Marokko+Privatreise+Umfassend+Privatreise
  +7 
Marokko+Privatreise+Umfassend+Privatreise
  +8 
Marokko+Privatreise+Umfassend+Privatreise
  +9 
Marokko+Privatreise+Umfassend+Privatreise
  +10 
Marokko+Privatreise+Umfassend+Privatreise
  +11

Privat durch das farbenfrohe Marokko

11-Tage-Privatreise ab € 1.545,-

Ändern

Der Duft von Gewürzen, farbenprächtige Kleidung, orientalische Musik und ein Gewirr fremder Stimmen: ein Feuerwerk der Sinne! Ausgewählte familiäre Hotels in alten Stadtpalästen versprühen die Exotik des Orients.

Der Duft von Gewürzen, farbenprächtige Kleidung, orientalische Musik und ein Gewirr fremder Stimmen: ein Feuerwerk der Sinne! Ausgewählte familiäre Hotels in alten Stadtpalästen versprühen die Exotik des Orients.

Der Duft von Gewürzen, farbenprächtige Kleidung, orientalische Musik und ein Gewirr fremder Stimmen: ein Feuerwerk der Sinne! Ausgewählte familiäre Hotels in alten Stadtpalästen versprühen die Exotik des Orients.

  • Wohnen in familiär geführten Riad-Hotels
  • Zu Fuß durch die Medina von Fès
  • Drei Übernachtungen in Marrakesch
  • Wohnen in familiär geführten Riad-Hotels
  • Zu Fuß durch die Medina von Fès
  • Drei Übernachtungen in Marrakesch
  • Wohnen in familiär geführten Riad-Hotels
  • Zu Fuß durch die Medina von Fès
  • Drei Übernachtungen in Marrakesch

Leistungen, die überzeugen

  • Rundreise/Ausflüge im bequemen PKW (bis 2 Personen) bzw. Van mit Klimaanlage
  • Transfers am An- und Abreisetag
  • Qualifizierte Erlebnisreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • Römische Ausgrabungsstätte Volubilis
    • Rosenstadt El Kelaa M´Gouna
    • Feilschen in den Souks von Marrakesch
  • Alle Eintrittsgelder
  • 10 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC), Hotels mit Klimaanlage
  • 10x Frühstück, 1x Mittagessen, 10x Abendessen
  • Mittagessen im Ourika-Tal
  • Abendessen im Luxus-Restaurant Dar Marjana
  • Umfassende Reiseinformationen
  • Ausgewählte Reiseliteratur

Leistungen, die überzeugen

  • Rundreise/Ausflüge im bequemen PKW (bis 2 Personen) bzw. Van mit Klimaanlage
  • Transfers am An- und Abreisetag
  • Qualifizierte Erlebnisreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • Römische Ausgrabungsstätte Volubilis
    • Rosenstadt El Kelaa M´Gouna
    • Feilschen in den Souks von Marrakesch
  • Alle Eintrittsgelder
  • 10 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC), Hotels mit Klimaanlage
  • 10x Frühstück, 1x Mittagessen, 10x Abendessen
  • Mittagessen im Ourika-Tal
  • Abendessen im Luxus-Restaurant Dar Marjana
  • Umfassende Reiseinformationen
  • Ausgewählte Reiseliteratur

Leistungen, die überzeugen

  • Rundreise/Ausflüge im bequemen PKW (bis 2 Personen) bzw. Van mit Klimaanlage
  • Transfers am An- und Abreisetag
  • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Erlebnisreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • Römische Ausgrabungsstätte Volubilis
    • Rosenstadt El Kelaa M´Gouna
    • Feilschen in den Souks von Marrakesch
  • Alle Eintrittsgelder
  • 10 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC), Hotels mit Klimaanlage
  • 10x Frühstück, 1x Mittagessen, 10x Abendessen
  • Mittagessen im Ourika-Tal
  • Abendessen im Luxus-Restaurant Dar Marjana
  • Ausgewählte Reiseliteratur

Ändern

Karte wird geladen

Reise interaktiv


Erleben Sie den Verlauf Ihrer Reise interaktiv.

Karte öffnen
Karte wird geladen...
  • Karte
  • Satellit
  • Gelände
  • Hybrid
Legende

    Reise

    Marokko

    Privat durch das farbenfrohe Marokko

    11-Tage-Privatreise

    Stationen

    Karte zurücksetzen
    • 1. Tag
      Anreise nach Casablanca
    • 2. Tag
      Von Casablanca nach Rabat
    • 3. Tag
      Von Rabat nach Fès
    • 4. Tag
      Fès: Stadt der Lehre
    • 5. Tag
      Von Fès nach Erfoud
    • 6. Tag
      Von Erfoud nach Tineghir
    • 7. Tag
      Von Tineghir nach Ouarzazate
    • 8. Tag
      Von Ouarzazate nach Marrakesch
    • 9. Tag
      Marrakesch: 1001 Nacht
    • 10. Tag
      Malerisches Ourika-Tal
    • 11. Tag
      Rückreise oder mehr Urlaub?
    Privat durch das farbenfrohe Marokko
    Der Duft von Gewürzen, farbenprächtige Kleidung, orientalische Musik und ein Gewirr fremder Stimmen: ein Feuerwerk der Sinne! Ausgewählte familiäre Hotels in alten Stadtpalästen versprühen die Exotik des Orients.
    1. Tag
    Anreise nach Casablanca
    Freuen Sie sich auf erlebnisreiche Tage im Orient ─ Willkommen in Marokko! (A)
    2. Tag
    Von Casablanca nach Rabat
    Nach einer kurzen Rundfahrt und der Besichtigung der Moschee Hassan II geht es nach Rabat, wo uns malerische Plätze erwarten: Vom Königspalast fahren wir zur ehemaligen Meriniden-Nekropole Chellah. Nach der Besichtigung des Mausoleums von Mohamed V. und Hassan II. beschließen wir den Tag bei einem Minztee im maurischen Café der Oudaia-Kasbah. 90 km (F, A)
    3. Tag
    Von Rabat nach Fès
    Heute lernen wir Meknes, die jüngste Königsstadt, kennen. Wir besichtigen das Mausoleum des Sultans Moulay Ismail. Ein gigantisches Speichergebäude, endlose Stadtmauern und das imposante Bab el Mansour zeugen von der Größe seiner Herrschaft. Nach der Mittagspause fahren wir in die nahe gelegenen Ausläufer des Rif-Gebirges. Dort kontrastiert der Wallfahrtsort Moulay Idriss mit den römischen Ruinen von Volubilis. Nach einem Rundgang durch die Ausgrabungen führt uns die letzte Etappe des Tages nach Fès. 250 km (F, A)
    4. Tag
    Fès: Stadt der Lehre
    Szenen wie im Mittelalter ─ wir entdecken Fès! Ein Rundgang führt uns vom Hotel in die Altstadt zu den Arbeitsstätten der verschiedenen Handwerkerzünfte. Wir sehen das Mausoleum des Stadtgründers und eine alte Koranschule. Außerdem besuchen wir das traditionelle Töpferviertel, die Tore des Königspalastes, das ehemalige Judenviertel sowie das blaue Tor Bab Boujeloud. Bei Abenddämmerung lohnt sich ein Panoramablick über die Altstadt ─ hier scheint die Zeit stillzustehen. (F, A)
    5. Tag
    Von Fès nach Erfoud
    Die längste Etappe dieser Reise führt uns über den Mittleren und den Hohen Atlas bis an den Rand der Sahara. Die Befahrung der Bergstrecken ist witterungsabhängig ─ bei einer Sperrung im Frühjahr nehmen wir eine alternative Route. Zwischen den Zedernwäldern von Ifrane und den Schluchten des Oued Ziz erleben wir spektakuläre, landschaftliche Kontraste. Unser Hotel liegt in der Nähe des Städtchens Erfoud. 425 km (F, A)
    6. Tag
    Von Erfoud nach Tineghir
    Wie wäre es frühmorgens mit einem optionalen Ausflug (vor Ort buchbar) mit dem Landrover zu den Sanddünen des Erg Chebbi? Eine echte Wüstenerfahrung, immerhin erreichen die höchsten Dünenkämme 100 Meter Höhe. Ein Rundgang durch das alte Karawanenzentrum Rissani mit seiner für Südmarokko typischen Lehmarchitektur gibt uns einen Einblick in das Leben der Bewohner mitten in der Wüste. Wenn wir durch die Oasen schlendern, wird schnell deutlich: Welch ein Kontrast zwischen dem Grün und dem bunten Leben hier und der einsamen Wüste dort! 190 km (F, A)
    7. Tag
    Von Tineghir nach Ouarzazate
    El Kelaa M´Gouna ist die Rosenstadt Marokkos und bekannt für ihr duftendes Rosenöl. Weiter geht es durch die Todhra-Schlucht ─ sehr eng, ursprünglich und wild zerklüftet ─ und in das wildromantische Dadèstal, den spektakulärsten Einschnitt des Hohen Atlas. Ouarzazate ist heute unser Ziel. Wie lebt es sich in einer Kasbah? Wir besichtigen die Kasbah Taourirt, eine riesige und zum Teil heute noch bewohnte Berberburg, und finden es heraus. 230 km (F, A)
    8. Tag
    Von Ouarzazate nach Marrakesch
    Ganz in der Nähe von Ouarzazate wurden zahlreiche berühmte Spielfilme gedreht. Die wohl schönste aller Kasbahs, Ait Benhaddou, bietet dafür eine ideale Kulisse. Bei einem Rundgang fallen uns vor allem die phantasievoll verzierten Fenster und Türen dieser malerischen Ortschaft auf und wir treffen Menschen, die heute noch so leben wie vor Jahrhunderten. Von dort aus geht die Reise durch die Bergwelt des Hohen Atlas über eine der höchsten Pass-Straßen Marokkos. Marrakesch erwartet uns! Am Abend sollten Sie unbedingt über den Gauklerplatz Djemaa el Fna bummeln ─ ein Feuerwerk der Sinne! 230 km (F, A)
    9. Tag
    Marrakesch: 1001 Nacht
    Die »Perle des Südens« lernen wir in vielfältigen Facetten kennen. Wir besichtigen die Saadiergräber, die Ruinen des Badi-Palastes und den einmaligen Bahia-Palast. Bei einem Rundgang durch die Medina von Marrakesch sehen wir die Medersa Ben Youssef und die farbenfrohen Souks der Stadt. Wenn Sie sich bisher im Feilschen schwer getan haben ─ hier und jetzt werden Sie es lernen! Nach einer Siesta im Hotel sollte man den Gauklerplatz ein weiteres Mal besuchen. Die Düfte der Gewürze und die Märchenerzähler werden Ihnen zum Abschluß des Tages ein Lächeln ins Gesicht zaubern. (F, A)
    10. Tag
    Malerisches Ourika-Tal
    Ein Ausflug führt uns ins Ourika-Tal, Ausgangspunkt für Hochgebirgstouren in den Atlas. Hoch an den Hängen liegen kleine Dörfer mit Häusern aus gestampften Lehm ─ hier erleben wir den traditionellen Lebensstil der Berber! Die meisten Geschäfte werden noch im Tauschhandel getätigt. Bauern kommen von weit verstreuten Bergdörfern, um ihre Ernten und ihr Vieh gegen andere Waren einzutauschen. Ein Hochgenuss für die Sinne wartet am Abend auf Sie: Es geht in das marokkanische Luxus-Restaurant »Dar Marjana«! 140 km (F, M, A)
    11. Tag
    Rückreise oder mehr Urlaub?
    Es heißt Abschied nehmen. Möchten Sie noch weitere Urlaubstage unter der Sonne Marokkos verbringen? Dann freuen Sie sich auf erholsame Stunden in Marrakesch oder am Atlantikstrand! (F)

    Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

    1. Tag: Anreise nach Casablanca

    Freuen Sie sich auf erlebnisreiche Tage im Orient ─ Willkommen in Marokko! (A)

    2. Tag: Von Casablanca nach Rabat

    Nach einer kurzen Rundfahrt und der Besichtigung der Moschee Hassan II geht es nach Rabat, wo uns malerische Plätze erwarten: Vom Königspalast fahren wir zur ehemaligen Meriniden-Nekropole Chellah. Nach der Besichtigung des Mausoleums von Mohamed V. und Hassan II. beschließen wir den Tag bei einem Minztee im maurischen Café der Oudaia-Kasbah. 90 km (F, A)

    3. Tag: Von Rabat nach Fès

    Heute lernen wir Meknes, die jüngste Königsstadt, kennen. Wir besichtigen das Mausoleum des Sultans Moulay Ismail. Ein gigantisches Speichergebäude, endlose Stadtmauern und das imposante Bab el Mansour zeugen von der Größe seiner Herrschaft. Nach der Mittagspause fahren wir in die nahe gelegenen Ausläufer des Rif-Gebirges. Dort kontrastiert der Wallfahrtsort Moulay Idriss mit den römischen Ruinen von Volubilis. Nach einem Rundgang durch die Ausgrabungen führt uns die letzte Etappe des Tages nach Fès. 250 km (F, A)

    4. Tag: Fès: Stadt der Lehre

    Szenen wie im Mittelalter ─ wir entdecken Fès! Ein Rundgang führt uns vom Hotel in die Altstadt zu den Arbeitsstätten der verschiedenen Handwerkerzünfte. Wir sehen das Mausoleum des Stadtgründers und eine alte Koranschule. Außerdem besuchen wir das traditionelle Töpferviertel, die Tore des Königspalastes, das ehemalige Judenviertel sowie das blaue Tor Bab Boujeloud. Bei Abenddämmerung lohnt sich ein Panoramablick über die Altstadt ─ hier scheint die Zeit stillzustehen. (F, A)

    5. Tag: Von Fès nach Erfoud

    Die längste Etappe dieser Reise führt uns über den Mittleren und den Hohen Atlas bis an den Rand der Sahara. Die Befahrung der Bergstrecken ist witterungsabhängig ─ bei einer Sperrung im Frühjahr nehmen wir eine alternative Route. Zwischen den Zedernwäldern von Ifrane und den Schluchten des Oued Ziz erleben wir spektakuläre, landschaftliche Kontraste. Unser Hotel liegt in der Nähe des Städtchens Erfoud. 425 km (F, A)

    6. Tag: Von Erfoud nach Tineghir

    Wie wäre es frühmorgens mit einem optionalen Ausflug (vor Ort buchbar) mit dem Landrover zu den Sanddünen des Erg Chebbi? Eine echte Wüstenerfahrung, immerhin erreichen die höchsten Dünenkämme 100 Meter Höhe. Ein Rundgang durch das alte Karawanenzentrum Rissani mit seiner für Südmarokko typischen Lehmarchitektur gibt uns einen Einblick in das Leben der Bewohner mitten in der Wüste. Wenn wir durch die Oasen schlendern, wird schnell deutlich: Welch ein Kontrast zwischen dem Grün und dem bunten Leben hier und der einsamen Wüste dort! 190 km (F, A)

    7. Tag: Von Tineghir nach Ouarzazate

    Event-Tipp

    Das Rosenfest in El Kelaa M´Gouna findet am Ende der Rosenernte, vom 05.05. ─ 07.05.2017 statt ─ ein farbenprächtiges Folklorespektakel.

    El Kelaa M´Gouna ist die Rosenstadt Marokkos und bekannt für ihr duftendes Rosenöl. Weiter geht es durch die Todhra-Schlucht ─ sehr eng, ursprünglich und wild zerklüftet ─ und in das wildromantische Dadèstal, den spektakulärsten Einschnitt des Hohen Atlas. Ouarzazate ist heute unser Ziel. Wie lebt es sich in einer Kasbah? Wir besichtigen die Kasbah Taourirt, eine riesige und zum Teil heute noch bewohnte Berberburg, und finden es heraus. 230 km (F, A)

    8. Tag: Von Ouarzazate nach Marrakesch

    Ganz in der Nähe von Ouarzazate wurden zahlreiche berühmte Spielfilme gedreht. Die wohl schönste aller Kasbahs, Ait Benhaddou, bietet dafür eine ideale Kulisse. Bei einem Rundgang fallen uns vor allem die phantasievoll verzierten Fenster und Türen dieser malerischen Ortschaft auf und wir treffen Menschen, die heute noch so leben wie vor Jahrhunderten. Von dort aus geht die Reise durch die Bergwelt des Hohen Atlas über eine der höchsten Pass-Straßen Marokkos. Marrakesch erwartet uns! Am Abend sollten Sie unbedingt über den Gauklerplatz Djemaa el Fna bummeln ─ ein Feuerwerk der Sinne! 230 km (F, A)

    9. Tag: Marrakesch: 1001 Nacht

    Die »Perle des Südens« lernen wir in vielfältigen Facetten kennen. Wir besichtigen die Saadiergräber, die Ruinen des Badi-Palastes und den einmaligen Bahia-Palast. Bei einem Rundgang durch die Medina von Marrakesch sehen wir die Medersa Ben Youssef und die farbenfrohen Souks der Stadt. Wenn Sie sich bisher im Feilschen schwer getan haben ─ hier und jetzt werden Sie es lernen! Nach einer Siesta im Hotel sollte man den Gauklerplatz ein weiteres Mal besuchen. Die Düfte der Gewürze und die Märchenerzähler werden Ihnen zum Abschluß des Tages ein Lächeln ins Gesicht zaubern. (F, A)

    10. Tag: Malerisches Ourika-Tal

    Ein Ausflug führt uns ins Ourika-Tal, Ausgangspunkt für Hochgebirgstouren in den Atlas. Hoch an den Hängen liegen kleine Dörfer mit Häusern aus gestampften Lehm ─ hier erleben wir den traditionellen Lebensstil der Berber! Die meisten Geschäfte werden noch im Tauschhandel getätigt. Bauern kommen von weit verstreuten Bergdörfern, um ihre Ernten und ihr Vieh gegen andere Waren einzutauschen. Ein Hochgenuss für die Sinne wartet am Abend auf Sie: Es geht in das marokkanische Luxus-Restaurant »Dar Marjana«! 140 km (F, M, A)

    11. Tag: Rückreise oder mehr Urlaub?

    Es heißt Abschied nehmen. Möchten Sie noch weitere Urlaubstage unter der Sonne Marokkos verbringen? Dann freuen Sie sich auf erholsame Stunden in Marrakesch oder am Atlantikstrand! (F)

    Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

    1. Tag: Anreise nach Casablanca

    Freuen Sie sich auf erlebnisreiche Tage im Orient ─ Willkommen in Marokko! (A)

    2. Tag: Von Casablanca nach Rabat

    Nach einer kurzen Rundfahrt und der Besichtigung der Moschee Hassan II geht es nach Rabat, wo uns malerische Plätze erwarten: Vom Königspalast fahren wir zur ehemaligen Meriniden-Nekropole Chellah. Nach der Besichtigung des Mausoleums von Mohamed V. und Hassan II. beschließen wir den Tag bei einem Minztee im maurischen Café der Oudaia-Kasbah. 90 km (F, A)

    3. Tag: Von Rabat nach Fès

    Heute lernen wir Meknes, die jüngste Königsstadt, kennen. Wir besichtigen das Mausoleum des Sultans Moulay Ismail. Ein gigantisches Speichergebäude, endlose Stadtmauern und das imposante Bab el Mansour zeugen von der Größe seiner Herrschaft. Nach der Mittagspause fahren wir in die nahe gelegenen Ausläufer des Rif-Gebirges. Dort kontrastiert der Wallfahrtsort Moulay Idriss mit den römischen Ruinen von Volubilis. Nach einem Rundgang durch die Ausgrabungen führt uns die letzte Etappe des Tages nach Fès. 250 km (F, A)

    4. Tag: Fès: Stadt der Lehre

    Szenen wie im Mittelalter ─ wir entdecken Fès! Ein Rundgang führt uns vom Hotel in die Altstadt zu den Arbeitsstätten der verschiedenen Handwerkerzünfte. Wir sehen das Mausoleum des Stadtgründers und eine alte Koranschule. Außerdem besuchen wir das traditionelle Töpferviertel, die Tore des Königspalastes, das ehemalige Judenviertel sowie das blaue Tor Bab Boujeloud. Bei Abenddämmerung lohnt sich ein Panoramablick über die Altstadt ─ hier scheint die Zeit stillzustehen. (F, A)

    5. Tag: Von Fès nach Erfoud

    Die längste Etappe dieser Reise führt uns über den Mittleren und den Hohen Atlas bis an den Rand der Sahara. Die Befahrung der Bergstrecken ist witterungsabhängig ─ bei einer Sperrung im Frühjahr nehmen wir eine alternative Route. Zwischen den Zedernwäldern von Ifrane und den Schluchten des Oued Ziz erleben wir spektakuläre, landschaftliche Kontraste. Unser Hotel liegt in der Nähe des Städtchens Erfoud. 425 km (F, A)

    6. Tag: Von Erfoud nach Tineghir

    Wie wäre es frühmorgens mit einem optionalen Ausflug (vor Ort buchbar) mit dem Landrover zu den Sanddünen des Erg Chebbi? Eine echte Wüstenerfahrung, immerhin erreichen die höchsten Dünenkämme 100 Meter Höhe. Ein Rundgang durch das alte Karawanenzentrum Rissani mit seiner für Südmarokko typischen Lehmarchitektur gibt uns einen Einblick in das Leben der Bewohner mitten in der Wüste. Wenn wir durch die Oasen schlendern, wird schnell deutlich: Welch ein Kontrast zwischen dem Grün und dem bunten Leben hier und der einsamen Wüste dort! 190 km (F, A)

    7. Tag: Von Tineghir nach Ouarzazate

    El Kelaa M´Gouna ist die Rosenstadt Marokkos und bekannt für ihr duftendes Rosenöl. Weiter geht es durch die Todhra-Schlucht ─ sehr eng, ursprünglich und wild zerklüftet ─ und in das wildromantische Dadèstal, den spektakulärsten Einschnitt des Hohen Atlas. Ouarzazate ist heute unser Ziel. Wie lebt es sich in einer Kasbah? Wir besichtigen die Kasbah Taourirt, eine riesige und zum Teil heute noch bewohnte Berberburg, und finden es heraus. 230 km (F, A)

    8. Tag: Von Ouarzazate nach Marrakesch

    Ganz in der Nähe von Ouarzazate wurden zahlreiche berühmte Spielfilme gedreht. Die wohl schönste aller Kasbahs, Ait Benhaddou, bietet dafür eine ideale Kulisse. Bei einem Rundgang fallen uns vor allem die phantasievoll verzierten Fenster und Türen dieser malerischen Ortschaft auf und wir treffen Menschen, die heute noch so leben wie vor Jahrhunderten. Von dort aus geht die Reise durch die Bergwelt des Hohen Atlas über eine der höchsten Pass-Straßen Marokkos. Marrakesch erwartet uns! Am Abend sollten Sie unbedingt über den Gauklerplatz Djemaa el Fna bummeln ─ ein Feuerwerk der Sinne! 230 km (F, A)

    9. Tag: Marrakesch: 1001 Nacht

    Die »Perle des Südens« lernen wir in vielfältigen Facetten kennen. Wir besichtigen die Saadiergräber, die Ruinen des Badi-Palastes und den einmaligen Bahia-Palast. Bei einem Rundgang durch die Medina von Marrakesch sehen wir die Medersa Ben Youssef und die farbenfrohen Souks der Stadt. Wenn Sie sich bisher im Feilschen schwer getan haben ─ hier und jetzt werden Sie es lernen! Nach einer Siesta im Hotel sollte man den Gauklerplatz ein weiteres Mal besuchen. Die Düfte der Gewürze und die Märchenerzähler werden Ihnen zum Abschluß des Tages ein Lächeln ins Gesicht zaubern. (F, A)

    10. Tag: Malerisches Ourika-Tal

    Ein Ausflug führt uns ins Ourika-Tal, Ausgangspunkt für Hochgebirgstouren in den Atlas. Hoch an den Hängen liegen kleine Dörfer mit Häusern aus gestampften Lehm ─ hier erleben wir den traditionellen Lebensstil der Berber! Die meisten Geschäfte werden noch im Tauschhandel getätigt. Bauern kommen von weit verstreuten Bergdörfern, um ihre Ernten und ihr Vieh gegen andere Waren einzutauschen. Ein Hochgenuss für die Sinne wartet am Abend auf Sie: Es geht in das marokkanische Luxus-Restaurant »Dar Marjana«! 140 km (F, M, A)

    11. Tag: Rückreise oder mehr Urlaub?

    Es heißt Abschied nehmen. Möchten Sie noch weitere Urlaubstage unter der Sonne Marokkos verbringen? Dann freuen Sie sich auf erholsame Stunden in Marrakesch oder am Atlantikstrand! (F)

    Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

    1. Tag: Anreise nach Casablanca

    Freuen Sie sich auf erlebnisreiche Tage im Orient ─ Willkommen in Marokko! (A)

    2. Tag: Von Casablanca nach Rabat

    Nach einer kurzen Rundfahrt und der Besichtigung der Moschee Hassan II geht es nach Rabat, wo uns malerische Plätze erwarten: Vom Königspalast fahren wir zur ehemaligen Meriniden-Nekropole Chellah. Nach der Besichtigung des Mausoleums von Mohamed V. und Hassan II. beschließen wir den Tag bei einem Minztee im maurischen Café der Oudaia-Kasbah. 110 km (F, A)

    3. Tag: Von Rabat nach Fès

    Heute lernen wir Meknes, die jüngste Königsstadt, kennen. Wir besichtigen das Mausoleum des Sultans Moulay Ismail. Ein gigantisches Speichergebäude, endlose Stadtmauern und das imposante Bab el Mansour zeugen von der Größe seiner Herrschaft. Nach der Mittagspause fahren wir in die nahe gelegenen Ausläufer des Rif-Gebirges. Dort kontrastiert der Wallfahrtsort Moulay Idriss mit den römischen Ruinen von Volubilis. Nach einem Rundgang durch die Ausgrabungen führt uns die letzte Etappe des Tages nach Fès. 250 km (F, A)

    4. Tag: Fès: Stadt der Lehre

    Szenen wie im Mittelalter ─ wir entdecken Fès! Ein Rundgang führt uns vom Hotel in die Altstadt zu den Arbeitsstätten der verschiedenen Handwerkerzünfte. Wir sehen das Mausoleum des Stadtgründers und eine alte Koranschule. Außerdem besuchen wir das traditionelle Töpferviertel, die Tore des Königspalastes, das ehemalige Judenviertel sowie das blaue Tor Bab Boujeloud. Bei Abenddämmerung lohnt sich ein Panoramablick über die Altstadt ─ hier scheint die Zeit stillzustehen. (F, A)

    5. Tag: Von Fès nach Erfoud

    Die längste Etappe dieser Reise führt uns über den Mittleren und den Hohen Atlas bis an den Rand der Sahara. Die Befahrung der Bergstrecken ist witterungsabhängig ─ bei einer Sperrung im Frühjahr nehmen wir eine alternative Route. Zwischen den Zedernwäldern von Ifrane und den Schluchten des Oued Ziz erleben wir spektakuläre, landschaftliche Kontraste. Unser Hotel liegt in der Nähe des Städtchens Erfoud. 425 km (F, A)

    6. Tag: Von Erfoud nach Tineghir

    Wie wäre es frühmorgens mit einem optionalen Ausflug (vor Ort buchbar) mit dem Landrover zu den Sanddünen des Erg Chebbi? Eine echte Wüstenerfahrung, immerhin erreichen die höchsten Dünenkämme 100 Meter Höhe. Ein Rundgang durch das alte Karawanenzentrum Rissani mit seiner für Südmarokko typischen Lehmarchitektur gibt uns einen Einblick in das Leben der Bewohner mitten in der Wüste. Wenn wir durch die Oasen schlendern, wird schnell deutlich: Welch ein Kontrast zwischen dem Grün und dem bunten Leben hier und der einsamen Wüste dort! 190 km (F, A)

    7. Tag: Von Tineghir nach Ouarzazate

    Event-Tipp

    Das Rosenfest in El Kelaa M´Gouna findet am Ende der Rosenernte, vom 04.05. ─ 06.05.2018 statt ─ ein farbenprächtiges Folklorespektakel.

    El Kelaa M´Gouna ist die Rosenstadt Marokkos und bekannt für ihr duftendes Rosenöl. Weiter geht es durch die Todhra-Schlucht ─ sehr eng, ursprünglich und wild zerklüftet ─ und in das wildromantische Dadèstal, den spektakulärsten Einschnitt des Hohen Atlas. Ouarzazate ist heute unser Ziel. Wie lebt es sich in einer Kasbah? Wir besichtigen die Kasbah Taourirt, eine riesige und zum Teil heute noch bewohnte Berberburg, und finden es heraus. 230 km (F, A)

    8. Tag: Von Ouarzazate nach Marrakesch

    Ganz in der Nähe von Ouarzazate wurden zahlreiche berühmte Spielfilme gedreht. Die wohl schönste aller Kasbahs, Ait Benhaddou, bietet dafür eine ideale Kulisse. Bei einem Rundgang fallen uns vor allem die phantasievoll verzierten Fenster und Türen dieser malerischen Ortschaft auf und wir treffen Menschen, die heute noch so leben wie vor Jahrhunderten. Von dort aus geht die Reise durch die Bergwelt des Hohen Atlas über eine der höchsten Pass-Straßen Marokkos. Marrakesch erwartet uns! Am Abend sollten Sie unbedingt über den Gauklerplatz Djemaa el Fna bummeln ─ ein Feuerwerk der Sinne! 230 km (F, A)

    9. Tag: Marrakesch: 1001 Nacht

    Die »Perle des Südens« lernen wir in vielfältigen Facetten kennen. Wir besichtigen die Saadiergräber, die Ruinen des Badi-Palastes und den einmaligen Bahia-Palast. Bei einem Rundgang durch die Medina von Marrakesch sehen wir die Medersa Ben Youssef und die farbenfrohen Souks der Stadt. Wenn Sie sich bisher im Feilschen schwer getan haben ─ hier und jetzt werden Sie es lernen! Nach einer Siesta im Hotel sollte man den Gauklerplatz ein weiteres Mal besuchen. Die Düfte der Gewürze und die Märchenerzähler werden Ihnen zum Abschluß des Tages ein Lächeln ins Gesicht zaubern. (F, A)

    10. Tag: Malerisches Ourika-Tal

    Ein Ausflug führt uns ins Ourika-Tal, Ausgangspunkt für Hochgebirgstouren in den Atlas. Hoch an den Hängen liegen kleine Dörfer mit Häusern aus gestampften Lehm ─ hier erleben wir den traditionellen Lebensstil der Berber! Die meisten Geschäfte werden noch im Tauschhandel getätigt. Bauern kommen von weit verstreuten Bergdörfern, um ihre Ernten und ihr Vieh gegen andere Waren einzutauschen. Ein Hochgenuss für die Sinne wartet am Abend auf Sie: Es geht in das marokkanische Luxus-Restaurant »Dar Marjana«! 140 km (F, M, A)

    11. Tag: Rückreise oder mehr Urlaub?

    Es heißt Abschied nehmen. Möchten Sie noch weitere Urlaubstage unter der Sonne Marokkos verbringen? Dann freuen Sie sich auf erholsame Stunden in Marrakesch oder am Atlantikstrand! (F)

    Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

    Nach oben

    Ändern

    Saisonzeiten und Preise 2017 in €

    Saisonzeiten und Preise 2018 in €

    Saisonzeiten und Preise 2018 in €

    Pro Person im Doppelzimmer. Innerhalb der angegebenen Saisonzeit können Sie Ihren Abreisetermin vorbehaltlich Verfügbarkeit frei wählen.

    Pro Person im Doppelzimmer. Innerhalb der angegebenen Saisonzeit können Sie Ihren Abreisetermin vorbehaltlich Verfügbarkeit frei wählen.

    Pro Person im Doppelzimmer.

    Aufpreis Einzelzimmer in €

    Aufpreis Einzelzimmer in €

    Aufpreis Einzelzimmer in €

    Leistungen, die überzeugen

    • Rundreise/Ausflüge im bequemen PKW (bis 2 Personen) bzw. Van mit Klimaanlage
    • Transfers am An- und Abreisetag
    • Qualifizierte Erlebnisreiseleitung
    • Höhepunkte Ihrer Reise:
      • Römische Ausgrabungsstätte Volubilis
      • Rosenstadt El Kelaa M´Gouna
      • Feilschen in den Souks von Marrakesch
    • Alle Eintrittsgelder
    • 10 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC), Hotels mit Klimaanlage
    • 10x Frühstück, 1x Mittagessen, 10x Abendessen
    • Mittagessen im Ourika-Tal
    • Abendessen im Luxus-Restaurant Dar Marjana
    • Umfassende Reiseinformationen
    • Ausgewählte Reiseliteratur

    Ihre Hotels (Mittelklasse)

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Casablanca 1 Novotel
    Rabat 1 Riad Dar Lekbira Heritage
    Fès 2 Dar El Ghalia
    Erfoud 1 Jnane La Kasbah
    Tineghir 1 Kasbah Lamrani
    Ouarzazate 1 Club Hanane
    Marrakesch 3 Riad Catalina Heritage

    Ihre Hotels (First-Class)

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Casablanca 1 Golden Tulip Farah
    Rabat 1 Tour Hassan
    Fès 2 Riad Fès Heritage
    Erfoud 1 Palais du désert Heritage
    Boumalne 1 Xaluca Dades Heritage
    Ouarzazate 1 Berbere Palace
    Marrakesch 3 Les Jardins de la Koutoubia

    Leistungen, die überzeugen

    • Rundreise/Ausflüge im bequemen PKW (bis 2 Personen) bzw. Van mit Klimaanlage
    • Transfers am An- und Abreisetag
    • Qualifizierte Erlebnisreiseleitung
    • Höhepunkte Ihrer Reise:
      • Römische Ausgrabungsstätte Volubilis
      • Rosenstadt El Kelaa M´Gouna
      • Feilschen in den Souks von Marrakesch
    • Alle Eintrittsgelder
    • 10 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC), Hotels mit Klimaanlage
    • 10x Frühstück, 1x Mittagessen, 10x Abendessen
    • Mittagessen im Ourika-Tal
    • Abendessen im Luxus-Restaurant Dar Marjana
    • Umfassende Reiseinformationen
    • Ausgewählte Reiseliteratur

    Ihre Hotels (Mittelklasse)

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Casablanca 1 Novotel
    Rabat 1 Riad Dar Lekbira Heritage
    Fès 2 Dar El Ghalia
    Erfoud 1 Xaluca Maadid
    Tineghir 1 Kasbah Lamrani
    Ouarzazate 1 Club Hanane
    Marrakesch 3 Riad Catalina Heritage

    Ihre Hotels (First-Class)

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Casablanca 1 Mövenpick
    Rabat 1 Tour Hassan
    Fès 2 Riad Fès Heritage
    Erfoud 1 Palais du désert Heritage
    Boumalne 1 Xaluca Dades Heritage
    Ouarzazate 1 Berbere Palace
    Marrakesch 3 Les Jardins de la Koutoubia

    Leistungen, die überzeugen

    • Rundreise/Ausflüge im bequemen PKW (bis 2 Personen) bzw. Van mit Klimaanlage
    • Transfers am An- und Abreisetag
    • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Erlebnisreiseleitung
    • Höhepunkte Ihrer Reise:
      • Römische Ausgrabungsstätte Volubilis
      • Rosenstadt El Kelaa M´Gouna
      • Feilschen in den Souks von Marrakesch
    • Alle Eintrittsgelder
    • 10 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC), Hotels mit Klimaanlage
    • 10x Frühstück, 1x Mittagessen, 10x Abendessen
    • Mittagessen im Ourika-Tal
    • Abendessen im Luxus-Restaurant Dar Marjana
    • Ausgewählte Reiseliteratur

    Ihre Hotels (Mittelklasse)

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Casablanca 1 Novotel
    Rabat 1 Riad Dar Lekbira Heritage
    Fès 2 Dar El Ghalia
    Erfoud 1 Xaluca Maadid
    Tineghir 1 Kasbah Lamrani
    Ouarzazate 1 Club Hanane
    Marrakesch 3 Riad Catalina Heritage

    Ihre Hotels (First-Class)

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Casablanca 1 Mövenpick
    Rabat 1 Tour Hassan
    Fès 2 Riad Fès Heritage
    Erfoud 1 Palais du désert Heritage
    Boumalne 1 Xaluca Dades Heritage
    Ouarzazate 1 Berbere Palace
    Marrakesch 3 Les Jardins de la Koutoubia
    Nach oben
    
Marokko+Privatreise+Umfassend+Privatreise
  +7
    
Marokko+Privatreise+Umfassend+Privatreise
  +8
    
Marokko+Privatreise+Umfassend+Privatreise
  +9
    
Marokko+Privatreise+Umfassend+Privatreise
  +10
    
Marokko+Privatreise+Umfassend+Privatreise
  +11
    • 
Marokko+Privatreise+Umfassend+Privatreise
  +12
    • 
Marokko+Privatreise+Umfassend+Privatreise
  +13
    • 
Marokko+Privatreise+Umfassend+Privatreise
  +14
    • 
Marokko+Privatreise+Umfassend+Privatreise
  +15
    • 
Marokko+Privatreise+Umfassend+Privatreise
  +16
    Bei Ländern mit Visumpflicht bitten wir Sie zu beachten, dass folgende Informationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

    Einreise für Deutsche

    Deutsche sind visumfrei für 3 Monate. Notwendig sind:

    - laut offizieller Quellen wie Einwanderungsbehörde und des Konsulats in Frankfurt müssen die Reisedokumente mindestens noch 3 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein

    - Rück- oder Weiterreiseticket

    - ausreichende Geldmittel

    Einreise für Österreicher

    Österreicher sind visumfrei für 3 Monate. Notwendig sind:

    - ein mindestens noch 3 Monate über den Aufenthalt hinaus gültiger Reisepass

    - Rück- oder Weiterreiseticket

    - ausreichende Geldmittel

    Einreise für Schweizer

    Schweizer sind visumfrei für 3 Monate. Notwendig sind:

    - ein mindestens noch 3 Monate über den Aufenthalt hinaus gültiger Reisepass

    - Rück- oder Weiterreiseticket

    - ausreichende Geldmittel

    Landesdaten

    Lage

    Das Königreich Marokko grenzt im Norden an das Mittelmeer, im Osten an Algerien, im Süden an Mauretanien und im Westen an den Atlantischen Ozean. Im Grenzgebiet zu Mauretanien (Linie Laayoune - Hausa) befindet sich das von Marokko vereinnahmte, jedoch auch von der Polisario beanspruchte Gebiet der alten Westsahara (Seguia el-Hamra und Rio de Oro).

    Fläche: 458.730 km² (mit Westsahara 710.850 km²).

    Verwaltungsstruktur: 16 Regionen und 46 Provinzen.

    Einwohner

    Bevölkerung: ca. 32,6 Millionen

    Städte:

    Rabat (Hauptstadt) einschließlich Salé ca. 1,7 Millionen

    Casablanca ca. 3,7 Millionen

    Fès ca 1,1 Millionen

    Marrakesch ca. 920.100

    Tanger ca. 762.200

    Agadir ca. 700.000

    Meknès ca. 596.100

    Oujda ca. 427.500

    Kenitra ca. 403.300

    Tétouan ca. 363.000

    Safi ca. 298.400

    Sprache

    Die Amtssprache ist Arabisch; Französisch und Spanisch (im Nordteil des Landes) dienen als Geschäftssprache. Daneben gibt es noch Berbersprachen.

    Zeitverschiebung

    Mitteleuropäische Zeit (MEZ) -1 Stunde. Da auch in Marokko die Mitteleuropäische Sommerzeit gilt, bleibt der Zeitunterschied immer erhalten.

    Ramadan: Während des Ramadan wird die Sommerzeit ausgesetzt.

    Stromspannung

    Je nach Stadt unterschiedliche Spannung, 110 und 220 Volt Wechselstrom, 50 Hertz.

    Die Mitnahme eines Adapters wird empfohlen.

    Telefon/Post

    Telefon

    Von Marokko nach Deutschland wählt man 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041.

    Die Vorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Marokko ist 00212, anschließend wählt man die dreistellige Ortsvorwahl ohne die “0”, dann die Teilnehmernummer.

    Bei Telefonaten innerhalb Marokkos muss die “0” der Ortsvorwahl mitgewählt werden.

    Es gibt Telefonzellen und sogenannte Teleboutiques mit Münz- und Kartentelefonen. Telefonkarten sind in den Postämtern, in den Teleboutiques und einigen Tabakgeschäften erhältlich. Die Telefonkarten gelten nur jeweils für die ausgewählte Gesellschaft. Die Tarife sind nachts und an Feiertagen reduziert. Beim Telefonieren aus dem Hotel sollten vorher die Tarife überprüft werden. Einige Hotels verlangen einen Mindestbetrag, der eine kurze Unterhaltung sehr teuer werden lässt.

    NOTRUFNUMMERN: Polizei (innerhalb von Städten) 19, Gendarmerie (unterwegs) 177, Notarzt, Unfallrettung und Feuerwehr 15.

    Mobilfunk

    Netztechnik: GSM 900/1800 und 3G 2100.

    Derzeit gibt es Roaming-Verträge mit Anbietern in Marokko von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone.

    Internet

    Länderkürzel: .ma

    Es gibt zahlreiche Internetcafes in jedem größeren Ort.

    Feiertage

    1. Januar (Neujahr)

    11. Januar (Tag der Unabhängigkeitserklärung)

    1. Mai (Tag der Arbeit)

    30. Juli (Nationalfeiertag; Thronfest von König Mohammed VI.)

    14. August (Tag der territorialen Integration der Westsahararegion)

    20. August (Revolutions-Tag 1953)

    21. August (Geburtstag des Königs)

    6. November (Jahrestag des Friedensmarsches)

    18. November (Unabhängigkeitstag)

    Islamische Feiertage (Verschiebungen um einen Tag, in seltenen Fällen zwei Tage, sind möglich!):

    6./7. Juli (Fastenbrechen am Ende des Ramadan)

    13. September (Opferfest)

    3. Oktober (Neujahr 1438 nach islamischer Zeitrechnung)

    13. Dezember (Mohammeds Geburtstag)

    Während des Ramadan, des islamischen Fastenmonats, kann das Geschäftsleben eingeschränkt sein.

    Der wöchentliche Ruhetag ist der Sonntag. Am Freitag können Geschäfte zeitweise oder ganz geschlossen sein.

    Die Hauptferienzeit ist im Juli und August.

    Öffnungszeiten

    Banken: im Sommer Mo bis Fr 8-14.30 Uhr, im Winter 8-11.15, 14.15-16.30 Uhr (an den internationalen Flughäfen und in größeren Hotels auch Sa und So, meist 9-13 Uhr);

    Postämter: Mo bis Fr 8.30-12, 15-18 Uhr;

    Büros: Mo bis Do 8.30-12, 14.30-18.30 Uhr, Fr 8.30-11.30, 15-18.30 Uhr;

    Geschäfte: Mo bis Fr 9-12, 15-19 Uhr, Sa 9-12 Uhr, große Geschäfte Mo bis Sa 9-13, 15-19 Uhr, Souks täglich 8.30-13, 14.30-18 Uhr.

    Während des Ramadan (Fastenmonat) sind die Öffnungszeiten erheblich eingeschränkt.

    Kleidung

    Im Sommer sollte man leichte, atmungsaktive Sommer- und Sportbekleidung mitnehmen. Eine gute Sonnenbrille ist unbedingt erforderlich. Im Winter braucht man Übergangskleidung sowie einen leichten Wollmantel oder eine Herbstjacke. Auch einen Regenmantel sollte man zu dieser Zeit einpacken. Bei der Wahl der Kleidung sollte man nicht vergessen, dass man ein islamisches Land besucht.

    Mehr Informationen
    Nach oben

    Verlängerungsprogramme

    Verlängern Sie Ihr Reiseerlebnis doch einfach! Unsere Länderexperten empfehlen für diese Reise die folgenden Programme.


    Verlängerungen werden geladen
    Gruppenreisen
    Privatreisen
    Bausteine
    Hotels