1. Home
  2. Gebeco Blog
  3. Reiseinspiration
  4. Von Moskau bis St. Petersburg: Flusskreuzfahrt durch Russland
Zurück zur Übersicht

Von Moskau bis St. Petersburg: Flusskreuzfahrt durch Russland

Zwischen Moskau und St. Petersburg erwarten den Russland-Urlauber einige Höhepunkte. Was wäre, wenn man diese ohne ständige Hotelwechsel erleben könnte? Möglich macht es eine Flusskreuzfahrt zwischen den beiden Städten. Neben dem Komfort an Bord des Flusskreuzfahrtschiffes können wir uns dabei auf zahlreiche schöne Einblicke in dieses landschaftlich wie kulturell reizvolle Land freuen! Los geht‘s dabei übrigens wahlweise in Moskau oder in St. Petersburg - denn beide Routen sind auf einer Flussreise durch Russland möglich und beinhalten die entsprechenden Programmpunkte (natürlich in unterschiedlicher Reihenfolge…).

Eine Flusskreuzfahrt durch Russland auf der MS Nizhny Novgorod

Flusskreuzfahrt RusslandDie MS Nizhny Novgorod ist gewissermaßen ein Stück Deutschland in Russland, ist sie doch „made in Germany“. Das Schönste jedoch: „Das Schiff wurde 2019 runderneuert und ist modern ausgestattet“, so unsere Produktmanagerin Michalina.

An Bord des 204 Personen fassenden Schiffes finden Sie mehrere Bars, darunter eine mit Panorama Blick, ein Solarium, eine Sauna und viele weitere Annehmlichkeiten. Genuss und Entspannung kommen bei der Flussreise durch Russland also nicht zu kurz. Neben einer persönlichen Begrüßung durch den Kapitän - auf traditionelle Weise mit Brot und Salz - gibt es an Bord ein Captain‘s Dinner und täglich ein authentisch russisches Buffet.

Acht unterschiedliche Kabinentypen beherbergt die MS Nizhny Novgorod. Alle Zimmer sind komfortabel eingerichtet. Auf die klassischen Doppelstockkabinen wurde dabei verzichtet – alle Betten sind ebenerdig. Suiten und Juniorsuiten sind auf Anfrage verfügbar.

Übrigens: legere Kleidung genügt an Bord des Schiffes völlig. Festlichere Kleidung benötigen Sie lediglich, sollten Sie sich bei einem der Landgänge für einen Theaterbesuch entscheiden. Theaterkarten können bequem an Bord gekauft werden – die deutsch sprechende Gebeco Reiseleitung hilft gern dabei. Alle weiteren Ausflüge sind selbstverständlich schon im Reisepreis enthalten.


Unsere Flussreisen durch Russland

Von Moskau nach St. Petersburg

Von St. Petersburg nach Moskau

Auf Russlands Wasserwegen in die Metropolen
12 Tage Erlebnisreise
Russische Föderation

Auf Russlands Wasserwegen in die Metropolen

  • Komplett renoviertes Schiff
  • In der Schatzkammer im Moskauer Kreml
  • Inklusive Eremitage und Peterhof
Reise ansehen
ab € 2,295 inkl. Anreise
Auf Russlands Wasserwegen in die Metropolen
11 Tage Erlebnisreise
Russische Föderation

Auf Russlands Wasserwegen in die Metropolen

  • Komplett renoviertes Schiff
  • In der Schatzkammer im Moskauer Kreml
  • Inklusive Eremitage und Peterhof
Reise ansehen
ab € 2,095 inkl. Anreise

Höhepunkte auf der Flusskreuzfahrt

Von Norden nach Süden, oder umgekehrt?

Flusskreuzfahrt RusslandStarten wir in Moskau, so ist die Reise einen Tag länger. Am Ende unserer Flussreise haben wir in diesem Fall einen weiteren Tag Aufenthalt in St. Petersburg. Dabei gehört selbstverständlich ein Besuch der Eremitage zum Programm. Schon von außen prunkvoll finden sich dort mehr als 65.000 Exponate europäischer Kunst, mit Werken großer Meister wie Rembrandt, Matisse oder Rubens. Bei einem kleinen Abstecher lernen wir zudem das „russische Versailles“ - den opulenten Peterhof - mit unzähligen Wasserspielen und pittoresken Gärten kennen.

Auf beiden Reisevarianten im Programm: der Kreml. Von den Zwiebeltürmen auf dem Kathedralenplatz bis hin zur Schatzkammer der Zaren erkunden wir Moskau. Und die Hauptstadt hält zahlreiche Fotomotive für uns bereit!

Auf einer Flussreise in die Geschichte Russlands eintauchen

Flusskreuzfahrt RusslandDoch auch zwischen den beiden Metropolen kommen wir Russland auf unserer Flusskreuzfahrt näher. Zum Beispiel auf der Insel Kishi. Dort entdecken wir den eindrucksvollen architektonischen Nachlass der karelischen Holzbaukunst aus dem 17. Jahrhundert: Die Verklärungs-Kathedrale wurde ohne Verwendung von Nägeln nur mit Hilfe von Äxten und Meißeln aus Kiefernholz gezimmert.

Eine der ältesten, an der Wolga gelegenen Städte ist Jaroslawl. Von der über tausendjährigen Stadtgeschichte zeugt eine von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärte Altstadt. Der frühe Reichtum der Handelsstadt hat seine Spuren in zahlreichen Sakralgebäuden hinterlassen, von denen die Christi-Verklärungs-Kathedrale eine der eindrucksvollsten ist.

Am Ende der Flussreise werden wir uns einig sein: Russlands Wasserwege bieten uns eine ganz andere Perspektive auf das Land. Und das im wahrsten Sinne des Wortes! Denn zwischen Ladoga-See und dem Rybinsker Stausee säumen wunderschöne Landschaften unsere Route. Und in den Orten, die wir auf unseren Zwischenstopps besuchen, ist das Erbe der wechselvollen, russische Landesgeschichte hautnah erlebbar.


Zurück zur Übersicht