Legendäre Handelswege

Auf diesen Reisen spüren Sie ihnen nach...

Sich aufmachen und umherziehen, Neues entdecken wollen und Nahrung finden, Handel treiben, Kriege führen oder kulturelle Ideen austauschen: Die Motive, die zu den ersten Reisen der Menschheit geführt haben und weltweit Pfade bildeten, sind vielfältig. Von manchen zeugen uralte Quellen noch heute.

Ein besonders beeindruckendes Beispiel ist die Seidenstraße. Sie verbindet seit etwa 6.000 Jahren Europa mit Asien. Gehandelt wurde mit Seide, Gewürzen und Tee. Doch die Kaufleute tauschten auch philosophisches und religiöses Gedankengut aus und ließen sich davon begeistern. So war es auch entlang der Silberstraße in Spanien – zur Zeit der römischen Vorherrschaft in Europa eine der wichtigsten Handelsrouten. Deren architektonisches und kulturelles Erbe ist noch heute so groß und faszinierend, dass die Silberstraße auch als Alternative zum Jakobsweg gilt, dem bekanntesten Pilgerweg der Welt.


Albanien, Mazedonien, Griechenland, Türkei

Die Via Egnatia –die alte
Handelsroute auf dem Balkan.

Mehr Informationen

China

Höhepunkte der chinesischen
Seidenstraße.

Mehr Informationen

Ecuador, Peru, Bolivien

Auf den Handelswegen der Inka.

Mehr Informationen

Indien, Oman

Handelswege zwischen
Indien und Arabien.

Mehr Informationen

Iran

Drehscheibe der
Völker und Kulturen.

Mehr Informationen

Iran, Usbekistan, China

Seidenstraße - die größte
Völkerverbindung der Welt.

Mehr Informationen

Italien

Auf der Via Appia:
Roms Tor nach Osten.

Mehr Informationen

Polen, Litauen, Lettland, Estland, Russland

Das Gold der Ostsee – auf den
Spuren der Hanse.

Mehr Informationen

Spanien

Auf der Silberstraße
nach Andalusien.

Mehr Informationen

Thailand, Laos, Kambodscha, Vietnam

Der Mekong als zentraler
Handelsweg Südostasiens.

Mehr Informationen

Usbekistan

Usbekistan – Zauber der
Seidenstraße.

Mehr Informationen