China+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte+mit Kreuzfahrt
  +7 
China+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte+mit Kreuzfahrt
  +8 
China+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte+mit Kreuzfahrt
  +9 
China+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte+mit Kreuzfahrt
  +10 
China+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte+mit Kreuzfahrt
  +11

Faszinierendes China mit Yangtze

14-Tage-Erlebnisreise ab € 1.995,- /  € 1.440,-

Vergangenheit und Zukunft verschmelzen auf dieser Reise ebenso wie Geschwindigkeit und Geruhsamkeit. Jahrtausendealte Kampfkunst am Shaolin-Kloster und futuristische Hochhäuser in Shanghai, Fahrten mit Expresszügen und fantastische Ausblicke vom Jin Mao Tower: All diese Dinge stehen im Kontrast zueinander und machen das Land China so faszinierend.

  • Shaolin-Kloster bei Luoyang
  • 5-Sterne Yangtze-Kreuzfahrt
  • Komfortables Reisen mit modernsten Expresszügen

Leistungen, die überzeugen

  • Zug zum Flug *
  • Flüge mit Lufthansa in der Economy-Class bis Beijing/ab Shanghai*
  • Inlandsflug mit nationaler Fluggesellschaft in der Economy-Class
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuern*
  • Rundreise/Ausflüge in landestypischen Reisebussen mit Klimaanlage
  • Transfer am An- und Abreisetag*
  • Bahn- und Bootsfahrten laut Programm
  • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Erlebnisreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • Zeremonie der Flaggen-Einholung auf dem Platz des Himmlischen Friedens
    • Shaolin-Kloster bei Zhengzhou
    • Longmen-Grotten bei Luoyang
    • Terrakotta-Armee
    • Drei-Schluchten-Staudamm
  • Alle Eintrittsgelder
  • 9 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 3 Übernachtungen auf einem Flusskreuzfahrtschiff in 2-Bett-Außenkabinen (Dusche/WC)
  • 12x Frühstück, 6x Mittagessen, 2x Abendessen
  • Ausgewählte Reiseliteratur
* bei Eigenanreise nicht inklusive


Karte wird geladen

Reise interaktiv


Erleben Sie den Verlauf Ihrer Reise interaktiv.

Karte öffnen
Karte wird geladen...
  • Karte
  • Satellit
  • Gelände
  • Hybrid
Legende

    Reise

    China

    Faszinierendes China mit Yangtze

    14-Tage-Erlebnisreise

    Stationen

    Karte zurücksetzen
    • 1. Tag
      Anreise nach China
    • 2. Tag
      Beijing: erste Eindrücke
    • 3. Tag
      Beijing: Sommerpalast und Große Mauer
    • 4. Tag
      Von Beijing nach Luoyang
    • 5. Tag
      Luoyang: Ursprünge des Kung Fu
    • 6. Tag
      Von Luoyang nach Xian
    • 7. Tag
      Xian: die tönerne Armee
    • 8. Tag
      Von Xian nach Chongqing
    • 9. bis 10. Tag
      Auf dem Yangtze
    • 11. Tag
      Von Yichang nach Shanghai
    • 12. Tag
      Shanghai: Altstadt und Wolkenkratzer
    • 13. Tag
      Shanghai: Tor zur Welt
    • 14. Tag
      Rückflug
    Faszinierendes China mit Yangtze
    Vergangenheit und Zukunft verschmelzen auf dieser Reise ebenso wie Geschwindigkeit und Geruhsamkeit. Jahrtausendealte Kampfkunst am Shaolin-Kloster und futuristische Hochhäuser in Shanghai, Fahrten mit Expresszügen und fantastische Ausblicke vom Jin Mao Tower: All diese Dinge stehen im Kontrast zueinander und machen das Land China so faszinierend.
    1. Tag
    Anreise nach China
    Sie fliegen nach Beijing.
    2. Tag
    Beijing: erste Eindrücke
    Am Vormittag erreichen Sie die chinesische Hauptstadt. Wir fahren zunächst zu unserem Hotel und haben die Gelegenheit uns frisch zu machen. Auf unserem ersten Ausflug entdecken wir mit dem Himmelstempel ein echtes Wahrzeichen der Stadt. Die Parkanlage ist ein beliebtes Naherholungsgebiet der Einwohner. Im Anschluss spazieren wir geruhsam über den Tian An Men, den Platz des Himmlischen Friedens und erleben zum Sonnenuntergang die Zeremonie der Flaggenhissung.
    3. Tag
    Beijing: Sommerpalast und Große Mauer
    Nach dem Frühstück besichtigen wir den Sommerpalast und entdecken dabei die großflächige Parkanlage am künstlich angelegten Kunming-See. Von hier aus geht es weiter in die Berge nördlich der Stadt zu der längsten Mauer der Welt. Dieses imposante Bauwerk windet sich hier durch eine beeindruckende Gebirgslandschaft. (F, M)
    4. Tag
    Von Beijing nach Luoyang
    Heute besuchen wir den Kaiserpalast, auch Verbotene Stadt genannt. Im Laufe von fast 500 Jahren hatten hier insgesamt 24 Kaiser der Ming- und Qing-Dynastien ihren Wohn- und Regierungssitz. Ein Spaziergang führt uns auf den Kohlehügel nördlich des Palastes. Von hier aus genießen wir den Ausblick über die Dächer Beijings und können uns noch einmal ein Bild davon machen, wie weitläufig die Verbotene Stadt ist. Wir fahren anschließend mit dem Expresszug nach Luoyang. (F)
    5. Tag
    Luoyang: Ursprünge des Kung Fu
    Heute besuchen wir das Shaolin-Kloster am Fuße der Song-Berge. Dieses Kloster gilt als Ursprungsort des Kung Fu, dessen Anfänge auf das 6. Jahrhundert zurückgehen. In einer Kung Fu-Schule erhalten wir Einblick in die Kunst des Kämpfens. Unser Tipp: Bummeln Sie abends durch die typisch chinesische Altstadt Luoyangs. (F)
    6. Tag
    Von Luoyang nach Xian
    Wir besichtigen die berühmten Longmen-Grotten am Luo-Fluss. An diesem Ort befinden sich rund 100.000 kleine und große Buddhastatuen. Die Grotten wurden über mehrere Jahrhunderte geschnitzt und gemeißelt und durch verschiedene Dynastien erweitert. Mit dem Schnellzug fahren wir dann weiter nach Xian. Wir lassen den Tag bei einem gemütlichen Bummel durch das muslimische Viertel ausklingen. (F)
    7. Tag
    Xian: die tönerne Armee
    Unser heutiger Ausflug führt uns zur weltberühmten Terrakotta-Armee des mächtigen Kaisers Qin Shihuangdi. Dieser ließ sich im 3. Jahrhundert v. Chr. eine gigantische Grabanlage bauen, deren eigentliche Grabkammer bis heute ungeöffnet ist. Seine imposante Grabwache aus rund 8.000 lebensgroßen tönernen Kriegern wurde 1974 zufällig bei Ausschachtungsarbeiten für einen Brunnen entdeckt. Nach dem Mittagessen besichtigen wir die Kleine Wildganspagode und machen einen Kalligraphiekurs. (F, M)
    8. Tag
    Von Xian nach Chongqing
    Wir fliegen nach Chongqing und damit in die größte Stadt Chinas. Die »Stadt der Hügel« liegt am Zusammenfluss des Yangtze und des Jialing-Flusses und ist ein bedeutendes Industrie- und Handelszentrum. Hier gehen wir an Bord unseres Yangtze-Kreuzfahrtschiffes. (F, M)
    9. bis 10. Tag
    Auf dem Yangtze
    660 Kilometer legen wir auf dem Yangtze zurück. Zunächst gleitet unser Schiff durch eine liebreizende südchinesische Hügellandschaft. Unser erster Landausflug führt uns zur neunstöckigen roten Pagode am Shibaozhai-Hügel. Am zweiten Tag passieren wir die ersten beiden Schluchten. Plötzlich wird es dunkel: Steile Berge ragen zu beiden Seiten des Flusses in den Himmel. Mit kleinen Booten erkunden wir die unberührte Berglandschaft eines Nebenflusses. Die Yangtze-Kreuzfahrt endet in Yichang. (F, M, A)
    11. Tag
    Von Yichang nach Shanghai
    Wir nehmen Abschied von unserem Yangtze-Kreuzfahrtschiff und besichtigen eines der größten Bauwerke aller Zeiten: den Drei-Schluchten-Staudamm, ein gewaltiges Projekt! Nach unserer Besichtigung der Anlage fahren wir mit dem Schnellzug in die Supermetropole Shanghai, wo wir am Abend ankommen und zu unserem Hotel fahren. (F)
    12. Tag
    Shanghai: Altstadt und Wolkenkratzer
    Wir erkunden die Altstadt Shanghais mit ihren liebevoll restaurierten Häusern, zahllosen Garküchen, schmalen Gassen und vielen Läden. Mitten in dieser Geschäftigkeit schlendern wir durch die märchenhaft gestaltete Anlage des 500 Jahre alten Yu-Gartens. Die moderne Seite der Stadt präsentiert sich uns anschließend im neuen Stadtteil Pudong.Von der 88. Etage im Jin Mao Tower genießen wir einen sagenhaften Ausblick auf die Stadt. (F, M)
    13. Tag
    Shanghai: Tor zur Welt
    Sie haben heute die Möglichkeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden oder uns auf einen Ausflug zum Wasserdorf Xitang zu begleiten. Enge, von malerischen Brücken überspannte Kanäle, eine historische Altstadt und klassische Gärten versetzen uns in das vorrevolutionäre China. Am späten Nachmittag fahren wir zurück nach Shanghai. (F)
    14. Tag
    Rückflug
    Sie fliegen zurück nach Deutschland. (F)

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

    1. Tag: Anreise nach China

    Sie fliegen nach Beijing.

    2. Tag: Beijing: erste Eindrücke

    Am Vormittag erreichen Sie die chinesische Hauptstadt. Wir fahren zunächst zu unserem Hotel und haben die Gelegenheit uns frisch zu machen. Auf unserem ersten Ausflug entdecken wir mit dem Himmelstempel ein echtes Wahrzeichen der Stadt. Die Parkanlage ist ein beliebtes Naherholungsgebiet der Einwohner. Im Anschluss spazieren wir geruhsam über den Tian An Men, den Platz des Himmlischen Friedens und erleben zum Sonnenuntergang die Zeremonie der Flaggenhissung.

    3. Tag: Beijing: Sommerpalast und Große Mauer

    Nach dem Frühstück besichtigen wir den Sommerpalast und entdecken dabei die großflächige Parkanlage am künstlich angelegten Kunming-See. Von hier aus geht es weiter in die Berge nördlich der Stadt zu der längsten Mauer der Welt. Dieses imposante Bauwerk windet sich hier durch eine beeindruckende Gebirgslandschaft. (F, M)

    4. Tag: Von Beijing nach Luoyang

    Heute besuchen wir den Kaiserpalast, auch Verbotene Stadt genannt. Im Laufe von fast 500 Jahren hatten hier insgesamt 24 Kaiser der Ming- und Qing-Dynastien ihren Wohn- und Regierungssitz. Ein Spaziergang führt uns auf den Kohlehügel nördlich des Palastes. Von hier aus genießen wir den Ausblick über die Dächer Beijings und können uns noch einmal ein Bild davon machen, wie weitläufig die Verbotene Stadt ist. Wir fahren anschließend mit dem Expresszug nach Luoyang. (F)

    5. Tag: Luoyang: Ursprünge des Kung Fu

    Heute besuchen wir das Shaolin-Kloster am Fuße der Song-Berge. Dieses Kloster gilt als Ursprungsort des Kung Fu, dessen Anfänge auf das 6. Jahrhundert zurückgehen. In einer Kung Fu-Schule erhalten wir Einblick in die Kunst des Kämpfens. Unser Tipp: Bummeln Sie abends durch die typisch chinesische Altstadt Luoyangs. (F)

    6. Tag: Von Luoyang nach Xian

    Wir besichtigen die berühmten Longmen-Grotten am Luo-Fluss. An diesem Ort befinden sich rund 100.000 kleine und große Buddhastatuen. Die Grotten wurden über mehrere Jahrhunderte geschnitzt und gemeißelt und durch verschiedene Dynastien erweitert. Mit dem Schnellzug fahren wir dann weiter nach Xian. Wir lassen den Tag bei einem gemütlichen Bummel durch das muslimische Viertel ausklingen. (F)

    7. Tag: Xian: die tönerne Armee

    Unser heutiger Ausflug führt uns zur weltberühmten Terrakotta-Armee des mächtigen Kaisers Qin Shihuangdi. Dieser ließ sich im 3. Jahrhundert v. Chr. eine gigantische Grabanlage bauen, deren eigentliche Grabkammer bis heute ungeöffnet ist. Seine imposante Grabwache aus rund 8.000 lebensgroßen tönernen Kriegern wurde 1974 zufällig bei Ausschachtungsarbeiten für einen Brunnen entdeckt. Nach dem Mittagessen besichtigen wir die Kleine Wildganspagode und machen einen Kalligraphiekurs. (F, M)

    8. Tag: Von Xian nach Chongqing

    Wir fliegen nach Chongqing und damit in die größte Stadt Chinas. Die »Stadt der Hügel« liegt am Zusammenfluss des Yangtze und des Jialing-Flusses und ist ein bedeutendes Industrie- und Handelszentrum. Hier gehen wir an Bord unseres Yangtze-Kreuzfahrtschiffes. (F, M)

    9. bis 10. Tag: Auf dem Yangtze

    660 Kilometer legen wir auf dem Yangtze zurück. Zunächst gleitet unser Schiff durch eine liebreizende südchinesische Hügellandschaft. Unser erster Landausflug führt uns zur neunstöckigen roten Pagode am Shibaozhai-Hügel. Am zweiten Tag passieren wir die ersten beiden Schluchten. Plötzlich wird es dunkel: Steile Berge ragen zu beiden Seiten des Flusses in den Himmel. Mit kleinen Booten erkunden wir die unberührte Berglandschaft eines Nebenflusses. Die Yangtze-Kreuzfahrt endet in Yichang. (F, M, A)

    11. Tag: Von Yichang nach Shanghai

    Wir nehmen Abschied von unserem Yangtze-Kreuzfahrtschiff und besichtigen eines der größten Bauwerke aller Zeiten: den Drei-Schluchten-Staudamm, ein gewaltiges Projekt! Nach unserer Besichtigung der Anlage fahren wir mit dem Schnellzug in die Supermetropole Shanghai, wo wir am Abend ankommen und zu unserem Hotel fahren. (F)

    12. Tag: Shanghai: Altstadt und Wolkenkratzer

    Wir erkunden die Altstadt Shanghais mit ihren liebevoll restaurierten Häusern, zahllosen Garküchen, schmalen Gassen und vielen Läden. Mitten in dieser Geschäftigkeit schlendern wir durch die märchenhaft gestaltete Anlage des 500 Jahre alten Yu-Gartens. Die moderne Seite der Stadt präsentiert sich uns anschließend im neuen Stadtteil Pudong.Von der 88. Etage im Jin Mao Tower genießen wir einen sagenhaften Ausblick auf die Stadt. (F, M)

    13. Tag: Shanghai: Tor zur Welt

    Event-Tipp

    Genießen Sie zum Mondfest die mystische Atmosphäre und kosten Sie von dem traditionell gebackenen Mondkuchen ─ möglich bei Abreise am 12. September.

    Sie haben heute die Möglichkeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden oder uns auf einen Ausflug zum Wasserdorf Xitang zu begleiten. Enge, von malerischen Brücken überspannte Kanäle, eine historische Altstadt und klassische Gärten versetzen uns in das vorrevolutionäre China. Am späten Nachmittag fahren wir zurück nach Shanghai. (F)

    14. Tag: Rückflug

    Sie fliegen zurück nach Deutschland. (F)

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

    Nach oben

    Termine und Preise 2018 in €

    Pro Person im Doppelzimmer/-kabine mit Lufthansa (LH) ab Frankfurt oder eigene Anreise (E).

    Deluxe= Unterbringung in einer höheren Zimmer- bzw. Kabinenkategorie.

    Aufpreis Doppelzimmer zur Alleinbenutzung inkl. Einzelunterbringung bei der Kreuzfahrt in €

    Leistungen, die überzeugen

    • Zug zum Flug *
    • Flüge mit Lufthansa in der Economy-Class bis Beijing/ab Shanghai*
    • Inlandsflug mit nationaler Fluggesellschaft in der Economy-Class
    • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuern*
    • Rundreise/Ausflüge in landestypischen Reisebussen mit Klimaanlage
    • Transfer am An- und Abreisetag*
    • Bahn- und Bootsfahrten laut Programm
    • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Erlebnisreiseleitung
    • Höhepunkte Ihrer Reise:
      • Zeremonie der Flaggen-Einholung auf dem Platz des Himmlischen Friedens
      • Shaolin-Kloster bei Zhengzhou
      • Longmen-Grotten bei Luoyang
      • Terrakotta-Armee
      • Drei-Schluchten-Staudamm
    • Alle Eintrittsgelder
    • 9 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
    • 3 Übernachtungen auf einem Flusskreuzfahrtschiff in 2-Bett-Außenkabinen (Dusche/WC)
    • 12x Frühstück, 6x Mittagessen, 2x Abendessen
    • Ausgewählte Reiseliteratur
    * bei Eigenanreise nicht inklusive

    Mehr Erlebnis

    Teilnehmerzahl mind. 6 Personen. Preis p. P.

    Shanghai: Ausflug nach Xitang inkl. Mittagessen(13. Tag) € 49

    Mehr Komfort und Service

    Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse € 74
    Visum für dt. Staatsbürger € 139

    Ihre Hotels

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Beijing 2 Metropark Lido
    Luoyang 2 Peony Plaza
    Xian 2 Jianguo Hotel
    Yangtze 3 President Cruise
    Shanghai 3 Zhongxiang Hotel

    Weitere Informationen

    Bei Einschiffung auf Ihrem Yangtze-Kreuzfahrtschiff wird eine Service-Gebühr von 150 RMB p. P. (ca. € 19) fällig (obligatorisch).

    Nach oben
    
China+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte+mit Kreuzfahrt
  +7
    
China+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte+mit Kreuzfahrt
  +8
    
China+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte+mit Kreuzfahrt
  +9
    
China+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte+mit Kreuzfahrt
  +10
    
China+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte+mit Kreuzfahrt
  +11
    • 
China+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte+mit Kreuzfahrt
  +12
    • 
China+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte+mit Kreuzfahrt
  +13
    • 
China+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte+mit Kreuzfahrt
  +14
    • 
China+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte+mit Kreuzfahrt
  +15
    • 
China+Erlebnisreise+Erlebnisreise+Höhepunkte+mit Kreuzfahrt
  +16
    Bei Ländern mit Visumpflicht bitten wir Sie zu beachten, dass folgende Informationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

    Einreise für Deutsche

    Visum erforderlich, notwendig ist dazu u.a. der mindestens 6 Monate gültige Reisepass. Antragsdauer ca. 4 Arbeitstage.

    Tibet-Reisende benötigen zusätzlich eine Sondergenehmigung des tibetischen Fremdenverkehrsamtes.

    Einreise für Österreicher

    Visum erforderlich, notwendig ist dazu u.a. der mindestens 6 Monate gültige Reisepass. Wegen Antragsdauer und sonstiger Einzelheiten bitte Kontakt mit dem zuständigen Konsulat aufnehmen.

    Tibet-Reisende benötigen zusätzlich eine Sondergenehmigung des tibetischen Fremdenverkehrsamtes.

    Einreise für Schweizer

    Visum erforderlich, notwendig ist dazu u.a. der mindestens 6 Monate gültige Reisepass. Wegen Antragsdauer und sonstiger Einzelheiten bitte Kontakt mit dem zuständigen Konsulat aufnehmen.

    Tibet-Reisende benötigen zusätzlich eine Sondergenehmigung des tibetischen Fremdenverkehrsamtes.

    Landesdaten

    Lage

    Die Volksrepublik China liegt in Asien und ist flächenmäßig das drittgrößte Land der Welt. Im Norden grenzt es an die Kirgisische Republik, an Kasachstan, die Mongolei und die Russische Föderation, im Osten an das Gelbe Meer und das Ostchinesische Meer sowie an Nord-Korea, im Süden an Vietnam, Laos, Myanmar, Indien, Bhutan und Nepal und im Westen an Tadschikistan, Afghanistan und Pakistan.

    Fläche: 9.572.395 km².

    Verwaltungsstruktur: 23 Provinzen (einschließlich Taiwan), 5 autonome Regionen, 4 Stadtbezirke (Peking, Tianjin, Shanghai, Chongqing) und 2 Sonderverwaltungsregionen (Hongkong, Macau).

    Einwohner

    Bevölkerung: ca. 1,3 Milliarden

    Städte:

    Beijing (Peking; Hauptstadt) ca. 13,2 Millionen

    Shanghai ca. 15 Millionen

    Guangzhou (Kanton) ca. 8,8 Millionen

    Tianjin (Tientsin) ca. 7,2 Millionen

    Wuhan ca. 7,2 Millionen

    Hongkong (Sonderverwaltungsregion) ca. 7,1 Millionen

    Chongquing ca. 6,5 Millionen

    Shenyang ca. 4,8 Millionen

    Xi`an ca. 4 Millionen

    Nanjing (Nanking) ca. 3,7 Millionen

    Harbin ca. 3,7 Millionen

    Changchun ca. 3,2 Millionen

    Macau (Sonderverwaltungsregion) ca. 552.300

    Lhasa (Hauptstadt von Tibet) ca. 300.000

    Sprache

    Chinesisch (Putonghua bzw. Guoyu). Daneben existieren zahlreiche Dialekte sowie Sprachen, die in autonomen Gebieten auch als Amtssprache zugelassen sind (dazu gehören z. B. Tibetisch, Uigurisch und Mongolisch).

    Englisch ist als Geschäftssprache üblich. Außerhalb der Geschäftswelt und der Touristenzentren ist jedoch nur mit geringen oder gar keinen Englischkenntnissen zu rechnen.

    Zeitverschiebung

    Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +7 Stunden

    Während der europäischen Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied nur noch +6 Stunden.

    Stromspannung

    220 Volt Wechselstrom, 50 Hertz.

    Es wird empfohlen, einen Mehrfachadapter mitzunehmen.

    Telefon/Post

    Post

    Luftpost ist ca. 10 Tage nach Europa unterwegs.

    Telefon

    Die Vorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach China ist 0086, von China nach Deutschland wählt man 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041. Orts-, Fern- und auch Auslandsgespräche sind von öffentlichen Telefonen (funktionieren meistens mit Telefonkarten) aus möglich. Auch Hotels bieten diesen Service an, wobei die Gebühren abgesehen von den Ortsgesprächen, für die häufig sogar gar nichts berechnet wird, sehr hoch sind.

    NOTRUFNUMMERN: Polizei 110, Verkehrspolizei 122, Unfallrettung 120, Feuerwehr 119.

    Mobilfunk

    Netztechnik: GSM 900.

    Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in der Volksrepublik China von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone. Telefonieren ist in Städten und deren näherer Umgebung möglich.

    Internet

    Länderkürzel: .cn

    Der Internetzugang unterliegt einer Zensur, nicht alle Seiten sind zugänglich.

    Feiertage

    Feiertage 2017:

    1. Januar (Neujahr)

    27. Januar bis 2. Februar (chinesisches Neujahrsfest)

    4. April (Tag des Gräberfegens)

    1. Mai (Tag der Arbeit)

    30. Mai (Drachenbootfest)

    1. bis 3. Oktober (Nationalfeiertage)

    4. Oktober (Mittelherbstfest)

    HINWEISE: Feiertage, die auf einen Samstag oder Sonntag fallen, werden am folgenden Werktag nachgefeiert.

    Die letzte Entscheidung, wie viele Tage arbeitsfrei sind, wird zwei bis drei Wochen vor den jeweiligen Feiertagen auf lokaler Ebene getroffen, so dass es zu regionalen Abweichungen kommen kann. Außerdem ist zu beachten, dass die chinesischen Feiertagsperioden (chinesisches Neujahrsfest und Nationalfeiertage) offiziell zwar nur 3 Tage dauern, sie aber in der Regel auf 5 Tage erweitert werden (dafür wird am vorausgehenden oder folgenden Wochenende gearbeitet).

    Geschäftsbesuche sollten mit Abstand zu den Feiertagen vereinbart werden.

    Die Hauptferienzeiten gehen von Mitte Januar bis Mitte Februar und von Mitte Juli bis Ende August.

    Öffnungszeiten

    Banken: Mo bis Fr 9-12, 14-17 Uhr, Sa 8-11.30 Uhr;

    Büros und Behörden: Mo bis Fr 8-12, 14-17 Uhr;

    Geschäfte: Mo bis So 8-20 Uhr, im Winter von 10-21 Uhr;

    Postämter: Mo bis Fr 8-18 Uhr, Sa 8-14 Uhr.

    Kleidung

    Wenn man den Norden Chinas bereist, sollte man für die Wintermonate auf jeden Fall Winterkleidung mitnehmen. Im Sommer trägt man am besten atmungsaktive Sommerkleidung. Leichte Jacken und Pullover sind, vor allem für die klimatisierten Hotels, nicht unpraktisch. Im Süden Chinas kommt man fast das ganze Jahr mit Sommerkleidung aus. Für die Monate von Dezember bis Februar sollte man jedoch auch einige wärmere Sachen mitnehmen. Regenkleidung ist das ganze Jahr über erforderlich.

    Mehr Informationen
    Nach oben

    Verlängerungsprogramme

    Verlängern Sie Ihr Reiseerlebnis doch einfach! Unsere Länderexperten empfehlen für diese Reise die folgenden Programme.


    Verlängerungen werden geladen
    Gruppenreisen
    Privatreisen
    Bausteine
    Hotels