Italien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis+Städtereise
  +7 
Italien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis+Städtereise
  +8 
Italien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis+Städtereise
  +9 
Italien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis+Städtereise
  +10 
Italien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis+Städtereise
  +11

Venedig ─ Höhepunkte der Serenissima

5-Tage-Dr. Tigges Studienreise ab € 695,- /  € 595,-

Ändern
Maren Gläser

Maren Gläser

Venedig ─ die Stadt, in der sich Wasser und Stein gemeinsam mit Geschichte und Lebensart zu einem wahren Gesamtkunstwerk verbinden. Begeben Sie sich mit mir auf eine Reise zu den Höhepunkten der Lagunenstadt und lassen Sie uns mit einem Glas Bellini vor historischer Kulisse auf meine italienische Lieblingsstadt anstoßen. Ich freue mich auf Sie! Ihre Maren Gläser

Maren Gläser

Maren Gläser

Venedig ─ die Stadt, in der sich Wasser und Stein gemeinsam mit Geschichte und Lebensart zu einem wahren Gesamtkunstwerk verbinden. Begeben Sie sich mit mir auf eine Reise zu den Höhepunkten der Lagunenstadt und lassen Sie uns mit einem Glas Bellini vor historischer Kulisse auf meine italienische Lieblingsstadt anstoßen. Ich freue mich auf Sie! Ihre Maren Gläser

Drei gute Gründe für diese Reise

  • Zwei Hotels zur Auswahl
  • Die Glasbläser von Murano
  • Galleria dell´Accademia
  • Zwei Hotels zur Auswahl
  • Die Glasbläser von Murano
  • Galleria dell´Accademia

Leistungen, die überzeugen

  • Ausflüge/Besichtigungen per Boot und zu Fuß
  • Qualifizierte Studienreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • Markusdom und Dogenpalast
    • Die Inseln der Lagune: Murano, Burano und Torcello
  • Besichtigungen mit Audio-System
  • Alle Eintrittsgelder; Trinkgelder im Hotel
  • 4 Hotelübernachtungen inkl. Übernachtungssteuer (Bad oder Dusche/WC)
  • 4x Frühstück, 1x Abendessen
  • Gemeinsames Willkommensessen
  • 3-Tages-Karte für öffentliche Verkehrsmittel
  • Kofferservice im Hotel
  • Umfassende Reiseinformationen
  • Hochwertige Reiseliteratur zur Auswahl

Bahnanreise:

  • Bahnfahrten München - Venedig bzw. Mestre und zurück in der 2. Klasse (EC)*
  • Sitzplatzreservierung München-Venedig bzw. Mestre und zurück*

Fluganreise:

  • Zug zum Flug*
  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab Venedig*
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
  • Transfers am An- und Abreisetag*
* bei Eigenanreise nicht inklusive

Leistungen, die überzeugen

  • Ausflüge/Besichtigungen per Boot und zu Fuß
  • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Studienreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • Markusdom und Dogenpalast
    • Die Inseln der Lagune: Murano, Burano und Torcello
  • Besichtigungen mit Audio-System
  • Alle Eintrittsgelder
  • 4 Hotelübernachtungen inkl. lokale Steuern (Bad oder Dusche/WC)
  • 4x Frühstück, 1x Abendessen
  • Gemeinsames Willkommensessen
  • 3-Tages-Karte für öffentliche Verkehrsmittel
  • Hochwertige Reiseliteratur zur Auswahl

Bahnanreise:

  • Bahnfahrten München - Venedig bzw. Mestre und zurück in der 2. Klasse (EC)*
  • Sitzplatzreservierung München-Venedig bzw. Mestre und zurück*

Fluganreise:

  • Zug zum Flug*
  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab Venedig*
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
  • Transfers am An- und Abreisetag*
* bei Eigenanreise nicht inklusive

Ändern

Karte wird geladen

Reise interaktiv


Erleben Sie den Verlauf Ihrer Reise interaktiv.

Karte öffnen
Karte wird geladen...
  • Karte
  • Satellit
  • Gelände
  • Hybrid
Legende

    Reise

    Italien

    Venedig ─ Höhepunkte der Serenissima

    5-Tage-Dr. Tigges Studienreise

    Stationen

    Karte zurücksetzen
    • 1. Tag
      Anreise nach Venedig
    • 2. Tag
      Venedig zu Lande und zu Wasser
    • 3. Tag
      Ausflug in die Lagune
    • 4. Tag
      San Giorgio Maggiore
    • 5. Tag
      Rückreise
    Venedig ─ Höhepunkte der Serenissima
    Venedig ─ die Stadt, in der sich Wasser und Stein gemeinsam mit Geschichte und Lebensart zu einem wahren Gesamtkunstwerk verbinden. Begeben Sie sich mit mir auf eine Reise zu den Höhepunkten der Lagunenstadt und lassen Sie uns mit einem Glas Bellini vor historischer Kulisse auf meine italienische Lieblingsstadt anstoßen. Ich freue mich auf Sie! Ihre Maren Gläser
    1. Tag
    Anreise nach Venedig
    Sie fahren oder fliegen nach Venedig, beziehen Ihr Hotel in Mestre oder Venedig und am Abend geht es mit Ihrer Studienreiseleitung los zu einem ersten Gang in die Serenissima: Ob wir Venedig »gelassen« oder »durchlauchtigst« finden, unsere ersten Eindrücke der Stadt können wir abends in einem Restaurant beim Essen und einem guten Vino gleich austauschen. (A)
    2. Tag
    Venedig zu Lande und zu Wasser
    Der Markusplatz, oder wie der Venezianer lässig sagt: »La Piazza«! Hier konzentriert sich alles, was die Macht der einstigen Republik und die Schönheit der Lagunenstadt ausmacht. Wie die Fassade einer überdimensionalen Bühne thront der mächtige Markusdom über dem Platz. Die Grabeskirche des Evangelisten ist ein Gesamtkunstwerk: Byzantinischer Grundriss, die prachtvollsten Mosaike des Abendlandes, der Altaraufsatz »Pala d´Oro«, bei dem nicht nur das Gold, sondern auch noch knapp 2.500 Juwelen glänzen ─ das Auge weiß nicht so recht, wohin es sich zuerst wenden soll. Gut, dass es den Reiseleiter gibt! Im Dogenpalast stoßen wir ins Herz der mächtigen Seerepublik vor. Nicht nur an den großen Gemäldezyklen sehen wir, was es hieß, wenn Venedig Weltpolitik machte. Durch schmale Gassen laufen wir zur Rialtobrücke und zum Canal Grande, lauschen den Gesängen der Gondolieri und finden uns schließlich fast unvermittelt vor »Santa Maria Gloriosa dei Frari«. In der spätgotischen Kirche lernen wir die Pesaro-Madonna und die Assunta kennen, zwei der wichtigsten Werke Tizians. (F)
    3. Tag
    Ausflug in die Lagune
    Murano ─ Burano ─ Torcello, Inseln der Lagune, die wir entdecken wollen. Wir nehmen ein Linienschiff und lassen die Hauptinsel von Venedig hinter uns. Auf Murano kommen vor allem die Freunde hochwertiger Glaswaren auf ihre Kosten. Seit dem 13. Jahrhundert zaubern die Bläser der Insel immer wieder neue Formen und Farben und haben das Geheimnis des Muranoglases von Generation zu Generation weitergegeben. Auch auf Burano geht es filigran zu. Derweil ihre Männer zum Fischfang sind, sitzen die Frauen vor den pittoresken Häuschen des Ortes und klöppeln feine Spitze. Auf der Insel Torcello lebten vor 1.000 Jahren rund 10.000 Menschen. Als die Lagune um die Insel versumpfte, verließen sie Torcello und nahmen alles mit, was nicht niet- und nagelfest war. Außer die grandiose Kirche Santa Maria Assunta: Staunend stehen wir vor den bis zu 1.000 Jahre alten Reliefs und Mosaiken. (F)
    4. Tag
    San Giorgio Maggiore
    Noch einmal fahren wir in die Inselwelt der Lagune. Unser Ziel für den Vormittag: Die wohl meistfotografierte Kirche Venedigs, San Giorgio Maggiore. Vom 60 Meter hohen Campanile schauen wir über die Fotografen hinweg und genießen den wunderbaren Blick auf die Lagune. Eine schnelle Fahrt zurück und wir stehen in der Galleria dell´Accademia, zwischen all der Malerei, die Venedig seit dem 14. Jahrhundert so berühmt gemacht hat. Wir konzentrieren uns dann auch ganz auf die Meister der venezianischen Schule: Tizian, Bellini, Tintoretto und Veronese. Am Nachmittag haben Sie Zeit, Venedig eigenständig zu entdecken. Sicherlich könnte man jetzt mal mit Tucholski die Seele baumeln lassen und bei einem Espresso oder einem Bellini dem venezianischen Treiben zuschauen. Für Kulturhungrige haben wir aber noch einen Tipp: Das Museum Correr direkt am Markusplatz widmet sich ausschließlich der Stadt Venedig und dokumentiert die Geschichte der Republik von Malerei und Kunst bis zu Seefahrt und Handel. (F)
    5. Tag
    Rückreise
    Wenn Ihr Zug oder Flieger in die Heimat nicht zu früh geht, können Sie sich bei einem morgendlichen Spaziergang persönlich von Venedig verabschieden. (F)

    Fahrplan-, Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, A=Abendessen)

    1. Tag: Anreise nach Venedig

    Sie fahren oder fliegen nach Venedig, beziehen Ihr Hotel in Mestre oder Venedig und schon geht es mit Ihrer Studienreiseleitung los zu einem ersten Gang in die Serenissima: Ob wir Venedig »gelassen« oder »durchlauchtigst« finden, unsere ersten Eindrücke der Stadt können wir abends in einem Restaurant beim Essen und einem guten Vino gleich austauschen. (A)

    2. Tag: Venedig zu Lande und zu Wasser

    Der Markusplatz, oder wie der Venezianer lässig sagt: »La Piazza«! Hier konzentriert sich alles, was die Macht der einstigen Republik und die Schönheit der Lagunenstadt ausmacht. Wie die Fassade einer überdimensionalen Bühne thront der mächtige Markusdom über dem Platz. Die Grabeskirche des Evangelisten ist ein Gesamtkunstwerk: Byzantinischer Grundriss, die prachtvollsten Mosaike des Abendlandes, der Altaraufsatz »Pala d´Oro«, bei dem nicht nur das Gold, sondern auch noch knapp 2.500 Juwelen glänzen ─ das Auge weiß nicht so recht, wohin es sich zuerst wenden soll. Gut, dass es den Reiseleiter gibt! Im Dogenpalast stoßen wir ins Herz der mächtigen Seerepublik vor. Nicht nur an den großen Gemäldezyklen sehen wir, was es hieß, wenn Venedig Weltpolitik machte. Durch schmale Gassen laufen wir zur Rialtobrücke und zum Canal Grande, lauschen den Gesängen der Gondolieri und finden uns schließlich fast unvermittelt vor »Santa Maria Gloriosa dei Frari«. In der spätgotischen Kirche lernen wir die Pesaro-Madonna und die Assunta kennen, zwei der wichtigsten Werke Tizians. (F)

    3. Tag: Ausflug in die Lagune

    Event-Tipp

    Vom 13.05. bis zum 26.11. findet die 57. Biennale statt, und es locken vielfältige Kunstausstellungen sowie zahlreiche Konzert- und Theatervorstellungen.

    Murano ─ Burano ─ Torcello, Inseln der Lagune, die wir entdecken wollen. Wir nehmen ein Linienschiff und lassen die Hauptinsel von Venedig hinter uns. Auf Murano kommen vor allem die Freunde hochwertiger Glaswaren auf ihre Kosten. Seit dem 13. Jahrhundert zaubern die Bläser der Insel immer wieder neue Formen und Farben und haben das Geheimnis des Muranoglases von Generation zu Generation weitergegeben. Auch auf Burano geht es filigran zu. Derweil ihre Männer zum Fischfang sind, sitzen die Frauen vor den pittoresken Häuschen des Ortes und klöppeln feine Spitze. Auf der Insel Torcello lebten vor 1.000 Jahren rund 10.000 Menschen. Als die Lagune um die Insel versumpfte, verließen sie Torcello und nahmen alles mit, was nicht niet- und nagelfest war. Außer die grandiose Kirche Santa Maria Assunta: Staunend stehen wir vor den bis zu 1.000 Jahre alten Reliefs und Mosaiken. (F)

    4. Tag: San Giorgio Maggiore

    Noch einmal fahren wir in die Inselwelt der Lagune. Unser Ziel für den Vormittag: Die wohl meistfotografierte Kirche Venedigs, San Giorgio Maggiore. Vom 60 Meter hohen Campanile schauen wir über die Fotografen hinweg und genießen den wunderbaren Blick auf die Lagune. Eine schnelle Fahrt zurück und wir stehen in der Galleria dell´Accademia, zwischen all der Malerei, die Venedig seit dem 14. Jahrhundert so berühmt gemacht hat. Wir konzentrieren uns dann auch ganz auf die Meister der venezianischen Schule: Tizian, Bellini, Tintoretto und Veronese. Am Nachmittag haben Sie Zeit, Venedig eigenständig zu entdecken. Sicherlich könnte man jetzt mal mit Tucholski die Seele baumeln lassen und bei einem Espresso oder einem Bellini dem venezianischen Treiben zuschauen. Für Kulturhungrige haben wir aber noch einen Tipp: Das Museum Correr direkt am Markusplatz widmet sich ausschließlich der Stadt Venedig und dokumentiert die Geschichte der Republik von Malerei und Kunst bis zu Seefahrt und Handel. (F)

    5. Tag: Rückreise

    Wenn Ihr Zug oder Flieger in die Heimat nicht zu früh geht, können Sie sich bei einem morgendlichen Spaziergang persönlich von Venedig verabschieden. (F)

    Fahrplan-, Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, A=Abendessen)

    1. Tag: Anreise nach Venedig

    Sie fahren oder fliegen nach Venedig, beziehen Ihr Hotel in Mestre oder Venedig und am Abend geht es mit Ihrer Studienreiseleitung los zu einem ersten Gang in die Serenissima: Ob wir Venedig »gelassen« oder »durchlauchtigst« finden, unsere ersten Eindrücke der Stadt können wir abends in einem Restaurant beim Essen und einem guten Vino gleich austauschen. (A)

    2. Tag: Venedig zu Lande und zu Wasser

    Der Markusplatz, oder wie der Venezianer lässig sagt: »La Piazza«! Hier konzentriert sich alles, was die Macht der einstigen Republik und die Schönheit der Lagunenstadt ausmacht. Wie die Fassade einer überdimensionalen Bühne thront der mächtige Markusdom über dem Platz. Die Grabeskirche des Evangelisten ist ein Gesamtkunstwerk: Byzantinischer Grundriss, die prachtvollsten Mosaike des Abendlandes, der Altaraufsatz »Pala d´Oro«, bei dem nicht nur das Gold, sondern auch noch knapp 2.500 Juwelen glänzen ─ das Auge weiß nicht so recht, wohin es sich zuerst wenden soll. Gut, dass es den Reiseleiter gibt! Im Dogenpalast stoßen wir ins Herz der mächtigen Seerepublik vor. Nicht nur an den großen Gemäldezyklen sehen wir, was es hieß, wenn Venedig Weltpolitik machte. Durch schmale Gassen laufen wir zur Rialtobrücke und zum Canal Grande, lauschen den Gesängen der Gondolieri und finden uns schließlich fast unvermittelt vor »Santa Maria Gloriosa dei Frari«. In der spätgotischen Kirche lernen wir die Pesaro-Madonna und die Assunta kennen, zwei der wichtigsten Werke Tizians. (F)

    3. Tag: Ausflug in die Lagune

    Event-Tipp

    Vom 26.05. bis zum 25.11. findet die 16. Biennale für Architektur statt, und es locken vielfältige Ausstellungen sowie zahlreiche Veranstaltungen.

    Murano ─ Burano ─ Torcello, Inseln der Lagune, die wir entdecken wollen. Wir nehmen ein Linienschiff und lassen die Hauptinsel von Venedig hinter uns. Auf Murano kommen vor allem die Freunde hochwertiger Glaswaren auf ihre Kosten. Seit dem 13. Jahrhundert zaubern die Bläser der Insel immer wieder neue Formen und Farben und haben das Geheimnis des Muranoglases von Generation zu Generation weitergegeben. Auch auf Burano geht es filigran zu. Derweil ihre Männer zum Fischfang sind, sitzen die Frauen vor den pittoresken Häuschen des Ortes und klöppeln feine Spitze. Auf der Insel Torcello lebten vor 1.000 Jahren rund 10.000 Menschen. Als die Lagune um die Insel versumpfte, verließen sie Torcello und nahmen alles mit, was nicht niet- und nagelfest war. Außer die grandiose Kirche Santa Maria Assunta: Staunend stehen wir vor den bis zu 1.000 Jahre alten Reliefs und Mosaiken. (F)

    4. Tag: San Giorgio Maggiore

    Noch einmal fahren wir in die Inselwelt der Lagune. Unser Ziel für den Vormittag: Die wohl meistfotografierte Kirche Venedigs, San Giorgio Maggiore. Vom 60 Meter hohen Campanile schauen wir über die Fotografen hinweg und genießen den wunderbaren Blick auf die Lagune. Eine schnelle Fahrt zurück und wir stehen in der Galleria dell´Accademia, zwischen all der Malerei, die Venedig seit dem 14. Jahrhundert so berühmt gemacht hat. Wir konzentrieren uns dann auch ganz auf die Meister der venezianischen Schule: Tizian, Bellini, Tintoretto und Veronese. Am Nachmittag haben Sie Zeit, Venedig eigenständig zu entdecken. Sicherlich könnte man jetzt mal mit Tucholski die Seele baumeln lassen und bei einem Espresso oder einem Bellini dem venezianischen Treiben zuschauen. Für Kulturhungrige haben wir aber noch einen Tipp: Das Museum Correr direkt am Markusplatz widmet sich ausschließlich der Stadt Venedig und dokumentiert die Geschichte der Republik von Malerei und Kunst bis zu Seefahrt und Handel. (F)

    5. Tag: Rückreise

    Wenn Ihr Zug oder Flieger in die Heimat nicht zu früh geht, können Sie sich bei einem morgendlichen Spaziergang persönlich von Venedig verabschieden. (F)

    Fahrplan-, Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, A=Abendessen)

    Nach oben

    Ändern

    Termine und Preise 2017 in €

    Termine und Preise 2018 in €

    Pro Person im Doppelzimmer mit Bahn (DB) ab München, mit Air Berlin (AB) ab Stuttgart oder eigene Anreise (E).

    Pro Person im Doppelzimmer mit Bahn (DB) ab München, mit Lufthansa (LH) ab Frankfurt oder eigene Anreise (E).

    Aufpreis Einzelzimmer in €

    Aufpreis Einzelzimmer in €

    Aufpreis Doppelzimmer zur Alleinbenutzung in €

    Aufpreis Doppelzimmer zur Alleinbenutzung in €

    Leistungen, die überzeugen

    • Ausflüge/Besichtigungen per Boot und zu Fuß
    • Qualifizierte Studienreiseleitung
    • Höhepunkte Ihrer Reise:
      • Markusdom und Dogenpalast
      • Die Inseln der Lagune: Murano, Burano und Torcello
    • Besichtigungen mit Audio-System
    • Alle Eintrittsgelder; Trinkgelder im Hotel
    • 4 Hotelübernachtungen inkl. Übernachtungssteuer (Bad oder Dusche/WC)
    • 4x Frühstück, 1x Abendessen
    • Gemeinsames Willkommensessen
    • 3-Tages-Karte für öffentliche Verkehrsmittel
    • Kofferservice im Hotel
    • Umfassende Reiseinformationen
    • Hochwertige Reiseliteratur zur Auswahl

    Bahnanreise:

    • Bahnfahrten München - Venedig bzw. Mestre und zurück in der 2. Klasse (EC)*
    • Sitzplatzreservierung München-Venedig bzw. Mestre und zurück*

    Fluganreise:

    • Zug zum Flug*
    • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab Venedig*
    • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
    • Transfers am An- und Abreisetag*
    * bei Eigenanreise nicht inklusive

    Mehr Komfort

    Bahnanreise

    Bahnanreise in der 1. Klasse € 85

    Fluganreise

    Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse € 74

    Ihr Hotel

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Venedig 4 Belle Epoque¹
    oder Mestre 4 Lugano Torretta
    ¹ An den Terminen 16.04. und 10.09. wohnen Sie im 3-Sterne-Hotel Al Sole.

    Hotel Belle Epoque

    Das 3-Sterne-Hotel liegt zentral im Stadtteil Cannaregio nur knapp 200 Meter vom Bahnhof S. Lucia entfernt. Zahlreiche Geschäfte, Bars und Restaurants befinden sich in unmittelbarer Nähe. Das elegante Hotel ist im klassischen venezianischen Stil eingerichtet. Die 39 modernen Zimmer verfügen über ein gefliestes Duschbad, Klimaanlage, Sat.-TV und Föhn. WLAN ist in den öffentlichen Bereichen und auf Wunsch in den Zimmern verfügbar.

    Hotel Lugano Torretta

    Das 4-Sterne-Hotel befindet sich vor den Toren Venedigs in unmittelbarer Nähe der Bahnstation Mestre. Die Metropole erreichen Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln innerhalb weniger Minuten. Das Hotel ist in einem schlichten, minimalistischen Design gestaltet und verfügt über eine Bar und ein Restaurant mit traditioneller venezianischer und internationaler Küche. Die etwa 70 Zimmer sind modern eingerichtet und mit Klimaanlage, Minibar und Föhn ausgestattet. WLAN ist im gesamten Haus verfügbar.

    Leistungen, die überzeugen

    • Ausflüge/Besichtigungen per Boot und zu Fuß
    • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Studienreiseleitung
    • Höhepunkte Ihrer Reise:
      • Markusdom und Dogenpalast
      • Die Inseln der Lagune: Murano, Burano und Torcello
    • Besichtigungen mit Audio-System
    • Alle Eintrittsgelder
    • 4 Hotelübernachtungen inkl. lokale Steuern (Bad oder Dusche/WC)
    • 4x Frühstück, 1x Abendessen
    • Gemeinsames Willkommensessen
    • 3-Tages-Karte für öffentliche Verkehrsmittel
    • Hochwertige Reiseliteratur zur Auswahl

    Bahnanreise:

    • Bahnfahrten München - Venedig bzw. Mestre und zurück in der 2. Klasse (EC)*
    • Sitzplatzreservierung München-Venedig bzw. Mestre und zurück*

    Fluganreise:

    • Zug zum Flug*
    • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab Venedig*
    • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
    • Transfers am An- und Abreisetag*
    * bei Eigenanreise nicht inklusive

    Mehr Komfort

    Bahnanreise

    Bahnanreise in der 1. Klasse € 95

    Fluganreise

    Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse € 74

    Ihr Hotel

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Venedig 4 Belle Epoque
    oder Mestre 4 Lugano Torretta

    Hotel Belle Epoque

    Das 3-Sterne-Hotel liegt zentral im Stadtteil Cannaregio nur knapp 200 Meter vom Bahnhof S. Lucia entfernt. Zahlreiche Geschäfte, Bars und Restaurants befinden sich in unmittelbarer Nähe. Das elegante Hotel ist im klassischen venezianischen Stil eingerichtet. Die 39 modernen Zimmer verfügen über ein gefliestes Duschbad, Klimaanlage, Sat.-TV und Föhn. WLAN ist in den öffentlichen Bereichen und auf Wunsch in den Zimmern verfügbar.

    Hotel Lugano Torretta

    Das 4-Sterne-Hotel befindet sich vor den Toren Venedigs in unmittelbarer Nähe der Bahnstation Mestre. Die Metropole erreichen Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln innerhalb weniger Minuten. Das Hotel ist in einem schlichten, minimalistischen Design gestaltet und verfügt über eine Bar und ein Restaurant mit traditioneller venezianischer und internationaler Küche. Die etwa 70 Zimmer sind modern eingerichtet und mit Klimaanlage, Minibar und Föhn ausgestattet. WLAN ist im gesamten Haus verfügbar.

    Nach oben
    
Italien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis+Städtereise
  +7
    
Italien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis+Städtereise
  +8
    
Italien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis+Städtereise
  +9
    
Italien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis+Städtereise
  +10
    
Italien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis+Städtereise
  +11
    • 
Italien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis+Städtereise
  +12
    • 
Italien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis+Städtereise
  +13
    • 
Italien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis+Städtereise
  +14
    • 
Italien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis+Städtereise
  +15
    • 
Italien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+Bestpreis+Städtereise
  +16
    Bei Ländern mit Visumpflicht bitten wir Sie zu beachten, dass folgende Informationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

    Einreise für Deutsche

    Deutsche sind für einen unbegrenzten Aufenthalt visumfrei. Notwendig sind für die Dauer des Aufenthalts gültiger Reisepass (für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch der für die Dauer des Aufenthalts gültige Personalausweis ausreichend).

    Als Nachweis des EU-weiten Versicherungsschutzes sollte die Europäische Krankenversicherungskarte mitgeführt werden (eine private Auslandsreisekrankenversicherung wird zusätzlich empfohlen).

    Arbeitsaufnahme nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

    Einreise für Österreicher

    Österreicher sind für einen unbegrenzten Aufenthalt visumfrei.

    Notwendig zur Einreise ist der gültige Reisepass, für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch der gültige Personalausweis ausreichend.

    Die Arbeitsaufnahme ist nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

    Einreise für Schweizer

    Schweizer sind für einen unbegrenzten Aufenthalt visumfrei.

    Notwendig zur Einreise ist der gültige Reisepass, für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch der gültige Personalausweis ausreichend.

    Die Arbeitsaufnahme ist nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

    Landesdaten

    Lage

    Die Republik Italien grenzt im Westen an Frankreich, im Norden an die Schweiz und Österreich, im Osten an Slowenien und wird im Südwesten, Süden und Südosten vom Mittelmeer eingerahmt.

    Zu Italien gehören auch die beiden großen Mittelmeerinseln Sizilien und Sardinien.

    Fläche: 301.302 km².

    Verwaltungsstruktur: 20 Regionen; Sonderstatus für die 5 Regionen Aostatal, Friaul-Julisch-Venetien, Sardinien, Sizilien, Trentino-Südtirol.

    Einwohner

    Bevölkerung: ca. 60,8 Millionen

    Städte:

    Rom (Hauptstadt) ca. 2,7 Millionen (mit Vororten ca. 4,4 Millionen)

    Mailand ca. 1,25 Millionen

    Neapel ca. 947.800

    Turin ca. 872.800

    Palermo ca. 653.200

    Genua ca. 591.800

    Bologna ca. 375.900

    Florenz ca. 355.300

    Bari ca. 316.700

    Catania ca. 293.500

    Venedig ca. 264.000

    Verona ca. 254.600

    Messina ca. 240.100

    Triest ca. 202.500

    Sprache

    Die Landessprache ist Italienisch. In einigen Gebieten wird Deutsch bzw. Französisch gesprochen.

    Zeitverschiebung

    Mitteleuropäische Zeit (MEZ) mit europäischer Sommerzeit (kein Zeitunterschied).

    Stromspannung

    Meist 220/230 Volt. Schukostecker können oft nicht verwendet werden. Deswegen empfiehlt es sich, einen Adapter mitzunehmen.

    Telefon/Post

    Telefon

    Die Ländervorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Italien ist 0039. Beim Telefonieren nach Italien vom Ausland aus muss die 0 der Ortsnetzziffer des entsprechenden Ortes mitgewählt werden, z.B. nach Rom lautet die Vorwahl 0039 06. Bei Ortsgesprächen innerhalb Italiens muss ebenfalls die Vorwahl mitgewählt werden.

    Von Italien nach Deutschland wählt man 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041.

    Die Direktwahl nach Deutschland ist nur aus Telefonzellen mit orangerotem Telefonhörer-Symbol möglich. Die meisten Telefonzellen funktionieren mit Telefonkarten, die an Tankstellen, in Bars und Restaurants oder an Zeitungskiosken gekauft werden können.

    NOTRUFNUMMERN: Notruf (Carabinieri) 112 oder Polizei 113, Unfallrettung 118, Feuerwehr 115, Waldbrände 15 15, Seenotrettungsdienst 15 30.

    Mobilfunk

    Netztechnik: GSM 900/1800 und 3G 2100.

    Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Italien von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone.

    Internet

    Länderkürzel: .it

    Feiertage

    Im Jahr 2017:

    1. Januar (Neujahr)

    6. Januar (Dreikönigstag)

    17. April (Ostermontag)

    25. April (Tag der Befreiung)

    1. Mai (Tag der Arbeit)

    2. Juni (Nationalfeiertag)

    29. Juni (St. Peter und Paul; Feiertag nur in Rom)

    15. August (Mariä Himmelfahrt; Ferragosto)

    1. November (Allerheiligen)

    7. Dezember (St. Ambrosius; Feiertag nur in Mailand)

    8. Dezember (Mariä Empfängnis)

    25. Dezember (Weihnachten)

    26. Dezember (Stephanstag)

    Die Hauptferienzeit ist von Mitte Juli bis Ende August (einige Betriebe schließen im August), zwischen Weihnachten und Neujahr sowie rund um Ostern. Brückentage werden auch gern für ein verlängertes Wochenende genutzt.

    Öffnungszeiten

    Banken: Mo bis Do 8.30-13.30, 15-16 Uhr, Fr 8.30-13.30, 14.45-15.45 Uhr, oft auch Sa Vormittag.

    Büros: Mo bis Fr 8.30-12.30, 13.30-17.30 Uhr.

    Geschäfte: werktags 8.30-12.30 Uhr (Süditalien 9-13 Uhr), 15.30-19.30 Uhr (Süditalien 16-20 Uhr). In den Städten Norditaliens gibt es einen Trend zu durchgehenden Öffnungszeiten. In Süditalien sind die Lebensmittelgeschäfte in der Sommerperiode geöffnet von 7.30-13.30, 17.30-20 Uhr. Die Läden sind meistens montags einen halben Tag geschlossen.

    Kleidung

    Während der Sommermonate braucht man leichte Sommerkleidung. Im Herbst und Frühjahr sollte man Übergangskleidung mitnehmen. Im Winter benötigt man Wollsachen, warme Mäntel und gutes Schuhwerk. Auch einen Regenmantel oder eine Regenjacke sollte man unbedingt dabeihaben.

    Mehr Informationen
    Nach oben

    Verlängerungsprogramme

    Verlängern Sie Ihr Reiseerlebnis doch einfach! Unsere Länderexperten empfehlen für diese Reise die folgenden Programme.


    Verlängerungen werden geladen
    Gruppenreisen
    Privatreisen
    Bausteine
    Hotels