Oman+Vereinigte Arabische Emirate+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte
  +7 
Oman+Vereinigte Arabische Emirate+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte
  +8 
Oman+Vereinigte Arabische Emirate+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte
  +9 
Oman+Vereinigte Arabische Emirate+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte
  +10 
Oman+Vereinigte Arabische Emirate+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte
  +11

Emirate und Oman ─ Modernes Märchenreich

12-Tage-Erlebnisreise ab € 2.495,- /  € 2.045,-

Ändern

Unsere Reise führt uns von Dubai über Al Ain in den Oman. Wir erleben zahlreiche Höhepunkte der verschiedenen Scheichtümer: die Oase Al Ain, die Festung Al Hazm, das Wadi Tiwi und die Wüste Wahiba Sands mit ihren Sanddünen.

Unsere Reise führt uns von Dubai über Al Ain in den Oman. Wir erleben zahlreiche Höhepunkte der verschiedenen Scheichtümer: die Oase Al Ain, die Festung Al Hazm, das Wadi Tiwi und die Wüste Wahiba Sands mit ihren Sanddünen.

Unsere Reise führt uns von Dubai über Al Ain in den Oman. Wir erleben zahlreiche Höhepunkte der beiden Länder: die Oase Al Ain, die Festung Al Hazm, das Wadi Tiwi und die Wüste Wahiba Sands mit ihren Sanddünen.

  • Abendessen auf einer schwimmenden Dhow
  • Privatmuseum zur Geschichte Omans
  • Große Moschee in Abu Dhabi
  • Abendessen auf einer schwimmenden Dhow
  • Privatmuseum zur Geschichte Omans
  • Große Moschee in Abu Dhabi
  • Abendessen auf einer schwimmenden Dhow
  • Privatmuseum zur Geschichte Omans
  • Große Moschee in Abu Dhabi

Leistungen, die überzeugen

  • Zug zum Flug *
  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab Dubai*
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
  • Rundreise/Ausflüge im landestypischen Reisebus mit Klimaanlage
  • Transfers am An- und Abreisetag*
  • Qualifizierte Erlebnisreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • Mit “Abras” über den Creek in Dubai
    • Mittagessen im Scheich Mohammed Kulturzentrum in Dubai
    • Sultan Qaboos Moschee in Muscat
    • Off-Road-Fahrt von Muscat nach Nizwa in bequemen Jeeps
    • Wadis und die Wüste Wahiba Sands
  • Besichtigungen mit Audio-System
  • Alle Eintrittsgelder
  • 10 Übernachtungen inkl. Übernachtungssteuer (Bad oder Dusche/WC), Hotels mit Klimaanlage
  • Tageszimmer am Abreisetag
  • 10x Frühstück, 1x Mittagessen, 7x Abendessen, 2x Picknick
  • Abendessen auf einer schwimmenden Dhow
  • Umfassende Reiseinformationen
  • Ausgewählte Reiseliteratur
* bei Eigenanreise nicht inklusive

Leistungen, die überzeugen

  • Zug zum Flug*
  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab Dubai*
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
  • Rundreise/Ausflüge im landestypischen Reisebus mit Klimaanlage
  • Transfers am An- und Abreisetag*
  • Qualifizierte Erlebnisreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • Mit “Abras” über den Creek in Dubai
    • Mittagessen im Scheich Mohammed Kulturzentrum in Dubai
    • Sultan Qaboos Moschee in Muscat
    • Off-Road-Fahrt von Muscat nach Nizwa in bequemen Jeeps
    • Wadis und die Wüste Wahiba Sands
  • Besichtigungen mit Audio-System
  • Alle Eintrittsgelder
  • 10 Übernachtungen inkl. Übernachtungssteuer (Bad oder Dusche/WC), Hotels mit Klimaanlage
  • Tageszimmer am Abreisetag
  • 10x Frühstück, 1x Mittagessen, 7x Abendessen, 2x Picknick
  • Abendessen auf einer schwimmenden Dhow
  • Umfassende Reiseinformationen
  • Ausgewählte Reiseliteratur
* bei Eigenanreise nicht inklusive

Leistungen, die überzeugen

  • Zug zum Flug *
  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab Dubai*
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
  • Rundreise/Ausflüge in landestypischen Fahrzeugen mit Klimaanlage
  • Transfers am An- und Abreisetag*
  • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Erlebnisreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • Mit “Abras” über den Creek in Dubai
    • Mittagessen im Scheich Mohammed Kulturzentrum in Dubai
    • Sultan Qaboos Moschee in Muscat
    • Off-Road-Fahrt von Muscat nach Nizwa in bequemen Jeeps
    • Wadis und die Wüste Wahiba Sands
  • Alle Eintrittsgelder
  • 10 Übernachtungen inkl. Übernachtungssteuer (Bad oder Dusche/WC), Hotels mit Klimaanlage
  • Tageszimmer am Abreisetag
  • 10x Frühstück, 1x Mittagessen, 2x Picknick, 7x Abendessen
  • Abendessen auf einer schwimmenden Dhow
  • Ausgewählte Reiseliteratur
* bei Eigenanreise nicht inklusive

Ändern

Karte wird geladen

Reise interaktiv


Erleben Sie den Verlauf Ihrer Reise interaktiv.

Karte öffnen
Karte wird geladen...
  • Karte
  • Satellit
  • Gelände
  • Hybrid
Legende

    Reise

    Oman, Vereinigte Arabische Emirate

    Emirate und Oman ─ Modernes Märchenreich

    12-Tage-Erlebnisreise

    Stationen

    Karte zurücksetzen
    • 1. Tag
      Anreise nach Dubai
    • 2. Tag
      Dubai: Windtürme und Wassertaxis
    • 3. Tag
      Von Dubai nach Al Ain
    • 4. Tag
      Von Al Ain nach Muscat
    • 5. Tag
      Muscat: Souk und Sultanspalast
    • 6. Tag
      Von Muscat nach Sur
    • 7. Tag
      Von Sur nach Nizwa
    • 8. Tag
      Nizwa: Bollwerke und bunte Märkte
    • 9. Tag
      Von Nizwa nach Al Ain
    • 10. Tag
      Von Al Ain über Abu Dhabi nach Dubai
    • 11. Tag
      Dubai: Sonne und Sundowner
    • 12. Tag
      Rückflug oder «Mehr Urlaub danach«
    Emirate und Oman ─ Modernes Märchenreich
    Unsere Reise führt uns von Dubai über Al Ain in den Oman. Wir erleben zahlreiche Höhepunkte der verschiedenen Scheichtümer: die Oase Al Ain, die Festung Al Hazm, das Wadi Tiwi und die Wüste Wahiba Sands mit ihren Sanddünen.
    1. Tag
    Anreise nach Dubai
    Ihre Reise beginnt mit dem Flug nach Dubai und anschließender Fahrt zu Ihrem Hotel.
    2. Tag
    Dubai: Windtürme und Wassertaxis
    Nutzen Sie am Vormittag die Zeit, um einen ersten Kontakt mit den Einheimischen herzustellen oder genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihres Hotels. Im Sheikh Mohammed Centre im historischen Teil Dubais erfahren wir einiges über das Leben der Einheimischen. Dabei essen wir auch auf traditionelle Art zu Mittag. Von weitem sehen wir schon die beiden markanten Minarette der Jumeirah Moschee. Vorbei am Palast des Herrschers von Dubai erreichen wir den historischen Stadtteil Bastakia, wo noch heute die traditionellen Windturmhäuser zu sehen sind. Hier erfahren wir spannendes über die Geschichte der Stadt im Dubai Museum. Mit Wassertaxis setzen wir über nach Deira wo uns exotische Gewürze und jede Menge Gold erwarten. Unser Abendessen genießen wir an Bord einer traditionellen Dhow und erfreuen uns am Panoramablick auf die glitzernde Stadt, während die Frische der Meeresbrise unsere Nase streichelt. (F, M, A)
    3. Tag
    Von Dubai nach Al Ain
    Eine optionale Stadtbesichtigung führt uns zum »achten Weltwunder«, der künstlich angelegten Palmeninsel »Palm Jumeirah« mit dem Atlantis Hotel und in das neue Geschäftsviertel von Dubai, die Business Bay. Dann steht mit dem Burj Khalifa das höchste Gebäude der Welt auf dem Programm. Wir fahren in den 124. Stock zur Aussichtsterrasse und erleben einen einzigartigen Rundblick. Am Nachmittag geht es in die malerische Oase Al Ain. Die Stadt wird heute vor allem wegen der üppigen und gepflegten Grünanlagen als Gartenstadt gepriesen. 160 km (F, A)
    4. Tag
    Von Al Ain nach Muscat
    Wir überqueren die Grenze zum Oman und erreichen Sohar. In frühislamischer Zeit war Sohar der wichtigste Hafen im Oman. Weit sichtbar ragt die imposante Festung Al Hazm aus einer kleinen Oase hervor. Nach einem kurzen Fotostopp in Rustaq fahren wir durch eine Landschaft von bizarrer Schönheit nach Nakhl. Sehenswert ist das Fort, das 1990 aufwendig renoviert wurde und auf die persisch-sassanidische Zeit zurückgeht. 355 km (F, A)
    5. Tag
    Muscat: Souk und Sultanspalast
    Hinein ins Stadtleben! Die Moschee öffnet am frühen Morgen für uns Ihre Pforten. Der Souk von Mutrah mit seinen verwinkelten Gassen und kontrastreichem Angebot wird uns in vergangene Tage versetzen, genau wie die Sammlungen des Bait Al Zubair Museum, mit seinen reichen Sammlungen von Schmuckstücken, Waffen, Kunsthandwerk und traditionellen Gewändern. In der Altstadt, heute noch von einer geschlossenen Stadtmauer umgeben, befindet sich der imposante Sultanspalast, der von zwei Forts flankiert wird. Diese bewachten einst die Bucht und den Hafen von Muscat. (F, A)
    6. Tag
    Von Muscat nach Sur
    Unser Abenteuer mit den Geländewagen beginnt: Auf der Strecke nach Sur münden zahlreiche Wadis in den Indischen Ozean. Sie gehören zu den schönsten des Landes. In dieser einzigartigen Umgebung picknicken wir. Sur, einst bedeutende Hafenstadt empfängt uns am Nachmittag mit einer leichten Brise. 200 km (F, P)
    7. Tag
    Von Sur nach Nizwa
    Wir setzen die Geländewagenfahrt fort. Diesmal picknicken wir im üppig grün bewachsenen Wadi Bani Khalid, das stets Wasser führt. Einen scharfen Kontrast zum Wadi bietet die Wüste Wahiba Sands mit ihren unterschiedlichen Dünenformationen. Wir nehmen die Eindrücke von Wadi und Wüste mit nach Nizwa. 380 km (F, P)
    8. Tag
    Nizwa: Bollwerke und bunte Märkte
    Sowohl in der Geschichte als auch in der Religion des Oman hat Nizwa eine zentrale Rolle gespielt. Hier traten die Julanda-Könige zum Islam über und folglich war Nizwa der bevorzugte Ort für die Wahl des Imam. Beeindruckend sind die alles überragende Festung sowie der farbenfrohe Souk. Abschließend sehen wir den Ort Bahla und den Palast von Jabrin, der zu den schönsten des Landes zählt. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Aktivitäten zur Verfügung. 100 km (F, A)
    9. Tag
    Von Nizwa nach Al Ain
    Heute verlassen wir das Sultanat Oman und erreichen erneut die Vereinigten Arabischen Emirate. Auf der Fahrt von Nizwa nach Al Ain passieren wir Ibri und das Wadi Hafit. Das Al Ain Nationalmuseum zeigt neben goldenen Schwertern und silbernen Dolchen viele historische Funde aus den nahen archäologischen Hili-Gärten die wir im Anschluß besichtigen werden. 330 km (F, A)
    10. Tag
    Von Al Ain über Abu Dhabi nach Dubai
    Abu Dhabi wurde im Jahre 1761 gegründet und nach einer hier angetroffenen Gazellenart benannt. Heute ist Abu Dhabi eine hochmoderne Stadt mit Palästen, üppigen Gärten, Moscheen und Uferpromenade. Wir besichtigen die Große Moschee, die zu Ehren Sheikh Zayeds Ende 2007 fertiggestellt wurde. Ein Besuch des Heritage Village vermittelt uns anschaulich den Lebensstil der früheren Bewohner. 325 km (F, A)
    11. Tag
    Dubai: Sonne und Sundowner
    Dubai gilt als kommerzielle Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate und ist bekannt als Handelsstandort mit langer Geschichte. Hier treffen sich Kulturen aus Ost und West. Die optionale kulinarische Stadtrundfahrt beschäftigt sich mit den Einflüssen der Bewohner auf die Küche und führt uns zuerst zum Fisch- und Gemüsemarkt. In einem angesehenen Restaurant, direkt am Dubai Creek. Hier assistieren wir dem Küchenchef ─ probieren erwünscht! Die anschließende optionale Off-Road-Safari bringt uns durch gewaltige Dünentäler in ein Camp, wo der Tag mit einem Barbecue-Dinner unter dem leuchtenden Sternenhimmel ausklingt. Sollten Sie nicht auf kulinarischen Wegen wandeln oder in die Wüste geschickt werden, nutzen Sie doch Ihren freien Tag, um letzte Einkäufe zu erledigen oder sich am Hotelpool zu entspannen. Spätabends erfolgt die Fahrt zum Flughafen. 120 km (F)
    12. Tag
    Rückflug oder «Mehr Urlaub danach«
    Auf Wiedersehen in Dubai! Oder freuen Sie sich schon auf »Mehr Urlaub danach«?

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, M=Mittagessen, P=Picknick, A=Abendessen)

    1. Tag: Anreise nach Dubai

    Ihre Reise beginnt mit dem Flug nach Dubai und anschließender Fahrt zu Ihrem Hotel.

    2. Tag: Dubai: Windtürme und Wassertaxis

    Nutzen Sie am Vormittag die Zeit, um einen ersten Kontakt mit den Einheimischen herzustellen oder genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihres Hotels. Im Sheikh Mohammed Centre im historischen Teil Dubais erfahren wir einiges über das Leben der Einheimischen. Dabei essen wir auch auf traditionelle Art zu Mittag. Von weitem sehen wir schon die beiden markanten Minarette der Jumeirah Moschee. Vorbei am Palast des Herrschers von Dubai erreichen wir den historischen Stadtteil Bastakia, wo noch heute die traditionellen Windturmhäuser zu sehen sind. Hier erfahren wir spannendes über die Geschichte der Stadt im Dubai Museum. Mit Wassertaxis setzen wir über nach Deira wo uns exotische Gewürze und jede Menge Gold erwarten. Unser Abendessen genießen wir an Bord einer traditionellen Dhow und erfreuen uns am Panoramablick auf die glitzernde Stadt, während die Frische der Meeresbrise unsere Nase streichelt. (F, M, A)

    3. Tag: Von Dubai nach Al Ain

    Eine optionale Stadtbesichtigung führt uns zum »achten Weltwunder«, der künstlich angelegten Palmeninsel »Palm Jumeirah« mit dem Atlantis Hotel und in das neue Geschäftsviertel von Dubai, die Business Bay. Dann steht mit dem Burj Khalifa das höchste Gebäude der Welt auf dem Programm. Wir fahren in den 124. Stock zur Aussichtsterrasse und erleben einen einzigartigen Rundblick. Am Nachmittag geht es in die malerische Oase Al Ain. Die Stadt wird heute vor allem wegen der üppigen und gepflegten Grünanlagen als Gartenstadt gepriesen. 160 km (F, A)

    4. Tag: Von Al Ain nach Muscat

    Wir überqueren die Grenze zum Oman und erreichen Sohar. In frühislamischer Zeit war Sohar der wichtigste Hafen im Oman. Weit sichtbar ragt die imposante Festung Al Hazm aus einer kleinen Oase hervor. Nach einem kurzen Fotostopp in Rustaq fahren wir durch eine Landschaft von bizarrer Schönheit nach Nakhl. Sehenswert ist das Fort, das 1990 aufwendig renoviert wurde und auf die persisch-sassanidische Zeit zurückgeht. 355 km (F, A)

    5. Tag: Muscat: Souk und Sultanspalast

    Hinein ins Stadtleben! Die Moschee öffnet am frühen Morgen für uns Ihre Pforten. Der Souk von Mutrah mit seinen verwinkelten Gassen und kontrastreichem Angebot wird uns in vergangene Tage versetzen, genau wie die Sammlungen des Bait Al Zubair Museum, mit seinen reichen Sammlungen von Schmuckstücken, Waffen, Kunsthandwerk und traditionellen Gewändern. In der Altstadt, heute noch von einer geschlossenen Stadtmauer umgeben, befindet sich der imposante Sultanspalast, der von zwei Forts flankiert wird. Diese bewachten einst die Bucht und den Hafen von Muscat. (F, A)

    6. Tag: Von Muscat nach Sur

    Unser Abenteuer mit den Geländewagen beginnt: Auf der Strecke nach Sur münden zahlreiche Wadis in den Indischen Ozean. Sie gehören zu den schönsten des Landes. In dieser einzigartigen Umgebung picknicken wir. Sur, einst bedeutende Hafenstadt empfängt uns am Nachmittag mit einer leichten Brise. 200 km (F, P)

    7. Tag: Von Sur nach Nizwa

    Wir setzen die Geländewagenfahrt fort. Diesmal picknicken wir im üppig grün bewachsenen Wadi Bani Khalid, das stets Wasser führt. Einen scharfen Kontrast zum Wadi bietet die Wüste Wahiba Sands mit ihren unterschiedlichen Dünenformationen. Wir nehmen die Eindrücke von Wadi und Wüste mit nach Nizwa. 380 km (F, P)

    8. Tag: Nizwa: Bollwerke und bunte Märkte

    Sowohl in der Geschichte als auch in der Religion des Oman hat Nizwa eine zentrale Rolle gespielt. Hier traten die Julanda-Könige zum Islam über und folglich war Nizwa der bevorzugte Ort für die Wahl des Imam. Beeindruckend sind die alles überragende Festung sowie der farbenfrohe Souk. Abschließend sehen wir den Ort Bahla und den Palast von Jabrin, der zu den schönsten des Landes zählt. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Aktivitäten zur Verfügung. 100 km (F, A)

    9. Tag: Von Nizwa nach Al Ain

    Heute verlassen wir das Sultanat Oman und erreichen erneut die Vereinigten Arabischen Emirate. Auf der Fahrt von Nizwa nach Al Ain passieren wir Ibri und das Wadi Hafit. Das Al Ain Nationalmuseum zeigt neben goldenen Schwertern und silbernen Dolchen viele historische Funde aus den nahen archäologischen Hili-Gärten die wir im Anschluß besichtigen werden. 330 km (F, A)

    10. Tag: Von Al Ain über Abu Dhabi nach Dubai

    Abu Dhabi wurde im Jahre 1761 gegründet und nach einer hier angetroffenen Gazellenart benannt. Heute ist Abu Dhabi eine hochmoderne Stadt mit Palästen, üppigen Gärten, Moscheen und Uferpromenade. Wir besichtigen die Große Moschee, die zu Ehren Sheikh Zayeds Ende 2007 fertiggestellt wurde. Ein Besuch des Heritage Village vermittelt uns anschaulich den Lebensstil der früheren Bewohner. 325 km (F, A)

    11. Tag: Dubai: Sonne und Sundowner

    Dubai gilt als kommerzielle Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate und ist bekannt als Handelsstandort mit langer Geschichte. Hier treffen sich Kulturen aus Ost und West. Die optionale kulinarische Stadtrundfahrt beschäftigt sich mit den Einflüssen der Bewohner auf die Küche und führt uns zuerst zum Fisch- und Gemüsemarkt. In einem angesehenen Restaurant, direkt am Dubai Creek. Hier assistieren wir dem Küchenchef ─ probieren erwünscht! Die anschließende optionale Off-Road-Safari bringt uns durch gewaltige Dünentäler in ein Camp, wo der Tag mit einem Barbecue-Dinner unter dem leuchtenden Sternenhimmel ausklingt. Sollten Sie nicht auf kulinarischen Wegen wandeln oder in die Wüste geschickt werden, nutzen Sie doch Ihren freien Tag, um letzte Einkäufe zu erledigen oder sich am Hotelpool zu entspannen. Spätabends erfolgt die Fahrt zum Flughafen. 120 km (F)

    12. Tag: Rückflug oder «Mehr Urlaub danach«

    Auf Wiedersehen in Dubai! Oder freuen Sie sich schon auf »Mehr Urlaub danach«?

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, M=Mittagessen, P=Picknick, A=Abendessen)

    1. Tag: Anreise nach Dubai

    Ihre Reise beginnt mit dem Flug nach Dubai und anschließender Fahrt zu Ihrem Hotel.

    2. Tag: Dubai: Windtürme und Wassertaxis

    Nutzen Sie am Vormittag die Zeit, um einen ersten Kontakt mit den Einheimischen herzustellen oder genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihres Hotels. Im Sheikh Mohammed Centre im historischen Teil Dubais erfahren wir einiges über das Leben der Einheimischen. Dabei essen wir auch auf traditionelle Art zu Mittag. Von weitem sehen wir schon die beiden markanten Minarette der Jumeirah Moschee. Vorbei am Palast des Herrschers von Dubai erreichen wir den historischen Stadtteil Bastakia, wo noch heute die traditionellen Windturmhäuser zu sehen sind. Hier erfahren wir spannendes über die Geschichte der Stadt im Dubai Museum. Mit Wassertaxis setzen wir über nach Deira wo uns exotische Gewürze und jede Menge Gold erwarten. Unser Abendessen genießen wir an Bord einer traditionellen Dhow und erfreuen uns am Panoramablick auf die glitzernde Stadt, während die Frische der Meeresbrise unsere Nase streichelt. (F, M, A)

    3. Tag: Von Dubai nach Al Ain

    Eine optionale Stadtbesichtigung führt uns zum »achten Weltwunder«, der künstlich angelegten Palmeninsel »Palm Jumeirah« mit dem Atlantis Hotel und in das neue Geschäftsviertel von Dubai, die Business Bay. Dann steht mit dem Burj Khalifa das höchste Gebäude der Welt auf dem Programm. Wir fahren in den 124. Stock zur Aussichtsterrasse und erleben einen einzigartigen Rundblick. Am Nachmittag geht es in die malerische Oase Al Ain. Die Stadt wird heute vor allem wegen der üppigen und gepflegten Grünanlagen als Gartenstadt gepriesen. 160 km (F, A)

    4. Tag: Von Al Ain nach Muscat

    Wir überqueren die Grenze zum Oman und erreichen Sohar. In frühislamischer Zeit war Sohar der wichtigste Hafen im Oman. Weit sichtbar ragt die imposante Festung Al Hazm aus einer kleinen Oase hervor. Nach einem kurzen Fotostopp in Rustaq fahren wir durch eine Landschaft von bizarrer Schönheit nach Nakhl. Sehenswert ist das Fort, das 1990 aufwendig renoviert wurde und auf die persisch-sassanidische Zeit zurückgeht. 355 km (F, A)

    5. Tag: Muscat: Souk und Sultanspalast

    Hinein ins Stadtleben! Die Moschee öffnet am frühen Morgen für uns Ihre Pforten. Der Souk von Mutrah mit seinen verwinkelten Gassen und kontrastreichem Angebot wird uns in vergangene Tage versetzen, genau wie die Sammlungen des Bait Al Zubair Museum, mit seinen reichen Sammlungen von Schmuckstücken, Waffen, Kunsthandwerk und traditionellen Gewändern. In der Altstadt, heute noch von einer geschlossenen Stadtmauer umgeben, befindet sich der imposante Sultanspalast, der von zwei Forts flankiert wird. Diese bewachten einst die Bucht und den Hafen von Muscat. (F, A)

    6. Tag: Von Muscat nach Sur

    Unser Abenteuer mit den Geländewagen beginnt: Auf der Strecke nach Sur münden zahlreiche Wadis in den Indischen Ozean. Sie gehören zu den schönsten des Landes. In dieser einzigartigen Umgebung picknicken wir. Sur, einst bedeutende Hafenstadt empfängt uns am Nachmittag mit einer leichten Brise. 200 km (F, P)

    7. Tag: Von Sur nach Nizwa

    Wir setzen die Geländewagenfahrt fort. Diesmal picknicken wir im üppig grün bewachsenen Wadi Bani Khalid, das stets Wasser führt. Einen scharfen Kontrast zum Wadi bietet die Wüste Wahiba Sands mit ihren unterschiedlichen Dünenformationen. Wir nehmen die Eindrücke von Wadi und Wüste mit nach Nizwa. 380 km (F, P)

    8. Tag: Nizwa: Bollwerke und bunte Märkte

    Sowohl in der Geschichte als auch in der Religion des Oman hat Nizwa eine zentrale Rolle gespielt. Hier traten die Julanda-Könige zum Islam über und folglich war Nizwa der bevorzugte Ort für die Wahl des Imam. Beeindruckend sind die alles überragende Festung sowie der farbenfrohe Souk. Abschließend sehen wir den Ort Bahla und den Palast von Jabrin, der zu den schönsten des Landes zählt. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Aktivitäten zur Verfügung. 100 km (F, A)

    9. Tag: Von Nizwa nach Al Ain

    Heute verlassen wir das Sultanat Oman und erreichen erneut die Vereinigten Arabischen Emirate. Auf der Fahrt von Nizwa nach Al Ain passieren wir Ibri und das Wadi Hafit. Das Al Ain Nationalmuseum zeigt neben goldenen Schwertern und silbernen Dolchen viele historische Funde aus den nahen archäologischen Hili-Gärten die wir im Anschluß besichtigen werden. 330 km (F, A)

    10. Tag: Von Al Ain über Abu Dhabi nach Dubai

    Abu Dhabi wurde im Jahre 1761 gegründet und nach einer hier angetroffenen Gazellenart benannt. Heute ist Abu Dhabi eine hochmoderne Stadt mit Palästen, üppigen Gärten, Moscheen und Uferpromenade. Wir besichtigen die Große Moschee, die zu Ehren Sheikh Zayeds Ende 2007 fertiggestellt wurde. Ein Besuch des Heritage Village vermittelt uns anschaulich den Lebensstil der früheren Bewohner. 325 km (F, A)

    11. Tag: Dubai: Sonne und Sundowner

    Dubai gilt als kommerzielle Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate und ist bekannt als Handelsstandort mit langer Geschichte. Hier treffen sich Kulturen aus Ost und West. Die optionale kulinarische Stadtrundfahrt beschäftigt sich mit den Einflüssen der Bewohner auf die Küche und führt uns zuerst zum Fisch- und Gemüsemarkt. In einem angesehenen Restaurant, direkt am Dubai Creek. Hier assistieren wir dem Küchenchef ─ probieren erwünscht! Die anschließende optionale Off-Road-Safari bringt uns durch gewaltige Dünentäler in ein Camp, wo der Tag mit einem Barbecue-Dinner unter dem leuchtenden Sternenhimmel ausklingt. Sollten Sie nicht auf kulinarischen Wegen wandeln oder in die Wüste geschickt werden, nutzen Sie doch Ihren freien Tag, um letzte Einkäufe zu erledigen oder sich am Hotelpool zu entspannen. Spätabends erfolgt die Fahrt zum Flughafen. 120 km (F)

    12. Tag: Rückflug oder «Mehr Urlaub danach«

    Auf Wiedersehen in Dubai! Oder freuen Sie sich schon auf »Mehr Urlaub danach«?

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, M=Mittagessen, P=Picknick, A=Abendessen)

    1. Tag: Anreise nach Dubai

    Ihre Reise beginnt mit dem Flug nach Dubai und anschließender Fahrt zu Ihrem Hotel.

    2. Tag: Dubai: Windtürme und Wassertaxis

    Willkommen! Schauen Sie sich die Umgebung an oder genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihres Hotels. Im Sheikh Mohammed Centre im historischen Teil Dubais erfahren wir einiges über das Leben der Einheimischen. Dabei essen wir auch auf traditionelle Art zu Mittag. Von weitem sehen wir schon die beiden markanten Minarette der Jumeirah Moschee. Vorbei am Palast des Herrschers von Dubai erreichen wir den historischen Stadtteil Bastakia, wo noch heute die traditionellen Windturmhäuser zu sehen sind. Hier erfahren wir spannendes über die Geschichte der Stadt im Dubai Museum. Mit Wassertaxis setzen wir über nach Deira wo uns exotische Gewürze und jede Menge Gold erwarten. Unser Abendessen genießen wir an Bord einer traditionellen Dhow und erfreuen uns am Panoramablick auf die glitzernde Stadt, während die Frische der Meeresbrise unsere Nase streichelt. (F, M, A)

    3. Tag: Von Dubai nach Al Ain

    Eine optionale Stadtbesichtigung führt uns zum »achten Weltwunder«, der künstlich angelegten Palmeninsel »Palm Jumeirah« mit dem Atlantis Hotel und in das neue Geschäftsviertel von Dubai, die Business Bay. Dann steht mit dem Burj Khalifa das höchste Gebäude der Welt auf dem Programm. Wir fahren in den 124. Stock zur Aussichtsterrasse und erleben einen einzigartigen Rundblick. Nachmittags geht es in die malerische Oase Al Ain. Die Stadt wird heute vor allem wegen der üppigen und gepflegten Grünanlagen als Gartenstadt gepriesen. 160 km (F, A)

    4. Tag: Von Al Ain nach Muscat

    Wir überqueren die Grenze zum Oman und erreichen Sohar. In frühislamischer Zeit war Sohar der wichtigste Hafen im Oman. Weit sichtbar ragt die imposante Festung Al Hazm aus einer kleinen Oase hervor. Nach einem kurzen Fotostopp in Rustaq fahren wir durch eine Landschaft von bizarrer Schönheit nach Nakhl. Sehenswert ist das Fort, das 1990 aufwendig renoviert wurde und auf die persisch-sassanidische Zeit zurückgeht. 355 km (F, A)

    5. Tag: Muscat: Souk und Sultanspalast

    Hinein ins Stadtleben! Die Moschee öffnet am frühen Morgen für uns Ihre Pforten. Der Souk von Mutrah mit seinen verwinkelten Gassen und kontrastreichem Angebot wird uns in vergangene Tage versetzen, genau wie die Sammlungen des Bait Al Zubair Museum, mit seinen reichen Sammlungen von Schmuckstücken, Waffen, Kunsthandwerk und traditionellen Gewändern. In der Altstadt, heute noch von einer geschlossenen Stadtmauer umgeben, befindet sich der imposante Sultanspalast, der von zwei Forts flankiert wird. Diese bewachten einst die Bucht und den Hafen von Muscat. (F, A)

    6. Tag: Von Muscat nach Sur

    Unser Abenteuer mit den Geländewagen beginnt: Auf der Strecke nach Sur münden zahlreiche Wadis in den Indischen Ozean. Sie gehören zu den schönsten des Landes. In dieser einzigartigen Umgebung picknicken wir. Sur, einst bedeutende Hafenstadt empfängt uns am Nachmittag mit einer leichten Brise. 200 km (F, P)

    7. Tag: Von Sur nach Nizwa

    Wir setzen die Geländewagenfahrt fort. Diesmal picknicken wir im üppig grün bewachsenen Wadi Bani Khalid, das stets Wasser führt. Einen scharfen Kontrast zum Wadi bietet die Wüste Wahiba Sands mit ihren unterschiedlichen Dünenformationen. Wir nehmen die Eindrücke von Wadi und Wüste mit nach Nizwa. 380 km (F, P)

    8. Tag: Nizwa: Bollwerke und bunte Märkte

    Sowohl in der Geschichte als auch in der Religion des Oman hat Nizwa eine zentrale Rolle gespielt. Hier traten die Julanda-Könige zum Islam über und folglich war Nizwa der bevorzugte Ort für die Wahl des Imam. Beeindruckend sind die alles überragende Festung sowie der farbenfrohe Souk. Abschließend sehen wir den Ort Bahla und den Palast von Jabrin, der zu den schönsten des Landes zählt. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Aktivitäten zur Verfügung. 100 km (F, A)

    9. Tag: Von Nizwa nach Al Ain

    Heute verlassen wir das Sultanat Oman und erreichen erneut die Vereinigten Arabischen Emirate. Auf der Fahrt von Nizwa nach Al Ain passieren wir Ibri und das Wadi Hafit. Das Al Ain Nationalmuseum zeigt neben goldenen Schwertern und silbernen Dolchen viele historische Funde aus den nahen archäologischen Hili-Gärten die wir im Anschluß besichtigen werden. 330 km (F, A)

    10. Tag: Von Al Ain über Abu Dhabi nach Dubai

    Abu Dhabi wurde im Jahre 1761 gegründet und nach einer hier angetroffenen Gazellenart benannt. Heute ist Abu Dhabi eine hochmoderne Stadt mit Palästen, üppigen Gärten, Moscheen und sehenswerter Uferpromenade. Wir besichtigen die Große Moschee, die zu Ehren Sheikh Zayeds Ende 2007 fertiggestellt wurde. Ein Besuch des Heritage Village vermittelt uns anschaulich den Lebensstil der früheren Bewohner. 325 km (F, A)

    11. Tag: Dubai: Sonne und Sundowner

    Dubai gilt als kommerzielle Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate und ist bekannt als Handelsstandort mit langer Geschichte. Hier treffen sich Kulturen aus Ost und West. Die optionale kulinarische Stadtrundfahrt beschäftigt sich mit den Einflüssen der Bewohner auf die Küche und führt uns zuerst zum Fisch- und Gemüsemarkt. In einem Restaurant schauen wir dem Küchenchef über die Schulter ─ probieren erwünscht! Die anschließende optionale Off-Road-Safari bringt uns durch gewaltige Dünentäler in ein Camp, wo der Tag mit einem Barbecue-Dinner unter dem leuchtenden Sternenhimmel ausklingt. Sollten Sie nicht auf kulinarischen Wegen wandeln oder in die Wüste geschickt werden, nutzen Sie doch Ihren freien Tag, um letzte Einkäufe zu erledigen oder sich am Hotelpool zu entspannen. Spätabends erfolgt die Fahrt zum Flughafen. 120 km (F)

    12. Tag: Rückflug oder «Mehr Urlaub danach«

    Auf Wiedersehen in Dubai! Am frühen Morgen fliegen Sie zu ihrem Ausgangsflughafen. Oder freuen Sie sich schon auf »Mehr Urlaub danach«?

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, M=Mittagessen, P=Picknick, A=Abendessen)

    Nach oben

    Ändern

    Termine und Preise 2018 in €

    Termine und Preise 2017 in €

    Termine und Preise 2018 in €

    Pro Person im Doppelzimmer mit Lufthansa (LH) bzw. Emirates (EK) ab Frankfurt oder eigene Anreise (E).

    Pro Person im Doppelzimmer mit Lufthansa (LH) bzw. Emirates (EK) ab Frankfurt oder eigene Anreise (E).

    Pro Person im Doppelzimmer mit Lufthansa (LH) bzw. Emirates (EK) ab Frankfurt oder eigene Anreise (E).

    Aufpreis Einzelzimmer in €

    Aufpreis Einzelzimmer in €

    Aufpreis Einzelzimmer in €

    Leistungen, die überzeugen

    • Zug zum Flug *
    • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab Dubai*
    • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
    • Rundreise/Ausflüge im landestypischen Reisebus mit Klimaanlage
    • Transfers am An- und Abreisetag*
    • Qualifizierte Erlebnisreiseleitung
    • Höhepunkte Ihrer Reise:
      • Mit “Abras” über den Creek in Dubai
      • Mittagessen im Scheich Mohammed Kulturzentrum in Dubai
      • Sultan Qaboos Moschee in Muscat
      • Off-Road-Fahrt von Muscat nach Nizwa in bequemen Jeeps
      • Wadis und die Wüste Wahiba Sands
    • Besichtigungen mit Audio-System
    • Alle Eintrittsgelder
    • 10 Übernachtungen inkl. Übernachtungssteuer (Bad oder Dusche/WC), Hotels mit Klimaanlage
    • Tageszimmer am Abreisetag
    • 10x Frühstück, 1x Mittagessen, 7x Abendessen, 2x Picknick
    • Abendessen auf einer schwimmenden Dhow
    • Umfassende Reiseinformationen
    • Ausgewählte Reiseliteratur
    * bei Eigenanreise nicht inklusive

    Mehr Erlebnis

    Teilnehmerzahl mind. 2 Personen. Preis p. P.

    Off-Road-Safari mit Barbecue-Dinner (11. Tag) € 79

    Teilnehmerzahl mind. 8 Personen. Preis p. P.

    Modern Dubai City Tour (3. Tag) € 79
    Kulinarische Entdeckungen (11. Tag) € 49

    Mehr Komfort

    Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse € 74

    Ihre Hotels

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Dubai 2 Hilton Garden Inn Al Mina
    Al Ain 1 Danat Al Ain Resort
    Muscat 2 Muscat Holiday
    Sur 1 Sur Plaza
    Nizwa 2 Golden Tulip
    Al Ain 1 Mercure Grand Jebel Hafeet
    Dubai¹ 1,5 Hilton Garden Inn Al Mina
    ¹ Tageszimmer

    Weitere Informationen

    In den V.A.E. ist eine Ausreisesteuer zu entrichten (zzt. 35 AED). Bei Einreise in den Oman ist ein Visum zu erwerben (zzt. bis10 Reisetage 5 OR; ab 11 Reisetagen 20 OR).

    Diese Reise ist auch als Privatreise buchbar

    Tägliche Abreise je nach Verfügbarkeit. Bitte informieren Sie sich unter der Reisenummer P06018Z

    Leistungen, die überzeugen

    • Zug zum Flug*
    • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab Dubai*
    • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
    • Rundreise/Ausflüge im landestypischen Reisebus mit Klimaanlage
    • Transfers am An- und Abreisetag*
    • Qualifizierte Erlebnisreiseleitung
    • Höhepunkte Ihrer Reise:
      • Mit “Abras” über den Creek in Dubai
      • Mittagessen im Scheich Mohammed Kulturzentrum in Dubai
      • Sultan Qaboos Moschee in Muscat
      • Off-Road-Fahrt von Muscat nach Nizwa in bequemen Jeeps
      • Wadis und die Wüste Wahiba Sands
    • Besichtigungen mit Audio-System
    • Alle Eintrittsgelder
    • 10 Übernachtungen inkl. Übernachtungssteuer (Bad oder Dusche/WC), Hotels mit Klimaanlage
    • Tageszimmer am Abreisetag
    • 10x Frühstück, 1x Mittagessen, 7x Abendessen, 2x Picknick
    • Abendessen auf einer schwimmenden Dhow
    • Umfassende Reiseinformationen
    • Ausgewählte Reiseliteratur
    * bei Eigenanreise nicht inklusive

    Mehr Erlebnis

    Teilnehmerzahl mind. 2 Personen. Preis p. P.

    Off-Road-Safari mit Barbecue-Dinner (11. Tag) € 79

    Teilnehmerzahl mind. 8 Personen. Preis p. P.

    Modern Dubai City Tour (3. Tag) € 79
    Kulinarische Entdeckungen (11. Tag) € 49

    Mehr Komfort

    Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse € 74

    Ihre Hotels

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Dubai 2 Hilton Garden Inn Al Mina
    Al Ain 1 Danat Al Ain Resort
    Muscat 2 Muscat Holiday
    Sur 1 Sur Plaza
    Nizwa 2 Golden Tulip
    Al Ain 1 Mercure Grand Jebel Hafeet
    Dubai¹ 1,5 Hilton Garden Inn Al Mina
    ¹ Tageszimmer

    Weitere Informationen

    In den V.A.E. ist eine Ausreisesteuer zu entrichten (zzt. 35 AED). Bei Einreise in den Oman ist ein Visum zu erwerben (zzt. 30 Tage Gültigkeit 20 OR).

    Diese Reise ist auch als Privatreise buchbar

    Tägliche Abreise je nach Verfügbarkeit. Bitte informieren Sie sich unter der Reisenummer P06018Z

    Leistungen, die überzeugen

    • Zug zum Flug *
    • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab Dubai*
    • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
    • Rundreise/Ausflüge in landestypischen Fahrzeugen mit Klimaanlage
    • Transfers am An- und Abreisetag*
    • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Erlebnisreiseleitung
    • Höhepunkte Ihrer Reise:
      • Mit “Abras” über den Creek in Dubai
      • Mittagessen im Scheich Mohammed Kulturzentrum in Dubai
      • Sultan Qaboos Moschee in Muscat
      • Off-Road-Fahrt von Muscat nach Nizwa in bequemen Jeeps
      • Wadis und die Wüste Wahiba Sands
    • Alle Eintrittsgelder
    • 10 Übernachtungen inkl. Übernachtungssteuer (Bad oder Dusche/WC), Hotels mit Klimaanlage
    • Tageszimmer am Abreisetag
    • 10x Frühstück, 1x Mittagessen, 2x Picknick, 7x Abendessen
    • Abendessen auf einer schwimmenden Dhow
    • Ausgewählte Reiseliteratur
    * bei Eigenanreise nicht inklusive

    Mehr Erlebnis

    Teilnehmerzahl mind. 2 Personen. Preis p. P.

    Off-Road-Safari mit Barbecue-Dinner (11. Tag) € 79

    Teilnehmerzahl mind. 8 Personen. Preis p. P.

    Modern Dubai City Tour (3. Tag) € 79
    Kulinarische Entdeckungen (11. Tag) € 49

    Ihre Hotels

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Dubai 2 Hilton Garden Inn Al Mina
    Al Ain 1 Danat Al Ain Resort
    Muscat 2 Muscat Holiday
    Sur 1 Sur Plaza
    Nizwa 2 Golden Tulip
    Al Ain 1 Mercure Grand Jebel Hafeet
    Dubai¹ 1,5 Hilton Garden Inn Al Mina
    ¹ Tageszimmer

    Weitere Informationen

    In den V.A.E. ist eine Ausreisesteuer zu entrichten (zzt. 35 AED). Bei Einreise in den Oman ist ein Visum zu erwerben (zzt. 20 OMR).

    Diese Reise ist auch als Privatreise buchbar

    Tägliche Abreise je nach Verfügbarkeit. Bitte informieren Sie sich unter der Reisenummer P06018Z

    Nach oben
    
Oman+Vereinigte Arabische Emirate+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte
  +7
    
Oman+Vereinigte Arabische Emirate+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte
  +8
    
Oman+Vereinigte Arabische Emirate+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte
  +9
    
Oman+Vereinigte Arabische Emirate+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte
  +10
    
Oman+Vereinigte Arabische Emirate+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte
  +11
    • 
Oman+Vereinigte Arabische Emirate+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte
  +12
    • 
Oman+Vereinigte Arabische Emirate+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte
  +13
    • 
Oman+Vereinigte Arabische Emirate+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte
  +14
    • 
Oman+Vereinigte Arabische Emirate+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte
  +15
    • 
Oman+Vereinigte Arabische Emirate+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte
  +16
    Bei Ländern mit Visumpflicht bitten wir Sie zu beachten, dass folgende Informationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

    Einreise für Deutsche

    Ein Visum ist notwendig.

    Als Touristen: Visa bei Ankunft sind an den Landesgrenzen und am internationalen Flughafen von Oman für einen Aufenthalt von bis zu 30 Tagen erhältlich. Erforderlich sind:

    - der bei Ankunft mindestens noch 6 Monate gültige Reisepass (eine freie Seite)

    - Rück- oder Weiterreisetickets

    - ausreichende Geldmittel

    Einreise für Österreicher

    Ein Visum ist notwendig.

    Als Touristen: Visa bei Ankunft sind an den Landesgrenzen und am internationalen Flughafen von Oman für einen Aufenthalt von bis zu 30 Tagen erhältlich. Erforderlich sind:

    - der bei Ankunft mindestens noch 6 Monate gültige Reisepass (eine freie Seite)

    - Rück- oder Weiterreisetickets

    - ausreichende Geldmittel

    Einreise für Schweizer

    Ein Visum ist notwendig.

    Als Touristen: Visa bei Ankunft sind an den Landesgrenzen und am internationalen Flughafen von Oman für einen Aufenthalt von bis zu 30 Tagen erhältlich. Erforderlich sind:

    - der bei Ankunft mindestens noch 6 Monate gültige Reisepass (eine freie Seite)

    - Rück- oder Weiterreisetickets

    - ausreichende Geldmittel

    Landesdaten

    Lage

    Das Sultanat Oman grenzt im Norden an die Vereinigten Arabischen Emirate (sowie mit seiner nördlichen Exklave auf der Halbinsel Musandam an die Straße von Hormuz), im Osten an den Golf von Oman, im Westen an Saudi-Arabien und im Süden an die Republik Jemen.

    Fläche: ca. 309.500 km².

    Verwaltungsstruktur: 5 Regionen (mintaqah; Al-Dakhiliyah, Al-Batinah, Al-Wusta, Al-Sharquiyah, Al-Dhahirah), 4 Verwaltungsbezirke (muhafazah; Al-Buraimi, Maskat, Musandam, Dhofar) und 62 Distrikte (wilayat).

    Einwohner

    Bevölkerung: ca. 2,7 Millionen (davon ca. 1,95 Millionen Omani)

    Städte:

    Maskat (Hauptstadt, Englisch - Muscat - ca. 20.000) bildet mit Muttrah (ca. 150.100), Ruwi, Medinat Qaboos, Al Khuwair einen Siedlungskomplex mit ca. 775.900 Einwohnern (Capital Area)

    As-Sib ca. 299.800

    Bawshar ca. 189.600

    Salalah ca. 150.100

    Sohar ca. 128.500

    Ibri ca. 113.200

    Saham ca. 107.000

    Buraimi ca. 101.400

    Barka ca. 97.600

    Rustaq ca. 97.900

    Sur ca. 91.400

    Nizwa ca. 89.200

    Sprache

    Im Sultanat Oman wird Arabisch gesprochen, vereinzelt auch Swahili, Farsi und Urdu. Im Geschäftsverkehr wird überwiegend Englisch benutzt.

    Zeitverschiebung

    Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +3 Stunden

    Während der europäischen Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied +2 Stunden.

    Stromspannung

    220-240 Volt Wechselstrom, 50 Hertz (örtlich jedoch Schwankungen zwischen 200 und 260 Volt).

    Meist sind Steckdosen für dreipolige runde Stecker üblich. Deshalb empfiehlt es sich, einen Adapter mitzunehmen.

    Telefon/Post

    Post

    Luftpost ist bis zu 1 Woche nach Europa unterwegs.

    Telefon

    Die Vorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz in den Oman ist 00968, die Rufnummer ist unmittelbar danach zu wählen. Vom Oman nach Deutschland wählt man 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041.

    Öffentliche Telefonapparate gibt es immer weniger. Sie funktionieren meist mit Telefonkarten, die u.a. in Supermärkten erhältlich sind.

    NOTRUFNUMMERN: Polizei, Unfallrettung und Feuerwehr 999.

    Mobilfunk

    Netztechnik: GSM 900.

    Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Oman von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone.

    Prepaid-Karten sind vergleichsweise günstig erhältlich für Anrufe ins Ausland und im Reiseland. Sie sind auch bei Mobilfunkanbietern (z.B. Omantel) im Flughafen in Maskat erhältlich.

    Internet

    Länderkürzel: .om

    Internetcafés gibt es in den Städten, unter anderem in Maskat, Nizwah, Salalah und Sur.

    Feiertage

    1. Januar (Neujahr)

    23. Juli (Renaissance-Tag)

    18. November (Geburtstag von Sultan Qaboos)

    18. November (Nationalfeiertag)

    Islamische Feiertage (Verschiebungen um einen Tag, in seltenen Fällen zwei Tage sind möglich!):

    5. Mai (Mohammeds Himmelfahrt)

    6. bis 9. Juli (Fastenbrechen am Ende des Ramadan)

    11. bis 14. September (Opferfest)

    12. Oktober (Neujahr 1438 nach islamischer Zeitrechnung)

    12. Dezember (Mohammeds Geburtstag)

    Während des Ramadan, des islamischen Fastenmonats, kann das Geschäftsleben eingeschränkt sein.

    Fällt ein Feiertag auf einen Freitag, ist der Samstag arbeitsfrei.

    In Oman beginnt die Arbeitswoche am Samstag, der letzte Werktag in der Woche ist der Mittwoch. Das Wochenende ist somit der Donnerstag und der Freitag. Der wöchentliche Ruhetag ist der Freitag.

    Die Hauptferienzeit fällt auf die Monate Juli und August.

    Öffnungszeiten

    Der wöchentliche Ruhetag ist der Freitag.

    Banken: Sa bis Mi 8-12 Uhr, Do 8-11 Uhr;

    Geschäfte: Sa bis Do 8/9-13, 16-21/22 Uhr. Einzelne Geschäfte schließen schon um 20 Uhr, wenige Supermärkte haben bis 23 Uhr geöffnet.

    Behörden: Sa bis Mi 7.30/8-13/14 Uhr;

    Büros: Sa bis Do 8-13, 16-19 Uhr.

    Während des Fastenmonats Ramadan beginnen und enden die Öffnungszeiten eine halbe Stunde früher.

    Kleidung

    Für die heißen Monate sollte man leichte Sommerkleidung mitnehmen. Diese sollte jedoch immer gut waschbar und atmungsaktiv sein.

    Für die kälteren Monate von November bis März sollte man auch leichte Wollsachen dabeihaben, da es in den Abendstunden recht kühl wird.

    Außerdem sollte man zu jeder Jahreszeit eine gute Sonnenbrille und bequeme Schuhe dabeihaben. Für Nächte in der Wüste sollte man immer auch warme Pullover mitnehmen.

    Bade- und Strandkleidung ist nur am Strand oder am Swimmingpool zu tragen (omanische Frauen baden vollständig bekleidet).

    Weibliche Reisende sollten außerdem immer auf dezente Kleidung achten, die Beine und Oberarme bedeckt (dies gilt besonders für Ausflüge ins Landesinnere).

    Herren sollten keine kurzen Hosen tragen.

    Mehr Informationen

    Einreise für Deutsche

    Visumfrei für einen Aufenthalt bis zu 90 Tagen. Notwendig sind: bei Einreise mindestens 6 Monate gültiger Reisepass und Rück- oder Weiterreiseticket.

    Einreise für Österreicher

    Visumfrei für einen Aufenthalt bis zu 90 Tagen. Notwendig sind: bei Einreise mindestens 6 Monate gültiger Reisepass und Rück- oder Weiterreiseticket.

    Einreise für Schweizer

    Visumfrei für einen Aufenthalt bis zu 90 Tagen. Notwendig sind: bei Einreise mindestens 6 Monate gültiger Reisepass und Rück- oder Weiterreiseticket.

    Landesdaten

    Lage

    Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) bestehen aus sieben Emiraten: Abu Dhabi, Dubai, Sharjah, Ajman, Um al-Qawain, Ras al-Khaimah, Fujairah (geografische Reihenfolge und amtliche Schreibweise in den VAE). Sie liegen im nordöstlichen Teil der arabischen Halbinsel und grenzen im Norden an Katar und den Arabischen Golf, im Osten an den Golf von Oman und an den Oman, im Süden und Westen an Saudi-Arabien.

    Fläche: ca. 90.000 km². Davon entfallen auf Abu Dhabi ca. 80.000 km², Dubai ca. 3.900 km², Sharjah, ca. 2.600 km², Ajman ca. 250 km², Um al-Qawain ca. 800 km², Ras al-Khaimah ca. 1.700 km², Fujairah ca. 1.300 km².

    Verwaltungsstruktur: 7 Emirate (Abu Dhabi, Dubai, Sharjah, Ajman, Um al-Qaiwain, Fujairah, Ras al-Khaimah).

    Einwohner

    Bevölkerung: ca. 4,6 Millionen.

    Hiervon sind etwa 25 Prozent Einheimische, der Rest sind ausländische Einwohner.

    Städte:

    Abu Dhabi City (offiziell die Hauptstadt der VAE) ca. 619.500 Einwohner,

    Dubai City (Deira ist ein Stadtteil von Dubai City) 1,84 Millionen

    Sharjah City 989.200

    Khor Fakkan (Hafenstadt im Emirat Sharjah, am Indischen Ozean gelegen) 536.700

    Al Ain (in der Ostprovinz des Emirats Abu Dhabi) 518.100

    Ras al-Khaimah Town 125.800

    Sprache

    Die Amtssprache ist Arabisch. Im Geschäftsverkehr und in den Hotels wird auch Englisch gesprochen und verstanden.

    Zeitverschiebung

    Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +3 Stunden

    Während der europäischen Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied +2 Stunden.

    Telefon/Post

    Post

    Die Post in den Vereinigten Arabischen Emiraten arbeitet zuverlässig und schnell. Postämter gibt es in allen größeren Orten, die Briefkästen für Auslandspost sind rot. Hotelgäste können ihre Post auch an der Rezeption abgeben. Der Transport nach Europa dauert etwa 6 bis 10 Tage, während des Ramadans auch länger.

    Telefon

    Die Vorwahl für Ferngespräche von Deutschland, Österreich und der Schweiz in die Emirate ist 00971, aus den Emiraten nach Deutschland wählt man 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041.

    NOTRUFNUMMERN: Polizei 999, Unfallrettung in Abu Dhabi, der Stadt Al-Ain, und Fujairah 998, in den übrigen Emiraten 999, Feuerwehr 997.

    In Dubai gibt es eine Touristenpolizei, die z. B. Verhaltensempfehlungen gibt und auch im Fall eines Diebstahls oder Ähnlichem hilft, kostenlose Hotline unter Tel. 800 44 38.

    Mobilfunk

    Netztechnik: GSM 900/1800.

    Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in den VAE von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone.

    Internet

    Länderkürzel: .ae

    Überall sind preiswerte und schnelle Internetverbindungen möglich (Dial, ISDN, ASDL, Circuit, auch Flatrates), in allen Städten gibt es Internetcafes.

    Feiertage

    Feiertage 2017:

    1. Januar (Neujahr)

    30. November (Tag der Märtyrer)

    2. Dezember (Nationalfeiertag; der öffentliche Dienst feiert auch den Folgetag)

    Islamische Feiertage (Verschiebungen um einen Tag, in seltenen Fällen zwei Tage, sind möglich!):

    24. April (Mohammeds Himmelfahrt)

    25. bis 27. Juni (Fastenbrechen am Ende des Ramadan)

    1. bis 4. September (Opferfest)

    21. September (Neujahr nach islamischer Zeitrechnung 1439)

    1. Dezember (Mohammeds Geburtstag)

    Der Ramadan dauert im Jahr 2017 vom 27. Mai bis zum 25. Juni (die Daten können je nach Land um einen oder zwei Tage abweichen).

    Die auf einen Freitag fallenden Feiertage werden durch den darauffolgenden Tag oder einen der Feiertagsfolge angehängten arbeitsfreien Tag abgegolten. Die einzelnen Emirate legen zusätzliche Feiertage fest. Die Arbeitswoche geht von Samstag bis Donnerstag. Für alle staatlichen Einrichtungen gelten Freitag/Samstag als Wochenende. Der wöchentliche Ruhetag ist der Freitag.

    Die Hauptferienmonate sind Juli und August. Grundsätzlich sollte man sich vor Planungen von Geschäftsreisen erkundigen, ob in besagtem Zeitraum religiöse oder staatliche Feiertage stattfinden, denn über die Feiertage und natürlich auch in den Hauptferienzeiten machen viele Emiratis Urlaub.

    Öffnungszeiten

    Banken: Sa bis Do 8-13 Uhr, manche Institute sind auch nachmittags zwischen 16.30 und 18.30 Uhr geöffnet. Kostenlose Telefonauskünfte - HSBC (Tel. 800 4440); Mashreq Bank (Tel. 800 4800);

    Post: Große Postämter haben So bis Do rund um die Uhr geöffnet, kleinere mit Mittagspause oder sogar nur vormittags. Postschalter gibt es auch an den Tankstellen der Kette “Emarat”;

    Geschäfte: Einzelhandel teilweise sechs oder sieben Tage in der Woche 8-13 Uhr und 16-20 oder 22 Uhr. Große Supermärkte öffnen in Abu Dhabi durchgehend von 8-23 Uhr (Dubai bis 24 Uhr). Einige Supermärkte haben 24 Stunden geöffnet, außer freitags 12.30-14.30 Uhr (Freitagsgebet);

    Behörden: So bis Do 7.30-14.30 Uhr;

    Private Firmen und Büros: Sa bis Do 8-13/14 Uhr, 16-19 Uhr; viele Firmen haben inzwischen auch samstags frei, wobei andere Donnerstag 8-13 Uhr arbeiten.

    Während des islamischen Fastenmonats RAMADAN ruht das öffentliche und das geschäftliche Leben mehr oder weniger; der Einzelhandel öffnet später und länger.

    Kleidung

    Leichte, atmungsaktive Sommerkleidung ist fast das ganze Jahr über angebracht. Da alle öffentlichen Gebäude, Hotels und Supermärkte klimatisiert sind, empfiehlt es sich, auf jeden Fall auch leichte Pullover und Jacken dabeizuhaben. In den Wintermonaten benötigt man vor allem abends eine Jacke oder einen Pullover. Zu empfehlen sind außerdem auch bequeme Schuhe, eine gute Sonnenbrille, eine Kopfbedeckung gegen die Sonne, und viel Sonnenschutzcreme. In den Restaurants und Hotels gilt meist ein smart-casual Dresscode (sportlich-elegant).

    Frauen sollten sich grundsätzlich zurückhaltend kleiden und bei einem Stadtbummel keine schulterfreien Tops oder Kleider sowie keine sehr kurzen Röcke oder Hotpants tragen. Bade- und Strandkleidung sind am Swimming-Pool oder am Hotel-Strand kein Problem. Shorts, Blusen/Kleider mit schmalen Trägern und Ähnlichem sind nur innerhalb der Hotelanlagen angebracht.

    Mehr Informationen
    Nach oben

    Verlängerungsprogramme

    Verlängern Sie Ihr Reiseerlebnis doch einfach! Unsere Länderexperten empfehlen für diese Reise die folgenden Programme.


    Verlängerungen werden geladen
    Gruppenreisen
    Privatreisen
    Bausteine
    Hotels