Menschenrechte

Ein unveräußerliches Gut

Erklärung der Menschenrechte

Am 10. Dezember 1948 verkündete die Vollversammlung der Vereinten Nationen die allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Seitdem ist der 10. Dezember der Tag der Menschenrechte.

Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren, lautet der erste der 30 Artikel, aus denen die Erklärung besteht.

Die Erklärung als Text

Vorgelesen als mp3

Menschenrechte und Tourismus sind eng miteinander verzahnt. Sämtliche Touristikunternehmen stehen vor der großen Herausforderung, die Einhaltung der allgemeinen Menschenrechte bei ihren internationalen Partnern und generell vor Ort zu forcieren und Missstände aufzudecken. Gebeco achtet den global code of ethics for tourism und verankert die Wahrung der Menschenrechte in seinem Unternehmensleitbild.

Gebeco als Mitglied im „Roundtable für Menschenrechte“

„In unserer Tätigkeit im Tourismus, arbeiten wir täglich für und mit Menschen - seien es KundInnen, Beschäftigte bei uns und bei unseren Zulieferbetrieben oder sei es die Bevölkerung in den Zielgebieten. Wir achten ihre Menschenwürde und respektieren ihre Rechte.“ So lautet der erste Satz des Commitment zu Menschenrechten im Tourismus, zu dem sich auch Gebeco offiziell am 07.10.2013 bekannt hat. Seitdem ist Gebeco auch Mitglied des Roundtable für Menschenrechte und kommt den damit verbundenen Verpflichtungen nach.
Zur Pressemitteilung vom 07.10.2013

Menschenrechte - ein Geburtsrecht

Menschenrechte werden nicht verliehen, jeder Mensch erlangt sie mit seiner Geburt. Dieser Grundgedanke führte 1989 zur Ratifizierung der Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen. Die ECPAT-International dient seit über 20 Jahren dem Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung. Gebeco unterstützt die ECPAT-International und ist Fördermitglied im ECPAT-Netzwerk. Mehr zum Thema ECPAT erfahren Sie hier.

Schulungen

Jeder neue Mitarbeiter und Auszubildende erfährt zu Beginn seiner Tätigkeit bei Gebeco eine Compliance Schulung. Bei dieser Schulung wird auch das Thema „Menschenrechte im Tourismus“ behandelt. Auch die Reiseleiter werden diesbezüglich geschult, sowohl in Deutschland als auch vor Ort im Ausland.

Meldestelle für Menschenrechte

Seit 2013 unterhält Gebeco eine Meldestelle für Menschenrechte. Unter der E-Mail-Adresse Menschenrechte@Gebeco.de können Kunden Missstände, die ihnen während Reisen bezüglich Menschenrechten auffallen, melden. Die Gebeco CSR Steuerungsgruppe wird der Meldung nachgehen und in tatsächlichen Fällen versuchen, Abhilfe zu erwirken.

Menschenrechte

Helfen Sie mit!

Melden Sie Missstände bzgl. Menschenrechten im Umfeld unserer Reisen an

Menschenrechte@Gebeco.de