Frankreich+Erlebnisreise+Erlebnisreise+mit Kreuzfahrt
  +7 
Frankreich+Erlebnisreise+Erlebnisreise+mit Kreuzfahrt
  +8 
Frankreich+Erlebnisreise+Erlebnisreise+mit Kreuzfahrt
  +9 
Frankreich+Erlebnisreise+Erlebnisreise+mit Kreuzfahrt
  +10 
Frankreich+Erlebnisreise+Erlebnisreise+mit Kreuzfahrt
  +11

Mit dem Schiff durch das Tal der Rhône und Saône

8-Tage-Erlebnisreise ab € 1.895,- /  € 1.595,-

Reisen Sie durch eine der schönsten Regionen Frankreichs mit dem Schiff! Freuen Sie sich auf viele bekannte Sehenswürdigkeiten in Lyon, Arles und Avignon, im Burgund, der Ardèche und natürlich der Provence.

  • Mâcon und das Burgund
  • In Châteauneuf-du-Pape
  • Antikes Erbe in Arles

Leistungen, die überzeugen

  • Transfers am An- und Abreisetag*
  • Qualifizierte Erlebnisreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • Romanik pur: St. Philibert in Tournus
    • Lyon und seine Traboules
    • Avignon und die Macht der Päpste
  • Alle Eintrittsgelder
  • 7 Übernachtungen auf einem Flusskreuzfahrtschiff in 2-Bett-Außenkabinen (Dusche/WC)
  • 7x Frühstück, 6x Mittagessen, 7x Abendessen
  • Hochwertige Getränke an Bord des Schiffes inklusive
  • Umfassende Reiseinformationen
  • Ausgewählte Reiseliteratur
  • Bahnanreise
  • Bahnfahrten Frankfurt-Lyon und zurück in der 2. Klasse*
  • Sitzplatzreservierung Frankfurt-Lyon und zurück*
  • Fluganreise
  • Zug zum Flug*
  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab Lyon*
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
* bei Eigenanreise nicht inklusive


Karte wird geladen

Reise interaktiv


Erleben Sie den Verlauf Ihrer Reise interaktiv.

Karte öffnen
Karte wird geladen...
  • Karte
  • Satellit
  • Gelände
  • Hybrid
Legende

    Reise

    Frankreich

    Mit dem Schiff durch das Tal der Rhône und Saône

    8-Tage-Erlebnisreise

    Stationen

    Karte zurücksetzen
    • 1. Tag
      Anreise nach Lyon
    • 2. Tag
      Von Mâcon nach Cluny
    • 3. Tag
      Chalon-sur-Saône und Tournus
    • 4. Tag
      Von Chalon-sur-Saône nach Lyon
    • 5. Tag
      Von Lyon nach Avignon
    • 6. Tag
      Von Avignon nach Arles
    • 7. Tag
      Von Avignon an die Ardéche
    • 8. Tag
      Abreise von Lyon
    Mit dem Schiff durch das Tal der Rhône und Saône
    Reisen Sie durch eine der schönsten Regionen Frankreichs mit dem Schiff! Freuen Sie sich auf viele bekannte Sehenswürdigkeiten in Lyon, Arles und Avignon, im Burgund, der Ardèche und natürlich der Provence.
    1. Tag
    Anreise nach Lyon
    Sie reisen bequem mit der Bahn oder fliegen nach Lyon. Ab 15:00 Uhr werden Sie an Bord des Schiffes erwartet. Wir treffen alle zusammen und freuen uns auf das erste gemeinsame Abendessen, während das Schiff langsam auf der Saône nach Norden gleitet. (A)
    2. Tag
    Von Mâcon nach Cluny
    Unser Schiff hat im Herzen des südlichen Burgunds Mâcon erreicht. Während Ihre Mitreisenden zu ersten Radtour aufbrechen, können Sie Mâcon erkunden oder an einem optionalen Ausflug teilnehmen. So können Sie sich von den mächtigen Ruinen des Klosters Cluny beeindrucken lassen oder Sie erfahren im Weinmuseum Hameau Dubcoeuf mehr über den Anbau des Beaujolais ─ eine Kostprobe ist eingeschlossen. Am Nachmittag kommen wir alle wieder zusammen und es bleibt noch Zeit für einen gemeinsamen Spaziergang. Abends nimmt unser Schiff Kurs nach Chalon-sur-Saône. (F, M, A)
    3. Tag
    Chalon-sur-Saône und Tournus
    Am Vormittag liegt unser Schiff in Chalon-sur-Saône vor Anker. Zeit, für einen Spaziergang durch den malerischen Ort. Optional können Sie an einem von zwei Ausflügen teilnehmen: Sie können einmal nach Beaune fahren. Der Weg dorthin führt durch berühmte Weinorte der Côte d´Or wie Pommard und Meursault, Chassagne und Puligny. In Beaune besichtigen Sie das Hôtel-Dieu mit seinem bunten Dach. Alternativ können Sie auf der »Route des Grands Crus« durch sanft geschwungene Weinberge bis zum Renaissanceschloss Clos de Vougeot fahren. Einmal im Jahr kommt hier eine der weltweit exklusivsten Gesellschaften zusammen: die Chevaliers du Tastevin, die Ritterschaft der Weinverkoster. Nach diesem Zwischenstopp geht es weiter nach Dijon, in die historische und heutige Hauptstadt Burgunds. In Tournus kommen wir wieder zusammen. Von Schiffsanleger aus können wir schon die markanten Umrisse von der frühromanischen Abtei St. Philibert mit den ungleichen Zwillingstürmen erkennen. (F, M, A)
    4. Tag
    Von Chalon-sur-Saône nach Lyon
    Bonjour Lyon! Wir erfreuen uns im malerischen Altstadtteil St. Jean an den Renaissance-Häusern der reichen Tuchhändler und Bankiers und entdecken den einen oder anderen typischen »Traboules«. Wir folgen den schmalen, von Spitzbögen überwölbten Durchgängen, die sich durch die Häuser von Innenhof zu Innenhof ziehen. Wenn am frühen Nachmittag unser Schiff Lyon in Richtung Süden verlässt, denken wir noch an den größten Sohn der Stadt: Antoine de Saint-Exupéry. Ist das moderne Märchen über die bezaubernde Reise des kleinen Prinzen auf die Erde doch eines der schönsten Bücher für Kinder und Erwachsene. (F, M, A)
    5. Tag
    Von Lyon nach Avignon
    Wir verbringen den Vormittag bei schönem Wetter auf dem Sonnendeck und lassen die Landschaft vorbeiziehen. Nahe der Weinberge von Châteauneuf-du-Pape legt das Schiff an.
    Wer möchte, kann optional einen der berühmtesten Weinbauorte der Welt besuchen. Nach kurzer Busfahrt erreichen Sie das Zentrum des kleinen Orts, sehen einige der berühmten Weingüter und genießen bei einer Weinprobe den ausgezeichneten Rebensaft. Dabei erfahren Sie Wissenswertes über die Region und ihre Weine. Rechtzeitig zum Mittagessen geht es zurück nach Avignon. Unser Schiff hat nicht weit von der Brücke St. Benezet angelegt. Und wir haben ein Lied auf den Lippen: »Sur le pont d` Avignon...« Wie wäre es mit einem kleinen Spaziergang zur vielbesungenen Brücke, von der Sie einen wundervollen den Blick bis hin zum Papstpalast haben? Vor und nach dem Abendessen bleibt Zeit, durch die schmalen Gassen zum Place de l´Horloge zu spazieren, denn unser Schiff bleibt über Nacht in Avignon. (F, M, A)
    6. Tag
    Von Avignon nach Arles
    In Avignon residierten fast 70 Jahre lang die Päpste in einem monumentalen Palast, der die Altstadt beherrscht. Wir suchen den besten Blick und gehen in die Gärten um das Felsmassiv Rocher des Doms und genießen das wunderbare Panorama über die ziegelroten Dächer und das Fort auf der anderen Flussseite. Um die Mittagszeit verlässt unser Schiff Avignon und legt am Nachmittag in Arles an. Unser Schiff legt direkt unterhalb des mächtigen Stadttores an. Und so haben wir Zeit, in Arles das reich verzierte, romanische Portal der Kathedrale Saint-Trophime zu fotografieren oder das römische Amphittheater zu besuchen. (F, M, A)
    7. Tag
    Von Avignon an die Ardéche
    Im Morgenlicht blicken wir bei Viviers auf die Weinberge der Côtes du Rhône. Während die einen zu einer Radtour an die Ardéche aufbrechen, haben Sie die Möglichkeit, an einem optionalen Ausflug mit dem Bus in diese einmalige Landschaft teilzunehmen. Bis zu 300 Meter tief hat die Ardèche den Kalksandstein ausgehöhlt und damit eine der schönsten Landschaften Frankreichs geformt. Dazu gehören auch die märchenhaften Grotten. Aus den unterirdischen Sälen an das Tageslicht zurück gekehrt, besuchen Sie einen Lavendelproduzenten im Ardèche-Gebiet. Hier lernen Sie die vielfältigen Lavendel-Arten und deren Verwendung in Medizin, Dekoration und Parfumherstellung kennen. Zur Mittagszeit sind alle zurück an Bord und wir verbringen den Rest des Tages auf dem Sonnendeck oder im Spa-Bereich. Wir genießen ein Abschiedsessen, während unser Schiff zurück nach Lyon fährt. (F, M, A)
    8. Tag
    Abreise von Lyon
    Wir nehmen Abschied von Schiff und Mannschaft. Mit der Bahn oder dem Flugzeug geht es nach Hause. (F)

    Fahrplan-, Flugplan-, Schiff- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

    1. Tag: Anreise nach Lyon

    Sie reisen bequem mit der Bahn oder fliegen nach Lyon. Ab 15:00 Uhr werden Sie an Bord des Schiffes erwartet. Wir treffen alle zusammen und freuen uns auf das erste gemeinsame Abendessen, während das Schiff langsam auf der Saône nach Norden gleitet. (A)

    2. Tag: Von Mâcon nach Cluny

    Unser Schiff hat im Herzen des südlichen Burgunds Mâcon erreicht. Während Ihre Mitreisenden zu ersten Radtour aufbrechen, können Sie Mâcon erkunden oder an einem optionalen Ausflug teilnehmen. So können Sie sich von den mächtigen Ruinen des Klosters Cluny beeindrucken lassen oder Sie erfahren im Weinmuseum Hameau Dubcoeuf mehr über den Anbau des Beaujolais ─ eine Kostprobe ist eingeschlossen. Am Nachmittag kommen wir alle wieder zusammen und es bleibt noch Zeit für einen gemeinsamen Spaziergang. Abends nimmt unser Schiff Kurs nach Chalon-sur-Saône. (F, M, A)

    3. Tag: Chalon-sur-Saône und Tournus

    Am Vormittag liegt unser Schiff in Chalon-sur-Saône vor Anker. Zeit, für einen Spaziergang durch den malerischen Ort. Optional können Sie an einem von zwei Ausflügen teilnehmen: Sie können einmal nach Beaune fahren. Der Weg dorthin führt durch berühmte Weinorte der Côte d´Or wie Pommard und Meursault, Chassagne und Puligny. In Beaune besichtigen Sie das Hôtel-Dieu mit seinem bunten Dach. Alternativ können Sie auf der »Route des Grands Crus« durch sanft geschwungene Weinberge bis zum Renaissanceschloss Clos de Vougeot fahren. Einmal im Jahr kommt hier eine der weltweit exklusivsten Gesellschaften zusammen: die Chevaliers du Tastevin, die Ritterschaft der Weinverkoster. Nach diesem Zwischenstopp geht es weiter nach Dijon, in die historische und heutige Hauptstadt Burgunds. In Tournus kommen wir wieder zusammen. Von Schiffsanleger aus können wir schon die markanten Umrisse von der frühromanischen Abtei St. Philibert mit den ungleichen Zwillingstürmen erkennen. (F, M, A)

    4. Tag: Von Chalon-sur-Saône nach Lyon

    Bonjour Lyon! Wir erfreuen uns im malerischen Altstadtteil St. Jean an den Renaissance-Häusern der reichen Tuchhändler und Bankiers und entdecken den einen oder anderen typischen »Traboules«. Wir folgen den schmalen, von Spitzbögen überwölbten Durchgängen, die sich durch die Häuser von Innenhof zu Innenhof ziehen. Wenn am frühen Nachmittag unser Schiff Lyon in Richtung Süden verlässt, denken wir noch an den größten Sohn der Stadt: Antoine de Saint-Exupéry. Ist das moderne Märchen über die bezaubernde Reise des kleinen Prinzen auf die Erde doch eines der schönsten Bücher für Kinder und Erwachsene. (F, M, A)

    5. Tag: Von Lyon nach Avignon

    Wir verbringen den Vormittag bei schönem Wetter auf dem Sonnendeck und lassen die Landschaft vorbeiziehen. Nahe der Weinberge von Châteauneuf-du-Pape legt das Schiff an.
    Wer möchte, kann optional einen der berühmtesten Weinbauorte der Welt besuchen. Nach kurzer Busfahrt erreichen Sie das Zentrum des kleinen Orts, sehen einige der berühmten Weingüter und genießen bei einer Weinprobe den ausgezeichneten Rebensaft. Dabei erfahren Sie Wissenswertes über die Region und ihre Weine. Rechtzeitig zum Mittagessen geht es zurück nach Avignon. Unser Schiff hat nicht weit von der Brücke St. Benezet angelegt. Und wir haben ein Lied auf den Lippen: »Sur le pont d` Avignon...« Wie wäre es mit einem kleinen Spaziergang zur vielbesungenen Brücke, von der Sie einen wundervollen den Blick bis hin zum Papstpalast haben? Vor und nach dem Abendessen bleibt Zeit, durch die schmalen Gassen zum Place de l´Horloge zu spazieren, denn unser Schiff bleibt über Nacht in Avignon. (F, M, A)

    6. Tag: Von Avignon nach Arles

    In Avignon residierten fast 70 Jahre lang die Päpste in einem monumentalen Palast, der die Altstadt beherrscht. Wir suchen den besten Blick und gehen in die Gärten um das Felsmassiv Rocher des Doms und genießen das wunderbare Panorama über die ziegelroten Dächer und das Fort auf der anderen Flussseite. Um die Mittagszeit verlässt unser Schiff Avignon und legt am Nachmittag in Arles an. Unser Schiff legt direkt unterhalb des mächtigen Stadttores an. Und so haben wir Zeit, in Arles das reich verzierte, romanische Portal der Kathedrale Saint-Trophime zu fotografieren oder das römische Amphittheater zu besuchen. (F, M, A)

    7. Tag: Von Avignon an die Ardéche

    Im Morgenlicht blicken wir bei Viviers auf die Weinberge der Côtes du Rhône. Während die einen zu einer Radtour an die Ardéche aufbrechen, haben Sie die Möglichkeit, an einem optionalen Ausflug mit dem Bus in diese einmalige Landschaft teilzunehmen. Bis zu 300 Meter tief hat die Ardèche den Kalksandstein ausgehöhlt und damit eine der schönsten Landschaften Frankreichs geformt. Dazu gehören auch die märchenhaften Grotten. Aus den unterirdischen Sälen an das Tageslicht zurück gekehrt, besuchen Sie einen Lavendelproduzenten im Ardèche-Gebiet. Hier lernen Sie die vielfältigen Lavendel-Arten und deren Verwendung in Medizin, Dekoration und Parfumherstellung kennen. Zur Mittagszeit sind alle zurück an Bord und wir verbringen den Rest des Tages auf dem Sonnendeck oder im Spa-Bereich. Wir genießen ein Abschiedsessen, während unser Schiff zurück nach Lyon fährt. (F, M, A)

    8. Tag: Abreise von Lyon

    Wir nehmen Abschied von Schiff und Mannschaft. Mit der Bahn oder dem Flugzeug geht es nach Hause. (F)

    Fahrplan-, Flugplan-, Schiff- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

    Nach oben

    Termine und Preise 2018 in €

    Pro Person im Doppelzimmer mit der Bahn (DB) Frankfurt/Main, mit Lufthansa (LH) ab Frankfurt oder eigene Anreise (E).
    DZKA=Zwei-Bett-Kabine Kategorie A
    DZKC=Zwei-Bett-Kabine Kategorie C

    Aufpreis Doppelkabine zur Alleinnutzung

    Leistungen, die überzeugen

    • Transfers am An- und Abreisetag*
    • Qualifizierte Erlebnisreiseleitung
    • Höhepunkte Ihrer Reise:
      • Romanik pur: St. Philibert in Tournus
      • Lyon und seine Traboules
      • Avignon und die Macht der Päpste
    • Alle Eintrittsgelder
    • 7 Übernachtungen auf einem Flusskreuzfahrtschiff in 2-Bett-Außenkabinen (Dusche/WC)
    • 7x Frühstück, 6x Mittagessen, 7x Abendessen
    • Hochwertige Getränke an Bord des Schiffes inklusive
    • Umfassende Reiseinformationen
    • Ausgewählte Reiseliteratur
    • Bahnanreise
    • Bahnfahrten Frankfurt-Lyon und zurück in der 2. Klasse*
    • Sitzplatzreservierung Frankfurt-Lyon und zurück*
    • Fluganreise
    • Zug zum Flug*
    • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab Lyon*
    • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
    * bei Eigenanreise nicht inklusive

    Mehr Komfort

    Bahnanreise
    Bahnanreise in der 1. Klasse ICE und TGV € 95
    Fluganreise
    Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse € 74

    Ihre Unterkunft

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Schiff 7 A-ROSA Stella

    Weitere Informationen

    Während der Flusskreuzfahrt bestehen die Gruppen auf dem Schiff nicht exklusiv aus Gebeco-Gästen.
    Die in den Tagesbeschreibungen skizzierten optionalen Ausflüge werden an Bord des Schiffes angeboten und können auch nur an Bord je nach Verfügbarkeit gebucht werden. Die Inhalte, die Organisation und die Durchführung dieser Ausflüge obliegt nicht Gebeco.

    Nach oben
    
Frankreich+Erlebnisreise+Erlebnisreise+mit Kreuzfahrt
  +7
    
Frankreich+Erlebnisreise+Erlebnisreise+mit Kreuzfahrt
  +8
    
Frankreich+Erlebnisreise+Erlebnisreise+mit Kreuzfahrt
  +9
    
Frankreich+Erlebnisreise+Erlebnisreise+mit Kreuzfahrt
  +10
    
Frankreich+Erlebnisreise+Erlebnisreise+mit Kreuzfahrt
  +11
    • 
Frankreich+Erlebnisreise+Erlebnisreise+mit Kreuzfahrt
  +12
    • 
Frankreich+Erlebnisreise+Erlebnisreise+mit Kreuzfahrt
  +13
    • 
Frankreich+Erlebnisreise+Erlebnisreise+mit Kreuzfahrt
  +14
    • 
Frankreich+Erlebnisreise+Erlebnisreise+mit Kreuzfahrt
  +15
    • 
Frankreich+Erlebnisreise+Erlebnisreise+mit Kreuzfahrt
  +16
    Bei Ländern mit Visumpflicht bitten wir Sie zu beachten, dass folgende Informationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

    Einreise für Deutsche

    Visumfrei für einen unbegrenzten Aufenthalt. Notwendig ist der gültige Reisepass oder Personalausweis.

    Arbeitsaufnahme nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

    Einreise für Österreicher

    Visumfrei für einen unbegrenzten Aufenthalt. Notwendig ist der gültige Reisepass oder Personalausweis.

    Arbeitsaufnahme nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

    Einreise für Schweizer

    Visumfrei für einen unbegrenzten Aufenthalt. Notwendig ist der gültige Reisepass oder die gültige Identitätskarte.

    Arbeitsaufnahme nach einem Abkommen zwischen der EU und der Schweiz ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

    Landesdaten

    Lage

    Die Republik Frankreich ist im Norden durch den Ärmelkanal von Großbritannien getrennt und wird im Nordwesten und Westen vom Atlantischen Ozean begrenzt. Im Osten grenzt Frankreich an Belgien, Luxemburg und die Bundesrepublik Deutschland, im Süden an das Mittelmeer und Spanien, im Südosten an Italien und die Schweiz.

    Fläche: 543.965 km² (einschließlich der 8.680 km² der Insel Korsika).

    Verwaltungsstruktur: 22 Regionen, 96 Départements.

    Einwohner

    Bevölkerung: ca. 60,87 Millionen

    Städte:

    Paris (Hauptstadt) ca. 2,2 Millionen, mit Vororten ca. 10,2 Millionen

    Marseille ca. 851.400

    Lyon ca. 475.000

    Toulouse ca. 439.600

    Nizza (Nice) ca. 344.900

    Nantes ca. 283.300

    Strasbourg ca. 272.100

    Montpellier ca. 253.000

    Bordeaux ca. 235.900

    Lille ca. 225.800

    Rennes ca. 206.700

    Reims ca. 181.500

    Le Havre ca. 178.800

    Saint- Étienne ca. 172.700

    Toulon ca. 166.700

    Grenoble ca. 156.700

    Dijon ca. 151.600

    Angers ca. 148.400

    Sprache

    Die Landessprache ist Französisch.

    Zeitverschiebung

    Mitteleuropäische Zeit (MEZ) mit europäischer Sommerzeit (kein Zeitunterschied).

    Stromspannung

    230 Volt Wechselstrom, 50 Hertz. Für Geräte mit sogenanntem Schukostecker (Rundstecker mit zwei runden Kontakten und zwei seitlichen flachen Schutzkontakten) kann ein Adapter erforderlich sein.

    Telefon/Post

    Post

    Briefmarken sind auch in Tabak-Läden erhältlich.

    Telefon

    Wer von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Frankreich telefonieren will, wählt die Landesvorwahl 0033, dann die regionale Kennziffer, gefolgt von der 8-stelligen Rufnummer. Die Vorwahl von Frankreich nach Deutschland ist 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041. Wer innerhalb Frankreichs telefonieren möchte, wählt vor der regionalen Kennziffer noch die 0. Für den Nordwesten Frankreichs gilt die regionale Kennziffer 2, für den Nordosten die 3, für den Südosten die 4, für den Südwesten die 5 und für Paris die 1. Öffentliche Telefonzellen sind in Frankreich weit verbreitet. Auch viele Cafés und Bars stellen ihren Gästen Telefone zur Verfügung. Meist handelt es sich um Kartentelefone. Die Karten (télécarte) mit 50 oder 120 Einheiten erhält man bei der Post oder im Tabak-Laden.

    NOTRUFNUMMERN: Europaweite Notrufnummer 112 oder Polizei 17, Unfallrettung 15, Feuerwehr 18.

    Mobilfunk

    Netztechnik: GSM 900/1800

    Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Frankreich von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone.

    Internet

    Länderkürzel: .fr

    Feiertage

    Feiertage 2016:

    1. Januar (Neujahr)

    28. März (Ostermontag)

    1. Mai (Tag der Arbeit)

    5. Mai (Himmelfahrt)

    8. Mai (Ende des Zweiten Weltkrieges)

    16. Mai (Pfingstmontag)

    14. Juli (Nationalfeiertag)

    15. August (Mariä Himmelfahrt)

    1. November (Allerheiligen)

    11. November (Waffenstillstand 1918)

    25. Dezember (Weihnachten)

    Feiertage 2017:

    1. Januar (Neujahr)

    17. April (Ostermontag)

    1. Mai (Tag der Arbeit)

    5. Mai (Himmelfahrt)

    8. Mai (Ende des Zweiten Weltkrieges)

    25. Mai (Christi Himmelfahrt)

    5. Juni (Pfingstmontag)

    14. Juli (Nationalfeiertag)

    15. August (Mariä Himmelfahrt)

    1. November (Allerheiligen)

    11. November (Waffenstillstand 1918)

    25. Dezember (Weihnachten)

    In der Region Elsass und im Departement Moselle zusätzlich 14. April 2017 (Karfreitag) und 26. Dezember (zweiter Weihnachtsfeiertag).

    Die Hauptferienzeit geht von Mitte Juli bis Ende August.

    Geschäftstermine sollte man sich in dieser Zeit bestätigen lassen.

    Öffnungszeiten

    Banken: Mo bis Fr 8.30-16 Uhr (nicht einheitlich);

    Post: Mo bis Fr 8-19 Uhr, Sa 8-12 Uhr (auf dem Land häufig mit Mittagspause);

    Geschäfte: Große Geschäfte sind im Allgemeinen werktags von etwa 9.30-19 Uhr durchgehend geöffnet (Supermärkte haben oft bis 21/22 Uhr geöffnet). Kleine Geschäfte öffnen oft schon um 7 Uhr und sind abends oft über 19 Uhr hinaus geöffnet, schließen aber dafür in der Mittagszeit für 2 Stunden und an 1 bis 2 Tagen pro Woche. Kleine Lebensmittelgeschäfte haben auch häufig am Sonntagvormittag geöffnet und dafür montags geschlossen. Im Hauptferienmonat August sind in Paris viele Geschäfte geschlossen.

    Kleidung

    Normale europäische Kleidung entsprechend der Jahreszeit.

    Mehr Informationen
    Nach oben

    Downloads

    Reisebeschreibung