Irland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte
  +7 
Irland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte
  +8 
Irland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte
  +9 
Irland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte
  +10 
Irland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte
  +11

Irlands Norden entdecken

8-Tage-Erlebnisreise ab € 1.295,- /  € 1.075,-

Wir entdecken die einzigartige Schönheit von Irlands Norden: raue Küsten, weite Sandstrände, reizvollen Hügel- und Berglandschaften ─ alles untermalt mit sattem Grün. Wir begegnen den Inspirationen zum literarischen Erbe von Joyce, Beckett, Binchy oder Wilde und bekommen die kleinen aber feinen Unterschiede zweier stolzer Nationen aufgezeigt.

  • Zwei Hauptstädte: Dublin und Belfast
  • Irische Poesie am Grab von W. B. Yeats
  • Flüssiges Gold: Whisky Destillerie Kilbeggan

Leistungen, die überzeugen

  • Zug zum Flug *
  • Flüge mit Aer Lingus in der Economy-Class bis/ab Dublin*
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
  • Rundreise im landestypischen Reisebus
  • Transfers am An- und Abreisetag*
  • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Erlebnisreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • Besuch des Guinness Storehouse
    • Einzigartiger Giant´s Causeway
    • Auf den Spuren von Dan O’Hara in der Connemara
    • Geschichtsträchtige Klosterruine Clonmacnoise
  • Alle Eintrittsgelder
  • 7 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 7x Frühstück, 7x Abendessen
  • Ausgewählte Reiseliteratur
* bei Eigenanreise nicht inklusive


Karte wird geladen

Reise interaktiv


Erleben Sie den Verlauf Ihrer Reise interaktiv.

Karte öffnen
Karte wird geladen...
  • Karte
  • Satellit
  • Gelände
  • Hybrid
Legende

    Reise

    Irland

    Irlands Norden entdecken

    8-Tage-Erlebnisreise

    Stationen

    Karte zurücksetzen
    • 1. Tag
      Flug nach Irland
    • 2. Tag
      Von Dublin nach Belfast
    • 3. Tag
      Von Belfast über Derry nach Donegal
    • 4. Tag
      Wildromantisches Donegal
    • 5. Tag
      Vom County Donegal ins County Mayo
    • 6. Tag
      Durch Connemara ins County Clare
    • 7. Tag
      Vom County Clare nach Dublin
    • 8. Tag
      Abschied von Irland
    Irlands Norden entdecken
    Wir entdecken die einzigartige Schönheit von Irlands Norden: raue Küsten, weite Sandstrände, reizvollen Hügel- und Berglandschaften ─ alles untermalt mit sattem Grün. Wir begegnen den Inspirationen zum literarischen Erbe von Joyce, Beckett, Binchy oder Wilde und bekommen die kleinen aber feinen Unterschiede zweier stolzer Nationen aufgezeigt.
    1. Tag
    Flug nach Irland
    Gleich nach der Ankunft bis 13.00 Uhr entdecken wir Dublin, teils zu Fuß, teils mit dem Bus. Die Rundfahrt betten wir in das Thema »The Doors of Dublin«. Auf der eleganten Südseite der Stadt werden wir das georgianische Dublin entdecken und Interessantes über die Türen und ihre Besitzer erfahren. Das berühmte Trinity College und die St. Patricks-Kathedrale sehen wir von außen. Was natürlich nicht fehlen darf, ist der Besuch vom Guinness Storehouse. Wir probieren das Nationalgetränk vor Ort. (A)
    2. Tag
    Von Dublin nach Belfast
    Die Fahrt führt uns in eine der historischsten Regionen der ganzen Insel, das Boynetal. Hier bewundern wir die Hochkreuze von Monasterboice. Anschließend geht es weiter nach Belfast. Bei einer Stadtrundfahrt sehen wir das Rathaus im Neo-Barock-Stil, die Grand Opera, die Waterfront Hall, sowie die Queens University. 170 km (F, A)
    3. Tag
    Von Belfast über Derry nach Donegal
    Der Giant´s Causeway besteht aus etwa 40.000 Basaltsäulen, die der Legende nach von einem Riesen geschaffen wurden, um zu seiner Geliebten auf die Insel Staffa zu gelangen. Die Weiterfahrt führt uns zum Dunluce Castle, das wir von außen besichtigen. Derry in der britischen Provinz Nordirland präsentiert sich städtisch, trutzig, stolz: Wir schlendern auf den alten Stadtmauern, schauen hinunter in die Bogside und reden über die Zeit des »Conflicts«. Anschließend geht es weiter nach Donegal. 245 km (F, A)
    4. Tag
    Wildromantisches Donegal
    Die Küste von Donegal ist stark zerklüftet, aber immer wieder finden sich wunderbare Sandstrände. Im Glenveagh-Nationalpark führt uns ein Spaziergang zum Glenveagh Castle, ein komfortables Herrenhaus der einstmals bedeutenden Gesellschaft, oder wir gönnen uns eine ausgedehnte Pause in den schönen Schlossgärten. Es geht weiter, die salzige Luft des Meeres immer in der Nase! Wir fahren per Minibus zu den Slieve League Klippen, die zu Europas höchsten Felsenklippen zählen. 210 km (F, A)
    5. Tag
    Vom County Donegal ins County Mayo
    Der Wild Atlantic Highway begeisterte durch sein Naturschauspiel schon den Literaturnobelpreisträger W.B. Yeats. Auf dem Friedhof von Drumcliff, an seinem Grab, tauchen wir in die Literaturgeschichte Irlands ein. Viele irische Herrenhäuser wurden mit irischem Porzellan ausgestattet, welches übrigens immer noch sehr beliebt ist. In der bekannten Belleek Pottery schauen wir uns das traditionelle Handwerk und eine Auswahl der kunstvollen Stücke an. Anschließend schlendern wir durch die malerische Marktstadt Sligo, wie es die Dichter W.B. Yeats und Dracula-Vater Bram Stoker früher taten. 286 km (F, A)
    6. Tag
    Durch Connemara ins County Clare
    Connemara ist eine der abwechslungsreichsten Landschaften Irlands. Wir passieren den Croagh Patrick, den heiligen Berg, fahren zum Fotostopp zur Kylemore Abbey und tauchen in die Geschichte der Region ein. Dan O´Hara und seine Familie stehen stellvertretend für viele Bewohner aus der Zeit der Hungersnot und der Auswanderungswelle nach Amerika. In seinem Homestead lernen wir das einfache Leben in den Bauern-Cottages kennen und erhalten eine Demonstration im Stechen von Torf, dem damals gebräuchlichen Brennmaterial. Weiterfahrt in die Grafschaft Clare. 290 km (F, A)
    7. Tag
    Vom County Clare nach Dublin
    Abschließend ein Tag voller Highlights! Clonmacnoise war einst das wichtigste Kloster des Landes. Mehr als 40 Mal wurde es wegen seines Reichtums überfallen. Auf dem Weg nach Dublin machen wir Halt an einer Whiskydestillerie und werden in die Geheimnisse der Whiskyherstellung eingeweiht. 255 km (F, A)
    8. Tag
    Abschied von Irland
    Es heißt Abschied nehmen von der grünen Insel. Fahrt zum Flughafen und Rückflug zum Ausgangsflughafen. (F)

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, A=Abendessen)

    1. Tag: Flug nach Irland

    Gleich nach der Ankunft bis 13.00 Uhr entdecken wir Dublin, teils zu Fuß, teils mit dem Bus. Die Rundfahrt betten wir in das Thema »The Doors of Dublin«. Auf der eleganten Südseite der Stadt werden wir das georgianische Dublin entdecken und Interessantes über die Türen und ihre Besitzer erfahren. Das berühmte Trinity College und die St. Patricks-Kathedrale sehen wir von außen. Was natürlich nicht fehlen darf, ist der Besuch vom Guinness Storehouse. Wir probieren das Nationalgetränk vor Ort. (A)

    2. Tag: Von Dublin nach Belfast

    Die Fahrt führt uns in eine der historischsten Regionen der ganzen Insel, das Boynetal. Hier bewundern wir die Hochkreuze von Monasterboice. Anschließend geht es weiter nach Belfast. Bei einer Stadtrundfahrt sehen wir das Rathaus im Neo-Barock-Stil, die Grand Opera, die Waterfront Hall, sowie die Queens University. 170 km (F, A)

    3. Tag: Von Belfast über Derry nach Donegal

    Der Giant´s Causeway besteht aus etwa 40.000 Basaltsäulen, die der Legende nach von einem Riesen geschaffen wurden, um zu seiner Geliebten auf die Insel Staffa zu gelangen. Die Weiterfahrt führt uns zum Dunluce Castle, das wir von außen besichtigen. Derry in der britischen Provinz Nordirland präsentiert sich städtisch, trutzig, stolz: Wir schlendern auf den alten Stadtmauern, schauen hinunter in die Bogside und reden über die Zeit des »Conflicts«. Anschließend geht es weiter nach Donegal. 245 km (F, A)

    4. Tag: Wildromantisches Donegal

    Die Küste von Donegal ist stark zerklüftet, aber immer wieder finden sich wunderbare Sandstrände. Im Glenveagh-Nationalpark führt uns ein Spaziergang zum Glenveagh Castle, ein komfortables Herrenhaus der einstmals bedeutenden Gesellschaft, oder wir gönnen uns eine ausgedehnte Pause in den schönen Schlossgärten. Es geht weiter, die salzige Luft des Meeres immer in der Nase! Wir fahren per Minibus zu den Slieve League Klippen, die zu Europas höchsten Felsenklippen zählen. 210 km (F, A)

    5. Tag: Vom County Donegal ins County Mayo

    Der Wild Atlantic Highway begeisterte durch sein Naturschauspiel schon den Literaturnobelpreisträger W.B. Yeats. Auf dem Friedhof von Drumcliff, an seinem Grab, tauchen wir in die Literaturgeschichte Irlands ein. Viele irische Herrenhäuser wurden mit irischem Porzellan ausgestattet, welches übrigens immer noch sehr beliebt ist. In der bekannten Belleek Pottery schauen wir uns das traditionelle Handwerk und eine Auswahl der kunstvollen Stücke an. Anschließend schlendern wir durch die malerische Marktstadt Sligo, wie es die Dichter W.B. Yeats und Dracula-Vater Bram Stoker früher taten. 286 km (F, A)

    6. Tag: Durch Connemara ins County Clare

    Connemara ist eine der abwechslungsreichsten Landschaften Irlands. Wir passieren den Croagh Patrick, den heiligen Berg, fahren zum Fotostopp zur Kylemore Abbey und tauchen in die Geschichte der Region ein. Dan O´Hara und seine Familie stehen stellvertretend für viele Bewohner aus der Zeit der Hungersnot und der Auswanderungswelle nach Amerika. In seinem Homestead lernen wir das einfache Leben in den Bauern-Cottages kennen und erhalten eine Demonstration im Stechen von Torf, dem damals gebräuchlichen Brennmaterial. Weiterfahrt in die Grafschaft Clare. 290 km (F, A)

    7. Tag: Vom County Clare nach Dublin

    Abschließend ein Tag voller Highlights! Clonmacnoise war einst das wichtigste Kloster des Landes. Mehr als 40 Mal wurde es wegen seines Reichtums überfallen. Auf dem Weg nach Dublin machen wir Halt an einer Whiskydestillerie und werden in die Geheimnisse der Whiskyherstellung eingeweiht. 255 km (F, A)

    8. Tag: Abschied von Irland

    Es heißt Abschied nehmen von der grünen Insel. Fahrt zum Flughafen und Rückflug zum Ausgangsflughafen. (F)

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, A=Abendessen)

    Nach oben

    Termine und Preise 2018 in €

    Pro Person im Doppelzimmer mit Aer Lingus (EI) ab Düsseldorf oder eigene Anreise (E).

    Aufpreis Einzelzimmer

    Leistungen, die überzeugen

    • Zug zum Flug *
    • Flüge mit Aer Lingus in der Economy-Class bis/ab Dublin*
    • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
    • Rundreise im landestypischen Reisebus
    • Transfers am An- und Abreisetag*
    • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Erlebnisreiseleitung
    • Höhepunkte Ihrer Reise:
      • Besuch des Guinness Storehouse
      • Einzigartiger Giant´s Causeway
      • Auf den Spuren von Dan O’Hara in der Connemara
      • Geschichtsträchtige Klosterruine Clonmacnoise
    • Alle Eintrittsgelder
    • 7 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
    • 7x Frühstück, 7x Abendessen
    • Ausgewählte Reiseliteratur
    * bei Eigenanreise nicht inklusive

    Teilnehmerzahl

    mind. 15 Personen

    Mehr Komfort

    Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse € 74

    Ihre Hotels

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Dublin dezentral 1 Clarion Liffey Valley
    Belfast 1 Holiday Inn City Centre
    Donegal 2 Central oder Abbey
    Co. Mayo 1 Broadhaven Bay
    Co. Clare 1 Mittelklasse
    Dublin dezentral 1 Clarion Liffey Valley
    ¹ bei Anreise am 18.06.: Mount Errigal Hotel in Letterkenny

    Weitere Informationen

    Leider lassen sich durch die Vielzahl der Flugmöglichkeiten nach Dublin manchmal Wartezeiten bis zur gemeinsamen Weiterfahrt mit dem Bus nicht vermeiden.
    Das Ende Ihrer Reise ist für Abflüge ab Dublin ab 16:00 Uhr geplant. Bei spätereren Abflügen kann es zu Wartezeiten kommen.

    Nach oben
    
Irland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte
  +7
    
Irland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte
  +8
    
Irland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte
  +9
    
Irland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte
  +10
    
Irland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte
  +11
    • 
Irland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte
  +12
    • 
Irland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte
  +13
    • 
Irland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte
  +14
    • 
Irland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte
  +15
    • 
Irland+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte
  +16
    Bei Ländern mit Visumpflicht bitten wir Sie zu beachten, dass folgende Informationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

    Einreise für Deutsche

    Deutsche sind für einen unbegrenzten Aufenthalt visumfrei. Notwendig sind für die Dauer des Aufenthalts gültiger Reisepass (für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch der für die Dauer des Aufenthalts gültige Personalausweis ausreichend).

    Als Nachweis des EU-weiten Versicherungsschutzes sollte die Europäische Krankenversicherungskarte mitgeführt werden (eine private Auslandsreisekrankenversicherung wird zusätzlich empfohlen).

    Arbeitsaufnahme nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

    Einreise für Österreicher

    Visumfrei für einen unbegrenzten Aufenthalt.

    Notwendig ist der mind. für die Dauer des Aufenthalts gültige Reisepass, für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch der mind. für die Dauer des Aufenthalts gültige Personalausweis ausreichend.

    Arbeitsaufnahme nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

    Einreise für Schweizer

    Visumfrei für einen unbegrenzten Aufenthalt.

    Notwendig ist der mind. für die Dauer des Aufenthalts gültige Reisepass, für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch die mind. für die Dauer des Aufenthalts gültige Identitätskarte ausreichend.

    Arbeitsaufnahme nach einem Abkommen zwischen der EU und der Schweiz ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

    Landesdaten

    Lage

    Die Republik Irland nimmt rund 80 Prozent der Fläche der Insel Irland ein. Dazu gehören auch die beiden an der Westküste liegenden Inselgruppen Achill Islands und Aran Islands. Die Republik grenzt im Norden und Nordosten an das britische Nordirland; im Osten bilden die Irische See und der St. Georgskanal und im Süden und Westen der Atlantische Ozean die natürliche Landesgrenze.

    Fläche: 70.273 km².

    Verwaltungsstruktur: 4 Provinzen (Leinster, Munster, Connacht und Ulster) mit 26 Grafschaften (Counties) und 4 sogenannten County-Boroughs.

    Einwohner

    Bevölkerung: ca. 4,6 Millionen

    Städte:

    Dublin/Baile Atha Cliath (Hauptstadt) ca. 525.400

    Cork/Corgaigh ca. 119.000

    Galway/An Ghaillimh ca. 75.400

    Tallaght 71.500

    Limerick/Luimneach ca. 56.800

    Waterford/Port Laírge ca. 46.800

    Sprache

    In Irland wird Englisch und Irisch gesprochen.

    Zeitverschiebung

    Mitteleuropäische Zeit (MEZ) -1 Stunde.

    Da auch in Irland Sommerzeit gilt, bleibt der Zeitunterschied bestehen.

    Stromspannung

    220 Volt Wechselstrom; 50 Hertz.

    Man sollte einen Adapter für britische dreipolige Stecker mitnehmen.

    Telefon/Post

    Telefon

    Die Vorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Irland ist 00353.

    Von Irland nach Deutschland wählt man 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041.

    Öffentliche Telefone funktionieren mit Telefonkarten. Telefonkarten sind für 10, 15 und 20 Euro erhältlich.

    NOTRUFNUMMERN: Polizei, Unfallrettung und Feuerwehr 999 oder 112.

    Irish Tourist Assistance Service (ITAS), Tel. 18 90 365 700, E-Mail: info@itas.de, Internet: http://itas.ie.

    Mobilfunk

    Netztechnik: GSM 900/1800 und 3G 2100.

    Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Irland von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone.

    Internet

    Länderkürzel: .ie

    Internet-Cafés gibt es in allen größeren Städten.

    Feiertage

    1. Januar (Neujahr)

    17. März (Nationalfeiertag; St. Patrick´s-Tag)

    14. April (Karfreitag; ist kein offizieller Feiertag, einige Einrichtungen haben jedoch am Karfreitag geschlossen)

    17. April (Ostermontag)

    1. Mai (Tag der Arbeit)

    25. Dezember (Weihnachten)

    26. Dezember (Weihnachten; Stephanstag)

    Die folgenden vier Feiertage sind sogenannte “Bankfeiertage”:

    1. Mai (erster Montag im Mai)

    5. Juni (erster Montag im Juni)

    7. August (erster Montag im August)

    30. Oktober (letzter Montag im Oktober)

    Fällt ein Feiertag auf ein Wochenende, wird er am darauffolgenden Montag nachgeholt.

    Die Hauptferienzeit geht von Anfang Juli bis Anfang September.

    Öffnungszeiten

    Banken: Mo bis Fr 9.30/10-16.30 Uhr;

    Post: Mo bis Sa 9-13, 14.15-17.30 Uhr (das Hauptpostamt in Dublin hat auch an Sonn- und Feiertagen geöffnet);

    Geschäfte: Mo bis Fr 9-18 Uhr, Sa 9-18 Uhr (Do teilweise bis 20/21 Uhr, große Kaufhäuser haben auch sonntags von 12-17/18 Uhr geöffnet);

    Büros: Mo bis Fr 9-17 Uhr;

    Pubs: Mo bis Do 10.30-23.30 Uhr, Fr und Sa 10.30-24.30 Uhr, So 12.30-23 Uhr.

    Kleidung

    Normale europäische Kleidung ist angebracht. Selbst im Sommer sollte man immer auch warme Kleidung mitnehmen. Regenbekleidung ist das ganze Jahr über unbedingt erforderlich.

    Mehr Informationen
    Nach oben