Island+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Naturerlebnis
  +7 
Island+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Naturerlebnis
  +8 
Island+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Naturerlebnis
  +9 
Island+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Naturerlebnis
  +10 
Island+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Naturerlebnis
  +11

Winterzauber Nordlichter

4-Tage-Erlebnisreise ab € 895,- /  € 610,-

Kommen Sie im Winter mit nach Island! Gehen Sie mit auf eine fesselnde Nordlichtsuche! Wann immer die Gelegenheit besteht Nordlichter zu sehen, werden Sie diese ergreifen. Aber denken Sie daran: Nordlichter sind ein Naturphänomen und können daher nicht garantiert werden.

  • Nächtliche Nordlichtsuche
  • Zental gelegenes Hotel
  • Ausgesuchte optionale Programme

Leistungen, die überzeugen

  • Zug zum Flug *
  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab Keflavík*
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
  • Ausflüge im komfortablen Reisebus mit Klimaanlage
  • Transfers mit dem Flybus am An- und Abreisetag*
  • Qualifizierte Erlebnisreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • Stadtrundfahrt in Reykjavík
    • Besuch des Nordlichtcenters
  • 3 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 3x Frühstück
  • Umfassende Reiseinformationen
  • Ausgewählte Reiseliteratur
* bei Eigenanreise nicht inklusive


Karte wird geladen

Reise interaktiv


Erleben Sie den Verlauf Ihrer Reise interaktiv.

Karte öffnen
Karte wird geladen...
  • Karte
  • Satellit
  • Gelände
  • Hybrid
Legende

    Reise

    Island

    Winterzauber Nordlichter

    4-Tage-Erlebnisreise

    Stationen

    Karte zurücksetzen
    • 1. Tag
      Willkommen auf Island
    • 2. Tag
      Zur Südküste Islands
    • 3. Tag
      Am Goldenen Zirkel
    • 4. Tag
      Heimreise
    Winterzauber Nordlichter
    Kommen Sie im Winter mit nach Island! Gehen Sie mit auf eine fesselnde Nordlichtsuche! Wann immer die Gelegenheit besteht Nordlichter zu sehen, werden Sie diese ergreifen. Aber denken Sie daran: Nordlichter sind ein Naturphänomen und können daher nicht garantiert werden.
    1. Tag
    Willkommen auf Island
    Sie landen am Flughafen Keflavík und fahren mit dem Flybus zu Ihrem Hotel in Reykjavík. Am Abend treffen wir alle zusammen und erkunden die nördlichste Hauptstadt Europas. Vielleicht entdecken wir schon am Aussichtspunkt Perlan bereits erste Nordlichter. Im Nordlichtcenter erfahren wir nicht nur von den weltweiten Legenden, die sich um die Aurora Borealis gebildet haben, sondern auch von den naturwissenschaftlichen Aspekten hinter diesem Phänomen. Wir wissen: eine Garantie Nordlichter zu sehen, gibt es nicht. Unser Glück versuchen wir dennoch und gehen bis zum späten Abend auf Nordlichtsuche! 50 km
    2. Tag
    Zur Südküste Islands
    Nur kurz ist die Nacht, wenn Sie an unserem optionalen Ausflug an die Südküste Islands teilnehmen. Erste Fotostopps sind an den beiden Wasserfällen Skógafoss und Seljalandfoss. Im Besucherzentum des Hofs Thorvaldseyri erinnern wir uns an den Ausbruch des Vulkans Eyjafjallajökull. Nun hören wir davon, welche Folgen sein Ausbruch auf die dort lebende Familie hatte. Nach Reykjavík zurück gekehrt, können Sie am Abend optional an einer Nordlichtsuche der anderen Art teilnehmen: Warm in Overalls verpackt geht es mit einem Boot auf das offene Meer hinaus. Mit etwas Glück sehen wir am Himmel ─ Aurora Borealis. 260 km (F)
    3. Tag
    Am Goldenen Zirkel
    Begleiten Sie uns heute zu einem optionalen Ausflug zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Islands. Der Nationalpark Thingvellir ist historisch und geologisch von großer Bedeutung. Wir lassen uns von der Reiseleitung an dem bereits im Mittelalter zur Versammlung genutzten Ort die tektonische Verschiebung der Kontinentalplatten erklären. Im geothermisch aktiven Gebiet Haukadalur erwartet uns ein weiteres Naturschauspiel: Hier bricht der Geysir Strokkur in regelmäßigen Abständen aus. Nicht weit entfernt befindet sich der wohl bekannteste Wasserfall Islands, der Gullfoss, der »Goldene Fall«. 210 km (F)
    4. Tag
    Heimreise
    Heute verabschieden Sie sich von Island. Mit dem Flybus geht es zum Flughafen Keflavik und Sie fliegen nach Hause. 50 km (F)

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück)

    1. Tag: Willkommen auf Island

    Sie landen am Flughafen Keflavík und fahren mit dem Flybus zu Ihrem Hotel in Reykjavík. Am Abend treffen wir alle zusammen und erkunden die nördlichste Hauptstadt Europas. Vielleicht entdecken wir schon am Aussichtspunkt Perlan bereits erste Nordlichter. Im Nordlichtcenter erfahren wir nicht nur von den weltweiten Legenden, die sich um die Aurora Borealis gebildet haben, sondern auch von den naturwissenschaftlichen Aspekten hinter diesem Phänomen. Wir wissen: eine Garantie Nordlichter zu sehen, gibt es nicht. Unser Glück versuchen wir dennoch und gehen bis zum späten Abend auf Nordlichtsuche! 50 km

    2. Tag: Zur Südküste Islands

    Nur kurz ist die Nacht, wenn Sie an unserem optionalen Ausflug an die Südküste Islands teilnehmen. Erste Fotostopps sind an den beiden Wasserfällen Skógafoss und Seljalandfoss. Im Besucherzentum des Hofs Thorvaldseyri erinnern wir uns an den Ausbruch des Vulkans Eyjafjallajökull. Nun hören wir davon, welche Folgen sein Ausbruch auf die dort lebende Familie hatte. Nach Reykjavík zurück gekehrt, können Sie am Abend optional an einer Nordlichtsuche der anderen Art teilnehmen: Warm in Overalls verpackt geht es mit einem Boot auf das offene Meer hinaus. Mit etwas Glück sehen wir am Himmel ─ Aurora Borealis. 260 km (F)

    3. Tag: Am Goldenen Zirkel

    Begleiten Sie uns heute zu einem optionalen Ausflug zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Islands. Der Nationalpark Thingvellir ist historisch und geologisch von großer Bedeutung. Wir lassen uns von der Reiseleitung an dem bereits im Mittelalter zur Versammlung genutzten Ort die tektonische Verschiebung der Kontinentalplatten erklären. Im geothermisch aktiven Gebiet Haukadalur erwartet uns ein weiteres Naturschauspiel: Hier bricht der Geysir Strokkur in regelmäßigen Abständen aus. Nicht weit entfernt befindet sich der wohl bekannteste Wasserfall Islands, der Gullfoss, der »Goldene Fall«. 210 km (F)

    4. Tag: Heimreise

    Heute verabschieden Sie sich von Island. Mit dem Flybus geht es zum Flughafen Keflavik und Sie fliegen nach Hause. 50 km (F)

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück)

    Nach oben

    Termine und Preise 2017 in €

    Pro Person im Doppelzimmer mit Air Berlin (AB) ab Berlin oder eigene Anreise (E).

    Aufpreis Einzelzimmer in €

    Leistungen, die überzeugen

    • Zug zum Flug *
    • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab Keflavík*
    • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
    • Ausflüge im komfortablen Reisebus mit Klimaanlage
    • Transfers mit dem Flybus am An- und Abreisetag*
    • Qualifizierte Erlebnisreiseleitung
    • Höhepunkte Ihrer Reise:
      • Stadtrundfahrt in Reykjavík
      • Besuch des Nordlichtcenters
    • 3 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
    • 3x Frühstück
    • Umfassende Reiseinformationen
    • Ausgewählte Reiseliteratur
    * bei Eigenanreise nicht inklusive

    Mehr Komfort

    Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse € 74

    Mehr Erlebnis

    Teilnehmerzahl mind. 6 Personen. Preis p. P.

    Südküste (2. Tag) € 150 11
    Nordlichtsuche mit dem Boot (2. Tag)¹ € 79 13
    Goldener Zirkel (3. Tag) € 95 12

    ¹Durchführung nicht exklusiv für Gebeco-Gäste

    Ihr Hotel

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Reykjavík 3 Cabin¹ ²
    ¹Deluxe Zimmer ² bei Anreise 13.04.: Centerhotel Midgardur

    Weitere Informationen

    Selbst in Reykjavík sind oft Nordlichter zu sehen. Daher bietet das Hotel einen Weckservice für den Fall an, dass sich diese am Himmel zeigen.

    Nach oben
    
Island+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Naturerlebnis
  +7
    
Island+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Naturerlebnis
  +8
    
Island+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Naturerlebnis
  +9
    
Island+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Naturerlebnis
  +10
    
Island+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Naturerlebnis
  +11
    • 
Island+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Naturerlebnis
  +12
    • 
Island+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Naturerlebnis
  +13
    • 
Island+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Naturerlebnis
  +14
    • 
Island+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Naturerlebnis
  +15
    • 
Island+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Kleingruppe+Naturerlebnis
  +16
    Bei Ländern mit Visumpflicht bitten wir Sie zu beachten, dass folgende Informationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

    Einreise für Deutsche

    Deutsche sind für einen unbegrenzten Aufenthalt visumfrei. Notwendig sind für die Dauer des Aufenthalts gültiger Reisepass (für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch der für die Dauer des Aufenthalts gültige Personalausweis ausreichend).

    Als Nachweis des EU-weiten Versicherungsschutzes sollte die Europäische Krankenversicherungskarte mitgeführt werden (eine private Auslandsreisekrankenversicherung wird zusätzlich empfohlen).

    Arbeitsaufnahme nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

    Einreise für Österreicher

    Visumfrei für einen unbegrenzten Aufenthalt. Notwendig ist der gültige Reisepass oder Personalausweis.

    Bei einem Aufenthalt über 3 Monate ist eine Registrierung erforderlich.

    Einreise für Schweizer

    Visumfrei für einen unbegrenzten Aufenthalt. Notwendig ist der gültige Reisepass oder Personalausweis.

    Bei einem Aufenthalt über 3 Monate ist eine Registrierung erforderlich.

    Landesdaten

    Lage

    Die Inselrepublik Island liegt im Nordatlantik nahe dem Polarkreis (zwischen dem 63. und 67. Breitengrad Nord und dem 13. und 25. Längengrad West), und zwar etwa 970 km westlich von Norwegen, 800 km nordwestlich von Schottland und 290 km östlich von Ostgrönland.

    Fläche: 102.829 km²; größte Nord-Süd-Entfernung 300 km, größte Ost-West-Entfernung 500 km.

    Verwaltungsstruktur: 8 Regionen, 122 Landgemeinden.

    Einwohner

    Bevölkerung: ca. 319.600

    Städte:

    Reykjavík (Hauptstadt) ca. 118.000

    Kópavogur ca. 31.200

    Hafnarfördur ca. 26.500

    Akureyri ca. 17.600

    Reykjanesbaer ca. 14.000

    Sprache

    Die Amtssprache ist Isländisch. In Hotels und im Geschäftsverkehr spricht man auch Englisch, Dänisch und etwas Deutsch.

    Zeitverschiebung

    Mitteleuropäische Zeit (MEZ) -1 Stunde.

    Während der europäischen Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied -2 Stunden.

    Stromspannung

    220 Volt Wechselstrom, 50 Hertz

    In Island sind meist europäische Normalstecker in Gebrauch, da Schukostecker jedoch nicht immer passen, ist die Mitnahme eines Adapters sinnvoll.

    Telefon/Post

    Telefon

    Die Ländervorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Island ist 00354.

    Von Island nach Deutschland wählt man 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041.

    Telefonzellen stehen häufig nur bei den Post- und Telefonämtern. Fernsprecher gibt es auch in Restaurants, Tankstellen und Hotels. Karten für Kartentelefone gibt es unter anderem an Kiosken und Tankstellen.

    NOTRUFNUMMERN: Polizei, Unfallrettung und Feuerwehr 112.

    Mobilfunk

    Netztechnik: GSM 900/1800 und 3G 2100.

    Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Island von O2, Telekom Deutschland und Vodafone.

    Internet

    Länderkürzel: .is

    Internetcafés gibt in den Städten.

    Feiertage

    Im Jahr 2017:

    1. Januar (Neujahr)

    13. April (Gründonnerstag)

    14. April (Karfreitag)

    17. April (Ostermontag)

    20. April (Sumardagurinn Fyrsti, erster Tag des Sommers; erster Donnerstag nach dem 18. April)

    1. Mai (Tag der Arbeit)

    25. Mai (Christi Himmelfahrt)

    5. Juni (Pfingstmontag)

    17. Juni (Nationalfeiertag; Gründung der Republik Island 1944)

    7. August (Tag des Handels; erster Montag im August; frei für Handels- und Büroangestellte)

    24. Dezember (Heiligabend; ab Mittag) bis 26. Dezember (Weihnachten)

    31. Dezember (Silvester; ab Mittag)

    Die Hauptferienzeit geht Anfang Juni bis Ende August.

    Die Schulen sind auch an Weihnachten/Neujahr für 14 Tage geschlossen.

    Öffnungszeiten

    - Banken: Mo bis Fr 9.15-16 Uhr (am Flughafen täglich 5.30-17 Uhr, 22 bis 1 Uhr)

    - Geschäfte: Mo bis Fr 10-18 Uhr, Sa 10-13 Uhr (während der Sommermonate Juni, Juli und August sind Geschäfte in der Regel Mo bis Fr nur bis 16 Uhr geöffnet, zahlreiche sind samstags geschlossen)

    Einige Supermärkte haben täglich rund um die Uhr geöffnet

    - Post in Reykjavík: Mo bis Fr 9-18 Uhr, Sa 10-14 Uhr

    - Büros: Mo bis Fr 8-16 Uhr (Sommer), 9-17 Uhr (Winter)

    - Behörden Mo bis Fr 9.15-15.30/16 Uhr

    - Ministerien ganzjährig Mo bis Fr 8.30-16 Uhr

    Kleidung

    Für Reykjavík ist immer etwas wärmere Kleidung als in der entsprechenden Jahreszeit in Mitteleuropa erforderlich. Außerdem sollte man immer eine Regenjacke dabeihaben (ein Schirm ist wegen des Windes meist nutzlos).

    Für Reisen ins Landesinnere, besonders zum nördlichen Teil und in das Gebirge des Landes, wird strapazierfähige, warme Kleidung benötigt, auch im Sommer. Am zweckmäßigsten sind lange Hosen und eine Windjacke mit Futter. Unbedingt mitzuführen sind knöchelbedeckende, wasserabweisende Wanderstiefel, warme Kopfbedeckung und Wollhandschuhe. Regenschutz ist immer erforderlich. In Hotels und guten Restaurants ist gepflegte Stadtkleidung angebracht.

    Mehr Informationen
    Nach oben