Italien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Städtereise
  +7 
Italien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Städtereise
  +8 
Italien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Städtereise
  +9 
Italien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Städtereise
  +10 
Italien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Städtereise
  +11

Rom ─ die ewige Stadt

4-Tage-Erlebnisreise ab € 349,-

Alle Wege führen nach Rom, der Hauptstadt an den Ufern des Tiber. Wiege der europäischen Zivilisation, Herz des römischen Reiches, Zentrum der abendländischen Christenheit. Rom ist die Stadt der Antike, der grandiosen Kirchen, der wunderschönen Plätze und Brunnen, aber auch die Stadt des Dolce Vita.

  • "Bella Roma" zum Bestpreis
  • Drei Übernachtungen inklusive Frühstück
  • Verkehrsgünstig gelegenes 4-Sterne-Hotel

Leistungen, die überzeugen

  • Zug zum Flug (2. Klasse)
  • Flüge mit Lufthansa in der Economy-Class bis/ab Rom, 23 kg Freighepäck
  • Luftverkehrssteuer, Flughafen- und Sicherheitsgebühren (Stand 08/2017)
  • 3 Hotelübernachtungen im ausgewählten 4-Sterne Hotel (Bad oder Dusche/WC)
  • 3x Frühstück
  • Ausgewählte Reiseliteratur


Karte wird geladen

Reise interaktiv


Erleben Sie den Verlauf Ihrer Reise interaktiv.

Karte öffnen
Karte wird geladen...
  • Karte
  • Satellit
  • Gelände
  • Hybrid
Legende

    Reise

    Italien

    Rom ─ die ewige Stadt

    4-Tage-Erlebnisreise

    Stationen

    Karte zurücksetzen
    • 1. Tag
      Willkommen in Rom
    • 2. Tag
      Die schönsten Plätze Roms
    • 3. Tag
      Antikes Rom oder Petersdom und Vatikan
    • 4. Tag
      Abschied von Rom
    Rom ─ die ewige Stadt
    Alle Wege führen nach Rom, der Hauptstadt an den Ufern des Tiber. Wiege der europäischen Zivilisation, Herz des römischen Reiches, Zentrum der abendländischen Christenheit. Rom ist die Stadt der Antike, der grandiosen Kirchen, der wunderschönen Plätze und Brunnen, aber auch die Stadt des Dolce Vita.
    1. Tag
    Willkommen in Rom
    Flug nach Rom. Je nach Ankunftszeit bleibt noch Zeit für einen ersten Spaziergang durch die ewige Stadt. Das quirlige Treiben und »La Dolce Vita« werden Sie in den Bann ziehen und von Rom schwärmen lassen.
    2. Tag
    Die schönsten Plätze Roms
    Erleben Sie die überwältigende Vielfalt Roms auf eigene Faust. Alternativ bieten wir Ihnen einen optional einen Rundgang durch die Altstadt von Rom an. Wir erleben die allzeit belebte Piazza Navona, die mit ihren drei Brunnenanlagen einer der wohl schönsten Plätze der Welt ist. Musiker, Kleinkünstler, Maler und Souvenirhändler geben sich ein Stelldichein und machen den Ort so beliebt für Einheimische wie für Touristen gleichermaßen. Berninis Vier-Ströme-Brunnen übt hier zweifellos eine enorme Anziehungskraft aus. Mit dem Besuch des von außen eher unscheinbaren Pantheons entdecken wir eines der faszinierendsten Gebäude des antiken Rom. Ein Höhepunkt ist sicher die halbkugelförmige, gegossene Kuppel, der größte Kuppelbau der Antike, mit einem Durchmesser von gut 43 Metern. Weiter führt uns der Rundgang zur großen Fontana di Trevi. Hier, so sagt man, sichert man sich durch das Werfen einiger Münzen in den Brunnen (mit der linken Hand über die rechte Schulter) die sorglose Rückkehr in die Ewige Stadt. Der Rest des Tages steht Ihnen für einen Einkaufsbummel in den Geschäftsstraßen Roms zur freien Verfügung. Genießen Sie die Atmosphäre der italienischen Metropole bei einem Espresso in einem der zahlreichen Cafés. (F)
    3. Tag
    Antikes Rom oder Petersdom und Vatikan
    Genießen Sie erneut das quirlige Stadtleben nach eigener Lust und Laune. Alternativ empfehlen wir Ihnen die Teilnahme an einem optionalen Rundgang zurück in die Antike der Ewigen Stadt. Der Weg führt uns zum Kolosseum (Innenbesichtigung). Es gilt als eines der größten und besterhaltenen Amphitheater der Welt, das bis heute eines der Wahrzeichen der Stadt ist. Vom Hügel des Palatins haben wir einen wunderschönen Ausblick auf die heilige Stadt. Bei einem Gang über das Forum Romanum entdecken wir das wirtschaftliche, politische und religiöse Zentrum des römischen Weltreiches. Der Rest des Tages steht Ihnen für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung. Ihre Reiseleitung gibt Ihnen gerne Tipps. (F)

    oder

    Um Ihren Aufenthalt in Rom um eine weitere Attraktion zu bereichern, bieten wir Ihnen einen optionalen Ausflug in den Vatikan an. Wir beginnen am Petersplatz, der von Bernini mit zwei ausschweifenden Kolonnadenreihen gesäumt wurde, die symbolisch die Gläubigen vor dem Petersdom mit offenen Armen empfangen sollen. Über einen trapezförmigen Treppenblock steigen wir hinauf zum Petersdom, der berühmtesten Kirche der Christenheit. Im Inneren erwarten uns zahlreiche Schätze der Kunstgeschichte, allen voran die von vier gewaltigen Pfeilern getragene, reich verzierte Kuppel, ein architektonisches Meisterwerk ihrer Zeit, der riesige Bronzebaldachin über dem päpstlichen Altar und dem Petrusgrab sowie Michelangelos Pietà. Danach stehen die Vatikanischen Museen, eine der bedeutendsten Kunstsammlungen der Welt, auf dem Programm. Höhepunkt des Tages ist der Besuch der Sixtinischen Kapelle mit den von Michelangelo geschaffenen herrlichen Fresken. Der Rest des Tages steht Ihnen für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung. Ihre Reiseleitung gibt Ihnen gerne Tipps. (F)
    4. Tag
    Abschied von Rom
    Genießen Sie die letzten Stunden im wunderschönen Rom bis zu Ihrem Abflug auf eigene Faust.
    Rückflug nach Deutschland. (F)

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück)

    1. Tag: Willkommen in Rom

    Flug nach Rom. Je nach Ankunftszeit bleibt noch Zeit für einen ersten Spaziergang durch die ewige Stadt. Das quirlige Treiben und »La Dolce Vita« werden Sie in den Bann ziehen und von Rom schwärmen lassen.

    2. Tag: Die schönsten Plätze Roms

    Erleben Sie die überwältigende Vielfalt Roms auf eigene Faust. Alternativ bieten wir Ihnen einen optional einen Rundgang durch die Altstadt von Rom an. Wir erleben die allzeit belebte Piazza Navona, die mit ihren drei Brunnenanlagen einer der wohl schönsten Plätze der Welt ist. Musiker, Kleinkünstler, Maler und Souvenirhändler geben sich ein Stelldichein und machen den Ort so beliebt für Einheimische wie für Touristen gleichermaßen. Berninis Vier-Ströme-Brunnen übt hier zweifellos eine enorme Anziehungskraft aus. Mit dem Besuch des von außen eher unscheinbaren Pantheons entdecken wir eines der faszinierendsten Gebäude des antiken Rom. Ein Höhepunkt ist sicher die halbkugelförmige, gegossene Kuppel, der größte Kuppelbau der Antike, mit einem Durchmesser von gut 43 Metern. Weiter führt uns der Rundgang zur großen Fontana di Trevi. Hier, so sagt man, sichert man sich durch das Werfen einiger Münzen in den Brunnen (mit der linken Hand über die rechte Schulter) die sorglose Rückkehr in die Ewige Stadt. Der Rest des Tages steht Ihnen für einen Einkaufsbummel in den Geschäftsstraßen Roms zur freien Verfügung. Genießen Sie die Atmosphäre der italienischen Metropole bei einem Espresso in einem der zahlreichen Cafés. (F)

    3. Tag: Antikes Rom oder Petersdom und Vatikan

    Genießen Sie erneut das quirlige Stadtleben nach eigener Lust und Laune. Alternativ empfehlen wir Ihnen die Teilnahme an einem optionalen Rundgang zurück in die Antike der Ewigen Stadt. Der Weg führt uns zum Kolosseum (Innenbesichtigung). Es gilt als eines der größten und besterhaltenen Amphitheater der Welt, das bis heute eines der Wahrzeichen der Stadt ist. Vom Hügel des Palatins haben wir einen wunderschönen Ausblick auf die heilige Stadt. Bei einem Gang über das Forum Romanum entdecken wir das wirtschaftliche, politische und religiöse Zentrum des römischen Weltreiches. Der Rest des Tages steht Ihnen für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung. Ihre Reiseleitung gibt Ihnen gerne Tipps. (F)

    oder

    Um Ihren Aufenthalt in Rom um eine weitere Attraktion zu bereichern, bieten wir Ihnen einen optionalen Ausflug in den Vatikan an. Wir beginnen am Petersplatz, der von Bernini mit zwei ausschweifenden Kolonnadenreihen gesäumt wurde, die symbolisch die Gläubigen vor dem Petersdom mit offenen Armen empfangen sollen. Über einen trapezförmigen Treppenblock steigen wir hinauf zum Petersdom, der berühmtesten Kirche der Christenheit. Im Inneren erwarten uns zahlreiche Schätze der Kunstgeschichte, allen voran die von vier gewaltigen Pfeilern getragene, reich verzierte Kuppel, ein architektonisches Meisterwerk ihrer Zeit, der riesige Bronzebaldachin über dem päpstlichen Altar und dem Petrusgrab sowie Michelangelos Pietà. Danach stehen die Vatikanischen Museen, eine der bedeutendsten Kunstsammlungen der Welt, auf dem Programm. Höhepunkt des Tages ist der Besuch der Sixtinischen Kapelle mit den von Michelangelo geschaffenen herrlichen Fresken. Der Rest des Tages steht Ihnen für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung. Ihre Reiseleitung gibt Ihnen gerne Tipps. (F)

    4. Tag: Abschied von Rom

    Genießen Sie die letzten Stunden im wunderschönen Rom bis zu Ihrem Abflug auf eigene Faust.
    Rückflug nach Deutschland. (F)

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück)

    Nach oben

    Termine und Preise 2017/2018

    pro Person im Doppelzimmer ab/bis München in €

    Aufpreis Einzelzimmer in €

    Leistungen, die überzeugen

    • Zug zum Flug (2. Klasse)
    • Flüge mit Lufthansa in der Economy-Class bis/ab Rom, 23 kg Freighepäck
    • Luftverkehrssteuer, Flughafen- und Sicherheitsgebühren (Stand 08/2017)
    • 3 Hotelübernachtungen im ausgewählten 4-Sterne Hotel (Bad oder Dusche/WC)
    • 3x Frühstück
    • Ausgewählte Reiseliteratur

    Mehr Erlebnis

    Teilnehmerzahl mind. 8 Personen. Preis p. P.

    Die schönsten Plätze Roms¹ € 45
    Antike und Mittelalter¹ ² € 60
    Petersdom und Vatikan¹ ² € 69

    ¹ Inklusive Eintritte und speziell qualifizierter Deutsch sprechender Erlebnisreiseleitung (halbtägig)
    ² Ab 10 Teilnehmern werden die optionalen Ausflüge exklusiv durchgeführt

    Mehr Komfort

    Transfer an An- und Abreisetag (ab 10 Personen exklusiv) € 49
    Lufthansa-Anschlussflüge ab vielen deutschen Flughäfen auf Anfrage € 99

    Ihr Hotel

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Rom 3 Villa Glori

    Weitere Informationen

    Bitte beachten Sie, dass in Rom eine Bettensteuer in Höhe von € 6 pro Person und Nacht im 4-Sterne-Hotel erhoben wird. Diese ist direkt vor Ort im Hotel zahlbar.

    Nach oben
    
Italien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Städtereise
  +7
    
Italien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Städtereise
  +8
    
Italien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Städtereise
  +9
    
Italien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Städtereise
  +10
    
Italien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Städtereise
  +11
    • 
Italien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Städtereise
  +12
    • 
Italien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Städtereise
  +13
    • 
Italien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Städtereise
  +14
    • 
Italien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Städtereise
  +15
    • 
Italien+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Städtereise
  +16
    Bei Ländern mit Visumpflicht bitten wir Sie zu beachten, dass folgende Informationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

    Einreise für Deutsche

    Deutsche sind für einen unbegrenzten Aufenthalt visumfrei. Notwendig sind für die Dauer des Aufenthalts gültiger Reisepass (für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch der für die Dauer des Aufenthalts gültige Personalausweis ausreichend).

    Als Nachweis des EU-weiten Versicherungsschutzes sollte die Europäische Krankenversicherungskarte mitgeführt werden (eine private Auslandsreisekrankenversicherung wird zusätzlich empfohlen).

    Arbeitsaufnahme nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

    Einreise für Österreicher

    Österreicher sind für einen unbegrenzten Aufenthalt visumfrei.

    Notwendig zur Einreise ist der gültige Reisepass, für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch der gültige Personalausweis ausreichend.

    Die Arbeitsaufnahme ist nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

    Einreise für Schweizer

    Schweizer sind für einen unbegrenzten Aufenthalt visumfrei.

    Notwendig zur Einreise ist der gültige Reisepass, für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch der gültige Personalausweis ausreichend.

    Die Arbeitsaufnahme ist nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

    Landesdaten

    Lage

    Die Republik Italien grenzt im Westen an Frankreich, im Norden an die Schweiz und Österreich, im Osten an Slowenien und wird im Südwesten, Süden und Südosten vom Mittelmeer eingerahmt.

    Zu Italien gehören auch die beiden großen Mittelmeerinseln Sizilien und Sardinien.

    Fläche: 301.302 km².

    Verwaltungsstruktur: 20 Regionen; Sonderstatus für die 5 Regionen Aostatal, Friaul-Julisch-Venetien, Sardinien, Sizilien, Trentino-Südtirol.

    Einwohner

    Bevölkerung: ca. 60,8 Millionen

    Städte:

    Rom (Hauptstadt) ca. 2,7 Millionen (mit Vororten ca. 4,4 Millionen)

    Mailand ca. 1,25 Millionen

    Neapel ca. 947.800

    Turin ca. 872.800

    Palermo ca. 653.200

    Genua ca. 591.800

    Bologna ca. 375.900

    Florenz ca. 355.300

    Bari ca. 316.700

    Catania ca. 293.500

    Venedig ca. 264.000

    Verona ca. 254.600

    Messina ca. 240.100

    Triest ca. 202.500

    Sprache

    Die Landessprache ist Italienisch. In einigen Gebieten wird Deutsch bzw. Französisch gesprochen.

    Zeitverschiebung

    Mitteleuropäische Zeit (MEZ) mit europäischer Sommerzeit (kein Zeitunterschied).

    Stromspannung

    Meist 220/230 Volt. Schukostecker können oft nicht verwendet werden. Deswegen empfiehlt es sich, einen Adapter mitzunehmen.

    Telefon/Post

    Telefon

    Die Ländervorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Italien ist 0039. Beim Telefonieren nach Italien vom Ausland aus muss die 0 der Ortsnetzziffer des entsprechenden Ortes mitgewählt werden, z.B. nach Rom lautet die Vorwahl 0039 06. Bei Ortsgesprächen innerhalb Italiens muss ebenfalls die Vorwahl mitgewählt werden.

    Von Italien nach Deutschland wählt man 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041.

    Die Direktwahl nach Deutschland ist nur aus Telefonzellen mit orangerotem Telefonhörer-Symbol möglich. Die meisten Telefonzellen funktionieren mit Telefonkarten, die an Tankstellen, in Bars und Restaurants oder an Zeitungskiosken gekauft werden können.

    NOTRUFNUMMERN: Notruf (Carabinieri) 112 oder Polizei 113, Unfallrettung 118, Feuerwehr 115, Waldbrände 15 15, Seenotrettungsdienst 15 30.

    Mobilfunk

    Netztechnik: GSM 900/1800 und 3G 2100.

    Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Italien von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone.

    Internet

    Länderkürzel: .it

    Feiertage

    Im Jahr 2017:

    1. Januar (Neujahr)

    6. Januar (Dreikönigstag)

    17. April (Ostermontag)

    25. April (Tag der Befreiung)

    1. Mai (Tag der Arbeit)

    2. Juni (Nationalfeiertag)

    29. Juni (St. Peter und Paul; Feiertag nur in Rom)

    15. August (Mariä Himmelfahrt; Ferragosto)

    1. November (Allerheiligen)

    7. Dezember (St. Ambrosius; Feiertag nur in Mailand)

    8. Dezember (Mariä Empfängnis)

    25. Dezember (Weihnachten)

    26. Dezember (Stephanstag)

    Die Hauptferienzeit ist von Mitte Juli bis Ende August (einige Betriebe schließen im August), zwischen Weihnachten und Neujahr sowie rund um Ostern. Brückentage werden auch gern für ein verlängertes Wochenende genutzt.

    Öffnungszeiten

    Banken: Mo bis Do 8.30-13.30, 15-16 Uhr, Fr 8.30-13.30, 14.45-15.45 Uhr, oft auch Sa Vormittag.

    Büros: Mo bis Fr 8.30-12.30, 13.30-17.30 Uhr.

    Geschäfte: werktags 8.30-12.30 Uhr (Süditalien 9-13 Uhr), 15.30-19.30 Uhr (Süditalien 16-20 Uhr). In den Städten Norditaliens gibt es einen Trend zu durchgehenden Öffnungszeiten. In Süditalien sind die Lebensmittelgeschäfte in der Sommerperiode geöffnet von 7.30-13.30, 17.30-20 Uhr. Die Läden sind meistens montags einen halben Tag geschlossen.

    Kleidung

    Während der Sommermonate braucht man leichte Sommerkleidung. Im Herbst und Frühjahr sollte man Übergangskleidung mitnehmen. Im Winter benötigt man Wollsachen, warme Mäntel und gutes Schuhwerk. Auch einen Regenmantel oder eine Regenjacke sollte man unbedingt dabeihaben.

    Mehr Informationen
    Nach oben