Italien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+mit Muße+mit Badeurlaub
  +7 
Italien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+mit Muße+mit Badeurlaub
  +8 
Italien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+mit Muße+mit Badeurlaub
  +9 
Italien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+mit Muße+mit Badeurlaub
  +10 
Italien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+mit Muße+mit Badeurlaub
  +11

Liparen ─ genussvoll durch das Inselparadies

10-Tage-Erlebnisreise ab € 1.795,- /  € 1.545,-

Lavagestein, Schwefeldämpfe und der ständig aktive Stromboli: Das sind die Zutaten für unsere Reise in die Welt der Vulkane. Lipari und Salina bilden mit ihrer üppigen Vegetation die Exoten ─ im Vergleich zu den übrigen, eher kargen Liparischen Inseln.

  • Gemütlches Standorthotel auf Salina
  • Die heißen Quellen auf Vulcano
  • Wanderung zum Monte Fossa

Leistungen, die überzeugen

  • Zug zum Flug*
  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab Catania*
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
  • Rundreise im landestypischen Reisebus mit Klimaanlage
  • Transfers am An- und Abreisetag*
  • Boots- und Fährfahrten laut Programm
  • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Erlebnisreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • Burgberg von Lipari Stadt
    • Wanderung zum Hauptkrater auf Vulcano
    • Theater von Taormina
  • Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
  • 9 Hotelübernachtungen inkl. lokale Steuern (Bad oder Dusche/WC)
  • 9x Frühstück, 6x Abendessen
  • Verköstigung des Malvasia-Wein
  • Ausgewählte Reiseliteratur
* bei Eigenanreise nicht inklusive


Karte wird geladen

Reise interaktiv


Erleben Sie den Verlauf Ihrer Reise interaktiv.

Karte öffnen
Karte wird geladen...
  • Karte
  • Satellit
  • Gelände
  • Hybrid
Legende

    Reise

    Italien

    Liparen ─ genussvoll durch das Inselparadies

    10-Tage-Erlebnisreise

    Stationen

    Karte zurücksetzen
    • 1. Tag
      Anreise nach Catania
    • 2. Tag
      Von Catania nach Salina
    • 3. Tag
      Wanderung zum Monte Fossa delle Felci
    • 4. Tag
      Lust auf Panarea und Stromboli?
    • 5. Tag
      Entspannung am Strand
    • 6. Tag
      Alicudi und Filicudi gefällig?
    • 7. Tag
      Lipari und Vulcano
    • 8. Tag
      Liparische Esskultur entdecken?
    • 9. Tag
      Von Salina nach Catania
    • 10. Tag
      Heimreise
    Liparen ─ genussvoll durch das Inselparadies
    Lavagestein, Schwefeldämpfe und der ständig aktive Stromboli: Das sind die Zutaten für unsere Reise in die Welt der Vulkane. Lipari und Salina bilden mit ihrer üppigen Vegetation die Exoten ─ im Vergleich zu den übrigen, eher kargen Liparischen Inseln.
    1. Tag
    Anreise nach Catania
    Heute fliegen Sie nach Catania. Je nach Ankunftszeit haben Sie vor dem gemeinsamen Abendessen noch etwas Zeit, um die Umgebung des Hotels und die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Stimmen Sie sich schon einmal auf eine erlebnisreiche Reise ein! (A)
    2. Tag
    Von Catania nach Salina
    Mit dem Bus erreichen wir Milazzo an der Nordküste Siziliens, von wo aus wir mit der Fähre nach Salina übersetzen. Die grüne Insel Salina ist für ihren Kapern- und Weinanbau, insbesondere der Rebsorte Malvasia, bekannt. Im verträumten Fischerdorf Malfa checken wir im Hotel ein und erkunden anschließend gemeinsam die Umgebung. 130 km (F, A)
    3. Tag
    Wanderung zum Monte Fossa delle Felci
    Bei der heutigen, etwa dreistündigen Wanderung erklimmen wir den Monte Fossa delle Felci, dessen Spitze gut 960 Meter in die Höhe hinauf ragt. Geplant ist der Einstieg in der Nähe der Kirche del Terzio auf etwa 330 Meter Höhe. Ist der Gipfel erst erreicht, werden wir mit einem fantastischen Ausblick über die Inselwelt der Liparen belohnt. Der Rückweg führt über Forstwege bis zu den Salinen am Meer in Lingua. In Marinella stärken wir uns nach der Anstrengung erst einmal ausgiebig. Am Nachmittag kosten wir bei einer Weinprobe den berühmten Malvasia-Wein! 15 km (F, A)
    4. Tag
    Lust auf Panarea und Stromboli?
    Gönnen Sie sich heute einen Tag Ruhe oder begleiten Sie uns auf den optionalen Ausflug nach Panarea und Stromboli. Panarea, die kleinste der Liparischen Inseln, ist von bizarren Felsriffen umgeben und fällt uns mit ihren luxuriösen Häusern im einheimischen Baustil gewiss sofort auf. Später erwandern wir innerhalb von etwa fünf Stunden den Stromboli ─ es geht hinauf bis zum Hauptkrater, wo wir die Aktivitäten des Vulkans erleben. Besonders in der Dämmerung erleben wir hier ein einzigartiges Naturschauspiel. Genießen wir die traumhaften Ausblicke auf die benachbarten Inseln: Wie viele können wir entdecken? Sollte wetterbedingt oder aus anderen Gründen der Aufstieg nicht möglich sein, unternehmen wir alternativ einen Bootsausflug zur Sciara del Fuoco, die uns ebenfalls einen herrlichen Ausblick auf die Aktivitäten des Vulkans bietet. (F)
    5. Tag
    Entspannung am Strand
    Entspannt starten wir den heutigen Tag mit einem Strandbesuch im wunderschönen Pollara. Genießen wir die kühle Erfrischung bei einem Bad im Meer! Später können Sie es sich im Restaurant »Locanda del Postino« gemütlich machen. Genau hier wurde der berühmte Film »Il postino«, »Der Postmann«, gedreht. Der restliche Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. (F, A)
    6. Tag
    Alicudi und Filicudi gefällig?
    Suchen Sie Erholung im Hotel? Oder kommen Sie mit auf diesen optionalen Ausflug nach Alicudi und Filicudi? Mit dem Boot setzen wir zu der ganz im Westen gelegenen Insel Alicudi über. Eine gemütliche Rundwanderung führt bis San Bartalo und anschließend zurück zum Hafen. Nach einer Inselumrundung mit dem Boot gelangen wir nach Filicudi. Dort angekommen schlendern wir vom Hafen bis zum Capo Graziano, wo sich Ausgrabungen eines bronzezeitlichen Dorfes befinden. Über den Monte Guardia erreichen wir schließlich wieder den Hafen. Ein beeindruckender Ausflug! (F)
    7. Tag
    Lipari und Vulcano
    Lipari ist die größte Insel des Archipels ─ und heute erkunden wir sie bei einem Stadtrundgang durch Lipari Stadt. Über dem Ort thront der alles überragende Burgberg. Hier befand sich in der Antike die Akropolis, die im Mittelalter von einer Burg und einer Festung abgelöst wurde. Genießen wir noch einmal die Aussicht über den Hafen und die Stadt, bevor es weiter nach Vulcano geht: der drittgrößten und südlichsten der Liparischen Inseln. Von hier beginnen wir unsere Wanderung hinauf zum Hauptkrater. Dunstwolken, Kohlendioxid und Schwefeldämpfe treten dort aus und bieten uns ein einmaliges Schauspiel. Ein weiteres Highlight ist das Bad in den Aque Calde, den heißen Quellen am Meer, bevor wir zurück nach Lipari fahren. (F, A)
    8. Tag
    Liparische Esskultur entdecken?
    Gestalten Sie den Vormittag nach Ihren Wünschen oder entspannen Sie einfach im Hotel. Am Nachmittag empfehlen wir Ihnen den optionalen Ausflug in die Kulinarik der Inseln: Zunächst kaufen wir gemeinsam die Zutaten für lokale Spezialitäten und bereiten dann gemeinsam ein schmackhaftes Abendessen zu. (F)
    9. Tag
    Von Salina nach Catania
    Willkommen zurück auf Sizilien. Unser erster Weg führt uns nach Taormina. Hier besichtigen wir das griechisch-römische Theater und genießen einen einzigartigen Blick auf das blaue Meer und den meist schneebedeckten Ätna. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Vielleicht möchten Sie ja noch ein typisches Andenken für Zuhause erwerben? Dann ist nun der ideale Zeitpunkt! 70 km (F, A)
    10. Tag
    Heimreise
    Sie fahren zum Flughafen von Catania und fliegen zurück nach Deutschland ─ mit unvergesslichen Eindrücken im Gepäck. (F)

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, A=Abendessen)

    1. Tag: Anreise nach Catania

    Heute fliegen Sie nach Catania. Je nach Ankunftszeit haben Sie vor dem gemeinsamen Abendessen noch etwas Zeit, um die Umgebung des Hotels und die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Stimmen Sie sich schon einmal auf eine erlebnisreiche Reise ein! (A)

    2. Tag: Von Catania nach Salina

    Mit dem Bus erreichen wir Milazzo an der Nordküste Siziliens, von wo aus wir mit der Fähre nach Salina übersetzen. Die grüne Insel Salina ist für ihren Kapern- und Weinanbau, insbesondere der Rebsorte Malvasia, bekannt. Im verträumten Fischerdorf Malfa checken wir im Hotel ein und erkunden anschließend gemeinsam die Umgebung. 130 km (F, A)

    3. Tag: Wanderung zum Monte Fossa delle Felci

    Bei der heutigen, etwa dreistündigen Wanderung erklimmen wir den Monte Fossa delle Felci, dessen Spitze gut 960 Meter in die Höhe hinauf ragt. Geplant ist der Einstieg in der Nähe der Kirche del Terzio auf etwa 330 Meter Höhe. Ist der Gipfel erst erreicht, werden wir mit einem fantastischen Ausblick über die Inselwelt der Liparen belohnt. Der Rückweg führt über Forstwege bis zu den Salinen am Meer in Lingua. In Marinella stärken wir uns nach der Anstrengung erst einmal ausgiebig. Am Nachmittag kosten wir bei einer Weinprobe den berühmten Malvasia-Wein! 15 km (F, A)

    4. Tag: Lust auf Panarea und Stromboli?

    Gönnen Sie sich heute einen Tag Ruhe oder begleiten Sie uns auf den optionalen Ausflug nach Panarea und Stromboli. Panarea, die kleinste der Liparischen Inseln, ist von bizarren Felsriffen umgeben und fällt uns mit ihren luxuriösen Häusern im einheimischen Baustil gewiss sofort auf. Später erwandern wir innerhalb von etwa fünf Stunden den Stromboli ─ es geht hinauf bis zum Hauptkrater, wo wir die Aktivitäten des Vulkans erleben. Besonders in der Dämmerung erleben wir hier ein einzigartiges Naturschauspiel. Genießen wir die traumhaften Ausblicke auf die benachbarten Inseln: Wie viele können wir entdecken? Sollte wetterbedingt oder aus anderen Gründen der Aufstieg nicht möglich sein, unternehmen wir alternativ einen Bootsausflug zur Sciara del Fuoco, die uns ebenfalls einen herrlichen Ausblick auf die Aktivitäten des Vulkans bietet. (F)

    5. Tag: Entspannung am Strand

    Entspannt starten wir den heutigen Tag mit einem Strandbesuch im wunderschönen Pollara. Genießen wir die kühle Erfrischung bei einem Bad im Meer! Später können Sie es sich im Restaurant »Locanda del Postino« gemütlich machen. Genau hier wurde der berühmte Film »Il postino«, »Der Postmann«, gedreht. Der restliche Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. (F, A)

    6. Tag: Alicudi und Filicudi gefällig?

    Suchen Sie Erholung im Hotel? Oder kommen Sie mit auf diesen optionalen Ausflug nach Alicudi und Filicudi? Mit dem Boot setzen wir zu der ganz im Westen gelegenen Insel Alicudi über. Eine gemütliche Rundwanderung führt bis San Bartalo und anschließend zurück zum Hafen. Nach einer Inselumrundung mit dem Boot gelangen wir nach Filicudi. Dort angekommen schlendern wir vom Hafen bis zum Capo Graziano, wo sich Ausgrabungen eines bronzezeitlichen Dorfes befinden. Über den Monte Guardia erreichen wir schließlich wieder den Hafen. Ein beeindruckender Ausflug! (F)

    7. Tag: Lipari und Vulcano

    Lipari ist die größte Insel des Archipels ─ und heute erkunden wir sie bei einem Stadtrundgang durch Lipari Stadt. Über dem Ort thront der alles überragende Burgberg. Hier befand sich in der Antike die Akropolis, die im Mittelalter von einer Burg und einer Festung abgelöst wurde. Genießen wir noch einmal die Aussicht über den Hafen und die Stadt, bevor es weiter nach Vulcano geht: der drittgrößten und südlichsten der Liparischen Inseln. Von hier beginnen wir unsere Wanderung hinauf zum Hauptkrater. Dunstwolken, Kohlendioxid und Schwefeldämpfe treten dort aus und bieten uns ein einmaliges Schauspiel. Ein weiteres Highlight ist das Bad in den Aque Calde, den heißen Quellen am Meer, bevor wir zurück nach Lipari fahren. (F, A)

    8. Tag: Liparische Esskultur entdecken?

    Gestalten Sie den Vormittag nach Ihren Wünschen oder entspannen Sie einfach im Hotel. Am Nachmittag empfehlen wir Ihnen den optionalen Ausflug in die Kulinarik der Inseln: Zunächst kaufen wir gemeinsam die Zutaten für lokale Spezialitäten und bereiten dann gemeinsam ein schmackhaftes Abendessen zu. (F)

    9. Tag: Von Salina nach Catania

    Willkommen zurück auf Sizilien. Unser erster Weg führt uns nach Taormina. Hier besichtigen wir das griechisch-römische Theater und genießen einen einzigartigen Blick auf das blaue Meer und den meist schneebedeckten Ätna. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Vielleicht möchten Sie ja noch ein typisches Andenken für Zuhause erwerben? Dann ist nun der ideale Zeitpunkt! 70 km (F, A)

    10. Tag: Heimreise

    Sie fahren zum Flughafen von Catania und fliegen zurück nach Deutschland ─ mit unvergesslichen Eindrücken im Gepäck. (F)

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, A=Abendessen)

    Nach oben

    Termine und Preise 2018 in €

    Pro Person im Doppelzimmer mit Lufthansa (LH) ab München oder eigene Anreise (E).

    Aufpreis Einzelzimmer in €

    Leistungen, die überzeugen

    • Zug zum Flug*
    • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab Catania*
    • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
    • Rundreise im landestypischen Reisebus mit Klimaanlage
    • Transfers am An- und Abreisetag*
    • Boots- und Fährfahrten laut Programm
    • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Erlebnisreiseleitung
    • Höhepunkte Ihrer Reise:
      • Burgberg von Lipari Stadt
      • Wanderung zum Hauptkrater auf Vulcano
      • Theater von Taormina
    • Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
    • 9 Hotelübernachtungen inkl. lokale Steuern (Bad oder Dusche/WC)
    • 9x Frühstück, 6x Abendessen
    • Verköstigung des Malvasia-Wein
    • Ausgewählte Reiseliteratur
    * bei Eigenanreise nicht inklusive

    Mehr Erlebnis

    Teilnehmerzahl mind. 6 Personen. Preis p. P.

    Panarea und Stromboli (4. Tag) € 110
    Alicudi und Filicudi (6. Tag) € 58
    Gemeinsames Kochen (8. Tag) (inkl. Abendessen) € 58

    Mehr Komfort

    Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse € 74

    Ihre Hotels

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Catania 1 Manganelli Palace
    Salina 7 Santa Isabel
    Catania 1 Manganelli Palace

    Hotel Santa Isabel

    Durch die bevorzugte Lage am Meer bietet das 4-Sterne-Hotel wunderbare Ausblicke auf das Tyrrhenische Meer und die umliegenden Inseln. Das Frühstück wird Ihnen auf der Dachterrasse serviert. Die Einrichtung der Zimmer verbindet modernen Komfort mit landestypischen Elementen. Alle Zimmer verfügen über Klimaanlage, TV, Minibar, Telefon und Föhn. Im gesamten Hotel steht Ihnen WLAN kostenfrei zur Verfügung.

    Weitere Informationen

    Beim optionalen Tagesausflug zum Stromboli überwinden Sie etwa 900 Höhenmeter. Der Aufstieg erfordert eine gewisse körperliche Fitness und festes Schuhwerk.

    Nach oben
    
Italien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+mit Muße+mit Badeurlaub
  +7
    
Italien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+mit Muße+mit Badeurlaub
  +8
    
Italien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+mit Muße+mit Badeurlaub
  +9
    
Italien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+mit Muße+mit Badeurlaub
  +10
    
Italien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+mit Muße+mit Badeurlaub
  +11
    • 
Italien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+mit Muße+mit Badeurlaub
  +12
    • 
Italien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+mit Muße+mit Badeurlaub
  +13
    • 
Italien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+mit Muße+mit Badeurlaub
  +14
    • 
Italien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+mit Muße+mit Badeurlaub
  +15
    • 
Italien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+mit Muße+mit Badeurlaub
  +16
    Bei Ländern mit Visumpflicht bitten wir Sie zu beachten, dass folgende Informationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

    Einreise für Deutsche

    Deutsche sind für einen unbegrenzten Aufenthalt visumfrei. Notwendig sind für die Dauer des Aufenthalts gültiger Reisepass (für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch der für die Dauer des Aufenthalts gültige Personalausweis ausreichend).

    Als Nachweis des EU-weiten Versicherungsschutzes sollte die Europäische Krankenversicherungskarte mitgeführt werden (eine private Auslandsreisekrankenversicherung wird zusätzlich empfohlen).

    Arbeitsaufnahme nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

    Einreise für Österreicher

    Österreicher sind für einen unbegrenzten Aufenthalt visumfrei.

    Notwendig zur Einreise ist der gültige Reisepass, für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch der gültige Personalausweis ausreichend.

    Die Arbeitsaufnahme ist nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

    Einreise für Schweizer

    Schweizer sind für einen unbegrenzten Aufenthalt visumfrei.

    Notwendig zur Einreise ist der gültige Reisepass, für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch der gültige Personalausweis ausreichend.

    Die Arbeitsaufnahme ist nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

    Landesdaten

    Lage

    Die Republik Italien grenzt im Westen an Frankreich, im Norden an die Schweiz und Österreich, im Osten an Slowenien und wird im Südwesten, Süden und Südosten vom Mittelmeer eingerahmt.

    Zu Italien gehören auch die beiden großen Mittelmeerinseln Sizilien und Sardinien.

    Fläche: 301.302 km².

    Verwaltungsstruktur: 20 Regionen; Sonderstatus für die 5 Regionen Aostatal, Friaul-Julisch-Venetien, Sardinien, Sizilien, Trentino-Südtirol.

    Einwohner

    Bevölkerung: ca. 60,8 Millionen

    Städte:

    Rom (Hauptstadt) ca. 2,7 Millionen (mit Vororten ca. 4,4 Millionen)

    Mailand ca. 1,25 Millionen

    Neapel ca. 947.800

    Turin ca. 872.800

    Palermo ca. 653.200

    Genua ca. 591.800

    Bologna ca. 375.900

    Florenz ca. 355.300

    Bari ca. 316.700

    Catania ca. 293.500

    Venedig ca. 264.000

    Verona ca. 254.600

    Messina ca. 240.100

    Triest ca. 202.500

    Sprache

    Die Landessprache ist Italienisch. In einigen Gebieten wird Deutsch bzw. Französisch gesprochen.

    Zeitverschiebung

    Mitteleuropäische Zeit (MEZ) mit europäischer Sommerzeit (kein Zeitunterschied).

    Stromspannung

    Meist 220/230 Volt. Schukostecker können oft nicht verwendet werden. Deswegen empfiehlt es sich, einen Adapter mitzunehmen.

    Telefon/Post

    Telefon

    Die Ländervorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Italien ist 0039. Beim Telefonieren nach Italien vom Ausland aus muss die 0 der Ortsnetzziffer des entsprechenden Ortes mitgewählt werden, z.B. nach Rom lautet die Vorwahl 0039 06. Bei Ortsgesprächen innerhalb Italiens muss ebenfalls die Vorwahl mitgewählt werden.

    Von Italien nach Deutschland wählt man 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041.

    Die Direktwahl nach Deutschland ist nur aus Telefonzellen mit orangerotem Telefonhörer-Symbol möglich. Die meisten Telefonzellen funktionieren mit Telefonkarten, die an Tankstellen, in Bars und Restaurants oder an Zeitungskiosken gekauft werden können.

    NOTRUFNUMMERN: Notruf (Carabinieri) 112 oder Polizei 113, Unfallrettung 118, Feuerwehr 115, Waldbrände 15 15, Seenotrettungsdienst 15 30.

    Mobilfunk

    Netztechnik: GSM 900/1800 und 3G 2100.

    Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Italien von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone.

    Internet

    Länderkürzel: .it

    Feiertage

    Im Jahr 2017:

    1. Januar (Neujahr)

    6. Januar (Dreikönigstag)

    17. April (Ostermontag)

    25. April (Tag der Befreiung)

    1. Mai (Tag der Arbeit)

    2. Juni (Nationalfeiertag)

    29. Juni (St. Peter und Paul; Feiertag nur in Rom)

    15. August (Mariä Himmelfahrt; Ferragosto)

    1. November (Allerheiligen)

    7. Dezember (St. Ambrosius; Feiertag nur in Mailand)

    8. Dezember (Mariä Empfängnis)

    25. Dezember (Weihnachten)

    26. Dezember (Stephanstag)

    Die Hauptferienzeit ist von Mitte Juli bis Ende August (einige Betriebe schließen im August), zwischen Weihnachten und Neujahr sowie rund um Ostern. Brückentage werden auch gern für ein verlängertes Wochenende genutzt.

    Öffnungszeiten

    Banken: Mo bis Do 8.30-13.30, 15-16 Uhr, Fr 8.30-13.30, 14.45-15.45 Uhr, oft auch Sa Vormittag.

    Büros: Mo bis Fr 8.30-12.30, 13.30-17.30 Uhr.

    Geschäfte: werktags 8.30-12.30 Uhr (Süditalien 9-13 Uhr), 15.30-19.30 Uhr (Süditalien 16-20 Uhr). In den Städten Norditaliens gibt es einen Trend zu durchgehenden Öffnungszeiten. In Süditalien sind die Lebensmittelgeschäfte in der Sommerperiode geöffnet von 7.30-13.30, 17.30-20 Uhr. Die Läden sind meistens montags einen halben Tag geschlossen.

    Kleidung

    Während der Sommermonate braucht man leichte Sommerkleidung. Im Herbst und Frühjahr sollte man Übergangskleidung mitnehmen. Im Winter benötigt man Wollsachen, warme Mäntel und gutes Schuhwerk. Auch einen Regenmantel oder eine Regenjacke sollte man unbedingt dabeihaben.

    Mehr Informationen
    Nach oben

    Verlängerungsprogramme

    Verlängern Sie Ihr Reiseerlebnis doch einfach! Unsere Länderexperten empfehlen für diese Reise die folgenden Programme.


    Verlängerungen werden geladen
    Gruppenreisen
    Privatreisen
    Bausteine
    Hotels