Unser Themenjahr 2018: "Menschen verbinden"

Reisen helfen uns, andere Kulturen, Denkweisen, religiöse Vorstellungen und die Veränderungen in gesellschaftlichen Prozessen besser zu verstehen. Eine Schlüsselrolle übernimmt hier die Reiseleitung als Vermittler und intimer Kenner der Region. Ebenso wichtig ist ein durchdachtes Reiseprogramm, das ein Land in all seinen Facetten und Besonderheiten erlebbar macht.

Unterwegs in kleinen Gruppen werden Begegnungen mit Menschen vor Ort besser möglich; wir besuchen lokale Einrichtungen, essen und wohnen inmitten der regionalen Kultur und können so unmittelbar teilhaben.

Indem wir das neue Themenjahr unserer Philosophie und Gründungsidee „Menschen verbinden“ widmen, feiern wir unseren 40. Geburtstag sowie das Jubiläum „90 Jahre Dr. Tigges Studienreisen“. Die 13 neuen Themenjahr-Reisen schaffen Begegnungen mit besonderen Menschen, führen an Orte, die durch die Schöpfungskraft kultureller Unterschiede geprägt wurden, und ermöglichen faszinierende Reise-Erlebnisse in allen Teilen der Welt.

Jede Reise ist bunt, authentisch, inspirierend und setzt unsere Philosophie in die Tat um: Türen öffnen, neue Wege des Zusammenlebens finden, Menschen verbinden und gemeinsam unvergessliche Momente erleben. Wie die engen Beziehungen zwischen Gebeco und den Gastländern entstehen, auf denen unsere Reisen basieren, lässt sich leicht am Beispiel Myanmar zeigen. Schon seit vielen Jahren fühlt sich Gebeco diesem Land gerade wegen seiner bewegten Vergangenheit und Gegenwart sehr verbunden. Lesen Sie dazu auch das Gespräch unseres Gesschäftsführers Thomas Bohlander mit Jan-Philipp Sendker.

Zu den Themenjahr-Reisen


Zu den Buchtipps


Zum Interview mit Jan-Philipp Sendker