns das wunderbare Panorama des Golfs von Neapel für den vergossenen Schweiß. 85 km (F, A)

    8. Tag: Rückflug oder Urlaub danach

    Wenn Sie sich nicht entschlossen haben, noch ein paar Tage Urlaub nach der Reise in Sorrent zu verbringen, fliegen Sie heute zurück in die Heimat. (F)

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, A=Abendessen)

    Nach oben

    Termine und Preise 2018 in €

    Pro Person im Doppelzimmer mit Lufthansa (LH) ab Frankfurt oder eigene Anreise (E).

    Aufpreis Einzelzimmer in €

    Leistungen, die überzeugen

    • Zug zum Flug*
    • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis Rom/ab Neapel*
    • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
    • Rundreise/Ausflüge im komfortablen Reisebus mit Klimaanlage
    • Transfers am An- und Abreisetag*
    • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Studienreiseleitung
    • Höhepunkte Ihrer Reise:
      • Colosseum in Rom
      • Altstadt von Neapel
      • Aufstieg zum Kraterrand des Vesuv
    • Besichtigungen mit Audio-System
    • Alle Eintrittsgelder
    • 7 Hotelübernachtungen inkl. lokale Steuern (Bad oder Dusche/WC)
    • 7x Frühstück, 5x Abendessen
    • 3-Tages-Karte für öffentliche Verkehrsmittel in Rom
    • Hochwertige Reiseliteratur zur Auswahl
    * bei Eigenanreise nicht inklusive

    Mehr Komfort

    Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse € 74

    Ihre Hotels

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Rom 3 Villafranca
    Sorrent/S. Agnello 4 Alpha

    Hotel Villafranca

    Ihr 4-Sterne-Hotel liegt im Zentrum von Rom, nur circa 750 Meter vom Bahnhof Termini entfernt. Die Einrichtung des Hauses besteht aus klassischen und modernen Elementen und die 94 komfortablen sowie schallgedämmten Zimmer sind mit Klimaanlage, Sat.-TV, Minibar, Telefon und kostenlosem WLAN ausgestattet

    Hotel Alpha

    Direkt in S. Agnello, gut zwei Kilometer von Sorrent entfernt, liegt das 4-Sterne-Hotel Alpha in einem gepflegten Garten mit Außenpool. Die Bahn- sowie die Bushaltestelle sind in wenigen Gehminuten zu erreichen. Das Haus verfügt über ein gutes Restaurant, Lobby und Bar, Lift und eine Dachterrasse, von der aus Sie auf den Golf von Neapel blicken können. Die geschmackvoll eingerichteten Zimmer, im Haupthaus wie auch im Nebengebäude, sind ausgestattet mit Balkon oder Terrasse, Klimaanlage, Sat.-TV, Minibar, Föhn und Telefon. WLAN steht Ihnen im gesamten Gebäude kostenfrei zur Verfügung. Die Badebucht Marinella Beach ist nur knapp einen Kilometer entfernt.

    Nach oben
    
Italien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte
  +7
    
Italien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte
  +8
    
Italien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte
  +9
    
Italien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte
  +10
    
Italien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte
  +11
    • 
Italien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte
  +12
    • 
Italien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte
  +13
    • 
Italien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte
  +14
    • 
Italien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte
  +15
    • 
Italien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte
  +16
    Bei Ländern mit Visumpflicht bitten wir Sie zu beachten, dass folgende Informationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

    Einreise für Deutsche

    Deutsche sind für einen unbegrenzten Aufenthalt visumfrei. Notwendig sind für die Dauer des Aufenthalts gültiger Reisepass (für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch der für die Dauer des Aufenthalts gültige Personalausweis ausreichend).

    Als Nachweis des EU-weiten Versicherungsschutzes sollte die Europäische Krankenversicherungskarte mitgeführt werden (eine private Auslandsreisekrankenversicherung wird zusätzlich empfohlen).

    Arbeitsaufnahme nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

    Einreise für Österreicher

    Österreicher sind für einen unbegrenzten Aufenthalt visumfrei.

    Notwendig zur Einreise ist der gültige Reisepass, für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch der gültige Personalausweis ausreichend.

    Die Arbeitsaufnahme ist nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

    Einreise für Schweizer

    Schweizer sind für einen unbegrenzten Aufenthalt visumfrei.

    Notwendig zur Einreise ist der gültige Reisepass, für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch der gültige Personalausweis ausreichend.

    Die Arbeitsaufnahme ist nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

    Landesdaten

    Lage

    Die Republik Italien grenzt im Westen an Frankreich, im Norden an die Schweiz und Österreich, im Osten an Slowenien und wird im Südwesten, Süden und Südosten vom Mittelmeer eingerahmt.

    Zu Italien gehören auch die beiden großen Mittelmeerinseln Sizilien und Sardinien.

    Fläche: 301.302 km².

    Verwaltungsstruktur: 20 Regionen; Sonderstatus für die 5 Regionen Aostatal, Friaul-Julisch-Venetien, Sardinien, Sizilien, Trentino-Südtirol.

    Einwohner

    Bevölkerung: ca. 60,8 Millionen

    Städte:

    Rom (Hauptstadt) ca. 2,7 Millionen (mit Vororten ca. 4,4 Millionen)

    Mailand ca. 1,25 Millionen

    Neapel ca. 947.800

    Turin ca. 872.800

    Palermo ca. 653.200

    Genua ca. 591.800

    Bologna ca. 375.900

    Florenz ca. 355.300

    Bari ca. 316.700

    Catania ca. 293.500

    Venedig ca. 264.000

    Verona ca. 254.600

    Messina ca. 240.100

    Triest ca. 202.500

    Sprache

    Die Landessprache ist Italienisch. In einigen Gebieten wird Deutsch bzw. Französisch gesprochen.

    Zeitverschiebung

    Mitteleuropäische Zeit (MEZ) mit europäischer Sommerzeit (kein Zeitunterschied).

    Stromspannung

    Meist 220/230 Volt. Schukostecker können oft nicht verwendet werden. Deswegen empfiehlt es sich, einen Adapter mitzunehmen.

    Telefon/Post

    Telefon

    Die Ländervorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Italien ist 0039. Beim Telefonieren nach Italien vom Ausland aus muss die 0 der Ortsnetzziffer des entsprechenden Ortes mitgewählt werden, z.B. nach Rom lautet die Vorwahl 0039 06. Bei Ortsgesprächen innerhalb Italiens muss ebenfalls die Vorwahl mitgewählt werden.

    Von Italien nach Deutschland wählt man 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041.

    Die Direktwahl nach Deutschland ist nur aus Telefonzellen mit orangerotem Telefonhörer-Symbol möglich. Die meisten Telefonzellen funktionieren mit Telefonkarten, die an Tankstellen, in Bars und Restaurants oder an Zeitungskiosken gekauft werden können.

    NOTRUFNUMMERN: Notruf (Carabinieri) 112 oder Polizei 113, Unfallrettung 118, Feuerwehr 115, Waldbrände 15 15, Seenotrettungsdienst 15 30.

    Mobilfunk

    Netztechnik: GSM 900/1800 und 3G 2100.

    Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Italien von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone.

    Internet

    Länderkürzel: .it

    Feiertage

    Im Jahr 2017:

    1. Januar (Neujahr)

    6. Januar (Dreikönigstag)

    17. April (Ostermontag)

    25. April (Tag der Befreiung)

    1. Mai (Tag der Arbeit)

    2. Juni (Nationalfeiertag)

    29. Juni (St. Peter und Paul; Feiertag nur in Rom)

    15. August (Mariä Himmelfahrt; Ferragosto)

    1. November (Allerheiligen)

    7. Dezember (St. Ambrosius; Feiertag nur in Mailand)

    8. Dezember (Mariä Empfängnis)

    25. Dezember (Weihnachten)

    26. Dezember (Stephanstag)

    Die Hauptferienzeit ist von Mitte Juli bis Ende August (einige Betriebe schließen im August), zwischen Weihnachten und Neujahr sowie rund um Ostern. Brückentage werden auch gern für ein verlängertes Wochenende genutzt.

    Öffnungszeiten

    Banken: Mo bis Do 8.30-13.30, 15-16 Uhr, Fr 8.30-13.30, 14.45-15.45 Uhr, oft auch Sa Vormittag.

    Büros: Mo bis Fr 8.30-12.30, 13.30-17.30 Uhr.

    Geschäfte: werktags 8.30-12.30 Uhr (Süditalien 9-13 Uhr), 15.30-19.30 Uhr (Süditalien 16-20 Uhr). In den Städten Norditaliens gibt es einen Trend zu durchgehenden Öffnungszeiten. In Süditalien sind die Lebensmittelgeschäfte in der Sommerperiode geöffnet von 7.30-13.30, 17.30-20 Uhr. Die Läden sind meistens montags einen halben Tag geschlossen.

    Kleidung

    Während der Sommermonate braucht man leichte Sommerkleidung. Im Herbst und Frühjahr sollte man Übergangskleidung mitnehmen. Im Winter benötigt man Wollsachen, warme Mäntel und gutes Schuhwerk. Auch einen Regenmantel oder eine Regenjacke sollte man unbedingt dabeihaben.

    Mehr Informationen
    Nach oben

    Verlängerungsprogramme

    Verlängern Sie Ihr Reiseerlebnis doch einfach! Unsere Länderexperten empfehlen für diese Reise die folgenden Programme.


    Verlängerungen werden geladen
    Gruppenreisen
    Privatreisen
    Bausteine
    Hotels